Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Yelper haben diesen Standort als geschlossen gemeldet. Etwas Ähnliches finden.

Karte
Bearbeiten
  • “Auf der Suche nach exotischem Essen (wie Heuschrecken und Mehlwürmer) bin ich auf dieses Lokal gestoßen.” in 13 Beiträgen

  • “Hier gibt es alles was einen Australier ausmacht, Känguru, Strauss und Krokodil.” in 10 Beiträgen

  • “Es gibt Rind, Känguru, Strauss und Chicken, alle sind ausgezeichnet, was an der genialen Geheimsauce liegt, die auf den Salat im Burger kommt.” in 9 Beiträgen

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User Fleisc…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.1.2013

    Auf der Suche nach exotischem Essen (wie Heuschrecken und Mehlwürmer) bin ich auf dieses Lokal gestoßen. Mein Eindruck:
    1) Essen (4
    von 5 Sternen): Es gab exotisches wie Mehlwürmer, Heuschrecken, Steak vom Krokodil oder Bürger. Geschmacklich empfanden ich es als lecker, wohl eher aber auch, weil es etwas besonderes war. Leider waren die Bürger nicht mehr ganz heiß. Ansonsten waren durchweg zufrieden.
    2) Bedienung (5
    von 5 Sternen): Freundliche Bedienung. Gibt nichts auszusetzen.
    3)
    Ambiente (4 von 5 Sternen): Das Lokal ist sehr gemütlich und hat einen Kamin im inneren. Könnte aber etwas mehr dem Motto gerecht werden. Dennoch wars sehr angenehm.
    4) Sauberkeit (5 von 5 Sternen): Alles wirklich sauber.
    5)
    Preis-Leistungsverhältnis (2 von 5 Sternen): Eine Heuschrecke für einen Euro (davon könnte man ernsthaft 100 essen) ist nicht sonderlich günstig. Die Bürger waren preislich auch etwas über dem Durchschnitt, genauso wie das Bier. Könnte noch ausbaufähig sein.
    6) Fazit
    (3,8 von 5 Sternen): Wer etwas ausergewöhnliches essen möchte, dem kann ich das Never Never Land empfehlen. Wer jedoch nur einen normalen Bürger essen möchte, der ist anderswo besser bedient. =)

    • Qype User jelly1…
    • Hamburg
    • 413 Freunde
    • 191 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.10.2010

    "...ich neeehme.. einmal "bugs with salad", bitte."
    "...ich nehm' den "roo burger"
    "...und ich nehme die "mixed plate never-never"... danke."

    das war die bestellung, die 2 freunde und ich im never never land outback aufgaben. was das genau war? ich definiere mal schnell...
    1) krosse heuschrecken auf gemischtem salat - 8,90euro
    2) burger mit 100% kängurufleisch - 4,60euro
    3) platte mit 1x krokodilsteak, 1x straussensteak, 1x kängurusteak mit pommes und salat - 20,90euro

    ...ich muss sagen, ich glaub ich war selten so nervös während ich in einem restaurant auf mein essen wartete... denn meine bestellung waren die frittierten grasshüpper!
    ich hatte mich dazu hinreissen lassen, kurz nach der bestellung zweifelte ich allerdings doch etwas... "was ist wenn ich einen spontanen brechreiz bekomme? was dann? wohin? wie kann ich am schnellsten die flucht ergreifen... im falle des falles... können unbekannte folgeschäden auftreten??? was passiert damit in meinem magen-darm-trakt??? ist die wirkung des heuschrecken-verzehrs bei mitteleuropäischen menschen bekannt???? können evlt mutationen auftreten????????....... gibt es joghurt-dressing oder essig/öl dazu???" tausende fragen und panik schossen in mir hoch...

    als die bedienung nach 20-30min mit unseren 3 tellern auftauchte, zog ich für einen augenblick die luft ein... DA WAREN SIE! 6-7 von den chitinumnetzten viechern, die in einem kreis angeordnet auf meinem salat (mit honig-senf-dressing übrigens ;)) lagen und mich mit ihren riesen glotzaugen anstarrten... uuuuaaah...

    zu meiner überraschung haderte ich nicht lange und biss einem von den krossen hüpfern den hintern weg... "hmm...hmm... okee...hmm... hey, das schmeckt ja wie... kartoffelchips... voll crunchy irgendwie..."

    ich verteile jeweils einen hüpfer an meine freunde, die sie auch mit etwas widerwillen probierten... man kann es essen, wenn man nicht hinguckt und die tatsache verdrängt, dass man gerad den kopf eines insekts mit "gesicht" und flügeln und allem pi pa po in den mund gesteckt hat und sich stattdessen einen leckeren kartoffelchip vorstellt.. eigentlich gar nicht mal soooo schlecht! wahnsinn!

    froh über meine neue, abartige erfahrung aß ich die crunchy heuschrecken weiter... bis alle 7 weg waren. dann blieb mir allerdings nur noch ein standardsalat aus eisbergsalat, tomaten-vierteln und möhren-raspeln... hmm, i-wie nicht sonderlich ergiebig und wenn man von den frittierten insekten mal absieht, ein absolut unspektakulärer null-8-15-salat...hmpf!

    zum glück durfte ich bei meinen freunden auch probieren und ergatterte sogar ein paar pommes und ein stück känguru-steak um damit meinen low-budget-salat zu pimpen...
    der "roo burger" war echt lecker, schön viel fleisch mit ner portion kartoffel-wedges dazu. die grillplatte mit den 3 steaks war auch lecker, habe alle 3 fleischsorten probiert - anbei: kroko schmeckt faszinierenderweise wie ne mischung aus fisch und geflügel! spezialo!...

    als nachtisch hatten wir dann noch "lamingtons" bestellt.. ein leckeres, quadratisches stück warmer sandkuchen, umhüllt von einem schoki-kokosnuss-mantel...hmm, deliziös!

    fazit: außergewöhnliches geschmackserlebnis, nervenkitzel all inclusive, supernette, australische bedienung und gut gebratenes fleisch (schööön medium), aber leider etwas langweilige beilagen. augenmerk im never never land liegt also deutlich auf dem exotischen fleischsorten (oder halt insekten).
    ausprobieren? auf jedenfall!... vielleicht wird bei dem ein oder anderen dadurch ja eine neue leidenschaft geweckt ...als dessert gibt es die crunchy heuschrecken/käferlarven übrigens auch mit schoki oder karamelüberzug ;)

    bon appétit!

  • 2.0 Sterne
    18.2.2012

    Ich kann mich meinem Vor-Qyper nur anschließen. Der Roo-Burger bringt es überhaupt nicht. Bei dem ganzen Zeugs im Burger muss man das Stück Fleisch erstmal suchen. Abgesehen davon, dass das ganze Ding kalt war, konnte mich das bunte Einerlei zwischen den Brotteilen auch geschmacklich nicht überzeugen.
    Wedges waren extra zu ordern. Hätte ich mir auch sparen können.
    Ein Stern für Fosters aus dem Pitcher und ein Stern für die wirklich freundliche Bedienung.

  • 5.0 Sterne
    2.5.2006
    Erster Beitrag

    Das passiert, wenn man im Never Never Land einen Giant Aussie Burger mit extra Outback Teller bestellt. Die Bedienung hat mir fast den ganzen Tisch vollgestellt. Riesige Portionen und sehr lecker.

    Mein Tipp: Montags gibt es von 18 bis 22:00 Uhr Didgeridoo Live Musik im Nebenzimmer, wer will kann auch mitmachen ;-) Ansonsten kommt man beim Essen mit dem Sound in super Australien-Stimmung.

    Die Bedienungen sind auch superfreundlich, selbst wenn Dein Kind gerade ein volles Glas Fanta umgeschüttet hat!

  • 4.0 Sterne
    13.3.2011

    Immer wieder gerne besuchen wir bei einem Berlin-Aufenthalt das Never Never. Die Speisekarte umfasst neben den zu erwartenden Spezialitaeten Kaenguru und Emu auch ausgefallenes wie Heuschrecken oder Schwarzkopfkaeferlarven.
    Das Essen war bislang immer sehr gut. Mit dem Service waren wir bislang auch immer zufrieden.

  • 3.0 Sterne
    18.2.2012

    Gerne hätte ich wieder den riesigen Marathon-Burger gegessen, aber die Karte hat sich geändert und das gute Preis-/Leisungsverhältnis wurde aufgegeben.
    Roo-Burger für 8 EUR mit etwa 100-150 Gramm recht zähem und lauwarmem Fleisch, der Rest des Burgers eher kalt. Die Pommes gibt es nicht mehr gratis dazu, kosten 2,50.
    Das Ambiente und Personal sind sehr nett, aber wegen dem Essen wird wohl keiner von uns Vieren wiederkommen.

    • Qype User Autis…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 9 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.1.2013

    schon 3 Mal dort essen gewesen und das essen war immer gut!!!
    besonders zu empfehlen ist das Krokodil-Steak!!!
    Auf Nachfrage und vorbestellung konnten wir sogar Python
    essen, das war große Klasse aber mit 39EUR pro Person
    auch sehr preisintensiv. wie auch der Rest der Karte!
    Beim ersten mal lief uns ein Hund über den Weg der
    dort zu Stammgast oder sonstiges gehörte, nicht schlimm
    aber gewöhnungsbedürftig. zu bemängeln war
    das bei einem Besuch kaum Bier da war das eigentlich
    auf der Karte stande
    Ansonsten nette Atmosphäre und wir werden wenns
    australisch sein soll wieder dort hin gehen!

    • Qype User riotpa…
    • Berlin
    • 8 Freunde
    • 100 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.12.2010

    Ich war 2003 oder 2004 das letzte mal dort und dann jetzt wieder mal....
    Damals gab es noch keine Heuschrecken...aber die habe ich mir diesmal auch nicht gegönnt, dafür den Giant Aussie Burger..der war wirklich verdammt lecker...
    2 Freunde haben sich mit den riesen Olympic Burgern beschäftigt...der war wohl auch lecker un d die beiden kurz vorm platzen voll :-)

    Auf Nachtisch haben wir dann alle verzichtet...aus "Platzgründen"

    Das Personal war wirklich sehr nett und aufmerksam,die Preise sind ok.

    Wir werden das nächste mal hier an einem Montag herfahren,wegen der Live Musik.

    • Qype User MrJaki…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.2.2009

    Das NeverNever Land ist einfach spitze!

    Wohne in der Nähe und bin mindestens 1 mal die Woche da.

    Es gibt viele exotische Sachen zum Essen (Schlange, Krokodil, Raupen, Grashüpfer, etc) aber auch die normale Küche ist äußerst lecker und sehr günstig.
    Es gibt viele Burger, Nachos, Suppen, Salate und vor allem das Rumpsteak ist ma richtig lecker UND günstig!

    Ein tolles neues Angebot gibt es am Sonntag:

    Von 10-15 Uhr gibt es ein tollen Brunch mit vielen türkischen Spezialitäten
    Der Preis: 4,90 EUR Pro Person, unschlagbar!
    Falls ihr mich mal treffen wollt: IMMER Sonntags gegen 12 Uhr ;-)

    Alles in Allem: RIESENEMPFEHLUNG!

  • 2.0 Sterne
    18.4.2011

    Heute war es leider deutlich schlecht. :( sehr schade. Das Essen kam bei jedem zu unterschiedlichen Zeiten. Viele Dinge von der Karte waren nicht bestellbar. Dazu kommt das blutige Spareribs mal so gar nicht gehen und der dann als Ersatz geleierte Burger mit verbranntem Brot kam. Alles leider sehr unprofessionell. Werde ich vorerst meiden.

  • 2.0 Sterne
    9.2.2013

    Also ich war schon zwei mal dort, aber eigentlich nur, weil es das einzige Restaurant ist, in dem man Insekten essen kann und das ist auch alles.
    Die Vorspeisenplatte für zwei ist an sich echt in Ordnung, sowohl fürs Auge als auch geschmacklich, aber defintiv zu teuer.
    Einmal hatten sie auch nur noch Heuschrecken an Inskten und wir mussten uns damit zufrieden geben, aber denselben Preis bezahlen.
    Die Preise sind insgesamt definitiv zu hoch. Die Bedienung konnte uns auch nicht sagen, was für eine Känguruart wir zu essen bekamen und wo das Fleisch herkam, was wirklich schade war.
    Dass immer Fußball läuft, nervt auch etwas, ist für Fußballfans aber sicherlich toll.
    Also wenn ich wiederkommen sollte, nur, weil man dort Insekten essen kann, aber aus keinem anderen Grund

    • Qype User Machsm…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 43 Beiträge
    2.0 Sterne
    5.8.2009

    Mahlzeit!
    Ich war nun das zweite Mal im Outback und ich gehe definitiv wieder hin.
    Das Essen (Strauß und Kroko) war superlecker und liegt preislich im durchaus akzeptablen Bereich. Gleiches gilt für australisches Bier. Klar kostet es etwas mehr aber dafür kommt es ja auch vom anderen Ende der Welt.
    Einzige Mankos sind die Öffnungszeiten wenn man frei hat
    (wochentags ab 17:00) und die gefliesten Nebenräume. Die sind mir etwas zu klein (aber durchaus sauber) und erfüllen ihren Zweck. 19.08.2010 V I E R S T E R N E * * * * Ich mal wieder; gehe mittlerweile regelmässig aber in unregelmässigen Abständen
    in den Laden und bin stets hellauf begeistert.
    Gegessen wurde vom Olympic Burger über Geflügelsalat, Pfannengeschnetzeltem bis hin zu leckeren Grillplatten. Der Olympic Burger hält was er verspricht  er ist RIESIG und das Fleisch
    hängt weit über das Riesenbrötchen herüber und ist wirklich kaum zu schaffen Salate werden mit einem exotischen ich würde sagen Senfdressing angerichtet, das sowas von lecker ist, dass man einen Nachschlag verlangen möchte, aber wer macht das schon. Die Geschnetzelten Pfannen sind auch sehr lecker, ich würde mir da aber etwas mehr Beilage wünschen. Zu den Steaks hätte ich gern eine grössere Fleischmenge, aber bei exotischem Fleisch muss man bei dem Preis eben Abstriche machen.
    Ansonsten ist da nix zu beanstanden. Was noch zu erwähnen wäre:
    In der WM Zeit war das Lokal früher offen, was ich sehr begrüßt habe.
    Man konnte so nämlich zu dem leckeren Essen noch entweder an den ich glaube es waren drei TFT Fernsehern bzw über einen Beamer Fußball sehen März 2013: Wenn überhaupt dann noch zwei Sternchen War kürzlich da und wäre am liebste gleich wieder raus, aber wir hatten Kohldampf. Bedienungen sin offensichtlich genauso wie der Koch überfordert, wenn der Laden zu  50% gefüllt ist. Essen dauerte ewig; ne gefühlte Stunde. Konnte bis zur Lieferung fast drei Runden Billard spielen. Und mein Partner war echt nicht so gut. Also mich wird man da vorerst nicht mehr sehen. Salat sandig, Fleisch zäh, dass man nach ner Kettensäge hätte verlangen können und n Bier dauerte fast 20 min. Sowas geht gar nicht. Bessert Euch bloß.

    • Qype User breaki…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    1.0 Sterne
    27.5.2013

    Bitte den Laden umbenennen in Never Never Ever Again.
    Wir waren am Freitag zum Teamessen dort, es war ein unvergesslicher Abend. ;)
    Die Bedienung war sehr nett und bemüht, aber anscheinend überfordert.
    Denn es benötigte 3! Anläufe und ca. 2 Stunden bis ich dann meinen Känguru Burger auf dem Tisch hatte, auch ein anderer Arbeitskollege wurde vergessen.
    Das Warten lohnte sich leider auch nicht.
    Denn der Burger war sehr enttäuschend.
    Das Fleisch total trocken und zu sehr durchgebraten, die Brötchen auch total trocken.
    Mein alkoholfreier Cocktail, war allerdings ganz lecker (Summertime)
    Auch alle anderen Kollegen war sehr enttäuscht von den Burgern, da loben wir doch unseren Eaststation Burger. (qype.com/place/1510783-E… )

    • Qype User sheila…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 5 Beiträge
    1.0 Sterne
    13.1.2011

    .. leider kann ich die vielen positiven Beiträge nicht nachvollziehen. Wer mir einen lauwarmen Meeresfrüchtesalat vorsetzt, der schon aus der Küche nach ganz schlimmen Fisch riecht und dann frech behauptet Fisch rieche nunmal so, der hat niemals im Leben frische Meeresfrüchte zubereitet, geschweige denn gegessen. Dann aber auch noch auf das Geld zu bestehen ist mehr als unverschämt. Und auch beim Känguru Burger war der erste Versuch eine mittlere Brikettkatastrophe - zumindest da wurde ein zweiter Versuch gewährt.... unglaublich.

    • Qype User ellaii…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 42 Beiträge
    1.0 Sterne
    22.7.2011

    Ich habe leider nur überwiegend negative Dinge zu berichten..

    Ich bin mit hohen Erwartungen gekommen und sehr enttäuscht gegangen!
    Das Essen war total überteuert (großer gem. Salat mit 8 Heuschrecken für 8,90EUR  der Salat war klein, auf einem Mittelteller angerichtet, total lieblos hingeklatscht, bestand aus Kopfsalat, Mais und 3 Kidneybohnen und das Dressing war definitiv aus der Tüte!)

    Meine Freunde haben alle eine gem. Platte von Strauß, Kängaruu und Krokodil für ca. 22EUR gegessen. Als Beilage gab es Pommes, das wars! Die Fleischstücke waren so klein, dass man sie mit 3 Bissen pro Stück Fleisch gegessen hatte.

    Ich hatte ein Straußenfilet mit Potatoe Wedges und gebratenem Gemüse für 20EUR. Das Straußenfilet war Groß genug, aber leider sowas von durchwachsen, dass ich es nicht ganz essen konnte! Ich esse gerne Strauß, aber dieses Mal war es eine Quälerei für mich.
    Was mich gewundert hat, dass das Restaurant voll besetzt war, trotz der teuren Preise!

    • Qype User Mike-B…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 10 Beiträge
    3.0 Sterne
    10.9.2011

    Wir waren vor kurzem dort um auch ein mal die Australische Küche kennen zu lernen.
    Samstag nachtmittags war das Restaurant fast leer, nur ein paar Besucher auf der kleinen Terasse waren da. Etwas gestört hat uns der laute Fernseher wo gerade ein Fußballspiel übertragen wurde.
    Die Bedienung war freundlich.
    Die Wartezeit auf unser Essen war recht kurz.
    Wir bestellten beide eine gemischte Platte mit Strauß, Kängaruu und Krokodil für jeweils 22,00 Euro.
    Das Fleisch war gut und sehr lecker, leider waren die Fleischportionen etwas klein. Als Beilage gab es  abgesehen won einer Deko aus zwei Salatblättern  nur eine große Portion Pommes. Hier hätte ich mir irgendeine Arte von typisch ausstralischem Gemüse gewünscht.
    Insgesamt würde ich sagen, empfehlenswert aber in Teilen verbesserungsfähig.

    • Qype User dschin…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 37 Beiträge
    2.0 Sterne
    3.4.2012

    War vor Jahren das Letzte mal hier gewesen und hatte es eigentlich ganz gut in Erinnerung.
    Wurde aber schwer enttäuscht. Ambiente und Bedienung gut, mEssen naja Der Burger ist nicht teuer, aber auch nicht riesig und leider geschmacklich überhaupt nicht toll
    Kumpel hatte den Grillteller um die 25EUR bei dem Preis hätte ich mehr erwartet.

    • Qype User Helmti…
    • Teltow, Brandenburg
    • 1 Freund
    • 17 Beiträge
    2.0 Sterne
    30.4.2012

    28.04.2012  Wir gehen seit 8 Jahren ins Never Never Land und es wird immer enttäuschender, die Speisekarte wird immer übersichtlicher. Highlights wie Horsesteak, Känguru-Steak fehlen ganz. Nur noch Burger & Wraps. Schade, wir werden uns für unsere Treffen ein anderes Lokal suchen müssen.

    • Qype User roccoc…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 40 Beiträge
    1.0 Sterne
    7.7.2012

    Ich war neulich mit meiner Freundin im Never Never Land und muss leider sagen dass wir grenzenlos enttäuscht waren.
    Eigentlich wollten wir schon immer mal Insekten essen und da das Never Never Land ja in zahlreichen Medien damit wirbt, dass es dort allerlei Krabbelkäfergerichte gibt haben wir uns entschieden dies doch einmal auszuprobieren. Erster Eindruck:
    Wir waren unglücklicherweise zur EM-Zeit dort von daher waren beide Großbildfernseher voll aufgedreht und man hat kaum sein eigenes Wort verstanden. Den Titel Restaurant hat das Never Never Land meiner Meinung nach nicht verdient. Mir würden so Bezeichnungen wie Sportsbar oder große Kneipe mit auch Essen auf der Karte einfallen. Wie dem auch sei die Räumlichkeiten an sich sind eigentlich recht schön, wenn man von dem billigem Interieur und den schmutzigen Toiletten mal absieht. Auf dem Weg zu selbigen gelangt man durch einen Abstellraum der auch nicht besonders ansehnlich aussieht. Karte/ Essen / Service:
    Die Karte ist schön gestaltet, doch zu unseren Entsetzen befindet sich nur ein einziges Gericht mit Insekten drauf, welches wiederum auch nur eine Vorspeise ist und mit knapp 12 Euro (vermag ich mich zu erinnern) ziemlich krass zu Buche schlägt.
    Auf Nachfrage ob es denn keine weiteren Insektengerichte gäbe, bot man uns einen Teller nur mit Insekten an. Wir konnten nun wählen wie viele Schwarzkäferlarven (15ct.) und Heuschrecken (80ct.) wir denn gern serviert hätten. Dieser Teller war sehr schön dekoriert und absolut gelungen, auch geschmacklich wirklich TOP! Auf die Frage hin, was denn heute die Tagessuppe sei (Tagessuppe ist laut Karte zu erfragen) konnte uns die Bedienung zunächst keine Antwort geben ist dann aber nach Rücksprache mit dem Koch traurigen Blickes zurück an unseren Tisch gekommen und meinte dass es keine Suppe gibt. (Hätte man ja mal wissen können wenn man dort arbeitet.) Unsere Hauptspeisen (Olympicburger  13,90EUR und Spare Rips  12,90EUR) ließen sehr zu wünschen übrig. Der Burger war schlampig belegt außerdem überragte das Fleisch das Brötchen deutlich im Durchmesser, was beim Essen einfach unpraktisch und nicht sonderlich toll war. Die Brötchen des Burgers waren von Discounter ebenso die Tiefkühl-Pommes die es dazu gab. Die Spare Rips vielen für 12,90EUR recht klein aus dazu gab es Kartoffelecken, ebenfalls tiefgekühlt. Während ich zu meinen labbrigen Pommes wenigstens noch eine kleine Schale Ketschup hatte der gerade so gereicht hat, konnte sich meine Freundin zu ihren Kartoffelecken zwar nicht über einen Dip oder ähnliches freuen, hatte dafür aber ein Schälchen mit Wasser zum reinigen der Hände. Nun mag man denken dies sei eine tolle Idee bei Spare Rips. Prinzipiell schon nur leider hätte man nicht mal eine Maus darin ertränken können so klein war dieses kleine Schälchen. Kommen wir nun zur Bedienung: An dem Abend war unsere Bedienung scheinbar allein. Dies rechtfertigt aber keinesfalls, dass sie mein Tasmanisches Bier aus dem Vorratsraum im 6x 0,33L-Träger holte, mir eine Flasche aus dem Träger auf den Tisch stellte und ohne Worte ihren Gang fortsetzte. Es mag etwas abgehoben klingen, aber wenn ich stolze 3,80EUR für ein 0,33L Bier bezahle, dann möchte ich nicht den Kronkorken selbst abdrehen und wie ein Assi aus der Flasche trinken müssen. Soweit Fehler Nummer eins. Fehler Nummer zwei war, dass zwischen Insektenvorspeise und Hauptgericht nach ca. EINER STUNDE!!! die Bedienung an unseren Tisch kam und meinte dass es ihr leid tue aber unser Bon wohl irgendwie verloren zu sein schien und fragte, ob es ok sei noch 15min. zu warten. Ja was soll man da sagen? Nein gute Frau, wir sind extra eine halbe Stunde zu diesem Restaurant gefahren um dann hungrig wieder nach Hause zu fahren, bitte bringen sie uns die Rechnung und eine Karte des nächstgelegenen Pizzalieferservice?  Man hätte es sagen sollen :)  Naja jedenfalls kam dann schlussendlich noch unser "tolles Essen und wir konnten ohne Trinkgeld zu geben nach Hause fahren.

    • Qype User husten…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.7.2006

    Auf qype-Empfehlung haben wir gestern das Never Never Land in Schöneberg besucht und wurden nicht enttäuscht.
    Als Ergänzung zum vorhandenen Eintrag sei noch gesagt, dass die Speisen und Getränke, wie zu erwarten, einen australischen Einschlag haben - beim ersten Besuch ist das Känguru-Steak wahrscheinlich Pflicht und wer mag, nimmt die Heuschrecken in Schokolade zum Nachtisch (siehe zweites Foto). Dazu gibt's australisches Bier (nicht nur Foster's), jedenfalls wenn die australischen WM-Besucher welches übrig gelassen hätten. Wer sich unsicher ist, ob Krokodil oder Känguru besser schmeckt, sollte nicht die nette Bedienung fragen - als echte Australierin hat sie weder Känguru noch Heuschrecken jemals gegessen. Auch ich hatte beides vorher noch nicht probiert, trotz eines Jahres, das ich in Adelaide verbracht habe. Aber genau dafür gibt's ja das Never Never. Getrennt bezahlen ist kein Problem, Parkplätze sind z.T. vorm Haus vorhanden, ansonsten muss man etwas im Wohngebiet umher fahren. Wer die Speisekarte vorher sehen möchte, findet sie ürigens auf der Website.
    Und bis 19.30 Uhr ist das Bier günstiger...

    • Qype User pixile…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 31 Beiträge
    4.0 Sterne
    1.12.2008

    Das Outback ist zwar nicht besonders groß aber dafür OHO.
    Es hat ein warmes originelles Ambiente und wird von lockeren Menschen besucht. Die Bedienung ist sehr nett und sprechen Englisch und ein bißl deutsch.

    Das Essen ist wirklich lecker habe den Straußenburger bestellt und ihn zu meinem Favoriten gekrönt. Auch den Kängeruh-Mega-Burger habe ich probiert bzw. mit meinem Freund geteilt. War auch lecker. Als Nachtisch haben wir uns die gegrillten Heuschrecken mit frischer Ananas und Schoko-Sauce bestellt. Schmeckten nussig crunchig muss ich aber nicht nochmal haben.

    Für nächste mal haben wir uns vorgenommen unseren kulinarischen Horizont durch eine Mix-Platte bestehend aus gegrilltem Fleisch von Krokodil, Klapperschlange, Kängeruh und Strauß zu erweitern

    Es gibt auch den Pferde-Burger - aber das geht für mich persönlich zu weit.

    Montags Live-Musik.

    Ich hatte ein Bier und es wurde in eine Kokosnuss-Hälfte eingeschänkt. Fand ich eine tolle Idee - auch für zu Haus, wenn man mal für andere kocht

    • Qype User shrink…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    4.0 Sterne
    11.12.2008

    Bereits seit Jahren eine gute Adresse für interessantes Essen. Wo kann man schon neben Straußen-Burger, Profiteroles noch Heuschrecken als Nachtisch und Schlange essen. Mein persönlicher Favorit ist der Giant-Aussie-Burger bestehend aus Ananas, rote Beete, Bacon, Spiegelei und natürlich jede Menge Fleisch. mmmmmhhhh
    Das Ambiente und die Musik passt auch, regelmäßig kann man auch Dideridoo-Musik lauschen!

    • Qype User Ralo…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.12.2010

    Ich war schon ca. 15x im Never Never und ich werde auch künftig hingehen. Zwar ist die Karte "übersichtlich", aber sie bietet einige Überraschungen (wie oben bereits zu den Grashüpfern ausgeführt wurde).

    Die Burger (laut TIP die drittbesten der Stadt) sind einfach phantastisch. Es gibt Rind, Känguru, Strauss und Chicken, alle sind ausgezeichnet, was an der genialen Geheimsauce liegt, die auf den Salat im Burger kommt. Kann man schlecht beschreiben, muss man probieren. Ich bevorzuge den Beef (Rind) Burger.

    Für die ganz Hungrigen gibt es den Olympic Burger und den Giant Aussie Burger, das sind beeindruckend große Teile :-)

    Sehr zu empfehlen ist auch noch der Große Salat (wieder mit Geheimsauce) mit Kanguru-Spitzen. Das ist nicht mit "normalen" Salaten zu vergleichen.

    An Getränken gibt es verschiedene deutsche und australische Biere vom Fass und aus Flaschen, der Service (meist englischsprachig, fürs Flair) ist schnell und freundlich.

    Das Preisniveau ist vollkommen okay, ein Beef Burger mit den sehr empfehlenswerten Potato Wedges schlägt mit ca. 5,50 oder 6,00EUR zubuche.

    Im Sommer gibt es ein paar Tische auf einer kleinen Veranda, bei Fußball-Events wird über Flatscreen oder hinten im Billard-Zimmer über Beamer übertragen, aber keine Angst, beim Never Never handelt es sich nicht um eine Sportsbar, das ist nur nebenbei.

    • Qype User shkbd…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.1.2011

    Das Never Never ist immer einen Besuch wert. Ich esse meistens einen der leckeren Burger, da hier das Preis-/Leistungsverhältnis meines Erachtens am Besten ist. Ansonsten nettes Personal und eine Einrichtung, die Australien-Feeling aufkommen lässt.

    • Qype User MlleFe…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 9 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.2.2011

    Wir waren gestern zum ersten mal Im Never Never Land aufgrund des Wunsch eines Freundes zum Geburtstag einmal Heuschrecken zu Essen.
    Gefunden habe ich das Never Never im Netz, ich muss sagen die Vorgänger mit iheren Qype-Bewertungen habe gute Arbeit geleistet.

    Wir entschieden uns für die Heuschrecken auf Salat (für meine Geschmackspapillen Hohlkörper mit einer knusprigen salzigen Schale, aber gar nicht mal so schlecht), dann Krokodil (vergleichbar Huhn, Fisch), Känguru und Strauß mit Pommes. Das Fleisch war zart und durchaus schmackhaft. Der Dessert, die Scharzkäferlarfen auf Ananas mit Schoko-/Karamellsauce, waren allerdings Geschmackssache. Angeblich nussig, für mich persönlich schmeckten sie etwas bitter/verbrannt, vielleicht war es aber auch nur ihr Eigengeschmack. Aufjedenfall ein spannendes Geschmackserlebnis!
    Das Restaurant wirkt rustikal, die Bedienung nicht die flotteste aber freundlich, man kann auch Billiard oder Kicker spielen. Alles in einem ein gelungener Abend im Never Never.

  • 5.0 Sterne
    21.3.2011

    Wir waren, aus Anlass unseres Berlin Besuches( kommen aus der Nähe von
    Würzburg,da gibt es so ein Restaurant nicht) zum ersten ( und garantiert nicht
    zu letzten Mal !!) da. Angenehmes Ambiente, sehr nette Bedienung.
    Und das Essen.... Eigentliche weiss man erst garnicht, was man essen soll.
    Haben dann ne Platte für 2 Personen genommen, auf der alles " exotische drauf
    war ( Kroko/Strauss etc.) . Was lecker! Und reichlich Beilagen ( gebratene Kartoffeln).
    Und der Salat!!! Dieses Dressing, göttlich!! Leider hat der Koch das Geheimrezept
    nicht rausgerückt.........
    Ich kann dieses Restaurant nur aller,aller wärmstens empfehlen!!!,
    Bis zum nächsten Mal ( wird ne Weile dauern,leider).
    Ach ja, Parkplätze sind, weil mitten im Schöneberg, Mangelware....

    • Qype User Kissch…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    5.10.2011

    Der Laden ist überhaupt nicht zu empfehlen. Krokodilfleisch war alle, auf das Essen mussten wir fast eine Stunde warten (nur einfache Burger). Außerdem war es für die Kellnerin nicht nur zu schwierig, einmal zu lächeln, auch die Speisen wurden im Abstand von fast 30 min gebracht, sodass GEMEINSAMES Essen nicht möglich war. (Trotz weniger Besucher). Zwar konnten wir das Ziel, Heuschrecken zu essen, erfüllen, ich bin jedoch nicht der Meinung, dass 3 !!! kleine Heuschrecken ohne alles 7 Euro Wert sind.

    Sehr enttäuschend. Guter Service und angemessenes Preis-Leistungsverhältnis nicht vorhanden.

    • Qype User sascha…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.3.2012

    Also ich kann das überhaupt nicht bestätigen was meine beiden Vorgänger hier geschrieben haben und schliesse mich den Urteilen davor an.
    Hier bekommt man jenseits von Dönerbuden & Pizzerien in Berlin endlich mal ein Restaurant mit exotischer Küche und exclusiv Angeboten. Von Kroko bis Strauss Von Rindfleisch bis Heuschrecken ist der Laden nicht nur eine kulinarische Sehenswürdigkeit sondern auch in der Ambiente und Unterhaltung mit Billard & Dart eine gelungene Bar in der man Abends bestens auch mal ein Glas Wein geniessen kann.
    Ich habe neulich so ziemlich das beste Steak seit langem dort gegessen mit hausgemachter Kräuterbutter, Pommes & Salat.
    Auch die australischen Angebote wie der Roo Burger waren der Knaller un keinesweges Roh ??
    Die Bedienung war auch sehr freundlich und hat uns auch sofort bedient und der Laden war brechend voll !
    Ich kann ehrlich gesagt dann auch nicht verstehen, wenn man länger als 5 Minuten in einem vollen Local sitzt ist es doch kein Problem einen Kellner anzusprechen oder mal seine 4 Buchstaben n den Tresen zu bewegen
    Über die Preise kann man streiten, jedoch sollte man auch bedenken das ein Kilo von der Fleisch Kategorie Kroko & Co meistens bei knapp 40- 50 EUR das Kilo liegt (Habs mir neulich mal spasseshalber in der Metro angeschaut)
    Wie gesagt, meine Erfahrung war super und ich finde es ist ein toller Laden, nicht nur zum essen.

    • Qype User ronyb…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.4.2012

    War jetzt am Wochenende da
    Super Ambiente lecker essen & freundliche Bedienung
    Empfehlenswert

    • Qype User Munesh…
    • Vechelde, Niedersachsen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    22.8.2012

    Leider ein Stern, weils nicht anders geht!
    Wir waren letzte Woche im Never, Never, never, never..
    Der Weg hat sich nicht gelohnt. Einiges auf der Karte gab es nicht, konnte nicht bestellt werden.
    Die Hamburger waren durchschnittlich, nichts besonderes.
    Mein Wrap mit Känguruh bestand aus einem Pfannekuchen mit teils verbrannten Känguruh? Fleisch viel geriebenen Käse und kein Creme Fraiche. Eine eher trockene Angelegenheit naja Outback mäßig halt.
    Nicht essbar und mehr als die Hälfte übergelassen.
    Die eher gelangweilte Bedienung hat kein interesse daran und fragte noch nichmal ob es geschmeckt hat.
    Auch die einzeln bestellte Heuschrecke, für meinen Sohn, hat da noch etwas rausgehauen.
    Für uns hat das eine Mal gereicht, Never Never Land für uns wirklich never mehr!

  • 3.0 Sterne
    23.3.2013

    Leider nur eine Mini Karte und dann noch Bison Burger nicht vorrätig und somit gab nur Känguru Burger. War nichts aussergewöhnliches. Die Mix Potato Platte mit 3 Dips war auch nur ok. Alles in allem nur 2 Sterne, aber der nette Akzent der Kellnerinnen gibt den 3 Stern. Die Getränkepreise (5,9 für Coktails) sind wiederum günstig

    • Qype User ninibo…
    • Weil der Stadt, Baden-Württemberg
    • 6 Freunde
    • 81 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.5.2011

    Hier gibt es alles was einen Australier ausmacht, Känguru, Strauss und Krokodil. Man findet aber auch manchmal Pferd, Springbock und andere Exoten auf der Karte. Heuschrecken und Schwarzkäferlarven sind die Spezialität vom Never Never, wers mag!? Restaurant immer kinderfreundlich. Bedienung sehr nett, aber nach dem Essen leider nicht mehr so aufmerksam. Für die exotischen Sachen zahlt man natürlich seinen Preis, aber denke das ist auch in Ordnung. Wir waren schon mehrmals da und es hat immer geschmeckt. Wir kommen wieder!

    • Qype User neulic…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 116 Beiträge
    3.0 Sterne
    4.11.2011

    Auf ein gepflegtes Bier unter Freunden ist der Laden vielleicht nur bedingt zu empfehlen, hat das Mobiliar doch im Grunde z.T. das Flair einer mitteldeutschen Kantineneinrichtung, auch wenn der Raumschmuck ansonsten etwas Outback suggerieren will. Aber gut Fußball kann man hier gucken, da die einschlägigen Übertragungen in der Regel aufgeführt werden. Zum Essen: Der Straussenburger ist durchaus zu empfehlen, sowohl preislich als auch geschmacklich. Und da hier regelmäßig viele Gäste einkehren und auch viel gegessen wird, kann man davon ausgehen, dass mehrere vom Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt sind

    • Qype User Monaco…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    1.0 Sterne
    17.2.2013

    War echt enttäuscht vom Never Never Land.
    Ich war ein Jahr in Australien und wollte nach langer Zeit wieder mal ein wenig mein Fernweh unterdrücken und somit dachte ich wäre das NNL ein guter Anlaufpunkt.
    Erste Enttäuschung: Die Karte hat viel zu wenig Auswahl was typisches Australisches Essen angeht!
    Zweite Enttäuschung: es gibt fast nur Fastfood. Ich hatte mich auf Känguruh Curry oder ähnliches gefreut, stattdessen gab es nur eine kleine Auswahl an exotischem Essen.
    Ich bestellte mir die Platte mit Känguruh, Strauß und Krokodil. Und das war auch schon die dritte Enttäuschung:
    Für das gebotene viel zu teuer. Wenn man die Importkosten usw. beachtet ist der Preis sicherlich gerechtfertig, allerding waren die Fleischstücken so klein, dass ich nur dank der viel zu großen Portion Pommes satt wurde.
    12 Euro wären angebracht gewesen.
    Da es mein Geburtstag war und ich meine Freundin ein wenig Australisches Feeling geben wollte, hab ich mich nicht all zu sehr aufgeregt. Trotzdem werde ich den Laden nie wieder aufsuchen.
    Vierter Punkt: Es hat in dem Laden sowas von gezogen(Ende November) Nur der schöne Kamin hat uns warm gehalten!

    • Qype User SCHORZ…
    • Wuppertal, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.1.2010

    Gerade stelle ich im Kopf meine Anlaufstationen für den nächsten Berlin Besuch zusammen. Das Never Never Land wird auf jeden Fall dabei sein. Im Sommer 2009 war ich das erste Mal da und habe einen Olympic Burger gegessen, absolut klasse. Der Service ist sehr schnell und freundlich und ich würde öfter hingehen wenn es nicht so weit von der Haustür entfernt wäre. Ich kann diese Adresse für gemütliches australisches Essen mit zwei bis drei Bier wirklich empfehlen. Ein weiteres Plus die gute Verkehrsanbindung über die Autobahn ;-)

    • Qype User Frosch…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.2.2011

    Das Lokal ist sehr nett und die Bedienung etwas langsam, aber freundlich. Wir sind zum Bezahlen an den Tresen,weil wir keine Stunden auf die Rechnung warten wollten. Der Kanguru Burger war etwas trocken, was aber vermutlich daran liegt, das es sich um ein sehr mageres Fleisch handelt. Er schmeckte ansonsten gut. Die Schwarzkäferlarven sind geschmackssache, mein Geschmack war es nicht. Die Heuschrecken mit Schoko sind wirklich eine Empfehlung und sehr lecker.

    • Qype User Bass…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.3.2011

    ich wohne in der nähe und gehe öfter an diesem restaurant vorbei. ich sehe immer leute darin sitzen und dachte mir, dass ich es unbedingt mal ausprobieren muss. also war ich an valentinstag 2011 dort essen. das essen (kangeroo-steak medium) war sehr, sehr lecker. der koch versteht sein handwerk. der preis ist absolut gerechtfertigt und keines wegs zu teuer.

    die einrichtung könnte noch etwas gemütlicher sein, ist aber ansichtssache. es gibt leute, die achten mehr darauf und andere weniger. ; )

    das personal war sehr freundlich und gut geschult. die toiletten waren sauber.

    ich werde auf jeden fall noch mehr gerichte aus der speisekarte ausprobieren.

    fazit: empfehlenswert

  • 1.0 Sterne
    17.3.2012

    Nie wieder. Kellner kam nach 45min und fragte, was wir essen und trinken wollen. Nach 10 Minuten kamen die Getränke noch. Für mich nicht und der Kellner fragte, ob ich grade dazu gekommen bin. Nach weiteren 20 Minuten kamen dann zwei der fünf Bestellungen. Jedoch stellte sich heraus, das jene Bestellungen vom Nachbartisch sind. Wir haben es aber fast schon aufgegessen. Mein hackfleischburger war innen roh Nach zwei Stunden sind unsere Bestellungen immernoch nicht da. Nie wieder!

    • Qype User katsud…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    25.6.2012

    Unaufmerksames Personal, Wünsche zu Bestellungen werden nicht berücksichtigt(z.B.: keine Zwiebeln im Burger) und es ist eher eine Kneipe, wo Fußball wichtiger als das Essen ist. Schade, sah die Karte doch so aus, als hätte es ein schönes Erlebnis werden können.

    • Qype User Aj280…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    22.11.2006

    Auf Empfehlung eines Freundes habe ich das Restaurant ausprobiert und bin nicht enttäuscht worden. Die Bedienung war zuvorkommend, freundlich und das beste war das man seine Englischkenntnisse wieder auffrischen konnte. Das Esssen war exelent und sehr üppig. Ich werde das Restaurant auf jeden fall weiter empfehlen.

Seite 1 von 2