Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 5.0 Sterne
    18.1.2013
    8 Check-Ins hier

    Der Rathausmarkt bildet das Zentrum der der Hamburger Innenstadt. Er wurde 1842 nach dem großen Brand angelegt.
    Die Planung hierzu begann schon vor dem Brand, vollzog sich dann aber danach schneller als erwartet.

    Bei der Planung orientierte man sich am Markusplatz in Venedig und wollten diesen ebenfalls mit einer offenen Seite zum Wasser gestalten. Die Treppen zur kleinen Alster und die Alsterarkaden sind also kein Zufall, sondern wurde genau geplant und dann auch in die Tat umgesetzt.

    Das Rathaus (Link: yelp.de/biz/hamburger-ra…) flankiert fast die gesamte südwestliche Seite des Platzes und wurde erst 1897 fertig gestellt. Bis zu diesem Zeitpunkt blieb der Bereich neben des Rathausmarktes frei.

    Heute finden, über das Jahr verteilt, diverse Veranstaltungen statt.
    Das Stuttgarter Weindorf (Link: yelp.de/biz/stuttgarter-…), der große Roncalli Weihnachtsmarkt (Link: yelp.de/biz/weihnachtsma…), Open Air Kino, China Time (Link: yelp.de/biz/china-time-h…), und viele mehr.
    Das Bucerius Kunst Forum (Link: yelp.de/biz/bucerius-kun…) befindet sich hier ebenso, wie auch die Rathausschleuse (Link: yelp.de/biz/kleine-alste…) und die Alsterarkaden (Link: yelp.de/biz/alsterarkade…)

    Oft trifft man hier auch auf eine Ansammlung feiernder Menschen, in deren Mittelpunkt ein Mann steht, der Kronkorgen mit einem, weniger dafür geeigneten Gegenstand, zusammen fegt.
    Der Brauch ist typisch für Hamburg und bedeutet, das hier gerade jemand 30 Jahre alt geworden ist und noch nicht verheiratet. Dann nämlich, muss er vor dem Rathaus fegen, zur Freude der Freunde, die das fröhlich begießen!

  • 4.0 Sterne
    14.10.2013
    17 Check-Ins hier
    Aufgelistet in 200 Review Challenge 2013

    Im Zentrum von Hamburg der Rathausmarkt. Wie der Name schon verrät, liegt hier auch das Rathaus - ein für Hamburger Verhältnisse imposantes Gebäude. Es lohnt, zu verweilen und sich die Fassade im Detail anzuschauen!

    Der Platz ist zunächst ein Knotenpunkt für Passanten der Innenstadt. Bei gutem Wetter ein Platz zum Verweilen. Bei jedem Wetter ein Platz, an dem die zahlreichen Hamburger Touristen hier stehen bleiben und die Kameras zücken.

    U-Bahn-Linien, S-Bahn, Buslinien und die Hamburger Rundfahrt-Busse haben hier ihre Stationen. An der einen Platzseite die hier kanalisierte Alster mit weiten Freitreppen zum Wasser, Tummelplatz für Besucher, Schwäne, Enten und Tauben, die leider sehr zum Verschmutzen beitragen.

    Ein paar Baumreihen sorgen für Auflockerung, werden regelmäßig gestutzt, um immer in Form zu bleiben. Und dann dient der Platz auch für regelmäßige, große Veranstaltungen: Wein- und Weihnachtsfeste, sportliche Veranstaltungen, Freilichtkino und, und, und ... Hier ist immer etwas los!

    Nachts wird das Rathaus von der gegenüberliegenden Seite der Platzes aus hell erleuchtet. Da haben wir schon was zum Vorzeigen - wir Hamburger!

  • 5.0 Sterne
    21.11.2008

    Als Gästeführer komm ich hier natürlich oft vorbei. Wenn ich mit Gästen hier bin arrangiere ich es gern so, dass ich vom Jungfernstieg kommend den Reesendamm lang gehe. Dann hat man erst den Blick auf die Alsterarkaden und wenn man auf den Markt kommt erhebt sich hinter den Bäumen allmählich majestätisch das Rathaus. Ein Anblick, den es bei deutschen Rathäusern sicher nicht oft gibt
    Der Marktplatz selbst wird oft für Veranstaltungen genutzt. Weihnachtsmarkt, Stuttgarter Weindorf und sogar die Beachvolleyball EM 2008 wurde hier ausgetragen.

    Ein Platz, der zu Hamburg ebenso gehört wie zu jedem Stadtrundgang. Ob als Start- oder Zielpunkt: auf jeden Fall nen Blick wert!

  • 4.0 Sterne
    18.8.2010

    Er liegt mitten im Herzen Hamburgs. Umrahmt von wunderschoenen alten Gebaeuden ,wurde hier schon so manches Fest gefeiert.

    Z.B. konnten wir von hier aus die Fussball WM verfolgen,was auch tausende Hamburger und auch nicht Hamburger taten.Was fuer eine Stimmung!Viele Buden rundum sorgten natuerlich auch dafuer,dass wir nicht Hunger oder Durst leiden mussten.:)

    Aber auch Filmvorfuehrungen oder der jaehrliche Weihnachtsmarkt sind immer wieder ein Highlight!

    Bewundern kann man hier auf dem Platz das Heinrich Heine Denkmal (  aus dem Jahre 1911,welches im Jahre 1982 neu erschaffen wurde) oder auch das Denkmal Kaiser Wilhelm I.,welches mitten auf dem Platz steht.

    Ein muss,wenn man mal in Hamburg ist.

  • 4.0 Sterne
    19.8.2010

    Der Rathausmarkt ist, wenn man sich in der Innenstadt verabredet, der Treffpunkt Nummer eins.
    Zentral, mittig und groß.
    Jedes Mal wenn ich hier warte, weiß und sehe ich mindestens 10-50 andere Personen, die rumstehen und Ausschau halten.
    Wenn hier im Winter der Weihnachtmarkt stattfindet, sollte man sich hier jedoch nicht treffen, denn das ist dann leider unmöglich.
    Der Weihnachtsmarkt hier ist zwar schön aber völlig überfüllt.
    Manchmal finden hier auch mitten im Jahr besondere Märkte statt. Davon erfährt man aber immer erst, wenn man mitten drin steht und sich fragt, was hier wohl schon wieder abgeht.
    Ein paar feste Buden und Souvenirgeschäfte gibt es hier natürlich auch, denn jeder Tourist ist ja mal in der Innenstad und besonders am Rathaus unterwegs.

  • 5.0 Sterne
    6.5.2008

    Bei schönem Wetter bin ich fast jeden Tag auf dem Rathausmarkt und verbringe meine Mittagspause dort.
    Man kann dort sehr gut die Menschen beobachten, oder sich über die Touris wundern, oder einfach nur entspannen.

    Auch gibt es dort von Mai bis Dezember immer wieder Events, die man besuchen kann. Kulinarisch wird es dort auch immer besser.

    • Qype User BS…
    • Hamburg
    • 17 Freunde
    • 51 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.10.2008

    Kurze Ergänzung zu Mostros Beitrag. Es handelt sich hierbei um die Flaggenmasten die 1903 neben dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Rathausmarkt standen. Genauer der Hamburg- und der Reichsmast.

    Wer mehr über die komplexe Geschichte der Masten und rund um das Rathaus erfahren will, sei die Führung von Jörg Beleites empfohlen.

    Mehr dazu:
    qype.com/place/250365-Ru…

    • Qype User Ser…
    • Hamburg
    • 16 Freunde
    • 68 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.11.2008

    Ein klassischer Anlaufspunkt bei einer Hamburg-Sightseeing-Tour. Von den kleinen Imbissbuden am Platzrand läßt es sich gut auf das imposante Bauwerk gucken. Wunderschön ist es, wenn dann auch die Sonne scheint. Meistens werden hier auch Märkte veranstaltet wie z.B. das Stuttgarter Weinfest oder der Weihnachtsmarkt. Hier gibt es auch immer ein Beachvolleyball-Turnier und Marathone werden hier auch vorbei geführt. Wenn es mal Demonstrationen gibt, ist dieser Ort auch ein beliebter Halt.

    Viele Buslinien halten hier und die U3 Haltestelle Rathaus grenzt direkt an diesen Platz.

  • 5.0 Sterne
    25.7.2008

    Der Rathausplatz ist ein super Tipp für Touristen. Vom Rathausplatz aus kann man das Rathaus in seiner vollen Herrlichkeit sehen.

    Das Rathaus wurde 1897 erbaut und man kann sagen, dass es einfach ein Prachtbau ist, dass sich hervorragend dafür eignet, als super Kulisse für jeden Hobby-Fotografen zu dienen, der einen perfekten Schnappschuß schießen möchte.

    Das Rathaus ist ein Bau aus Granit und Sandstein. Das Dach ist aus Kupfer (deshalb seine Grünverfärbung).
    Bei dem Rathaus handelt es sich um eine italo-deutsche Renaissance-Architektur.

    Kleiner Kulturtipp: Zwischen den Fensternischen stehen 20 Könige des alten deutschen Reichs. Das ist wirklich interessant.

    Der Rathausplatz ist auch sonst Ort vieler Veranstaltungen, wie z.B. der Weihnachtsmarkt, Kulturveranstaltungen, Demonstrationen und Bekanntmachungen.

    Gerade weil auch die Innenalster so nah ist, lohnt sich ein Besuch am Rathausplatz in Hamburg.

    godiscover

    • Qype User milena…
    • Hamburg
    • 3 Freunde
    • 57 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.11.2008

    Der Rathausmarkt besticht vor allem durch das imposante Rathaus, das man gar nicht verfehlen kann und sich unbedingt man ansehen sollte.

    Es gibt dort jede Menge Veranstaltungen - sei es der Weihnachtsmarkt, diverse Kulturveranstaltungen, Demonstrationen und Bekanntmachungen. Hoffentlich auch noch im nächsten Jahr! Denn das hat den Rathausmarkt immer erlebbar gemacht.

    • Qype User Buttje…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    10.9.2008

    Der Rathausmarkt liegt direkt vor dem Hamburger Rathaus!Rechts vom Rathaus befindet sich das Bucerius-Museum! Im Sommer werden auf dem wunderschönen Platz im Freiluftkino gute Filme gezeigt! Auch in größere Stadtfest bindet man den Rathausmarkt ein! So auch der große Weihnachtsmarkt, das Stuttgarter Weinfest und das Alstervergnügen!

    Einmündend auf den Rathausmarkt die Poststrasse! Man kann von einer Brücke gut die Schleusung von Schiffen beobachten, die von der kleinen Alster, die Verbindung von der Binnenalster, kommend in den Hafen, oder umgekehrt, wollen! An der kleinen Alster liegen auch die Alsterarcaden mit sehr guten Mode- und Schmuck-Geschäften! Durch die Arcaden kommt man zum weltbekannten Jungfernstieg! Der echte Hamburger sagt: S t i e g e n findet man dort nicht mehr!!!

    Vom Hauptbahnhof her führt die Mönckebergstrasse zum Rathausmarkt. Insgesamt ist Hamburger Rathausmarkt einer der schönsten Plätze der Welt!

  • 5.0 Sterne
    6.8.2006
    Erster Beitrag

    Klar ist der Rathausmarkt in Hamburg ein Touristenmagnet, allerdings bietet er eine ganze Menge Abwechselung. Jedes Jahr Mitte Juli gibt es z. B. 10 Tage lang ein Freiluftkino  draussen und umsonst. Stets überfüllt sollte man sich seinen Platz schon früh sichern, mit Picknickdecke und Verpflegung, dann ist es aber ein wirklich nettes Erlebnis. Unter freiluftkino-hamburg.de kann man das Programm einsehen. Die Filme beginnen ab 22.00h .

    • Qype User morita…
    • Hamburg
    • 12 Freunde
    • 38 Beiträge
    1.0 Sterne
    9.5.2008

    nun wird hamburg endgültig zur kulturellen provinz.
    eine der traditionsreichsten kino-veranstaltungen ist aus organisatorischen gründen gestrichen worden. das freiluftkino auf dem rathausmarkt. angesichts der millionenschweren anstrengungen die innenstadt schöner und erlebnisorientierter zu machen kann man das wirklich nicht nachvollziehen.
    zitat senatssprecher: es gibt keine veranstaltung in hamburg die für alle zeiten bestehen bleiben. wir wollen da flexibilität. der rathausmarkt solle einfach öfter mal leer bleiben.

    ja, das bleibt er denn auch. und die innenstadt wird weiter den weg aller innenstädte gehen: shoping, shoping, shoping (mittlerweile auch mal bis 24uhr). und nach ladenschluß tote einöde.

    und - ole sei dank - wieder ein abspielort in hamburg weniger.

    schade!

  • 4.0 Sterne
    5.7.2013

    Ein schöner, imposanter Platz, teilweise etwas in die Jahre gekommen  z.B. die kleinen Buden. Durch die Architektur leider immer von Tauben verschandelt. Die Stimmung ist morgens am schönsten!

    • Qype User autor-…
    • Hamburg
    • 18 Freunde
    • 136 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.7.2012

    Rathausmarkt ist ein Favorite wenn man entspannen will und auch eine gute Möglichkeit nutzen will um zu shoppen und/oder essen zu gehen. Dort hat man alles was man braucht. Und die Alster ist nicht weit.

    • Qype User Not…
    • Hamburg
    • 4 Freunde
    • 66 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.11.2008

    ich muss ehrlich gestehen, dass es für mich als Hamburger auf dem Rathausmarkt nix besonderes gibt, ausser Freiluftkino. Der Weihnachtsmarkt und diverse andere Kulturveranstaltungen sind oft so überfüllt, dass man sich durch die Menge quetschen muss und das ist unangenehm (da ess ich doch meine Wurst und trink meinen Glühwein doch lieber ohne die Gefahr jederzeit alles durch einen Rempler wieder auf dem Boden wiederzufinden. Ich denke Touris haben mehr Spaß am Rathausmarkt als Hamburger, die den schon zig Mal gesehen haben

    • Qype User tzab…
    • Hamburg
    • 6 Freunde
    • 58 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.11.2008

    Leider meist zu voll. Ansonsten sehr schön, besonders und nicht nur die übliche Fress und Saufmeile. Hier steckt die Schönheit im Detail. Kleine Eisenbahnen die über den Buden fahren, geschmackvolle Bauten und gute Produktmischung bei den Händlern.

    • Qype User musche…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 104 Beiträge
    2.0 Sterne
    27.7.2008

    Hier habe ich zum ersten Mal eine griesgrämige Haspa-Mitarbeiterin erlebt - grummelte die ganze Zeit vor sich hin und war schneckenlangsam. Dann lieber das nächste Mal wieder zu meiner alten Filiale

  • 4.0 Sterne
    26.8.2010

    Er hat was von Sich-Zuhause-fühlen. Das pompöse Rathaus, errichtet nach dem Stadtbrand von 1842, daneben das Bucerius-Forum, das Barlach-Denkmal, die Arkaden an der Kleinen Alster. Im Sommer ein ganz besonderes, sehr helles Licht, im Winter (vor allem dem letzten) kann es schon mal knackig kalt sein. Busse, die U-Bahn, die S-Bahn um die Ecke. Manchmal Tingeltangel, dann wieder Touristen und liegen gebliebene Randfiguren. Imbiss und Ansichtskarten, Kaffeehauskette und Lebensmittelladen, Bücher und Klamotten, die hochherrschaftliche Mönckebergstraße, die hier beginnt. Du kannst, wenn Du willst, den Rathausmarkt als Ausgangspunkt für Streifzüge bis in den Hafen, an die Alster, zur Europapassage und zur Laisz-Halle nehmen. Du spürst die spannende Geschichte dieser Stadt. Klar, sie wollen Dich auf Schritt und Tritt zum Geldausgeben verführen (das ist normal in einer Metropole), Dir Kram aufdrängeln, den Du nicht brauchst. Aber Du kannst auch einfach hier sitzen und die Seele baumeln lassen. Ein angemessenes, übersichtliches Zentrum einer tollen Stadt.

  • 4.0 Sterne
    22.4.2008 Aktualisierter Beitrag

    Dass Hamburgs Prioritäten immer und ewig im Handel und der Wirtschaft liegen, weiß jeder Hamburger, der anhand der Tagespolitik immer wieder feststellen muß, dass im Zweifelsfalle soziale, ökologische und andere Aspekte immer dem Ökonomischen untergeordnet werden und wurden wie in kaum einem anderen Gebiet. Nicht umsonst ist Hamburg der einzige Stadtstaat, in dem die Börse direkt ans Rathaus gebaut ist  sozusagen den Rücken der Politik bildet. Man braucht hier also gar keine böse Zunge, um hinter dem Agieren der Staatsmänner in erster Linie das Geld zu vermuten, auch wenn immer mit hanseatischer Dezenz und nie mit protzerischer Arroganz vorgegangen wird. Um diese Staatsphilosophie auch nach außen zu verkörpern, hat man vor dem Rathaus auch noch zwei Schiffsmasten aufgestellt, die Hamburgs zentrale Verbundenheit mit Seefahrt und Handel zementieren: Auf den Spitzen der jeweils über 10 Meter hohen Masten (aus dem 19. Jahrhundert mit prachtvollen Bronzen an den Füßen) thront je ein goldener Dreimaster auf einer ebenfalls goldenen Kugel, die vermutlich die Welt symbolisieren soll. Heutzutage müsste man sich hier eigentlich nur einen goldenen Container auf die Kugel denken, ansonsten hat sich am Lauf der Welt nicht viel verändert

    4.0 Sterne
    3.4.2008 Vorheriger Beitrag
    Man muß dem Hamburger Rathausmarkt lassen, dass hier die Konzepte der Stadplaner ausnahmsweise mal… Weiterlesen
Seite 1 von 1