Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    16.1.2012

    Das Pentahotel in Gera hatten wir über hrs.de ausfindig gemacht und zum supergünstigen Preis von EUR 50 fürs Doppelzimmer gebucht. Vermutlich ein Wochenendschnäppchen von hrs? Für dieses 4-Sterne-Hotel in traumhafter Lage kann man unbedenklich auch mehr zahlen, es stimmt einfach mal alles. Lage
    Erste Sahne, direkt neben der wunderschönen Orangerie und dem Küchengarten, auch die Altstadt Untermhaus ist nur einen Katzensprung entfernt. Eine Straßenbahn hält direkt vor der Tür, Parkplätze sind ebenfalls vorhanden. Empfang
    Die Thüringer an sich sind ja eh schon sympathisch, die Geraer allerdings nochmal besonders nett. Die Rezeption hier macht Spaß, gibt Tipps und regelt Sonderwünsche mit dem nettesten Lächeln. Penta-Lounge
    Fließend geht der Bereich der Rezeption in den Barbereich über, alles sehr geräumig, hell, weitläufig. Die Bar besticht mit Cocktails und wird auch von Nichtgästen frequentiert. Bei unserem Besuch war sie allerdings von ebenfalls hier abgestiegenen Schalke04-Kickern bevölkert, die gerade das 14. Geraer Fußball-Oldie-Turnier gewonnen hatten und für entsprechend königsblaue Traumstimmung sorgten, ole! Zimmer
    Nicht das übliche Hotelallerlei, sondern wirklich ansprechend und praktikabel eingerichtet, vor allem supertolle und superbequeme Betten (fast wie im Westin Grand:)) und ein Badezimmer, dass man garnicht mehr verlassen möchte (mit Regendusche und anderem netten Schnickschnack). Technik hochmodern, soll heißen Flachbild (TV normal und auch Spielfilmkanäle), Wifi (5EUR/Tag), alles da. Spabereich
    Fitnessbereich mit Sauna ist auf jeden Fall vorhanden, wurde aber von mir nicht getestet, daher kein Senf dazu Frühstück
    Das Frühstücksbuffet war wirklich der Hammer und nur vom Feinsten! Unglaublich viel frisches Obst, tolles Müsli, leckere Marmeladen aus regionaler Produktion, exquisiter Tee usw. Auch 5 vor 10 (um 10 war eigentlich Schluß) war fast alles noch da und sah immer noch appetitlich aus. Fazit: Uneingeschränkte Empfehlung für die Übernachtung bei einen Besuch in der Otto-Dix-Stadt!

  • 4.0 Sterne
    4.3.2013

    Für zwei Zwischenübernachtungen in Gera hatten wir aufgrund des günstigen Preises (Doppelzimmer inkl. Frühstück 65 EUR) das Pentahotel gebucht. Bei diesem Preis gibt es eigentlich nichts auszusetzen  die Zimmer waren geräumig und sauber, das kostenpflichtige WLan ist allerdings ein No-Go. Der Saunabereich war eher klein und auch nicht gemütlich, aber in Ordnung. Das Frühstück war auf dem üblichen Niveau für solche Hotelketten, völlig in Ordnung aber leider nichts Persönliches wie z.B. lokale Produkte oder irgendwelche kreativen Überraschungen.
    Im Übernachtungspreis war auch das Straßenbahnticket enthalten, aber auch in der Nähe des Hotels war fußläufig einiges zu erreichen (Restaurants, Theater, Otto-Dix-Haus). Wir waren angenehm überrascht von Gera und kommen gerne wieder.

    • Qype User Ovid30…
    • Glückstadt, Schleswig-Holstein
    • 12 Freunde
    • 193 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.9.2010

    Das Pentahotel liegt sehr zentral neben der Orangerie und in kurzer Distanz zum Theater.
    Das Gebäude ist ziemlich neu, modern, aber nicht abschreckend. Die Zimmer haben eine gute Größe, sind hochwertig ausgestattet und sauber.

    Die Freundlichkeit und der Service des Personals ist Top. Es gab bei uns nichts zu meckern, jeder Wunsch wurde uns erfüllt.

    Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig und qualitativ gut. Einzig das Fertigrührei hat mir nicht so gut gefallen. Das könnte man wirklich mal ändern.
    Preis und Leistung stimmen im Pentahotel. Eine eindutige Empfehlung, wenn man in Gera übernachten möchte.

  • 4.0 Sterne
    7.12.2012

    Gera. Ich suchte eine Rast entlang der A4 und wollte für einen quick overnite stay auf dem Weg nach Fernost (Sachsen) nicht zuviel ausgeben. Das Pentahotel Gera bestach durch gute Bewertungen und günstige Raten, also nix wie hin. 165 Zimmer gibt es auf drei Etagen, alles recht neu mit ansprechender Lobby und angenehmer Atmosphäre. Das Hotel ist insgesamt gut in Schuss und sehr sauber. Parken geht entweder in einer kleinen Garage oder aber, mit etwas Glück, vor dem Hotel. WiFi kostet, aber ich habe es nicht gebraucht. Gäste kommen vor allem aus Deutschland
    Nun ja: Gera ist nicht New York und nicht Paris. Die Stadt hat drei Baustile: Den alten Stil (z.B. in der Innenstadt), den sozialistischen Stil (fast überall) und den modernen Stil (Shopping Malls). Dafür gab es alsi ich da war einen netten Weihnachtsmarkt, der für eine 100k Einwohner Stadt recht gross ausfällt. Worauf man achten muss sind die überall herumdüsenden Strassenbahnen. Sie tauchen heimtückisch aus Unterführungen und in Fussgängerzonen (ähnlich, wie in Erfurt) auf und sind plötzlich da. Vor dem Hotel fährt auch eine entlang  sie hat Durchfahrt in der ansonsten verkehrsberuhigten Strasse. Ich habe zu den Strassenbahnen meine Theorie: Sie sind das darwinistische Werkzeug um die Bevölkerung fit zu halten, denn wer gerade mal nicht fit ist (z.B. Glühweingenuss) und aufpasst, der liegt im Gleisbett.
    Sehr nett war der CheckIn  die Dame hat Grosses vor und nimmt bald einen Job auf der AIDA an  an Bord gehen in Bangkok. Sie war so nett aufgeregt deswegen und erzählte von ihrer neuen Aufgabe mit einer solchen Spannung, dass ich es toll fand und ihr viel Erfolg wünsche. Sonst professionell, aber freundlich. Nichts herausragendes ausser dem CheckIn im Gedächtnis geblieben, was O.K. ist.
    Bar: Nicht billig, aber dafür passt die Qualität. Um das auf einem weltweiten Niveau anzutesten nimmt man ein  na  ein  na  ein Club Sandwich. 13,EUR sind kein Pappenstieloder stil ? Weiss auch nicht  jedenfalls nicht billig. Aber die Qualität überzeugt, dazu ein Kristallweizen, das ergibt ein Männerabendessen mit Format. Tip: Vielleicht einen Teller dazu servieren, damit die leckeren Ketchups nicht auf das Holzbrett müssen. Das Frühstück ist vollkommen O.K. für ein Haus dieser Güteklasse. Spiegeleier gibt es auf Halde, sehr gut. Ansonsten fertiges Bichermüsli, recht grosse Auswahl  alles gut. Recht grosse Zimmer, ich hatte eins zum Innenhof. Angenehm sauberer Teppich. Flat TV von Samsung (Sky ist zu empfangen, kostenfrei). Ein Sessel, ein kleiner Tisch und ein Schreibtisch  alles da. Keine Minibar, es steht aber ein Snack- und Getränkeautomat vor dem Aufzug. Bad ist klein und sauber, am Duschvorhang fallen lebensbejahende Sprüche auf. AC funktioniert tiptop. Nachts um halb fünf startet plötzlich ein Motorengeräusch im Innenhof  als ich rausschaute wusste ich aber  es war die Schneeräummaschine. Alles weiss, dann sollte vielleicht auch die ganze Hotelauffahrt morgens um acht Uhr geräumt sein. Für dieses Preis-/Leistungsverhältnis ein sehr gutes Hotel. Wer in der Gegend müde ist  hier hin und zufrieden sein.

  • 4.0 Sterne
    18.8.2010
    Erster Beitrag

    Schönes vier Sterne Hotel, zentral gelegen mit einem guten Preis-Leistungsverhältniss.
    Die Zimmer, mit großem Flat Screen Fernseher, sind schön eingerichtet (siehe Fotos) und sauber.
    Das Frühstück ist sehr gut, bis aufs Rührei (Fertigrührei, sieht schon so künstlich aus, schmeckt auch so, geht gar nicht).
    Der Saunabereich ist jetzt nicht gerade der größte, ist aber für nen schnellen Gang ausreichend. Eine etwas kleinere Sauna, vier Plastikliegen (ohne Auflage), dazu ein Whirlpool, der aber immer abgedeckt ist.
    Der Barbereich ist vielleicht nicht der gemütlichste, dafür sind die Preise aber ok (0,33 Becks Pils v. Fass für EUR 2,50, Weizenbier 0,5 für EUR 3,50).
    Insgesamt ist das Pentahotel auf jeden Fall eine Empfehlung für Gera.

  • 4.0 Sterne
    15.4.2012

    Wir haben das Pentahotel Gera gebucht, weil wir eine angenehme, stadtnahe Unterkunft suchten. Im Hotel angekommen, bekamen wir ein großes gut ausgestattetes Zimmer. Auch der Service war recht gut. Wir bekamen sofort die Info, dass wir während des Aufenthaltes umsonst Straßenbahn fahren könnten sowie einen Fahrplan. Auch das Frühstück am nächsten Morgen hatte gute Auswahl. Die Tische waren etwas spartanisch eingedeckt, aber kein wirdliches Problem. Der Preis war evenfalls sehr akzeptabel, was am Preisniveau in Gera liegen mag. Alles in allem: Ein recht empfehlenswertes Hotel, dem ich den fünften Stern nur deshalb nicht gebe, weil den Kettenhotels in aller Regel der letzte Pfiff Gemütlichkeit fehlt.

Seite 1 von 1