Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    1.8.2014

    Style: touristisch, international, in historischer Umgebung
    Ambiente: Brauereigastwirtschaft, Chic
    Küche: ideenreich, umfassend
    Service: durchschnittlich
    Qualität der Gerichte: ****
    Gesamteindruck: ***+

    § es handelt sich um die Beschreibung eines persönlichen Eindrucks auf Basis eines spontanen Besuch des beschriebenen Restaurants

  • 5.0 Sterne
    20.4.2014
    1 Check-In

    Ein wunderbares Restaurant an wunderbarer Lage. Gemütlich um zu verweilen, mit schönem Aussenbereich. Die Bedienung ist sehr nett und es gibt ein abwechslungsreiches, saisonales Angebot. Die Preise sind OK da auch die Leistung absolut stimmt. Immer wenn ich in Berlin bin, bin ich auch mal im Oxymoron.

    • Qype User Hasibu…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 77 Beiträge
    4.0 Sterne
    31.8.2013

    Wenn wir in Berlin sind, gehen wir da gerne hin.
    Etwas schräge aber auch noble Cafehausatmosphäre, gute Speisen und der Wein ist wirklich sehr gut ausgewählt.
    Manchmal sind etwas zu viele nervige Touristen da  die muß man ertragen wie die Frankfurter auch.
    Man kann nicht alles haben.

  • 4.0 Sterne
    17.8.2009

    Ein wunderschöner Sommer-Sonnentag sollte es Samstag werden und den sollte man nicht ungestärkt beginnen. Wir entschieden uns spontan fürs Oxymoron, weil es von außen nett aussah, ruhig gelegen ist und trotzdem hat man Gelegenheit zum Leute gucken.

    Kaum Platz genommen stand schon der höfliche, aber sehr distanzierte junge Kellner vor uns und reichte die Frühstückskarten. War wohl auch noch nicht seine Zeit, schließlich war es noch vor elf. Das Frühstücksangebot war üppig, die Entscheidung fiel uns beiden nicht leicht, ich hätte am liebsten von allem etwas bestellt. Da das nicht ging entschieden wir uns für Milchkaffee (2,80 EUR) sowie ein vegetarisches (7,70 EUR) und ein mediterranes (8,50 EUR) Frühstück.

    Der Milchkaffee wurde ziemlich schnell gebracht, leider lauwarm, und war bereits ausgetrunken als unser Frühstück endlich serviert wurde. Das aber war nicht nur optisch eine Augenweide, es schmeckte überaus lecker. Dazu gabs eine kleine Auswahl knackig frischer Brötchen.

    Fazit: Eine Location mit toller (Frühstücks-) Küche und einer gemütlichen Terrasse. Wenn die Servicekräfte noch ein weniger netter, vielleicht aufmerksamer wären (ich hätte gern noch ein zweites Heißgetränk erstanden, nicht erst nach dem Frühstück), wäre es uneingeschränkt empfehlenswert, so gibts einen Punkt Abzug.

  • 4.0 Sterne
    10.2.2011

    Eigentlich wollte ich es nicht auf meine Liste tun. Und doch - es hat etwas, was noch Übriges. Einen Funken vielleicht. Einen Funken von diesem Glück, der das innere Feuer entfacht, einen aufleben lässt, erblühen, ja verweilen und innehalten. Nur für einen Moment. Um zu sagen: Ja! Ja! Es ist nicht von der Stange. Nicht aus dem Katalog von schöner verduften. Es ist irgendwie anders. Ja, anders als was eigentlich?

    Und da ist es doch wieder. Berlin ist schmutzig, unrund, billig, lästig, überschuldet, kriminalverseucht, abgestiegen, arm, ewig talentiert, auf dem Weg... Ja wohin soll's denn geh'n, meine Herrschaften? Darfs noch etwas mehr sein? Nur ein winziges Minzpätzchen vielleicht oder vielleicht auch nicht? Oben? Unten? Rechts (oh bitte nicht!) oder Links (und jeder nur KEIN Stein...)?

    Nein, nichts von alledem. Das Oxymoron ist deswegen anders als ein ganzundgarglattes Etablissement, weil es noch aus den Abgeschwüren der verwegenen Mitte stammt. Zum Startkapital quasi. Magnet ohne Strom, eine Insel mit 2 Bergen quasi. Mit Jim als Kopf und Klug-Ass als Rotto-und-Mief-Türer.
    Das muss man eigentlich nicht sagen, und deswegen tue ich das auch nicht. In HH wäre es vielleicht in Ottensen, Altona oder der Schanze. Aber schon lange mit Chateauneuf du Pape. Der ist allerdings nach Rom ausgewandert. Soll auch ganz schön sein, da. Dadada. Tuptipituptipitup....

    Dass hier ein Stern fehlt ist Sinn an der Sache - Tourifarfalle mit Hamburger-Sauce. Sowas kommt normalerweise aus den États-Unis, non?

    Qype appétit !

    • Qype User Arnie…
    • Hamburg
    • 203 Freunde
    • 245 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.6.2009

    Ich find ja das Oxymoron toll. Zwar komme ich immer zur falschen Zeit (zu früh für Russendisko und Co.), aber man kann da auch gut essen.

    Im Ambiente eines ausgedienten Theaterfoyers der 20er Jahre sitzen allerlei kunterbunte Menschenkinder beisammen, um Geselligkeit zu üben und nebenbei der Nahrungsaufnahme zu frönen. So sagt man es im einem Satz. Ich sage: Leute gucken.

    Da das Oxymoron total zentral unweit des Hackischen Marktes liegt, eignet sich es dort auch hervorragend als Treffpunkt. Und wegen des kunterbunten Publikums muss man sich auch keine Sorgen machen, falls man auch mal ein Date mit schrägen Vögeln haben sollte. Die sitzen sowieso einträchtig neben dem sonntaglichen Kaffeeklatsch hochbetagter Damen.

  • 4.0 Sterne
    3.10.2010

    Also mir gefällt das Oxymoron! Der Laden kann nichts dafür, dass er von Touristen nur so überschwemmt wird und so ziehe ich es vor, hier im Herbst oder Winter einzukehren und mich von dem stilbrüchigen Wohlfühl- Ambiente zwischen Plüschsofas und Pfarrers Kanzel entschleunigen zu lassen. Das ist auch die Zeit, in der mehr Sorgfalt in der Küche und beim Service vorherrscht. Für diese Zeit gebe ich dem Oxymoron 4*.

    Meine Lieblingsbeschäftigungen im Oxymoron sind:
    1.) Reden zu Zweit
    2.) Lesen bei Kaffee
    3.) Leute beobachten bei einer kleinen Mahlzeit

  • 4.0 Sterne
    26.1.2013

    Die Lage ist spitze: in den Hackeschen Höfen.
    Man kann aussen sitzen und etwas gaffen oder sein Essen drinnen im Pseudo-Art-Deco-Ambiente genießen.
    Die Speisekarte ist nicht sehr groß aber interssant in der Zusammenstellung, Cross-over/modern.
    Essen ist sehr lecker, Portionen sind zum Sattwerden und sehr nett angerichtet.
    Personal: sehr freundlich, aufmerksam und schnell.

    • Qype User Solitä…
    • Berlin
    • 17 Freunde
    • 177 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.11.2008

    Das Interieur des Oxymoron im Salon nimmt die große Zeit der Hackeschen Höfe - die zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts - atmosphärisch auf, spielt mit dem Historischen ohne zu historisieren. Vollkommen entspannt kann man dieses Ambiente genießen: tagsüber ein Kaffeehaus sowie ein Restaurant mit Tages- und Abendkarte, verwandelt sich das Oxymoron am späten Abend in ein Restaurant in trubeliger Nachtschwärmermentalität Wenn einen die touristische Hektik nicht stört, kann man zur warmen Jahreszeit die Massenbewegungen draußen genießen.
    Das Essen zeigt eine recht gelungene Mischung aus italienisch-französischer Küche; nicht gerade experimentierfreudig, aber mit offensichtlicher Freude zubereitet.

  • 5.0 Sterne
    16.2.2014

    Ein wunderbares Restaurant mit köstlichen Gerichten, angenehmer Atmosphäre, stillvoller Einrichtung und freundlicher Bedienung (besonders der aufmerksame und humorvolle spanisch-sprechende Herr)! Absolut weiter zu empfehlen!!!

    • Qype User seecag…
    • Hamburg
    • 6 Freunde
    • 58 Beiträge
    3.0 Sterne
    31.8.2011

    Business-Mittagslunch mitten in den Hackeschen Höfen. Das Restaurant ist eine

    gefühlte Melange aus Pariser und Wiener Charme und einem Hauch 30er Jahre.

    Für mich: slow go-Effekt, auch wenn es touristisch umschwärmt ist. 2 Gänge für EUR 11,-, ein kleiner Salat  nichts auszusetzen. Eine Barbarieenten-Keule auf Basmati mit knackigem Gemüse und einer leicht asiatischen Sauce -nichts auszusetzen. Service flink und freundlich  selten ein besseres Preis-Leistungsverhältnis in Berlin gehabt. Wird demnächst abends nachgeschmeckt!

  • 4.0 Sterne
    14.5.2013

    Mir gefällt das Qxymoron sehr gut. Es liegt mitten im ersten Hackeschen Hof und man hat von dort einen wunderschönen Überblick über all das Kommmen und Gehen, wenn man das Glück hat, dass das Wetter gut ist und man auf den Stühlen im Freien sitzen kann. Das Lokal eignet sich für die Kaffeestunde, für das gemütliche Abendessen, aber auch für den entsprechenden Absacker - und dafür haben wir es sehr genutzt ...

  • 3.0 Sterne
    21.6.2012

    Ich war vor einer Weile mit Freunden abends dort
    Das AMbiente ist ganz nett, aber was dort als DJ Lounge/ Musik bezeichnet wird, ist schon echt traurig. Von Innen sieht es ganz nett aus, die SItzplätze draußen auf dem Hof sind eher Geschmackssache
    Was aber überhaupt nicht ging, waren Heißgetränke, die sowas von kalt bei uns ankamen
    Selbst nach zwei Reklamationen wurde es nicht wirklich besser.

    • Qype User deadof…
    • Glinde, Schleswig-Holstein
    • 1 Freund
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.3.2009

    War dort mit einem Geschäftskontakt essen uns werde dort definitiv mal mit meiner Frau aufschlagen, wenn wir in Berlin sind.

    Sehr nettes Ambiente im Alt-Berliner-Stil - zuvorkommender Service und nettes & etabliertes Publikum.

    Gruss an die Küche: Eventuell künftig ein wenig mehr für Fleischesser? ;)

    • Qype User spoone…
    • Bückeburg, Niedersachsen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.3.2008

    Leider sind wir schon etwas spät dran gewesen, um das Restaurant an sich zu erleben. Jedoch das was wir zu sehen bekamen ist ein sehr angenehmes Ambiente, sehr liebevoll und stilvoll eingerichtet, ziemlich ansprechend also.

    Krönung des Ganzen war dann aber in dem kleinen Club der Funky Potato Club, der dort wohl jeden ersten Samstag im Monat stattfindet/auftritt! Für sieben Euro Eintritt und mit klasse Getränkeauswahl (super Cuba Libre) war der ganze Auftritt der Jungs einfach genial.

    Selten habe ich so eine lockere und ausgelassene Atmosphäre erlebt und die Musikvom allerfeinsten rübergebracht (ein super Zusammenspiel zwischen DJ und Band)! Kann ich einfach nur jedem empfehlen der mal in der Nähe ist!

    • Qype User vj…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 27 Beiträge
    1.0 Sterne
    24.11.2009

    Lassen wir erstmal club, lounge und dance-floor beiseite, alles dort wahrscheinlich ok.

    Im Café erwartet Sie aber die übliche Sorte Tourifalle, eine Kunst, die um den Hack. Höfen in den letzten Jahren grassiert. Die langsame Bedienung, die seine Kundschaft deutlich mehr als 10 Minuten mit einem fast nicht versteckten Vergnügen brutal ignoriert, zeigt sich blasiert genug, um sogar dem bittenden Kunden zu erwidern, er irre! Solche Lügen bekommt man nicht jeden Tag ins Gesicht, deshalb ein Stern für diese Unverschämtheit und dieses unkultiviertes Benehmen, das trotz seiner Provinzialität mitten in der Hauptstadt Deutschland liegt.

  • 4.0 Sterne
    30.8.2013

    Spitzen Lage und gute Cocktails.

  • 3.0 Sterne
    16.9.2010

    Das Auge ist ja bekanntlich mit und ich mag den Pomp vergangener Tage ganz gern. Somit hätte das Oxymoron eigentlich eine bessere Bewertung verdient. Das Problem ist leider seit einer Weile, das der Hackesche Markt Hauptanlaufpunkt nationaler und internationaler Touristenströme ist und dadurch die Qualität der anliegenden Restaurants zumindest nicht besser wird oder authentisch bleibt. Ich war hier zweimal mit Gästen, die nicht begeistert waren, -insbesondere vom Service nicht. Ich persönlich kann mich nicht beklagen, -der Service war für mein Verständnis durchschnittlich, -genauso wie die Speisen. Daher auch eine durchschnittliche Bewertung, wobei ich durchaus wieder kommen würde. In der Nähe fallen mir nicht mehr viele wirklich gute Lokale mit Crossover-deutsch-französischer Küche ein.

  • 5.0 Sterne
    10.10.2010

    ...mitten in den "Hackschen Höfen" liegt das Oxymoron. wir haben es zufällig gefunden, wie vieles in Berlin. Ja, es gibt viele Touristen dort. Das darf auch so sein. Berlin ist eine schöne Stadt. Wir hatten hausgemachte Gnocci mit Pesto und Kürbisöl und Tagliatelle mit Meeresfrüchten. Hat sehr gut geschmeckt, war ein bisschen so teuer wie in München. Der Service war freundlich, professionell und höflich. Die Lage ist eine schöne, es gibt dort viel zu sehen, das Auge erfreut sich an allerlei Fassadenkunst. Wir froren nicht an diesem Abend in Berlin, die alten Mauern schützten uns vor Zugluft und Kälte. Wahrscheinlich gehen wir wieder dort hin...allen anderen sei geraten, wenn ihr zufällig eure Füße zu den Hackschen Höfen lenkt...schaut vorbei.

  • 3.0 Sterne
    7.12.2011

    Wir waren gestern zu unserer Weihnachtsfeier dort. Leider gleich der erste Schock, wir bekommen zwei Tische das war sehr ungünstig. Auf unsere Fragen ob wir dies nicht umstellen können wurde nicht gleich nett reagiert. Man hätte uns darüber aber schon besser per Telefon vorher informieren können. Bei unseren Bestellungen, die vorher schon abgegeben wurden ist dann aber auch alles gut gegangen. Die Gericht waren lecker, aber meiner Meinung nach nicht dem Preis gerechtfertigt. Die Laktosefreie Alternative im Hauptgang war gut gelöst, allerdings wurde bei dem Nachtisch kein Versuch gestartet, das Moussee laktosefrei herzustellen. Als Ansage vom Kellner kam der Satz Sie können keine Wunder vollbringen Sorry aber das ist nicht akzeptabel, jeder weiß das man dann laktosefrei Sahne oder Milch verwenden könnte und da wir dies auch schon eine Woche vorher bestellt hatten hätte man es kaufen können. Nun gut es wurde ein Limetten Sorbet mit Obst als Alternative angeboten.
    Aber die Location ist echt schick, im 50er Jahre Stil mal was anderes.

  • 4.0 Sterne
    14.6.2012

    Gute Bedienung, angenehmes Ambiente  Draußen und Drinnen. Das Essen war sehr gut! Wir haben aus einer überschaubaren Tageskarte gewählt. Frisch zubereitet! Ein Stern Abzug für das Warten auf die Hauptspeise.

    • Qype User pierr…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.5.2006

    einer meiner leisen Favoriten, denn am Tage kann man einen lecker Kaffee geniessen und am Abend "mutiert" diese Location zum Party_Hol

    Floors: 2 Dancefloors + Lounge

    Das Oxymoron, ein beliebter Treffpunkt für Prominente, hat seine eigene Philosophie des Vergnügens. Jeder Abend kostet stilistisch und musikalisch ein neues Spektrum aus. Die zärtliche Berührung der Extreme hat dem Oxymoron über Jahre hinweg eine verschworene Fangemeinde geschaffen. Die Fähigkeit, sich stets zu ändern, verlangt der Club nicht nur von seinen Gästen, sondern praktiziert auch es selbst. Elektronisch angehauchter Orientalpop oder die Arienbeschallung beim Pastaessen sind nur einige der Highlights dieses außergewöhnlichen Clubs.

    The Oxymoron has its own philosophy of enjoyment. A different spectrum of styles and music are on offer evrey night. Over the years, the gentle mix of extremes has encouraged a sworn fan community. The ability to constantly change is not only demanded of the guests, but is also practised by the club. Electronically influenced Oriental pop or Arias whilst eating pasta are only some of the highlights of this extraordinary club.

    • Qype User berlin…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 16 Beiträge
    1.0 Sterne
    6.8.2010

    Ambiente sehr schön. Service freundlich aber unterdurchschnittlich. Auf alles musste man mehr als 20 Minuten warten. Selbst neues Besteck musste man sich alleine holen, da man ab der ersten Bestellung konsequent übersehen wurde, obwohl das Restaurant fast leer war. Hier besteht noch reichlich Verbesserungpotential.

    • Qype User carnol…
    • Saarbrücken, Saarland
    • 5 Freunde
    • 206 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.12.2010

    Laden wirkt auf den ersten Blick gediegener, als er wirklich ist. Gute Speisekarte, nettes Ambiente, leckeres Frühstück.

    • Qype User claude…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 164 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.1.2012

    Ich habe das Oxymoron als Club kennen gelernt und muss hinsichtlich hierfür 5 Sterne geben. Die Räume waren immer voll, aber Aufgrund der Räume hatte man immer Platz. Die Getränke waren für Berlin üblich (Preise). peace

  • 4.0 Sterne
    14.5.2012

    Mir als Berlin-Tourist (sorry ;) hat es im Oxymoron gut gefallen. Erinnert mehr oder weniger an Wien und die dortige Kaffeehaus-Atmosphäre. Wir waren nachmittags dort um Tee zu trinken und haben uns wohl gefühlt. Es gab übrigens einen Tee mit Ingwer oder Ginseng und Minze, der ganz köstlich war. Wenn ich nur noch wüsste, wie der hieß oder was für eine Marke das war! Vielleicht kann mir da ja ein anderer Qyper weiter helfen ? (Gefunden - Althaus Green Ginseng) :)

  • 3.0 Sterne
    5.5.2009

    Ganz so toll fand ichs jetzt nicht. Die Ambiance ist Klasse, das Personal etwas lasch und das Essen fand ich nicht berauschend, aber OK. Die Fettuccine waren noch etwas cross und obwohl ich eher salzarm esse fand ich's nicht wirklich schmackhaft. Alles in allem aber OK, ein Geheimtipp aber sicherlich nicht. (Wie Geheim kann ein Lokal in den Hackerschen Höfen denn schon sein?

    • Qype User Armorl…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 10 Beiträge
    2.0 Sterne
    10.5.2010

    Wir waren gestern eher zufällig dort und wollten Kaffee trinken bzw. eine Kleinigkeit essen. Die Bedienung ignorierte uns lange, obwohl das Cafe eher leer war, es gab nur noch ein Stück Kuchen (16 Uhr!!) und die bestellte Suppe war nicht besonders. Das einzige Gute am Oxymoron ist der schöne Rahmen. Aber das kann man in Berlin auch woanders haben.

    • Qype User johnwo…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 26 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.4.2009

    ein echter geheimtipp.
    kleine aber sehr feine speisekarte mit ständig wechselnden gerichten.

    perfekter rahmen zum ausklingen lassen einer shopping tour.

    • Qype User _Berti…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 6 Beiträge
    1.0 Sterne
    1.7.2009

    Ich hatte das vergnügen das Oxymoron letzten Montagabend zu besuchen.
    Auf der Suche nach einem netten Restaurant welches nicht so ganz im Touristentrubel untergeht(S Bahngewölbe) fand ich in den Hackeschen Höfen das Oxymoron, schnell auf die Speisekarte geguckt welche Lust auf mehr macht(übersichtlich,gute Wein etc,...), wurde der Tisch auf der Terasse geentert!
    Die Kellnerinnen waren freundlich und aufmerksam aber leider saßen wir im Gebiet der einzigen männlichen Bedienung, welche nicht wirklich Intresse an uns zeigte!
    Nach ein paar Minuten bekamen wir dann auch die Karten und bestellten die Getränke.Ich wählte ein Diesel(Cola-Bier).
    Zu meiner Überraschung bekam ich ein kleines Bier in der Flasche und dazu eine kleine Flasche Cola.
    Nagut, selbermischen macht ja auch Spaß.Nur schlug der Spaß mit 5,60 EUR zugrunde.Ich war definitiv bedient.Die Wartezeiten waren vielleicht etwas lang, dafür dass es nicht wirklich ausgebucht war.
    Die Suppe kam und leider fehlte die hälfte der auf der Karte angepriesenen Zutaten.Zudem hatte meine Consomme vom Shiitakepilz eine dicke Schicht Fett obendrauf.
    Ich weiß ja nicht wie der Koch seine Consomme klärt, aber wie das zustande kommt, bleibt mir ein Rätsel.
    Weiterhin kam dann der Hauptgang welcher auch nicht wirklich überzeugen konnte.Unsere Gläser waren leer und wir hätten gerne noch etwas getrunken, aber wenn keine Bedienung kommt, mussten wir das wohl schnell vergessen.
    Zum Schluss freuten wir uns auf das Parfait, welches aber auch leider eine komische Konsistenz aufwieß. Es zogen sich Eissplitter durch das Parfait.Wie kann das passieren? Parfait=Sahnebasis.
    Naja, vielleicht bin ich auch zu Anspruchsvoll.
    Eigentlich bin ich auch nicht der Typ, der nur am Meckern ist, aber das Oxymoron werde ich nicht mehr aufsuchen.Schade eigentlich,...

    • Qype User berlin…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 22 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.7.2011

    Das Lokal gefällt mir richtig gut, die Zusammenstellung der Gerichte ist aber nicht immer optimal und man muß eben wissen, daß es sich hier um ein stark von Toursiten frequentiertes Restaurant handelt. Ansonsten ist die Mischung aus Restaurant und Club aber eine gute Sache

    • Qype User Season…
    • Dresden, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.12.2011

    Leider ist das Oxymoron am falschen Platz, nämlich direkt in der Berliner Haupt-Touristenzone. das schlägt sich immer etwas auf den ziemlich beliebigen Service nieder. Optisch ist der Laden nämlich super und extrem wertig und gemütlich. Die Karte könnte etwas größer oder wenigstens ausgewogener sein, aber dennoch eine klare Empfehlung (wobei es oftmals etwas trubelig zugeht)

    • Qype User Rossne…
    • Lauf an der Pegnitz, Bayern
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.4.2012

    Touristen hin, Touristen her. Ich war dort selbst einer und habe mich sauwohl gefühlt. Wir können in Bayern auch nicht ohne Touries überleben, also keine Angst davor. Ist doch schön, wenn wir uns alle näher kennenlernen:-)) Speisen waren auf den Punkt. Getränkeauswahl ist groß, tolle Weine. Service war höflich und witzig und sehr unverkrampft. Weiter so. Danke für den schönen Abend mit meiner Familie!

    • Qype User -Leser…
    • Bargteheide, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.5.2012

    Wunderbar gelegenes Lokal, in dem man wunderbar frühstücken und zu Abend essen kann. Eine Speisekarte, die nicht zu groß ist und für jeden Geschmack was bietet.
    Bei dem Lokal stimmen Preis und Ambiente wunderbar überein. Wir haben uns sehr wohl dort gefühlt und werden sicherlich bei unserem nächsten Berlinbesuch wieder hierher kommen!

  • 4.0 Sterne
    5.2.2009
    Erster Beitrag

    Wenn man das Oxymorin betritt, ist man zunächst sehr angetan. Der Mix aus nett gedeckten Tischen für ein ausgezeichnettes Essen (zu absolut moderaten Preisen) und den gemütlichen Sitzecken, ist gelungen. Auch sonst wirkt alles warm. Die Getränkekarte ist ausgesprochen üppig und gefällig. Hier hat sich jemand sehr viel Gedanken gemacht und eine wohlfällige Weinauswahl gefunden. Dass es Wernesgrüner Pils vom Fass gibt erfreut den Bierkenner. Wer Raucher ist, findet im Smokers Room seine Suchtbefriedigung. Der Service scheint geschult und wenn man Pech hat, so wie ich kürzlich, räumt der Kellner jedoch lieber um einen rum auf (es waren drei Tische besetzt) und lässt mich ewig warten. Auch war er vornehmer als seine Gäste und ich hatte den Eindruck, dass er heute keine richtige Lust hat. Kann ja aber morgen schon wieder anders sein und ich hatte einfach nur Pech. Grundsätzlich eine Lokalität mit hohem Wohlfühlcharakter. Von mir auf jeden Fall empfohlen.

  • 5.0 Sterne
    18.5.2012

    Das Ambiente im Oxymoron ist wirklich schön, man fühlt sich sofort wohl. Die Speisenauswahl ist klein, aber fein. Wir hatten Bärlauchrisotto mit gebratenem grünen Spargel und Spanferkelgröstl, sowie ein Rumpsteak vom Angusrind mit Balsamicogemüse und Polenta. Das Essen war wirklich erstklassig. Mir hat die Portion gereicht, ein guter Esser wird hier aber nicht satt. Das Oymoron ist nicht billig, das hätte ich aber in dieser Lage auch nicht erwartet.

    • Qype User Bjoern…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 25 Beiträge
    1.0 Sterne
    2.8.2009

    Das Oxymoron ist aus unserer Sicht völlig überbewertet. Wir waren Ende Mai dorthin eingeladen und wurden leider mehr als enttäuscht. Was uns jedoch nicht sonderlich verwunderte, da wir auch schon bei unseren bisherigen zwei Besuchen keinen guten Eindruck mit nach Hause genommen hatten.
    Das Lokal bietet eine kleine Speisekarte mit doch recht anspruchsvollen Preisen  so muss man für ein Hauptgericht schon ca. 20,00 EUR einplanen.
    Leider ist die Flexibilität beim Personal, dessen Stärke nicht gerade in der Freundlichkeit liegt, gleich null. Unsere Anfrage, ob man auch die Gnocchi von der Mittagskarte bekommen könne, wurde mit einem restriktiven Nein beantwortet. Hier ist halt der Kellner König.
    Wir entschieden uns also für die Spargelsuppe als Vorspeise; diese schmeckt jedoch nicht nach Spargel, sondern einfach nur säuerlich.
    Als Hauptspeise wählten wir zum einen Spargel mit Lachsfilet. Der Lachs war ganz okay, allerdings waren alle fünf Stangen Spargel holzig, dazu war eine Stange angebrannt  die Frage wie eine Stange Spargel anbrennen kann, können wir uns bis heute nicht erklären.
    Zum anderen hatten wir das Kalbsfilet, welches extrem schlecht zubereitet war  dafür hätte das arme Tier nicht sterben müssen.
    Als Dessert gab es dann Pannacotta, welches zumindest einigermaßen geschmackvoll war.
    Insgesamt waren wir sehr enttäuscht und sind nur froh gewesen, dass wir eingeladen waren.
    Wir hatten übrigens auch Kinder in der Gruppe dabei. Diese werden anscheinend dort nicht gerne gesehen; diesen Eindruck vermittelte zumindest unsere Bedienung. Als Kindergericht wurde widerwillig Pasta mit Tomatensauce und Hähnchenbrust angeboten.
    Fazit: Auch wenn das Ambiente schön ist  gehen Sie woanders essen, sonst ärgern Sie sich nur.

    • Qype User dschud…
    • Berlin
    • 12 Freunde
    • 21 Beiträge
    3.0 Sterne
    31.3.2011

    gestern war es soweit: essen im oxymoron! ich freute mich schon riesig darauf.
    das lokal ist wunderbar und erinnert an ein wiener kaffeehaus.
    das service-personal war sehr freundlich und bot uns mehrere tische an, die wir zur auswahl hätten.
    die getränke waren ebenso schnell da wie das besteck und das brot (mit leckerem kräuter-paprika-butter).
    nach einer weile hatten wir uns dann endlich entschieden. ich war mit meiner wahl sehr zufrieden.
    doch die fischsuppe erinnerte eher an eine tomatensuppe mit einigen fischlein.
    Das dessert (crepe suzette mit vanilleeis) konnte mich nicht begeistern...das eis war lecker, aber das/die crepe waren meiner meinung nach viel zu "eier-lastig"...ich hatte das gefühl ein rührei zu essen...
    auch vom brownie (wahl meines begleiters) war ich nicht 100%ig überzeugt, denn es erinnerte eher an einen fluffigen Schokoladenkuchen mit Nüssen als an einen Brownie.
    Alles in allem: gut, aber nicht ausgezeichnet. Service war top, ambiente ebenfalls, aber das Essen (eigentlich die Hauptsache) konnte leider nicht überzeugen. Deshalb von mir nur 3 Sterne, denn für diesen preis habe ich mir mehr erwartet.

    • Qype User fixh…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.2.2008

    tags ein schönes restaurant und nachts ein netter club mit guter Musik - klein aber fein, besonders jeden ersten Samstag im Monatg Elektrojazz mit DJ und Band

    • Qype User Jens_S…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    3.0 Sterne
    24.1.2012

    Für alle die es etwas gediegener haben wollen. Sehr nettes und chickes Restaurant. Sehr nette Bedienung. Das ist lecker und sehr gut zubereitet. Allerdings ist es insgesamt zu teuer. Die Qualität ist wirklich in Ordnung, aber gleichwertiges bekommt man woanders auch günstiger. Man setzt hier offenbar auf den Touribonus. Lecker und Chick aber einmal reicht.

Seite 1 von 2