Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    15.10.2013

    Bestes Fischrestaurant in Köln. Erstklassige Ware, sämtliche Fische und Krustentiere sind Wildfang. Hohes Niveau der gesamten Küchenmannschaft. Service ist sehr aufmerksam und freundlich. Das Lokal ist im Bistrostil und mit offener Küche. Gefällt nicht jedem  ich finde es klasse.
    Die Weinberatung ist kompetent. Das Preisniveau ist sehr hoch  das ist allerdings den exzellenten Produkten geschuldet.
    Das 3-Gänge-Menü war einfach lecker. Thuna kurz angebraten und mit einem asiatischen Gurkensalat präsentiert  einfach wunderbar. Die Aromen des Steinbutts waren vielschichtig, nie subtil, sondern man schmeckte den Fisch. Und das war ausserordentlich lecker. Stimmige Gemüsevariationen und ein exzellent komponiertes Dessert. Ich will nicht mehr. Respekt.
    Wer Bistroambiente und Fisch schätzt, der kommt am Poisson in Köln nicht vorbei. Der Geldbeutel sollte gut gefüllt sein, aber das Essen ist es wirklich wert. Klare Empfehlung!

  • 2.0 Sterne
    29.7.2014

    Es gibt Restaurants, die liegen einem und es gibt Restaurants, die liegen einem nicht. Aus den verschiedensten Gründen.
    Das Poisson liegt mir leider nicht.
    Es ist einfach nicht mein Laden und dabei habe ich es in den letzten Jahren zwei oder drei Mal "getestet". Der letzte Besuch wird allerdings auch definitiv der Letzte bleiben denke ich.
    Die Küche ist nicht schlecht , wenn auch wirklich keine Offenbarung und dafür wirklich etwas zu teuer.
    Ich mag schon diese neumodische (wobei das schon gar nicht mehr so neu ist) Art der Anrichtung nicht; im tiefen Teller ein Haufen Risotto, auf dem der Fisch, Krustentiere oder was auch immer, "aufgestapelt" wird....nein danke. Nicht meins.
    Das Ambiente, die Einrichtung usw. empfinde ich für diese Kategorie Restaurant, zu der das Poisson offenbar gehören möchte, ebenfalls als nicht angemessen. Es dürfte für diese Preise gerne etwas " besonderer", etwas "gediegener" sein. Ich persönlich mag allerdings auch offene Küchen nicht so gerne, aber das ist wirklich reine Geschmackssache. Im Falle des Poissons ist es aber nicht nur die offene Küche an sich, sondern viel eher die, sich neckenden und albernden Jungköche hinterm Tresen: vollkommen daneben!!
    Dies schafft für den Gast eine äußerst unangenehme Atmosphäre.
    Ebenso der Service, die gesamte Aufmerksamkeit des Personals....hier fehlt mir Verbindlichkeit und Herzlichkeit.
    Wie gesagt, nicht meins.

  • 5.0 Sterne
    10.11.2010
    Erster Beitrag

    Das Poisson ist ein schickes Restaurant, welches sehr warm und modern eingerichtet ist. Es liegt zentral in der Stadt parallel zur Breit Str. und bietet vorrangig Gerichte aus dem Meer.

    Da bin ich hier genau am richtigen Ort. Ich war kürzlich zum ersten Mal mit einer Kollegin dort, die ich auf einer Inforeise kennen gelernt habe und die mir so von dem Restaurant vorschwärmte... und das mit Recht.
    Da wir beide herausgefunden hatten, dass Meeresfrüchte unsere große Leidenschaft sind, war es zwangsläufig, dass wir hier essen ;-)
    So habe ich an dem Abend dann die Calamaretti als Vorspeise und dann zum Hauptgericht den schottischen Seeteufel gegessen und es hat sehr vorzüglich geschmeckt.

    Dazu hatten wir dann einen ganz tollen Weissburgunder, der ganz superb zu unseren Hauptgerichten passte.
    Überhaupt ist die Wein- bzw. Champagnerauswahl hier ganz exquisit und sucht schon seinesgleichen in einer äquivalenten Gastronomie hier in Köln.
    Die Speisekarte ist im übrigen nicht riesig groß, bietet aber nur beste Qualität, die ganz fantastisch zubereitet wird.

    Das Poisson ist schon ein Restaurant der Extraklasse, welches man dann aber auch im Portemonnaie spürt :-/
    Aber mman muss ich im Leben auch mal was gönne könne, wie der Kölsche sagt ;-)

  • 3.0 Sterne
    24.3.2014

    Der Fisch ist frisch und schmackhaft zubereitet, aber man muss schon ziemlich tief in die Tasche greifen, um hier satt zu werden. Der Wein ist völlig überteuert, jedenfalls wenn man ihn glasweise bestellt. Die Theke mit der offenen Küche "hat was", aber allzu gemütlich ist das Lokal nicht. Im Sommer probieren wir's mal draußen, evtl. auch mal mit der Mittagskarte.

    • Qype User Stuess…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.1.2013

    Zu 5 an einem Samstag Abend. Vorher reserviert  an dem Abend waren alle Tische voll. Der Service war hervorragend und das Essen ebenfalls. 4 mal Menü (3 Gang, 55EUR) mit Jacobsmuscheln, Wolfsbarsch, Käse bzw. Nougat-Eis bzw. Käse-Quark-Soufflé und einmal Kalbskotelett. Man hat uns Alternativen zum normalen Menü angeboten, sodass wir es individuell zusammen stellen konnten. Waren mit dem Buch Eat Cologne unterwegs und obwohl wir zu Beginn nicht erwähnt hatten, dass wir mit dem Buch essen, wurde uns der Gutschein Betrag erstattet.
    Alles in Allem eines der besten Restaurants was Service, Essen und Qualität betrifft. Preise etwas gehoben aber trotzdem kommen wir gerne wieder!

    • Qype User koeste…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.11.2011

    Ich bin über die negativen Kommentare bezüglich dieses Lokals sehr überrascht und kann mich diesen in keinster Weise anschließen. Der Service war immer genau so erstklassig, wie die Speisen selbst.

    Ich freue mich bereits jetzt auf einen weiteren Besuch.

  • 5.0 Sterne
    15.5.2013

    War heute als Gast in der Stadt das zweite Mal im Poisson. In besonders kulinarischer Atmosphäre mit offener Küche haben wir wieder toll Fisch gegessen. Für mich ein toller Tipp!

    • Qype User 88fe…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.3.2013

    Mädelsabend mit einer Freundin zur Fastenzeit, ein besseres Restaurant zum Fischessen gibt es in der ganzen Stadt nicht.
    Service war spitze, Essen unbeschreiblich lecker, Ambiente mit der offenen Küchen sehr Interessant, da bekommt man mehr mit als einem manchmal lieb ist :-)

  • 2.0 Sterne
    7.4.2011

    das poison hat mich echt nicht ueberzeugt: weder atmosphere noch die speisen begeistern.

    die lage ist gut; bietet sich zum business-lunch an.

    es ist wirklich hochpreisig und pseudo-posh. irgendwie unpersoenlich und seelenlos.

    • Qype User Piamar…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    9.2.2011

    Wir gehen sehr gerne in dieses eher kleine Restaurant, auch weil man sich hier, egal ob man Mittags oder Abends-trotz der gehobenen Küche auch in legerer Kleidung nicht das Gefühl hat, hier deplatziert zu sein.
    Geschmack und Aussehen der wirlkich köstlichen Kreationen sind kaum zu überbieten. Hier zeigt sich sehr positiv, das weniger oft mehr ist. Der Geschmack und die Qualität der Zutaten kommt perfekt zur Geltung, weil hier auf jedes " Übertünchen" mit starken Soßen o. ä. verzichtet wird.
    Von einem Thekenplatz aus kann man bei der Zubereitung der Speisen zusehen.
    Die Bedienung ist sehr freundlich und kleine Änderungen bei den Beilagen sind immer möglich.Den Fisch würde ich jedoch dem Fleisch immer vorziehen.
    Auffallend gut ist hier auch die Weinauswahl. Einziges Manko: Der Wein könnte etwas preisgünstiger sein.

  • 4.0 Sterne
    30.3.2012

    Wir waren zu viert an einenm Dienstag Abend im Poisson.
    Das Poisson hat einen Bistrocharakter. Auf der linken Seite des Gastraums hinter der Theke wir das Essen in einem offenen Bereich zubereitet (Showküche), auf der rechten Seite hinter der Theke werden die kalten Vorspeisen und die Desserts zubereitet. So kommt man in den Genuss, den Köchen über die Schulter zu schauen.
    Das Personal an sich war sehr freundlich und so wie man es mitbekam war es auch untereinander sehr wohl gesinnt und entspannt, so daß sich die Entspannte Atmosphäre des Personals auch auf die Gäste übertrug.
    Der Patron überwachte im übrigen am offenen Kochbereich die Zubereitung sowie die Präsentation der Speisen. Eine Reservierung ist angebracht. Als wir ankamen waren alle Tische (bis auf den von uns reservierten) belegt und auch während des Abends kamen immer wieder Leute herein auf der Suche nach einem freien Tisch.
    Das Essen ist eher hochpreisig (Tipp: das Menü bewegt sich in einem besseren Preisrahmen als Einzelbestellungen der Haupgerichte, Vorspeisen, etc.).
    Allerdings ist die Qualität der Speisen bzw. der Zutaten auch sehr gut. Die Präsentation der Speisen auf den Tellern könnte (wenn man es denn unbedingt braucht) etwas besser sein, allerdings bewegt man sich auch hier auf recht hohem Niveau. Das Essen im Poisson besteht in der Hauptsache natürlich aus Fisch.
    Wir entschieden uns zu viert für das Menü.
    Gruß aus der Küche, danach Thunfischwürfel (auf den Punkt angebraten, innen schön rosig) in Sesamkruste an Wasabischaum. Als Hauptgericht gab es Wolfsbarschfilets (super knusprig auf der Hautseite gebraten) auf Kalbscassoulett an dreierlei Böhnchen.
    Das Dessert konnten wir auf Nachfrage ändern da wir mehrere Desserts ausprobieren wollten und so nicht jeder dasselbe bekommt. So nahmen wir drei Sorten von der Creme Brulee, dreierlei von der Schokolade sowie zweimal Käseteller.
    Das gesamte Essen war von der Qualität und vom Geschmack sehr gut.
    Die Getränke (in unserem Fall Wein) sind allerdings etwas überteuert, von der Qualität und der Auswahl aber sehr gut. Fazit: Wer Fisch mag und Fisch in etwas gehobener Form genießen möchte sollt mal ins Poisson gehen. Allerdings teuer. Ambiente und Wohlfühlfaktor im oberen Bereich, freundlich.

    • Qype User arch…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 2 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.2.2009

    ein entspanntes restaurant der auf fisch spezialisiert. angenehme und hochwertige einrichtung mit offener küche und freundlichem personal. die gerichte sind sehr lecker. ob es zu einem stern reicht, sollen die zuständigen tester beurteilen, aber ich gehe gerne dort essen, würde es auch noch öfter tun, wenn die preise etwas günstiger wären.

    • Qype User Judyma…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    16.1.2011

    Die Atmosphäre in diesem Bistro ist kühl und unpersönlich. Man sitzt sehr eng bei einander und wir haben uns nicht sehr wohl gefühlt. Über die Qualität des Essens können wir leider keine Aussage treffen, weil wir das Restaurant vor dem ersten Gang wieder verlassen haben.
    Wir wollten einen Gutschein über 250,- für ein 4 Gänge "Gourmet Menu" mit korrespondierenden Weinen einlösen und bestellten die Speisen nach Rücksprache mit der Bedienung. Eine Vorspeise war leider ausverkauft, so dass wir unsere Bestellung veränderten. Nach kurzer Zeit erklärte uns die freundliche Dame, dass wir unsere Bestellung so leider doch nicht mit dem Gutschein bezahlen könnten, und wir das Tagesmenu nehmen müssten bei dem uns drei der vier Gänge nicht zusagten. Leider gab es keine Auswahlmöglichkeit bei den einzelnen Gängen. Wir wären auch bereit gewesen eventuelle Mehrkosten zu bezahlen aber das war leider auch nicht möglich. Nach einigem hin und her hat sich der Chef selber kurz bei uns blicken lassen, war aber zu keinem Kompromiss bereit - wir hatten das Gefühl sehr lästig und unwillkommen zu sein und können dieses Bistro nicht empfehlen.

    • Qype User Janien…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 6 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.10.2010

    Das "Le Poisson" ist eine Art Nobel-Bistro im Stil der französischen Gastronomie. Soll heißen: So, wie man es in Paris sehr viel vorfindet. Für den Standort Köln ist also alleine das eine Besonderheit. Die Spezialisierung auf Fisch und insbesondere Fischspezialitäten, die nicht in jedem Restaurant auf der Karte zu finden sind, ist ein Pluspunkt. Ich habe mich immerhin gerne "getraut" an Silvester dort einen Tisch für ein Menü zu zweit zu reservieren. Und gerade an solchen Abenden möchte man bekanntlich keine unschönen Überraschungen erleben. Es gab wirklich sehr gutes Essen von der Vorspeise über das Zwischengericht bis hin zum Dessert. Ich habe hier in einer Beurteilung gelesen, dass Champagner nicht glasweise im Ausschank sei, was mich etwas verdutzte, da ich immer ein Glas Champagner bekomme (nein, keinen Cremant). Aber eventuell liegt es wirklich an dem geäußerten Verdacht, das man beim Chef "bekannt" sein müsse, um Vorteile im Service zu genießen?! (Bin regelmäßig dort) Mir ist aber auch schon aufgefallen, dass das Servicepersonal nicht immer voll auf der Höhe zu sein scheint. Mir war es bisher immer egal, da mich die Küche stets überzeugt hat. Sehr viele so genannte eurasische Einflüsse, die dem eigentlichen Aroma der jeweiligen Fischsorte keinen Dämpfer verpassen, sondern das herauskitzeln, was den Fisch individuell ausmacht. (Wer die damalige Premiumgastronomie "Graugans" noch kennt, dürfte wissen, was ich meine. lol) Von mir mit einem Stern Abstrich wegen des Personals: 4 stars.

    • Qype User Yummie…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 9 Beiträge
    2.0 Sterne
    7.2.2012

    Da ich zu den Gästen mit eigener ehemaliger Gastronomieerfahrung gehöre, ist EIN Abend oder nur ein Essen für mich nicht ausschlaggebend für eine Kritik. Der Betreiber und Koch des POISSON ist mir persönlich oberflächlich bekannt und ich schätze ihn als einen Perfektionisten ein, der mit seinem Restaurant ein persönlich hohes Ziel angestrebt hat. Das ist eine wertvolle Haltung. Bei vier von sechs Gelegenheiten, die ich dort über die letzten 3 Jahre essen war, wurden meine persönlichen Maßstabe jedoch nicht erfüllt. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass ich mich geärgert habe, die hohen Rechnungen bezahlen zu müssen. Wenn der Chef selbst vor Ort ist, wird selbstverständlich auf die Zubereitung des Fisches und der korrespondierenden Speisen geachtet. Ist er aber mal nicht da, bekommt man von der matschigen Scholle bis zu wässrigen Shrimps in Soßen eine Frechheit nach der anderen kredenzt. Steht der Maitre selbst am Herd der offenen Küche, gibt es an der Zubereitung selbst nichts zu mäkeln. Ich habe allerdings noch nie vor geschmacklicher Wonne glücklich die Augen verdreht. Irgendwie wird man den Eindruck nicht los, die Inspiration der Küche sei irgendwo Ende der 80er Jahre stecken geblieben. Die eurasischen Akzente (die auch nicht jedermanns Fall sein müssen), galten mit ihren Noten von Ingwer, Zitronengras oder Chili-Fädchen in den 90er Jahren bereits in der damals noch existenten Graugans als hip. Heute reißt das keinen mehr vom Hocker. Das, was immer zu gelingen scheint, sind die minimalistischen Grüße aus der Küche. Hier steckt mehr Kreativität und Kochleidenschaft drin als in jedem Hauptgericht. Der Versuch, als Spezialitätenlokal der gehobenen Klasse für Fisch auch Fleischgerichte auf der Karte anzubieten, hätte längst als gescheitert erkannt werden müssen. Die Desserts sind sehr schmackhaft, aber auch keine hohe Kunst. Insgesamt bleibt zu sagen, dass ich nach eher enttäuschenden Besuchen und nur einem als gelungen zu bezeichnenden Abend kein Interesse mehr daran habe, mit zwei Personen mit Drei-Gang-Auswahl á la carte nochmals über 200.- Mäuse da zu lassen. Wo Fisch das Motto auf exklusivem Niveau ist, muss auch solcher konstant geboten sein. Da bieten Hotelküchen erstaunlichere Kompositionen auf den Punkt als das POISSON. Darum wahrscheinlich auch immer der ewgig verfehlte Stern. Bleibt nur zu hoffen, dass der Chef sich mit derartiger Kritik auch befasst und weiterentwickeln mag. Um ihn mit seiner ursprünglichen Vision wäre es sonst wirklich schade.

Seite 1 von 1