Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User ASchie…
    • Dresden, Sachsen
    • 11 Freunde
    • 255 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.9.2006

    Das Marcolini ist ein Feinschmecker-Restaurant direkt an der Elbe. Man kann also auf dem Elbradweg (Neustädter Seite) sein Fahrrad abstellen und direkt das Villengrundstück betreten. Alternativ natürlich auch von der Bautzner Str. aus.

    Das Essen ist sehr lecker. Es gibt sehr ausgefallene Sachen, und z. B. auch Menüs zu angemessenen Preisen. Wie bei solchen Restaurants üblich, sind die Portionen nicht so üppig.

    Besonders gut ist, dass man im Sommer draußen auf der Terasse sitzen kann, und kein Dresscode erforderlich ist.

    Fazit:
    Wenn man sich zu einem besonderen Anlass mal was gönnen will, dann sollte man dieses Restaurant ins Auge fassen.

    • Qype User iniwir…
    • Dresden, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    3.7.2013

    Hochwassergeschädigt
    Eine Hochzeit, die komplett ins Wasser fällt  Brautpaar versenkt Anzahlung
    für das Hochzeitsmenu in der Elbe. Der
    8.6. 13 sollte der schönste Tag im Leben des Brautpaares Franzi & Rayk
    werden. Alles war organisiert. Hochzeitsplanerin Ines Wirth hatte alles
    vorbereitet. Die freie Trauung auf Schloss Pillnitz  ein rauschendes Fest in
    Marcolinos Welt mit einem gutgelaunten DJ und natürlich erholsamer Schlaf in
    einem Dresdner Hotel für die weit angereisten Gäste. Unaufhörlicher
    Regen vermieste aber dem Paar das Fest. Die Städte an Mulde und Elbe standen
    unter Wasser und auf Dresden rollte eine Flutwelle zu, die das Ausmaß des
    Jahrhunderthochwassers 2002 noch übersteigen sollte. Am
    Montag vor der Hochzeit hatte sich das Brautpaar schweren Herzens entschieden
    die gesamte Hochzeit zu verschieben, denn die Voraussetzungen waren denkbar
    schlecht. Schloss Pillnitz stand unter Wasser  eine freie Trauung nicht
    möglich, die Zufahrt zum Hotel gesperrt  die Gäste hätten ihr Hotel nicht
    erreichen können und auch die Anfahrt zu Marcolinos Welt gestaltete sich mehr
    als schwierig. Nach mehreren Telefonaten mit dem dortigen Dienstleistern hatte
    uns Pillnitz storniert, die geplante Dampferfahrt, Hotels stornierten die
    Übernachtungen der Gäste u.v.m. 80 % der eigentlichen Hochzeit von
    Dienstleistungen fiel, im wahrsten Sinne des Wortes, ins Wasser. Die
    Planerin suchte vergebens nach Alternativen, wie statt Dampferfahrt
    Stadtrundfahrt. Sie fand auch in der Kürze der Zeit ein nettes Unternehmen
    nur teilte man Ihr mit- dass nur unter Vorbehalt die Stadtrundfahrt stattfinden
    könnte. So wie man es von Dresden kennt war kla,r hätten die Gäste das schöne Dresden
    nicht kennenlernen können. Die
    Medien haben gewarnt und Menschen in und um Dresden bangten um ihre Existenzen.
    Eine
    Hochzeitsgesellschaft mit 85 Erwachsenen und 23 Kleinkinder, die im Übrigen in einem
    Zelt auf Macolinis Welts Gelände schlafen sollten, fanden auf Grund der Lage, keine Freude mehr zum Feiern. Aufgeschoben
    ist jedoch nicht aufgehoben  und so machten sich Hochzeitsplanerin und
    Brautpaar daran, einen Ersatztermin zu finden, bei dem alle beauftragten
    Partner wieder mit im Boot sein sollten. Fast alle Dienstleister verzichteten
    auf Schadensersatz  fast alle Dienstleister waren für den Ersatztermin wieder
    mit im Boot, denn gegen Hochwasser kann man nichts machen, da gibt es kein
    Pardon. Man muss doch dem Paar helfen, denn der Grund war ja triftig. Aber
    leider nicht für alle, denn das Cateringunternehmen Marcolinos Welt ist der
    Meinung: Alles kein Problem, was geht uns fremdes Elend an, bei uns war ja
    alles trocken. Auch der Vorhalt, dass weder Gäste noch Dienstleister die
    Bautzener Straße erreichen könnten, dass das Hotel nicht erreichbar sei und die
    freie Trauung auch nicht stattfinden könne, konnte die Geschäftsführung (Dirk Wende, Inhaber von
    Geschmackswende) nicht bewegen zum einen konstruktiv einen neuen Termin zu
    suchen, um den
    Auftrag zu erledigen  auch die sehr hohe Anzahlung für die Bewirtung ist
    sprichwörtlich den Bach runter gegangen. Sie wird einbehalten. Ines
    Wirth: Mir tut das Brautpaar unendlich leid. Es ist eine Frechheit, dass ein
    Unternehmen aus dem Hochwasser noch ein Geschäft macht. Ich habe den Eindruck,
    dass mein Brautpaar hier auf eine sehr üble Weise abgezockt wurde. Mittlerweile
    vermute ich sogar, dass Marcolinos Welt gar kein Interesse daran hat, einen
    neuen Termin zu finden. Ich bin erschüttert über ein derartiges
    Geschäftsgebaren. Solche Unternehmen kann ich mit meinem guten Namen nicht
    empfehlen. Die
    letzte Konsequenz aus diesem Verhalten ist nun ein langwieriger Rechtsstreit,
    der sicher hätte vermieden werden können. Da bekommt doch der schönste Tag im
    Leben einen sehr bitteren Beigeschmack.

    • Qype User cleo2…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 22 Beiträge
    1.0 Sterne
    17.11.2008

    Es war einmal
    Ich kenne das Marcolini auch noch von früher und hatte es als sehr gutes Restaurant mit hervorragender Küche in Erinnerung. Doch Pustekuchen! Anscheinend hat vor ca. 2 Jahren (?) der Besitzer gewechselt. Ich war erst kürzlich wieder dort und wurde schwer enttäuscht. Es hat mich schon ein wenig verwundert das wir die einzigen Gäste an jenem Abend (Samstag!) waren. Ich sollte den Grund bald erfahren. Ich bestellte Gemüse-Maultaschen mit Riesengarnelen an samtiger Rucola-Sosse (o.s.ä.). Klang recht interessant. Was ich bekam waren Gemüse-Maultaschen (definitiv nicht selbst gemacht) mit (dem fehlenden Geschmack nach zu urteilen) tiefgefrorenen Garnelen. Zur Krönung wurde alles mit einer ekligen, angedickten Curry-Sosse mit kleingehäckseltem Rucola erschlagen. Ich habe den Teller (fast) vollständig zurück gehen lassen. Es hat einfach nichts geschmacklich zusammen gepasst. Wir waren zu viert und hatten alle unterschiedliche Gerichte bestellt. Leider waren wir alle mit unserem Hauptgang unzufrieden. Also kann es nicht unbedingt nur an meinem Geschmack gelegen haben.
    Ich finde es äußerst schade, da das Restaurant einfach unglaublich schön ist. Sowohl der gemütliche Gewölbekeller als auch die herrliche Terrasse mit Blick auf die Elbe sind wirklich sehr einladend. Sollte ich jemals wieder ins Marcolini kommen, werde ich mich auf ein gutes Glas sächsichen Wein beschränken. Das ist wirklich das Einzige empfehlenswerte der Karte.
    Ich habe noch nie für so viel Geld so schlecht gegessen.

Seite 1 von 1