Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    25.2.2014

    Wenn es Straßen gibt, die sozusagen für eine Stadt stehen und die jeder mit ihr assoziiert, dann gehört bei Haburg eindeutig die Reeperbahn dazu. Besungen von Udo Lindenberg. Bereist von Unmengen Touristen usw. usw.

    Man kann wirklich sagen, dass es eine "bessere" und eine "schlechtere" Seite gibt. Wobei dies auch relativ ist. Schließlich wird man abends auf der "besseren" Seite durchaus aggressiv von Damen der öffentlichen Hand, die im öffentlichen Straßenraum ihre Kundschaft akquirieren, behelligt.

    Die Reeperbahn hat tatsächlich zwei Gesichter. Am Tag doch eher schmuddelig, zeigen sich am Abend die Lichter um so mehr, vor allem die roten. Doch auch am Tag gibt es genug Läden, in die man hereingelockt werden soll- Partnerin an der Hand ist kein Hindernis für die Menschen, die dies versuchen. Blöd nur, dass man nicht mehr so grün hinter den Ohren ist, auf solche tumben Anlockungen hereinzufallen.

    Die Reeperbahn gehört zu Hamburg einfach dazu. Und was wäre ein Hamburg-Besuch, vor allem dann, wenn er mehrtägig ist, ohne Reeperbahn-Bummel?

  • 4.0 Sterne
    30.7.2014
    1 Check-In

    Für einen Hamburger gehört die Reeperbahn dazu, wie andere Leute in ihrem Supermarkt einkaufen gehen. Man kennt und schätzt sie, und sie wird nie langweilig, doch alltäglich! 5 Sterne erst dann, wenn sie noch sauberer, ein wenig moderner und sicherer wird!

  • 4.0 Sterne
    1.4.2013 Aktualisierter Beitrag
    1 Check-In

    Die Hamburger Reeperbahn ist irgendwie eine Welt für sich! Meine Vorredner haben das alles ja bereits ausführlich beschrieben.
    Da ich ein Großstadtgewächs bin und es dort noch rauer zugeht, war das Thema Kriminalität für mich larifari... Sogar mein Hotel war direkt auf der Reeperbahn!
    Aber genau das machte auch den Reiz für mich aus, weil eben Nutten, Freier, Zuhälter, Touristen, Einheimische, Polizei, Besoffene und manch anderes Gesindel hier (mehr oder weniger "friedlich") zusammen bzw nebeneinander leben.

    4.0 Sterne
    3.10.2011 Vorheriger Beitrag
    Die Hamburger Reeperbahn ist irgendwie eine Welt für sich! Meine Vorredner haben das alles ja… Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    6.3.2013

    Ich war vor ein paar Wochen mit einem Kollegen da, da wir geschäftlich in Hamburg zu tun hatten und von Freitag auf Samstag ein bisschen über die Reeperbahn gezogen sind. Wir sind eigentlich relativ schnell im Herzblut hängen geblieben.
    Ich fand den Laden super, zwar nicht der billigste, aber trotzdem gut. Wir hatten Spaß und sind dann irgendwann gegen 2 Uhr aus dem Laden raus und nochmal ein Runde gelaufen.
    Für 2 Uhr Nachts ging es eigentlich noch von den Menschen her, es war nicht sooo viel los. Angepöbelt wurden wir zum Glück auch nicht.
    Was ich nur irgendwann nervig fand das man andauernd penetrant von den Prostituierten angesprochen wurde. Wenn wir das nächste mal da sind werden wir nur noch mit Frauen hingehen, dann scheinen die Damen einen in Ruhe zu lassen.

  • 5.0 Sterne
    17.8.2010

    ..was waere Hamburg nur ohne sie???Hat Udo nicht schon vor langer Zeit gesungen...Reeperbahn..Ich komm an,du geile Meile..auf die ich kam..
    Und..sie ist geil!!!!Wenn es Dunkel wird und auf der Reeperbahn die Lichter angehen,fuehlt man sich wie in einer anderen Welt. Es ist schon alles etwas anruechig und verschmutzt,aber das macht sie halt auch aus.

    Ueberall blinkt und glitzert es.Ein Spektakel,dass mich immer wieder fasziniert.
    Unzaehlige Kneipen, Pubs aber auch "Boutiquen" fuer die Damen des horizontalen Geschaeftes, reihen sich aneinander.

    Und was man hier  fuer Leute gucken kann! Vom Penner bis zum Anzugtypen ist alles vertreten.
    Also..schmeisst euch einmal ins Getuemmel und lasst euch von dieser einzigartigen Atmosphaere
    mitreissen...:)

  • 4.0 Sterne
    4.9.2010

    Was wäre Hamburg ohne die Reeperbahn. Klar sind die meisten Hamburger dort eher nicht so oft anzufinden, aber dort gewesen sollte man schon einmal sein.

    Im Hellen eher verdreckt und schäbig, sieht sie im Dunklen wirklich toll aus. Die Lichter funkeln und die Menschen tummeln sich hier. Viele gehen einfach manchmal nur hin um unter viele Menschen zu kommen. Sobald es dunkel wird beginnt das Leben hier.

    Hier bekommt man alles was das Herz begehrt. Es reihen sich Kneipe an Kneipe und Diskotheken. Die leicht bekleideten Damen stehen bereit um ihre Arbeit zu machen. Es ist einfach eine ganz andere Welt in die man mal abtauchen kann. Jeden Tag würde ich nicht hier sein wollen, aber ab und zu ist es super!

    • Qype User Ratata…
    • Dublin, Irland
    • 222 Freunde
    • 220 Beiträge
    2.0 Sterne
    16.12.2009

    Da bin ich zurück zum Bahnhof gefahren.
    Der Bahnhof ist dreckig, es stinkt und es laufen komische Gestalten rum.
    Als Frau hätte ich da Angst, mir war auch nicht wohl.
    Positiv ist das die Bahn sofort kam und ich nicht warten musste.
    Da muss man mal richtig sauber machen und kontrolle machen wer da rein geht.

    • Qype User Hallel…
    • Hamburg
    • 518 Freunde
    • 453 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.6.2010

    Die Reeperbahn gehört nach meiner Meinung zu den beliebtesten Amüsiervierteln in Hamburg.

    Hier finden sich nachts die "besten Bars", Clubs und Live-Bühnen der Stadt. Nicht zu vergessen natürlich die Damen des ältesten Gewerbes.

    Allerdings finde ich, das am Tage wenig von diesem Glamour zu sehen ist!

  • 3.0 Sterne
    5.8.2010

    Ich bin hin- und hergerissen. Einerseits ist die Reeperbahn dermaßen von Touristen überlaufen, dass es keinen Spaß macht, hier herumzulaufen. Andererseits ist sie halt schon irgendwie toll und irgendwas treibt mich auch immer mal wieder her, ob Veranstaltungen (bei Tageslicht übrigens eine ganz andere Erfahrung hier) oder auch nur Hesburger (juhu, gibt's auch in Deutschland! Da werden Erinnerungen an Finnland wach!).

    Für Touristen, die keine sein wollen, würde ich einen Besuch vor Dämmerung empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    27.4.2011

    Auch wenn ein 14-jähriger noch ein wenig jung ist, fürs Window-Shopping und als Augenweide sollte man trotzdem am Abend (nach 20 Uhr) die Reeperbahn entlangspazieren. Am besten ein Essen beim Schweinske und dann auf dieser Seite hinauf gehen, so hat man alles im Blick (Hamburger Freiheit, Silbersack, etc.) ohne allzu direkten Kontakt zu bekommen.

    Dann vielleicht noch Hamburger Dom ...........

  • 4.0 Sterne
    11.5.2012

    Tagsüber kein Ort zum Verweilen  wer allerdings das ganze Bild haben will sollte es sich einmal angetan haben.
    Abends bzw. so zwischen 23 und 5 Uhr Nachts ist die Reeperbahn ein absolutes muss für Hamburg Besucher und einheimische. Jeder sollte hier das richtige finden. Von Seemannsklängen über minimal bis Indie oder RnB ist hier alles an Musik in den kleinen und großen Läden vertreten.
    Tipp: Augen auf in welche Lokalität es einen verschlägt manche davon können sehr teuer werden. Besonders wenn der Herr vor der Tür dich herein bittet ;o)

    • Qype User Tailer…
    • Berlin
    • 21 Freunde
    • 77 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.11.2008

    War vor 3 Wochen in Hamburg auf der Reeperbahn. Es ist aufjedenfall sehenswert :D und man sollte einmal dort gewesen sein, auch wenn man die sexuellen Dienste nicht in Anspruch nehmen will/kann/darf/mag.
    Wir hatten Spaß dort und es war lustig,
    4 supertolle Sterne

  • 5.0 Sterne
    1.11.2011

    Als gebürtige Hamburgerin ist die Reeperbahn ein Muss in gewissen Abständen. Es gibt immer viel zu gucken. Was die Touristen dort so für Vorstellungen geben, was heiratswillige Personen dort zeigen
    Eine sündige Meile die immer einen Besuch wert ist!

    • Qype User Stepha…
    • Hamburg
    • 5 Freunde
    • 28 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.5.2009

    IM NOT A TOURIST, I LIVE HERE! ;)
    Reeperbahn - die alte Gangsterbraut man liebt sie oder hasst sie - oder beides, je nach tageszeit.
    In jedem Fall kennt man Hamburg nicht, wenn man nicht hier war.
    Wusste ja auch Hans schon. ;)

  • 5.0 Sterne
    13.8.2011

    Wie singt schon der Blonde Hans auf der Reeperbahn nachts um halb eins amüsierst du dich. Wobei das nur teilweise stimmt. Zwar brennt hier zu dieser Zeit sicherlich der Baum, aber auch um 4 oder um 5 kann man(n) und Frau sich hier noch immer amüsieren. Egal, ob in einem der zahlreichen Clubs, einer Kneipe bei deutscher Partymusik, in einem der Animierläden, einer Karaokebar oder einer der zahlreichen Restaurants. Hier ist für jeden etwas dabei der einfach mal Party machen will
    Es gibt ein ABER In den letzten Jahren hat sich der Kiez verändert. So Stück für Stück kommen immer mehr neue Büro- und Wohnhäuser und "überrollen"den Kiez. Damit geht einiges vom ursprünglichen Flair verloren. Hier muss Hamburg aufpassen, sonst verliert es hier ein großes Stück seiner Kultur

  • 5.0 Sterne
    1.10.2012
    2 Check-Ins

    Die Haburger Reeperbahn eine Vergügunsmeile durch und durch.
    Ich komme gerne hier her. Hier ist für jeden, der sich amüsieren will etwas geboten.
    Die Reeperbahn besthet aus vielen unterschiedlichen Clubs, Discos, Bars, Fressshops, Stripschuppen, Nutten, Läufhäuser, Sexshops, Spielhallen usw. also wie ich schon sagte für jeden etwas dabei. Neben an befindent sich gleich das Heilgengeistfeld auf dem immer etwas abgeht. 4 mal im Jahr ist dort der Hamburger DOM am start.der Hamburger Hafen ist auch gleich um die Ecke, also watt willste mehr.viel Spaß auf der sündigsten Meile Deutschlands..;-)))

    • Qype User Tarzan…
    • Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 86 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.3.2010

    Klar wird man angesprochen

    ich wurde von mehreren Eintreiber persönlich angesprochen. So nach der Taktik: Haste mal Lust mit hier rein zu kommen. Ganz viel Spaß. Bekommst auch ne Freikarte. Von irgendwelchen Bettlern und Prostituierten bin ich auch angesprochen worden. Ist vielleicht abhängig von Wochentag, Uhrzeit, Erscheinung des potentiellen Besuchers. Ich war alleine unterwegs. Wäre ich jetzt mit zwei Freundinnen über die Reeperbahn gegangen, dann hätte man mich vielleicht nicht unbedingt angesprochen

    • Qype User dressy…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 148 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.5.2011

    Die Reeperbahn hat leider
    an Ihren Flair verloren und ist meistens überbevölkert und
    nicht mehr so fischig

    • Qype User Reichu…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.3.2011

    Hab lange genug auf dem Kiez gewohnt und hier die merkwürdigsten Erfahrungen gemacht. Zuerst für alle Frischlinge, wenn man sich die Mühe macht und auf die Eingeborenen hört, schwimmt man wie ein Fisch im Wasser.

    Kein Stress, kein Angekober, kein Nepp. Wer allerdings denkt, er sei in einer Art Freizeitpark, wo alles ganz Commod abläuft und geregelt sei, der fällt auf die Nase. Der Kiez ist vor allem Nachts kein Kinderspielplatz. Lauf in den falschen Laden oder reiß an der falschen Stelle die Klappe zu weit auf - und das Unglück nimmt seinen Lauf. Wer Respekt will, muß erstmal Welchen zeigen. Also, viel Spaß und nicht gleich Vollgas ;).

  • 2.0 Sterne
    29.8.2010

    "Alles, was dumm und scheiße ist, findet hier statt." Ich zitiere hiermit nur aus der Anti-Gentrifizierungs- Dokumentation "Empire St. Pauli."
    Dennoch teile ich diese Ansicht weitestgehend. Wer behauptet, die Reeperbahn habe immer noch Charme, sei gut zum Flanieren oder für Touristen (abgesehen von den Theatern) noch reizvoll, lügt.
    Die Reeperbahn stinkt, ist hässlich, ihr wird durch ständig wechselnde Geschäfte und Discounter eine "Farbe" oder Identität vollständig genommen. Billiggeschäfte, fast nur noch Bars, die es woanders auch gibt, und arme, gescheiterte Gestalten, die auf der Reeperbahn leben und den Penny-Markt belagern.
    Die Mythen, die sich um die Reeperbahn ranken, von Zuhälterei, Bandenkriegen und mafiösen Verhältnissen oft glorifiziert dargestellt werden, sehe ich nirgendwo mehr und betrachte sie auch nicht als legendär oder spannend, sondern als Vorläufer zu dem, was die Reeperbahn heute ist: Ein Schmutzhaufen, den die Stadt mit Veranstaltungen und Menschenaufläufen drangsaliert. Der Charme blättert, so wird es oft beschrieben, für mich ist er vollends abgefallen.

  • 3.0 Sterne
    4.2.2013

    Beim ersten Mal ganz amüsant. Sonst doch eher ne Tourifalle. Ohne Glanz und Glamour.

  • 1.0 Sterne
    13.10.2009

    Wenn ich an die S-Bahn Reeperbahn denke, denke ich immer nur an Uringestank und Urinpfützen.Inzwischen am WE auch viele Wachen. Die einzige Station die ich meide wenn ich kann und wegen der ich oft lieber über Dammtor nach Altona fahre

    • Qype User Yoshi2…
    • Hamburg
    • 1642 Freunde
    • 589 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.11.2011 Aktualisierter Beitrag

    Hier ist die Welt noch in Ordnung. Niemand gibt vor zu sein was er nicht ist. Die Menschen sind quasi aufrichtig und direkt. Der Charme der 70er kommt hier optisch durch lebendige Farben zum Vorschein. Für Sicherheit ist gesorgt durch das Verbot von Messern, Baseballschlägern, Flaschen und Schusswaffen. Es empfiehlt sich betrunken zu sein. Andere Sachen gehen aber auch. Jeder halt wie's ihm beliebt. Ein friedliches, fröhliches Miteinander für alle ab 18.

    4.0 Sterne
    3.8.2011 Vorheriger Beitrag
    Mit der Reeperbahn ist es so eine Art Hassliebe. Sehr viele Touristen, zu später Stunde sehr viele… Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    16.12.2009

    Was wäre Hamburg ohne die Reeperbahn. ich würde sagen nur halb so viel :-) Ich persönlich muss nicht jedes Wochenende auf die Reeperbahn aber wenn man mal dort los geht, ist es immer wieder lustig. Es gibt diverse Clubs - von schick bis abgerockt und natürlich auch diverse Erotikbars....wir Damen dürfen ja leider nicht Herbertstrasse (als Besucher). ich würde da zu gerne mal rein :-)

    • Qype User Thorge…
    • Hamburg
    • 81 Freunde
    • 4 Beiträge
    2.0 Sterne
    29.4.2012

    Reeperbahn.
    Ok.
    Lasst uns die mal von zwei verschiedenen Seiten betrachten.
    Erster Blickwinkel:
    Wer Hamburg hört oder liest, der denkt zuerst vermutlich an die Reeperbahn. DIE Partymeile deutschlandweit. Woanders gibts das nicht. Nichtmal London, Paris oder New York können sowas bieten. Feierei konzentriert auf ein paar Quadratkilometer. Alles findet man da. Bars, Clubs, eklige Bars, eklige Clubs, Döner-Dealer, Burger-Dealer, generell Dealer und natürlich auch die Möglichkeit, mal eben ne flotte Nummer zu schiebenwir sind ja schließlich auf. Pauli. Touris werden hier ihre helle Freude haben Junggesellenabschiede und Junggesellinnenabschiede noch und nöcher, juchu, das ist witzig, und n Kondom oder n Kurzen? Ob ich dafür zahle? Mensch, klar, gern sogar! Hach Mann, ist das alles toll. 5 Sterne Alter, und die deluxe!
    Zweiter Blickwinkel (meiner):
    Seit fast 25 Minuten sitz ich der Bahn neben volltrunkenen Komplettidioten, die auf den Boden rotzen und übers Handy laut Musik hören (Nein, das, was heutzutage auf VIVA läuft ist KEINE Musik!). Und wo steigen sie aus? Klar, Reeperbahn, so wie ich, der doch eigentlich gar nicht hier sein willaber muss, denn von hier ist der Weg zum Ziel (Golden Pudel Club) der kürzeste. Also raus aus der Bahn. Auf dem Bahnsteig diverse Sicherheitsleute, find ich gut, das Rumgepöbel in der Bahn hat mir gereicht. Rolltreppe hoch, direkt davor liegt auch schon die erste Alkoholleiche (es ist 2.35 Uhr)nachdem ich das Sicherheitspersonal deswegen informiert habe (während der Typ da liegt spuckt ihm ein extrem cooler auf den Rücken und ruft laut Opfer, eyh!!), geh ich weiter die Treppe rauf und steh dann mitten auf der Reeperbahn.
    Menschenmassen! Da wird geschubst, gedrängelt, gehauen und geschlagen. Und jeder ist der Coolste. Absolut jeder. Da stehen sich Typen gegenüber, werfen sich gegenseitig Was denn, du F_tze?? an den Kopf und keiner von beiden hat, wenn ichs mal geschmacklos ausdrücken darf, schon Haare am Sack. Das ist eine ganz ganz kranke Welt hier. Drumherum bleiben die Touris stehen, teilweise wird die Szene gefilmt oder fotografiertvielleicht bin ich zu alt und das gehört dazu? Falls ja, dann will ICH nicht dazugehören
    Ich hab heut nur ein paar Meter auf der Reeperbahn laufen müssen, hab da aber soviel gesehen, das mich schlichtweg ankotztein ekelhafter Ort. Zwar gibts einige wenige tolle Läden da (Molotow (!!)), das wars aber auch schon.
    Und ok, die Mädels, die da an der Straße stehen und arbeiten..die sind noch mit die besten Menschen dort. Die freuen sich, wenn man ihnen mal n Kaffee oder n Döner ausgibt nachdem man ihre Dienste abgelehnt hat. Mit denen kann man tatsächlich teilweise wunderbar quatschenich hab mal ne sehr interessante philosophische Diskussion dort geführthat mich keinen Cent gekostet und das Mädel war sichtbar froh drüber.
    Ansonsten aber gilt
    Reeperbahn, ich kann dich nicht leiden!! Dein Publikum kotzt mich dermaßen an, das kannst du dir gar nicht vorstellen! Ja Mann, du bist ne verdammte Touristenattraktion und jeder will dich mal sehen, von mir aus. Aber das machts nicht besser. Ich mach so gut es eben geht einen riiieeesigen Bogen um dich und werd auch nie jemandem raten, dich zu besuchen.
    Hoffentlich auf Nimmerwiedersehen!
    Kommet, ihr Fans der Reeperbahn, und steinigt mich.

  • 5.0 Sterne
    13.5.2012

    Hier habe ich gestern den ersten Bubble-Tea meines Lebens getrunken. Der Laden befindet sich, wenn ich mich richtig erinnere, ziemlich in der Nähe des Clochard.
    Jedenfalls gab es ca. 30 verschiedene Sorten zur Auswahl, darunter waren Sorten mit grünem Tee, Schwarztee und sogar was exotisches mit Joghurt. Die Preise waren OK, hatte was mit Schwarztee und large für 3,30 EUR.
    Was ich mich als Bubble-Anfänger natürlich fragte: Wie kommen denn nun die Bubbles in den Tea? Zum Beispiel als Litschi! Die Litschis knacken schön, wenn man sie durch den extra großen Strohhalm saugt und sie dann im Mund zerplatzen lässt. Um das zu erreichen, gibt es im Laden einige Höllenapparaturen die die Getränke anmischen, durchshaken und z.B. Deckel oben drauf packen. Stilgerecht werden diese von Japanerinnen (?) bedient. Schön war auch, dass die Bedienungen uns warnten, wenn eine Geschmackskombination allzu exotisch wurde.
    Der Geschmack war super und das Bubble-Tea-Erlebnis mal was völlig anderes. Hier komme ich gerne nochmal hin.
    Nun noch ein Hinweis für alle Gesundheitsapostel: Bubble-Tea ist kein Sportgetränk, falls Ihr wisst, wie ich's meine. ;) Und für kleine Kinder ist das vielleicht auch nicht das Getränk der Wahl.

    • Qype User Dj-Dar…
    • Genthin, Sachsen-Anhalt
    • 2 Freunde
    • 67 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.11.2008

    Also wer schon einmal in Hamburg ist der sollte sich auch die reeperbahn nicht entgehen lassen. Angefangen von der Davids-Wache die am anfang der reeperbahn steht bis hin zum Tivoli ist sie sehr sehenswert. Die Davids-Wache schon alleine ist einfach wundervoll. Diese schöne und doch alte gebäude. ein Blick das gemäuer lässt erahnen wie alt das gebäude schon ist.
    Wenn man von Dvids-Wache aus startet. läuft man an normalen geschäfften erst vorbei bevor man dann zu denn einschlägigen sexshops gelangt. der Fler und die atmusphere der reeperbahn ist einmalig. schon allein der menschenauflauf in dieser straße ist bewundernswert.

    Auf jedenfall eine reise wert. gerade in der nacht oder sagen wir besser im dunklen. Wenn alles beleuchtet ist, sieht es noch wundervoller aus.

  • 4.0 Sterne
    11.3.2012

    Wenn man hier das mal erlebt hat, finde ich es so, dass man hier Spaß in alle Richtungen finden kann. Abends und besonders am Wochenende ist hier die Hölle los. Bin ab und an gerne mal da

    • Qype User gsxr10…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.8.2011

    Also ich als Hamburger bin untypisch auch mindestens 2 mal im Monat aufm Kiez.

    Klar, gibts viele Touristen, mich stören sie nicht.

    Klar, gibt es gefühlte 735 Jungesellenabschiede, ich finds lustig.

    Klar, die Reeperbahn ist kein Mädcheninternat und es geht rau zu, aber genau das wollen wir doch.

    Klar, die Reeperbahn ist nicht für jeden was. Suchende des gehobenen Kulturanspruches werden hier nicht fündig.
    Ich behaupt von der Intensität und Vielvältigkeit dieses konzentrierten Nachtlebens ist die Reeperbahn Spitze. Selbst in Berlin habe ich so eine Vielfältigkeit und Konzentration nicht entdeckt.
    Das geilste für mich sind die Harley Days auf dem Kiez, dann brennt hier wirklich die Wurst (und auch so mancher Reifen)

    • Qype User Fassbe…
    • Nürnberg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 44 Beiträge
    4.0 Sterne
    31.7.2012

    Das Wochenende in Hamburg war wirklich geil. Die Reeperbahn war so wie ich sie mir erhofft habe, viele betrunkene und feierwütige Leute. Wenn man gerne weggeht und lust hat einen zu bechern ist das der perfekte Ort :)

    • Qype User 2fast4…
    • Uelzen, Niedersachsen
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.11.2011

    über die reeperbahn kann man sagen, was man will. Sie ist und bleibt eine der geilsten Partymeile die es gibt. Da kommt München mit seinem Oktoberfest lange nicht hinterher. Naja, vielleicht ist es da auch anders. Egal!! Auf der Reepebahn trifft man leute, die man sonst nirgendwo trifft. Die ganzen Läden die da sind, sind einfach klasse. Natürlich gibt es da auch welche, die nicht so toll sind, aber okay. Wenn dann zum schluss der Fischmarkt ruft, hat man alles richtig gemacht.

    Daher bekommt die Reeperbahn heute von mir 5 Sterne :)

    Viel Spass beim feiern

  • 3.0 Sterne
    7.2.2012

    Bei meinem ersten Besuch auf der Reeperbahn war ich gespannt Ist es wirklich so, wie es die Medien immer suggerieren? Wie stark ist das erotische Element hier vorhanden? Welches Volk begegnet dir hier? Tja auch wenn ich aus der Großstadt komme konnte mich die Reeperbahn nicht überzeugen. Sicherlich sollte sich jeder sein Urteil bilden, aber wahrscheinlich bin ich für die Liebe zur Reeperbahn zu konservativ, vielleicht zu langweilig? Den erotischen Höhepunkten, bzw. deren Bewerbung konnte ich nichts abgeweinnen, war mir teilweise einfach zu stupide, dem dort tobenden Volk auch nichts. Für mich war es eher ein wenig bedrohlich, auch die ganze Stimmung dort. Habe die Reeperbahn dann auch mal am Tage (morgens) besucht. Ziemlich unscheinbar, wenn auch manch Relikt der letzten Nacht noch zu sehen ist. Insgesamt sollte man sich die Reeperbahn mal anschauen, natürlich. Aber sein Urteil muss sich jeder selbst bilden.

    • Qype User DonRio…
    • Hamburg
    • 44 Freunde
    • 118 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.12.2008

    Ja ja, die gute alte Reeperbahn. Die sündigste Meile der Welt und mit ca. 930m wohl auch die kürzeste Meile der Welt. Das Herzstück vom Hamburger Kiez, dem gröten Rotlichtviertel von Europa! Anziehungspunkt für unzählige Touristen aus aller Welt und Nachtschwärmern aus Hamburg und Umgebung.
    Hier gibt es alles, jede Menge leichte Mädchen, Table-Dance Bars, Bars, Clubs, Kneipen, Tanzlokale, Spielhallen, ein Casino, Theater, Musicals, kleine Geschäfte mit tw. recht ausgefallenen Sortimenten, Restaurants, Imbisse und natürlich nicht zu vergessen mit der Davidswache die bekannteste Polizeistation Deutschlands und die bekannteste Tankstelle Deutschlands. Was ich lustig finde ist das Waffenverbot, auf das auf mehreren Schildern hingewiesen wird. Lustigerweise gibt es auf dem Kiez Läden wo man diese Waffen kaufen kann. Letztes Jahr zu Silvester, als das Waffenverbot schon in Kraft war, hat ein Kollege noch schnell eine Schreckschuss-Pistole gekauft, ratet mal wo ;-) Sehr sinnig dieses Verbot und konsequent durchgeführt. Hat sich Oles PR Abteilung gut ausgedacht, mit Öffentlichkeits wirksamen Personenkontrollen, zumindest am Anfang.
    Anyways, die Reeperbahn gehört auf jeden Fall zum Pflichtprogramm jedes Hamburg-Besuches!

    • Qype User Maikie…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 151 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.12.2012

    Ein muss fuer jeden Hamburg Besuch am besten am Wochenende Überall was los tolle Leute und viel Spaß

  • 2.0 Sterne
    2.11.2011

    schade das man es so deutlich sagen muss aber die reeperbahn ist längst nicht mehr das wann die touristen sich davon versprechen.in der nacht mag es ja noch funktionieren,da sind ja bekanntlich alle katzen grau aber am tag kommt dann grad am sonntagmorgen das böse erwachen:müll,kotze,betrunkene,krawallmacherfeiern kann man auch woanders und da läuft man nicht gefahr grundlos abgestochen zu werden.weder das waffen-,noch das glasflaschenverbot haben irgendetwas gebracht.wenn es auf der reeperbahn mit dem schmidts und dem st.pauli-theater nicht zwei kulturelle hotspots geben würde,wir würden hier nie auftauchen

    • Qype User maximi…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 24 Beiträge
    1.0 Sterne
    23.11.2012

    Scheiss ticket automaten fallen immer aus Die bahn securitys könnten beim sinnlosen rum gelatsche auch den bahnsteig putzen Ansonsten natürlich super location um freakshow zubestaunen Da lohnt die bahnsteig karte fürn anwohner

    • Qype User chriz-…
    • Brunswick, Niedersachsen
    • 1 Freund
    • 54 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.12.2008

    Die Reeperbahn ist eines DER Vergnügungsorte der Stadt, wenn nicht sogar in der Region. Für jeden, der mal in Hamburg ist, ist ein Besuch empfehlenswert.

    • Qype User happy_…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 308 Beiträge
    1.0 Sterne
    19.7.2012

    Ein guter Platz für Teenager vom Land um über die Stränge zu schlagen. Auch wenn die gegenläufigen Bewegungen immer wieder versuchen die Meile unter ihrem Aspekt anzupreisen, so ergibt sich in der Mischung doch ein Durcheinander, in dem man unendlich viel Geduld und Toleranz braucht. Die Kriminalität ist sehr hoch, die gewalttätigen Ausschreitungen werden immer gefährlicher und es kann jeden unvorbereitet erwischen. Seriöse Besucher der teuren Kulturveranstaltungen laufen in Gefahr von Junkies oder Halbstarken angegriffen zu werden. Die Prostituieren und Koberer stehen unter einem Umsatzdruck, dass man sie als nicht interessierter teilweise nur mit körperlichem Einsatz wieder los wird. Und nein, auch das ist hier wirklich nciht zu empfehlen. In den Bars wird immer noch abgezockt und betrogen. Wer sich beschwert wird vom Türsteher raus getragen. Das Viertel hat noch eien weiten Weg vor sich, bis man sich dort wirlich ohne größere Gefahr amüsieren kann.

    • Qype User sundru…
    • Ochtrup, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 66 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.12.2008

    Ja wer in Hamburg war und nicht die Reeperbahn besucht hat, war nicht in Hamburg! Vielfältiges Viertelvon ausgiebig feiern bis gemütliches verruchtes Lokal, alles ist möglich!

    • Qype User King20…
    • Hamburg
    • 26 Freunde
    • 20 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.11.2010

    Die Reeperbahn ist schon was tolles.. ob bei Tag oder bei Nacht.. es ist immer lustig und einen Besuch wert.

Seite 1 von 2