Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Yelper haben diesen Standort als geschlossen gemeldet. Etwas Ähnliches finden.

  • 5.0 Sterne
    20.9.2012

    Der Laden ist zum Mittagessen in ganz Flingern unschlagbar: für 10 Euro bekommt man eine Vorspeise, einen Hauptgang, ein Dessert und 1 Getränk nach Wahl. Die ganze Woche gibt es andere Gerichte, die auf einer einfachen Karte angepriesen werden oder draußen an der Tafel stehen. Der Preis ist es aber nicht, sondern die Tatsache, dass die Gerichte einfach lecker, qualitativ hochwertig und frisch sind. Zum Beispiel heute: Lachstranche auf Spinat, mit Kartoffeln und Senfsauce. Der Lachs und der Spinat waren geschmacklich top und von der Konsistenz, Farbe und Garpunkt einfach toll. "Restaurant-Qualität" zum Mittagessen, bei dem Preis - unschlagbar. Es ist zu spüren, dass die Jungs echte Köche sind...

    Das gibt 5 Sterne, auch wenn der Laden an sich puristisch und fast schon karg ist. Dafür ist alles sauber und lecker und auch die ganz Vorsichtigen können erst einen Blick in die Küche werfen, die man vom Gastraum einsehbar ist.

  • 5.0 Sterne
    23.1.2012

    Ich bin begeistert. Wirklich. Ohne Wenn und Aber!
    Aufgepasst! Öffnungszeiten 11.30 bis 14.30. Seit Januar in der Ackerstr. 47.

    Das Konzept ist einfach. Gesundes Essen aus frischen Zutaten, kleine Auswahl an Gerichten, täglich abwechselnd und bezahlbar. Eine Alternative, also.

    So einen Umgang mit dem Gast bin ich nicht gewohnt. Im positiven Sinne. Über das Restaurant habe ich viel in einer der neusten Prinz-Ausgaben gelesen und habe mich dazu entschieden spontan vorbei zu gehen, als ich wegen eines Geschäftstermins in der Nähe war.

    Zu der Raumaufteilung:  In dem eher kleineren Teil links gibt es eine Salattheke, und mehrere hohe Tische. Dieser Raum ist eher spartanisch eingerichtet.  Rechts - einen viel edleren Saal mit zwei großen Gemeinschaftstischen, zwei etwas kleineren und einer Sitzecke mit Ledersofas. Später hat es sich herausgestellt, dass es noch einen großen Billardtisch hinter der Sitzecke gibt. Es war Mittag, gegen 13 Uhr und das Lokal wurde rechts noch nicht so gut gefüllt. Dieser Raum hat mich ein wenig verwirrt, sodass ich extra nachfragen musste, ob es in Ordnung wäre, wenn ich einen Platz in diesem Raum nehme. Mir wurde versichert, ich kann mich dort hinsetzen, wo es mir am besten gefällt. Nett!

    Zur Auswahl gab es entweder eine Gemüsesuppe für 4 €, Lachs mit Kartoffelsalat für 6,5 € und noch ein Gericht, worauf ich gerade nicht komme, für 7 €. Ich habe mich für die Suppe entschieden. Ich war ein bisschen unentschlossen, was die Essensausgabe anging, habe dann aber gemerkt, dass das Essen direkt an die Tische unmittelbar von den Köchen gebracht wird. Die Köche (mal ein Lokal ohne Frauen!) sind nett, aber sehr sachlichaber mir kamen sie mit großen Lächeln entgegen. Die Wartezeit habe ich mit dem Kennenlernen der thailändischen Küche überbrückt. Ich habe mir ein Paar Kochbücher aus dem Regal geschnappt und die thailändischen Kräuter studiert, die ich in dem nahliegenden Asia-Markt eben gesehen habe.

    Die Suppe schmeckte köstlich, genau wie ich mag. Ich würde ständig gefragt, ob alles gut  schmeckte, und nach dem Lesen der Kochbücher hatte ich Lust auf mehr. Also kam ich an dem Tag mit einer Tasche Kräuter und Kochbücher nach Hause. Laut der Internetseite, gibt es auch thailändische Kochkurse. Mit meinen Glück, waren die nächsten Kurse schon ausgebucht. Tja, ein bisschen Geduld zu üben wird auch mir nicht schaden.
    Ich hab mich so in der Lektüre vertieft, dass ich wirklich einen Schrei vor mir gab, als einer der Köche mir den Kaffee gebracht hat. Sollte ich nach Flingern ziehen, weiß ich ganz genau, wo meine Mittagspausen verbracht werden.

  • 4.0 Sterne
    6.1.2012

    Die "Pepperchiefs" im Düsseldorfer Stadtteil Flingern waren ein Paradies für alle, die gerne einmal exotisch oder aber alternativ sehr günstig essen wollten. Die Vergangenheitsform wähle ich deshalb, weil die "Pepperchiefs" in Flingern die Türen geschlossen haben und nun umziehen - und zwar nicht wirklich weit weg - zur Ackerstraße 47.

    Also ganz wichtig: DAS RESTAURANT IST AKTUELL GESCHLOSSEN!!! Es wird aber am 09.01.2012 an der neuen Adresse wieder eröffnet.

    Wird das alte Konzept am neuen Standort fortgesetzt, wird mich nichts davon abhalten, die neue Lokalität wieder und wieder zu besuchen.

    Weniger wegen den günstigen Angeboten, denn für diese Billig- Menüs, die ohne Frage eine Top- Qualität haben, aber einfach nicht mein Ding sind, ist mir der Weg zu weit, wohl aber für die exklusive exotische Küche, die hier angeboten wird.

    Ein Vorredner hat es schon auf den Punkt gebracht, die Reise hier geht einmal rund um den Globus.

    Und egal, welchen Platz auf der Speisekarte man schließlich wählt, auf dem Teller landet schlussendlich immer ein tolles exotisches Essen vom anderen Ende der Welt, das man sich an anderer Stelle in Düsseldorf erst einmal suchen muss.

    Also hoffe ich, dass die Pepperchiefs bald wieder da sind, und freue mich schon auf den nächsten Besuch.

  • 5.0 Sterne
    31.12.2011
    Erster Beitrag
    Aufgelistet in Essen

    Die Pepperchiefs- der Name passt wirklich. Es ist das einzige Restaurant der Stadt, in dem wirklich richtig gut gewürzt wird. Ich mag gerne Pfeffer, und wenn ich ein Essen würze, dann ist es für die Meisten schon viel zu viel.
    Aber keine Angst, es ist nicht alles überpfeffert.
    Der Laden ist allein deshalb schon lohnenswert, weil es hier unschlagbar günstigen Mittagstisch gibt. Soll ich ein Beispiel geben? Wie wärs mit einem Menu, bestehend aus 3 Gängen und einem Softdrink nach Wahl, das alles für 9,99 Euro.
    Ich habe vielleicht viermal hier gegessen, einmal hatte ich aus Versehen nicht genug Geld mit. 50 Cent haben mir gefehlt, als ich aber schon bestellt hatte. Ich habe das Essen trotzdem bekommen, mit dem Versprechen, das Geld vorbei zu bringen beim nächsten Mal. Beim nächsten Mal dann habe ich wieder eine "Extrawurst" bekommen. Ich wollte kein Fleisch essen und weil ich das Schnitzel einfach wegließ musste ich weniger zahlen.
    Das Prinzip ist ganz einfach: Gutes Essen für wenig Geld, damit wird eine Alternative zu ekeligem Kantinenessen, Mikrowellenkost und Mc Donalds geschaffen. Daumen doppelt hoch für den Einsatz.

Seite 1 von 1