Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    15.7.2014
    Aufgelistet in Events

    Langsam kenne ich mich aus mit den Wellness-Angeboten im Nivea-Haus und kann die blumigen Umschreibungen einzelner Angebote interpretieren. Vokabeln wie "gründliche Reinigung" oder "Dermabrasion" versprechen eher weniger ein wirkliches Wohlfühlerlebnis, manchmal zwickts sogar ein wenig.

    Aber mit "Herzenssache", einer entspannenden Gesichtsbehandlung, habe ich alles richtig gemacht.
    Ich checke 10 Minuten vor Anwendungsbeginn im Nivea Haus ein und werde gebeten, einen Moment Platz zu nehmen, mich eventuell an der "Bar" mit Wasser oder Tee zu bedienen. Dann holt mich die Kosmetikerin ab und begleitet mich in eine der Kabinen, die so nach Meer klingende Namen haben wie "Sanddüne" oder "Strandhafer".
    Schuhe und Pulli aus, ein kuscheliges Frottetuch auf den Körper, Pads auf die Augen und abtauchen in wohlige Fingerberührungen und Streicheleinheiten.

    Mein Gesicht wird mit Tüchern kurz gereinigt, bevor eine niedliche, tatsächlich herzförmige "Praline" auf meiner Haut schmilzt und sanft einmassiert wird. Final wird mein Gesicht noch einige Minuten mit Wasserdampf besprüht - tut das guuuut!
    Den Abschluss macht eine wohltuende Kurzmassage von Kopf und Nacken, über die Oberarme auslaufend.

    Ich wurde im Vorfeld gebeten, meinen Pulli zu schonen und auszuziehen, da die Kosmetikeriin schon warnte, viel mit Cremes und Ölen arbeiten zu wollen.
    Aber von früheren Anwendungen habe ich bereits die Lehre gezogen, dass sich die Anwendungen wirklich eher für einen Abend eignen und sich der Kunde statt Business Outfit eine Alltagsklamotte mitbringen sollte. Es wird gecremt, was das Zeug hält, man kriegt was für sein Geld......

    Für aktuell 45€ bekomme ich extrem relaxte 45 Minuten An- und Zuwendung.

    Achja - natürlich wurden die einzelnen Schritte kurz im Vorfeld erläutert und immer wurden Allergien oder Abneigungen abgefragt.

    Nett gelöst hat Nivea für mich die Sache mit dem Trinkgeld, gibt man doch gerne nach zufriedenstellender Dienstleistung. Statt ungelenk herumzueiern, wann und wie man nun sein "Trinkgeld" übergibt, zumal ja die Wertsachen gerne im Schrank verschlossen werden, wendet man sich einer Tafel zu, auf der lauter kleine Niveadosen mit den Konterfeis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kleben. Entspannt können der Kunde oder die Kundin einen angemessenen Obolus einwerfen!

    Kriteln möchte ich gerne an folgendem Umstand: Ich hatte mir direkt beim Einchecken einen Tiegel Creme gekauft und gleich bezahlt. Als meine Anwendung vorbei ist, überreicht mir die Kosmetikerin einen,kleinen Gutschein: 10% Rabatt auf alle Eiünkäufe vom gleichen Tag. Das hatte sich bis in den Verkauf leiser nicht rumgesprochen.
    Wie war das noch mit der rechten und linken Hand?.........

  • 4.0 Sterne
    29.4.2014

    Das Nivea-Haus ist ein Tourimagnet aber auf der anderen Seite auch ein wahrer Entspannungs- und Beautytempel, in dem man die Seele baumeln lassen kann. Die Mitarbeiter sind alle stet freundlich und beraten gern. Im Nivea-Haus wird man verwöhnt und kann gleichzeitig seine Niveaprodukte aufstocken und neue Produkte entdecken. Ein riesen Spaß!

  • 4.0 Sterne
    18.10.2013

    Zu den bekanntesten deutschen Marken, deren Name auch zum Gattungsbegriff wurde, gehört bestimmt Nivea. Die Produktpalette geht mittlerweile deutlich über die berühmte Creme hinaus.

    Im Nivea Haus findet man eine Art Flagship Store der Marke. Es gibt hier Niveau-Devotionalien, Geschenkpacks, Sondereditionen (beispielsweise spezielle Tiegelgrößen). Und kosmetische Behandlunge, Massagen usw.  finden hier auch statt, zu denen man sich anmelden kann.

  • 4.0 Sterne
    2.3.2014
    2 Check-Ins

    Zum Geburtstag bekam ich u.a. einen Gutschein fürs Nivea-Haus geschenkt. Nivea-Produkte habe ich tatsächlich so einige zu Hause, da Freunde von mir bei Beiersdorf arbeiten und immer mal wieder etwas mitbringen, also entschied ich mich dazu, den Gutschein für eine Wellness-Behandlung zu nutzen. Meine Wahl fiel auf "Knet mich" - eine 60-minütige Ganzkörpermassage, die sich ganz simpel über die Homepage buchen ließ.

    Vor Ort wurde ich nach unten begleitet und man glaubt es kaum, aber unter dem kleinen Nivea-Shop verbirgt sich eine richtige kleine Wellnessoase mit Umkleiden, Loungebereich und vielen kleinen Massageräumen - teilweise sogar mit zwei Massageliegen ausgestattet für Paarmassagen.

    Ich zog mich also um, um nahm dann im Loungebereich Platz. Dort kann man sich Wasser nehmen oder auch einen Tee aufgießen. Während ich auf meine Masseurin wartete, blätterte ich in einer Zeitschrift und plötzlich ertönte mein Name. Kleiner Schock: Eine Männerstimme! "Hallo, ich bin Uwe", stellte sich mein Masseur vor. Ich war kurz perplex, weil ich nicht einen Gedanken daran verschwendet hatte, dass mich ein Mann massieren würde. Zum Glück war mir Uwe gleich sympathisch und so war der Schock schnell überwunden. Er führte mich in den Massageraum und für eine Stunde konnte ich wunderbar abschalten und einfach genießen. Toll fand ich, dass das Massageöl bereits wohl temperiert war. Nicht so begeistert war ich von der Musikauswahl im Hintergrund. Nichts gegen Michael Bublés Gesang, aber die instrumentalische Begleitung war nicht unbedingt förderlich bei meinem Versuch, alles um mich herum auszublenden.
    Darüber hinaus war ich nicht so begeistert davon, dass meine Haare ordentlich was von dem Öl abbekommen haben. Es war ja gerade mal Mittag und ich musste den Rest des Tages mit - im wahrsten Sinne des Wortes - fettigen Haaren herumlaufen.
    Dennoch hat mir die Massage an sich sehr gut gefallen, "Knet mich" kann ich also wärmstens weiterempfehlen. Zum Schluss gabs natürlich noch ein paar Pröbchen mit und ich wurde entlassen in die hektische Hamburger Innenstadt. Dennoch hielt die Entspannung noch 'ne ganze Weile an und das ist letztlich alles, was zählt.

  • 4.0 Sterne
    25.1.2013
    3 Check-Ins

    Das Nivea Haus ist ein Ort zum Wohlfühlen. Auf drei Etagen gibt es alles, was Mann oder Frau für die Schönheit braucht.

    Im Erdgeschoss findet man eine große Palette der Nivea Produkt von Haut bis Haar, von preiswert bis hochwertig.
    Außer Pflegeprodukten gibt es eine große Auswahl an Massagen, Pflegebehandlungen und Wohlfühl Anwendungen, die entweder im Untergeschoss oder Obergeschoss gemacht werden. Besonders attraktiv
    ist der Blick auf die Binnenalster.

    Das Personal wird regelmäßig, sowohl fachkompetent, als auch im Umgang mit Kunden geschult. Der Kunde soll sich immer wohl fühlen!

    Ich selbst habe dort auch schon eine umfangreiche Gesichtsbehandlung machen lassen. Ich muss dazu sagen, dass ich so etwas normalerweise nicht mache. Nachdem Ich aber gefragt wurde, habe mich sozusagen als Proband für neues Personal angemeldet, damit die "Neuen" sich probieren können.

    Zunächst wurde erstmal der Zustand meiner Haut bestimmt und elektronisch gemessen, um  festzustellen, was die besten Produkte für mich wären. Ich bekam also eine Empfehlung diverser Nivea Produkte.

    Dann ging es los. Mein Gesicht wurde mittels warmen Wasserdampf gereinigt und für eine Behandlung vorbereitet. Anschließend habe ich ein Peeling bekommen und eine Erklärung wie oft das nötig wäre. In einer Schale vor mir lagen drei Eisherzen. Das war der Wirkstoff, gefroren um dem Ganzen noch eine Art Erlebnischarakter zu geben, aber auch besonders frische Inhaltsstoffe zu gewährleisten.

    Etwas unbeholfen, ich hatte natürlich die Augen zu, fing Sie an das kalte Zeug auf meinem Gesicht und Hals zu verreiben. Nach einem kurzen Schrecken, war das dann doch ganz angenehm.

    (Als Tip in der anschließenden Auswertung, wurde Ihr noch einmal ans Herz gelegt, mehr Ansprachen an Ihren Gast zu halten)

    Nachdem der Kram eingearbeitet war, kam eine kurze Ruhephase, die gekonnt mit einer kleinen Fußmassage überbrückt worden ist. Wie gesagt ich hatte ja die Augen zu und ein warmes Handtuch im Gesicht, darum auch hier wieder ein leichter Schrecken, da ich wie viele Andere kitzlig bin. Trotzdem eine ganz angenehme Sache.

    Abschließend wurde ein sogenanntes
    Finish aufgetragen und nochmal ganz
    angenehm einmassiert!

    Insgesamt kann ich das Nivea Haus nur weiter empfehlen. Hier wird man top geschmiert, gecremt, gepflegt.

  • 4.0 Sterne
    12.7.2011
    Aufgelistet in Beauty

    Ich war bisher für zwei Anwendungen im Nivea Haus, und ich finde, man taucht beim Betreten sofort in ne andere Welt ein...

    Im EG gibt es den Shop, wo man alle Niveaprodukte kaufen kann, unten sind die Massageräume und oben finden u.a. die Gesichtsbehandlungen statt. Sehr cool sind auch die "Warteräume", alles mit gemütlichen Liegen und Sesseln eingerichtet; Wasser, Kaffee und Tee gibts gratis und in der Regel auch ein paar Kekse und Zeitungen zum blättern. So lässt es sich im Nivea-Bademantel und Schlappen gemütlich warten.

    Die Anwendungen hab ich als sehr professionell empfunden, besonders bei den Gesichtsbehandlungen wird (auf Wunsch) viel erklärt nebenbei. Eine Beratung, welche Produkte für die eigene Haut passend wären, gibts auch dazu. Kleine Proben gibts meistens auch, und die coolen Schlappen darf man auch behalten... juhuu :-)

    Ich find das Nivea Haus ist immer nen Besuch wert und ein Gutschein eignet sich immer als Geburtstagsgeschenk.

  • 3.0 Sterne
    7.11.2010

    Ich verstehe den ganz Hype um das Niveahaus nicht. Ich war in dem Laden weil eine Kollegin sich einen Gutschein wünschte.
    Ok, es ist für die Marke wichtig, aber wenn ich dort im Laden stehe, gibt es genau die gleichen Sachen, die ich in jedem Supermarkt und Drogeriemarkt auch finde?!

    Und ich habe das Gefühl, dass das viel teurer hier ist. Bodylotion, Duschgel und Co sind bei Budni so oft im Angebot, dass ich das ganz sicher nicht in dem Story dort kaufen werde!
    Und die Massagen und Anwendungen mit Nivea muss ich auch nciht haben. Das habe ich zuhause auch. Wenn ich mir soetwas leiste, soll es auch ausgefallen und etwas ganz Besonderes sein.

  • 4.0 Sterne
    29.8.2010

    Ich bin mit Nivea aufgewachsen. Ich liebe den Duft der Creme, der Bodylotion und der Sonnenmilch sowieso. :)

    Selbstverständlich habe ich das Nivea Haus somit schon einmal besucht...
    Meine Freundin hatte die Idee, sich zusammen mit mir verwöhnen zu lassen und wollte mit mir an meinem Geburtstag ins Nivea-Haus. Sie hatte sich rechtzeitig drei Wochen vorher darum kümmern wollen- mit der ernüchternden Erkenntnis, dass die Warteliste eine unglaubliche Länge hatte und wir somit erst Monate später einen Termin bekamen...

    Das ist mittlerweile anders! :) Ich weiß zwar nicht, ob man in der Mittagspause mal eben ne Chance auf eine Massage oder eine Make-up-Auffrischung hat, aber zumindest bekommt man innerhalb einer Woche problemlos einen Termin.

    Das Nivea-Haus bietet Entspannung, freundliche Angestellte, eine gemütliche Lounge im ersten Stock, in der es sich bei Tee und Studentenfutter gern mal 5 Minuten warten lässt und eine beeindruckende Vielfalt an Nivea-Produkten im Erdgeschoss.

    Geschenkgutscheine für's Nivea-Haus sind immer eine gute Idee!

    (Besonders charmant finde ich den kleinen Automaten vor der Tür, an dem sich ein Nivea-Creme-Döschen für 1 Euro ziehen lässt.) :)

  • 4.0 Sterne
    28.8.2010

    Ja Nivea hat jetzt schon ihr eigenes Pflegehaus. Ich habe es kaum glauben können, als ich einmal durch Zufall vorbei gegangen bin.

    Es gibt dort zB eine Kosmetikkabine wo man während der Behandlung auf den Jungfernstieg schauen kann und dabei die Menschen beobachten kann. Mal eine ganz spezielle Idee. Für jeden der lieber Ruhe hat, gibt es natürlich auch Angebote. In Kombiangeboten wird die ganze Sache auch noch ein bisschen günstiger. Man kann zwischen Kosmetik, Massagen und Styling wählen oder einfach gleich alles nehmen.

    Abschließend kann man im Shop noch alles von Nivea kaufen, vom Bademantel über die Creme in der blauen Dose, wer kennt sie nicht. :-)

    Die Creme würde ich nicht gerade benutzen, aber verwöhnen lassen könnte ich mich auch mal wieder...

  • 3.0 Sterne
    16.6.2008

    Ein sehr gutes Konzept und eine ganz tolle Webseite. Nur, wenn man eine Telefonnummer angibt, um Termine abzusprechen, dann sollte auch jemand dort sein, der das Telefon abnimmt. Nach unzähligen Versuchen klappte es dann doch einmal.

    Für Wellness ist das genau der richtige Tempel. Man kann sich so richtig herrlich entspannen.

    Problem ist, dass Termine über Monate hinaus vergeben sind.

    • Qype User Elli7…
    • München, Bayern
    • 901 Freunde
    • 491 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.8.2008

    Also ich habe vom Nivea-Haus einen Gutschein seit Monaten rumliegen und war auch schon einige Male dort um einen Termin zuvereinbarenhat bis jetzt leider nie geklappt!
    Dabei wäre so eine Massage mal wieder nett!
    Das Nivea Haus macht auf mich ansonsten einen guten Eindruck!
    Außerdem arbeitet doch ab und am der Stefan von Capilus hier, der macht nicht nur die Friesuren sondern entwickelt sogar die Produkte mit!
    Und wo der Stefan seine Hände mit im Spiel hat,
    kanns nicht schlecht sein!

    • Qype User TeamSc…
    • Steinheim an der Murr, Baden-Württemberg
    • 47 Freunde
    • 251 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.8.2009

    von Otto Jägersberg:
    Nivea - kein böses wort über Nivea
    Nivea du linder Schleim
    du deutscher Schmier
    du Massenweiß
    Nivea - ja du bist gut
    wir nehmen dich auch da wo Deine Werbung nicht hinkommt.
    Du hast die Haut meiner Frau vor dem Austrocknen bewahrt und ein Leben lang
    Danke Nivea
    Du nasse Watte ohne Mätzchen - preisgerecht
    Meine Mutter schärt auf Nivea
    meine Tante Hilde schwärt auf Nivea
    Nein Bismarck der Schlinger
    drei Koteletts zum Frühstück roch nicht nach Nivea
    aber der Kaiser liebte Nivea
    und Nitler war ein Nivea - Fan
    und Adenauer nahm Nivea
    nach den Rosen.
    Was würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen
    fragen sie immer wieder die Bücherbesitzer
    O Nivea
    Nivea
    keine Nacht ohne Nivea
    du Fett ohne Reue
    Nivea
    du bist die Zärtlichkeit zwischen uns auf alte Art.

    Also das ist ein Gedicht - der Laden auch. Logisch aufgebaut unten die Wasserwelt und oben die luftige Welt. Massagen und Entspannung, in der Mitte - also dem Erdgeschoss - die dekorative Kosmetik. Ein muss ist die Badewanne mit Blick auf die Alster. Also los

    • Qype User QLe…
    • Münster, Nordrhein-Westfalen
    • 17 Freunde
    • 30 Beiträge
    3.0 Sterne
    6.8.2008

    In Hamburg gibt es ein Nivea-Haus. Man stelle sich folgendes vor: Man nehme einen regulären Drogeriemarkt. Man schmeisse alles aus dem Fenster, auf dem NICHT Nivea steht. Dann schrumpfe man den Markt mit einem Zauberstab auf ein Viertel der Fläche. Anschliessend bietet man im Keller Nivea-Anwendungen an. WUSCH! Fertig ist das Nivea Haus. Und wer tummelt sich darin? Zwei Sorten Mensch.

    Erstens: Zufällig vorbeilaufende Touries (Guck mal; Nivea Haus! Rein!), die sich Original Andenken aus Hamburg mitbringen (Hab ich mir aus Hamburg mitgebracht; Guck mal! Ist von Nivea)

    Zweitens: Bedauernswerte Menschen, deren Partner nichts besseres zum Geburtstag einfiel, als ein Nivea-Anwendungsgutschein. (Geh mal hin! Nivea!)

    Hm. Was habe ich erwartet? Weniger und mehr.

    Mehr: Nicht lachen! Ich erwartete mehr Nivea. Markenfetisch! Alte Plakate. Sammlung von Schildern. Ein kleines Nivea Museum. Die erste Nivea-Creme-Maschine. Sowas.

    Weniger: Etwas weniger Preis. Outlet-Faktor. Bischen billiger. Bei einer Brauerei Besichtigung zahle ich ja auch nicht 3,80 EUR für ein Glas Bier.

    Fazit: Nichts besonderes. Wer mal gerade vorbei geht und etwas Nivea braucht, kann reingehen.

    Ach, ich hab noch was aufzulösen. Welche Sorte ich war? Ein armseliger Tourie! Hab mir übrigens was aus Hamburg mitgebracht ;-)

  • 1.0 Sterne
    13.8.2008

    Tolle Marke . blöder Ladenbzw unfreundliches Personal..
    Wollte einen Termin für eine GEsichtbehandlung ..zum noch schöner werden :o))) vor einer Hochzeitalso fragte ich im Sept. für einen Termin im November antja leider nichts zu machen..auch auf mein bitteln und betteln ..bin flexibel und Wartelisteblieb man sehr reserviert und so etwas gäbe es nichttja schadedann eben nichtkein Thema wenn man keinen Termin hataber netter verpacken kann man das Nein schon.obwohl viel los ist und die Damen dort wohl auch sehr gestresst wirkenhöflichkeit sollte niemasl zu kurz kommen.
    ich sag nur Nie wieder Nivealeider

  • 5.0 Sterne
    7.10.2010

    Ich hatte eine Pediküre mit Lack für 35 Euro. Die Begrüßung am Empfang war höflich, ich war nur etwas irritiert, weil die Behandlungen vorab bezahlt werden müssen. Danach wurde aber die Eingangskordel beiseite geschoben und ich durfte in den ersten Stock gehen. Nach kurzem Warten wurde ich von einer sehr netten Kosmetikerin in einen abgetrennten Bereich geführt. Von meinem Platz aus hatte ich einen sehr schönen Blick auf die Binnenalster. Meine Kosmetikerin nannte ihren Raum stolz den schönsten Pediküre-Raum Hamburgs.

    Zur Behandlung: Nach dem Fuß-Bad gab es ein Peeling ehe die Pediküre anfing. Handwerklich alles sehr professionell und auch der Lack wurde sehr gut aufgetragen und hält erstaunlich lange. Ich bin ehrlich, ich habe von Nivea-Produkten eine deutlich schlechtere Qualität erwartet und wurde positiv überrascht. Also Daumen hoch für die Pediküre und den Lack.

  • 3.0 Sterne
    13.7.2007
    Erster Beitrag

    Das Nivea Haus bietet so eine Art "Fast Food Wellness". Es werden unkompliziert Massagen, Kosmetik und Nivea Produkte angeboten.

    Es gibt auch spezielle Pakete für Männer, wobei ich mich frage ob jemals die Anwendung "Boxenstopp" verkauft wurde. Auf jeden Fall wird die "maximale Frische" versprochen.

    Das Nivea Haus ist dann vielleicht doch eher etwas für Frauen. ;-)

  • 2.0 Sterne
    23.7.2007

    Das Nivea-Haus direkt am Jungfernstieg stellt eine Art Flagship-Store der blauen Pflege-Marke dar. Das Konzept aus Beratung, Pflege, Wellness für Zwischendurch und Verkauf der hauseigenen Produkte ist an sich nicht schlecht gedacht. Wer hat sich nicht schon eine angenehme Fußmassage nach stundenlangen Shoppingtouren gewünscht?

    Leider sind solche spontanen Wünsche im Nivea-Haus nicht gut aufgehoben. Die Pflege- und Wellnesstermine sind auf Wochen ausgebucht, der öffentlich zugängliche Bereich im Erdgeschoss ist etwas klein geraten und die hauseigenen Produkte sind auch teurer als in regulären Drogerien.

    • Qype User lacana…
    • Hamburg
    • 4 Freunde
    • 19 Beiträge
    2.0 Sterne
    23.7.2007

    Ja, schade eigentlich, es hätte so schön werden können... ein Spa mitten in der City, mit einigermaßen erschwinglichen Behandlungen, und das alles ganz unkompliziert und spontan, wann immer man sich danach fühlt.

    Leider bekommt man so gut wie keine Termine, obwohl die Preise (zur Abschreckung?) schon kräftig erhöht wurden. Deshalb wurde auch der Gutscheinverkauf mittlerweile eingestellt. Bekommt man "spontan" mehrere Monate im Voraus doch einen Termin (was mir erst einmal gelang), muss man sich erst durch die Horden der Schaulustigen (haben die keine Drogerie nebenan?!) im Verkaufsraum und an diversen "Türstehern" vorbei kämpfen. Oben in der "Relaxing"-Area angekommen ließ man mich fast 20 Minuten warten, da sich niemand so recht für mich zuständig fühlte. Von dort ist zwar der Blick auf die Alster sehr nett, ansonsten ist die Atmosphäre aber total ungemütlich. Statt den beworbenen "stimmungsvollen Klängen" hört man nur den Lärm aus dem Verkaufsraum.

    Die Behandlung an sich war gut, nur das Drumherum ist so gar nichts für mich. Wellness in einer derart unentspannten Atmosphäre spare ich mir lieber und überlasse das Nivea-Haus seinem ursprünglichen Zweck: Werbung / PR für die Marke Nivea.

    • Qype User Makeup…
    • Hamburg
    • 5 Freunde
    • 24 Beiträge
    2.0 Sterne
    28.8.2008

    Nivea Nivea Nivea..wer sich dort mit seiner Lieblingsmarke zudeckt ist leider nicht sehr helle.wie die anderen schon sagten..im Budni um die Ecke oder bei anderen Discountern gibt es das gesamte Sortiment viel günstiger..

    Ein wenig wundern muss ich mich schon, denn was erwartet Frau von einer Kosmetikbehandlung mit Nivea Produkten??
    Eigendlich geht man ja zur Kosmetikerin gerade weil diese andere und hochwertige Produkte benutzt.

    Service ist von empfehlenswert bis genervt alles dabei.
    Man bezahlt einfach die Location und den Markennamen..
    Ich würde nie wieder hingehen, geschweige denn mich mit Nivea Produtken schminken lassen..
    Und ich als Visagistin weiß wovon ich spreche;)

    LG

    • Qype User Weichf…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 62 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.11.2012

    Sehr gute Massage auch Problem orientiert.
    Es war angenehm ruhig, Preis Leistung stimmt vollkommen und die Hausschuhe kann man auch mitnehmen wenn man möchte.
    Ich komme wieder für eine kurze Auszeit.

  • 5.0 Sterne
    29.7.2008

    Als erstes muß ich mal sagen, was mich am meisten Überraschte: Man bekommt für die Gutscheine das Geld zurück. Sowas habe ich wirklich noch nie erlebt. Absolut unproblematisch und ohne jegliche Kommentare

    Hab mittlerweile schon 2 Anwendungen gehabt.
    Einmal den Sommerregen und dann noch Über den Wolken
    Ich war beide male absolut begeistert!
    Man liegt auf einer warmen Steinplatte und läßt sich massieren, während zwischendurch immer wieder der Regen auf einen niederprasselt - superschönes Gefühlt, was ich jedem bedenkenlos weiterempfehlen kann.
    Auch war die Massage weder zu weich noch zu hart. Sie war entspannend und zwischendurch wurde auch gefragt, ob alles so angenehm ist.

    Mit den Terminen hatte ich auch nie probleme, was aber sicherlich daran lag, dass ich mir für diese Tage immer extra frei genommen habe und somit von der Zeit her sehr flexibel war.

    Ich werde auf alle Fälle wieder Gast im Nivea Haus sein.
    Nur sind die Preise doch ein wenig hoch, sodass ich mir einen Gutschein schenken lasse :o)

    • Qype User sandhy…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 105 Beiträge
    1.0 Sterne
    16.8.2008

    Zu voll, zu steif, zu teuer (bei Budni gibt's die Produkte um Längen günstiger). Das ganze Trara und die viele Werbung um das Nivea Haus ist viel zu übertrieben.
    Massage- und Kosmetiktermine sind fast nie spontan möglich (und ich finde die Preise dafür, dass nur Nivea Produkte bei den Kosmetik- und Massagebehandlungen verwendet werden, völlig überteuert), die Freundlichkeit der Mitarbeiter wirkt aufgesetzt und die Verkaufsfläche ist besonders am Wochenende einfach völlig überfüllt.

    • Qype User rokkoh…
    • Hamburg
    • 9 Freunde
    • 85 Beiträge
    2.0 Sterne
    25.1.2009

    Ewig lange warten auf einen Termin und gelohn hat es sich nicht wirklich.
    Die Dame ganz nett aber ich hatte das Gefühl als wäre ich auf dem Laufband einer Fabrik.
    Dann doch lieber in ein entspanntes Studio wo man sich dann für die Kohle Zeit für einen nimmt!!!!!

    • Qype User claudi…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 7 Beiträge
    3.0 Sterne
    29.8.2010

    Einfach mal "Locker bleiben" ...

    Ich bin schon ein paar Mal ins Nivea-Haus gewesen. Allerdings habe ich, außer Massagen, noch nichts vom übrigen Angebot ausprobiert. Einen Termin kriegt man wirklich nicht sehr kurzfristig, das ist etwas schwierig, gerade wenn man sich mal zu zweit eine Entspannung gönnen möchte.

    Nachdem man sich an der Rezeption angemeldet hat, gehts auch schon in den Wellnessbereich runter. Dort kriegt man erstmal ein paar Schlappen und ein kleines Schränkchen, um Jacke, Schuhe, Tasche etc. zu verstauen. Der Wartebereich allein ist schon eine kleine Wohltat. Leise entspannende Musik, tolles entspannendes Licht, bequeme entspannende Sessel und Liegen, Tee und Wasser stehen bereit zum kostenlosen Verzehr.

    Auch die kleinen Räume in denen man sich den Händen der Masseurin/des Masseurs hingibt, sind sehr Entspannungsfördernd - wieder leise Musik, ein beleuchtes Bild an der Wand ... Einfach genießen.

    Die Kopf- und Nackenmassage ("Locker bleiben") ist ein Gedicht. Ok, die erste war bis jetzt auch die Beste, aber wenn man seine besonderen Wünsche einbringt, dann wird das auch berücksichtigt. Leider musste ich bei einer Massage am vorherigen Mittagessen der Masseurin zwangsläufig teilnehmen ... es gab wohl etwas mit Zwiebeln. Das war nicht ganz so prall, aber da kann man mal gut das "in-sich-gehen-und-ausblenden" üben ;D Zum Massieren wird Öl verwendet, also ist es nicht notwendig/ratsam, dass man sich mit der tollsten Frisur dort hinbegibt (kleiner Tipp am Rande).

    Sobald man völlig entspannt den Wellnessbereich wieder verlässt, ist man auch schon wieder drin im hektischen Alltag. So liegt es auch ein bißchen an einem selbst, ob man die Entspannung gleich wieder verliert oder das Gefühl einfach noch ein bißchen aufrecht hält - positive Gedanken muss man sich selbst machen, die hat Nivea leider nicht in Tiegeln ;D

    Ich hab zwar noch nie mit dem Gedanken gespielt, mich dort einer kosmetischen Behandlung zu unterziehen, würde es aber wohl - aufgrund der Beiträge hier - auch nicht anstreben. Eincremen und pflegen kann ich mich allein, das Kneten kann aber gern ein Fachmann übernehmen ;D

    Also, ausprobieren und ein eigenes Urteil bilden! Viel Spaß dabei :)

  • 3.0 Sterne
    1.10.2010

    Bin leider etwas enttäuscht, denn ich bekam einen Gutschein für einen Loomi Massage und habe dann leider eine ganz andere Massage erhalten (war nicht gut.zaghaft und viiiel zu ölig).
    musste mich dann leider telefonisch mit der (sehr netten) Geschäftsleitung auseinander setzen. Bekam dann einen Gutschein für eine einfache Rückenmassage, als Entschuldigung.
    Die war leider auch nicht so richtig toll...aber wenigstens wurde mir eine Alternative geboten.... bloss meine LoomiMassage hab ich niemals erhalten.

    Empfang im Wellnessbereich , Räumlichkeiten, Atmosphäre, Nettigkeit der Mitarbeiter sind nicht zu bemängeln.

    • Qype User Sternc…
    • Hannover, Niedersachsen
    • 10 Freunde
    • 24 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.3.2008

    Den oft negativen Kritiken kann ich mich hier ganz und gar nicht anschließen. Mein Geburtstagsgeschenk war eine Dienstleistung im Niveahaus meiner Wahl. Entschieden habe ich mich für ein Makeup, das mir von einer netten Dame aufgetragen wurde. Jeder Handgriff wurde mir freundlich erklärt und Fragen wurden sofort beantwortet. Meine Begleitung wurde genau so freundlich wie ich behandelt. Ihr wurde sofort ein Getränk gereicht und auch Zeitungen, damit sie sich die Zeit vertreiben konnte, während ich es mir so richtig gut gehen ließ.
    Die Tipps und Tricks vom Profi haben mir sehr geholfen und ich wende einige Handgriffe auch heute noch an.

    • Qype User Deliyu…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 34 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.12.2008

    Ich liebe die Creame mit Q10 für den ganzen Körper.
    Die Benutzte ich gerne oder auch gesichts- Augencreame.
    Auch das deo roll benutzte ich auch.
    Körperpfelge pur.

    • Qype User Bella3…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.2.2012

    Das Nivea Haus ist sehr schön und natürlich mitten an der Alster in einer Top-Lage. Ich war schon mehrmals zur Massage dort und kann sie wirklich empfehlen.
    Das ganze Ambiente ist einfach schön und lädt zum entspannen ein. Bei der Kosmetikerin war ich nur einmal im Nivea Haus und leider ein wenig enttäuscht da ich von einer Hautausreinigung einfach mehr erwarte. Da ist definitiv Verbesserung möglich. Fazit: Körperbehandlungen sind zu empfehlen, zur Kosmetik geh ich lieber zu einer anderen Adresse hin die auch hochwertigere Kosmetika anbietet.

  • 4.0 Sterne
    17.10.2010

    Das Nivea- Haus ist wirklich ein Ort zum Wohlfühlen, Relaxen und zum schön fühlen, allerdings hab ich mich dort letztens schminken lassen und war wirklich sehr enttäuscht. Ich hab in den Spiegel gesehen und mich wie ein Clown gefühlt was wirklich schade war. Ich weiß noch genau, dass ich, als ich kaum aus Drehtür rauskam, erstmal wild in meinem Gesicht rum gewischt habe.
    Anders erlebt habe ich wiederum die tolle Hauttypberatung und die super wohltuende Massage, die ich bekommen habe.
    Zum Einen der tolle Blick auf die Alster, den man aus der ersten Etage des Gebäudes bekommt und auch das gesunde Angebot von trockenen Früchten und Nüssen, aber auch die Proben, die man nach der Behandlung geschenkt bekommt zeigen den tollen Service, den man auch außerhalb der Behandlung geboten bekommt.
    Die Dame, die die Massage durchgeführt hat, war sehr freundlich und hatte eine äußerst beruhigende Stimme, das fand ich sehr angenehm. Außerdem wird wirklich darauf geachtet, dass man sich gut entspannen kann und zur Ruhe kommt.
    Dass man sich anschießend in dem Laden noch mit vielen Produkten eindeckt ist natürlich klar!
    Das gesamte Nivea- Team ist außerdem sehr zuvorkommend, gerade auch in der Beratung zu den verschiedenen Produkten!

  • 4.0 Sterne
    4.11.2010

    Nivea, dass ist nicht mehr nur die kleine blaue Dose mit der weißen Schrift, die jeder kennt. Nein Nivea ist viel mehr. Es ist Kosmetik und Wohlfühlen, und das in einem eigens dafür errichteten Haus.
    Eine Freundin hat mir einen Gutschein für ein Tages Make-up-Beratung geschenkt. (Ob sie dachte, das ich das nötig hätte?) Eigentlich weiß ich schon, wie ich mich in Szene setzten kann, trotzdem  habe ich es mir nicht entgehen lassen und mich in die Hände einer erfahrenen Kosmetikerin begeben.
    Sie hat auch einen ganz neuen Menschen aus mir gemacht. Soviel Farbe lege ich sonst nicht auf. Als ich fragte, ob dass nicht schon ein Abend-Make-Up sei, erwiderte sie nur, dass das ja noch gar nichts ist, bei einem Abend-Make-Uup kämen noch falsche Wimpern und Glitzer zum Einsatz. Na ja, das muss ich wirklich nicht haben.
    Ich werde trotzdem wiederkommen, und zwar nicht nur zum Shoppen, sondern auch in den Wohlfühlbereich, denn ich habe schon wieder einen Gutschein geschenkt bekommen, diesmal für eine Nackenmassage, mal sehen wie das wird.

  • 4.0 Sterne
    10.9.2010

    Es gab eine zeitlang ein fulminantes Angebot im Nivea Haus. Man konnte sich an die interne Bar setzen, einen Latte Macchiato dazu trinken und wurde dazu 15 min am Nacken massiert. Wie angenehm, ich kann es Euch sagen! Und das Ganze kostete nur 5 EUR, da kann man wirklich nicht meckern. Ein anderes Mal war ich zur Massage da. Dies war ein spontaner Einfall, aber die Angestellten gaben mir schnell und kurzfristig noch einen Termin zur Massage. Das fand ich sehr angenehm, dass es so unkompliziert möglich war. Ich erhielt weiße Nivea-Schlappen (die habe ich bis heute) und wurde dann in die Tiefen des Hauses geführt. Hier dominiert alles in blau-weiß, einige Wände sind mit kleinen Mosaiksteinen geschmückt und alles ist sehr reinlich. Die Massage war gut, nicht die allerbeste die ich je hatte, aber gut. Kann ich weiterempfehlen, denn das Preis- Leistungsverhältnis stimmt.

  • 5.0 Sterne
    15.10.2010

    Den Besuch im Nivea Haus sollte man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen. Das ist ein Hightlight in Hamburg. Fast jeder Deutsche benutzt Nivea, da es eine hochwertige Creme ist und mit der Zeit qualitativ immer besser wird. Früher  mochte ich Nivea nicht so gern. Aber mittlerweile denke ich, dass die Produkte schon viel Besser sind. Ich mag z.B. die Bodylotion und die Shampoo's gerne. Am besten mit nicht zu viel Konservierungsstoffen.

    Das Niveau Haus sieht edel und stylisch aus. Dort kann man nicht nur die Produkte kaufen, sondern man kann sich auch ordentlich verwöhnen lassen: Massagen, Make-up, Styling, professionelle Beratung, Special-Behandlungen für Mann...

    Nicht für sich selbst, sondern auch als Geschenkidee bietet das Nivea Haus ein sehr schönes Angebot.

    • Qype User Schoko…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.3.2013

    Seit ca. 1/2 Jahr gehe ich regelmäßig zur Massage Vorfreude (speziell für Schwangere).
    Und ich muss sagen, dass ich das Preis-Leistungs-Verhältnis bisher gut finde (andere Massagen / Anwendungen kenne ich bisher noch nicht). Wenn ich in den Beauty-Bereich komme fühle ich mich gleich entspannter und die Mitarbeiter / innen waren bis jetzt sehr nett zu mir.
    Wasser / Tee gibt es umsonst.
    Nur die Buchung für 30 Min geht online nicht (nur die 1 stündige). Aber man kann durchaus anrufen oder kurz vorbei gehen.
    Die Empfangsdamen oben lassen gelegentlich zu wünschen übrig was die Freundlichkeit betrifft, aber im Ganzen ganz ok.
    Mein Freund war schon mehrmals bei der einmal Kneten Massage und war auch zufrieden.

    • Qype User AlexaH…
    • Hamburg
    • 49 Freunde
    • 95 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.8.2007

    Den negativen Kritiken über das Nivea Haus am Jungfernstieg kann ich mich nicht anschließen. Wobei ich in einem Punkt zustimmen muss: Das Konzept der spontanen Erholung für Zwischendurch ist gescheitert.

    Termine müssen in der Tat einige Wochen vorher abgemacht werden. Dabei hatte ich jedoch keine Probleme. Der Empfang im Nivea Haus war sehr nett, es gab für mich und meine Begleitung kostenlose Getränke und wir haben uns gleich wohl gefühlt.

    Im Verkaufsraum gibt es sämtliche Nivea-Produkte und eine kleine Bar. Die Anwendungen finden dann abgtrennt davon statt. Generell war es recht leer an diesem Tag und die Kosmetikerinnen waren sehr freundlich. Für vergleichsweise wenig Geld bekommt man hier entspannende Wellness geboten.

    • Qype User Sterne…
    • Hamburg
    • 49 Freunde
    • 277 Beiträge
    1.0 Sterne
    10.10.2008

    Ich hatte für Anfang März zwei Gutscheine zum Thema Königin der Nacht erworben - einen für mich und einen für meine beste Freundin.
    Das Paket beinhaltete Abendfrisur und -makeup. An diesem Tag war mein Geburtstag, ich bekam meinen Uniabschluss und letztendlich sollte es abends auf einen großen Ball ins Atlantik gehen. Da ich ohnehin keine Zeit gehabt hätte, mich selbst fertig zu machen, fand ich das Angebot für um die 40 Euro super.
    Meine Freundin wurde von einer sehr netten Dame bedient, die ihr die mitgebrachten Blüten ins Haar steckte, die sie passend zum Kleid und dezent, aber auffallend hübsch schminkte. Am Ende sah sie wirklich aus, als ginge sie auf einen Ball und war rundum zufrieden.
    Nicht so ich.
    Ich erklärte ausdrücklich, was meine Vorstellungen waren und was gerade nicht. Ich erklärte die Farbe meines Kleides (rot) und begründete daher auch der Wunsch nach einem Makeup mit Smoky Eyes, aber keinerlei Lippenbemalung und einer klassischen Hochsteckfrisur. Nichts wurde daraus.
    Zuerst wurde ich derartig mit Makeup eingekleistert, dass es selbst für eine Rolle in einem Hollywoodfilm mit extremster Beleuchtung noch zuviel des Gutem gewesen wäre.
    Dann wurden mir meine Augen passend zum Kleid in Rot-Tönen geschminkt (hatte ich nicht ausdrücklich smoky eyes gesagt?). Zuletzte wurde auch passend zum Kleid pinker Lippenstift aufgetragen (ich hatte ja ein rotes Kleid, passte ja ganz hervorragend - vor allem korrespondierte es mit meinem Wunsch, gar kein Lippenmakeup zu bekommen.).
    Die Frisur wurde schließlich auch nicht klassisch, sondern es wurde derartig mit Haarspray gekleistert und zudem musste die Friseuse dreimal neu ansetzen, sodass meine Haare am Ende angeklatscht aussahen. Die Frisur war im ganzen noch in Ordnung, auch wenn man die von mir mitgebrachten Accessoires gar nicht beachtete (Brauch ich nicht). Das Makeup war völlig furchtbar.
    Da ich allerdings während der Verschönerung bereits mehrfach vergeblich wiedersprochen hatte, wollte ich dem Laden einfach nur noch entfliehen, ich war den Tränen nahe. Zu Hause musste ich mich komplett abschminken und allein die Fahrt im Bus war mir peinlich. Mir wurde allerdings vor dem Abschminken mehrfach bestätigt, dass ich eher wie eine Geisha oder eine Prostituierte aussah, als wie jemand, der als krönenden Abschluss des Geburtstags einen Ball vor sich hat.
    Die Höhe war letztlich noch, dass man mir, obwohl ich gesagt hatte, dass ich an diesem Tag 23 geworden war, schließlich Gratis Proben der Q10 - Pflege für die reife Haut-Serie schenkte.

    Eine Woche später habe ich mich schriftlich und mit Beweisfoto beschwert. Ein paar Tage später kam die wenig befriedigende Antwort, die Visagistinnen seien nur auf bestimmte Typen geschult, die sie dann schminken. Fragt sich allerdings, wie sich der Typ nannte, der in meinem Gesicht verwirklicht wurde - zwei Anhaltspunkte dafür habe ich ja bereits weiter oben genannt.
    Man bot mir an, mich kostenlos noch einmal schminken zu lassen. Vielen Dank, verzichte. Das ist eine der Grundregeln der Beschwerden: Dem Kunden niemals die missratene Behandlung noch einmal anbieten.

    Fazit: Am liebsten gar kein Stern. Gerade so noch einer für die Reaktion auf die Reklamation.

  • 4.0 Sterne
    27.7.2011

    Hier schreibt natürlich SchlachterMichi's Frau: Wir waren mit 4 Mädels unterwegs und waren alle sehr zufrieden. 3 mal Kosmetik und eine Massage. Den Trubel im Empfangsbereich kann ich bestätigen. Wir haben uns, um pünktlich unsere Termine wahrzunehmen, vorgedrängelt. Dann wurden auch wir in den 1. Stock hoch gebeten. Dort standen wir erstmal etwa unschlüssig rum, bis wir uns dann unaufgefordert in die nette Sitzecke begeben haben. Dann wurden wir nach und nach aufgerufen und ich habe eine Kosmetikbehandlung geniessen dürfen. Meine Kosmetikerin war unheimlich nett und die Behandlung für den Preis ok. Nach der Behandlung gab es noch einen leckeren Tee in der besagten Sitzecke, was die ganze Behandlung abgerundet hat. Wir Mädels waren uns aber einig, das wird wiederholt! Allerdings warte ich wohl auf einen Gutschein.

    • Qype User janatü…
    • Hamburg
    • 43 Freunde
    • 12 Beiträge
    1.0 Sterne
    18.9.2008

    Oh, du große Enttäuschung Ich als Vielcremerin und Massagesüchtige hätte ja nun gedacht, ich wäre im Paradies angekommen. Aber hört selbst.

    Einen Gutschein für Schwerelos (Fußbad und -massage) und Über den Wolken (Schaum- und Ölmassage) bekam ich von einer Freundin zum Geburtstag. Sie selber wollte auch einmal Schwerelos buchen. Bis wir einen Termin bekamen, hat es gedauert. Naja, überfüllt wegen Großartigkeit. Dachten wir.
    Im Verkaufsraum im Erdgeschoss warten wir ein bisschen an der Kasse, dann werden wir nach oben geschickt, in eine Art Lobby mit Binnenalsterblick. Ganz nett, aber nicht besonders, Wartezimmeratmosphäre. Vor allem ist weit und breit kein Schw zu sehen, wir kommen uns irgendwie so abgestellt und unbetreut vor. Tee und Schokolade stehen herum. Dazu hat uns zwar niemand eingeladen oder darauf hingewiesen, aber selbst ist die Frau Endlich kommt dann eine Dame, die meine Freundin mit zur Fußmassage nimmt. Da wir am Telefon extra gefragt hatten, ob es möglich wäre, unsere Fußmassagen gleichzeitig zu bekommen, verbleibe ich in freudiger Erwartung einer weiteren freundlichen Niveahaus-Mitarbeiterin, die um die Ecke schweben und mich abholen würde. Es gelingt mir leider nicht, meine Freudigkeit über die folgenden 25 Minuten aufrecht zu erhalten. Erst dann nämlich kommt die allerdings schon bekannte Mitarbeiterin mit meiner Freundin nach ihrer Massage zurück, um mich abzuholen. Unseren Unmut tun wir sogleich kund, die Dame meint dazu, sie würden diese Fußmassagen gar nicht gleichzeitig vergeben. Schade, dass die Telefonfrau darüber anscheinend nicht informiert wurde. Unsere Anmerkung, dass es dann logistisch doch schlauer gewesen wäre, wenn ich zuerst die Fußmassage bekommen hätte und danach, während meine Freundin die Füße massiert bekommt, die Schaummassage, kann ihr immerhin ein Hm ja, das wär wohl besser gewesen, tut mir leid entlocken.

    Ok, runtergeschluckt, wir sind ja zum Entspannen hier. In dem kleinen Raum, in den mich die Niveafrau führt, ein bequemer Sitz, eine kleine Wanne, in die ich meine Füße tauchen soll. Plätscher, plätscher, ja ganz nett, aber jetzt endlich meine Fußmassage! Doch Fußmassage bedeutet anscheinend nicht immer Fußmassage. Vielmehr cremt sie mir die Füße ein. Und obwohl ich ihre Frage, ob der Druck den so ok sei (haha, welcher Druck!?), eindeutig mit einem Mehr beantworte, ändert sich nichts an ihrer Blümchenmassage. Ich gucke auf die Alster und konzentriere mich darauf, das Kitzelgefühl zu unterdrücken.

    Nun geht es, die Füße in zu großen Niveapuschen, auf in den Keller (der Zeitschriften lesenden Freundin im ersten Stock sowie dem glotzenden Tourimob im Verkaufsraum auf dem Weg kurz zugewunken). Zunächst ein professionelleres Gefühl, Mitarbeiter sind sichtbar, mir werden Bademantel und Handtücher übergeben sowie eine Umkleidekabine zugewiesen. Das papierne Einmalunterhöschen verschmähe ich dann doch, ich Fuchs habe eine Bikinihose eingepackt. Schon bald wird mir klar, dass ich als wahrer Fuchs wohl einen Neoprenanzug eingepackt hätte Der Behandlungsraum sieht eigentlich ganz nett aus, Musik, ein paar Kerzen. Ich nehme Platz auf einer Liege aus Stein und Fliesen, über der mehrere Duschköpfe schweben. Zur Erinnerung: Eine Schaummassage, gefolgt von einer Ölmassage erwarten mich hier. NÖÖÖÖT, und wieder falsch. Ein Einseifen mit Niveaduschgel, gefolgt von einem Einreiben mit Niveaduschöl sind die kraftlose Wahrheit. Das Schlimmste hier aber: Im Raum ist es mal richtig akalt. Jedenfalls wenn man fast nackt ist, auf Steinplatten liegt und mehr oder weniger abgeduscht wird. Die Einseiffrau, die übrigens sehr nett ist, meint, dass die Räume hier unten alle gleich temperiert seien und eine individuelle Regelung nicht möglich (wenn man trocken ist, friert man bestimmt auch nicht so, könnte ich mir vorstellen). Sie bemüht sich, dreht das Duschwasser wärmer, legt mir beim Duschen ein Handtuch über. Hilft nichts, ich habe trotzdem eine fiese Gänsehaut und hoffe nur, dass es bald vorbei ist. Wie ein fremdes nacktes Wesen, das an einem kalten Novembertag aus der Alster gefischt, auf den Jungfernstieg geworfen und mit Wasserschläuchen der Freiwilligen Feuerwehr abgeduscht wird, so ungefähr fühle ich mich. Danach nehme ich noch eine schnelle heiße Dusche (eine richtige, so eine zum Stehen), möchte auch nicht mehr in dem kleinen Ausruhbereich sitzen, sondern schnellstens meine warmen Sachen anziehen.
    Nach einem letzten nutzlosen Versuch, unserem Unmut an der Rezeption Gehör zu verschaffen, verlassen die Freundin, die mittlerweile wohl das niveahauseigene Zeitschriftensortiment in und auswendig kennt, und ich diesen Ort.

    Einen schönen Wellness-Tag, den könnten wir jetzt gebrauchen.

  • 4.0 Sterne
    2.11.2009

    Ich war schon öfter im Nivea Haus und es hat mir immer gut gefallen. Nettes Personal. Schöne Anwendungen. Kaffee oder Tee gibt es dazu genau wie kleine Leckereien. =) Ich fühle mich auf jedenfall immer wohl.

  • 5.0 Sterne
    8.8.2012

    Gestern habe ich das erste Mal das Nivea-Haus für eine Pediküre besucht  und es war spitze! Als ich darüber nachdachte, wie viele Sterne ich bei Qype gebe und ob es einen Kritikpunkt für einen Stern Abzug gab, habe ich nichts gefunden ;) Ich hatte sogar extremes Glück mit dem Termin, es gab direkt einen für den Folgetag, weil jemand abgesagt hatte. Ansonsten muss man wirklich mindestens einen Monat warten.
    Die Nivea-Mitarbeiterinnen waren ausnahmslos sehr freundlich (auch die am Tresen ;)) und zuvorkommend. Oben ist es wirklich gut zum Entspannen. Die Anwendung war schön, ich hatte einen tollen Blick auf die Alster. Erst gabs ein Bad, danach wurden Nägel und Haut hübsch gemacht und gepeelt. Bis auf das Peeling waren übrigens alle Produkte für die Behandlung von Hansaplast.
    Nach der Behandlung gab es noch ein paar Proben zum Abschied und als ich unten noch zwei Produkte kaufte, bekam ich noch eine gute Handvoll dazu. Bin also mit entspannten Füßen und gefüllter Nivea-Tasche wieder nach Hause gefahren :)
    Der Preis ist mit 30 Euro nicht teuer, in der Umgebung bezahlt man oft genauso viel oder mehr. Ich kann es nur empfehlen!

    • Qype User trrace…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 27 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.9.2012

    Ich war jetzt schon mehrmals hier und kann manchen Beitrag wirklich nicht nachvollziehen. Es stimmt das der Empfang im Haus, ich sage mal von der Freundlichkeit gewöhnungsbedürftig war, aber bei den letzten beiden Besuchen hatte es hier eine deutliche Verbesserung gegeben. Ich wurde freundlich empfangen, zu meiner Anwendung (Massage) geführt und dort freundlich übernommen. Die Massage war wie immer professionell. Also für mich immer noch ein toller Platz zur Entspannung.

Seite 1 von 2