Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • 4.0 Sterne
    26.2.2014
    1 Check-In hier

    Persisches Essen war gewünscht und Moabit sollte es sein, so landeten wir gestern im Hafis und haben das mitnichten bereut. Im Gegenteil:
    Das Willkommen war herzlich, die beiden gewählten Gerichte köstlich und der Abschied komplimentreich und damit schwer.

    Wer das Hafis betritt bekommt als erstes Gerüche gereicht. Der Blick durch den Raum bleibt an den Gästen hängen, die alle aussehen, als hätten sie eine Geschichte zu erzählen. So ging es zumindest mir. Also habe ich mir einen Platz an der Wand gesucht, von dem aus ich möglichst viele der anderen Gäste im Blick hatte. Und die Wände, denn die bergen hier ebenfalls Geschichten und Bildnisse und Zitate von Geschichtenerzählern.

    Die Kellner freuten sich sichtlich über unseren Besuch und gingen mit uns geduldigst die Karte durch, um eine bestmögliche Auswahl zu treffen. Das ist nicht einfach, denn hier gibt es tatsächlich persische Küche und damit ist fast jedes Gericht eines, bei dem man denkst: Das sollte ich jetzt essen, weil so schnell wird mir das nicht wieder angeboten.

    Viel Lamm, viel Reis, viel Grillgerichte und Aromen wie Safran, Berberitze und frische Kräuter.
    Ich entschied mich für ein Lammgericht mit Auberginen und geschmorten Pflaumen, dazu gab es Safranreis. Das war ziemlich lecker und seht füllend.

    Vorweg wurde Rettich, Butter und frische Kräuter gereicht, mit denen wir ehrlich gesagt überfordert waren: Zu was waren sie gedacht? Wir entschieden uns zum Rettich knabbern und die Kräuter hernach über unsere Hauptgerichte streuen - die Kellner haben herzlich gelacht, als wir ihnen das nachträglich erzählten und uns aufklären liessen: Die Butter war für den Reis, und der Rest ist als Vorspeise wie eine Art Salat zu geniessen. Wir müssen also wiederkommen :-)

  • 2.0 Sterne
    2.2.2014

    Heute war ich zum dritten Mal da und nicht sehr glücklich.  Aufgrund einer OP kann ich derzeit nur Kinderportionen essen, diese bekommen dort nur Kinder (meine Begleitung ass Vorsuppe und Hauptspeise), da habe ich mir ein Essen bestellt und wollte gerne Pommes dazu (Reis vertrage ich nicht) und bekam das Essen prompt mit Reis und ohne Kräuterbutter (wie in der Karte stand) :-(
    Pommes wurden dann auch sehr viel später nachgereicht. Ich konnte nur 1/3 aufessen und bat darum den Rest OHNE Reis (der noch auf dem Teller war) einzupacken.
    Hätte ich es gelassen, Pommes, Putenbrustfilet, Reis und Salat in eine Alu-Schale zusammengeklatscht :-(((
    Die Bedienung wirkte laufend genervt und man traute sich kaum noch einen Kaffee oder ähnliches zu bestellen. Schade, für mich ein Grund eine Alternative auszusuchen. Auch wenn es toll schmeckt, aber so ein Sonntagsessen nicht nochmal

  • 3.0 Sterne
    14.3.2014

    Betrachtet man nur das Essen, so hätte sich das Hafis 4 Sterne verdient. Leider hat die Bedienung es nicht geschafft, eine Wohlfühlathmosphäre zu schaffen. Ein Lächeln gab es nur beim kassieren, und, was noch schlimmer wog: unser Hauptgang ist irgendwo verloren gegangen, sodass wir auf jenen recht lange warten müssten, während unsere Tischnachbarn bereits versorgt wurden. Schade, denn innen ist das Hafis charmant eingerichtet, die etwas schummrige Beleuchtung passt. Eine etwas höhergestellte Heizung hätte auch nicht geschadet.Die Sanitäranlagen bestachen durch Sauberkeit. Vorspeise und Hauptgang waren gut, dem Reis hat es etwas an Fett gefehlt, dass aber separat nachgerührt werden konnte. Vielleicht kommen wir noch einmal wieder, allerdings kennen wir auch einen Perser, der in vielen Punkten besser ist... Mal schauen.

  • 3.0 Sterne
    16.4.2013

    Stilechtes Restaurant.Ansonsten begeisterte uns nicht mehr viel.Die Preise waren saftig, die Toiletten dreckig und/oder nicht abschließbar.
    Das Obst der Saison wurde uns, auf Nachfragen, als Obstsalat angepriesenen. Gereicht wurden uns dan komplette Früchte wie Apfel, Clementine, Kiwi und Trauben.

  • 4.0 Sterne
    25.5.2010

    Die Räume des Hafis sind wirklich sehr einladend und gemütlich. Es gibt wirklich schöne hohe Decken und alles wirkt schön großzügig. Auf zwei Etagen kann man in einem der drei geschmackvoll eingerichteten Räume unter anderem auch auf dem Boden beziehungsweise Kissen Platz nehmen und sich tatsächlich ein bisschen wie in 1001 Nacht fühlen.

    Das Ganze wirkt recht edel, ohne zu abgehoben zu sein. Man fühlt sich hier sowohl im Anzug als auch eher leger gekleidet rundum wohl. Die verschiedenen Kabab-Lammgerichte sind genau das Richtige, wenn man wie auf Gegrilltes steht. Auch das sonntägliche Brunch kann sich durchaus sehen lassen.

    Eine absolute Bereicherung für das südliche Moabit, und das Angebot bietet eine gute Abwechslung zu den zahlreichen indischen Restaurants und türkischen Dönerläden.

  • 4.0 Sterne
    29.5.2010

    In Berlin gibt es wirklich nicht viele persische Restaurants, aber eines der besten ist sicherlich das Hafis in Moabit, benannt nach einem der bedeuntendsten persischen Dichter, auf den sich auch Goethe bezogen hat.

    Hier kann man in orientalischem Ambiente, das werder aufdringlich noch zu kitschig wirkt, wunderbar die Köstlichkeiten der persischen Küche probieren. Traditionelle Eintopf-Gerichte (Khoresht genannt) mit verschiedenstem Gemüse, getrockneten Früchten, orientalischen Gewürzen und zartem Lammfleisch sind genauso empfehlenwert wie alles, was frisch vom Grill kommt. Dabei eignen sich die Grillplatten für bis zu fünf Personen auch gut für größere Gruppen. Wer einmal gut persisch gegessen hat, weiß auch den aromatischen Basmati-Duftreis zu schätzen der hier Korn für Korn von der Gabel fällt.

    Das Hafis ist ein wirklich gutes persisches Restaurant, wo selbst Iraner mal das Kochen sein lassen, um sich hier verwöhnen zu lassen.

    • Qype User lichtb…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 79 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.7.2013

    Kann die letzten Kommentare nicht ganz nachvollziehen. Auf Empfehlung eines Iraners dort und siehe da, viele weitere Iraner im Restaurant. Für mich auch in anderen Restaurants ein gutes Indiz für die Bekanntheit &Qualität. Der Kellner hat es geschafft unser Kind zum ausprobieren verschiedener Speisen zu bringen und war authentisch freundlich. Das Essen war lecker und ausreichend, dafür zahl ich auch gern vermeintlich mehr

    • Qype User artemi…
    • Berlin
    • 36 Freunde
    • 91 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.12.2008

    Persische Küche ist meines Erachtens viel zu unbekannt. Im Hafis ist sie wohl ziemlich authentisch, denn als ich dort war, waren die restlichen Gäste überwiegend Iraner. Außerdem kamen noch mindestens viermal Leute mit dem Auto vorbei, um sich Essen abzuholen. Ein gutes Zeichen.

    Die Hauptgerichte unterteilen sich 'grob' in Gegrilltes und Schmorgerichte. Ich würde immer zu den Schmorgerichten raten (da das Gegrillte dann doch nicht soo 'exotisch' ist). Sie schmecken 'ungewöhnlich', interessant und ausgewogen für den 'deutschen' Gaumen, sind aber nicht scharf wie etwa die indische Küche. Ein Neuling bzw. Nicht-Iraner wird dort auch nett beraten.

    Sehr lecker ist (gerade im Hafis, in einem anderen iranischen Restaurant schmeckte es mir nicht so gut) das salzige Joghurt-Getränk Dugh. Ich kann es nur empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    18.1.2009

    Ein sehr gutes Restaurant mit sehr angenehmer Atmosphäre.
    Ich habe dieses Restaurant vor etwa zwei Jahren besucht und dort verschiedene Kababs gegessen.

    Essen (++): Köstlich! Das Essen schmeckte richtig gut, so, wie es sein sollte. Gutes Lamm- und Hühnchenfleisch, schmeckte nicht fade oder herb. Die Portionen waren angemessen und ich wurde satt. Der einzige Mangel war, dass man die Kleinigkeiten extra bestellen musste, wie Joghurt etc. (ist aber bei 90% aller persischen Restaurants so). Dafür schmeckten diese auch so richtig gut. Das Essen kam auch in angemessener Zeit, trotz zufälligen Grossanlass nebenher.
    Der persische Tee zum Schluss war der beste, den ich je in einem Restaurant getrunken habe.

    Atmosphäre (+): Sehr gut, sehr gemütlich, angenehm und warm. Schöne Einrichtung.

    Bedienung (=): Freundlich, nicht aufdringlich.

    Preis (=): Mittleres Preissegment, für die Qualität angemessen. Preis-Leistung stimmt. Mit 13-20 Euro p.P. sollte man für einen gelungenen Abend rechnen.

    Ich empfehle dieses Restaurant für alle möglichen Anlässe.

  • 5.0 Sterne
    19.5.2011

    Eine Gegend in der manches schon Geschichte ist. In der Nachbarschaft befindet sich das ehemalige Hansa-Theater. Einige der Lokale habe bereits mehrfach ihren Besitzer gewechselt. Aber seit einigen Jahren ist das dieses Lokal. Am Sonntag dann mein erster Besuch. Ich befand mich auf einer Reise in den Orient. Die Speiseauswahl war sehr gut. Hier kann jeder seine 1001 Nacht kulinarisch erleben. Im Preis von 9,90EUR sind Kaffee und Saft inklusive. Also keine weiteren Überraschungen.
    Im Lokal selber gibt es viel über den Namensgeber zu erfahren. Im oberen Bereich gibt es eine Orient lounge. Das Hafis hat auch einen eigenen Wein. Der wurde diesmal nicht verkostet, aber beim nächsten Mal

    • Qype User tess0…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 41 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.6.2012

    Oh, ich mag die persische Küche.
    Sehr deftig, sehr rustikal (zumindest im Hafis), authentisches Essen.
    Die Bedienung war letztes Mal leider etwas langsam, komisch, verträumt. Beide Kellner.
    Die Musik war äußerst unpassend (italienische Arien).
    Draußen an der Straße ist es etwas laut, aber sonst ist das Restaurant ganz gut.

  • 4.0 Sterne
    16.8.2011

    Da ich in der Nähe wohne war ich schon häufiger im Hafis und bin absolut überzeigt von dem Restaurant. Hatte schon den vegetarischen Vorspeisenteller (bis auf eines alles sehr lecker), diverse Chelo Kababs (jemand der gerne Soße zu seinen Gerichten mag, ist es zu empfehlen eine Joghurtbeilage zu bestellen, da zum Fleisch und Reis nur Tomate und Butter gereicht werden) sowie diverse Chelo Khoresh. Von letzterem haben mich am meisten das CHELO KHORESH FESSENDJAN (geniale Granatapfelsoße) sowie CHELO KHORESH KADU BADENDJAN (interessante Kombination mit Auberginen & Pflaumen) überzeugt.

    Ebenfalls zu empfehlen ist Dugh ein joghurthaltiges Getränk, was dem Ayran sehr ähnlich ist.

    Der Service ist nett und auch mal zum Plausch aufgelegt, könnte aber ein wenig aufmerksamer sein (Teller schneller abräumen nach dem Essen). Die Einrichtung finde ich gut gelungen. Eher unpassend wirkt dazu der große Fernseher auf denen Musikvideos eines arabischen Senders gezeigt werden.

    Bestellt man sein Essen telefonisch und nimmt es mit nach Haus gibt es 30% Rabatt.

    • Qype User la_che…
    • Berlin
    • 8 Freunde
    • 63 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.11.2011

    Nee.

    Sorry, aber meins ist es nicht.

    Heute Mittag war ich da, und schon das Ambiente ist mir zu dunkel und zu muffig und eben nicht so mein Ding.

    Man wurde nicht begrüßt und schon gar nicht platziert, dadurch, dass es wenig kleine Tische gibt und eher viele große Tafeln fühlt man sich als Paar dann doch etwas fehl am Platz und überfordert mit der Tischauswahl.

    Karte kam nach 10 Minuten, dann wurde relativ flott die Bestellung aufgenommen.

    Getränke waren okay, Salat auch, das hausgemachte Fladenbrot war so trocken, dass ich es nicht mal mit Sauce essen konnte, und mein bestelltes Gericht mit Hühnchen war eher unangenehm zu essen, weil es sich zwar um zerkleinertes Hühnerfleisch, allerdings noch mit Knochen, handelte und man nach jedem Bissen erstmal die Knochen aus dem Mund sortieren musste (konnte man vorher in der Sauce nur schwer bis gar nicht voneinander separieren). Der Reis war eben Reis, kein Plus, kein Minus, okay.

    Für Nachbestellungen musste man die Kellner förmlich abfangen.

    Ein kleines Plus: der nach dem Essen bestellte Tee wurde aufs Haus gereicht, sehr nett, doch wenn ich wählen dürfte hätte ich lieber besseres Essen uns vor allem besseren Service gehabt und dafür den Tee bezahlt.

    Als wir nach langem Winken und Rufen endlich die Rechnung bestellen konnten, wurden auch unsere Teller abgeräumt, aber eine Frage, ob denn alles in Ordnung war (die man ruhig hätte stellen können, wenn schon nicht aus Höflichkeit, dann vielleicht weil ich mindestens die Hälfte meines Essens noch auf dem Teller hatte) kam nicht.

    Na gut, eine Erfahrung war's wert, brauche ich aber kein zweites Mal.

  • 5.0 Sterne
    9.12.2010

    Was für ein Geschmacks-Erlebnis. Mein erstes mal persisch und es war TOLL!! Empfohlen wurde mir das Restaurant von einem Kollegen, der selbst Perser ist und im Iran aufwuchs.
    Das Fleisch (Hähnchen, Lamm) war unheimlich zart und die Gewürzkombinationen neu, interessant und lecker. Der Tee und der Hauswein haben hervorragend dazu geschmeckt. Das Personal war freundlich und aufmerksam. Von mir gibts 5*, ich komme wieder!!

    • Qype User dira…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.8.2011

    Wir waren 4 Personen bei Hafis. Die Erfahrung war positiv.

    66. GRILLTELLER FÜR 4 PERSONEN 49,50 EUR

    Barg, Bareh, Bolghari, Djudjeh, 3 Spieße Kubideh,

    dazu Reis, Grilltomaten und Kräuterbeilage

    ist sehr Empfehlenswert mit ein Glas Douch(Salziges Jogurt) dazu.
    Vorteile:

    + Das Essen schmeckt wirklich lecker.

    + Schöne orientalische Atmosphäre.

    + Gute und große Auswahl in die Speisekarte.

    + Sehr sehr preiswert.
    Beim nächsten Berlin-Besuch sehr gerne wieder!

  • 4.0 Sterne
    8.4.2013

    Sehr nettes und gemütliches Ambiente, extrem netter Service, umfangreiche und interessante Speisekarte. An einem Montag schon nachmittags gut besucht- das spricht für sich. Portionen sind angemessen, Sonderwünsche wie z. B. das Kombinieren von 2 Speisen zum Kennenlernen sind kein Problem. Unbedingt Platz für Nachtisch lassen: Faludeh ( pers. Nudeleis), ggf. kombiniert mit Vanilleeis mit Kardamom, Pistazien und Rosenwasser  ein Gedicht!

    • Qype User KWC…
    • Berlin
    • 56 Freunde
    • 55 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.8.2008

    Genießerzeit.com: Restaurant-Hopping im persischen Restaurant HAFIS

    Das Restaurant-Hopping der Genießer-Community fand im Juli in Moabit statt  wo die Genießer eine Perle entdeckten: Das Restaurant und Kulturcafe HAFIS. Der hohe Anteil von ca. 50% der Einheimischen spricht für sich. Die von den Hoppern abgegebene Bewertung war eine der besten bisher. Die Runde stürzte sich gemeinsam auf eine immens große Grillplatte mit jeglicher möglicher Fleischsorte  so weich, dass außer Gabel und Löffel kein Besteck nötig war -, zudem gab es Reis mit Safran, frische Minze, das Ganze sehr angenehm würzig in der Zubereitung und auch die Darbietung war absolut zufriedenstellend, aufmerksam und freundlich. Die authentische Küche hat Besitzer Majid Vasighi selbst mitgebracht. Als gelernter Koch weiß er genau, was er seiner Mannschaft abverlangen kann.
    Die großen Gemälde des Dichters Hafis und Goethe sind erst der Anfang. Fotos von Schauspielern, Politikern und Größen aller Genres und Epochen schließen sich an. Es gehört zur Philosophie des Hafis, dass hier keine Untschiede gemacht werden, alle Kulturen und Religionen sollen sich wohl fühlen, keine politische Message soll vermittelt werden, jeder soll sich wohl fühlen und gesellig schlemmen. Und das tut der Genießer dann auch, ob im großen Hauptraum oder in der gemütlichen Lounge, die eine Treppe höher liegt und einen schönen Ausblick auf das Lokal bietet. Diese Lounge wird an besondere Gäste vermietet.
    Nach diesem üppigen und reichhaltigen Essen wurde die gigantische Fleischplatte durch eine nicht minder große Platte frischer Honig- und Wassermelonen ersetzt  als Gastgeschenk des Besitzers, was von der Genießer-Runde freudig aufgenommen (und sicher in die Note integriert) wurde. Der Geschäftsführer Mehrdad Sardari gab ausführliche Erklärungen zum persischen Essen und zur Zubereitung.
    Die Genießer-Community empfiehlt: die gemischten Vorspeisen probieren und als Hauptgang ebenfalls eine Misch-Speise nehmen, so lernt man am besten die persische Küche in ihrer Vielfalt kennen. Dazu immer frische Minze und ab und an einen Blick auf die Tür werfen  darüber wird nämlich eine Dia-Show mit Bildern gezeigt, damit man das Land auch optisch kennenlernen kann.
    Nächstes Restaurand-Hopping: 13.08.2008, Thema Pakistan. Weitere Infos: geniesserzeit.com
    Karin Wylicil

    Restaurant Hafis
    Alt-Moabit 47-49
    10555 Berlin
    restaurant-hafis.de

  • 4.0 Sterne
    1.1.2009
    Erster Beitrag

    Da ich lediglich zufällig und deutlich nach Mitternacht zur Silvesterparty hier gelandet bin und daher nicht gegessen habe, kann ich nur etwas über die Atmosphäre bzw. Einrichtung sagen: unten ist es klassisch gemütlich, aber oben gibt es eine orientalische Lounge, unter anderem mit einem Tisch, an dem man sich auf persische Art auf den Boden setzt. Das ist für mich immer ein Highlight und daher auch ein Grund (neben den anderen Bewertungen), der mich in der nächsten Zeit wieder hierher führen wird.

  • 5.0 Sterne
    9.2.2011

    Eins meiner persoenlichen Lieblingsrestaurants. Es gibt eine reichhaltige Auswahl an Grillspiessen, viele davon mit Lammfleisch. Es wird zu vielen Gerichten frisches hausgemachtes Fladenbrot serviert, was eine ziemliche Seltenheit ist, wie ich leider feststellen musste. Auch die Preise sind wirklich moderat und die Portionen grosszuegig.

    • Qype User ncapoe…
    • Berlin
    • 22 Freunde
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.11.2008

    Also ich wurde zum ersten Mal in die Persische Küche durch Freunde aus Tehran eingewiesen, die mich (obwohl eher skeptisch, das es mir gefallen würde) ins Hafis mitgenommen hatten. Das erste Mal mußte ich mich wirklich überraschen lassen, da ich das meiste auf der Karte eh nicht verstehen konnte und so verließ ich mich auf die Auswahl meiner Freunde. Resultat: Ich war echt überwältigt!!! Das ist ja so was von lecker, dass ich auch ohne einheimische Begleitung immer wieder gerne dort essen gehe. Wer diese Küche noch nicht kennt, muss unbedingt hin!

    • Qype User golem1…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 158 Beiträge
    2.0 Sterne
    9.2.2010

    Ehrlich gesagt, ich hatte mir mehr versprochen.
    Wobei das Innenleben des Restaurants sehr ansprechend und die Wirtsleute unheimlich nett und zu vorkommend sind.
    Aber das Essen....
    Wir hatten mit sechs Personen zwei große Grillplatten mit Beilagen, mit dem Gemüse und den Kräutern konnte niemand etwas anfangen, da diese Sachen roh waren. Das Brot schmeckte schlicht und ergreifend nicht.
    Der Reis kam ohne Soße, was vielleicht landestypisch ist, aber auch eine trockene Angelegenheit. Die gegrillten Fleischstücke waren lecker, aber ebenfalls etwas trocken, und die Hackfleischspieße waren fast ungenießbar, da für sie mehr Zwiebeln als Fleisch verwendet worden waren und sie dementsprechend schmeckten.
    Einer unserer Mitsprache war Türke und versuchte mehrmals, das Gewürz Sumach in frischer Form zu bestellen, bekam aber immer wieder überlagertes auf neuen Tellerchen serviert und war allein deshalb sehr enttäuscht. Vom Essen ganz zu schweigen.
    Einige der Speisen waren nicht schlecht, aber der negative Eindruck überwog. Und als dann die Rechnung kam und jeder von uns mehr als 30 Euro bezahlen musste, war es dann ganz um unser Wohlwollen geschehen.
    Kann sein, das ich/sie einen schlechten Tag erwischt haben, aber ich hoffe mein erstes Persisches Restaurant wird vom nächsten mehr als nur getoppt....

  • 3.0 Sterne
    16.1.2013

    Sehr leckere Gerichte vom Grill. Mittwochs ist ein special Tag. Die Preise sind etwas gehobener, aber frisch und lecker. Das einzige Manko sind die langen Wartezeiten. Am besten vorbestellen und nach 30 Min ankommen ;-)

    • Qype User ArtVen…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    1.0 Sterne
    29.9.2009

    Als wir letztens da waren und draussen saßen, bekamen wir nach 10 Minuten endlich die Speisekarte. Anschliessend wurden wir 20 Minuten alleine gelassen und niemand kam, obwohl die Kellner (es waren 6 da) uns von drinnen sehen konnten. Daher kann ich nichts über das Essen sagen, denn da hat man auch keinen Bock mehr und geht zu freundlicheren Gastgebern.

    • Qype User blinc…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    2.0 Sterne
    1.1.2011

    Also... ich war einmal da und dabei wird es wohl auch bleiben.

    Ich hatte trockene, zu salzige Hackfleisch-Spieße mit trockenem Reis.

    Das ist wohl landestypische Küche, aber was soll ich denn mit einem Haufen Reis und einem Klumpen trockenem Fleisch ohne irgendein Gemüse oder eine Soße? Es gab frische Kräuter auf einem Teller serviert, aber das Gefühl der Trockenheit wurde ich durch diese auch nicht los. Das Gericht war auch ziemlich teuer, obwohl es so einfach war.

    Mein Begleiter hatte eine Soße bei seinem Gericht, aber die Kombination von Pflaumen und Soße hatte in diesem Fall auch nicht so gut geschmeckt.

    Mein Fazit: trockenes Essen, relativ teuer, nicht mein Geschmack.

    • Qype User berlin…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 47 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.9.2011

    War schon zig mal im Hafis. Brunch, zu Abend immer wieder gerne.

  • 4.0 Sterne
    1.7.2012

    Waren Brunchen und zufrieden. Arabisches gemischt mit dem Standard, auf den leider immer noch zu viele Deutschen stehen. Also Nutellebrötchen neben dem typisch arabischen Teesamowar. Muss man durch und so ist aber auch für jeden was dabei. Beim Auffüllen des Buffets geben sie sich redlich Mühe, aber dennoch ist nicht immer alles gleich wieder voll. Aber alles noch im Bereich des erträglichen! Kelnner sonst alle sehr freundlich, Räumlichkeit gemütlich und von Außen gar nicht mit solch großem Innenleben erkennbar finde ich. Wir kommen bei Gelegenheit gerne wieder!

    • Qype User gejo20…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    2.2.2013

    Wir waren dort in einer größeren Gruppe. Das Personal ist sehr freundlich, das Ambiente okay. Das war es aber auch schon. Zum Essen: ich kann bestätigen, dass die Zutaten nur minimalistisch in den GErichten enthalten sind. Ein Lammgeschnetzeltes mit 2 kleinen Stücken Lamm für 11Euro mit einem Teller Reis ist einfach zu wenig. Geschmacklich hat das alles auch nicht hingehauen, dass kann man selber alles viel leckerer hinbekommen. Die Vorspeise aus diversen Pasten hat auch nicht gemundet, alles ist einfach zu fade. Ich kenne persische Küche ganz anders, weshalb mich das Restaurant auch nicht wiedersieht!

    • Qype User mis…
    • Berlin
    • 93 Freunde
    • 48 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.5.2011

    essen und auch der service waren top. es gab nichts auszusetzen.

  • 5.0 Sterne
    2.4.2012

    alles, was wir bestellt haben ( soltani, versch. koreshs, vorspeisen) war sehr lecker !!! die reis-minz-basilikum-petersilien-beilage war auch super!!! netter service!!!

    • Qype User advanc…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    20.7.2012

    5 sterne!

    • Qype User streus…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.12.2010

    Möchte hier nur für den Brunch eine Bewertung abgeben. Der war nämlich ober-hammer-mäßig. Die Auswahl ist wirklich üppig und für die eingesetzte Kohle kann man wirklich schlemmen wie Gott in Frankreich!

    • Qype User devnul…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.4.2009

    Die Bedienung ist sehr freundlich, die Atmosphäre schön entspannt und das Essen vor allem extrem lecker. Das Fleisch so schön zart. Das Lamm kann ich nur empfehlen.

Seite 1 von 1