Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    30.6.2014

    Das Restaurant Lucie Schulte ist wunderbar zentral gelegen in Görlitz, nämlich direkt am Untermarkt. Auch wenn die Tische nicht nach vorne raus zum Markt stehen, kann man dennoch an warmen Tagen ganz entspannt draußen sitzen. Der mediterrane Innenhof des Restaurants bietet an heißen Tagen hübsche Schattenplätzchen und lässt den Besucher in südländischen Tagträumen schwelgen: Man könnte sich genausogut in Italinen oder Südfrankreich befinden. Das Restaurant ist von außen allerdings gar nicht so leicht zu erkennen, da es kein großes Schild gibt, das verrät, welch zauberhafte Location sich hinter dem Toreingang verbirgt.

    Ist man einmal im Lucie Schulte angekommen und hat das Vergnügen einen Blick in die Karte zu werfen, warten dort köstliche Versuchungen auf den hungrigen Gast. Neben verschiedenen Steakvariationen mit knusprigen, selbstgemachten Pommes Frites nach Art des Hauses wartet auch eine schöne Fischkarte wie auch ein wechselndes saisonnales Angebot.

    Bei meinem ersten Besuch hatte ich das Vergnügen ein Gericht von der Saisonkarte probieren zu dürfen: Lammfilet an Gemüsecouscous mit schwarzem Sesam und Kreuzkümmel. Das Ganze war einfach wunderbar zubereitet und ich hätte glatt noch eine zweite Portion davon essen können. Das soll nicht heißen, dass die Portion zu klein gewesen wäre, sondern es war einfach sooo lecker. Bei meinem nächsten Besuch habe ich mich dann mal an der Standardkarte versucht und wurde auch dort nicht enttäuscht. Ein medium rare gebratenes Rumpsteak, das mit köstlichen House Pommes, Sauce Béarnaise und einem Beilagensalat mit Cocktailsoße serviert wurde, ließ keine Wünsche offen. In diesem Fall hätte ich definitiv keine zweite Portion vertragen, da danach nicht mal mehr ein Minz in mich reingepasst hätte - also auch was zum richtig Sattwerden.

    Insgesamt hat das Lucie Schulte einen sehr positiven Eindruck bei mir hinterlassen und gemeinsam mit vielen anderen Restaurant in Görlitz nochmal bewiesen, wie gut man in dieser zauberhaften Stadt essen gehen kann.

  • 2.0 Sterne
    19.8.2014

    Naja, ich hatte das 400gr Rumpi für stolze 27 €. War nicht so der Brüller. Im Detail, das Fleisch war ok, aber der Beilagensalat mit den 5 mm Gurkenscheiben, angematschten  Salatblättern und der rosa Cocktail Sause a la Metro hatte nichts mit dem Restaurant Motto "Die neue Essklasse" zu tun. Beim Rumpsteak lag eine sehr unappetitliche Scheibe Zitrone, hatte ich zum Rumpsteak noch nie serviert bekommen. Da hatte ich bestimmt heute Pech gehabt. ich wollte mit der Bedienung um 5 € Wetten das der Chef heute nicht in der Küche war, sie ist leider nicht darauf ein gegangen.

    • Qype User ariell…
    • Krauschwitz, Sachsen
    • 6 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.10.2008

    Als ich zu einem Geschäftstermin nicht früh um neun in irgendein Büro, sondern am Abend in dieses Restaurant eingeladen wurde, war ich glücklich und dankbar. Da hatte jemand Stil bewiesen. Da hatte jemand einen Sinn dafür, dass Arbeit nicht nur Arbeit ist, die man rational, körperlos und genusslos erledigen muss, sondern dass das ganzheitliche Wohlbefinden dabei eine enorme Rolle spielt.

    Ich hatte schon vorher von diesem Restaurant gehört und gelesen und kam mit hohen Erwartungen. Und um es schon einmal vorwegzunehmen: Ich verließ die Lucie mit noch höheren Erwartungen an alle kommenden Restaurantbesuche in meinem Leben. Denn kochen kann man in vielen guten Häusern. Aber hier war ich Gast, und durfte es sein.

    Restaurantleiter Diego gelang es spielend, eine gelassene, heitere Atmosphäre herzustellen, in der ich aus allem Stress in den schönsten Teil des Tages gleiten konnte. (Die Arbeit erledigten wir im Flug)

    Das schafft nicht jeder, dem Gast mit dem Mantel die Lasten des Tages abzunehmen und das Herz zu öffnen. Hier jedenfalls sah ich unter den Gästen keine angestrengten Minen, wie ich es schon einmal in Berlin-Mitte erlebt hatte. Wo mein Wunsch, ein Gericht etwas an meine Träume anzupassen, von meinen Begleitern mit verkniffenen Mündern registriert, vom Koch aber mit einem extra Dessert belohnt wurde.

    Nicht nur problemlos, sondern mit Freude und Humor wurde die Phantasie eines meiner Gesprächspartner von einem Wiener Schnitzel mit Bandnudeln eruiert und zur Vollendung ausgearbeitet. Die gewünschte Zigarettenmarke war zwar nicht erhältlich, der Weg zu einem nächsten Automaten aber auch nicht zu lang. Man bekommt hier tatsächlich das Gefühl, dass es gar nicht nur um das Essen geht, wenn man Essen geht ;-).

    Das Restaurant Lucie Schulte am Untermarkt in Görlitz, gleich hinter dem Flüsterbogen, ist der ganz ganz große Sahneklecks auf dieser wunderschönen Stadt Görlitz. Wow! Ich liebe Lucie Schulte!

    • Qype User suxess…
    • Zittau, Sachsen
    • 34 Freunde
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.6.2008

    Kennengelernt habe ich das Restaurant direkt über den Inhaber Axel Krüger. Es handelt sich um ein mehrfach ausgezeichnetes Gourmetrestaurant. Es befindet sich mitten in der schönen Altstadt Görlitz, etwas versteckt in den Höfen. Das Restaurant macht keine Werbung, sondern will entdeckt oder gefunden werden. Neben einem sehr stilvollen Ambiente, laden die mediterranen Höfe zum Entspannen ein. So kann man besonders abends bei einem Glas Wein die letzten Stunden des Tages ausklingen lassen.

    Anfang Juni habe ich eine Networking Veranstaltung in den berüchtigten Höfen durchgeführt und die teilnehmenden Gäste waren sehr begeistert. Das Essen ist ein Klasse für sich und sehr zu empfehlen. Besonders die erlesenen Weine lassen keine Wünsche offen.

  • 4.0 Sterne
    25.4.2014

    Köstliches, mit Liebe geführtes Restaurant in einem sonnigem, ruhigen Innenhof mit gehobener Qualität, frisch zubereitet und dafür dann nicht allzu teuer (viele Hauptgerichte zwischen 12 - 20€).

    • Qype User kmanga…
    • Dresden, Sachsen
    • 5 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.2.2009

    Wäre ich ein Sternenkind, würde ich dieses Haus reichlich damit dekorieren .

    Ich kann meinen Vorschreibern kaum mehr lobende Worte hinzufügen.
    Wer sich dieses Restaurant mit seinem bezaubernden Ambiente, seiner excellenten Küche und seinen liebenswerten Protagonisten bei einem Görlitz-Besuch entgehen läßt, dem ist nicht zu helfen!

    • Qype User gulliv…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 37 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.12.2009

    Guter Laden und sicher einer der Besten in Görlitz. Die Bedienung war von sehr gut bis eher unsicher schwach (unterschiedliche Leute). Das Filet vom Jungbullen war ein absolutes Gedicht, das Wiener Schnitzel hingegen - obwohl vom Kalb - eher sehr unwienerisch, da viel zu dick. Das Rotkraut war eher uninspiriert, langweilig. Der falsch gebrachte Wein wurde nicht zurückgenommen, sondern auf das Verständnis des Gastes hin belassen. Also, für das hochpreisige Segment und die Empfehlung im Guide Michelin doch noch ein wenig Überarbeitungsbedarf.
    Atmosphäre: gehoben und sehr gemütlich!

  • 4.0 Sterne
    26.4.2010
    Erster Beitrag

    Am 21. April 2010 waren wir zu Gast im Restaurant Lucie Schulte, aber eigentlich begann der Besuch schon am Nachmittag zuvor, als wir uns im Hof des Restaurants schon einmal mit einem Blick auf die Speisekarte Appetit holen wollten. Der junge aufmerksame chef de rang bemerkte unser Interesse, sparch uns freundlich an, ließ uns auch gleich den Tisch für den nächsten Abend aussuchen und wies uns auf den gerade bevorstehenden Wechsel in der Karte hin, was unsere Vorfreude nicht beeinträchtigte.
    Am nächsten Abend wurden wir freundlich empfangen, bekamen unsere Jacken abgenommen und suchten den reservierten Tisch auf. Das kleine Serviceteam, besagter junger Mann und eine junge Kollegin bemühten sich nach Kräften, waren stets freundlich, interressiert und zugewandt, jedoch beim voller werdenen Resaturant bald hoch beschäftigt und nahezu überlastet.
    Wir wählten ein selbst aus der Karte zusammengestelltes Menü, das durchaus preisgünstig kalkuliert war. Auch der als Wein gewählte Gigondas war gut temperiert und ehrlich kalkuliert. Angenehm war, dass der Service auf hier und da praktiziertes penetrantes Nachfüllen der Gläser verzichtete, leider selbst dann, wenn das Glas vollständig geleert war.
    Die Vorspeisen, ein Lachstatar mit Avocado auf Eisbergsalat war handwerklich gut gemacht und sehr lecker. Köstlich waren die Grünschalenmuscheln, die von so guter Qualität waren, dass die fehlenden "Zitronenfitzelchen" nicht wirklich auffielen.
    Als Zwischengang wählten wir beide je zur Hälfte den mit Ricotta gefüllten Kaninchenrücken, der als Bestandteil des in der Karte angebotenen Menüvorschlags äußerst vielversprechend klang, leider jedoch eine Enttäuschung war. Ohne jede Soße war er leider sehr trocken und wirkte eher aufgewärmt als frisch zubereitet. Die Unterlage, ein schwarzes Sepiarisotto, war hingegen perfekt, dennoch ist hier der fünfte Stern unserer Bewertung verloren gegangen.
    Als Hauptgang wählten wir das Lammcarrée, mit dem Wunsch, es eher blutig als medium zu erhalten. Die riesige Fleischportion war wie gewünscht blutig, dennoch auch im Kern warm und butterzart. Umrahmt war das Fleisch von sehr leckeren Polentaplätzchen, das Ratatouille war etwas paprikalastig und auch etwas zu säuerlich.
    Insgesamt waren die Speisen eher zurückhalten gewürzt und konnten häufig noch die eine oder andere Prise Salz und/oder Pfeffer verkraften.

    Beim Verlassen des Restaurants wurden uns dann unsere Jacken vom vielbeschäftigten Serviceteam, das inzwischen nur noch aus einer Person bestand, nicht wieder gereicht und wir waren auf unseren Spürsinn angewiesen.

    Dennoch insgesamt betrachtet ein gelungener Abend mit einigen wenigen Abstrichen und durchaus ein Empfehlung für einen Besuch in Görlitz, wir jedenfalls werden wiederkommen.

    • Qype User linni…
    • Dresden, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    3.0 Sterne
    27.12.2009

    mehr schein als sein würde hier sicher am besten passten. geschmeckt hat es gut und auf den ersten blick wirkte alles wirklich edel und sauber. aber bei meinem gang auf die toilette zeigte sich dann die kehrseite: dreckiges klo, schimmelflecken an den wänden, schrecklicher geruch. auf dem rückweg kam ich an vorhängen vorbei die offensichtlich zur improvisation einer vorratskammer dienten. dahinter verbargen sich u.a. tetrapacks mit der feigen-senf-fertig-soße die zuvor auf unserem teller lag.
    also dafür fand ich es dann doch etwas überteuert.

    getränkepreise sind aber angemessen.

Seite 1 von 1