Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

    • Qype User aarp6…
    • Nürnberg, Bayern
    • 1119 Freunde
    • 916 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.8.2010

    Die zwei Nymphenbrunnen beiderseits des Goldenen Reiters am Neustädter Markt wurden vom Dresdner Bildhauer Johann Benjamin Thomae (1682-1751) in den Jahren zwischen 1739 und 1742 im spätbarocken Stil geschaffen und sollen die Flüsse Elbe und Weichsel symbolisieren, die größten Flüsse des damaligen Kurfürstentums Sachsen beziehungsweise Königreichs Polen. Über beide herrschte ab 1697 bis zu seinem Tod 1733 August der Starke. Von daher die Beziehung der beiden Brunnen zum benachbarten Reiterstandbild. (Siehe Foto unten) Östlicher Nymphenbrunnen (Siehe Foto unten) Westlicher Nymphenbrunnen Bei den beiden Brunnen, die heute den Eingang zur Hauptstraße schmücken und die bis 1945 vor dem Neustädter Rathaus standen handelt es sich um vom Bildhauer Paul Polte 1938 geschaffene Kopien aus Kirchleithener Sandstein, welche die damals stark verwitterten Originale ersetzten.

Seite 1 von 1