Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • “- die Sangria ist hausgemacht, schmeckt im Sommer eisgekühlt hervorragend und hat jeden Tag eine andere kleine Geschmacksvariante eben handmade by Cala D'or.” in 2 Beiträgen

  • “Besonders die Paella schmeckte aber auch die Vorspeisen waren sehr lecker.” in 2 Beiträgen

  • “Es gibt eine umfangreiche Tapaskarte (kalt/warm) sowie einige Fisch- und Fleischgerichte.” in 2 Beiträgen

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    30.11.2012

    Pro:
    - Gute Qualität der Zutaten. Ordentlich zubereitetes Essen.
    - Ganz netter, nicht zu überladener Gastraum
    Contra:
    - Service unterirdisch, die beiden jungen Damen haben in 4 Stunden nicht einmal gelächelt. Da fühlt man sich wie zu Gast bei Zwangsprostituierten
    - Der Wein hat bei mir Kopfschmerzen verursacht
    Da wir ein Gruppenessen für 30 Tacken pro Person hatten, kann ich das Preis-/Leistungsverhältnis schwer einschätzen. Zwar fehlte es beim Essen an der Finesse, aber die Küche geht trotzdem noch als höherwertig durch. Privat wäre das Cala D'or aber nichts für mich, dafür ist es mir zu steril.

  • 4.0 Sterne
    12.1.2014

    Beste Tortilla das Ich schon probiert habe!! Mit service und Wartezeit zwischen 2 Gänge muss man noch daran arbeiten! Beim nächste Besuch werde Ich Paella probieren.

  • 4.0 Sterne
    20.3.2007
    Erster Beitrag

    Wir waren erstmalig im Cala d'Or, nachdem wir schon zweimal davor standen und wegen Nichtreservierung keinen Platz bekommen haben.

    Das Restaurant liegt direkt an einer grossen Kreuzung und ist innen recht hell erleuchtet. Es scheint mit den blauen Markisen von aussen fast zu kühl für einen Spanier zu sein.

    Drinnen waren 2 grössere Gesellschaften über mehrere Tische verteilt, so dass nur noch wenige Einzeltische vorhanden waren.
    Die Speisekarte gibt viele Köstlichkeiten der spanischen Küche her. Es gibt eine umfangreiche Tapaskarte (kalt/warm) sowie einige Fisch- und Fleischgerichte.
    Nachtisch haben wir irgendwie nicht entdeckt, waren aber auch zu satt um nachzufragen.
    Als Wein wird Sangria angeboten, es sei denn, man ordert die Weinkarte. Diese ist klein aber fein.
    Von den Preisen sehe ich Cala d'Or ungefähr im oberen Preisbereich der Spanier.
    Das Essen war aber unvergleichlich gut und besser als die bisher ausprobierten Spanier.

    Auch die Bedienung ist irgendwie typisch spanisch. Bisschen hölzern und sehr zurückhaltend.

    Fazit: Jetzt wissen wir auch genau, warum das Restaurant so beliebt ist und man unbedingt reservieren sollte. Auch haben wir einen neuen "Lieblingswein" entdeckt und werden wohl noch ein paar davon entkorken.

  • 4.0 Sterne
    13.8.2008

    Wir haben dort den Mittagstisch ausprobiert und wurden mehr als überrascht.

    Der Service waren gut und sehr freundlich. Das Essen selbst war wirklich sehr schön angerichtet, reichlich und lecker.

    Das Ambiente (wir saßen draußen) war bischen durch die Grafenberger Allee (Hauptstraße) getrübt. Es wurden zwar große Blumenkübel aufgestellt um den Lärm zu dämmen, aber wenn man ehrlich ist - ist das nur für die Optik :)

    Trotzdem gebe ich 4 von 5 Sternen. Wenn es dort auch kostenfreies WLAN geben würde - dann sind 5 mehr als gerechtfertigt :)

    Für mich ein kleiner Geheimtipp.

  • 4.0 Sterne
    30.10.2009

    Habe das Cala d'Or kürzlich abends mit sechs Freunden aufgesucht. Die vorherige Platzreservierung war absolut notwendig - jeder Tisch war besetzt.

    Die Atmosphäre entsprach ungefähr dem, was man auch beim Besuch eines durchschnittlichen Lokals in Barcelona oder Madrid erleben würde: Es war voll, laut, lebendig. Eher ungeeignet für ein vertrauliches Gespräch zu zweit. Besonders gemütlich eingerichtet empfand ich das Lokal nicht - hier geht es sozusagen recht authentisch zu.

    Der Service war trotz des vollen Hauses aufmerksam und durchaus freundlich, wenn auch nicht auffallend herzlich. Die von uns georderten und recht flott servierten Tapas-Portionen mundeten allen Freunden und auch mir, die erhältliche Tapas-Auswahl ist groß. Wer hungrig ist und satt werden möchte, sollte ca. 3-4 Tapas aussuchen.

    Unangenehm in Erinnerung bleibt letztlich die Rechnung: Pro Person wurden 22 bis 30 Euro fällig. Dabei blieben die Getränke (Bier, Wein, Wasser) im üblichen Rahmen. Als zwar gut, aber überteuert erscheinen mir die Tapas. Für eine qualitativ und quantitativ ähnliche Auswahl habe ich ein paar Tage zuvor in einem Lokal in Essen-Rüttenscheid nur etwas mehr als die Hälfte gezahlt.

  • 2.0 Sterne
    18.10.2012

    Das Ambiente ist schlicht, unterirdisch nüchtern und kühl. Gar nicht sehr Spanisch. Dazu passt die korrekte Bedienung. Aber insgesamt kommt kein spanisches Flair auf.
    Es handelt sich nicht um eine Tapas-Bar. Also weder ein Tresen mit frischen Gerichten, noch eine spezielle Karte. Eher ein Restaurant, das auch Tapas anbietet.
    Das Essen war nicht überzeugend. Der Preis wesentlich zu teuer.

    • Qype User spinhe…
    • Koblenz, Rheinland-Pfalz
    • 0 Freunde
    • 31 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.8.2008

    Für mich im Geschmack des Essens der allerbeste Spanier!

    Es hat schon seine Gründe warum man am Abend ohne Platzreservierung fast unmöglich einen Tisch bekommt, das Essen ist einfach genial lecker, die Weinauswahl ist hervorragend.

    Empfehlung ist aber der Mittagstisch (Mittagskarte). Eine tolle Auswahl an Fleisch und Fisch in den unterschiedlichsten Varianten zum sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis. Wer dieses Restaurant probieren möchte, der sollte am besten am Mittag kommen.

    Der Service ist wirklich typisch spanisch. Knotterig, hölzern  ;) aber wenn man Stammgast ist (weil es einfach genial lecker schmeckt), dann ist der Service prima ohne (was bei vielen anderen oft so ist) etwas zu freundlich zu sein.

  • 3.0 Sterne
    9.10.2012

    Die Einrichtung des Restaurants ist modern, geradlinig und dank des Andrangs auch gemütlich. Für die verkehrsumtoste Terrasse braucht man Ohrenstöpsel. Also weder in- noch outdoor etwas für ein vertrauliches Gespräch zu zweit, aber für einen Abend mit Freunden genau richtig. Erste Wahl sind hier die Tapas, die in sehr guter Qualität serviert werden. Aber auch die "großen" Fisch- und Fleischgerichte sind gut. Der Service könnte manchmal etwas geschmeidiger sein. Wer nicht zu den Stammgästen gehört, wird eher abgefertigt. Schade eigentlich deshalb nicht die volle Punktzahl

  • 3.0 Sterne
    1.8.2008

    Eigentlich habe ich nur Gutes vom Cala dor gehört, aber als ich mit ein paar Freundinnen da war, war die Bedienung so schlecht, dass wir nicht noch einmal hingegangen sind.
    Die Preise sind eher teuer, man wird aber durch das Essen entschädigt. Das Essen ist ohne Frage lecker, die Karte bietet eine gute Auswahl an Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten.
    Die Bedienung hat uns die meiste Zeit ignoriert und war auch relativ unfreundlich, wir mussten 10 Minuten warten, bis wir überhaupt eine Karte bekommen haben. Dann nochmal 10 Minuten, bis wir Getränke bestellen konnten, und wieder 10 Minuten, bis wir das Essen bestellen konnten, und dann mussten wir natürlich auch auf die Getränke warten. Unser Essen kam sage und schreibe 1-1,5h später! Für normale Tapas finde ich das reichlich lange.
    Und es kam nicht alles auf einmal, nein, 2 von uns 6 mussten dann noch eine halbe Stunde auf ihre restlichen Tapas warten, während ein Teil ihrer Bestellung schon da war. Wir hatten nicht mal Vorspeisen gewählt, sondern gesagt, dass wir alles auf einmal haben wollten. Gut, es war voll, aber wieso haben die, die definitiv nach uns kamen und dasselbe bestellten, ihr Essen vor uns bekommen? Wieso haben die eine halbe Stunde gewartet, wir hingegen 1h und mehr? Wieso haben die, die 1h nach uns gekommen sind, noch Tortillas bekommen, während uns dann gesagt wurde, dass die Tortilla leider aus sei?
    Das war das erste Mal, dass ich kein Trinkgeld gegeben habe. Auch wenn viel los ist, sollte eine gute Bedienung immer zu allen Gästen freundlich sein, oder sich wenigstens entschuldigen, wenn das Essen etwas länger dauert. Noch schlimmer ist es, wenn alle anderen Tische nett und schnell bedient werden. Wir waren alles nette, adrette Mädels, die nicht laut rumgegackert haben oder so aussahen, als hätten wir uns 1 Woche nicht geduscht, oder als würden wir mit Drogen dealen.
    Ehrlich gesagt hab ich mich dermaßen schlecht behandelt gefühlt, dass ich seitdem nur noch zu Portugiesen, Italienern oder Griechen gegangen bin, wo die Bedienung immer angemessen und gut war. Aber vielleicht geb ich dem Cala dor noch eine Chance.

  • 4.0 Sterne
    21.12.2011

    "Lass dich überraschen". Das hörte sich sehr spannend an, und ich ging einfach mit meiner Arbeitskollegen bis wir vor dem Restaurant Cala Dór Tapas standen. Mein Geschmack ging eher in Richtung Portugal, weil ich in Barcelona schon mal so merkwürdig Erfahrung beim Essen mit Tapas gemacht hatte.
    Doch ich vertraute ihr, weil sie dieses Restaurant sehr gut kannte. Und fast mit ihrer Familie schon zu den Stammgästen gehörte.
    Davon profitierte ich natürlich bei unserem Besuch. Die herzliche Begrüßung galt natürlich meiner Arbeitskollegin und mir nur ein bißchen. Es war sehr angenehm ich brauchte mich nämlich um gar nichts zu kümmern.
    Alle Speisen, wie Tapas und hinterher noch eine Paella ohne Fleisch, nur mit Fisch und Meeresfrüchten, im Übrigen, es war der pure Genuss. Besonders die Paella schmeckte aber auch die Vorspeisen waren sehr lecker.
    Die hatten nun wirklich nichts mit der Tapabar in Barcelona zutun, wo ich mit den Tapas, damals aß ich noch Fleisch, verarscht wurde. Hätte man mir vorher gesagt, was es war, hätte ich das niemals gegessen.
    Gut, es war ein wenig zu laut hier, doch die Speisen und die freundliche Bedienung war erstklassig. Die Überraschung war meiner lieben Kollegin gelungen. Selbst die Preise waren human.

  • 4.0 Sterne
    9.3.2009

    Stimme den anderen Bewertungen uneingeschränkt zu. Irgendwie knisterts immer unangenehm zwischen Chef und Service. Katalane halt. (Sag nicht: Spanier!) Trotzdem sehr lecker.

    • Qype User cellar…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 24 Beiträge
    3.0 Sterne
    17.4.2010

    Cala D'or Tapas präsentiert sich hell und modern, auf Schnickschnack wurde weitgehend verzichtet. Der Service durch den Chef lässt zu wünschen übrig, er lässt eher den hölzernen und leicht störrischen Katalanen raushängen. Die Küche ist sehr, sehr langsam, aber wenn die Tapas dann endlich kommen sind die gut, nicht nur die klassischen Tapas, auch die ambitionierteren Hauptgerichte sind zu empfehlen. Das Preisniveau ist gehoben aber die Speisen sind es auch wert.

    Durch den schlechten, arroganten, unangenehmen Service und dersehr langen Wartezeit habe ich 2 Punkte abgezogen, da gute Speisen für mich alleine nicht reichen.

    • Qype User Trüffe…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.8.2010

    Sicherlich einer der besten Spanier in D-dorf. Was hier auf den Teller kommt ist definitiv vom Feinsten. Versucht einfach mal dem Chef etwas näher zu kommen. Als Ex-Berliner bzw. Neu-Düsseldorfer hatte ich beim ersten Mal auch meine Anlaufschwierigkeiten. Aber beim 2. Mal kam schon das Stammgastgefühl auf. Habe das Lokal nur aufgesucht, weil ein Topkoch der Düsseldorfer Scene mir die Küche empfohlen hat. Verlasst euch mal auf die Weinempfehlungen vom Chef. Superlecker!

  • 4.0 Sterne
    12.4.2013
    1 Check-In

    Schlicht, elegant eingerichteter Tapas Spanier. Schöne Speisekarte mit vielerlei kalten und warmen Tapas in den Kategorien Fisch und Fleisch sowie einigen Hauptgerichten. Wir hatten Kalbsleber, Stockfisch, die Fischplatte, Kalamares, Tortilla und Salat. Alles wirklich lecker und recht schmackhaft. Der selbst gemachte Sangria hat toll geschmeckt. Die Bedienungen zurückhaltend freundlich. Die Preise: sicher nicht ganz billig!

  • 3.0 Sterne
    6.8.2010

    Ein guter Spannier ausserhalb der Alstadt. Hier kann man gut Tapas futtern aber auch die anderen Gerichte sind gut. Dazu kommt die kleine Terasse aber aus meiner Sicht zu nah an der Strasse. Das Personal ist ab und zu mal nicht ganz bei der Sache aber im großen und ganzen eine gute alternative zur Altstadt

    • Qype User el_tio…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 77 Beiträge
    3.0 Sterne
    23.1.2013

    Nicht gleichbleibend gut! Wir haben hier drei Mal gegessen. Beim ersten Mal war es ein echtes Erlebnis so haben wir es uns vorgestellt  wenn man mit seinen Freunden zelebrieren möchte. Man nahm uns die Gaderobe ab, schenkte Wein nach und filetierte auf Wunsch den Fisch. Alles Perfekt! Beim zweiten Abend begleitete man uns zum Tisch und dann kam gar nichts mehr. Der Kellner sagte uns dass wir ja wissen wie es läuft? Wein wurde nicht nachgeschenkt und der Fisch wurde auch nicht filetiert. Sie wissen doch wie das geht! Wenn ich für zwei Personen 120 Euro für ein Dinner zahle, dann erwarte ich auch etwas. Die Seezunge war zu klein und nicht frisch. Tapas ok, Wein ok, Dessert ok. Beim dritten Besuch war es ähnlich schlecht, nicht ok für mich!

  • 3.0 Sterne
    24.12.2010

    wie schon mehrere Vorschreiber machte ich die Erfahrung:
    man sollte mit einem Stammgast (oder wen die Servicekräfte dafür halten) dort essen, dann wird man aufmerksam und auch recht flott bedient.

    Ich war mit einer Vegetarierin da, wir bekamen nach Beratung ein angeblich 100% vegetarisches Gericht, und das erste was uns ins Auge fiel, waren Shrimps auf dem Teller. Auf Nachfrage meinte der Kellner der uns beraten hatte, man könnte ja die Shrimps rausnehmen. Auch später wurden Teller abgeräumt obwohl noch nicht fertig gegessen, zum lächeln sind manche zu stolz, alles in allem nicht so professionell.

    So gut das Essen ist, es ist preistechnisch an der oberen Grenze, dann kann man auch durchgängig freundlichen und aufmerksamen Service erwarten. Wenn man in der Nähe wohnt oder arbeitet kann man sicher öfter hingehen.

    • Qype User bmgk…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.1.2013

    Wir waren heute das erste mal im Cala Dòr. Uns hat es sehr gut gefallen. Vor allem der Service, war im Gegensatz zu einigen Bewertungen flott und freundlich. Gang für Gang ist sowohl passend geliefert worden als auch schmackhaft gewesen. Der Wein war auch eine gute Empfehlung. Wir werden sicherlich nochmal wieder kommen.

    • Qype User Feiner…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.2.2013

    super, macht weiter so

    • Qype User Indy19…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    14.1.2013

    Ich bin schon sehr lange Zeit regelmäßig Gast im Cala D'or und kann wirklich nur positives berichten. Ich würde auch jedem Fremden, der hier in Düsseldorf ein spanisches Restaurant sucht, immer und mit sehr gutem Gewissen das Cala D'or empfehlen.
    - Die Einrichtung ist modern und geschmackvoll, viel besser als früher (spanische Dorfkneipe!) und vor allem im Still authentisch. Besonders gut empfinde ich die Idee, alte Weinreben als Raumteiler zu nutzen.
    - Die Terasse im Sommer ist aufgrund der Nähe zur vielbefahrenen Grafenberger Allee natürlich kein Picknickplatz im Wald, aber wer von uns würde sich nicht im Urlaub im Süden auf den Bürgersteig zwischen parkende Autos setzen und dort seinen Wein trinken und das Leben genießen?
    - Das Essen ist hervorragend, hohe Qualität, frische Waren und immer ein paar besondere Ideen auf der Karte, die regelmäßig bei den Kleinigkeiten wechselt. Zusätzlich werden hier alle Wünsche erfüllt, ohne Nachfrage in der Küche oder Aufpreis. Was aufgrund der Zutaten und der Kreativität der Küche möglich ist, wird auch gemacht (und da muss man nicht Stammgast sein, um auch in den Genuß dieses Services zu kommen).
    - die Sangria ist hausgemacht, schmeckt im Sommer eisgekühlt hervorragend und hat jeden Tag eine andere kleine Geschmacksvariante  eben handmade by Cala D'or.
    - der Wein und die Vielfalt des Angebots ist unschlagbar. Und seit es ein paar Häuser weiter noch den eigenen Weinlinladen gibt, kann man diese tollen Weine auch noch zu wirlkich günstigen Preisen für zu Hause kaufen. Das Angebot im Restaurant besticht durch viele kleine Weingüter mit Weinen, die noch mit Liebe und Herz hergestellt wurden und diese Gefühl vermittelt auch der Chef von Cala D'or, wenn er die Weinberatung übernimmt. Es gibt jeden Wein, der im Restaurant steht, auchglasweise im Ausschank  und das zu moderaten Preisen (wo findet man das heutzutage schon?).
    - Das Team vom Cala D'or ist schon seit vielen, vielen Jahren zusammen. Es gibt hier kaum personelle Veränderungen und das ist gut so. Diese Stetigkeit in der Küche und im Service zeigt sich immer wieder im guten und schnellen Service. Und wenn es mal etwas länger dauert, gibt es dafür auch Gründe: das Essen wird frisch zubereitet (und das sieht man  offene Küche  , aber vor allem, das schmeckt man), das Haus ist brechend voll, es wird sich für jeden Kunde Zeit genommen, so als wäre jeder Kunde hier Stammgast. Sollte mal etwas nicht stimmen, kann man aber im Cala D'or auch gut seinen Mund aufmachen, dann wird geholfen und das Problem abgestellt.
    Mein Fazit: Ein Platz zum Wohlfühlen mit Urlaubsfeeling. Aber wer dieses Feeling nicht geniessen und in sich aufsaugen will und sich nicht ein Stück vom Alltag lösen will, der sollte besser in die Fritten-Bude gehen und sich dort schnell und fantasielos den Bauch vollschlagen.

    • Qype User Taijif…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.10.2009

    Tolle Tapas, faire Preise und ein wirklich nettes Team. Dort essen wir gerne.

  • 5.0 Sterne
    30.12.2011

    Alles lecker, frisch und authentisch! Freundliche Bedienung!

  • 4.0 Sterne
    13.1.2012

    Keine Empfehlung, keine Freitagabend Planung, sonder mehr Zufall hat uns heute ins Cala D'Or getrieben (bei Hashi war leider alles voll, wir als Neu-Düsseldorfer sind völlig naiv ohne Reservierung rein und werden mal nächste Woche unser Glück versuchen). Mein erster Eindruck vom Ambiente ist etwas zwiegespalten. Einerseits kann ich auf bemüht-spanische Dekoration gut verzichten und war von dem schlichten, aber schicken Stil ganz angetan. Andererseits wirkt es etwas kühl. Das Lokal war relativ voll, der Lärmpegel entsprechend hoch, nicht schlimm, wir zwei können uns manchmal auch gut anbrüllen  aber die Nachbarn fanden es vielleicht etwas störend. Beim Service gibt es nichts zu meckern. Zugegeben, der Chef ist kein überschwänglicher Typ, aber er und das gesamte Serviceteam war bei unserem Besuch freundlich, schnell und haben sich gut um uns gekümmert. Verschiedene Tapas sollten es sein. Erst eine kalte Zusammenstellung von Manchego, verschiedenen Wurstspezialitäten, Tomaten und Knoblauch auf geröstetem Brot. Die zweite Runde setzte sich aus Champignons iin einer Knoblauchtunke, scharf angebratene spanische Wurst, Fleischbällchen und Kartoffen (nach Art des Hauses meine ich) zusammen. Alles in Allem lecker, aber nicht außergewöhnlich lecker. Die Kartoffeln waren mir persönlich zu fad und ein paar mehr der kleinen Fleischbällchen dürften es für knapp sechs Euro auch sein. Fazit: Vielleicht mal wieder, werde aber definitiv noch weiter nach guten Tapas-Restaurants Ausschau halten.

    • Qype User rude-b…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    1.0 Sterne
    3.7.2010

    Das essen wie beschrieben ist wirklich qualitativ sehr hochwertig und dem preis her angemessen. Zum Personal kann ich nur sagen: sehr von sich eingenommen was das gute essen nicht wet machen kann wenn dir Atmosphäre nicht stimmt. Daher Nur ein Stern von mir.

    • Qype User jnsur…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    1.0 Sterne
    10.7.2012

    Unfreundliches Personal, welches noch nicht einmal vernünftig bei der Weinauswahl helfen konnte. Was für eine Enttäuschung.

Seite 1 von 1