Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    28.2.2012
    1 Check-In

    Letztes Wochenende war ich hier auf einen Geburtstag eingeladen. Es war eine größere Geburtstagsgesellschaft von ca. 40 Leuten.
    Ich kann deshalb nicht den Tagesbetrieb bewerten, aber für ein Geburtstagsessen blieben keine Wünsche offen.
    Das Restaurant ist nett eingerichtet, eher im modernen Stil. Gemütlich verschachtelt und mit einer schönen Bar am Eingang. Die Männer, die hier arbeiten sind gut geschult und sehr freundlich.
    Später des abends waren sie auch bereit, in einer geschlossenen Runde die Tische zur Seite zu schieben und den Rauchern das Rauchen zu erlauben. Es kam tolle Stimmung auf.
    Nun aber zum wichtigsten Teil, dem Essen. Das kam einigermaßen gleichzeitig bei der gesamten Runde an und war wirklich sehr gut. Vorspeise, Hauptgericht, Nachspeise und auch Mitternachtssnack (der aus offensichtlichen Gründen das Beste war) waren absolut ohne, dass ich daran was auszusetzen hätte. Für Feiern kann ich das Restaurant wärmstens empfehlen. Es ging übrigens bis 6 Uhr morgens und niemand war genervt oder wollte uns raus haben.

  • 4.0 Sterne
    23.6.2010

    Gedämpftes Licht, verwinkelte Nischen und elegant gedeckte Tische...
    Das kann nur ein romantischer Abend werden und ich kann euch sagen, dass wurde er:
    Absolutes Highlight hier sind die Wildspezialitäten. Ich bin ja ein absoluter Fan von Wild und das schmeckt hier vorzüglich. Ich könnte jedes Mal dort essen.

    Besonders schön ist die Galerie oben mit den romantischen Nischen. Da sitze ich besonders gern. Hier hat mein seine Ruhe und kann mit seinem Partner in Ruhe flirten. Ja, auch nach ein paar Jahren kann man das ab und zu noch mal machen. ;-)

    Der Service ist hervorragen!

  • 3.0 Sterne
    4.7.2010

    Das Angebot für Vegetarier ist zwar extrem eingeschränkt - um nicht zu sagen, es gab zumindest bei meinem Besuch nur pro Gang ein Gericht zur Auswahl - aber was dann quasi "gezwungenermassen" kam, war wirklich gut. Nicht extrem ausgefallen, aber sehr ausgewogen und vernünftig portioniert.

    Schön, dass man die Beilagen extra bestellen und beliebig kombinieren kann. Das Gemüse zeichnet sich durch deutliche Frische & Knackigkeit aus. Die Weine sind geschmacklich gehobener Durchschnitt, dafür aber recht vernünftig gepreist, nur leider ist die Weinkarte noch nicht austariert genug - hier wünsche ich mir mehr Auswahl, aber uns wurde gesagt, daran wäre man eh gerade.

    Überhaupt sind die Preise okay, auch wenn ich die Suppen zu teuer fand - über 7 Euro für eine Tomatenessenz ist Unsinn. Der Service ist nett, und völlig unaufdringlich, das Ambiente friedvoll und aufgeräumt, hell und reduziert, ohne zu stylisch oder puristisch zu sein. Eine angenehme Restauranterfahrung.

    Tipp: Wer NICHT Händchen halten möchte, sollte einen Tisch an den schönen, großen Fenstern reservieren. Und ohne Auto kommen, denn die MVV Anbindung ist wirklich genial.

  • 2.0 Sterne
    9.5.2013

    Leider waren wir auch nicht so begeistert, eigentlich schade.
    Als Vorspeise hatten wir einen Tunfisch im Sesammantel, lecker, sehr übersichtlich, für die Portionsgröße eindeutig zu teuer.
    Wir waren zur Mittagszeit dort und das Lokal war nicht voll, trotzdem mußte man eine gewisse Wartezeit in Kauf nehmen was ich gar nicht mag wenn ich auch noch wirklich hungrig bin.
    Als Hauptgericht wählten wir beide das Rinderfilet mit mediteranem Gemüse. Das Gemüse war sehr Auberginen lastig und komplett matschig, sogar die Paprika war sowas von durch  sehr sehr schade, ein Gemüse sollte schon noch biß haben. Wir haben das auch dem Herrn vom Service mitgeteilt, denke auch dass das der Chef war, der war allerdings der Meinung so gehört mediteranes Gemüse.
    Da sind wir wohl geteilter Meinung und würden wir auch mit Sicherheit nicht nochmal bestellen.
    Ja und das Rinderfilet hatte eine echt schöne runde Form, war auch zart, aber sowas von fad im Geschmack dass ich den Herrn gebeten hatte es nochmal in die Pfanne zu tun um sowas wie Röstaromen zu bekommen, vorher hat es geschmeckt wie im Wasser gekocht und war bleich.
    Danach konnte man es essen, aber ich habe schon bessere Steaks zu dem Preis gegessen.
    Wir fanden dass der Herr vom Service zwar nicht unfreundlich war, aber doch eine gewisse Arroganz herüber kam was uns überhaupt nicht gefallen hat. Denn wenn man sich unwohl fühllt bei der Bestellung, weil man sich zum Essen Mittags ein Glas Mineralwasser bestellt und nicht ein Glas Wein dann paßt da doch wohl was nicht. Mir ging es jedenfalls so..

    • Qype User stefan…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 28 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.9.2010

    Angeregt durch einen Gutschein von Groupon/Citydeal besuchten wir gestern Abend das No. 5 nahe dem Isartor. Schon beim Betreten fällt die modern, elegante Einrichtung und Atmosphäre auf. Die freundliche, persönliche Begrüßung des Inhabers ist uns besonders im Gedächnis geblieben. Der ruhige und sehr stilvoll eingedekte Platz festigte den positiven Eindruck.
    Der persönliche und hochkompetente Service erklärte die Gerichte und Weine bis ins Detail und gab exzellente Weinempfehlungen. Vom Aperetiv über einen kostenfreien "Gruß der Küche", über das Hauptgericht bis hin zur Nachspeise war alles hervorragend zubereitet. Die Qualität der Produkte/Weine und deren Zusammenstellung könnten besser nicht sein. Die Preise sind absolut dem Service sowie der Qualität angemessen. Kommen auf jeden Fall wieder.

    • Qype User Norber…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 5 Beiträge
    3.0 Sterne
    23.2.2011

    Der Service ist superfreundlich, die Kellner sehr zuvorkommend. Das Essen manchmal top, manchmal soso. Es hängt scheinbar vom Gericht ab und nicht vom Koch. Hummerbisque war zu wässrig, Kartoffelcremesüpchen mit Trüffel dagegen gut, Scampi etwas zu durch, Linsen zuviel Essig...

    Fazit: Ganz OK, der optische Eindruck ist super, das was kulinarisch geboten wird hängt dem etwas hinterher, hier muß noch eine Steigerung folgen. Die Auswahl an guten Restaurants in München ist einfach zu groß um dem Nr.5 den Vorzug vor den anderen zu geben.
    Preis-Leistung: 6 von 10 Punkten

  • 1.0 Sterne
    13.7.2012

    Was für eine Riesen-Enttäuschung! Voller Vorfreude und mit Vorschuss-Lorbeeren im Gepäck besuchten wir am Donnerstagabend das Restaurant  und wurden Zeugen, wie ein Lokal zur Titanic wird und mit Mann und Maus absäuft.
    Zunächst begann alles gut, im fast voll besetzten Gastraum bekamen wir einen Platz, obwohl wir etwas zu früh ankamen. Das war die erste und letzte gelungene Service-Leistung des Abends. Nach 10 Minuten wurden wir mit der Speisekarte versorgt, weitere zehn Minuten später durften wir bestellen. Brot (das im übrigen trocken war) erhielten wir weitere zehn Minuten später. Der einzige Herr im Service war keineswegs unfreundlich  er war schlicht überfordert. Am Nebentisch ging ein Steak zurück, weil es zu kalt war. Kein Wunder, haben wir doch beobachtet, wie zwei Männer hinter der Bar die zum Servieren bereitstehenden Teller ignorierten und sich lieber mit dem exakten Einschenken des Weines beschäftigten. Sie haben ihren Kellner absaufen lassen und nichts dagegen unternommen  ein Schauspiel, das ich so noch nicht gesehen habe in einem Restaurant mit diesen Meriten.
    Wir haben keine Vorspeisen bestellt, nur zwei Hauptgericht, und zwar Wiener Schnitzel (19,50 Euro) und Surf & Turf. Nach Minuten erinnerte ich den Kellner vorsichtig an unsere Bestellung, nach 70 Minuten und einer weiteren Erinnerung kamen die Gerichte an den Tisch. Jetzt, dachte ich, wendet sich das Blatt: zwei grandiose Gerichte und aller Gram ist vergessen. Pustekuchen!
    Das Schnitzel meiner Frau hatte einen Stich, wir vermuten, dass die Butter, in dem es geschwenkt wurde, ranzig war. Wir beiden haben den Mund verzogen beim Probieren. Das ist sicherlich nicht zu 100% belegbar, aber als Viel-Essengeher trauen wir uns dieses Urteil zu. Mein tadelloses Steak krönte eine Riesengarnele, die unter einer kurz gebratenen Schicht vollkommen roh war. Dazu ein liebloses Schälchen beliebiger Cocktail-Soße und Kartoffelecken, die nicht gerade frisch schmeckten. 26,50 Euro wollen die Herrschaften für dieses Gericht! Zu viel, ich beschwerte mich, der Chef ließ es gut sein und wir gingen. Ein Desaster, leider. Wir wünschen dem Restaurant, dass dies nur ein richtig schlechter abend war, ansonsten sehe ich schwarz für die Nummer 5.

    • Qype User TheFo…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.7.2009

    Cooles Restaurant - kann ich nur empfehlen

    • Qype User m-klei…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 17 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.9.2009

    schöne location, weiß klar und schlicht. die tische etwas zu nah aneinander. jedoch schön eingedeckt.
    das brot ist abgezählt und auch noch ein tick zu wenig. nur auf nachfrage haben wir noch etwas bekommen. die speißen sind immer anders - hier fehlt noch der richte führungsstiel.
    aber der servie ist sehr freundlich. der plastikkühler für das wasser ist nicht trendy und ein überflüssig.

    • Qype User lechlb…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.10.2009

    Sehr schönes Restaurant, sehr angenehmer Service und vor allem: Sehr gutes Essen! Auf jeden Fall zu empfehlen! Einzig die Weinkarte könnte noch etwas umfangreicher sein.

    • Qype User joergr…
    • München, Bayern
    • 4 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.9.2010

    Ich persönlich war bereits mehrmals, sowohl privat als auch mit Geschäftspartnern, im No. 5.
    Die Begrüßung durch Herrn Melcher ist jedesmal sehr freundlich, ich würde sogar sagen herzlich. Das Essen ist sensationell, die Betreuung tadellos.
    Bei einem meiner ersten Besuche hinterließ Herr Melcher einen absolut bleibenden, extrem positiven Eindruck: ich war mit einer guten Freundin spontan am Valentinstag Essen. Es gab ein Menü und es war fantastisch!
    Jedoch esse ich kein Fisch, woraus aber die Vorspeise bestand. Als ich dies Herrn Melcher mitteilte, zauberte die Küche binnen von 2 Minuten eine unvergleichbare Alternative. Diese Reaktion und Umsetzung verdient m.E. einen Zusatzstern.
    Fazit: das No. 5 ist top! Macht weiter so!

    • Qype User julian…
    • Hannover, Niedersachsen
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    2.0 Sterne
    13.12.2009

    Wir waren anfangs doch recht angetan von dem Restaurant und fanden den Service und die Location sehr schön. Doch als wir nach 1 1/2 Stunden die Vorspeise und nach 3 Stunden unser Essen bekamen, war unsere Laune doch auf dem Tiefpunkt! Es steht zwar in der Karte, dass die Zubereitung der Speisen etwas Zeit benötigen und das Esssen war auch okay, doch 3 Stunden waren echt zuviel!
    Einige von uns sind auch nicht satt geworden, weil die Portionen etwas klein sind.
    Hinzu kommt noch, dass im Truthahn Schrot gefunden wurde und keine vegetarischen Menüs zur Auswahl standen!
    Die Bedienung war zum Ende dann auch nicht mehr freundlich, so dass wir es echt schade fanden, für diesen Abend so viel Geld ausgegeben zu haben!

    Ich war nicht begeistert von diesem Restaurant und werde auch nicht mehr hingehen.

  • 3.0 Sterne
    15.4.2010
    Erster Beitrag

    Kürzlich hier gegessen: Hummerbisque (vorzüglich) mit Hummerravioli (geschmacklich etwas blass) zu 8,50 pochierter Kalbsrücken (ganz fantastisch) mit Frühlingslauch und Pommes Dauphines (beides sehr gut) und Radieschen (verzichtbar) zu 24,00 ein Mit-Esser hatte (und lobte):
    Lammcarree mit Kräuterkruste, grünen Bohnen und Kartoffelgratin zu 22,50 Getrunken: Weißburgunder der Genossenschaft Varnhalt zu 6,60 für0,2 l (wahrscheinlich kostet eine Flasche bei den Genossen weniger, aber so ist das fast schon allgemein in München). Kurios die Auswahl der offenen Rotweine. Es gibt
    zwei Süditaliener und einen chilenischen Merlot, die alle vom Service als recht wuchtig bezeichnet wurden, also mehr oder minder austauschbar. Die leichtere Truppe repräsentiert ein österr. Blaufränkisch, aber der ist halbtrocken. Das war's dann auch schon. Hier fehlen ein nicht zu schwerer Franzose und ein deutscher Spätburgunder. Service war locker-freundlich. Die Wartezeiten durchaus im Rahmen. Ambiente sehr angenehm. Ergänzung November 2011: Von der Küche, dem Ambiente und dem Service war ich sehr angetan. Mit den Weinen nach wie vor Probleme. Da gibt es jetzt einen Weißburgunder Heinrich Hansjakob zu EUR 6,90 für 0,2 l. Dieser Wein steht in vielen Supermärkten, Preis meist EUR 4,99 der L i t e r. Beim Erzeuger Badischer Winzerkeller kostet er EUR 4,45 pro Liter. Mit Verlaub: da fühle ich mich auf den Arm genommen. Und ganz abgesehen vom Preis hat ein solcher Wein in einem Restaurant dieser Klasse nichts zu suchen (außer vielleicht zum Kochen). Ergänzung Juni 2012: Gemäß seiner Startseite ist das No. 5 seit 29.05.12 in der Hochstraße. Unter Restaurant steht noch die alte Adresse Thierschstraße.

    • Qype User muench…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    2.5.2013

    Ich war mit meiner Freundin vor ein paar Wochen in diesem Restaurant essen. Das war auch das erste und letzte Mal dort.
    1. Man wartet eine halbe Ewigkeit auf Speisekarte, Essen und Rechnung
    2. Das Essen schmeckt max. durchschnittlich  wir hatten das Schnitzel und Steak. Steak war zäh. Schnitzel war ok, aber es gibt weitaus Bessere.
    3. Weinkarte lässt wirklich zu wünschen übrig, da es wohl ein gehobeneres Restaurant sein soll/möchte ist die Auswahl der angebotenen Weine schlecht. Wenig bis fast keine wirklich guten Weine werden angeboten - und mit Weinen kenne ich mich etwas aus.
    4. Preise sind für diese Qualität, den Service und das ganze Ambiente viel zu hoch.
    Man kann hier in München für denselben Preis oder sogar günstiger vieeeel besser mit einem viel besseren Service essen. Vor allem einer der Besitzer ist unfreundlich und meint was Besseres zu sein mit seiner arroganten Art die er auch den Gästen gegenüber zeigt  das vermiest die ganze Stimmung.
    Dieses Restaurant war leider ein Reinfall.

    • Qype User Huntin…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 53 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.6.2010

    Neues Lieblingsrestaurant in München? Mal sehen. Der erste Besuch war auf jeden Fall ein voller Erfolg. Letzten Montag waren wir das erste Mal im No. 5. Sehr netter Empfang. Es war ziemlich leer, so dass wir auch ohne Reservierung einen schönen Tisch in der Nähe der Fester bekamen. Wir haben als Vorspeise gebratenen Thunfisch - auf den Punkt gegart - und sehr raffiniert zubereitetet gegessen. Anschließend ein perfekt zubereitetes Lamm Carree klassisch mit Kräuterkruste, grünen Bohnen und Rosmarin-Kartoffeln. Wirklich sehr gut. Für den Nachtisch war echt kein Platz mehr. Die Auswahl an offenen Weinen ist gut. Der Service war sehr aufmerksam und wir fühlten uns rundum gut versorgt. Die Atmosphäre ist modern ohne stylisch zu sein. Wirklich sehr angenehm. Wir werden auf jeden Fall wieder hingehen und vielleicht wir es ja das neue Lieblingsrestaurant in München.

    • Qype User SNM…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.5.2011

    Meiner Meinung nach kann ein Restaurant, indem der Inhaber selbst die leeren Teller abräumt nur spitzenmäßig sein. Genau das war es auch. Der Service unaufdringlich aber stets präsent, das Essen umwerfend gut und das Ambiente entspannend.

  • 5.0 Sterne
    8.1.2012

    Die Einrichtung ist zurück haltend-schlicht, das Publikum passend zum edlen Viertel Lehel etwas schicker. Den unaufdringlichen Service empfand ich angenehm, die Wartezeit auf das Essen war etwas lang, dafür ausgezeichnet im Geschmack. Die Karte ist klein, doch es dürfte für Jeden das Passende dabei sein. Bedenkt man die Qualität der Gerichte sind die Preise im Rahmen. Fazit: ein Besuch lohnt sich! Da es nicht sehr viele Tische gibt, empfiehlt sich unbedingt eine vorherige Reservierung.

    • Qype User HanaNa…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    4.10.2012

    Anscheinend war ich an dem selben Abend da wie mein Vorschreiber, einfach eine Kathastrophe die auch noch irre viel Geld für ihren Service haben will. Da ist man besser beraten wenn man mal alle 5 gerade lässt und lieber zu Mc D. geht, da scheinen ja noch gewisse standarts zu herschen.

    • Qype User lykour…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    3.0 Sterne
    3.6.2011

    Ich kann nur über den Mittagstisch sprechen, der ist toll! Der Salat mit Hähnchenstreifen und Balsamicodressing ist ganz frisch und knackig und schmeckt so, wie ein Salat schmecken sollte. Das Roastbeef mit Rosmarinkartoffel und ebenfalls einem Salat war auch sehr lecker, ich wurde allerdings nicht danach gefragt ob ich es gerne engl., medium oder durch hätte, das darf man doch erwarten. Weiterhin gefiel mir nicht, dass ich beim Essen hören musste, wie der Kellner die Bar sauberwischt, das kann man doch auch zwischen den Öffnungszeiten machen. Ansonsten ist das AMbiente aber sehr beeindruckend, modern und stilvoll! Man zahlt es über die Preise aber auch zweifellos mit, das sollte einem bewusst sein. Wenn man damit klarkommt ist es aber ein tolles Restaurant, ich habe auch zwischen 3 und 4 Punkten geschwankt.

Seite 1 von 1