Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    23.11.2012

    Das Gasteig in München, wer kennt es nicht, dass riesige Gebäude am Rosenheimer Berg.
    Die Philharmonie selbst, reiht sich in die anderen dort ansässigen Kultur"räume" ein, wie VHS oder die grosse Stadtbibliothek.
    Innen, immer noch sehr futuristisch, mit den verschiedenen Sitzebenen die es dort gibt, die aber, egal wo man sitzt immer sinn machen und einem auch die beste Qualität der Musik bieten.
    Es ist auch für Nicht-Klassik Liebhaber ein Muss dort mal hinzugehen, da es keine Musik aus der Dose ist sondern noch wahre Kunst, die man erleben kann.

  • 4.0 Sterne
    6.9.2014
    1 Check-In

    Es fällt mir schwer, einen solchen Saal zu bewerten - steht und fällt dieser doch immer mit der jeweiligen Aufführung. Auch kann ich mit meinem Gehör nicht unterscheiden, ob die Akustik gut oder weniger gut ist.

    Was mir sehr gut gefallen hat, waren die Ordner. Sehr freundlich, fast alle lächelnd, wir haben sogar noch nette Späße miteinander gemacht.

    Die Stühle sind ganz normal, weder unbequem noch sonderlich bequem, alles ok.

    Unsere Aufführung von "Carmina Burana & Boléro" war der Knaller. Supertoll, bewegend, einfach schön.

    Also: Auch nicht-Klassik-Fans sollten sich einen solchen Abend mal gönnen - es ist überraschend, wie gut das gefallen kann. :-)

  • 4.0 Sterne
    10.2.2014
    1 Check-In

    Der Gasteig ist schon etwas in die Jahre gekommen. Man liest immer wieder, dass er saniert werden soll.

    Neben der großen Philharmonie, mit einer excellenten Akkustik mit gutem Blick von allen Plätzen, gibt es hier auch mehrere kleine Räume, in denen Veranstaltungen stattfinden.

    Vom obersten Stockwerk aus hat man einen super Blick auf die Isar und die Stadt. Einfach mal raufgehen und die Aussicht geniessen.

  • 4.0 Sterne
    18.11.2013
    1 Check-In Beitrag des Tages 28.12.2013

    Die Philharmonie am Gasteig ist ein reines Konzerthaus. Zumindest ist es so konzipiert.

    Anscheinend hat da vorgestern ein Zahnärztekongress stattgefunden, denn im Eingangsbereich roch es gestern verdächtig nach Zahnarzt. Aber egal.

    Der großzügig angelegte Innenraum - Foyer, Garderobe etc.- verteilt dann die Besucherflut über div. Treppenaufgänge zu den verschiedenen Blocks.

    Im Konzertsaal selber staunt man, daß es hier nix rund, sondern eher eckig und verschachtelt angelegt ist. Das tut der Akustik aber keinen Abbruch, ganz im Gegenteil.

    Man hat viel Hirnschmalz drauf verwendet, um dem Prinzip " Form folgt Funktion" gerecht zu werden und das Optimum herauszuholen Das scheint gelungen.

    Auf den Etagen werden vor der Vorstellung und in der Pause Getränke verkauft. welche man
    dann vor Ort zwar zu sich aber nicht mit hinein nehmen darf. Schade.

    Das Personal ist freundlich und aufmerksam.

    Die eingebaute Tiefgarage bietet meistens  einen Kulturtarif, der das Parken über mehrere Stunden erschwinglich macht.

  • 4.0 Sterne
    23.12.2013
    1 Check-In

    Sehr schön und sehr beindruckend. Wir waren bei einer Kindervorstellung der Münchner Philharmonie "Ristorante Allegro". Es war eine phantastischen und lustige Aufführung die auch Kinder gut an die klassische Musik heranführen kann. Wir hatten Plätze relativ weit oben. Dort gibt es die Einschränkung, dass die akustik aus unserer Sicht nicht optimal ist. Zumindest war es nicht immer leicht dem Text der Sänger zu folgen.
    Was mir besonders gefallen hat, dass liegt wohl eher am Stück als an der Philharmonie selbst, ist dass die Musiker vor dem Stück sich in den Vorräumen aufgestellt haben und kleine Musikstücke gespielt haben. In unserem Fall natürlich Weihnachtsmusik. Die Kinder haben kräftig mit-geschmettert!

  • 5.0 Sterne
    19.2.2013

    Kulturraum mit vielfältigen Sälen und somit immer einigen parallelen Veranstaltungen; Akustik in Ordnung, Sichtbarkeit zur Bühne ebenfalls, wobei man von den höchsten Plätzen halt nur noch den Scheitel des Künstlers sieht ;-)
    Catering (bei den Sälen) in Ordnung, allerdings arg teuer; Restaurant im Erdgeschoss fein, große Portionen und angemessene Preise.

  • 4.0 Sterne
    7.6.2012
    1 Check-In

    Als Liebhaberin der klassischen Musik kann ich mit gutem Wissen und Gewissen verkünden: Der Gasteig ist ein Akkustik-Wunder.

    Zugegeben das sollte man das eigentlich von jedem großen Konzertsaal erwarten, aber hier gibt es wirklich noch riesengroße Unterschiede. Ich habe das Glück den ehemaligen Konzertmeister der Münchner Philharmoniker gut zu kennen und weiß daher, dass die Qualität des Orchesters über die Landesgrenzen bekannt ist.

    Besonders in Erinnerung geblieben ist mir die Vorführung von "Herr der Ringe". Der Film wurde und von den Philharmonikarn musikalisch begleitet wurde. Einfach nur gigantisch! Gänsehaut vorprogrammiert!

    Die Abonnoment-Konzerte werden leider fast nur von älterem Publikum besucht. Die Jugend scheint sich heutziage kaum noch für Klassik zu interessieren, doch ich glaube, dass die Ticketkarten für ein klassisches Konezert ( billigster Platz kostet in etwa 30 EUR) einfach für viele junge Leute unerschwinglich sind.

    Die Preispolitik im Gasteig sollte man daher auf jeden Fall noch mal überdenken und hier eventuell eine Art Schnupper-Abo für junge Musik-Interessierte anbieten. Ich bin nämlich der festen Überzeugung, dass viel mehr Leute ab und zu im Gasteig einkehren wären, wenn sie hier erst einmal Luft aus dem Konzersaal schnuppern. Dieser hat es nämlich tatsächlich in sich. Die Holzvertäfelung macht erstmal einen eher bedrohlichen Eindruck, aber wenn dann die Musik einstimmt hat man das Gefühl einfach nur hinwegzuschmelzen...

    Im Foyer der Philharmonika gibt es natürlich auch eine Bar mit kalten und warmen Getränken und kleinen, allerdings überteuerten Snacks für die Pausenzeiten. Zu erwähnen sei auch noch der klassische Gong, der die Gäste wieder aus ihrer Pausenstimmung zu ihren Sätzen lockt. Ein wenig Grundschul-Feeling kommt hier dann bei mir immer wieder auf!

    Alles in allem bin ich jedoch immer wieder gerne im Gasteig! Ein tolles Konzerthaus mit einem noch tollerem Orchester!

  • 5.0 Sterne
    28.5.2010
    Erster Beitrag

    Alle Fans der klassischen Musik, kennen sicher die Philharmonie und waren bestimmt schon einmal dort, wer nicht sollte es unbedingt einmal testen.
    Wem es gefällt und zusagt, macht es wie ich und kauft sich gleich ein Abbo, was sich wirklich lohnt.

    Es finden fast täglich tolle Konzerte der Münchener Philharmoniker statt und man führt sich am Besten im Vorfeld das Programm auf der Homepage mal zu Gemüte, um dann zu entscheiden was einen interessieren könnte.

    Die Halle wird aber auch teilweise für andere Konzerte wie zum Beispiel Nina Hagen, Juan Diego Florez oder Musicals genutzt.

    Dieses Event ist perfekt geeignet um mit einem Besuch einen tollen klassischen Abend zu verbringen, anschließend noch einen Cocktail in einer tollen Bar oder vorab ein schönes Essen in einem Restaurant gehören, finde ich, schon auch dazu.

  • 4.0 Sterne
    28.5.2010

    Vor ca. zwei Jahren war ich auf einem Wise Guys Konzert in der Philharmonie im Gasteig.

    Ich war erst skeptisch, da die Philharmonier ja eigentlich eher für klassische Konzerte gedacht ist, aber ich sollte nicht enttäuscht werden.
    Der große Saal war perfekt ausgesucht, für den Acapella-Gesang der Wise Guys.
    Die Akkustik war sehr gut, die Sitzplätze gemütlich und man hat eigentlich von überall recht gute Sicht auf die Bühne und somit muss man sich eben nicht die teuersten Tickets für die erste Reihe kaufen.

    Alles in allem eine wunderbare Location für Musik, Tanz, Theater uvm.

  • 4.0 Sterne
    19.6.2010

    Ich wurde zur Philharmonie im Gasteig aufgrund der Generalprobe eines klassischen Konzerts mitgeschleppt. Den Namen des Dirigenten habe ich natürlich schon wieder vergessen, was viel zu meinem Interesse bezüglich klassischer Musik aussagt.

    Mmmmm klassische Konzerte..., das letzte mal als ich vor Jahren in der Philharmonie war war, wollte ich ausländischen Freunden von mir den Gasteig mal kurz zeigen. Es war zu dem Zeitpunkt gerade die Pause eines klassischen Konzerts und wir bekamen für die 2. Hälfte Karten von Leuten, die es scheinbar da drin nicht mehr ausgehalten hatten, in die Hand gedrückt. Wir dachten uns "Cool!!! Ja rein mit uns!" Und die 2. Hälfte dauerte auch nur 3 knappe Stunden... ups...

    Aber ich muss nun dazu sagen, dass die Generalprobe zu der ich kürzlich ging nicht gar so lang dauerte und mir wirklich richtig gut gefiel.

    Die Akustik in diesem Saal ist einfach klasse und wenn man sich die Architektur so ansieht, dann weiß man, auch wenn man kein Architekt ist, dass der Raum so konzipiert wurde um das Maximum an Akustik rauszuholen. Es gibt verschieden Stufen an der Decke, die alle sicherlich viel Sinn machen, was die Bewegung von Klängen betrifft und es sieht einfach hochmodern aus.

    Schön hier und wenn ich mich dann mal ein wenig besser mit klassischer Musik auskenne, dann komme ich hier nochmal sehr gerne her.

  • 5.0 Sterne
    27.6.2010

    Die Architektur des Gebäudes ist so extravagant, um den akustischen Wohlklang bis ins maximal Beste zu ermöglichen - was hier, soweit ich das persönlich beurteilen kann, absolut gelungen ist.

    Wichtig zu wissen ist, dass hier nicht nur klassische Konzerte stattfinden. Immer wieder gibt es zum Beispiel Jazz Konzerte mit internationalen Jazz-Stars.

    Aber auch diejenigen, die sonst eher weniger mit klassischer Musik am Hut haben, würde ich empfehlen einmal in die Philharmonie zu gehen - ich hatte schon Freunde dabei, die danach immer wieder hingehen wollten, obwohl sie davor überzeugte "Anti-Klassische-Musikler" waren...

  • 3.0 Sterne
    1.7.2010

    Es ist einige Zeit her, dass ich in der Philharmonie war. Bislang war ich in meinen über 25 Jahren München vielleicht so fünf, sechs Mal dort. Mindestens zwei Abende davon sind mir unvergessen geblieben: Die musikalische Live Begleitung von Werner Herzogs  "Nosferatu" (mit Klaus Kinski in der Hauptrolle) durch das Münchner Philharmonieorchester; und ähnlich spektakulär war auch die Musikalische Live Untermalung von Fritz Langs "Metropolis" durch das Bayerische Rundfunkorchester. Ich kann wirklich jedem nur halbwegs Filmbegeisterten dringlichst empfehlen, sich einmal einen Stummfilm mit Live Musik Vertonung anzuschauen. Wenn es, wie im Falle der Philharmonie, gut gemacht ist, ist es ein unvergessliches Erlebnis, das selbst einen guten Theaterabend bei Weitem übersteigt!
    Erkundigt euch, solche Abende finden ein bis zwei Mal im Jahr statt!

    Ansonsten treten neben der Créme de la Créme der europäischen klassischen Musikszene gelegentlich auch rumänische Straßenmusiker in der Philharmonie auf. Ja, selbst in München kann ein tradiertes Musikhaus für Überrauschungen gut sein!

  • 4.0 Sterne
    9.7.2010

    Kann es sein, dass ich seit über zehn Jahren immer wieder hier war und sich doch die Wirkung des Saales nie ändert? Erst mal: der Gasteig. Er ist groß und hässlich. Dann: das Innere. Schon deutlich besser, dieses Treppenhaus ist zwar ganz eindeutig lange vor unserer Zeit gebaut worden, aber es hat was- die Treppenstufen mit Teppich umwickelt, die Treppen selbst frei im Raum schwebend, so dass man ständig das Gefühl hat, man balanciere über einem Abgrund.

    Die Toiletten sind immer eine Herausforderung: nach dem Pausenzeichen beginnt der High-Heels-Run die Stockwerke hinunter. Und der Saal selber: Naja. Helles Holz. Hätte ich ja nicht genommen. Aber die Stühle sind sehr bequem, und auch, wenn man von den hintersten Plätzen kaum noch eine schwarze Masse als Orchester auf der Bühne erkennen kann, ist die Akustik natürlich Hammer. Als säße der Klarinettist neben mir.

    Und dann die Musik; immer das gleiche! Sobald die Musik beginnt, kann keine Stereoanlage mit den besten Boxen der Welt es mehr mit diesen Klangfüllen aufnehmen; sie verzaubert sofort. Und das helle Holz, das alles so hart und kalt macht, wird weich... und warm.

    • Qype User Hotel-…
    • Peiting, Bayern
    • 6 Freunde
    • 73 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.4.2012

    Tolle Atmosphäre, Restaraunts klasse, nicht überladen, Parkplätze auch sehr viele in der direkten Umgebung  was will der Mensch mehr!
    Kann ich nur wärmstens empfehlen!

    • Qype User gakont…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 44 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.8.2013

    War auf Phanthom der Oper da. Wenn man ein bisschen Märchen erleben will, ein gutes Musical und Winterzeit wählen. Ambiente sehr genossen. Toll

  • 5.0 Sterne
    23.4.2013

    Sehr schöner Konzertsaal mit guter Akustik. Egal, wo man sitzt, man hat immer einen guten Blick auf die Bühne. Organisation (v.a. Garderoben!) top, außerdem ist der Gasteig bequem mit der S-Bahn zu erreichen. Die Getränkepreise sind allerdings schon sehr gehoben

  • 4.0 Sterne
    9.6.2010

    Früher war ich sehr oft da, was vor allem daran lag, dass ich hier in der Pausengastronomie gearbeitet habe, um die vielen Besucher in den kurzen Pausen der Konzerte mit einem Getränk oder Häppchen zu versorgen. Gleichzeitig konnte ich beim Aufräumen den schönen Klängen des Orchesters zuhören, die über die kleinen Einlassmonitore zu hören waren. Aber natürlich war ich auch schon oft genug als Konzertbesucher da. Das letzte Mal bei Klassikradio live in Konzert, mit ihrem Programm zur Filmmusik, was unter Klassikfans zumindest sehr bekannt sein dürfte. Hier waren schon alle großen Musiker der Klassik und aus anderen Sparten, so Nigel Kennedy, Anne Sophie Mutter und vielen anderen. Derzeit unter der Leitung von  Christian Thielemann, wie den meisten bekannt sein dürfte. Die Akustik ist jedoch nicht optimal im Gegensatz zu anderen Häusern. Von daher wurde angedacht, den Philharmonikern ein neues Gebäude zu spendieren. Aber vielleicht sind das ja auch nur Gerüchte? Die Konzerte haben mir bislang aber meistens sehr gut gefallen. Und es muss ja auch nicht immer der große Saal sein. Früher hieß sie Black Box, aber nach der Umgestaltung, ist sie alles andere als schwarz, zumindest von Außen. Denn zwischenzeitlich ändert sie komplett ihre Farben und ist damit ein echter Hingucker geworden.

Seite 1 von 1