Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    19.8.2014

    Ich bin froh so einen Ort direkt um die Ecke zu haben!
    Hier werden ausgewählte Filme gezeigt, zuletzt sah ich hier Violette. Der Kinoaaal ist eher klein, die Kinosessel sind super bequem und man hat viel Beinfreiheit!
    Gegessen und getrunken habe ich dort bisher noch nicht, die preise waren wenn ich mich recht erinnere, etwas höher angesetzt.
    Der Laden sieht insgesamt einladend aus und es herrscht ne lockere Atmosphäre.
    Was mir übrigens auch gefallen hat, war die Tatsache, dass die Tonspur des Films live ins Bad übertragen wird.
    Bei den Kinotickets gabs übrigens Studentenrabatt!

    Mir der Tram 16 und ich glaube 17 kommt man leicht hin, wenn man zur Varrentrappstr. fährt. Man kann sich mit der S- Bahn zum WestBahnhof fahren.

    Ich würde Orfeos Erben jedem Kinofan mal als gemütliche Alternative empfehlen!

    Viel Spaß!

  • 4.0 Sterne
    3.3.2014

    Eigentlich sollte ich 5 Sterne geben, aber hm naja... die Bar hat leider nicht soo tolle Auswahl, die Drinks sind ok, nichts besonderes, aber man kann ja zur Not ja auch einfach ein Bier nehmen. Essen war ich da noch nie, das Kinoprogramm ärgert mich immer ein wenig, weil da teilweise echt uninteressante Filme laufen, dann aber gleich 10 Wochen lang! Oder die richtig coolen laufen viel zu kurz!
    Aber auf jeden Fall ist das Kino etwas besonderes, schönes Ambiente, schön gelegen, in Frankfurt Bockenheim, nähe Messe, gut erreichbar, das Kino selber ist der Hammer, schöne Sessel (richtige Sessel, keine Kinositze!) und gute Projektion, halt mittlerweile alles Digital, das sieht man auch (im positiven Sinne). Und man kann natürlich Drinks aus der Bar mitnehmen! Nichts da mit Cola und Popcorn (obwohl es auch Cola gibt und M&Ms und sowas verkaufen die auch), sondern richtige Drinks und sowas. Und wenn gute Filme laufen, dann auch wirklich sehr schöne! Ein paar meiner schönsten Kinoerinnerungen verdanke ich u.a. "Midnight in Paris", "Prinzessin Mononoke", "La vie d'Adèle", "Exit through the gift shop"... für ein Date auch ziemlich ideal ;)

  • 4.0 Sterne
    3.5.2014

    In schönem, etwas alternativem Rahmen ins (Programm-)Kino gehen und vorher noch etwas trinken oder lecker essen? Da ist das Orfeos meine 1. Wahl in Frankfurt. Während ich auch Programmkinos wie das "Mal Seh'n" durchaus empfehlen kann, ist und bleibt das Orfeos doch etwas Besonderes für mich.

    In schöner, gemütlicher und entspannter Atmosphäre lecker essen (im Sommer gerne draußen auf der Terrasse - und egal zu welcher Jahreszeit: der Ziegenkäse ist ein Traum!), vor dem Kino noch einen Wein an der Bar oder auch einfach nur ins Kino. Meine Highlights sind regelmäßig die Kurzfilm-Abende, teilweise auch mit Regisseuren, die nach dem Screening Ihres Filmes für Fragen und Kommentare vor Ort sind.

    Preise fürs Essen sind schon etwas gehobener, daher essen wir hier nicht "alltäglich". Aber wenn, dann wird genossen!

  • 3.0 Sterne
    19.11.2013

    Für Frankfurt eine klare kulturelle Bereicherung, da die Kombination aus Kulturkino mit Flair und Restaurant gemütlich und interessant ist.

    Leider ist mittlerweile das kleine Häppchen vor dem Film erstaunlich hochpreisig geworden, die Preise wurden wohl seit meinem letzten Besuch deutlich nach oben geschraubt.

    Wofür das Orfeo´s Erben nichts kann, was aber erwähnt werden sollte, ist die desolate Parkplatzsituation. Aufgrund geänderter Beschilderung und Anwohnerparkens findet man abends nahezu keinen Platz im Umfeld. Da die Lage an einer Straßenbahnhaltestelle und in Nähe des Westbahnhofes aber gute Vernetzung bietet, kann man getrost mit ÖPNV anreisen, und wenn´s nur eine Station bis zum Parkplatz ist.

    Die Speisen waren gut zubereitet, aber preislich schon im gehobenen Bereich angesiedelt. Kein Hauptgericht unter 19 Euro war schon knackig, selbst Vorspeisen kommen mit 6-9 Euro daher. Da der Eintritt für die Kinofilme faire 9 Euro für Erwachsene beträgt, war das das nicht zu erwarten.

    Im Kino selbst waren wir nicht.

    Im Sommer kann man schön draussen auf der kleinen Terrasse sitzen.

  • 1.0 Sterne
    30.11.2013

    Nein danke. Vor einigen Jahren war ich schonmal drin. Essen, naja.. Nichts besonderes dafür aber besondere Preise.
    Dieses Jahr nach länger zeit wieder da gewesen. Katastrophe. Essen einfach überteuert für das was man bekommt. Der Service konnte auch besser sein und vor allem wenn man DRECKIGES Besteck auf dem Tisch liegen hat und es dann nur also..."och da ist doch nix" abgetan wird.

    • Qype User triene…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 27 Freunde
    • 76 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.3.2013

    Ich war gestern wieder nach längerer zeit im Orfeos! Es war wie immer klasse! Der Service war super nett und kooperativ! Wir kamen sehr spät und wollten aber noch schnell eine Kleinigkeit essen! Vorgeschlagen wurde uns eine Suppe  da ich aber mittags schon eine Suppe hatte wollte ich definitiv keine! Es waren allerdings nur noch 20 Minuten zum
    Film!
    Trotzdem bekam ich noch einen Tapas- Teller und der Kellner sagte wenn ich es nicht schaffe, darf ihn es auch mit rein nehmen in
    den Film! Das fand ich echt super nett! Die Tapas waren frisch, hausgemacht und echt lecker!
    Ich bin gern hier! Und komme wieder!

  • 4.0 Sterne
    7.3.2009

    Das Orfeus Erben in Frankfurt am Main ist ein tolles Programmkino mi Filmen die sonst nur selten gespielt werden.

    Das Kino ist klein, aber fein. In den letzten Reihen stehen etwas ältere aber super bequeme Sitze aus der Lufthansa 1st Class. Und nicht nur die Sitze auch die Beinfreiheit ist First Class.
    Wir haben den Film Berlin Calling gesehen und die Musik in dem Film kam super rüber.

    Die Style schwankt zwischen alternativem understatement und exklusiv.

    Preislich ist es nicht ganz billig, aber auf jeden Fall sein Geld wert.

  • 4.0 Sterne
    18.2.2011
    Aufgelistet in Film und Kino

    Auch eins meiner kleinen Geheimtips. Preislich zwar nicht billiger als die normalen Kinos, und kein grosses Programm da nur ein Saal da ist. Aber  dafür sitzt man so gemütlich wie in keinem anderen Kino ich glaube es sind ausgemusterte Flugzeug Firstclass-Sitze, so bequem habe ich noch nie gesessen!

    Angenehme Größe des Saals und super Bild und Sound, man merkt gar nicht, dass es so ein unabhängiges kleines Kino ist. .
    Bar/Restaurant ist auch sehr schön aus und klingt nach wirklich außergewöhnlichen Gerichten -  habe selbst dort noch nichts gegessen.

  • 4.0 Sterne
    20.2.2011

    Orfeos Erben bekommt auch von mir 4 Sterne, weil die Filmauswahl meinen Geschmack gut treffen, und man anschließend direkt in einer guten Location ist, um sich bei einem Cocktail noch zu unterhalten.
    Kinofoyers haben üblicherweise Wartehallenflair, die Erben Orfeos haben daraus einen Bar und Restaurantbereich gestaltet, der den Abend sehr schön abrundet.

  • 5.0 Sterne
    3.2.2014

    Restaurant Essen war klasse, kleine Karte, Preise passen, gute Cocktails

    Kino war sehr schön Ambiente sehr schön mit den alten Sesseln und Cocktails dürfen mit reingenommen werden. Waren zur internationalen Kurzfilmnacht dort und die kann man uneingeschränkt weiterempfehlen.

  • 5.0 Sterne
    5.2.2008

    Also eigentlich kann ich ja nur einen Drittelbericht über Orfeos schreiben, weil wir nur gegessen haben - die Bar und das Kino haben wir (NOCH) nicht probegefahren aber auch das ist mir schon die volle Punktzahl wert.

    Orfeos ist ein Ort der von draussen so nett aussieht, dass man wünscht man wäre drin und wenn man drin ist froh ist, dass man reserviert hat. ...naja - wurde ja schon angedeutet - ohne Reservierung ists am Wochenende eher schwierig einen Tisch zu bekommen. Immerhin gibts da ja noch die Bar für all die Unglücklichen die nicht essen dürfen.

    Alles ist ausgesprochen gemütlich, die Athmosphäre fröhlich/locker - hier isst man gern - und auch gut! Meine Schweinemedaillons mit Parmesankruste und Pilzlasagne waren ausgezeichnet - hmmmm. Und was ich so auf den Nachbartischen gesehen habe, sah auch alles ausgesprochen seufz lecker aus. Das Essen ist sehr appetitlich hergerichtet - trotzdem sind es Portionen zum sattwerden. Der Service ist aufmerksam aber unaufdringlich, nicht hektisch aber noch klar im grünen Bereich. :))

    Große Empfehlung! Macht das!

  • 5.0 Sterne
    24.11.2006
    Erster Beitrag

    Das Orfeos Erben ist in Innenstadtnähe eine gute alternative zu den amerikanischen Poppcorn und Heldenfilmenkinos.

    Ausgewählte Filme, exclusives Ambiente mit Wohlfühlfactor. Kuscheln geht wegen der breiten Lehnen eher Bescheiden.

    Dafür entschädigt der THX Sound der seines Gleichen in einem Kino dieser Größe sucht.

    Die Bar ist gut sortiert, das Personal freundlich.

    Quallität hat Ihren Preis. Zurecht wie ich finde.

  • 5.0 Sterne
    28.3.2007

    Ich finde die bisherigen Kritiken für Orfeos Erben viel zu zurückhaltend, für mich ist das gesamte Etablissement eines der wirklichen Highlights in Frankfurt.

    Zum Einen die Kombination: Tonstudio trifft Programmkino trifft Restaurant trifft Bar - das ist einmalig, zumindest in Rhein-Main. Zum Anderen - und das ist das eigentlich Erstaunliche - das fast vollständige Fehlen von Schwächen.

    Das Tonstudio (FunDeMental): Ich kann es mangels Fachkenntnis nicht recht in Worte fassen. Soviel habe ich dennoch verstanden: Ein Grund, warum das kleine Programmkino über THX verfügt ist, dass man im eigenen Studio vertontes Material geboten bekommt. Das Studio war die Keimzelle - die Inhaber haben das alte Orfeos beerbt und zu dem gemacht, was ich hier beschreibe.

    Das Pogrammkino: Drei-Sterne-Küche für Aug und Ohr. Ein kleines Programmkino mit THX und, als Amuse-Fesse, ausrangierten Lufthansa First-Class Sitze. Das Programm ist erlesen und kann auf der Homepage eingesehen werden. Die Kinokarten sind altmodischste Papierstreifen, die man auf Porzellantellerchen serviert bekommt.

    Das Restaurant: Hier trifft man die Kinotickets im Großformat als Karte wieder. Die dort offerierten Speisen liegen allesamt zwischen sehr gut und wirklich hervorragend. Ich erinnere mich heute noch an eine Poulade mit Trüffelpolenta, die ich vor sieben Jahre genießen durfte - sterneverdächtig! Leider hat das Restaurant, wahrscheinlich wegen der sehr coolen Altbetoninnenarchitektur, eine kommunikationstötende Akustik.

    Die Bar: Für mich sind es die besten Cocktails der Stadt. Der Keeper hält sich nicht zu 100% an die Vorgaben, sondern lässt eigene Erfahrungen und persönlichen Geschmack mit einfließen. Daher sind z.B. Mojito und Caipriniha für manche zu sauer, für andere zu groß und für wieder andere zu teuer. Die Pina Colada ist Karibikurlaub für die Zunge und der Martini - um den es ja eigentlich geht - ist so staubig-trocken-britisch, dass James seine Freude hätte. Aber gerührt, natürlich!

    Sehenswert sind die Toiletten, auch wenn sie häufiger gereinigt werden sollten. Damit man auch entspannt in den Genuss all dieser netten Freuden kommt, ist eine Reservierung unbedingt zu empfehlen. Dresscode: Keiner (Puhhh)

  • 3.0 Sterne
    27.9.2007

    Das Essen im Orfeos Erben wurde schon gelobt. Ich muß mich dem anschließen: es schmeckt einfach superlecker. Ich hatte ein Kaninchenrücken im Serranomantel mit Polentaschnitten und Artischockenböden, das war ein Gedicht.

    Wir kamen, ohne einen Platz reserviert zu haben, und das war ein Fehler. Es ist unbedingt zu empfehlen, auch am Mittwoch Abend. Man kann sich auch nicht darauf verlassen, daß das Restaurant leer wird, wenn die Kinovorstellung anfängt - das tut es nicht. Dabei kann passieren, daß der Kellner etwas überfordert wirkt (was dem Laden den Punktabzug einbringt).

    Ansonsten stimmt alles. Essen, Einrichtung, sogar die Lautstärke, wenn man wie wir ein bißchen abseits sitzen mußte, die Preise sind tragbar, der Espresso schmeckt lecker, und der Averna wird mit einem Extraglas serviert, so daß man selber entscheiden kann, ob man ihn mit oder ohne Eis trinken möchte. Fein!

    -------------------

    Nachtrag vom Juli 2008:

    Ich muß doch einen Punkt abziehen. Und zwar wegen der ewigen Warterei.

    Normalerweise habe ich Verständnis dafür: wenn viel betrieb ist, dauert es halt ein bißchen länger. Aber da ich soviel Zeit hatte, konnte ich die Bedienung bei der Arbeit beobachten. Sie nimmt sich sehr viel Zeit, und ich hatte den Eindruck, daß ihr die lange Wartezeit ihrer Gäste nicht wirklich Sorgen machte: sie schwätzte mit den Gästen beim Servieren und Kassieren (was ich normalerweise sehr nett finde, aber nicht, wenn der Laden dermaßen brummt), sie schwätzte mit der Kollegin am Tresen, die auch nicht die Schnellste war, sie stapelte beim Abräumen die Teller penibelst, aber als hätte sie Sten Nadolny (tinyurl.com/6gzjmp) gänzlich verinnerlicht.

    Wir waren nach dem Besuch satt und relativ zufrieden, aber völlig entnervt.

  • 4.0 Sterne
    23.3.2008

    Mhh, so ganz begeistert bin ich ja nicht.
    Das Kino ist der Knaller, tolle Filme und perfekte Sessel mit viel Platz.
    Aber der Service hat mir jetzt noch nicht wirklich viel Spaß gebracht. Somit habe ich mir bis jetzt das Essen dort verkneifen können. Und voll ist es immer! Das ist auch meine Erfahrung.
    Also mein Resümee ganz klar: Kino JAAAA - Essen Nö

  • 3.0 Sterne
    29.3.2010

    Es war ok für eine große Gruppe an Leuten (über 30 Kollegen zum Geschäftsessen). Immerhin haben die Platz für so viele Leute.

    Das Menü war gut, aber die Akustik echt nicht, es war sehr laut, man hört alles und alle, nur nicht mehr den Nachbarn.

    Der Wein war nix. Ich hatte vorher auswählen können, aber der Karte fehlten so essentielle Dinge wie "Jahrgang" oder "Anbaugebiet". Dementsprechend hab ich beim Rotwein voll ins Klo gegriffen, der war echt nix...

    Sonst ist der Laden ganz ok, schön stylisch, und die Bedienung hinterliß einen guten Eindruck

  • 4.0 Sterne
    26.11.2010

    Das wirkt auf mich wie die Frankfurter Variante eines Hamburger Szenerestaurants, mit der einen Ausnahme, nämlich dass schon kurz vor Mitternacht hier zur letzten Runde aufgerufen wird. Und ja, wenn man sich dann umblickt, ist der Laden tatsächlich bis auf unseren Tisch schon leer. Warum bloß? Hier isst es sich gut, hier sitzt es sich nett, und die Kellnerin hat auch irgendwie was. Und außerdem gibt es dann noch ein kleines Kino hier. Eine gute Auswahl offener Weine rundet das ganze dann ab. Und man ist auch nicht gleich pleite, wenn man hier essen geht.

    Viele große Runden sitzen hier zusammen, und so ist es etwas lauter, aber das passt zu Einrichtung. Das Publikum erscheint etwas zu bürgerlich für die Umgebung. Aber so ist halt der Westen von Frankfurt. Hat man jedenfalls keine Lust auf den guten Japaner gegenüber, so ist das eine gute Wahl.

  • 5.0 Sterne
    30.6.2011

    Das Orfeo's Erben ist einfach ein Traum!! Diese Kombi aus wunderschönem Restaurant in einem toll aus- und umgebauten Industriegebäude und kleinem, plüschigen Programmkino ist einfach umwerfend:-)

    Man sollte in jedem Fall einen längeren Abend hier einplanen oder eben öfter vorbeikommen, ich schlag gerne folgendes vor:

    1. Auf der niedlichen Terrasse links (mit 32 lauschigen Sitzplätzen, zum Teil an kleinen, individuellen Tischen, zum Teil an größeren Gartenbänken und -tischen) einen Aperitif nehmen; dann

    2. ab ins Restaurant (- Achtung, lieber reservieren, sonst gibt's am Ende noch Tränen, weil voll ist) und die Geschmacksnerven mit dem besten aller Olivenöle in Stimmung bringen (gibt's als Vorspeise mit Weißbrot...hmmm) und die kleine, feine, regelmäßig wechselnde, immer aufregende Speisekarte studieren. Jedes Essen hat hier das besondere Etwas, ist immer total frisch und liebevoll angerichtet. Augen- und Gaumenschmaus garantiert. Die Weinkarte ist auf ähnlich hohem Niveau und wird ebenfalls aktiv gepflegt. Falls beim Reservieren noch nicht geschehen und noch Karten beim Kellner zu haben sind, geht's als nächstes

    3. ins Programmkino. Nee, was hab ich hier schon für nette Filme gesehen. Von Dänischen Delikatessen über Mahler auf der Couch hinzu Klimt. Im Ohrensessel mit nem Weinchen in der Hand fragt man sich, wie es noch besser werden könnte...Wer nach dem Film noch Gesprächsbedarf hat, sollte

    4. an der Bar entweder noch einen der köstlichen Weine nachlegen oder zu einem anderen Getränk aus der umfangreichen Karte greifen - aber auf jeden Fall noch eine Weile das Gesamtkunstwerk Orfeo's Erben auf sich wirken lassen...

    Achja:-)

    • Qype User Kunden…
    • Offenbach, Hessen
    • 13 Freunde
    • 100 Beiträge
    1.0 Sterne
    4.10.2013

    das einzige Kino, das sich erlauben kann, ohne Reservierungssystem zu agieren, mal davon abgesehen, das keiner ans Telefon geht. Fazit: ökologische 30 Kilometer und zwei Stunden Zeit verplempert Nicht zu empfehlen!!! Aber ich denke es lebt von spätbourgeoisen intellektuellen Bohemiens als Stammkunden-Klientel  das sich das teuere Restaurant leisten kann

    • Qype User m_tin…
    • Melbourne, Australien
    • 7 Freunde
    • 81 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.11.2007

    Ich war jetzt innerhalb von 2 Wochen 2x in diesem wundervollen Restaurant und muss zu meiner Schande gestehen, dass ich tatsächlich auch noch 2x dasselbe gegessen habe. Thunfischmedallions in Noriblatt mit Spargel-Wasabi-Pannacotta. Es ist einfach viel zu gut. Allein der Name zergeht schon auf der Zunge.

    Dazu entweder ein fröhlicher Rosé (der mittlere) oder ein außergewöhnlicher Weißwein (der für 29 EUR die Flasche) - alles in allem ein umfassend leckeres und entspanntes Abendessen. Große Portionen, augen-gefällig angerichtet, der Thunfisch auf die Sekunde gut.

    Die Location selbst überzeugt mit zurückhaltendem Charme, aufmerksamem Service und freundlicher, entspannter Atmosphäre.

    Das Programmkino, dessen Eingang mitten im Restaurant liegt zieht ein angenehmes Publikum an, bis abends um 11 ist die Hütte belebt aber nicht zu laut.

    Ach ja - lass ein wenig Platz beim Essen, das Dessert ist ein Gedicht. Vor allem die Mousse in verschiedenen Farbtönen und Geschmacksfarben (heute Lebkuchen mit Rotweinbirne) sind ein Gedicht des Himmels - oder wie sagte mein Kollege: Da tanzt ein Engel auf deiner Zunge.

    Hingehen!

    • Qype User hansea…
    • München, Bayern
    • 3 Freunde
    • 61 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.2.2008

    Das Orfeos Erben überzeugt nicht nur in der Gastronomie, sondern auch im Kino-Erlebnis. Nicht das Mainstream-Kino, sondern ein sehr gemütlicher kuscheliger Saal mit herrlichen alten gemütlichen Sesseln und einem tiefgründigen Programm.

    Zu empfehlen ist die Kombination: Erst Essen, dann Getränk mit ins Kino nehmen. Reservierung empfehlenswert!

  • 5.0 Sterne
    6.8.2008

    Auch von meiner Seite ein Drittelbericht über das Kino:
    Dieses hat auch nach der Wiederöffnung nichts von seinem genialen und breit gefächerten Programm eingebußt. Ich habe - mal wieder - einen Abend in einem wunderschönen Kino verbringen dürfen.

    • Qype User the_m…
    • Darmstadt, Hessen
    • 21 Freunde
    • 141 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.10.2008

    Ich auch, ich auch :)

    Essen: Gehobene Küche, die allerdings nicht gewollt wirkt. Essen von ca. 8 EUR (Pasta oder Salat) bis knapp 20 EUR. Ich hatte Gebratener Lammrücken auf orientalischem Mangold für 18,80 EUR, sehr zu empfehlen.

    Service: Ja, er könnte schneller sein. Allerdings waren auch nur zwei Bedienungen für den Service zuständig, und der Laden absolut voll. Diese waren dafür sehr nett und trotzdem effizient, daher kein Punktabzug. Nur das Kassieren hätte etwas schneller gehen können.

    Kino: Art-Kino mit seltsamen Filmen. Man sollte sich unbedingt vorher über die einzelnen Filme informieren.
    Klassisch: Die Kinosessel der letzten beiden Reihen sind ausrangierte Flugzeugsitze der Lufthansa aus der ersten Klasse.
    Schön: Die Kinokarten kann man beim Essen bestellen.
    Witzig: Während das Kino läuft kann man auf dem Klo den Ton davon hören.

    Fazit: Empfehlenswerte Location mit gutem Essen und anspruchsvollen Filmen.

  • 4.0 Sterne
    16.4.2009

    Die Küche im Orfeos war bisher immer legendär!! Ein tolles Ambiente am Abend - ob Drinnen bei ganz viel Kerzenschein oder draussen auf der kleinen Terrasse unter den Bäumen. Mit dem Service haben sie oft ein gutes Händchen, allerdings auch schon mal wirklich Pech. Das Essen ist etwas hochpreisiger, allerdings göttlich und regelmäßig wechselnde Karten. Allerdings ist der Koch nun in die Halle der Helden abgewandert.
    Der Chef der Bar hat ein wunderbares Händchen wenn es um die Weinauswahl geht - er selbst kommt aus Neuseeland und lässt immer wieder mal ein Highlight seines Landes auf die Karte.
    Die Tische stehen teilweise etwas eng beieinander, aber man sitzt sehr bequehm auf den Stühlen. Die Toiletten sind sauber und schön hell. Für mich ein wunderbares Restaurant, in dem ich immer wieder gerne essen gehe.

    • Qype User Soiste…
    • Sydney, Australien
    • 5 Freunde
    • 248 Beiträge
    3.0 Sterne
    10.12.2008

    Die Idee eines gemütlichen Programmkinos hat absolut was für sich. Ein gutes Glas Wein bei einem guten Film - jederzeit gerne.

    Allerdings kann ich persönlich das Restaurant nur bedingt empfehlen. Zum Essen bin ich leider nicht gekommen, denn nach einer halben Stunde ohne Karte und drei mal nachfragen haben wir uns doch woanders ernährt.

    • Qype User Mondka…
    • Wiesbaden, Hessen
    • 0 Freunde
    • 318 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.11.2006

    Ein Programmkino mit einer hübschen Auswahl auch mal ausgefallener Filme, aber vor allem auch ein schöner Ort, um etwas zu Essen oder zu Trinken. Mit viel Kerzenlicht wird im Orfeos Erben eine gemütlich-romantische Atmosphäre geschaffen. Dass die Sitze im Kinosaal eher nach Omas Wohnzimmer aussehen, mag auf den ersten Blick nicht passen, gibt dem Kino aber einen ganz besonderen Charme.

    Fürs vorsichtige Antasten beim ersten Date ist das Kino allerdings nicht geeignet, die Armlehnen sind zu breit ;-), aber dafür sitzt man in den Sesseln, deren Rückenteil sich leicht nach hinten verstellen lässt, sehr bequem.

    Ganz billig ist ein Abend im Orfeos Erben nicht, ein Essen gibt's kaum unter 10 Euro, aber die schöne Atmosphäre macht das wieder wett. Zu trinken gibt's übrigens auch Fritz-Kola, das wird einem in Frankfurt sonst nicht allzu oft geboten.

    • Qype User Phoeni…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 41 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.7.2009

    Super Kino mit besonderem Flair. Die Sitze sind alte Fluzeugsitze (wohl First Class) und versprühen eine ganz besondere Atmosphere. Die Filmauswahl ist sehr individuell, typische Blockbuster findet man sicherlich nicht im Orfeos.
    Die Preise sind Standard.

  • 5.0 Sterne
    6.2.2012

    - ausgewählte, anspruchsvolle Filme in einem mit Flugzeug-Sesseln ausgestatteten Kino (Vorsicht: so bequem, dass man fast darin einschlafen könnte!!)
    - sehr gute Küche mit kleiner, aber ausgewählter Speisekarte; Gerichte können mit ins Kino genommen werden
    - freundlicher Service
    - gemütliches, romantisches Ambiente
    - Tischreservierung wird empfohlen, da stets stark besucht!
    - Preise gehoben, aber der Qualität angemessen!

    • Qype User ventur…
    • Darmstadt, Hessen
    • 1 Freund
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.11.2009

    Orfeo ist eine Mischung aus Restaurant und Kino.
    Am Tresen im Restaurant kaufst du deine Kinokarte, von dem du durch ein Panoramafenster in den Projektorraum schauen kannst.

    Das Kino selbst ist klein und gemütlich und hat eine Atmosphäre die ihresgleichen sucht (Bild). Die Sitzreihen aus alten erste-klasse Flugzeugsitzen haben mich einfach umgehauen..

    Ich war zweimal da und jedes Mal waren maximal 15 Leute im Kino. Das Programm zeugt aber auch nicht von Mainstream-Charakter.

    Absolut empfehlenswert!

    • Qype User Quante…
    • Offenbach, Hessen
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    3.0 Sterne
    27.2.2008

    Nur schade, wenn man nach dem Kino keinen Platz, auch nicht in der Bar findet; da hat der Restaurantbetrieb Vorrang.
    Fazit: das Kino ist sehr schön, aber in Kombination mit der Bar Glückssache (schnell raus aus dem Film - oder gleich Plätze am Gang reservieren?).

    Also: unbedingt reservieren; Oder bereits vor dem Besuch Bars in der Nähe scouten. Aber wer weiss schon, wie es nach dem Film ist nun, das passiert mir nur einmal.

  • 4.0 Sterne
    18.5.2013

    Ich war jetzt zweimal mittags da und bin echt begeistert. Das eine Mal gab's ein Hähnchenbrustflet mit einer unfassbar leckeren Schafskäsesauce und Frühkartöffelchen  mjammm.
    Das andere mal einen Rucola-Salat mit Rindfleischstreifen, in irgendwas lecker-säuerlichem mariniert, mit Meerrettich obendrüber.
    Das alles schnell und preiswert  toll!
    Die Abendkarte ist dagegen etwas teurer. Dort vermisse ich die mittelpreisigen Gerichte  es gibt ganz kleine Dinge wie ein Tellerchen Oliven oder eine Suppe, aber dann geht es gleich mit Sachen über 10 Euro weiter.
    Tolle Weinauswahl.

  • 4.0 Sterne
    9.3.2011

    Auf jeden Fall das bequemste und originellste Programmkino in Frankfurt mit schönem Restaurant und Bar. Leider etwas abgelegen, nähe S-Bahnhof Frankfurt West. Im Kino sitzt man "first Class" in ausrangierten Flugzeugsitzen aus plüschig weichem Samt - man möchte wirklich nicht mehr aufstehen. Wenn das Kino in meiner Nähe währe dann würde ich einmal die Woche hingehen und dort im Sessel versinken.
    Auch das Restaurant ist sehr schön, großzügig und alternativ-unkonventionell. Bei voller Besetzung allerdings etwas laut. Es ist leider nicht einfach dort einen Tisch zu bekommen, das heißt man sollte Kinobesuch und anschließenden Restaurantbesuch planen und vorher Plätze reservieren. Das Restaurant bietet mediterrane Küche und ist um Besonderheit bemüht - eine kulinarische Offenbarung bleibt allerdings aus. Für die gebotene Qualität sind mir die Preise einen Tick zu teuer. Dank des tollen Kinos und der schönen Atmosphäre hat man auf jeden Fall einen schönen Abend.

  • 5.0 Sterne
    29.12.2007

    das lokal resp. kino hat eine wirklich gut gemachte heimatseite!

    FILME KUCKEN IST EIN GENUß!

    sehr gut essen kann man hier auch - aber dazu wurde ja schon etliches geschrieben

    auch wieder ein platz, der für mich leider ziemlich weit weg ist
    ... warum gips so was nicht in Berlin ??

  • 5.0 Sterne
    17.2.2012

    Diese Woche war ich wieder mal im Orfeos Erben mit dem Ziel Essen gehen und Kino auf herrlich entspannte Weise miteinander zu verbinden. Eines schon vorneweg, es ist wieder perfekt gelungen. Der Service war sehr Aufmerksam und brachte schnell die Karte und ein Pils währen ich im Wartebereich an den Hochtischen dem Kommen der Kinobegeisterten für den 19.15 Film zusah.
    Da es ein Wochentag war, musste ich keine Sorge um eine Platzreservierung haben und wir hatten die Auswahl zwischen Restaurant Bereich und den kleinen Tischen in der Verlängerung des Eingangs. Dort haben wir dann auch einen lauschigen Tisch bekommen. Der Tapas Vorspeisenteller war lecker und als kleine Vorspeise reicht auch eine Portion für zwei. Die Hauptspeisen (Entenbrust und Hühnerbrust im Serranomantel) waren sehr lecker und hatten eine ordentliche Portionsgrösse. Dazu noch der Australische Shiraz und ein leckeres Abendessen ist perfekt. Der Fim wurde dann auf den gemütlichen Sesseln mit dem zweiten Glas Shiraz genossen.

  • 2.0 Sterne
    12.1.2014

    (Um es vorwegzunehmen: Das Folgende bezieht sich allein auf den Kinobetrieb, das Restaurant habe ich nicht getestet)
    So sehr ich es loben muss, dass das Orfeos Erben gerade kein Mainstream-Kino ist und ich das Konzept Restaurant + Kino eigentlich gut finde, haben mir bei meinem Besuch heute Abend doch einige Sachen nicht gefallen.
    - Was man dem Orfeos Erben eigentlich nicht vorwerfen kann, aber doch erwähnt werden sollte: Parken schien mir doch recht schwer, scheint alles Anwohnerparken zu sein.
    - keine Platzkarten: ich hasse das, vor allem weil in Deutschland das System Schlange stehen nicht funktioniert. Es wird gedrängelt und am Ende haben die Rücksichtslosesten die besten Plätze. Wir waren nicht zu spät da und saßen am Schluss trotzdem in der ersten Reihe außen...
    - alle Leute warten direkt vor dem Kinosaal, der wiederum direkt vor der Bar ist. Viel zu eng, zumal sich jeder Restaurantbesucher sich dann auch noch durchquetschen muss, wenn er mal aufs Örtchen muss. Da es nur einen Ein-/Ausgang gibt, wird es erst richtig lustig, wenn eine Vorstellung vorbei ist und das Gedränge zwischen Wartenden und denen, die nur raus möchten noch größer wird.
    - zu unseren Plätzen in der ersten Reihe: zu nah an der Leinwand (viel Spaß beim Pixelzählen) und wenn man außen sitzt muss man sich die ganze Zeit den Hals verrenken. Kino sollte entspannt und gemütlich sein, so ist es das nicht. Die neun Euro für die Karte waren in Anbetracht dessen zu viel.
    - 4 Euro für eine 0,5 l Cola in der Plastikflasche! Das finde ich doch sehr daneben.
    - alles in allem hatte ich das Gefühl, dass neben dem Restaurant-/Barbetrieb das Thema Kino etwas kurz kommt. Ist irgendwie nichts Ganzes und nichts Halbes. Zum Themo Programmkino gibt es in Frankfurt besseres.

    Um noch etwas Positives zu sagen: Von der Gestaltung gefällt mir das Kino richtig gut. Die Oldscool-"Oma-Sofa-Style" fand ich design-technisch sehr gelungen und auch sonst hat man sich offensichtlich große Mühe gegeben, einen gemütlichen Flair zu erzeugen. Ich vermute, dass man unter der Woche bei nicht so großem Andrang einen guten Kinoabend haben kann, heute Abend war das aber nix.

    • Qype User Calvi…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 126 Freunde
    • 376 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.6.2006

    Orfeos Erben ist eine schöne Kombination aus Bar-Restaurant und Kino. Ins Kino kann man seine Getränke mitnehmen und ausgewählte Filme in ausrangierten Lufthansa 1. Klasse-Sitzen genießen.

  • 5.0 Sterne
    22.6.2007

    Wow, da stimme ich mit meinem Vorschreiber komplett überein. Einzig und allein möchte ich noch das Restaurant für den Mittag empfehlen. Ob drinnen oder draußen, man sitzt gemütlich, es gibt Tageszeitungen und das Essen entschädigt einen locker für einen wilden Vormittag im Büro. Selbstverständlich ist für die Kolleschen auch noch Platz!

    • Qype User Duffy1…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 16 Freunde
    • 88 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.7.2011

    Ein absolutes Kleinod....
    Wir haben uns verliebt!
    Ein wunderbares Programmkino mit Flair und Charakter!
    Wir haben uns für "Einen Tick anders" entscheden - übrigesn ein toller Film!!!
    Genüsslich haben wir an der Bar einen Gin-Tonic getrunken (mit dem wir dann noch auf die herrliche Terrasse gezogen sind) haben einen Cider mit in den Kinosaal genommen...
    Keine Popcorneimer und Colahumpen weit und breit... schön. Die Sitze, in den Hinteren Reihen übrigens ausrangierte Sitze aus dem Flieger (natürlich Business-Class) sind der Hit. Man kann die Füße ausklappen und sich entspannt zurück legen...
    So hat Kino eine ganz neue Ebene erreicht!
    Nach dem Kino haben wir gemütlich auf der Terrasse gegessen. Als Vorspeise haben wir und überbackenen Ziegenkäse mit Ruccola und Himberdressing geteilt - ein Gedicht und Hauptspeisen waren gefüllte Schweinelend mit Graupen und allerlei Gemüse (welches fast spectakulärer war als das Fleisch) und Tagliatelle (leider etwas zu durch- aber das ist "Klagen auf hohem Niveau!") mit Bärlauch und Pfifferlingen. Rundum leckeres Essen in toller Atmosphäre bei freundlicher Bedienung... wir kommen wieder!

    • Qype User MsAust…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 72 Beiträge
    3.0 Sterne
    17.4.2013

    Ich mag die Location wirklich gerne allerdings stimmt meiner Meinung nach das Preis/Leistungsverhältnis für das Essen nicht, aber um etwas zu trinken, ist es wirklich nett. Leider ist es auch manchmal ziemlich laut v.a. an den kleinen Tischen rechts am Fenster, die recht eng aufeinander stehen.

  • 4.0 Sterne
    16.4.2010

    Ich habe Orfeos Erben zur Mittagszeit angetestet. Das Restaurant liegt im ersten Stock und hat im Innenraum zwei Bereiche: eine mittelgroße Fläche mit Tischen und einen längesgezogenen Bereich mit Einzeltischen für realistisch 4 Personen. Das Feeling "altes Kino" kam mir beim ersten Blick in den Sinn. Optisch wirkt alles sehr interessant ohne aber wirklich alt oder gar schäbig zu sein. Man sitzt an den kleinen Tischen sehr gemütlich und hat direkten Kontakt zum Tresenbereich.
    Die Speisekarte ist übersichtlich, aber dafür breit gefächtert. Ich habe die überbackene Tortilla probiert. Diese war schnell fertig und überzeugte mich fast komplett. Die Tortilla war schön groß, der Teig und das Fleisch waren durch. Geschmacklich kann man da sicher noch was machen. Die "Schärfe" des Gerichtes kam von einer massiven Tabasco-Attacke und nicht wirklich durch gekonntes würzen. Schade. Die Salatbeilage war meiner Meinung nach toll! Lecker, frisch und nicht mainstreamig. :-) Preislich war das Essen für Menge und Qualität durchaus angemessen.
    Das Personal war trotz der gerade abebbenden Mittagsphase recht freundlich.
    Fazit: Nicht schlecht! Da werde ich mich sicher weiter durchprobieren.

    Nachtrag: Die Orichette, die ich gestern hatte, bestätigen den guten Eindruck der Küche. Nudeln gut, Gemüse klasse und die Currysoße war eine Wucht.

Seite 1 von 2