Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    13.4.2014

    Sehr schön gelegenes und sehr uriges Restaurant in der Schanze. Hier kann man sehr gut Burger essen und den Tag bei nem Pitscher Bier ausklingen lassen!

  • 3.0 Sterne
    22.8.2014

    Die Oma besticht doch als erstes mal durch das museale Ambiente, oder?
    Ich hatte spanischen Besuch, den ich über die Schanze schleppte.  Der hatte sich eine kleine Verschnaufpause verdient und Durst hatten wir auch.
    Es war total nett. Wir wurden schnell gefragt, was wir trinken wollten und Wein und Bier kamen umgehend. Die Freundin war verliebt in ihr Astra-Glas und wollte begeistert wissen, ob man sowas kaufen könne. Das bekam ein gut tätowierter Gast am Nebentisch mit und Zack lag ein ganzer Stapel Pauli Bierdeckel vor ihr - zum Mitnehmen! So geht's auf der Schanze: man ist nah beieinander.

    An der Einrichtung kann man sich wahrscheinlich auch in drei Tagen nicht über sehen: von dicken Industrierohren unter der Decke, altem Röhrenradio, dem riesigen Chiffonier und den alten Apotheken-Flaschen. Auf der Fensterbank liegen Zeitungen aus, aber eigentlich ist bei Oma immer Schummerbeleuchtung.

    Die Örtlichkeiten seien sauber und ordentlich, wurde mir berichtet. Hoffen wir mal, dass das nicht nur eine spanische Beurteilung war.......

    Ich finde, Omas Apotheke ist eine lohnenswerte Einkehradresse neben dem sonst üblichen Angebot der zugereisten Mitbürger. Uriges Ambiente, angenehm gemischtes Publikum und für kleines Geld. Für exorbitant gutes Essen sucht man doch andere Lokalitäten auf, oder?

  • 1.0 Sterne
    3.8.2014
    1 Check-In

    Ich wusste ja vorher schon dass die Oma nicht kochen kann, denn vor ein oder zwei Jahren war ich hier bereits einmal in den "Genuss" eines Frühstücks gekommen und das war derartig abtörnend, dass ich seitdem nur abfällige Blicke für unsere Nachbarin und ihre Besucher habe.
    Leider, leider, leider hatten wir heute morgen nahezu keine andere Wahl, denn wir waren neun hungrige und sehr müde Mädels und nirgendwo gab es Platz für uns. Also irgendwann aufgegeben und in die Apotheke gegangen.

    Ich kann nur sagen: Wer diesem Laden mehr als einen Stern gibt, der muss einen riesigen Schatten haben.

    Der Service: unkoordiniert, langsam, unambitioniert. Es dauerte ewig bis wir unsere Karten bekamen und bestellen konnten. Dabei war nur draußen viel los und es schienen mir mehr als genug Mitarbeiter vor Ort zu sein, um diese Situation zu meistern.

    Das Frühstück: kam zuerst mal für jeden nur in Teilen, überall fehlte etwas, mal ein Ei, mal die Marmelade, mal der Käse, mal das Brot. Man muss sagen: wir hatten keine Extrawünsche, sondern wählten aus den unterschiedlichen Frühstücksvariationen. Keine große Sache.
    Mal abgesehen von den vergessenen Sachen, die nach und nach an unseren Tisch geliefert wurden, war aber auch einfach eine falsche Erwartungshaltung bei uns geweckt worden. "Mit frischem Obst" steht da als Beilage zum kleinen Frühstück zum Beispiel. Vorstellung: vielleicht ein kleiner Obstsalat. Realität: eine Scheibe Kiwi, eine viertel Scheibe Ananas, eine Scheibe Orange. "Salatbeilage": ein paar Fetzen Eisbergsalat. Der Käse: abgepackter Scheibenkäse, vermutlich eingefärbt mit E-Stoffen, dass er fast leuchtet. Das Brot: billige Aufbackware ohne Nährwert. Der Quark: OK, aber sicherlich nicht mit frischem sondern meiner Vermutung nach mit Dosenobst angerichtet. Packung auf und rein in die Schale. Top!

    Das Fass dem Boden aus schlug allerdings das gekochte Ei. Meines war schon halb angepellt, und offenbar so lange gekocht worden, dass der Eidotter komplett grau war. Das ist zwar ungefährlich, aber sieht erstens unappetitlich aus und zweitens zeugt es davon dass in der Küche ein totaler Anfänger arbeiten muss, der nichtmal ein 10-Minuten-Ei kochen kann. Einfach unfassbar.

    ich finde, der Laden ist eine einzige Frechheit. Hätte ich mein Frühstück aufgegessen, hätte ich es wahrscheinlich in nullkommanix wieder quer über den Tisch gekotzt. ich werde hier nicht mehr hingehen. Nie wieder. Eher stopf ich mir die runtergefallenen Plakate von der Sternschanzenbrücke in den Mund.

  • 3.0 Sterne
    9.4.2014

    Eigentlich 3,5 Sterne. 4 Finde ich hat es noch nicht verdient.

    Ich war mit einer Freundin zum Mittagstisch in Omas Apotheke, für mich war es das erste mal. Wir beide haben den Mittagstisch genommen und die beinhaltet Suppe, Salat, das Hauptgericht und ein Dessert. Die Preise lagen zwischen 5,90 bis 6,90 was völlig preiswert für die 3 Gänge war.
    Die Suppe war sehr lecker und mein Fisch, den ich als Hauptgang gewählt habe auch. Das Dessert war so ok, wie gesagt für den Preis überhaupt nicht zu beanstanden. Von der Maße wird man sicherlich auch satt.

    Ein Punkt oder mehr Abzug gibt es definitiv bei der Toilette, die war ziemlich heruntergekommen und von 2 Toiletten war 1 Toilette kaputt (Spülung) und die andere war sehr verdreckt. Boden war nass... Außerdem roch es ziemlich..

    Fazit: Mittagstisch ganz gut, und günstig. Aber halt Standardessen und würde einem nicht vom Hocker fallen. daher 4 Sterne
    Negativ: Toilette...
    Kellnerin: freundlich und aufmerksam, alles ok
    Einrichtung: wenig Platz und holzig, einige würden es wahrscheinlich urig bezeichnen. Denke aber, dass Leute im Rollstuhl oder etwas dickere Leute Probleme beim sitzen haben könnte, bei der Enge.

  • 3.0 Sterne
    24.9.2014

    Eigentlich ein ganz nettes Lokal welches schön urig und einfach nett eingerichtet ist. Leider ist es von Touristen nur zu überlaufen und auch das Essen schmeckt nicht so besonders dolle. Für mich ist Omas Apotheke ein weiterer Laden der nur mit seinen Äußerlichkeiten Punktet und damit dass es bei Touristen bekannt ist und deshalb nicht mehr soo viel Acht auf das Essen legt.

  • 5.0 Sterne
    28.2.2014
    2 Check-Ins

    Was soll ich sagen - der Laden ist klasse!

    Sehr gemütlich und angenehmen rustikal. Sehr aufmerksame, kompetente und vor allem gut aussehende Kellnerinnen!

    Sehr leckeres Essen - vor allem Omas Rumpsteak mit Baked Potato ist ein absoluter Knaller! Große Auswahl an Speisen und Getränken, sehr abwechslungsreich. Und die Mucke teilweise gut partylastig - so, wie die Oma sich das sicher gewünscht hätte.

    5 Sterne wurden redlich verdient!

  • 3.0 Sterne
    22.5.2014

    Oma´s Apotheke ist eigentlich ein sehr gemütlich, fast schon urig eingerichtetes Lokal auf der Schanze. Das mag ich, deswegen gehe ich auch ab und zu mit Freunden hin.  Das Lokal scheint auch in irgendwelchen Reiseführern zu stehen, denn es sind immer recht viele Touristen da.  Die wenigen Male, wo ich auch etwas zu essen bestellt habe, war ich allerdings nicht übermäßig begeistert. Die Burger zum Beispiel sind so lala, totaler Standard irgendwie, nicht weniger aber eben auch nicht mehr. Da oft recht viel los ist, dauert es manchmal auch recht lange, bis man was bestellen kann. Um ein, zwei Bier oder mal einen Kaffee oder ein Glas Weinschorle zu trinken, ist es aber doch ganz nett.

  • 4.0 Sterne
    5.11.2013

    "Oma's  Apotheke" ist eine gemütliche Bierkneipe und Restaurant an der Ecke Schanzenstraße/Susannenstraße.

    Sie liegt etwas abseits vom Party-Trubel am Schulterblatt, trotzdem ist hier immer jede Menge los. Das Publikum ist deutlich angenehmer als in den dortigen Bars - bodenständiger, netter, ehrlicher! Und auch etwas älter.

    Hier treffen noch Leute aus der Nachbarschaft mit Pistengängern und Besuchern von außerhalb zusammen.

    Der Laden ist mit viel Holz sehr gemütlich gestaltet, mit vielen Einrichtungsgegenständen aus alten Apotheken. Wirklich sehenswert. Wer nun allerdings meint, hier habe sich früher mal eine Apotheke befunden, der irrt. Die Einrichtungsgegenstände wurden zusammen gekauft. Vor der Eröffnung 1990 befand sich hier mal ein griechisches Restaurant,

    Es gibt im vorderen Gastraum einen großen Tresen, Stehtische mit Barhockern und im hinteren Teil mehrere Tische. Dort kann man etwas ruhiger sitzen.

    Es wird u.a. ein Holsten und Astra vom Fass ausgeschenkt. Als Besonderheit bekommt man hier einen Meter Dom-Kölsch ebenfalls vom Fass. Das findet man in Hamburg nicht so häufig.

    Man kann hier auch sehr lecker Essen, Es gibt eine rustikale, deutsche Küche, mit Steak, Schnitzel und Bratkartoffeln. Ein Besuch lohnt sich !

  • 2.0 Sterne
    10.11.2013

    Ich war neulich Mittags seit Jaaaahren mal wieder dort - ich hatte in Erinnerung dass es kein gutes Essen gibt. Und Recht habe ich behalten.

    Ich hatte ein Pastramisandwich. Unfassbar:
    Toastbrot, dann dick aufgeschnittene Pastrami, die null nach Pastrami schmeck. Dazwischen Tomaten und Pfeffer, ganz viel zu Feinstaub zerriebener, aromabefreiter Pfeffer, bei dem nur noch doofer, staubiger Pfeffergeschmack übrig bleibt. Dann mit Scheiblettenkäse überbacken und mit getrockneten ebenfalls aromabefreiten Kräutern überstreut - so zur Deko, wie damals.
    Dazu Ajoli (why?) und einen kleinen Salat.

    Es war einfach gar nichts, mein Kollege hatte es auch und war genau so enttäuscht.

    Der Service hingegen war gut, schnell, freundlich und hat meine Beschwerde professionell aufgenommen und mit einen Kaffeeangebot wieder gutmachen wollen.

    Die Atmosphäre ist auch nett, urig eingerichtet - ist wirklich eine schöne Kneipe, aber die Küche hat einfach nichts drauf.

    • Qype User SLerou…
    • Rödermark, Hessen
    • 0 Freunde
    • 70 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.8.2013

    Super Auswahl, von interessanten, leckeren Gerichten.
    Die Angestellten waren bei meinen Besuchen immer absolut freundlich und sehr fix.
    Man kann im Sommer toll draussen sitzen (falls man einen Platz bekommt) und das Treiben beobachten.
    Drinnen ist das Lokal auch sehr interessant eingerichtet.
    Das Einzige was ich schade finde ist, daß man keinn Tisch, nach 17:00 reservieren kann.
    Sonst habe ich mich bei Oma's immer wohl gefühlt.

  • 5.0 Sterne
    7.11.2013 Aktualisierter Beitrag
    83 Check-Ins

    Ok, heute wieder Omas Apotheke, wieder mal ins "eigene Wohnzimmer" gegangen. Ich liebe den Thekenplatz, ist immer wieder gut für eine gepflegte Konservation oder aber auch einfach für einen Abend ohne große Worte, aber einfach nur zwischen anderen Menschen. Hier trifft man Leute aus der Schanze, aus dem Hamburger Umland, Touristen aus Deutschland und der ganzen Welt, jung und alt und wenn man es will, kann man auch so manches gute und nette Gespräch führen, gerne auch mal in fremder Sprache. Ach so, essen kann man hier auch ganz gut und zu trinken gibt es natürlich auch was. Meine Punkte habt ihr.

    5.0 Sterne
    31.10.2013 Vorheriger Beitrag
    immer wieder schön hier zu sein
  • 3.0 Sterne
    6.3.2013

    Die Gerichte werden nett präsentiert und das Auge isst ja schliesslich mit. Bei der Qualität landet mann dann aber meines erachtens im Durchschnittsbereich.
    Die Essen sind einfach aber ok. Über die Biersoten lässt sich ja streiten und die Holsten-Reihe ist da nicht so ganz mein Fall
    Etwas nervig finde ich die extrem laute Geräuschkulisse hier. Wir sassen mit sechs Leuten an einem Tisch und da war es schon schwierig sich sinnvoll zu unterhalten.
    Der Krach kam dabei nicht von der Musik. Diese ging in dem allgemeinen Geräuschpegel leider unter.
    Insgesamt gibt es von mir daher drei Sterne. Der Laden ist ok aber nichts besonderes.

  • 3.0 Sterne
    28.11.2011

    Sind hier öfters nach der Arbeit auf 1 bis 4 Bier. Das Essen, hm, geht so, sag ich mal.. Pizza, Burger, Pasta, sieht eher alles aus wie aus der Tüte.

    Pluspunkte gibts für die nette Kneipenatmosphäre (kommt evtl. auch daher weil der Laden so klein ist). Wenn man im Sommer draußen sitzen kann würde ich auch 4 Sterne geben, optimaler Platz zum Leute gucken ;-)

  • 3.0 Sterne
    4.4.2011

    Der Klassiker!

    Besuch wird eigentlich oft dahin geschleppt, weil der Laden eben so "schanzig" ist: gemütlich, urig, immer knackevoll mit "jungen Trendigen", die Bedienung ist auch nett, das Essen ok (so standardmäßig gibt es einfach mal alles - Suppen, Salate, Omelette, Pasta...) - und es gibt den 6er Tequila oder auch den Meter Kölsch. Da kommt eigentlich immer Stimmung auf - und wenn es ganz gut passt, dann tauscht der Nachbar auch mal seinen Tequila gegen ein Kölsch vom Meter. In diesem Sinne: Auf Brüderschaft!

  • 2.0 Sterne
    6.7.2011

    EIGENTLICH hat "Oma's Apotheke" das Potential richtig gut bewertet zu werden. Eigentlich. Was mir allerdings schon mehrmals dort passiert ist, schmälert meine Erfahrung. Hier die wichtigsten Punkte:

    - Liegt super ideal in der Schanze gelegen
    - Hat viele Sorten Bier vom Faß(Kölsch, Carlsberg, Astra, Duckstein, usw)
    - Ist an und für sich eine sehr gemütliche Kneipe/Restaurant
    - Essenskarte auch nicht schlecht

    Hier aber die negativen Punkte:

    - Auch wenn die Servicekräfte nett sind und gut aussehen, das ist leider nicht alles.
    - Wenn ich über 20Minuten aufs erste Getränk warten muss(bei mehreren Besuchen passiert) will ich eigentlich wieder gehen.
    - Das Essen ist okay, aber nicht mehr. Die Küche könnte einen Zahn zulegen, besser würzen und bessere Qualität abliefern.
    - Bestellungen, die von der Kellnerin falsch aufgenommen werden, mit extremer Verspätung kommen und dann nicht schmecken - sollten doch kostenlos sein, oder?(Hintergrund: CHICKENburger bestellt, nach 40 Minuten CHEESEburger - kalt - bekommen mit weichem Brötchen). Auf die Nachfrage, was das sei kam "das, was sie bestellt haben". Aha.

    Schade eigentlich. "Omas Apotheke" könnte soviel mehr.

  • 3.0 Sterne
    5.7.2010

    Sonnabend, 3. Juli, 4:0 für Deutschland, die Schanze feiert. Gefühlte 45 Grad Hitze.

    Und ich, ich habe nix Besseres vor, als mit meiner weltbesten Freundin in Hamburg eine 10-km-Wanderung zu unternehmen. Begonnen am Jungfernstieg, Binnenalster, Außenalster, Isestraße usw. Und irgendwann landeten wir halt in der feienden Schanze, alles brechend voll, wir etwas dehydriert, etwas unterzuckert, möchten etwas essen und etwas trinken, das bitte schön draußen und sitzend.

    Was sind wir aber auch anspruchsvoll :-) In Omas Apotheke haben wir dann Platz gefunden, auch wenn ich sonst mit solchen Läden immer so meine Schwierigkeiten habe. Speisekarte ist halt eher Standard-Kneipenessen, dies aber dafür doch recht hochpreisig. Wenn man mal online auf die Speisekarte luschert, wundert man sich über die ganzen "Bartkartoffeln" ;-)

    Trotz gut gefüllten Tischen kam die Bedienung recht schnell mit der Karte, für meine weltbeste Freundin einen Weißwein und ein Knoblauchbrot, für mich Tomaten mit Mozzarella und eine große Cola light. Getränke kamen schnell, waren sehr schön kühl, Knoblauchbrot war lecker. Das Brot zu meinem Essen war recht trocken. Dafür war der Mozzarella aber sehr sehr lecker und gewiss nicht so die übliche Kneipen-Zott-Kuh-Sache, die eigentlich eher so eine Art geschmacksneutrale Konsistenzsache ist. Ich denke, das war schon Büffelmozzarella. Lecker war es jedenfalls.

    Dann bestellte ich einen Rosewein, meine Freundin noch ein Glas Weißwein, mein Rosewein und auch das darauffolgende Glas waren eher unkühl, das zweite Glas Wein meiner Freundin wurde vergessen, aber das kann man auch dem gutgefüllten Restaurant zurechnen.

    Wir waren zufrieden und sind froh und satt und hydriert weiterspaziert :-)

  • 5.0 Sterne
    8.10.2012

    OA ist einer meiner Lieblingsläden wenn es ums Frühstücken geht! Für Schlappe 6€ bekommt man ein reichhaltiges Frühstück mit Kaffee satt!
    Am We sind die Pfannkuchen unbedingt zu probieren. :) Riesen Dinger!

    Die Location ist rustikal, aber für die Schanze genau richtig.

  • 3.0 Sterne
    10.11.2010

    Ein recht uriger Laden! Allein den Namen fand ich schon bemerkenswert, als ich vor ein paar Jahren das erste Mal hier war.

    Seit dem bin ich mehrfach zum Frühstücken hier gewesen und muss sagen, dass es etwas nachgelassen hat.
    Geschmacklich kann man nichts aussetzen. Das Studentenfrühstück ist echt lecker - insbesondere dann, wenn man es mit Eiern und Pfannkuchen ergänzt.
    Auch den Service finde ich immer noch zuvorkommend. Aber es ist nicht mehr so, wie zu Anfang.
    Vielleicht irre ich mich auch, aber ich meine, die Preise haben nennenswert angezogen...

  • 3.0 Sterne
    13.10.2010

    Mein Laden ist es nicht.
    Ich war mit Freunden hier verabredet. Ich hatte keinen großen Hunger, aber es gab irgendwie nichts kleines. Das war ziemlich enttäuschend.
    Alle anderen haben etwas gegessen, waren aber nicht zufreiden. Die eine Bekannte hatte zum Salat altes Brot bekommen.
    Das war nix. Und dafür war das auch viel zu teuer.
    Gemütlich und urig war es auch nicht. Es mutete an, als sei seit Omas Zeiten nichts mehr gemacht worden in dem Laden.
    Und die Kellnerin war auch nciht sonderlich freundlich.
    Ich gehe da nie wieder rein!

  • 3.0 Sterne
    26.10.2010

    Nach einem kleinen Spaziergang durchs Schanzenviertel fiel die Wahl meiner Begleitung und mir letztendlich auf Omas Apotheke, um dort etwas zu trinken. Drinnen ist die Location sehr rustikal und mit viel dunklem Holz gehalten, aber dennoch sehr gemütlich. Wir haben uns einen Platz an einem Hochtisch direkt am Tresen gesucht. Die Getränke- und Speisekarte ist vielfältig, allerdings gibt es keinen Roséwein. :-/ Also wurden ein Duckstein und eine Rhabarberschorle bestellt. Serviert wurden stattdessen ein Duckstein und eine Apfelschorle. Naja, kann passieren, muss aber nich.

    Bei der zweiten Runde - wir bestellten nochmal das gleiche - kam dann erfreulicherweise tatsächlich die Rhabarberschorle, dafür wurde das Duckstein vergessen ...

    Man muss fairerweise vielleicht erwähnen, dass der Laden bis auf den letzten Sitzplatz komplett voll war, was sich letztendlich leider auch im völlig konfusen und überlasteten Service widergespiegelt hat.

    Angenehm war auf jeden Fall, dass die Musik nicht zu laut war und man sich trotz der Geräuschkulisse noch gut unterhalten konnte.

    Die Getränkepreise würde ich als durchschnittlich einstufen.

    Da ich Omas Apotheke allerdings wirklich gemütlich finde - sehr schön vor allem die gemauerte Backsteinwand mit indirekter Belechtung -, würde ich trotz Serviceschwächen auf jeden Fall wiederkommen.

  • 2.0 Sterne
    26.7.2009

    Wenn man mal davon absieht das die Schanze immer mehr zum in-Viertel mutiert und vielfach nur noch sehen und gesehen werden angesagt ist, so gibts hier doch noch einige nette Kneipen in denen man sitzen und ne Kleinigkeit essen / trinken kann.
    Omas gehört grundsätzlich dazu. Rustikal, nettes ambiente und mit einem gewissen Charme versehen. Den mag die Bedienung zwar grundsätzlich auch gehabt haben, aber ohne Aufforderung passierte da mal grad gar nix.
    Wenn die Getränke NACH dem Essen kommen finde ich das mehr als ne schwache Leistung (erst recht bei nem Spezi!! also nix komplizierten oder was atmen muss ; )
    Das Chilli war esbar und ok. Die Portion von der größe her angemessen.
    Ob man sich im vorbeigehen den Blick in die Küche antut muss jeder selbst wissen.
    Es reisst einen da nicht vom Hocker, aber man kann da nett sitzen und die Atmosphäre genießen. Nur nicht zu viel erwarten.

  • 4.0 Sterne
    17.8.2010

    Oma's Apotheke ist eine Kneipe, ein Restaurant und ein Cafe in einem.
    Mitten auf der Schanzenstraße kann man hier drin völlig entspannt und gemütlich sitzen und die Zeit vergessen.
    Das Frühstück hier ist super, aber am besten sind die Tagesgerichte und das deftige Essen hier.
    Sei Es Bauernfrühstück, Salat oder Steak; alles schmeckt.
    Die Bedienung ist immer total freundlich und sehr darauf bedacht für den Gast alles schön zu machen.
    Auch die Frage, wie es einem geschmeckt habe, wird hier nicht nur als Floskel benutzt, sonder ist wirklich ernst gemeint.
    Ich habe hier schon so manchen Nachmittag bis in die späten Stunden hinein gesessen, weil man hier einfach wirklich die Zeit vergisst.
    Und da hier ja alle Arten von Speisen und Getränken angeboten werden, kann man hier locker vom Frühstück bis zum Abendbrot sitzen, Speisen, trinken und eine schöne Zeit verbringen.

  • 2.0 Sterne
    3.9.2010

    Oma's Apotheke ist eine rustikale Holzkneipe, in der man hervorragend Bier, gerne auch vom Fass, trinken kann. Dabei sitzt man innen gemütlich, im Sommer draussen auch entspannt und doch mitten im Treiben.
    Was ich leider, erklärend zum Punktabzug, anfügen muss, ist das schlechte Essen. Einfallslos hingeschmaddert, lieblos in der Würze, beliebig in der Auswahl des Angebots.
    Nicht essen, nur trinken. Dann ist alles gut!

  • 3.0 Sterne
    6.9.2010

    Typisch wuseliger Schanzenladen mit typisch schwankender Qualität. Das Essen ist einfach, aber reichlich. Nur: Oft genug auch nicht das Beste.

    Und die Bedienung sollte man wohl auch besser selbst übernehmen ;). Oder noch besser: woanders essen und nur zum Trinken herkommen. Schön ist anders, aber wenn man mit Freunden in der Schanze unterwegs ist, landet man irgendwie doch öfter hier als man vorhatte.

    Aber was soll's: Würden sie ihren Laden besser machen, dann wäre er ja bald endgültig ständig überlaufen. So findet man wenigstens noch ab und zu irgendwo Platz, um sich hinzusetzen. Hat also auch was Gutes ;).

  • 3.0 Sterne
    2.10.2011

    Ja was soll man sagen ein Laden in der Schanze halt. Mehr was für Touristen. Ich war dort zum Frühstück ganz spontan und hatte ein kleines Frühstück mit Brötchen, Butter, Marmelade,Ei und Obst. Dazu noch Pancakes mit Karamellsoße.

    Das kleine Frühstück war ok aber der Teller sehr lieblos angerichtet. Salatschnipsel 2 Weintrauben, 2 Ministück Melone, 2 Scheiben Orange und Tomate was alles mehr oder weniger fad schmeckte oder nach dem anderen Obst auf dem Teller und den Eisbergsalat als Unterlage verstehe nicht was der da zu suchen hatte, vllt. war der übrig.

    Die Pancakes waren lecker aber zuviel dafür kosten 2 nur 2,50 glaube war sehr Günstig allerdings gibt es die immer nur in Verbindung mit einem Frühstück was ich doch etwas viel fand. Insgesamt Preisleistung ok  aber die Frühstücksteller könnte man mal überdenken.

    Insgesamt guter Laden, nettes Personal und immer recht voll. Menschen die die Ruhe suchen sind hier falsch aber da geht man dann auch besser nicht in die Schanze.

  • 3.0 Sterne
    26.5.2006
    Erster Beitrag

    Omas Apotheke empfiehlt sich auch schon nachmittags zum Käffchen großer Beliebtheit.
    Ich bin froh dies nicht gemisst zu haben.
    Die Bedienung ist nett und unauffällig.

    • Qype User Jasmin…
    • Hamburg
    • 82 Freunde
    • 66 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.7.2007

    Vieles wurde schon gesagt.

    Kurz:

    Oma's Apotheke ist seit Jahren immer wieder Anlaufpunkt für mich,
    um gut und günstig etwas Leckeres auf den Teller zu bekommen.

    Service kommt manchmal etwas zu kurz, ist aber immer schnell und freundlich, doch meist ist es zu voll für allzuviel Zuwendung.
    Der Atmosphäre tut das keinen Abklang.

    Das Essen: rustikal, gutbürgerlich, schmeckt alles super und sättigt 100 % ig!

    Mein Favorit ist die Ofenkartoffel mit Spinat in Sahnesoße.
    Super abgeschmeckt - Perfektion!!!

    Danach gilt es, kräftig in die Pedale zu strampeln, um das Niederlegen der vielen Kalorien auf die Hüften zu verhindern.
    Kein Problem, wenn man dafür schlemmen darf.

    • Qype User tobsta…
    • Hamburg
    • 84 Freunde
    • 67 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.11.2007

    So richtig aussetzen kann man Oma's Apotheke eigentlich nicht wirklich viel. Sie liegt gleich an der S- und U-Bahn-Haltestelle Sternschanze und ist eigentlich sehr gemütlich eingerichtet. Hat mich irgendwie ein bisschen an "Herr Lehmann" erinnert. Die Portionen (hatten 2 Cheese burger à 250g Fleisch und einen Chili-Burger) sind riesig, wenn nicht ein bisschen zu überdimensioniert und in jedem Fall bezahlbar (6,90 Euro). So richtig überzeugt hat mich der Burger aber nicht. Das Fleisch hat nicht so geschmeckt wie ich es mir gewünscht hätte (zu sehr nach Fleischküchle, Bulette ... und nicht typisch Burger), die Pommes waren auch nicht die besten und der Salat war sehr wässrig und viel zu wenig angemacht. Zum Schluss hat beim Bezahlen dann selbst die Bedienung verraten, dass ihr die Burger hier nicht schmecken.

    Ich denke ich hab einfach das Falsche bestellt hab. Beim nächsten mal wirds wohl was typischeres werden und dann gibt es wohl auch noch den Stern Nummer 4.

    • Qype User f_re…
    • Hamburg
    • 24 Freunde
    • 54 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.2.2008

    Oma Apotheke ist ein Multifunktionsladen. Ich hab da schon gut gefrühstückt, mit einem Kumpel nach Feierabend an der Bar ein Bier getrunken (ein zweites Mal auch was gefuttert), mit einer Freundin Salat gegessen, nachmittags Kaffee getrunken und Samtag abends für eine lange Partynacht vorgeglüht - und immer hab ich mich sehr wohl gefühlt und Essen und Getränke haben haben gut geschmeckt.

    Egal ob an der Bar oder im hinteren Raum, gemütlich ist es immer und man wird stets nett und freundlich bedient.

    Also alles in allem ein sehr angenehmer laden!

    Gruß,
    f_red

  • 2.0 Sterne
    11.7.2008

    Update ( 03.05.2011 ):

    Seit Langem war ich mal wieder dort gewesen. Personal ist immer noch sehr freundlich.... ABER: Die Essensqualität hat stark nachgelassen. Hatte den Eindruck, dass die Bratkatoffeln mit altem Fett gebraten wurden. Auch die Portionen sind etwas kleiner geworden... Ausserdem herrscht keine gemütliche Atmosphäre, die Musik ist zu laut, man muss schon lauter sprechen, damit man sich verständigen kann, insgesamt eine sehr laute Geräuschkulisse, besonders gegen Abend. Wenigstens ist das Frühstück mit Kaffee satt sehr gut. Trotzdem aber ein Stern Abzug.... sorry

    ---------------

    Eine urig, eingerichtete Kneipe mit einem kleinen Touch zur Nostalgie, wo man zu günstigen Preisen was essen und trinken kann.

    Die Bedienung ist meist sehr freundlich, nicht aufdringlich und die Abwicklung geht auch recht zügig. Wenn es aber voller ist, dann kann es gelegentlich zu längeren Wartezeiten kommen.

    Die Essensqualität ist mittelmässig bis gut, je nach dem, was man bestellt, was aber bei den Preisen völlig in Ordnung ist und die Portionen sind recht ordentlich und nicht zu knapp bemessen.

    Die Salate könnten allerdings etwas frischer sein.

    Dort kann man auch zu erschwinglichen Preisen gut frühstücken, wobei man Kaffee satt bekommt, habe ich aber persönlich noch nicht ausprobiert.

    Oft es dort sehr voll, besonders am Wochenende, wo man nur sehr schwierig einen Sitzplatz bekommt. Wenn man es etwas ruhiger mag, dann ist man hier an der falschen Adresse, weil der Lärmpegel, auch durch die erhöhte Anzahl an Gästen entsprechend steigt und die Musik entsprechend lauter wird.

    Das Publikum ist sehr gemischt, von jung bis alt. Die Stimmung ist auch sehr gut und an wärmeren, sonnigen Tagen hat man sogar die Möglichkeit draussen zu sitzen.

    • Qype User Hallel…
    • Hamburg
    • 518 Freunde
    • 453 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.1.2010

    Die Preise sind moderat. Auch die Atmosphäre ist gut.

    Wenn der Laden aber voll ist, sind die Bedienungen oft überfordert.

    Die Kartoffelsuppe und die Bratkartoffeln sind sehr lecker, ebenso wie das Frühstück.

    Ich werde auf jedenfall wieder hin gehen!

    • Qype User Luli8…
    • Dublin, Irland
    • 136 Freunde
    • 154 Beiträge
    3.0 Sterne
    8.4.2010

    Riesige Portionen, egal was man bestellt. Rustikal leckeres Essen, von Burger bis Schnitzel. Die Preise sind studentenfreundlich. Natürlich wird hier keine Haute Cuisine serviert, aber geschmacklich besser als das Schweinske ist Omas Apotheke allemal.

    Die jungen Kellnerinnen sind immer gut drauf und supernett. Nette ungezwunge Atmosphäre.

    Im Sommer kann man gut drauße sitzen und sich die Bänke mit anderen Gästen (meist Studenten) teilen, während man sich an seinem Essen gütlich tut.

  • 5.0 Sterne
    12.7.2013

    Super Laden! Sehr gemütlich, üppige Portionen und die Preise sind niedrig. Egal was für eine Mahlzeit man isst, alles mit Liebe zubereitet und lecker!

    • Qype User RME29…
    • Eschborn, Hessen
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.5.2013

    Das Frühstück in Omas Apotheke ist super.
    Die Atmosphäre in nett und der Service schnell und freundlich.
    Preis/Leistung = FAIR

  • 4.0 Sterne
    21.4.2008

    Omas Apotheke ist ein sehr angenehmer Platz für ein Frühstück am Sonntag. Wer auf ein uriges Ambiente steht ist hier richtig. Die Preise sind sehr gut, auch wenn ich vom Cappucino eher abraten kann. Die normalen Gerichte entstammen auch eher einer rustikalen Küche, schmecken aber sehr gut.
    bei gutem Wetter kann man auch draussen sitzen, jedoch ist dort die direkte Nähe zur Schanzenstrasse nicht so toll. Wenn man am Sonntag ein Frühstück plant, dann sollte man entweder einen Tisch vorbestellen oder wenn man Pech hat etwas warten können.
    Da es auch sehr dicht an der S-Bahnstation Sternschanze liegt kommt man hier auch als Nichtschanzenbewohner schnell hin ;-)

  • 3.0 Sterne
    7.5.2008

    Wer in Omas Apotheke Omas Küche mag ist hier gut aufgehoben.

    Abends in rustikalem Ambiente ein Bierchen trinken und ein deftiges Essen in hinreichenden Portionen. Der Laden ist häufig ziemlich voll, vom Speiseangebot sehr ähnlich zum gegenüberliegenden Frank & Frei, allerdings hat es in Omas Apotheke besser geschmeckt.

    In einem solchen Laden würde ich nie auf die Idee kommen mir einen Cappucino oder einen mediterranen Salat zu bestellen, ich kann mir vorstellen das es schief geht, herzhafte Hausmannskost ist eher die richtige Wahl und die ist hier lecker.

    Die Bedienung war freundlich und schnell.

    Wegen der Fülle nicht unbedingt für größere Gruppen geeignet, zum schnacken mit ein bis zwei Leuten findet man irgendwo noch einen Platz.

    Preislich bewegt sich Omas Apotheke im Durchschnitt.

    Die Bewertung ist schwierig, eigentlich war alles OK aber umgehauen hat es auch nicht.
    Wenn es in Qype um Lieblingsplätze geht, gehört der Laden eher in meine persönliche zweite Wahl.
    Allerdings ist er immer ein guter Einstieg von der Sternschanze aus, um in der Susannenstrasse oder Schulterblatt weiter zu ziehen.

    Das so oft belobte Frühstück habe ich allerdings noch nicht probiert

    • Qype User EveCyb…
    • Hamburg
    • 53 Freunde
    • 81 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.8.2008

    Ich war ein paar Mal hier und das Essen war immer bodenständig, viel und günstig! Der Laden ist vielleicht nicht unbedingt immer der saubersten einer, aber ich gehe echt immer gerne hier hin.
    Das Publikum ist angenehm gemischt und im Sommer kann man auch draußen sitzen (ging zumindest letztes Jahr, aber anscheinend dieses nicht mehr?). Ich finde tatsächlich, dass es hier wie bei meiner Oma schmeckt (und das meine ich durchaus positiv)
    Werde demnächst mal das Frühstück testen, nachdem das hier so angepriesen wurde.

    • Qype User Ju…
    • Hamburg
    • 6 Freunde
    • 26 Beiträge
    1.0 Sterne
    29.9.2008

    Einmal zufällig reingeraten und nie wieder. Es lief grauenhafte Musik (Pseudo-Hardrock aus den frühen 90er Jahren), die Bedienung war unaufmerksam, es gab kein warmes Essen, Frühstück aber auch nicht mehr, es war trotz nicht allzu vieler Gäste hoffnungslos verraucht und ich habe mich andauernd nur gefragt, warum, zur Hölle, soviele Menschen von Omas Apotheke schwärmen als sei dieses Lokal der Vorraum des Himmels. Habe dort zudem den grauenhaftesten Kaffee meines Lebens getrunken, der war wirklich unglaublich schlecht und auf gar keinen Fall frisch gebrüht.

    Gegen uriges Ambiente ist nichts einzuwenden, aber die Apotheke ist nicht wirklich urig, massenweise dunkles Holz und ein insgesamt leicht heruntergekommener Eindruck reichen nicht, um einen Raum urig zu machen, und er wird dadurch auch nicht automatisch gemütlich.

    Wirkt möglicherweise alles anders, wenn man nach durchfeierter Nacht dringend was essen muss und ein wenig Wärme braucht. Verraucht dürfte es nach der neuen Gesetzgebung auch nicht mehr sein.

    • Qype User dhearj…
    • Hamburg
    • 26 Freunde
    • 95 Beiträge
    3.0 Sterne
    19.1.2009

    Also was ich an Oma mag ist das leckere und rustikale Essen (in Mengen die den Namen Tagelöhner-Portion wieder Leben einhauchen) sowie die netten Plätze vor der Tür im Sommer.

    Nach dem 3001 Besuch am Sonntag war allerdings wurde auch von uns der Service als wenig vorbildlich empfunden, Getränke wurden nacheinander serviert, statt Pfefferminz gab es Earl Grey.

    Alles in allem nicht so toll. Zur Verteidigung der Kellnerin, der Laden war gerappelt voll aber nen Profi sollte das händeln können.

    • Qype User daniel…
    • Hamburg
    • 127 Freunde
    • 116 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.1.2009

    Der Anzahl der Bewertungen nach scheint das ja eine echte Hamburger Institution zu sein

    Ich war zum Mittagstisch hier und begeistert. Für 5,90 bzw. 6,20 EUR gibt's Vorsuppe, kleinen Salat, Hauptgericht und Nachspeise. Alles hat gemundet, und der Service war aufmerksam, freundlich und flink.

Seite 1 von 5