Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Westbahnstr. 33 Stiege 1
    1070 Wien
    Österreich
    Neubau
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer +43 1 5221587
  • Webseite des Geschäfts restaurant-podium.at

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    5.5.2011

    Ich bin mit zwei Freundinnen zu Podium gegangen und unseres Gefühl war echt eines Positiv.  Podium schafft eine semi-posh Stimmung aber ohne eine schnösel Atmosphäre. Hängt so viel funky Kunst an den sehr weißen Wänden und es erinnere mich an irgendwo in San Francisco.
    Das Essen war auch sehr gut. Ich habe Tomate-Rotwein Suppe bestellt...normalerweise, bin ich sehr wählerisch von Suppe, aber es war ja sehr geschmackvoll. Meine Freundinnen haben einen Humus Teller und eine Pasta Speise bestellt, die auch sehr gut geschmeckt haben. Es ist nicht besonders billig, aber man für die Kreativität und einzigartige kulinarische Kreationen bezahlt.

    Der Service war durchschnittlich aber wir hatten immer was wir brauchten. Im großen Ganzen, war das Erlebnis sehr gut. Ich weiß nicht wenn ich für ein ganzes Abendessen zurückgehen würde, aber sicher für Getränke und Vorspeisen.

  • 3.0 Sterne
    13.3.2014
    1 Check-In hier

    Bobos, soweit das Auge reicht? Naja von mir aus. Wir sind ja auch im Herzen des siebten Bezirks.
    Die Karte ist etwas eigenartig. Interessante Speißenauswahl mit einem fast schon krankhaftem Hang zum Gesunden, (veganen), und sehr Huhnlastig, wie mir vorkam. Der Vorspeisenteller für zwei ist gut. Wir haben ihn zu viert verputzt.
    Preislich ist es für Bobos egal, mir ein wenig zu teuer. Service OK, Austattung absolut geschmackssache, aber keinesfalls gemütlich. Potenzial nach oben sicher vorhanden, deswegen 3von5.

  • 3.0 Sterne
    6.9.2012

    Mineral 2,8 €, Preis des Latte akzeptabel. Gut war er , wie mir gesagt wurde, wenn auch nix besonderes und ohne "Hmmmm"-Effekt. Mitten auf der Westbahnstraße im Herzen des siebten Bezirks ist's Podium gelegen, somit gut gelegen und leicht erreichbar.

    Punkteabzug: Der Service war zwar SEHR nett und sympathisch, aber ECHT lahm. Wir saßen insges. fast fünf Stunden im kleinen "Schanigarten" vorm Cafe: erst nach 20 Minuten wurde das Geschirr des "Vorgängers" abgeräumt, nur einmal wurden wir aktiv gefragt, was wir denn gerne hätten, einmal wurde der Aschenbecher geleert.

    Unsere Bitte, in fünf Minuten zahlen zu können, wurde vergessen, wieder mussten wir warten, bis der Kellner - der sich zu Gästen dazugesetzt hatte - bei uns vorbeikam. Einen bestellten Kaffee hatten wir beide sogar schon vergessen, so lang hat's gedauert, bis er am Tisch stand. Etwas mühsam mit der Zeit, vor allem, da nix los war und nur draußen die Tische voll waren.

    Etwas nervig, wenn auch nicht schlimm (und ohne Punkteabzug): Die vorbeifahrenden Straßenbahnen und der damit verbundene Anstieg des Lärmpegels.

  • 5.0 Sterne
    26.2.2011
    2 Check-Ins hier

    Ein Lokal wie es mir gefällt. Kunst an den Wänden von wechselnden (Photo)künstlern im ansonsten eher spartanisch eingerichteten Lokal und gutes Essen auf dem Tisch. Ein Lokal, das bestens in die Neubaubobogegend passt. Nebenbei gibts im Raucherteil des Lokal auch ein bissl Couchatmosphäre. Dazu kunstvolle Beleuchtungskörper oberhalb der Fenster montiert. Also ich hab nichts gegen die Einrichtung (Tische, Stühle), die richtig schön abgefuckt wirkt. Wenn ich s opulenter will, gehe ich eh ins Shanghai Tan. ;-)

    Es wird wunderbare euroasiatischarabischemexikanische Fusionsküche geboten. Gegen Mittag gibts meistens zwei Hauptgerichte samt Suppe und Nachspeise. Am Abend wird die vollständie Karte aufgeboten, die einem absolut glücklich machen kann.
    Birnenkraut mit Kaspressknödel? Wunderbar! Ingwer- Karottensuppe mit Pittabrot? Sehr gut! Hühnerbrust mit mozzarella- & kräuterfüllung, dazu gegrilltes gemüse mit  bratkartoffeln & süsser chilisauce? Ein Gedicht!  

    Das ideale Lokal, wenn man nach einen Besuch von Theater Spielraum, Galerie Westlicht und co. noch wo auf gutes Essen und Wein einkehren will.

  • 3.0 Sterne
    2.4.2011
    1 Check-In hier

    Der Weg zum Podium führt vorbei an Fotographiestudios, Fotografiegeschäften und dem ganz normalen Künstlerwahnsinn des schönen Neubaus. Im Podium selbst ist es zunächst einmal äußerst finster, doch das mag an der großen Baustelle direkt vor dem Lokal liegen. Ansonsten sieht die Inneneinrichtung aus wie der große Bruder des Finkh: spartanische Einrichtung, die typische Bobokünstlerweichspülermusik, ein DJ Pult thront über dem Saal. Dann noch ein paar Tische und eine Bar und schon hat man einen neuen Intellektuellentreff geschaffen.

    Die Speisekarte erweist sich als dem Klientel angepasst: Tofu, Gemüse, vegane Gerichte, alles vorhanden, die Portionen sind nicht gerade groß und nicht gerade billig. Was mich bei meinem Besuch wahnsinnig gestört hat war eine größere Gruppe, die am anderen Ende des Lokals gesessen und in einer Lautstärke diskutiert und gelacht haben, das ein Gespräch sogar einige Tische weiter weg schwierig wurde. Durch den hohen, weiten Raum wurde das Lachen unserer Mitgäste noch zigfach pontenziert.

    Positiv zu erwähnen: gratis Wlan, klar, ohne Macbook darf man sich hier auch fast nicht sehen lassen. Wem diese Art von Lokal gefällt wird sicher glücklich werden, ansonsten gibts hier nichts, was das Podium von vielen anderen Etablissements mit ähnlichem Konzept abheben würde.

  • 4.0 Sterne
    27.8.2010
    Erster Beitrag

    Aufgefallen ist mir das Podium zum ersten Mal vor 5 oder 6 Jahren. Ich spazierte an einem angenehm warmen Endsommerabend die Westbahnstraße entlang und plötzlich war dieses gemütlich aussehende Lokal mit seinen Schaufenstern da.

    Eine ziemlich einfach aufgestellte Bar inmitten des Lokals, trennt den vorderen Essbereich mit dem hinteren Loungebereich. Die Couches die im hinteren Teil stehen, sind sehr bequem und bieten einen wunderbaren Flair für eine gemütliche Gesprächsrunde bei einem guten Achterl Rot. Die Speisekarte ist eine kleine aber feine. Die Küche versucht ständig ihre kreative Ader zum Vorschein zu bringen, und größtenteils gelingt es ihr auch.

    Der Essbereich im vorderen Teil des Lokals ist mit Plastikstühlen ausgestattet. Und diese Stühle sind die unbequemsten der ganzen Stadt. Was man den Betreibern aber hoch anrechnen muss, sie bleiben standhaft. Seit Jahren stehen diese schon im Lokal und deshalb ist der vordere Bereich seit Jahren ungemütlich. Alles was im hinteren Teil an Gemütlichkeit erarbeitet wurde, wird vorne innerhalb von 5 Minuten sitzen schon zunichte gemacht. Ich verstehe wirklich nicht wie diese immer noch da sein können, setzten sich die Chefitäten nie auf ihr eigenes Mobiliar?

    Über das Podium kann gesagt werden: abends auf den Couches äußerst gemütlich und bequem, im Sommer im Schanigarten das gute Essen konsumieren, doch wenn dieser schließt, sollte das sehr gute Mittagessen sehr schnell gegessen werden.

  • 4.0 Sterne
    2.9.2010

    In diesem Lokal habe ich immer gute Gespräche geführt. Ich habe ja Leute dorthin bestellt, um mit ihnen gute Gespräche führen und sogar Wichtiges ankündigen zu können. Der Restaurantbereich ist meist ruhig (ruhig, nicht leer!), das mediterrane Essen war immer passabel bis gut, es blieb also halbwegs im Hintergrund. Man konnte sich durchaus auf anderes konzentrieren.

    Und ja, es stimmt: die Stühle des Podium sind eine Art Stein des Anstoßes, man liebt sie oder man hasst sie. Darüber sind sich aber alle einig: man kann nicht den ganzen Abend auf ihnen verbringen, umso weniger, wenn man bedenkt, dass im hinteren Bereich eine superbequeme - und sehr begehrte - Lounge auf einen wartet. Es ist allgemein eine Frage des richtigen Timings: entweder man fängt mit dem Essen zeitig an, so dass man sich mit vollem Magen auf die Sofas fallen lassen kann, bevor diese besetzt werden; oder man isst direkt in der Lounge (das ging bei mir immer, bei einigen Gerichten lässt sich das gut hinkriegen). Schließlich kann man im vorderen Raum essen und dann woandershin ziehen, warum nicht. Oder es ist ein schöner Sommertag und man sitzt im straßenseitigen Schanigarten.

    Das Podium ist ein guter Tipp für Abende, an denen man keine große Aufregung benötigt. Ein Gang auf die Toilette kann sich als etwas "scary" erweisen.

    • Qype User Heid…
    • Wien, Österreich
    • 26 Freunde
    • 61 Beiträge
    3.0 Sterne
    9.10.2008

    Ein nettes Lokal mit guter Stimmung.
    Im vorderen Bereich schöne, schwere Steintische - hinter der Bar ein Couchbereich, sehr bequem.
    Der Service ab & zu langsam und wenig bemüht. Aber großteils okay.
    Einige sehr gute Weine und gute Speisen.

  • 5.0 Sterne
    11.11.2013

    Überaus gemütliches Lokal in schöner Lage. Im Alt-Berliner Wohnzimmerstil eingerichtet und wie so sagt: Chillig. Das Essen ist anständig. Das Publikum sind altersmäßig gemischte Falter-Leser. Ein unaffektiertes, künstlerisch angehauchtes Café-Restaurant indem man sich immer wohl fühlt.

    • Qype User philip…
    • Wien, Österreich
    • 2 Freunde
    • 97 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.3.2011

    War mit meiner Essensrunde vor einiger Zeit dort. Das Lokal hat zwar viel Betoncharakter, das passt aber irgendwie. Mir gefaellt die hohe Raumhoehe. Das Essen war ausgezeichnet und spontan haben die Haelfte von uns dem Koch jeder fuer sich einen Gruss in die Kueche geschrieben weil es wirklich so gut war! Der Koch hat aber nichts von sich hoeren lassen. Hat vermutlich vor Freude geweint. ;-)
    Schone war auch das jeder etwas anderes zum Essen hatte (Steaks, vegetarisch,...) und trotzdem so zufrieden. Das Sofa/Hinterzimmer ist nett, aber zum Essen eher weniger geeignet.

    • Qype User barbar…
    • Wien, Österreich
    • 20 Freunde
    • 91 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.10.2008

    sehr stylisches lokal mit handgegossenen kunstharzstühlen und steintischen.
    immer wechselnde mittagskarte mit zwei menüs (fleisch/fisch oder vegetarisch mit wahlweise salat, suppe oder dessert) ab 7 euro.
    erstklassige internationale küche, gratis wlan, illy kaffee was will man mehr!?

    • Qype User citygi…
    • Wien, Österreich
    • 5 Freunde
    • 25 Beiträge
    4.0 Sterne
    1.11.2008

    Leckeres Essen, abwechslungsreiche Karte und nettes Publikum. Kann das Podium auch nur wärmstens empfehlen.

    • Qype User silvie…
    • Wien, Österreich
    • 1 Freund
    • 37 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.1.2011

    Schicke Atmosphäre. Überdurchschnittlich Preise. Leckeres Essen.

    • Qype User bernha…
    • Wien, Österreich
    • 0 Freunde
    • 38 Beiträge
    3.0 Sterne
    11.2.2011

    Das lokal hatte früher eine echt tolle küche, inzwischen leider ein wenig abgebaut. Schöner raum, im sommer kõnnen die raumhohen Fenster komplett geöffnet werden. Gute drinks, gutes bier (trumer), nette bedienung. noch immer eine gute Wahl wenn man sich mit freunden auf ein bierchen treffen will.

    • Qype User Hbal…
    • Wien, Österreich
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.6.2009

    Sehr nett. Tolles Essen. Vor allem die Location ist cooletwas loftig mit sehr bequemen Coaches.

Seite 1 von 1