Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    13.4.2014

    Wir waren auf Empfehlung von einem Freund da und waren auch angenehm überrascht . Der Service war nett und aufmerksam , die Speisekarte sehr vielfältig. Nach ca . 20 Minuten kam das essen dann auch schon . Es war sehr lecker.  Normalerweise bin ch kein Fan von asiatischer Küche , aber hier komme ich ab jetzt öfter her , solange es mein Geldbeutel zulässt , denn das essen ist hier etwas teuer !

  • 4.0 Sterne
    30.3.2014

    Eine ausgefallene Speisenauswahl, erlesene Entrees und vielseitige Weine fallen bei einem Besuch in diesem stilvoll eingerichteten Restaurant als erstes auf. Man kann an niedrigen, großen Tischen oder an hohen, schmalen Tischen Platz nehmen. Man wird satt und die Bedienung ist auch kompetent, allerdings sind die Preise zu teuer!

  • 5.0 Sterne
    17.4.2013
    1 Check-In hier

    NU
    eatdrinkmanwoman

    Das asiatische Restaurant in der Schlüterstraße hat mich wirklich beeindruckt.

    Essen:
    Wer asiatische Küche mag wird es lieben.
    Die Speisekarte hat einiges zu bieten. Eine große Auswahl an Gerichten und Getränken. Besonders empfehle ich die Entengerichte.
    Des weiteren gibt es eine Bar, die einen super Barkeeper hat, der echt ausgefallene Drinks macht. Z.B. ein Shot aus Rum und Beerenpüree(Erdbeere, Himbeere, Brombeere, Heidelbeere) und ein bisschen Pfeffer

    Ambiente:
    Das NU ist sehr stilvoll und modern eingerichtet, mit Hintergrundmusik (House, RnB)
    und interessantem Lichteinsatz(verschieden farbige Leds) gibt es einen Raum in dem man sich wohl, der sich aber nicht wie Alltag anfühlt.

    Bedienung:
    Ist schnell, freundlich und zuvorkommend.

    Preis/Leistung:
    Das Essen und die Getränke haben durchaus ihren Preis, ist also sicher nichts für jeden Tag. Die Qualität ist aber durchaus überzeugend und für das, was man geboten bekommt bezahlt man den Preis gerne.

    Kleine Empfehlung ;)
    Am besten mit einer Gruppe hingehen (Geburtstag z.B.)
    Dann kann man sich vom Manager ein Menü und Preisvorschlag geben lassen, nach eigenen Wünschen.

    Viel Spaß! :D

    • Qype User crazem…
    • Dittelsheim-Heßloch, Rheinland-Pfalz
    • 12 Freunde
    • 192 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.9.2013

    Wir waren auf Empfehlung von Qype dort essen. Wirklich super! Tolles Essen (aus meiner Sicht für asiatisch auch mal außergewöhnliche Gerichte), und leeeeeeecker! Ich hatte den Lachs mit Garnelen. Mein Freund gebratene Ente  beides TOP und reichlich!
    Auch die Cocktails (Pina Colada und Vanilla Sky) sind lecker.
    Bedienung sehr freundlich und aufmerksam.
    Wir sind begeistert und können es weiterempfehlen!

  • 4.0 Sterne
    26.3.2013
    1 Check-In hier

    Geburtstag wurde dort gefeiert. Super leckere Vorspeisen und Hauptgänge. Ich empfehle den guten Barkeepern zu sagen, was ihr euch unter einem guten Cocktail vorstellt, wie haben es 3x gemacht. Die machen dann was für euch. Unfassbar! Einmal etwas mit Beeren und Pfeffer, dann Honigmelone und Minze... Echt Super lecker. Gegen Ende hat sich die Bedienung sogar dazu gestellt und hat mitgetrunken. Apropos Personal: am Anfang der Feier wuseln sie echt immer diskret und freundlich um einen herum und sorgen für alles. Ok... Muss man evtl auch machen bei 25 Leuten.
    Die Einrichtung ist auch toll. Nur die Hocker stören etwas so ohne Rückenlehne. Zudem zieht es manchmal stärker im Winter. Joa... Was gibt's noch zu sagen? Achso ja: etwas teuer! Aber wirklich nett. Wir durften sogar unsere eigene Musik mitbringen :) eine Tanzfläche wurde für uns am Ende auch frei gemacht.

    Der israelische Botschafter oder so soll auch schon hier gewesen sein...

  • 3.0 Sterne
    1.7.2010

    Hübscher Laden, dessen Einrichtung gekonnt modern asian Chic mit urbaner Behaglichkeit vermittelt.
    Nice!
    Das Publikum ist typisch Schlüterstrasse: Wir haben uns aufgebrezelt und möchten das du`s siehst.......
    Das aber im erträglichen Rahmen und gemischt genug, will heißen der Gruselrussenanteil liegt unter 50%.
    ( deren Anteil steigt mit zunehmender Ku`dammnähe schwindelerregend :-()
    So das ich trotzdem hier gern ein Süppchen mit frischem Koriander und andere Kleinigkeiten esse.
    Das Essen ist gut, frisch und lecker mit korrektem Preis - Leistungsverhältnis.

  • 4.0 Sterne
    22.4.2008

    Hier traut sich die Küche was. Während in anderen, asiatischen Restaurants die Gewürze vorsichtig dosiert werden, um die Geschmacksnerven der Bleichgesichter nicht zu überfordern, findet man hier auch die wirklich scharfen Chilis kleingeschnitten auf dem Teller. Und wenn man schon Tiger Prawns serviert, dann aber mit richtig Knoblauch. Und damit der Kunde weiß, worauf er sich einlässt, hat das ganze dann auch noch scharfe Namen, so zum Beipiel Pork Patty, was mich beim Bestellen immer wieder grinsen lässt.

    Das leckere, weil alle Sinne anregende Essen wird durch eine ebensolche Einrichtung unterstützt. Man hat recht viel Platz einer Mittelsäule geopfert, deren Beleuchtung den Raum in wechselnde Farben taucht. Dazu gibt es sehr stylische, quadratische Tische, die für ausreichend Kontakt mit fremden Gästen sorgen, wenn man das denn will. Auf der anderen Seite darf man dann auch den manchmal zu lauten Gesprächen von völligen Chaoten lauschen, die Geltungsdrang mit offensichtlichem Wahnsinn kombinieren. Die beiden Herren, die mir jetzt vor Augen schweben, möchte ich nicht noch einmal am eigenen Tisch haben.

    Der Laden geht inzwischen sehr gut. Er ist inzwischen integraler Teil der Szene der Schlüterstrasse geworden, die sich zwischen dem Ouest nahe des Kudamms und dem Kuchi in der Kantstrasse gebildet hat. Das Nu liegt nicht nur räumlich auf halben Weg, sondern auch vom Publikum her. Also ein bisschen unseriös, ein bisschen russisch, aber alles auch recht hübsch. Der Service kann dagegen nicht mit dem des Kuchi mithalten. Weder optisch, noch von der Qualität und Geschwindigkeit. Beliebter Fehler: Der Mantel wird einem abgenommen. Wenn man ihn nach dem Essen wiederhaben will, wird man auf die Garderobe verwiesen. Dort wartet dann aber an vollen Abenden das Chaos, und man darf erstmal zehn Minuten suchen. Und der Laden ist an den meisten Abenden völlig voll. Aber was soll's mit dem Service, der Laden lebt auch so gut.

    Ich mag hier vor allem das Lab Gai.

  • 5.0 Sterne
    17.8.2008

    Ich bin gerade erst gestern wieder da gewesen.
    Immer noch TOP.

    Mittagsmenüs sehr günstig und sehr lecker

    Ich bleibe bei meiner Meinung.

    Der Laden überzeugt auf der ganzen Linie

    Die Einrichtung ist asiatisch modern, mit Lichtinstallation usw.
    Sehr schön auch die großen Tische an denen man gemeinsam mit auch unter fremden Gästen essen kann.

    Die Speisekarte ist fein abgestimmt und es schmeckt fantastisch.

    Der Service ist freundlich, sehr locker und aufmerksam.

    Ein Genuss wenn man das NU besucht.

  • 5.0 Sterne
    22.6.2012

    Wahrscheinlich der beste Asiate im West-Teil der Stadt.

    Unbedingt vorher reservieren!

  • 4.0 Sterne
    25.5.2010

    Ich war erst einmal hier, aber vergessen habe ich es nie. Das Interieur des Restaurants ist wirklich einmalig. Der Raum wird durch eine grosse Lichtsäule in verschiedene Farben getaucht und man sitzt mit mehreren anderen Gästen an grossen dunklen Holztischen. Ok. Da kann man auch Pech haben, aber wir hatten Glück.

    Glücksache ist das Essen dagegen nicht, das ist durchweg lecker, weil gut gewürzte Soßen, leckeres Gemüse, riesige Prawns und Nudeln vom feinsten.

    Nudel ist auch der Namensgeber für das Restaurant, das mitten auf der Schlüterstrasse liegt und von B-Promis bis jungen Russen und ihren alten Liebhabern besucht wird.

    Super gut hat der selbstgemachte Icetee mit frischer Minze und Limette geschmeckt.

    Ich komme wieder und zwar im Nu.

  • 4.0 Sterne
    11.5.2013

    Eigentlich gehe ich nur selten in Charlottenburg weg, aber das NU eatdrinmanwoman ist ein guter Grund, es doch ab und an zu tun!

    Das Restaurant ist Kudamm-nah, mit jeder Menge öffentlichen Verkehrsmitteln in der Umgebung und nur wenigen kostenpflichtigen Parkplätzen drumherum.

    Das NU ist in klaren Formen und gedämpften Farben eingerichtet, für den einen oder anderen vielleicht ein wenig zu kühl, ich mag diese klare Formensprache aber sehr gerne und war beim Eintreten positiv überrascht. Sitzen kann man entweder an großen quadratischen Tischen für neun Personen oder an kleinen Zweiertischen, gesessen wird auf Hockern ohne Lehne, was mir nach einiger Zeit nicht mehr ganz so gut gefiel, dafür aber gut aussieht. Hinten gibt es einen loungeartigen Bereich. Außerdem sind auch Plätze an der Bar vorhanden.
    Wir bekamen, ohne dass wir reserviert hatten, einen netten Zweiertisch an einer die Farben wechselnden Lichtwand. Im Weiteren Verlauf des Abends stellte sich der Platz als extrem günstig heraus, hatten wir doch alles und alle gut im Blick.

    Beim Betreten des Restaurants dachte ich im ersten Moment nur, oh, Du hättest Dich doch noch ein bisschen schick machen müssen, fühlte mich dann aber doch pudelwohl, da zwar viele junge schöne Menschen da waren, aber alle nicht allzu schick und vor allem auch noch andere Gäste querbeet durch Alter und Stil mit uns im Restaurant saßen.

    Ich bin lange nicht mehr so freundlich und offen in Berlin bedient wurden, das NU hat einen Service, der einem absolut das Gefühl des Willkommenseins vermittelt und sich alle Mühe gibt, das man sich dort wohl fühlt. Außerdem waren die Damen echt auf zack, auch noch, als das Restaurant immer voller wurde und der Service sonst immer ein bisschen nachlässt, so war es hier aber nicht.

    Ich bin panasiatischen Restaurants gegenüber immer recht zweiflerisch eingestellt, da ich finde, da sich viele von denen in ihrer Speisekarte verlieren und zwar Quantität bieten, die Qualität aber auf der Strecke bleibt. Nicht so verlief es im NU, die Karte ist nicht zu groß, bietet trotzdem eine schöne panasiatsche Reise durch Vorspeisen, Salate, Suppen, Hauptgerichte und Desserts. Wir hatten zwei verschiedene Vorspeisen, die beide gut schmeckten.
    Mein Hauptgericht orderte ich mutig in der großen Variante und war dann doch zuerst leicht entsetzt, als es vor mir stand, war es doch wirklich reichlich, ergänzt mit einer Kugel Duftreis. Ich hatte ein Gericht bestehend aus Hähnchenbrust, Kürbis, Zitronengras und roter Currysoße, was sich als absolut leckere und gelungene Kombination herausstellte. Nur der Reis hätte etwas weniger knusprig sein können, hatte aber auf den guten Geschmack keinerlei Einfluss. Meine Bekannte hatte etwas in dunkler Soße, ich weiß zwar nicht mehr was es war, es schmeckte ihr aber ebenso vorzüglich wie mir meins.

    Die Getränkekarte ist sehr umfangreich, da nicht nur warme und kalte Getränke, sondern auch noch diverse Cocktails angeboten werden. Wir hatten zum Essen jeder einen Tee, wobei der grüne Tee wunderbarer Weise mit Stückchen frischem Ingwer gereicht wurde. Auch sehr lecker war der Mangolassie, der erfreulicher Weise nicht so übersüß serviert wurde, wie häufig bei vielen Indern. Nach dem Essen gönnten wir uns noch jeder einen Cocktail, wobei einige dieser Mixgetränke durchaus asiatisch angehaucht daherkommen. Ich genoss einen Litschimartini, der wirklich gut nach Litschi schmeckte und dabei den herben Charakter des Martinis bewahrte. Meine Bekannte hatte einen wirklich leckeren Mojito, mit dem sie mehr als zufrieden war.

    Ein nettes Restaurant, wenn man gerne asiatisch isst, sich dabei aber nicht immer gleich auf ein Land festlegen möchte. Dann ist das NU eine wirklich gute Alternative z.B. zum Panasia in Mitte. Allerdings ist das Restaurant nichts für Liebhaber kitschig eingerichteter Chinarestaurants, diesen würde das NU sicherlich zu kühl erscheinen, wobei das genau das ist, warum ich es immer vorziehen würde, nur die Hocker könnten irgendwie ein kleines bisschen bequemer sein, der Rest ist wirklich schön gemacht. Ich werde dort nicht jede Woche hingehen, aber doch bestimmt noch so manches Mal! In diesem Sinne guten Appetit!

    • Qype User KenLe…
    • Berlin
    • 9 Freunde
    • 69 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.9.2013

    Wir sind zu viert an einem Samstag-Abend hier. Die Reservierung klappte wunderbar und wir konnten an einem der bequemen und angenehmen Vierertische mit Rückenlehnenstühlen sitzen. Die großen Tafeln waren uns doch ein bisschen zu kommunikativ.
    Überaus positiv war der Service. Wir wurden schnell zum Platz geführt und mit den Speisekarten ausgestattet. Nachdem dann auch die letzte von uns da war, begannen wir mit der Getränke- und Speisenbestellung.
    Auffällig dabei waren die recht hohen Preise, sowohl für Speis als auch für Trank.
    Wir waren dennoch gespannt und bekamen dann kredenzt:
    Peking-Enten Wraps
    3 Tomkha (?) Suppen
    einen HK Burger
    ein Curry
    eine Whiskey Ente
    Beim Servieren der Vorspeisen geschah dann das erste Missgeschick. Wir wollten zwei Suppen mit Garnelen und eine mit Huhn. Es wurde dann genau umgekehrt serviert, obwohl die nette Servicekraft nach dem Aufnehmen der Bestellung noch extra nachgefragt hatte. Als Entschädigung erhielten wir dann die fehlenden Garnelen, sehr nett. Ich war mit den Peking-Wraps sehr zufrieden, da sehr lecker. Da ich noch nie Peking Ente gegessen habe, nahm ich mir vor, dies als nächstes zu tun.
    Der Burger war mittelmäßig, was den Patty angeht. Der Bun war sehr gut, wenn auch etwas blass. Ebenfalls hervorragend die Süßkartoffel-Fries.
    Die Whiskey Ente war im Grunde gut. Das Gemüse nur kurz und knackig angebraten, dafür allerdings etwas zu grob geschnitten, so dass man fast eine halbe rohe Zwiebel im Mund hatte (natürlich leicht übertrieben, aber genau so wahrgenommen ). Die Sauce war lecker und die Ente gut frittiert. Das Fleisch war gut dick aufgeschnitten, allerdings etwas zu fest. Im goßen und ganzen dennoch gut.
    Das Entencurry war schön cremig (nicht thaisaucig) und geschmacklich gut ausgewogen. Die Nudeln allerdings waren etwas fest, sodass man sehr stark aufpassen musste, die Sauce nicht gerum zu spritzen. Geschmacklich gut.
    Das Essen war gut, ohne wirklich zu überragen. Der Service konnte seine kleinen Fehler selbst ausbügeln. Zu denen gehört auch, dass wir von ungefähr 4-5 verschiedenen Leuten bedient wurden. Der Asiate gefiel uns am besten.
    Größter NEgativpunkt ist dann doch das Preis-Leistungs Verhältnis. Die Speisen und auch der Service sind WIRKLICH gut, aber rechtfertigen in keinster Weise die Preise, zumal auch das Besondere fehlt.
    Klare Empfehlung, hinzugehen und das mal zu probieren. Habe ich auch getan, um festzustellen, dass es nichts für mich ist.

  • 4.0 Sterne
    5.6.2010

    Vom Design und der Einrichtung her wirklich ein interessanter Laden.
    Die Bambusverkleidung an der Decke sorgt für eine Art "Regenwaldatmosphäre", die herrlich mit dem ansonsten sehr stylischen und modernen Interieur und dem dunklen Parkett kombiniert wurde.

    Gewollt verschlissene Mangagemälde wurden direkt auf die Wände aufgemalt und man sitzt an großen, viereckigen und asiatischen Tischen.

    Das Essen ist hervorragend, der Laden hat aber etwas von "sehen und gesehen werden", man sollte sich also schon angemessen kleiden um unter den vielen gut- und/oder nach Geld aussehenden Gästen nicht aufzufallen. Das Publikum könnte etwas rausgeputzter dann auch später im Felix oder einem anderen Nobelschuppen anzutreffen sein.

  • 3.0 Sterne
    11.6.2010

    Wer jemals im Nu war, muss einfach von der Inneneinrichung schwärmen: stylisch, urban und kontrastreich. Begeistert hat mich das ungewöhnliche Beleuchtungskonzept.
    Man sitzt an großen Wengenholz-Tischen und meistens kommt man schnell ins Gespräch mit seinen Tischnachbarn. Wer also einen lauschigen Abend zu zweit plant, wird schnell genervt sein.
    Alle anderen können sich auf ein leckeres Essen zwischen stylischen Leuten freuen. Auf der Karte stehen große und kleine Speisen mit thailändischem Einschlag. Sehr lecker.
    Die meisten Gäste sind recht schick angezogen, so dass man nicht unbedingt in Jogginghose  antanzen sollte.
    Mir hat es gefallen und ich komme gerne wieder.

    • Qype User Restau…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 38 Beiträge
    2.0 Sterne
    4.12.2012

    Mein Kollege und ich waren zufällig hier. Hier mein Fazit:
    - Die Innen- und Außeneinrichtung ist modern und ansprechend
    - Die Speisekarte mit Ihren Comics haben Wiedererkennungswert
    - Eine große Auswahl an Sake, leider gibt es hierfür keine kompetente Beratung
    - Die Sommerrollen waren auch mit Dip etwas zu geschmacklos, die Frühlingsrollen Vegetarisch schmeckten hoffnungslos alt
    - Die Auswahl in der Speisekarte ist weitgehend ähnlich wie bei jeden andere asiatische Küche mit Ausnahme des etwas deplazierten NU Hong-Kong Burger
    - Die Bedienung ist locker freundlich, redet gerne etwas viel mit vertrauten Gesichter
    - Die Toilette war zu meinen Zeitpunkt nicht sauber und roch unangenehm
    - Das Lokal haben wir verlassen ohne die Hauptspeisen zu probieren
    - Insgesamt eher ein Lokal um ein Cocktail mit Freunden zu schlürfen

    • Qype User tilfeu…
    • Berlin
    • 31 Freunde
    • 74 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.10.2008

    Sehr gutes Essen, freundliche Bedienung und schönes Design.
    Ein Highlight in der schlüterstraße. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Besuch !

  • 4.0 Sterne
    11.1.2010

    Modernes Asia-Restaurant mit wirklich leckerer Küche. Zurückhaltender, arroganter Service. Sehr ungemütliche Bänke. Große Tische an denen unbekannte Gäste nebeneinander Platz nehmen. Modernes, dunkles, ungemütliches und kühles Ambiente. Besonders zu empfehlen sind die Großgarnelen, sehr lecker!!!
    Update: Garnelen für 2 Personen mit Beilagen = 6 Sterne!

    • Qype User massel…
    • Berlin
    • 17 Freunde
    • 76 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.1.2012

    Das Ambiente huldigt mehr dem Style als der Gemütlichkeit. Die Bänke/Hocker sind weder für Menschen ab 1,70 Meter noch für Rückenempfindliche. Die Platzierung an den übergroßen Tischen mit mehr als 10 Sitznachbarn sprengt das Kuschelbedürfnis durchschnittlicher Mitteleuropäer. Die Speisen sind weder asiatisch noch thailändisch etc., sondern am ehesten als Fushion-Küche zu bezeichnen. Nichts gegen die klein gehaltene Speisen-Karte, die von einem zahlenmässig überbordendem Getränkeangebot dominiert wird.
    Alles in allem muss das Urteil so ausfallen wie das NU: Unentschieden!

    • Qype User fran…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 64 Beiträge
    3.0 Sterne
    5.4.2009

    Super schönes modernes Restaurant.
    Das Essen ist immer super lecker.
    Es ist besser wenn man vor reserviert, es kann schon mal passieren das es voll ist.
    Die Mitarbeiter sind in der Regel sehr freundlich und aufmerksam.
    Immer wieder schön da!

    • Qype User Vanill…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    3.0 Sterne
    1.3.2011

    Eine Freundin von mir empfahl mir das NU in Berlin als stylische Location mit leckerem Essen.
    Bei meinem letzten Berlin-Besuch habe ich es ausprobiert und bin so mittel angetan.

    Die Location ist nicht so stylisch wie ich gedacht hatte, zudem waren wir zu sechst und saßen an einem völlig unstylischen Riesentisch, den wir uns mit 6 anderen Leuten teilen mussten (ich nenne das mal ROBINSON-Club Feeling).

    Der Service war gut, die Cocktails auch.
    Als Vorspeise hatten wir den großen Vorspeisenteller: Wahnsinn, was da alles drauf war. Besonders köstlich der leicht angebratene Thunfisch. Alles andere frittiert - das war nicht ganz so köstlich.
    Der Hauptgang war dann mit Sicherheit für eine Schar hungriger Raupen gedacht: eine RIESENPORTION! Und ich bin nun wirklich kein moderater Esser - aber das toppte alles!
    Ente Szechuan: jooooah...hat mich nicht umgehauen, trockenes Fleisch (leider), ein Berg Auberginen-Gemüse dazu und ein noch größerer Berg Kartoffeln. Das war nicht gut.

    Preistechnisch für Berliner Verhältnisse im oberen Quartil.

  • 3.0 Sterne
    9.8.2010

    Ich bin überrascht, dass der Laden so voll ist. Ich fand das Essen gut, vielleicht ein wenig zu sämig und fettig. Ich hatte ein Curry-Gericht, das es wahlweise z.B: mit Huhn oder Tofu gibt.
    Ich fand das drumherum ein wenig bemüht und irgendwie "Mitte"-stylisch , aber offensichtlich gibt es Leute, die das zu schätzen wissen.
    Allein das Essen rechtfertigt die recht hohen Preise für mich auch nicht und grade in Charlottenburg entlang der Kantstrasse gibt es viele Asiaten, von denen ich mich zu einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis bekochen lassen kann.

  • 1.0 Sterne
    29.2.2012

    Das "Nu" ist bei uns leider mehr als durchgefallen.
    Das Lokal ist vom Design und Ambiente her sicherlich ganz nett - keine Frage, aber das Essen ist echt unter aller Kanone. Jedenfalls in der Mittagszeit. Wir haben uns heute zum zweiten Mal in der Mittagspause ein Mittagsgericht zum Mintnehmen geholt und sind zum zweiten Mal sehr enttäuscht.
    Beim ersten Mal hatten wir Ente kross, die diesen Namen nicht verdient hatte, da die ohnehin sehr wenigen Stückchen (oder eher Fetzen) nur aus Fett, Panade und Knochen bestanden.
    Heute hatten wir einmal Ba Mee Nua und Cha Nat Chi. Das erstere bestand fast ausschließlich aus Nudeln (aus der Packung wohlgemerkt); Gemüse und vor allem Rindfleisch waren hingegen kaum vorhanden. Das Cha Nat Chi war einfach nur eine Frechheit, anders kann man das nicht beschreiben. Drei Fetzen Huhn von der Keule, die lediglich aus Fett, Knorpeln und Panade bestanden. Das "eingelegte Gemüse" stellte sich als einfacher Krautsalat heraus, dazu ein bisschen Reis und Teriyaki-Sauce. Ich hab davon kaum etwas angerührt und war den ganzen Tag hungrig und schlecht drauf.
    Schade, dass man sich mittags so ärgern muss und das bei einem so renommierten und eher preisintensiven Lokal wie dem "NU".

  • 5.0 Sterne
    22.1.2010

    Ein Wunder-Thai! Hier ist alles ein bisschen anders, als im typischen Asiaten um die Ecke. Sehr stylisch, aber nicht übertrieben. Tolle Küche in erstklassiger Qualität. absoluter Tip!!

    • Qype User mis…
    • Berlin
    • 93 Freunde
    • 48 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.5.2008

    essen und service war absolut top. die gerichte geschmacklich ein genuss. ansonsten wurde schon alles geschrieben.

    der laden wird mich wiedersehen

    • Qype User DinoCr…
    • Berlin
    • 78 Freunde
    • 141 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.4.2009

    das clubhaft-loungige ambiente hat mich nicht gestört, es war warm genug um draussen zu sitzen. der rindfleischsalat in der laab variante ist nur in den authentischeren restaurants zu finden und steht somit im kontrast zur inneneinrichtung. das gestossene und sehr zarte rindfleisch wurde in einem toll abgescheckten sud auf limttenbasis serviert, und hat optisch wie auch geschmacklich nichts vermissen lassen. so gut habe ich den salat außerhalb thailand jedenfalls noch nicht gegessen. ich war schwer begeistert.
    die freuden ließen auch bei dem roten curry nicht wesentlich nach, wobei mir die wahl meiner begleitung, ente in thai-whiskey sauce, noch mehr mundete.
    das essen kann sich meiner meinung nach sehen lassen und rechtfertigt das erhöhte preisniveau.

    • Qype User Sterne…
    • Hamburg
    • 49 Freunde
    • 277 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.7.2010

    Der beste Neo Asiate, den ich kenne. War hier jetzt innerhalb von einer Woche zweimal, habe jedes Mal etwas anderes probiert und war immer zufrieden. Beim zweiten Mal wurde ich schon nett vom Servicepersonal begrüßt und man konnte sich daran erinnern, dass ich rauche und deshalb einen Aschenbecher benötige. Fand ich nett :-)
    Erster Besuch am etwas früheren Abend, wir hatten eine Kokossuppe mit Garnelen und einen Glasnudelsalat. Sonderwunsch ohne Koriander jeweils kein Problem, alles wird frisch zubereitet. Dazu gab es den leckeren hausgemachten Eistee aus Limetten und Ingwer. Kostet 3,50 Euro - ist aber ein großes 0, 4 l Glas und schmeckt hervorragend. Hat etwas von Caipi ohne Alkohol, an solchen Sommertagen genau das richtige.
    Heute zur normalen Abendzeit dort gewesen, es ist dann auch richtig voll und ich würde eine Reservierung empfehlen. Wir hatten das Night Special und ein Hühnergericht mit Curry. Beides teilten wir uns. Beim Nightspecial war ein scharf gewürzter Salat dabei, die Bedienung bot uns sofort von sich aus an, diesen als Vorspeise zu servieren und zu teilen. Wir bekamen ihn auch direkt auf zwei Tellern serviert. Ebenso wurden zwei Teller zu den beiden Hauptgerichten gereicht.
    Diese waren grandios. Das Nightspecial bestand aus krosser Ente in einer süß sauren Sauce mit Tomaten, Ananas, Zuckerschoten, Zwiebeln und Sprossen - dazu Basmatireis. Die Ente war herrlich kross, nicht fettig, die Sauce nicht aus dem Glas und die Gesamtkomposition einfach nur lecker. Dazu im Kontrast das Hühnchen in samtiger Currysauce mit Reisnudeln und ebenfalls leckerem Gemüse. Ach ja: Die Hauptgerichte kann man hier in großer und kleiner Portion bestellen. Wir hatten das Hühnercurry in klein für 8, 50 Euro (groß 11, 50 Euro) und die beiden Portionen zusammen mit dem Salat vorab haben uns wirklich pappsatt gemacht (und wir waren vorher schon sehr hungrig vom Shoppen ;-) ).
    Zu allen Gerichten wird noch eine Saucenvariation gereicht, sodass man alle Gerichte nach Belieben aufpeppen kann - was aber hier gar nicht nötig war, da einfach alles stimmte. Für die, die es brauchen gibt es dann noch Sojasauce, süß-saure Sauce, Chiliöl und Chilipaste zum Würzen.

    Zusätzlich zu allem Lob über Qualität und Vielfalt des Essens sowie dem aufmerksamen, freundlichen und lockeren Serviceteam (das aber stets korrekt ist), kommt, dass mir das Ambiente im NU sehr gut gefällt. Es ist modern und schick und spricht mich sofort an.

    Ich werde in jedem Fall noch oft wiederkommen. Es gibt so vieles, was ich hier noch nicht versucht habe - schaut einfach mal auf die Speisekarte. Asiatisches Surf and Turf oder auch die Sommerrollen reizen mich, es gibt auch viele Gerichte mit Süßkartoffeln...insgesamt eine Varianz in der Speisekarte, die ich so nicht oft gesehen habe - und dass dabei ebenfalls Preis, Qualität und Service stimmen ebenso. 5 von Herzen gegebene Sterne!

  • 4.0 Sterne
    26.1.2011

    War zum ersten Mal dort. Mein Fazit:

    Essen/Küche:
    Absolut klasse, frisch, lecker und da ich der asiatischen Küche eigentlich nicht sonderlich zugetan bin, da sie mich meistens eher langweilt, ist das ein großes Komplement von mir!
    Was ich bisher in der Richtung gegessen habe im Leben kommt an das Essen kaum ran!

    Service:
    Sehr zuvorkommend, freundlich, geschult, offen, nicht künstlich wirkend. So mag ich es. Allerdings wäre es schön gewesen, wenn man gegen Ende nicht so oft wie wir gefragt wird, ob man noch was bestellen möchte, denn das wirkt dann doch sehr nach Geht doch endlich mal, da kommt gleich ne Reisgruppe und wir brauchen den Tisch!

    Atmosphäre:
    Der Laden ist sehr stylisch, aber nicht zu schick. Wäre ja bei nem Asiaten auch unpassend finde ich! Macht also schwer was her!

    Publikum:
    ...und damit ein Problem. Der Laden ist Inn und das Publikum will es auch sein. Und das nervt! Der Chef des Ladens trägt dazu auch leider bei, in dem er jeden Stammgast, der reinkommt, schon von der Bar am Ende des Ladens zubrüllt und ihn dann in einer Lautstärke begrüßt, als wäre man auf der Kirmes. Wenn man in Ruhe essen möchte, ist das echt anstrengend und ich fands schwer peinlich! Dazu hatten wir noch besonderes Glück, dass am Nebentisch auch ein Stammgast mit seiner tollen Freundin sich wohl so zuhause gefühlt hat, dass er während des Essens nicht auf sein ständig bimmeldes Handy verzichten wollte. Sein Rezept: Ich esse weiter und stelle das Handy auf Lautsprecher. Was ein Asi...Aber wenn man so cool ist, denn schert das einen wohl nicht mehr, dass man nicht alleine ist, auf dieser Welt!?

    Preis-Leistungs-Verhältnis:
    Ich weiß nicht so richtig, also das Essen ist wirklich gut! Die Preise für das Essen sind für diese Art der Küche das höchste, was ich bisher gesehen habe, aber ich denke, dass ist es wert! Die Getränke sind eine andere Sache. Für eine 0,4 L Cola fast 5 Euro zu bezahlen, da balle ich schon leicht die Faust in der Tasche und halte den Schein beim bezahlen noch einen Moment länger fest, wenn der Kellner dran zieht. Aber gut, wir befinden uns nun mal in der Nähe des Ku'damms und das bezahlt man ja mit. Dazu ist der Laden ja nun mal ne Runde cool...kostet auch nochmal was drauf. Also sage ich mal, auch wenn etwas widerwillig: OK.

    Nur das Essen wäre ganz klar 5 Sterne! Mit dem ganzen drum und dran ziehe ich einen ab.

    • Qype User kami_b…
    • Wien, Österreich
    • 15 Freunde
    • 129 Beiträge
    1.0 Sterne
    29.2.2012

    Wir haben uns jetzt zum zweiten Mal im Nu in der Mittagspause ein Mittagsgericht zum Mintnehmen geholt und sind zum zweiten Mal sehr enttäuscht.
    Beim ersten Mal hatten wir Ente kross, die diesen Namen nicht verdient hatte, da die ohnehin sehr wenigen Stückchen (oder eher Fetzen) nur aus Fett, Panade und Knochen bestanden.
    Heute hatten wir einmal Ba Mee Nua und Cha Nat Chi. Das erstere bestand fast ausschließlich aus Nudeln (aus der Packung wohlgemerkt), Gemüse und vor allem Rindfleisch waren kaum vorhanden. Das Cha Nat Chi war einfach nur eine Frechheit, anders kann man das nicht beschreiben. Drei Fetzen Huhn von der Keule, die lediglich aus Fett, Knorpeln und Panade bestanden. Das eingelegte Gemüse stellte sich als einfacher Krautsalat heraus. Ich habe den Teller sogar fotografiert, weil ich nicht fassen konnte, was mir da mitgegeben wurde und kann das Foto bei Bedarf auch gern online stellen.
    Schade, dass man sich Mittags so ärgern muss und das bei einem so renommierten Lokal wie dem NU.

  • 5.0 Sterne
    11.5.2012

    Ich habe selten eine so leckere Ente gegessen. In Thai-Malt-Whiskey-Chilisauce. Wir saßen gemütlich draußen und haben den Abend mit tollem Essen, guten Getränken und freundlichem Service genossen!

    • Qype User jasmin…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    1.0 Sterne
    3.2.2013

    Ich war mal ein echter Nu-Fan. aber gestern Abend 24:00 Uhr wollten wir zu viert noch einen Cocktail geniessen. Der Laden war wirklich schwach besucht und der Kellner hatte wohl mehr Lust auf Feierabend. Wir wurden nicht mehr bedient. Berlin  Weltstadt  24:00 Uhr  Zentrale Lage peinlich

    • Qype User epenl…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 72 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.11.2008

    Sehr gutes Essen (Thai,Vietnam,Indonesien) sehr guter & freundlicher Service, gemütliche Lounge Atmosphäre und spektakuläre Desserts. Unbedingt zu empfehlen !

  • 4.0 Sterne
    28.11.2010

    Zum wiederholten Male hier gewesen und wieder nicht enttäuscht. Zu erwähnen waren die recht großen Portionen, so daß weder die Dame noch ich selbst Vorspeise und Hauptgang auch nur annähernd schafften. Das Ambiente ist sehr nett, -das Sitzen an den großen Gemeinschaftstischen muß einem aber gefallen. Der Service war wie immer sehr zuvorkommend. Die Garderobensituation gefällt mir nicht, ansonsten aber ein modernes prima Restaurant.

  • 5.0 Sterne
    28.5.2011

    Fünf Sterne für das tolle Essen im NU ! Als Vorspeise unbedingt die Garnelen zum teilen. Preis Leistung sehr gut !

    • Qype User MucHHB…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.7.2011

    Wow super lecker

    Toller Service

    Komme wieder

  • 5.0 Sterne
    1.8.2012

    Kann die positiven Äußerungen nur bestätigen. Ein Asiate ohne Glutamat. Wir waren überwiegend sehr zufrieden, nur die Würfel vom Rindfleisch waren nach meinem Geschmack überwürzt (u.a zu salzig). Unser Gastgeber nahm aus Gewohnheit eine scharfe thailändische Suppe mit Kokosmlich, meine Begleitung marinierte Ochsenbäckchen auf rote Bete, ich eine Vietanmesische Suppe. Allles sehr gut gewürzt und leicht. Hautspeisen Thunfisch, Ente in Whisky und die Rindfleischwürfel. Evtl. hätte ich sie nach asiatischer Sitte einzeln mit dem Reis mit Ei essen sollen, dann wäre die Würze neutralisiert worden. Gute Tees und Weine, sehr freundliche und aufmerksame Bedienung.

    • Qype User berlin…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 16 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.2.2010

    Essen sehr gut. Die Tische sind zu groß. Ich schreibe gerade diesen Bericht, da ich meine Gesprächspartner bei dem bestehenden Lautstärkepegel einfach nicht verstehe.

  • 4.0 Sterne
    11.10.2010

    Das Nu hat hier ja einigen Kritikern alles abverlangt und anderen zu endlosen Beschreibungen bis hin zur kleinsten Glasnudel verleitet. Das trendige, moderne Design erinnert stark an manch Londoner Asia-Tempel in Soho oder Camden. Die Raumordnung ist eher was für offene Menschen, da es neben den normalen Tischen in der Mitte 3 große Tische gibt, an denen 8-10 Personen zusammen essen, die sich meist nicht kennen. Ich gehe seit Jahren ca. 2 Mal im Monat dort zum Mittagessen ins Nu, weil ich oft geschäftlich in der Nähe zu tun habe. Die Bedienungen (die drei netten Asiai-Mädel) sind meistens freundlich und zuvorkommend,, wenn es sehr voll ist, kann es auch mal etwas dauern. Mittags gibt es immer eine Auswahl aus 2 kleinen Menues - Suppe oder Salat und eine Hauptspeise. Und das für ca. 7 Euro, was will man mehr.

    • Qype User Fede8…
    • Buxtehude, Niedersachsen
    • 2 Freunde
    • 13 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.1.2012

    Ich war heute mit meiner Freundin im Nu, da wir uns mal was Anderes für unseren Kurzbesuch in Berlin gönnen wollten. Wir hatten zuerst den hausgemachten Eistee (mit Minze & Limetten) bestellt  dieser ist wirklich sehr lecker und daher auch relativ günstig! Die Vorspeisen (Martabak Cuka Asin Dip & Satay) waren sehr lecker, vor allem Ersteres. Die Hauptspeisen: Das Ped Lauch Deng ist bei meiner Freundin sehr gut angekommen, ich hatte Thu Nuong  ich war zuerst nicht so begeistert. Geschmacklich waren die Sauce und das Wasabi in der Quetschkartoffelmir leider etwas zu dominant. Das Thunfisch-Steak war sehr zart und geschmacklich mild. Das Dessert für 2 war ein gelungener Abschluss, wenn auch nicht sehr asiatisch. Besonders gut waren hier die Brownies mit einer Art weißen Schokoladen-Creme. Das Ambiente ist angenehm, finde ich. Wir saßen an der Leuchtwand, dessen Farbwechsler kann schon zu Kopfschmerzen führen. Sieht aber gut aus.
    Die großen Tische, an denen mehrer sich Fremde Personen/Gruppen zusammen sitzen können, finde ich eigentlich ganz nett. Man sitzt da ja nicht aufeinander. ;)
    Das Manga-Thema wurde unaufdringlich integriert.
    Die Bedienung war freundlich, das Essen kam schnell! Die Preise sind nicht die niedrigsten, aber die Gerichte sind recht aufwendig und mit teilweise ungewöhnlichen Zutaten hergestellt. Das rechtfertigt den Preis teilweise. Insgesamt lohnt sich ein Besuch im NU, vor allem, wenn man mal einen anderen Geschmackseindruck erleben möchte.

  • 4.0 Sterne
    25.2.2012

    Gestern Abend das NU ausprobiert. Also, ich bin begeistert!
    Man sitzt relativ eng, der Raum ist optimal gestapelt. Wer also nicht an einem großen Tisch mit mehreren Parteien sitzen will, ist gut beraten, wenn er sich einen Einzeltisch vorher reservieren läßt. Lockerer Umgangston, die Bedienungen beherrschen ihr Handwerk. Offensichtlich hat der Chef sie beauftragt, den Wasserverkauf zu steigern. Denn obwohl wir Biertrinker waren, wurde uns mehrfach am Abend angeboten, eine Flasche Wasser zu bringen.
    tom jam gun  Suppe vorweg, schon die kleinste Portion ist als Vorspeise mehr als genug.
    ped lauch deng als Hauptgericht  schade, dass es die Soße nicht auch gesondert zu kaufen gibt. Ein Gedicht, unbedingt probieren.
    Für einen Nachtisch war dann kein Platz mehr.
    Alle bestellungen wurden prompt ausgeführt, Suppe und Gericht waren wirklich heiß und hielten die Hitze auch lange.
    Ein schöner Abend, der auf Widerholung drängt.

    • Qype User Eat-an…
    • Potsdam, Brandenburg
    • 0 Freunde
    • 34 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.7.2011

    Das NU ist sehr stylisch eingerichtet und meist auch recht voll. Die Gerichte waren bisher immer sehr lecker und preislich liegt das restaurant im gehobenen Mittelfeld. Scheinbar gehen auch viele eher jüngere Stammgäste her, die ihre Polohemdkrägen hochklappen und die Sonnenbrille im Haar stecken haben;-)

Seite 1 von 2