Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    21.6.2011
    Erster Beitrag

    Also ich war dieses Jahr zwei mal im Pinapple. Die Atmosphäre ist typisch Amerikanisches Restaurant, alles bisschen Retro, viel Sport und eben das Bowlingcenter gleich nebenan.

    Die Preise finde ich Ok, da die Portionen sehr groß sind.
    Die Getränke kamen innerhalb weniger Minuten, waren kalt und es gab nix zu meckern. Außer das die Cola ohne Kohlensäure war.
    Fassbrause hingegen sehr erfrischend.

    Das Essen kam innerhalb 25- 35 Minuten, da war der Laden aber auch gut besucht. Zu 2/3 besetzt.
    Gegessen haben wir verschiedenes, am besten sind aber wohl die Burger. Nix im Vergleich zu McDonalds und Co. Hier gibt es noch richtige Burger - leckeres Fleisch und frischer Salat.
    Beilagen gab es dazu auch, so das man locker satt wird.
    Ebenfalls probiert haben wir die Barbecue -Rippchen. Sehr lecker und auch große Portionen.

    Das einzig nervige war, neben der Cola ohne Kohlensäure, das aller 5 Minuten eine Bedienung kam und Fragte ob alles in Ordnung sei. Das abwechselnd jede mal durch. Wenn die Gläser voll sind und das Essen auf dem Tisch steht ist dies überflüssig, sofern man keine hilflosen Blicke zum Kellner sendet.

    • Qype User sven_t…
    • Radebeul, Sachsen
    • 2 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    28.6.2011

    Die Burger schmecken dort verdammt gut  kann ich nur empfehlen. Das Servicepersonal ist aber schon ziemlich durchschnittlich. Das mit der fehlenden Kohlensäure in den Getränken habe ich auch bemerkt  bei mir war es Himbeer-Brause ohne erfrischende Sprudelwirkung und dazu etwas zu warm. Aber wie gesagt essen war lecker, nur das Personal war übel verpeilt unterwegs.
    UPDATE:

    mein gestriger Besuch war eher eine Katastrophe  wir haben fast eine Stunde auf das Essen gewartet, welches auch noch angebrannt war sowie irgendwie seltsam aussah (verschrumpelter Käse auf dem Burger, braune Pommes dazu). Das war dann wohl leider der letzte Besuch :(

  • 4.0 Sterne
    13.3.2013

    Das Restaurant am Elbepark ist dem Bowlingcenter zugehörig und im Stil eines American Diner gemütlich eingerichtet. Von frischen verschiedensten Burgern über Spar Ribs bis Steaks kann man für ca. 10€ üppige Speisen bestellen. Wir empfehlen die Nachos als Vorspeise, sogar besser als beim Mexikaner. Schade, dass die Pommes lapprig und relativ ungewürzt waren. Ärgerlich war auch der Service, der mit den zahlreichen Besuchern an einem Montag anfangs überfordert schien, auch die Rechnung ließ auf sich warten. Dafür kam das Essen überraschenderweise sehr schnell. Wer abseits der Fastfoodketten einen deftigen Burger genießen will, sollte hierhin einen Abstecher nach dem Shoppen machen. Ein Blick auf die Specials (auch des Bowlingpubs) lohnt sich ebenfalls, so wartet das Pinapple am Mittwoch beispielsweise mit einem Ribs und Wings-Buffet auf.

  • 4.0 Sterne
    2.1.2012

    Wir besuchten das Restaurant um 22:30 und wurden freundlichen Empfangen. Getränke und Speisen wurden schnell serviert und waren sehr lecker. Es gab Eistee, Cola und als Essen hatten wir einen Burger, Spareribs und Hähnchen. Das Hähnchen machte zwar den Eindruck als wäre es Tiefgekühlt gewesen, im ganzen hat es aber allen super geschmeckt. Ich kann damit nichts negatives über das Restaurant berichten und würde es auch gerne wieder Besuchen :-)

    • Qype User ericwü…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 9 Beiträge
    1.0 Sterne
    27.12.2012

    Wir wollten eigentlich gestern Abend nach dem Kino hier essen, leider sind wir nur bis zur Vorspeise gekommen und danach gegangen. Grund: Der Feuer/Gebäudealarm wurde ausgelöst und konnte nicht abgeschaltet werden. Er forderte uns auf, dass Haus zu verlassen. Leider war es den beiden Kellnern scheinbar weder möglich den Alarm abzustellen (Das könne nur die Feuerwehr) noch eine schnelle Runde von Tisch zu Tisch zu gehen, sich bei den Gästen persönlich zu entschuldigen und wenigstens die Verantwortung zu übernehmen.
    Stattdessen wurde einfach die Musik der Bowlingbahn so laut aufgedreht das keine Unterhaltung am Tisch mehr möglich war (Aussage des Personals: Damit der Alarm nicht so stört). Nach rund 15Minuten Alarm ohne Entschuldigung und pampigen Kellner der meinte wenn es wider erwartend doch brennen würde würde man das ja sowieso merken, verließen wir das Lokal.
    Zum Lokal und was es sonst noch gab:
    Lokal: Wie schon erwähnt wurde, durchgehockte Bänke. Ich konnte entweder auf der Kante hocken, oder 20cm tief in die nicht gepolsterte Bank fallen. Ich habe mich dann für ersteres entschieden. Die Toilette war zu unserer Zeit zu 80% nicht begehbar weil kaputt und wird sich mit der anliegenden Bowlingbahn (20+ Bahnen) geteilt.
    Karte: Standard American, nichts aussergewöhnliches. Man kann sich sein Essen zusammenstellen wie man es möchte. Lustig fand ich vor allem den Satz: Gerne servieren wir ihnen zu ihrem Burger eine Burgersauce für nur 0,60EUR. Muss ja ne tolle Sauce sein..
    Getränke: 3,70EUR für ein Bier.
    Personal: Unterirdisch, pampig, schien gelangweilt. Getränke dem Gast hinstellen? Wozu? In diese Bewertung fließt oben erlebtes wohlgemerkt nicht mit ein.
    Essen: Warum man die Chickenwings in Gramm und nicht in Stück Chickenwing angibt? Weil sie nur aus Haut und Knochen bestehen. Dazu gab es ein Saucentöpfchen, natürlich servieren wir ihnen gegen Aufpreis gern noch ein zweites.. Unterstandard convenience food.

    • Qype User user08…
    • Dresden, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    3.2.2011

    Es sollte eigentlich ein entspanntes Abendessen werden, leider wurde es zu einem absoluten Albtraum.
    Wie haben die gemütlich aussehenden, an den amerikanischen Style angelehnten Sitzbänke ausgesucht, welche anscheinend aus dem alten Chicagos mit umgezogen sind. Leider waren die Bänke durchgesessen, also sind diese Bänke wirklich historische Fundstücke die nicht neu aufgepolstert wurden sind. Trotzdem bestellten wir unser Essen. Die Getränkelieferung dauerte ein wenig war aber zumutbar, allerdings wußte ich nicht, dass die Cola einer mir unbekannten Marke ohne Kohlensäure ausgeliefert wurde. Wir hofften, dass nun das Essen alles herausreißen würde. Jedoch dauerte die Auslieferung über eine Stunde (ja mehr als 60 min!!!). Eine Entschuldigung gab es nicht, von anderen Gästen hörten wie ebenfalls die Empörung über die langen Wartezeiten. Zudem war das essen auch schon wieder kalt geworden als es unseren Platz erreichte.
    Ich kann das PinApple nicht weiterempfehlen, da der Service ungenügend ist, es war auch nicht der Ansatz einer Bemühung zur Verbesserung der Situation zu erkennen. Obwohl wir das kalte essen erwähnte gab es keine Entschuldigung, an eine Wiedergutmachung (in Form eines Rabats oder Erstattung der Unkosten) war erst gar nicht zu denken.
    (Eigentlich würde ich keinen Stern vergeben, jedoch ist mind 1 Stern Bedingung, damit der Beitrag veröffentlicht werden kann).

Seite 1 von 1