Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Nansenstr. 2
    12047 Berlin
    Neukölln
  • Transit Information Route berechnen

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    10.7.2013

    Ich war bis jetzt immer zufrieden bei Pizza a Pezzi.
    Der Laden liegt an einer schönen belebten Ecke im Reuter-Kiez und wird von super freundlichen Italienern betrieben! Meine Pizzen haben bis jetzt immer großartig geschmeckt, vor allem die Pizza Neapoletana ist klasse (würzige Tomatensauce auf lecker dünnen Pizzateig)!
    Bei viel Andrang muss man etwas länger auf sein Essen warten. Und als ich einmal die vegetarische Auberginen-Lasagne gegessen habe war ich auch enttäuscht. Dafür sind die Salate frisch und lecker!
    Die Preise für das Essen absolut unschlagbar: 2EUR für ein Stück Pizza, das satt machen kann und nur 4EUR für die von mir gelobte Pizza Neapoletana.
    Insgesamt gute 4 Sterne!

  • 3.0 Sterne
    7.6.2014

    Gute quali, bisschen fast-food-mässig aufgezogen, recht viel los, preise okay und personal auch in ordnung

  • 3.0 Sterne
    7.4.2014

    Nette Atmosphäre, hier kann man gut an einem sonnigen (Frühlings-)Abend draußen sitzen. Die Pizza ist ist lecker und liegt mit 2,50€ im mittleren Preissegment. Das Tiramisu ist allerdings nicht der Hammer, das kann man woanders besser essen.

  • 5.0 Sterne
    23.11.2013

    Pizza schmeckt sehr gut. Bedienung sehr freundlich. Und heut sogar mit Klavier und Querflöte. Ein schöner Abend.

    • Qype User lelin…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 13 Beiträge
    3.0 Sterne
    30.5.2013

    Ich war letztens mit meiner Freundin hier.
    Angenehm: Urige Atmosphäre, offene Küche, echte Italiener.
    Ich fand die Pizza recht original Italienisch, der Teig hat mit gut gefallen, nicht labberig, mal dick mal dünn, Pizza war gut belegt, nicht zuviel Käse o.ä., war einfach aber urig und lecker, von mir gibt's dafür ne 2-.
    Es können Pizzastücke oder ganze Pizzen bestellt werden, find ich gut!
    Nicht so gut war die Lasagne meiner Freundin, hier hat absolut Käse und Soße gefehlt, sie war trocken, die Lasagne sieht man wie einige andere Gerichte bereits in der Auslage (positiv), aber die Lasagne verdient leider lediglich die Note 4-.
    Preise sind moderat.
    Wenn ich in wieder hungrig in der nähe wäre, würde ich dort u.U. allenfalls eine Pizza essen, wahrscheinlich jedoch eher woanders hingehen.

  • 3.0 Sterne
    7.6.2010

    Wer den kleinen blauen Pizzabruder in der Oranienstraße kennt und es eigentlich immer schade fand, dass man sich hier nicht auch mal mit einer größeren Gruppe für ein bisschen länger als bloß: Pizza bestellen, los mampfen und wieder rein hauen, nieder lassen konnte, der kommt hier nun auf seine Kosten.

    Die großzügigen Räumlichkeiten bieten viel Platz und laden auch zum verweilen ein. Hier herrscht insgesamt mehr eine Restaurant-Atmosphäre als drüben in Kreuzberg, wo einen mehr so das Imbiss-Flair umgibt. Die Pizzen hier sind eigentlich genau so lecker wie drüben, nur sind sie hier rund und nicht mehr so langzungig und man könnte meinen, dass die neuen Viertel, die man für 2 € bekommt etwas kleiner sind als in der Oranienstraße. Genau sagen kann das natürlich nur ein echter Mathematiker, der sich mit der Kreisformel  = was auch immer den Spaß mal erlauben möchte.

    Die leckere spritzige Zitronen-Limonade gibt's hier natürlich auch und wie immer hat man es schwer, wenn man spät am Abend erst kommt, noch eins der leckeren Rollos oder Paninos zu ergattern.

  • 4.0 Sterne
    17.5.2010

    Pizza a Pezzi hat neben seinem beliebten kleinen Laden in Kreuzberg und einem weiteren in Friedrichshain, nun auch endlich einen  in Neukölln. Im neu angesagten Reuterkiez kann man, in einem recht großen und sehr stylisch eingerichteten Restaurant, nun auch endlich die extrem leckeren Pizza-Stücke und Rollos in italienischer Atmosphäre genießen.
    Immer sehr frisch und vom feinsten belegt mit Champignons, Auberginen, Rucola, Tomaten, Thunfisch, Salami oder ganz speziell einfach mal Kartoffeln. Dazu gibt es ein Italienisches Bier oder Espresso.
    Die Macher des Ganzen sind sehr sympathisch, das Publikum zwischen szenisch und Familie. Die wirklich sehr guten Pizza-Stücke, sowie ein Espresso kosten 2 EUR.

  • 2.0 Sterne
    24.5.2010

    Als ich letztens mal wieder durchs Reuterkiez geradelt bin, ist mir das Pizza a Pezzi ins Auge gefallen. Ich muss dazu sagen, das es in der Gegend hinter dem Kottbusser Damm auf der Neuköllner Seite kaum bzw. keine Pizzaläden gibt. Nach unserem Ausflug in der Hasenheide haben wir also hier Pizza gegessen.

    Erstmal wurden wir und auch die Dame hinter uns in der "Reihe" vollkommen ignoriert. Der Laden war bis auf einen Tisch, leer. Dann endlich, nach ca. 2 Minuten kam ein Hallo und wir konnten bestellen. Die Pizzen sahen sehr gut aus. Wir haben eine mit Aubergine, eine mit Salami und eine mit Tomate Rucola genommen.

    Ich habe mich dann noch nach dem Gebäck, welches vorne auf der Theke lecker auf einem Tablett angerichtet war erkundigt. Die Dame an der Theke konnte mir aber leider bis auf den Namen, Baba, nicht wirklich was zu dem Gebäck sagen. Hat sich dann aber beim Chef erkundigt. Genommen haben wirs dann aber nicht.

    Als dann die Pizza kam, haben wir uns sogleich drüber her gemacht. Aber der Pizzateig war einfach total schleimig und weich. Nur am Rand war sie einigermaßen inordnung. Insgesamt war der Besuch eine glatte Enttäuschung.

  • 3.0 Sterne
    19.6.2010

    Pizza Pizza - hier schmeckt sie noch richtig gut.
    Selbst gemacht und frisch belegt ist es hier immer ein Genuss.

    Die Auswahl ist überschaubar und das Preis- Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall.

    Ich fand die Bedienung letztes Mal etwas maulig aber vielleicht hatte sie einen schlechten Tag?!

  • 3.0 Sterne
    29.6.2010

    Wirklich begeistert war ich von der Pizza hier nicht.

    Der Blick in die Vitrine war erstmal gar nicht schlecht, da lagen mehrere längliche Pizzen mit unterschiedlichen Belägen wie Ruccola,Thunfisch, Oliven, Salami oder Sardellen. Die Bestellung gibt man dann am Tresen auf, wo man nach dem Bezahlen ein Nummer bekommt und erstmal warten muss. Da schönes Wetter war, wollten wir uns zum Warten nach draußen setzen, wurden jedoch angehalten im Inneren des Ladens zu warten. Obwohl es ziemlich voll war,  bekamen wir nach ca. 5 min die Pizzen, die wir dann mit nach draußen nahmen.

    Vor der Tür kann man an kleinen Holztischen und Bänken in netter Atmosphäre am schönen Reuterplatz sitzen. Aber noch wichtiger ist ja die Qualität der Pizza: Die Thunfischpizza hat etwas fad geschmeckt und war ziemlich labberig, wohingegen die Ruccolapizza schön knusprig, aber nur mit sehr wenig Ruccola belegt war. Insgesamt ein etwas enttäuschender Durchschnitt.

  • 2.0 Sterne
    12.7.2010

    Immer wieder schön zu sehen, wie bestimmte Läden in Berlin gehyped werden. Danach ist wirklich jeder, egal ob er mal da war oder nicht, überzeugt davon, dass es da hip gut, toll oder sonst was sein muss. So ein Fall ist Pizza a Pezi (neben den staubtrockenen Dingern in der Falkensteinstr. in 36) in der Nansenstr. Eigentlich ganz hübsch und stilvoll wenn auch ein wenig kühle Atmosphäre, aber man will ja was essen.

    Und das irritiert mich hier ganz nachhaltig. Weder Teig, noch Käse, noch die Tomatensauce haben eigentlich einen Geschmack. Das ist insofern gut, weil der Belag sehr überschaubar ist und sonst vielleicht geschmacklich kaum aufgefallen wäre. Da der Service außerdem lahm und inkompetent ist, muss man hier an sich gar nicht hingehen. Da aber diese Art von "Wüstenpizzen" Konjunktur in Berlin haben und ganz viele Leute wieder sagen werden "superlecker", wird auch dieser Laden seinen Weg machen.

  • 4.0 Sterne
    23.10.2010

    Die Pizza ist mittelmäßig dicht belegt, schmeckt aber dafür ganz gut. Ein Stück für 2 Euro ist gerade noch im Rahmen des Erträglichen. Allerdings wollten wir letztes Mal eine ganze Pizza kaufen, die man uns dann tatsächlich ohne Mengenrabatt, also 16 Euro für 8 Stücke, verkaufen wollte. Nicht sonderlich geschäftstüchtig, wir beließen es dann bei 2 Stück für 4 Euro.

    Ansonsten sind die Mitarbeiter locker, flink, freundlich und hilfsbereit, z.B. wenn man ein Kind dabei hat. Der einzige Kinderstuhl im Restaurant ist schätzungsweise von 1905 und hat in der Sitzfläche ein riesiges Loch, damit man darunter gleich das Töpfchen platzieren kann. Diese nicht mehr ganz zeitgemäße Lösung wurde erfreulicherweise unaufgefordert durch ein aufgelegtes Holztablett behoben.

    Alles in allem okay, wenn man gerade riesigen Hunger auf schnelle Pizza und keine Lust hat, sich was anderes zu suchen.

  • 2.0 Sterne
    12.3.2013

    Ich hab mich immer gewundert woher die schlechten Bewertungen kommen, denn eigtl.fand ich es zumindest ok (Alle Gerichte ausser Pizza) oder sogar gut (Pizza) und vor allem günstig. Heute aber waren die Lasagne und die Pizza so schlecht wie ich es noch nirgendwo gegessen habe: Literweise Tomatensauce, ungewürzt, kaum Käse auf der Pizza, minimal mehr auf der Lasagne und die Lasagne total verbrannt und eine Miniportion. Die Pizza war im Prinzip ein Fladenbrot, das in Tomatensauce ertrank und einen Hauch Champignons bzw.Aubergine drauf hatte Buärks!

    • Qype User schlep…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 67 Beiträge
    3.0 Sterne
    7.1.2011

    Nachtrag am 7.6.11

    Es wird spürbar besser!

    Naja ich habe schon bessere Pizzen in berlin bekommen. Es ist okay aber eben nur ok.

    Aber der Café ist wirklich gut und der service sehr freundlich.

  • 1.0 Sterne
    29.7.2010

    Ich mag' den Laden in der Oranienstraße ganz gerne und hatte mich daher sehr darüber gefreut, dass es nun auch an dieser Stelle Pizza geben soll. Leider ist das aber nicht wirklich der Fall. D.h. es ist mehr oder weniger Glückssache, ob (und wann) man hier etwas bekommt. Ich habe mittlerweile 4 Mal mein Glück versucht (das erste Mal bin ich extra zu diesem Zweck hin, die anderen Male war ich sowieso in der Nähe) - leider jedes Mal ohne Erfolg. Deshalb kann ich zur Pizza selbst auch eigentlich gar nichts sagen. Das erste Mal (es war, glaube ich, ein Nachmittag gegen 14 Uhr) war der Laden noch zu. Laut angeschriebenen Öffnungszeiten sollte er offen sein, dies war aber aus unerfindlichen Gründen nicht der Fall. Nunja, kann passieren, speziell ganz am Anfang, wenn ein Laden gerade erst aufmacht (wobei ich es generell schonmal für keine besonders gute Geschäftsstrategie halte, so zu beginnen). Das Zweite Mal war zwar geöffnet (ich glaube, es war so gegen 17 Uhr), es gab aber keine Pizza (wär' ja auch zuviel verlangt, nicht wahr?). Die letzten beiden Male (jeweils abends, einmal vor den Drinks in einer nahegelegenen Bar, einmal danach) gab es dann tatsächlich einige schon recht trocken aussehende Reststücke, allerdings war nichts dabei, was mir zusagte (da alles mit Käse belegt). Auf die freundliche Nachfrage hin, ob man vielleicht eine Pizza ohne Käse machen könne (normalerweise ist dies in den meisten Pizzerien kein Problem - zumal ich in Begleitung war und wir gemeinsam bestimmt eine ganze Pizza gegessen hätten, also nicht nur ein kleines Stück), gab es jeweils nur ein pampiges "Nö!" - und das auch nur, nachdem man uns erstmal 5 Minuten wie blöd vor der Theke hat rumstehen lassen, da das Personal mehr mit sich beschäftigt war als mit der Kundschaft. (Man muss dazu sagen, dass wir zu der Zeit die einzigen Kunden waren, und es insgesamt 3 Servicekräfte hinter der Theke gab.)

    Mein Fazit: die Kids, die hier "arbeiten", legen offensichtlich mehr Wert darauf, miteinander abzuhängen und 'cool zu sein', als darauf, Pizza zu backen und zu verkaufen. Von Freundlichkeit oder gar Service hat man hier wohl noch nichts gehört (ebensowenig wie von verlässlichen Öffnungszeiten); vermutlich muss ich mich als Kunde hier schon privilegiert fühlen, wenn die Tür überhaupt mal offen ist - dann auch noch etwas essen zu wollen ist wohl schon zuviel verlangt. Ich würde dem Besitzer einen dringenden "attitude-check" empfehlen.

  • 2.0 Sterne
    21.6.2010

    Mit großem Hunger bin ich heute um 13 Uhr im Pizza e Pezzi in der Nansenstraße gelandet - früher war hier einer der türkischen "Kulturvereine" drin - und ich wollte den Neuankömmling mal testen.
    Tja - leider gab es aber keine Pizza. Man sagte mir, Pizza gäbe es um diese Uhrzeit (13 Uhr!!!) nur, wenn von abends noch was übrig sei.
    Die Pizzazubereitung brauche halt so ihre Zeit und ich könne so in frühestens einer Stunde (also 14 Uhr!) welche bekommen.

    In einem Laden der sich Pizza e Pezzi nennt und in dem es um 13 Uhr, also bester Mittagszeit entweder alte Pizza von gestern gibt oder eben keine warte ich lieber nicht auf Pizza. Mein Tipp: da muss das Personal halt etwas früher aufstehen.

    • Qype User sueher…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.2.2013

    Ich finde den Laden gut gelegen, relativ günstig und die Pizzen sind sehr lecker, vor allem der knusprige Teig. Ich mag am liebsten die mit Sardellen, aber eigentlich sind alle lecker. Die Italiener, die dort bedienen, sind sehr nett und große Hundefans  was schon mal ein Pluspunkt ist. Sehr entspannte Atmosphäre.

    • Qype User raud…
    • Berlin
    • 50 Freunde
    • 208 Beiträge
    3.0 Sterne
    11.10.2011

    Service war Ok, die Lasagne eher klein und zu wenig Salz, sonst aber gut, das rosmarin Brot sehr lecker und gratis. Relativ schnell. Solide 3 Punkte!

    • Qype User bubba0…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 47 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.9.2010

    man bekommt hier leckere pizza stücken mit frischem belag. empfehlen kann ich die sardellen pizza. zum gutem espresso danach bekommt man immer ein kleines leckeres und frisches gebäck stück dazu - finde ich persönlich sehr nett. fazit: hier kann man immer guten gewissens ein stück pizza essen um den 'hunger zwischendurch' zu stillen.

    self-service, pizza, espresso je 2 euro

    • Qype User mrsfo…
    • Berlin
    • 41 Freunde
    • 35 Beiträge
    2.0 Sterne
    3.5.2011

    Ein altes Dilemma scheint zu sein: gute Pizza mit nettem Service. Vielleicht verhält es sich wie mit dem Fleischkonsum, weil wir so viel davon verbrauchen, kann das Schwein einfach nicht mehr artgerecht heranwachsen. Wenn ein Pizzaladen irgendwo, und tatsächlich egal wo in einer Stadt aufmacht, und das Stück Pizza dort zwei Euro kostet, dann läuft er gut, dann ißt da jeder eben ein Stück Pizza für zwei Euro. Fast jede berühmte Pizzaria in Berlin muss sich folglich mit dieser Art von Kommentaren herumschlagen: nicht mehr gemütlich, unfreundlich behandelt worden (besonders nach Reklamierung), Pizza an manchen Tagen nicht mehr gut. Schön hier in der Weserstraße ist, dass man zuschauen kann, wieviel Mühe es kostet in der Stunde mehr als ein Ar Pizza zu verkaufen. Wenn dann die Pizzabäcker selbst verkaufen müssen, dann habe ich viel Verständnis für Patzigkeiten, weil die Gäste ja immerhin nach zehn Minunten auch nicht mehr alle die freundlichsten sind.
    Leider ist der Pizzateig nicht gut und die Beläge zwar nicht schlecht, aber auch nicht sehr raffiniert. Weiterhin sind zwei Euro auch nur empfundenermaßen billig, denn eine ganze Pizza für 7 Euro ist auch überall anders noch ein billiges Essen. Schön sind die Plätze draußen mit der Musik von drinnen. Ansonsten halt das übliche Pizza-Dilemma.

    • Qype User Jess19…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    3.0 Sterne
    8.10.2012

    Da ich direkt um die Ecke wohne bin ich des öfteren in diese Pizzeria eingekehrt. Es war jedesmal ok, nicht mehr und nicht weniger. Die Preise sind durchschnittlich. Da ich nie etwas trinke oder länger verweile sondern immer zum Mitnehmen bestellen fällt der unterdurchschnittliche Service und die mangelnde Freundlichkeit nicht so ins Gewicht. Ich kann mich den vorherigen Kommentaren leider nur anschließen, denn es gab aufgrund der Sprachschwierigkeiten schon so manchmal Mißverständnisse bei der (telefonischen) Bestellung. Schade! Aber wahrscheinlich werde ich trotzdem wiederkommen, da es so nah ist. Soviel zum Thema Bequemlichkeit.

    • Qype User maurit…
    • Michelstadt, Hessen
    • 1 Freund
    • 49 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.4.2010

    Neben den beiden Pizza a Pezzi Filialen in Kreuzberg und F'hain gibt es nun ein drittes - in Neukölln.

    Für 2 EUR gibt es ein Stück Pizza, belegt mit frischen Zutaten - z.B. Rucola & Champignons, Aubergine oder Tomate & Mozzarella.

    Zu empfehlen sind auch die Kaffeespezialitäten, die mit köstlichem italienischen Gebäck serviert, wenn auch nicht ganz billig (Espresso zu 2 EUR).

    Bei sonnigem Wetter heißt es: Eine der Plätze in der Sonne ergattern und genießen!

    • Qype User lukas1…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.5.2012

    Schöner eckladen mit sehr nette bedienung. Bin sehr oft da zum kaffee trinken, der außergewönlich gut schmeckt. Die hausgemachte kekse sind auch der absolute hammer. Obwohl die mädels und Jungs da kaum deutsch sprechen  es sind ja auch echte Italiener!- ist die service immer kompetent und seh sehr freundlich. es kommt nur darauf an ein paar worte english zu reden. Ich verstehe überhaupt nicht warum das denn durch manche leute hier als so schlimm erfahren wurdet!

    • Qype User hampli…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 19 Beiträge
    3.0 Sterne
    19.4.2012

    Geht relativ schnell und schmeckt mir, deswegen trotz 2 Euro pro Pizza-Stück immer wieder mal dort. Guter Espresso mit leckerem Gebäckstückchen.
    Manchmal gibt es Verständigungsprobleme mit dem Personal, unfreundlich fand ich es aber nie. Lasagne fand ich auch etwas klein und zu wenig Salz.
    Wenn also Bedarf an einem schnellen Selbstbedienungs-Essen besteht, zu empfehlen.

  • 2.0 Sterne
    4.7.2010

    Nur wegen des Essens und der Atmosphäre kommt sicherlich niemand her, auch wenn man ganz nett in der Sonne sitzen kann und im Winter das Klavier im hinteren Raum für nette Überraschungen sorgt. Ich freute mich trotzdem sehr über das Auftauchens dieses Ladens an genau dieser Ecke, hatte ich mit Pizza a pezzi dann doch endlich eine Alternative zu mehr oder minder schmierigen Imbissen, die es hier früher ausschließlich gab. Die Pizza hier ist o.k., das Bier auch, und die Bedienung flink. Da es jetzt, Monate, Jahre (?!) später, die "neue Gastronomie" im Kiez gibt, fallen mir eigentlich keine Gründe ein, warum ich hier noch Pizza essen sollte - aber wie gehabt: Langer Arbeitstag, zu k.o. zum Kochen, und Pizza a pezzi liegt auf dem Heimweg.... Kann man machen. Gibt aber besseres.

    • Qype User JajaBe…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.4.2012

    Ich mag den Laden, gehe schon seit über einem Jahr regelmäßig dort essen. Es schmeckt eigentlich immer, vor allem die Pizza. Bei den Nudelgerichten hatte ich mal zu viel Bechamelsoße, aber sonst waren auch die immer gut. Es ist halt ein Selbstbedienungsladen mit wenig Service, was ich okay finde. Auf mich wirkten die Angstellten aber meistens bemüht eine guten Job zu machen. Der Kaffee ist übrigens auch sehr zu empfehlen, dazu gibt es gratis super leckeres italienisches Gebäck. Es gibt auch Lemon Soda, eine italienische Limo mit echten Zitronensaft, die gibt es sonst nicht oft. Für mich ein prima SB-Restaurant /Cafe.

Seite 1 von 1