Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User Lila_L…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 23 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.8.2010

    Wir haben an Weihnachten mit der Firma einen Tisch reserviert und gerade noch Glück gehabt, denn es war restlos ausgebucht. Kein Wunder, denn die Atmosphäre ist toll und das Essen war sehr gut. Wir hatten einen Tisch mit Blick auf den Reiterplatz. Ich war auf jeden Fall nicht das letzte Mal dort... 5 Sterne hierfür.

    • Qype User smile8…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 16 Freunde
    • 561 Beiträge
    2.0 Sterne
    1.5.2012

    Wegen der guten Bewertungen haben wir schon mehrfach versucht hier essen zu gehen, doch immer waren wir mit der Tischreservierung zu spät dran. Als wir nun eeendlich hier Mittagessen waren, war ich enttäuscht. Das Ambiente ist nicht schön, rustikal trifft es nicht, eher rustikal-ungemütlich. Das einzig schöne ist, dass man in die Reithalle blicken kann.
    Die Karte ist vielfältig- es gibt gutbürgerliches, aber auch Snacks oder Pasta. Ich hatte Spinat-Lasagne mit Tomatensoße (vegetarisch). Die Lasagne an sich war langweilig, der Spinat war ungewürzt und keine Bechamelsoße oder ähnliches zwischen den Schichten. Die Tomatensoße war fürchterich versalzen mit einem großen Klecks Sahne  nicht mal der Käse hat mir als bekennenden Käse-Fan geschmeckt.
    Der einzige Grund, dass ich nicht einen Stern gebe: die Preise sind ok und der Service war sehr freundlich.

    • Qype User Soleil…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 27 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.12.2009

    Auch eines meiner Lieblingsrestaurants, da war ich schon als kleines Kind:)
    Gutes Essen, angenehme Atmosphäre, günstig für die großen Portionen. Kanns nur empfehlen.

  • 3.0 Sterne
    20.8.2012

    Durch die vielen 5 Sterne-Bewertungen war wir schon ganz gespannt, was uns im Reiterstübchen erwartet. Bei den hohen Temperaturen hatten wir und entschlossen im Biergarten zu essen.
    Man sitzt ab Mittags im Schatten direkt zwischen der hohen Reithalle und dem Parkplatz. Die Stühle sind eher unbequem, da die Rückenlehne sehr schräg ist und man zumindest während des Essens nicht entspannt sitzen kann.
    Die Karte bietet eine große Auswahl an Fisch- und Fleischgerichten, ein paar Salate und kleine Mahlzeiten sowie eine separate Kinderkarte. Da findet sich für jeden Geschmack etwas.
    Das Highlight war für uns das große Angebot an Tapas. 2 Seiten mit so ziemlich allem, was man an spanischen Vorspeisen erwartet. Es gibt 3 unterschiedliche Kategorien (rote, gelbe und grüne Sterne) und für 12,50EUR kann man sich seinen Vorspeisenteller mit je einer Wahl aus jeder Kategorie selbst zusammenstellen. Das ist ein guter Preis und die Portionen sind ausreichend.
    Die anderen hatten Rumspteak mit Zwiebeln und Paella. Die Paella war mit ein paar (Venus?) Muscheln eher dürftig bestückt und sah mehr nach gelbem Milchreis aus. Bei anderen Spaniern gibt es Paella oft auf Vorbestellung bzw. man wird auf 45-60 Min. Wartezeit hingewiesen. Hier ging es Ruckzuck naja.
    Es gab einen kleinen Vorspeisensalat, der allerdings im Dressing unterzugehen drohte und wenn alles so matschig daherkommt ist es wenig appetitlich.
    Bei den Tapas hatten wir u.a. Chipirones bestellt, was meiner Meinung nach in große Stücke geschnittene Sepia waren. Der Chef erklärte, das seien Chipirones. Mag ja sein, aber man erwartet eben etwas anderes, nämlich die kleine Art der Tintenfische. Die Patata Brava waren super, ebenso die Boquerones und die gratinierten Muscheln. Das gemischte Gemüse schwamm im Öl. Wir lieben die spanische Küche und wir wissen auch, dass da mit Öl nicht gegeizt wird. Aber wenn es so viel ist, dass man eine kleine Vorspeise nicht aufessen kann, ist es schade um's Geld! Das hätte man wenigstens etwas abtropfen lassen können.
    Fazit: Wenn man das richtige auswählt, ist es ganz in Ordnung. Gehört bei uns aber definitiv nicht in die Kategorie: Da müssen wir unbedingt wieder hin!
    FB_Addon_TelNo{
    height:15px !important;
    white-space: nowrap !important;
    background-color: #0ff0ff;}FB_Addon_TelNo{
    height:15px !important;
    white-space: nowrap !important;
    background-color: #0ff0ff;}

  • 5.0 Sterne
    9.6.2008
    Erster Beitrag

    Angeregt durch die Beurteilungen hier habe ich den Selbstversuch gewagt. Ich bin der Empfehlung gefolgt das Rumpsteak mit Pfeffersoße zu nehmen und hatte dazu saisongerecht 1 Pfund Spargel. Was soll ich schreiben? Es war einfach köstlich. Zartes Steak auf den Punkt medium gebraten, eine vorzügliche Pfeffersoße und bei den Spargel die Wahl zwischen zerlassener Butter und Hollandaise. Keine Frage, ich komme wieder.

  • 3.0 Sterne
    25.12.2009

    Wir besuchen dieses Lokal immer in der Vorweihnachtszeit wenn es Feldsalat , Gänsekeule und Wild gibt . Die Speisekarte ist sehr groß und die Entscheidung fällt einem schwer . Wir waren immer zufrieden mit dem Essen .Die Preise sind normal. Das Lokal ist immer gut besucht , besser reservieren .

    • Qype User Sensib…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 25 Freunde
    • 25 Beiträge
    4.0 Sterne
    31.5.2007

    Als ich das erste mal zu unserer betrieblichen Weihnachtsfeier hingefahren bin, fuhr ich daran vorbei, obwohl man mir erklärte, daß das Reiterstübchen gleich neben der Rheingoldhalle ist. Also aufgepasst, bei dem etwas unscheinbaren, nach hinten liegendem Gebäude mit dem kleinen Parkplatz davor, seid ihr richtig. Traut euch ruhig, die paar Stufen hinaufzugehen, auch wenn es den Anschein erweckt, man würde in die Küche des Lokals eindringen, dem ist nicht so. Ein gemütlicher Wirtsraum, mit einem großen Nebenzimmer, lädt dann zum Essen ein. Die Speisekarte enthält neben den deutschen Gerichten auch die jugoslawische Küche und andere Leckereien. Der Geschmack ist hervorragend und die Portionen sind, meines Erachtens, sehr groß.
    Das Highligt an diesem Restaurant ist, daß sich direkt angrenzend, jedoch etwas höher gelegen, ein Reiterhof befindet. So kann man an einem Fensterplatz vom Lokal aus, die Reiter bei ihren Übungen (natürlich mit ihren Pferden :)) ) beobachten. Keine Angst, Geruchsbelästigung gibt es nicht. Also nichts wie hin.

    • Qype User Frodo1…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 5 Freunde
    • 60 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.11.2008

    Ich glaube hier war ich - ohne Übertreibung - mindestens schon 100 Male Essen. Hier haben wir die Taufe meines kleinen Bruders gefeiert. Da ich gerade eine Kochlehre mache, weiß ich wie gut gutes Essen schmecken muss und hier schmeckt alles frisch, lecker und mit Liebe zubereitet!
    An den Wochenenden solltet ihr lieber reservieren. Für Familienfeiern steht ein separater Raum zur Verfügung. Das Buffet ist eine Wucht. Und wer in der Gaststube sitzt, kann während er auf sein essen wartet, dabei den Pferden beim Trainung zusehen.

    • Qype User luna02…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    31.1.2011

    Ich kenne das Reiterstübchen seit c.a. 20 Jahren. War von Anfang an von der Freundlichkeit des Personals - auch gegenüber nicht ganz so "braven" Kindern! -, dem sehr guten Essen und den großen Portionen begeistert.
    Seit dem war ich immer wieder gern dort und kann es immer noch wärmstens empfehlen!

    • Qype User esposa…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 59 Freunde
    • 272 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.4.2008

    Hallo, meine lieben Leser, Ich werde mal ein bißchen über die Gaststätten hier in Mannheim und Umgebung berichten. Angefangen habe ich mit der Axt in Mannheim, weiter geht es heute mit der aststätte "Reiterstübchen". Wie wir dazu kamen:~°~°~°~°~°~°~°~° Der Pächter des Reitestübchens, Max Alday-Janke, ist ebenso wie mein Mann Südamerikaner. Mein Mann ist in Brasilien geboren, Max in Ecuador. Schon seit vielen Jahrzehneten geht die Familie meines Mannes dorthin essen, wenn sie in Mannheim zu Besuch ist. Ich kenne es seitdem ich mit meinem Mann zusamme bin, das war unser erstes Essen dort mit seiner Omi zusammen, dort haben wir auch Felipes Taufe gefeiert und dorthin gehen wir ca. 20 x / Jahr. Das Restaurant:~°~°~°~°~°~° Das Restaurant befindet sich an der großen Reithalle und bietet etwa 90 Gästen einen direkten Einblick in das Reitgeschehen. Im gemütlichen Nebenraum finden weitere 32 Personen Platz und im Sommer lockt der Biergarten! Angeboten wird: - Deutsche und internationale Küche- Fischspezialitäten- Auswahl erlesener Wein- Bier vom Faß- Nebenzimmer für alle Anlässe Speisenkarte:~°~°~°~°~°~ Da mir bei meinem letzten Bericht vorgeworfen wurde, dass die Speisenkarte den Bericht unnötig in die Länge ziehen würde, fasse ich sie diesmal knapp zusammen: Suppen: zw. 2,70 - 3,70 Euro Vorspeisen: zw. 5,30 - 7,80 Euro Käse: zw. 5,80 -6,30 Euro Brot- und Toast-Variationen: zw. 4,30 - 8,30 Euro Salate: zw. 2,60 -9,40 Euro Kinderteller: zw. 2,70 - 5,30 Euro Für den kleinen Hunger: zw. 6,90 - 9,40 Euro Fisch: zw. 0-50 - 13,50 Euro Riesengarnelen-Variationen: zw. 9,50 - 15,80 Euro Nudel- und Eiergerichte: zw. 4,20 - 8,40 Euro Fleisch-Spezialitäten: zw. 8,50 - 13,10 Euro Beilagen: 2,10 Euro Spezialitäten vom Grill: zw.8,90 - 15,30 Euro Alle Hauptgerichte sind sowieso mit Beilagen und Beilagensalat. Getränke gibt es alles Mögliche: Säfte + andere Softdrinks Biere Weine Schnäpse Kaffee und andere Heißgetränke Je nach Saison gibt es auch Spargel, Pfifferlinge, Muscheln, Wildgerichte, Ente auf der Saisonkarte. Auch Nachtische gibt es dort mal Erdbeeren, mal Eis. Und auch gute Hausmacher Dosenwurst. Adresse + Kontakt:~°~°~°~°~°~°~° Restaurant ReiterstübchenRheingoldstraße 21968199 Mannheim Tel: 0621 - 85 75 50fmalday@hotmail.de  Öffnungszeiten:~°~°~°~°~° ~° Öffnungszeiten:Montag-Freitag 15:30-24:00 UhrSamstag, Sonn-& Feiertags 11:00-24:00 UhrKüche bis 22:00 Uhr Erreichbarkeit:~°~°~°~°~°~ Mit der Straßenbahn: Linie 7 bis Endhaltestelle Rheingold-Center fahren. Von da aus sind es ca. 5 Gehminuten. Mit dem Auto: Von der Innestadt aus kommend in Richtung Mannheim-Neckarau fahren. Die Rheingoldstraße bis fast ganz zum Ende hochfahren. Parkplätze sind vor der Gaststätte genugen (ca. 30) vorhanden. Per Fuß: Wir laufen von unserer Wohnung aus ca. 15-20 Minuten. Erfahrung:~°~°~°~°~°~°~°~°~° Das Restaurant ist gut bürgerlich. Bietet natürlich südamerikanische Rumpsteak-Spezialitäten. Die Innendeko ist recht einfach, aber sauber. Die Toiletten liegen ausserhalb des Restaurants in den Reitstall-Anlagen. Die sind zwar sauber, aber nur über viele Stufen abwärts zu erreichen. Generell muss man immer einige Stufen steigen, wenn man in den Gastraum gelangen will, ob vom Vordereingang- oder zum Hintereingang kommend. Ausser im Sommer, wenn man im Freigarten sitzt, dann ist alles ebenerdig, auch die Toiletten. Meine Mutter ist 100% schwerbeschädigt und schafft das aber ganz gut, da die Stufen nicht zu steil sind. Also mit Rollstuhl nicht zu erreichen, Gehbehinderte aber schon. Am Hintereingang hängt auch ein Straßenbahn-Fahrplan, so dass man sich orientieren kann, wann man bezahlt , um die Straßenbahn, die alle 20 min. fährt zu erreichen.Bezahlen kann man bar, mit Ec-Karte oder mit Kreditkarte. Zur Rechnung bekommt man immer ein paar Bonbons gereicht. Service~°~°~°~ Es ist schon immer gerammelt voll. Bei Feiertagen sollte man unbedingt vorher reservieren, oder auch wenn man mehr als mit 5 Personen dort speisen will. Das Essen ist immer frisch zubereitet und je nach Betrieb mal schneller, mal weniger schnell auf dem Tisch, dafür alles frisch. Aber noch nie haben wir so lange warten müssen, dass wir ungeduldig wurden. Egal, was eine Hektik gerade herrscht, die Bedienungen sind immer freundlich. Es gibt 2 Hauptbedienungen, die Lebensgefährtin von Max und noch eine Angestellte, die sich über Jahre hinweg alles merken. Manchmal hilft auch sein Sohn mit, der auch alles kennt und weiß. Bsp.: Die 96-jährige Oma meines Mannes ekelt sich vor Pilzen, da sie vor Jahren mal eine Pilzvergiftung hatte. Trotzdem bestellt sie JEDESMAL "Jägerschnitzel". Die Bedienung zwinkert uns dann zu und wir wissen: Sie hat verstanden. Jägerschnitzel aufnehmen, Rahmschnitzel bringen. Wenn die Omi Orangensaft bestellt, wissen alle Bescheid, dass er lauwarm sein muss. Wenn Felipe dabei ist, brauchen wir gar nichts zu sagen: Sie wissen, Felipe isst lieber Salat, als Gemüse. Beim Kinderschnitzel ist als Beilage aber Gemüse in der Speisekarte verzeichnet. Gebracht wird aber

    • Qype User RB0…
    • Lampertheim, Hessen
    • 2 Freunde
    • 55 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.12.2008

    Da ich regelmäßig meinen Sohn in Mannheim besuche, der dort mit seiner Mama - also mein Exfrau - und seinem Stiefpapi lebt, wurde ich einmal dort mithingenommen. Die Besitzer sind Südamerikaner wie der Mann meiner Frau auch. Dementsprechend fein sind die Fleischgerichte, besonders die Rumpsteak-Speisen! Ich muss euch sagen: Absolut köstlich. Eine Auswahl an Speisen, die einem umhaut. Man kann auch umbestellen, lieber diese Beilage als jene, oder stadt gemischten Salat nur grünen. Während des Essens hat man einen Blick auf die Reithalle und kann so dem Treiben dort zusehen. Gerade für Kinder recht interessant. Preise sind absolut erschwinglich und man bekommt schon ab ca. 6 Euro ein Essen. Bedienung ist aufmerksam, sehr freundlich. Super Empfehlenswert

    • Qype User Heaven…
    • Hamburg
    • 3 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.5.2010

    Bei meinem Besuch gab es nur Positives zu vermerken. Aufmerksamer Service gutes Essen die Location ist zwar rustikal aber eine der Top Adressen für Steak und Co . Heute hatte ich Spargel der war ebenfalls hervorragend.

Seite 1 von 1