Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    24.6.2010

    Auch schön. Über dem Ladenlokal steht noch "Schuhmacherei", drinnen gibt's die leckersten Pralinen, die die menschliche Vorstellungskraft imaginieren kann. Ich übertreibe nicht. Frau Spehr ist so gut im Pralinenmachen, die bringt es noch anderen Menschen bei, in der ebenfalls an dieser Adresse beheimateten Pralinenschule. Aber die ist definitv einen eigenen Eintrag wert.

    Besonders zu betonen sind die absolut fairen. München-untypischen Preise. Da kann man schon mal Pralinen für eine Teekränzchen einkaufen ohne gleich arm zu werden. Wein gibt's auch - und wo bekommt man schon mal eine Weinberatung passend zur Kakaosorte??? Die Beratung ist nett, etwas distanziert-Neutral (ich glaub, das besorgt Herr Spehr), aber nicht so kühl, dass es einen Sternabzug rechtfertigen würde.

  • 3.0 Sterne
    28.5.2010

    Nicht nur selbstgemachte Pralinen birgt dieser Laden, sondern auch österreichischen Wein. Kerstin Spehr gibt ihr umfangreiches Pralinenwissen auch gerne in Seminaren weiter, wo man lernt "feinste Kuvertüre in eine süße Gaumenüberraschung zu verwandeln". Vermittelt wird das Temperieren und anschließende Dekorieren der Pralinen. Im Laden gibt es beispielsweise Chili-Ananas Pralinen oder Birne-Rosa-Pfeffer. Schon beim Schreiben läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

    Wenn es so etwas in München gäbe, würde ich einem Verein für Schokophile beitreten. Der Monatsbeitrag bestünde aus einer selbst gemachten Praline.

  • 5.0 Sterne
    17.1.2009
    Erster Beitrag

    Ich habe meine Mutter einen Pralinenkurs bei Kerstin HUG geschenkt. Meine Mutter war total begeistert. Der Samstagskurs hat 61 EUR gekostet. Super günstig im Vergleich zu anderen Anbietern.
    Meine Mutter kam mit 700 g Selbstgemachten Pralinen wieder die super lecker waren.
    Das ital. Essen im Geschäft war super Lecker.
    Sehr zentral in Neuhausen gelegen.

    Infos zur Pralinenschule über die Homepage oder direkt unter
    hausgemachte-pralinen.de

    Sehr gut als Geschenk geeignet

    • Qype User carlab…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    17.3.2013

    Ich schliesse mich der letzten Meinung an. Die Madame Spehr war nicht sehr freundlich und kundenfreundlich!! tat so, als müssten wir schon Alles wissen!! Obwohl ich ja kein Pralienenprofi bin!! Als ich an einem anderen Tisch einmal mitgeholfen habe und einem etwas unsicherem Mädchen erklären wollte, dass sie den Messerrücken doch so (Handgeste) halten solle, kam die Expertin und meine ich solle doch nicht Kommentare abgeben, lieber am anderen Tisch weiterarbeiten.. blöde Bemerkung!!! Für den Preis gibt es angenehmere Kurse!!!
    Pralinen sind sehr lecker!! Wenigstens etwas!!

    • Qype User jvmue…
    • München, Bayern
    • 3 Freunde
    • 35 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.3.2010

    Der Pralinenhändler meines Vertrauens.
    Egal ob ich sie privat verschenke oder zu Weihnachten an Firmenkunden - jeder liebt und genießt diese vorzüglichen Leckereien.
    Durchgehend hervorragende Qualität zu einem absolut fairen Preis!
    Überschwängliche, aufdringliche Freundlichkeit sucht man hier vergebens, aber eine reduzierte, wohl platzierte und ehrliche Freundlichkeit ist mir wesentlich lieber.
    Ein echter Familienbetrieb, die Frau macht die Pralinen, der Mann verkauft sie. Nette, familiäre Atmosphäre - mein Favorit und Geheimtipp!

    • Qype User Noerli…
    • München, Bayern
    • 10 Freunde
    • 106 Beiträge
    1.0 Sterne
    1.3.2009

    Sehr unfreundlicher Service. Der Verkäufer hatte keine Zeit für uns und wohl auch keine Lust zu bediehnen. Er konnte uns nicht wirklich erklären, was er uns da gerde verkauft.

    • Qype User all…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 30 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.9.2009

    Auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für einen Freund, der alles hat und nichts braucht, bin ich auf die Pralinenschule von Kerstin Spehr gestoßen. Zum Glück habe ich den Samstagskurs (10 bis 16 Uhr) für 69 Euro nicht nur verschenkt, sondern bin selbst auch gleich mitgegangen. Es hat sich rundum gelohnt.

    Am Anfang gab es einer sehr informative Einführung mit Kostproben zum Thema Kakao und Schokolade, verbunden mit einigen Aha-Erlebnissen bei allen Teilnehmern.

    Anschließend ging es gleich zur Sache und wir (insgesamt 9 Kursteilnehmer) wurden zunächst in die Kunst des Temperierens von Schokolade eingeweiht, bevor wir insgesamt sechs verschiedene Sorten Pralinen hergestellt haben. Drei Trüffel und drei Schnittpralinen. Frau Spehr erklärt alles sehr gut, lässt die Kursteilnehmer aber selber machen und vor allem auch selber denken. Entscheidungen werden einem nicht wie in manch anderem Kurs einfach abgenommen, man soll z.B. selbst ein Gefühl dafür entwickeln, wann die Schokolade die richtige Temperatur hat.
    So verliert die Herstellung von Pralinen auch im Laufe des Tages ihren Schrecken. Wenn man einmal kapiert hat wie es funktioniert und das alles selbst mal ausprobiert hat, stellt man fest, es ist keine Hexerei, man braucht nur etwas Geduld, Geschick, Zeit und Übung, dann kommt man selbst als Anfänger zu Ergebnissen, die rundum glücklich machen.

    Auch für das Mittagessen ist übrigens gesorgt, es gab zwei verschiedene Quiches, Salat, Wasser und Kaffee. Frau Spehr und ihr Mann kümmern sich überhaupt sehr reizend um Ihre Kunden. Man fühlt sich richtig wohl.

    Wenn man um 16 Uhr den Laden mit einigen hundert Gramm selbstgemachten Pralinen verlässt, kann man gar nicht anders als beseelt grinsen. Was man dann allerdings auch braucht, ist ein deftiges Steak ...

    Natürlich kann man im Laden auch die sehr leckeren Pralinen kaufen, die Frau Spehr herstellt. Die schmecken nicht nur wunderbar ausgewogen (kein penetranter Alkoholgeschmack), sondern sehen auch noch aus wie kleine Kunstwerke. Wem der Weg nach Neuhausen zu weit ist, der kann die Pralinen auch im Internet bestellen.

    • Qype User Volker…
    • Sulzemoos, Bayern
    • 0 Freunde
    • 10 Beiträge
    1.0 Sterne
    6.2.2011

    Wir waren heute zum Dessertkurs in der Pralinenschule. Insgesamt leider ein ziemliches Desaster.
    Die zur Verfügung gestellten Unterlagen sind das Papier nicht wert. Es sind weder Zubereitungsschritte bei den Rezepten aufgeführt, noch gibt es einen "allgemeinen" Teil in dem z.B. die benötigten Techniken erklärt werden. Als wir fragten ob es noch weitere Unterlagen gibt, oder wir vielleicht im nachhinein noch Information bekommen könnten, erhielten wir nur die Auskunft dass man ja Rezepte eh kaum braucht. Nun, dies mag für den Profi der dies beruflich jeden Tag macht sicher stimmen, wir hätten uns etwas mehr erwartet.
    Die Zubereitung der Rezepte war in der mit 14 Leuten völlig überfüllten Küche dank netter Teilnehmer noch ganz lustig, die didaktischen Fähigkeiten die man von einem Kursleiter erwarten kann jedoch leider nicht wirklich stark ausgeprägt.
    Als wir dann in der Pause mal fragten wie den der Tag weitergeht (eine Struktur war bis dahin nicht erkennbar) wurden wir so unfreundlich abgefertigt dass uns die Lust völlig verging. Ungefähr bei der Hälfte des "Kurses" haben wir die Pralinenschule verlassen und waren froh unsere Zeit bei dem schönen Wetter sinnvoller zu verbringen.
    Schade ums Geld.

    • Qype User pilot_…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.10.2009

    Endlich habe ich es nun auch mal in den wein genuss geschafft. Auswahl und Service waren auf dem von mir erwarteten hohen Niveau. Bitte mehr von allem. Mehr Traube, mehr weinmehr Glück und Freude beim genuss. Bis bald!

    • Qype User schlif…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    24.4.2012

    So ein schöner Tag, man kommt als Kinderschokoladeesser, weiß sehr wenig.
    In einem theoretischen Teil erfährt man Wesentliches über Anbau und Verarbeitung.
    Das Höchste ist der praktische Teil. Wir haben Trüffel und Schnittpralinen selber hergestellt.
    Voll Freude sind wir mit 2 selbstgemachten Tüten Pralinen nach Hause gegangen und nwurden dort bewundert.
    Das ist wirklich zu empfehlen. Grüße an Alle Maximilan

    • Qype User FritzL…
    • Markt Schwaben, Bayern
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    4.9.2012

    Ich habe den Pralinenkurs besucht. Mich hat der Hygienemangel extrem gestört. Teilnehmer kratzen sich erst mal im Ohr oder in der Nase, begutachten das Hervorgebrachte, und dann geht es mit den Fingern in die Masse zum umrühren. Dies wird vom Veranstalter allerdings gerne toleriert. Wenn dies nicht stört, will ich nicht wissen, wie sonst so gearbeitet wird.

Seite 1 von 1