Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Friedrichstr. 12
    10969 Berlin
    Kreuzberg
  • Route berechnen
  • Transit Information Hallesches Tor und 2 weitere Stationen
  • Telefonnummer 030 25294266
  • Webseite des Geschäfts paracas.de

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    13.3.2014

    Wir haben sehr gut gegessen. Auch die Cocktails sind sehr schmackhaft für 3,80€! Ich empfehle Churassco...

  • 5.0 Sterne
    19.5.2013

    Das Essen ist absolut Top!!!
    Waren zu viert hier, und jeder hatte etwas anderes gegessen.
    Preis / Leistung, sehr gut 1+.
    Es lohnt sich!!!

  • 3.0 Sterne
    21.5.2010

    Hier kann man nicht nur mexikanisch essen, sondern auch im Partykeller kegeln. Für Empanadas de Carne (3 mit Hackfleisch gefüllte Teigtaschen) zahlt man 3, 50 €, für die gemischte Variante auch. Der Rest ist etwas teurer, aber bestimmt auch sehr lecker. Wenn ihr nach 18 Uhr hingeht zahlt ihr für die Cocktails "nur" 4 €.

    Falls Ihr mal in der Gegend seit, und Lust auf was scharfes habt, dann ist das eure Anlaufstelle. Hier kann man auch gut Geburtstag oder ähnliches feiern.

  • 3.0 Sterne
    18.6.2010

    An diesem Restaurant gefiel mir in erster Linie das Ambiente. Die Einrichtung beteht aus warmen Farmen. Gelb und Ornage dominieren. Der lateinamerikanische Stil wurde sehr gut getroffen. Ich fühlte mich dort auf Anhieb wohl.

    Das Essen dort fand ich auch sehr lecker. Einiges war einwenig teuer, doch es gab dort auch Hauptgerichte schon ab 6 €. Ich hatte sogar eine Linsensuppe, die übrigens sehr lecker war, für 2, 90 €.

    Die Kellner waren super freundlich und zuvorkommend und blieben es auch, wenn man einwenig länger bei der Auswahl brauchte.
    Ich werde auf jeden Fall wieder hingehen.

  • 5.0 Sterne
    23.9.2012

    Wir waren bereits mehrfach im Paracas in der Friedrichstraße. Im Sommer ist der kleine Innenhof zu empfehlen, in dem man entspannt sitzen kann. So bekommt man von der trubeligen Friedrichstraße auch nichts mit (es sei denn, man legt es gerade darauf an).
    Doch im Winter bekommt das Restaurant seinen besonderen Flair. Gemütlich beleuchtet und mit südamerikanischer Musik kann man hier den trüben Berliner Winter schnell vergessen. Dazu gibt es leckeres Essen wie das peruanische Cervice, aber auch die Burger sind schmackhaft und lecker. Das König Dunkel vom Faß passt dazu ebenso gut, wie ein trockener Rotwein.
    Die Bedienung war bei unseren Besuchen jedes Mal freundlich und flott unterwegs. Ein trubeliges Restaurant mit viel internationalem Publikum: empfehlenswert.

    • Qype User Lebens…
    • Berlin
    • 11 Freunde
    • 45 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.2.2011

    Wir waren hier schon sehr oft essen und es waren immer schöne Abende. Gegessen habe ich meist Burrito con Pollo, weil das so lecker ist. Dazu gibt es eine Schokoladensauce und das schmeckt super. Die anderen waren auch immer zufrieden, die anderen Gerichte scheinen also auch gut zu sein.
    Die Atmosphäre war stets sehr gemütlich, so dass wir oft noch auf ein paar Cocktails nach dem Essen geblieben sind. Auf der Karte findet man auch viele alkoholfreie Cocktails.
    Einmal sind wir versehentlich in einen argentinischen Abend gerauscht, mit Tanzvorführung und speziellen Gerichten. Obwohl sich die anderen alle kannten, wurden wir nett aufgenommen.
    Die Inhaber organisieren gelegentlich Themenabende mit Live-Musik. Klang bisher immer interessant, wir haben es nur noch nie geschafft.
    Im Keller befinden sich auch Kegelbahnen, die müssen auch noch getestet werden...

    • Qype User flowio…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    3.0 Sterne
    28.2.2011

    Berlin, Samstag 27.02.2011

    Paracas, Kreuzberg

    Das Paracas in Kreuzberg bietet überwiegend mexikanische und peruanische Gerichte. Das Restaurant ist einfach und sehr erschwinglich.
    Die Bedienung sehr freundlich und aufmerksam. Das Essen war überraschend gut und gerade die Fischgerichte sind sehr zu empfehlen. Ceviche und Dorado waren wirklich gut. Das Rindfleisch beim Lomo Saltado war leider etwas zäh, aber gut mit Koriander abgeschmeckt.
    Auch die sehr günstigen peruanischen Pisco Cocktails sind lecker.

    • Qype User hoppel…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 41 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.6.2010

    das paracas ist ein angenehmer, entspannter brasilianer mit für die friedrichstr. sehr günstigen preisen.
    besonders zur mittagszeit hat man platz und kann aus der mittagskarte ein günstiges gericht auswählen.
    die bedienung war freundlich und schnell, das essen gut.
    war jetzt nicht der totale wahnsinn aber doch lecker.

  • 4.0 Sterne
    17.3.2009
    Erster Beitrag

    Jetzt ist die Verwirrung komplett, denn es gibt das Paracas nun zwei Mal in Berlin. Ich war auf der Suche nach nem neuen Mittagslokal und kann das Paracas in der Friedrichstraße undweit des Mehringplatzes nur empfehlen. Es gibt eine Mittagskarte (wäre übrigens klasse, wenn die auch auf der Website dargestellt werden würde), sehr nette Bedienung und das Essen ist gut. Eine echte und nötige Abwechslung zu der kulinarisch düsteren Ecke der Friedrichstraße. Solltet ihr in der Ecke unterwegs sein, einfach mal hin. Die Version in Wilmersdorf wird ja schon länger gelobt.

    • Qype User stek…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 28 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.6.2010

    Das Essen dort war einfach klasse und das Ambiente auch sehr lateinamerikanisch.
    Der Preis war dagegen sehr günstig.
    Es hat gefallen.

  • 3.0 Sterne
    21.8.2011

    Sehr lecker und auch etwas unbekanntere mexikanische und peruanische Gerichte, nette Atmosphere  nur kann es manchmal etwas länger dauern, bis die bestellten Dinge kommen.

    • Qype User ralfg1…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    28.5.2011

    Ich war in dem Restaurant in der Friedrichstraße vor ungefähr einem Jahr mit Freunden. Unsere Rechnung enthielt "Dinge", die auf Nachfragen NICHT erklärt bzw. begründet werden konnten, auf deren Bezahlung aber absolut bestanden wurde.

    Aber auch das Essen war an dem Abend eher spartanischer Natur. Es mag natürlich damit in Zusammenhang gestanden haben, dass eine Live-Gruppe spielte, die Papa Huancaina kamen über Papa Hua nicht hinaus. Es fehlte an allem und "die Speise" war auch mengenmäßig miserabel. Schade, denn die Lokalität als solche wäre eine wirkliche Alternative gewesen.

    Die Bedienung war mehr als unfreundlich! Er verstand nicht, dass man etwas nicht bezahlen wollte, was weder verzehrt noch benannt wurde. Ausserdem fand er es unverschämt, dass "on top" nicht noch ein fürstliches Trinkgeld floß. Der Chef versuchte zu beschwichtigen, wollte jedoch ebenfalls unbedingt das Geld, dass auf der Rechnung stand - fälschlicherweise oder nicht - das hat nicht interessiert.

    • Qype User riotpa…
    • Berlin
    • 8 Freunde
    • 101 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.8.2010

    sehr,sehr leckere gerichte zu wirklich annehmbaren preisen in netter umgebung!

    • Qype User faceho…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 24 Beiträge
    1.0 Sterne
    12.11.2012

    ZUR FALSCHEN ZEIT AM FALSCHEN ORT !
    Was mir hier am letzten Mittwoch gegen 15.20 Uhr passiert ist, hab ich bei meinen vielen Restaurantbesuchen noch nie erlebt.
    Der Kellner kam auf mich zu und fing mich schon am Eingang ab. Das Lokal fast leer. Nur 2 spanisch sprechende Chicas am anderen Ende des Raumes. Statt mich an einen Tisch zu bringen wies er mich auf die reservierten Tische rechts vom Eingang hin. Stand ja auch reserviert dran ?! Gut dann setz ich halt gleich hier links hin, sagte ich. Nein, die sind auch reserviert. Für wann denn, fragte ich. 19.30 Uhr. Bis dahin bin ich längst wieder weg, sagte ich. Nein geht nicht, die Tische müssen noch eingedeckt werden. Und zeigte mir ein Bereich schräg gegenüber vom Tresen. Ich nahm Platz. Der Kellner verschwand in Richtung Eingang und pauderte lauthals mit den beiden Mädels auf spanisch. Nach ein paar Minuten gab es dann wortlos die Karte. Ob ich schon mal was trinken will, wurde ich auch nicht gefragt. Hm, hat wohl ne stressige Mittagschicht gehabt, dachte ich mir. Er verschwand wieder und scherzte weiter mit den beiden. Irgendwann kam er wieder und ich fragte ihn , ob es denn auch eine Mittagskarte gibt. Bis 17.00 Uhr, antwortete er unfreundlich. Nahm mir die Karte weg , ging zurück zu Tresen und kam mit einer neuen wieder. Mittagsgericht war nicht mein Geschmack, aber bei den Empflehungen gibt es so ein Grillteller, sagte ich. Welche Nummer, wie heisst das Gericht, fragte er genervt, Ist es das Nummer 66 und schlug die Seite auf. Glaub schon, stand aber unter Empflehlungen, sagte ich. Er schlug die Seite auf und zeigte mit dem Finger drauf (noch genervter). Ja, das nehm ich. Da dreht er sich kommentarlos um und läuft weg. Momentmal kann ich vielleicht auch was zu trinken bestellen, fragte ich. Sicher wenn sie wollen, antwortete er aus fünf Metern Entfernung. Seit ich hier bin komm ich mit vor wie ein Fremdkörper, stör ich sie bei irgendwas, sagte ich, stand auf und sagte ihm er kann die Bestellung vergessen. Antwort: Schönen Tag noch. Ebenso, sagte ich und ging.
    So viel Unfreundlichkeit und Inkompetenz hab ich in der Gastronomie noch nie erlebt und so ein Kellner gehört da auch nicht hin !

    • Qype User Epikur…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.1.2012

    In den vergangenen Monaten habe ich mehrmals im Paracas II (Friedrichstraße) zu Abend gegessen und kann das Restaurant uneingeschränkt empfehlen. Die Einrichtung ist in warmen Farben gehalten und macht einen gemütlichen Eindruck (mit der Einschränkung, dass ich persönlich kein großer Freund von Plastikpalmen bin). Im Keller gibt es vier Kegelbahnen sowie einen Tischkicker. In der warmen Jahreszeit kann man auch draußen sitzen (sowohl vor dem Eingang, was aber in diesem Bereich der Friedrichstraße nicht wirklich angenehm ist, als auch im Innenhof; auf letztere Möglichkeit muss der Gast aber hingewiesen werden, sonst kommt er nicht darauf). Draußen zu sitzen bietet den Vorteil, dass man nicht  hier ist es im Paracas so wie in vielen vergleichbaren Restaurants  nach Verlassen der Gaststätte mit einem deutlichen Essensgeruch in den Kleidern konfrontiert wird. Die Speisekarte ist vielfältig und gibt einen guten Einblick in die lateinamerikanische (mexikanisch / peruanische) Gastronomie, ohne allerdings mit wirklichen Besonderheiten aufzuwarten. Die Speisen sind regelmäßig sorgfältig zubereitet und schmackhaft, enttäuscht wurde ich hier noch nie. Das veranschlagte Preisniveau ist angemessen. Das Servicepersonal ist freundlich, man fühlt sich als Gast hier durchaus wohl. Fazit: Einen Besuch wert!

Seite 1 von 1