Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User murk…
    • Dresden, Sachsen
    • 2 Freunde
    • 25 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.1.2010

    Einfach super! Egal ob im Winter oder zur Sommerzeit.
    Die Inneneinrichtung ist richtig gemütlich und jeder Raum hat eine andere Stilrichtung. Im Sommer hat natürlich der blühende Biergarten für die Gäste geöffnet. Einziger Nachteil: die Wespen.
    Die Bedienung ist immer freundlich und schnell, die Portionen groß und das Essen schmeckte bis jetzt immer sehr gut.
    Tipp: Am Wochenende (egal ob zu Zweit) unbedingt reservieren.

  • 3.0 Sterne
    13.9.2012

    Sehr schönes Ambiente, aber warum sind so viele Zusatzstoffe im Essen? Muss z.b. ein Schokoladenkuchen mit Farbstoff und Geschmacksverstärker sein?
    Das Essen sah sehr gut aus, schmeckte aber leider etwas fade.

    • Qype User Luesch…
    • Stolberg (Rhineland), Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 39 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.6.2011

    Da wir im unmittelbar benachbarten "Dormero Hotel Königshof" untergebracht waren, sind wir rein zufällig im "Restaurant hOMAge" gelandet und haben es nicht bereut.

    Die Atmosphäre ist wirklich Klasse. Man hat sich bemüht, in dem schönen, alten Haus ein Ambiente zu schaffen, als besuche man eine "gutbetuchte Oma" und nicht ein typisches Restaurnt. Es gibt viele kleine Räume, die alle anders eingerichtet sind - und halt nicht die typischen Restauranttische und -sitzbänke.

    Der Service war sehr freundlich und zuvorkommend.

    Die Speisekarte war reichhaltig mit einem guten Angebot von saisonalen Gerichten.
    Unser Essen hat uns sehr gut geschmeckt - und natürlich war das Preis-, Leistungsverhältnis deutlich besser als in der Dresdener Altstadt.

    Fazit: Sehr zu empfehlen, vor allem für einen schönen Abend in kleiner Runde oder zu Zweit.

  • 5.0 Sterne
    13.3.2011
    Erster Beitrag

    Sehr zu empfehlen!!! Sehr lecker, tolles Ambiente, guter Service.

    • Qype User magdak…
    • Dresden, Sachsen
    • 1 Freund
    • 6 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.10.2012

    Waren wiedermal mit der Familie, sogar mit Oma, im hOMAge essen (Dank an den Schwieger-Onkel in Spe).
    Wirklich ein super gemütliches Restaurant  mal etwas anderes. Wir waren insgesamt zu 10. und waren alle durchweg begeistert. Ich hatte die gebratene Scholle, mein Lebensgefährte die Forelle und der Rest der Familie alles kunterbunt durcheinander (Schnitzel, Leber und co.) Alles super lecker. Bin bei Fisch meist immer etwas kritisch, aber die Scholle mit der Zitronenbutter und dem warmen Chicorree war einfach köstlich.
    Zum Schluss gabs noch Dessert aufs Haus (einfachso.)  Klasse.
    Preislich erschien es mir am Anfang erst etwas gehoben  aber nachdem ich die Portionsgrößen gesehen habe, muss ich sagen : Voll im Durchschnitt.
    Fazit: Wir waren so begeistert, dass der Schwiegervater in Spe jetzt auch gleich für seinen Geburtstag reserviert hat :-)
    Also gibts ein baldiges Wiedersehen ! Wir kommen wieder.

    • Qype User Nicoll…
    • Dresden, Sachsen
    • 30 Freunde
    • 86 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.2.2007

    Gestern probierten wir die Künste des Kochs im Restaurant am Wasaplatz. Wir waren nicht nur von den riesigen Portionen begeistert, sondern auch von der edlen Einrichtung. Das Restaurant befindet sich in einer alten Villa. Das Flair und die Einrichtung ist einmalig. Auch die Hintergrundmusik wurde dementsprechend gewählt, denn es wird u.a. Max Rabe gespielt. Die Räumlichkeiten sind unterschiedlich gestaltet, doch eines haben alle gemeinsam, sie sind super gemütlich. Beachtlich sind die riesen Leuchter, die eine angenehme Stimmung in jeden Raum zaubern. Der Name des Restaurants "Homage" soll wahrscheinlich in Beziehung zu "Oma" stehen, denn diese drei Buchstaben sind zum Einen in der Beleuchtung herausgehoben und zum Anderen lässt auch das Essen darauf schliessen. Es gibt hier Gerichte wie z.B. Zunge, Grützwurst, Sauerbraten,... aber auch diverse andere fleischhaltige und vegetarische Kost ;-)Und wo gibt es als Nachtisch schon "Kalten Hund"? Wer gern mal im edlen und stilvollen Ambiente zu sehr moderaten Preisen an Omas Kochkünste erinnert werden möchte, dem kann ich nur dieses Restaurant ans Herz legen.

  • 4.0 Sterne
    20.2.2012

    Gemeinsam mit einer Freundin war ich im Restaurant gewesen. Wir hatten etwas zu feiern und sind wegen der positiven Bewertungen via Qype im Hommage eingekehrt. Sicherheitshalber hatten wir für Mitte der Woche einen Tisch reserviert, was ich auch als ganz positiv heraus gestellt hatte, da das Restaurant zur Besuchszeit zwar nicht voll war, aber für einen Mittwoch Abend doch gut besucht war. Wir wurden freundlich begrüßt, es wurde auf die Garderobe hingewiesen und wir wurden zum Tisch geleitet. Dort wurde uns direkt die Tisch Kerze angezündet und wird wurden schnell mit der Karte und den Getränken versorgt. Die Bedienung war sehr freundlich und kam immer mal wieder zu uns, um sich nach unseren Wohl zu erkundigen. Das hat mir sehr gefallen. Vom Ambiente her ist das Homage im 20er Jahre Stil eingerichtet und besticht zusätzlich durch ein tolles äußeres, da es in einer Jugendstilvila untergebracht ist. Es gibt insgesamt mehrere Salons, welche stilvoll eingerichtet gewesen sind. Das Restaurant und dessen Toiletten war Sauber und aufgeräumt. Es gab eine angenehme Atmosphäre durch die ausgewogene Beleuchtung und echten Grünpflanzen. Alles in allen war es sehr einladend gewesen. Unsere Speisen kamen sehr schnell und waren sehr schön auf den Teller angerichtet. Die Zubereitung hat uns überzeugt. Auch die Qualität stimmte, wobei wir leider kein frisches Kartoffelpüree bekommen hatten, sondern wohl eher welches aus der Tüte. Wobei wir sagen müssen, dass wir uns nicht sicher waren. Auf die Anfrage beim Servicepersonal wurde uns versichert, dass es Frisch aus echten Kartoffeln hergestellt wurde. Meiner Meinung war es dann nicht so schön gemacht, oder es war tatsächlich Instant Pulver genutzt worden. Vielleicht kann es ja jemand noch herausbekommen. Es hat einfach faht und nicht so gehaltvoll geschmeckt. Die Restlichen Zutaten und das Hauptgericht war aber echt lecker gewesen. Ich kann die Medaillons vom Schwein auf Fetacreme empfehlen. Meine Partnerin hatte den panierten Lachs gewählt. Beides war sehr lecker zubereitet. Es hat sich gelohnt und wir waren voll zufrieden und Satt. Auch die Creme Brulee im Anschluss war sehr lecker gewesen. Insgesamt hat uns das Homage überzeugt und wir würden schon wieder hingehen. Jedoch nur zu besonderen Anlässen, da wir doch zu Zweit mit Dessert und einem Getränk und zwei qualitativ hochwertigen Gerichten um die 40 Euro bezahlt haben. Da gibt es in Dresden eben auch günstigere Restaurants, welche wir eher bei normalen Anlässen besuchen. Das Preis Leistungsverhältnis ist fast sehr gut, wäre nicht die Frage um das Kartoffelpüree Zum Abschluss hatte ich noch reichlich Trinkgeld gegeben, welches zwar registriert wurde, jedoch hätte ich mir ein aufrichtigeres Dankeschön erwartet. FAZIT: Das Homage ist der Ideale Ort um Stilvoll Essen zu gehen. Wir kamen mit etwas besserer Abend-Garderobe und das passte zum Restaurant, obwohl es kein Nobel-Restaurant ist. Weiterhin war die Auswahl der Gerichte relativ Knapp (Je Kategorie 4-6 Gerichte), was ebenfalls für das Restaurant spricht. Welcher Wirt kann schon frische Zutaten für mehr als 100 verschiedene Gerichte haben. Wegen des Pürees und dem Trinkgeld geben wir nur 4 von 5 Sternen. Wir würden wieder kommen.

    • Qype User marcel…
    • Dresden, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    3.0 Sterne
    17.12.2010

    mein essen war - naja wie soll ich sagen- mir war danach schlecht.
    bei meiner begleiterin schien es aber gut gewesen zu sein.
    ansonsten war die bedienung sehr freundlich. auch wenn wir dazu angehalten wurden, aufzuessen, weils das bei oma nicht gegeben hätte etwas auf dem teller liegen zu lassen.
    die räume waren einfach zu leer und es herrschte kein so richtiges gaststätten-feeling. der glanz des hauses trügt.

    war ok.

    • Qype User Heike2…
    • Dresden, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    1.0 Sterne
    9.1.2011

    Nie wieder - Was für ein enttäuschender Abend!!!!
    Vornweg - das Essen war sehr gut, nur leider kann die gute Küche nicht verhindern, dass der Service die Suppe gehörig versalzt. Trotz Reservierung mehrere Wochen vorher bekam man den nur den "Katzentisch" zugewiesen. Auf Anfrage, ob man sich nicht auf einen gemütlicheren Platz setzen könne, bekam man die Antwort, dass es ungehörig sei zu zweit einen Tisch für 5 zu besetzen, zumal sicherlich noch viele Gäste kämen und dann müsse man wieder aufstehen Zitat: "und das wollen Sie doch sicher nicht, oder?" Die Gäste blieben jedoch aus und die 3 Tische im Raum auch bis 22:30 Uhr frei. Andere Gäste wurden sehr unhöflich belehrt, dass die Garderobe in den dafür vorgesehenen (unbeobachteten) Raum zu bringen sei, anstatt, dass die Bedienung vielleicht selbst angeboten hätte, die Jacken weg zubringen. Schnippische Bemerkungen ersetzten Fragen, ob noch etwas gewünscht werde und und und
    Ich habe schon vielen Bekannten von einem Besuch abgeraten und werde es auch weiterhin tun.

    • Qype User rock-b…
    • Dresden, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    2.0 Sterne
    2.11.2011

    nun ja, erstmal zum Positiven: hübsch gelegenes Restaurant am Wasaplatz in herrlicher Villa mit schönem Ambiente, ein bißchen wie aus einer anderen Zeit, Restaurant und Bar auf 2 Etagen, für Familienfeiern gut geeignet, Personal freundlich, aber ein bißchen spröde; Negatives: Karte und Qualität der Speisen, viele Zusatzstoffe, kaum frische Zutaten, viel Tiefkühl oder aus der Dose/Glas, Dressing Fertigprodukt  das kann man heutzutage nicht mehr anbieten.Es ist doch kein Problem solche Sachen frisch zuzubereiten, zumal die Karte keine komplizierten Gerichte bietet. Es war wirklich grauenhaft zum Essen. Auf ein Glas Wein jederzeit wieder, aber dort essen  nein Danke.

Seite 1 von 1