Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Am Zwirngraben 11-12
    10178 Berlin
    Mitte
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 24631933
  • Webseite des Geschäfts vivolo.de

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    26.3.2013

    War mit Partnerin und Freunden hier zu Gast.

    Die Tapas sind delikat und angemessen bereist, die "Original Berliner Currywurst" ist eher schlapp, aber die mitgelieferten Pommes sehr gut, kostet dafür nur € 3.

    Der Service ist schnell und freundlich, teilweise waren die KellnerInnen (im gerammelt vollen Restaurant) allerdings etwas unaufmerksam, sodass die Teller lange am Tisch stehen blieben. Ansonsten einwandfrei.

    Das Ambiente ist gemütlich und die fantasievolle Einrichtung im spanischen Stil wirklich sehenswert.

  • 3.0 Sterne
    13.12.2013
    1 Check-In hier

    Unsere diesjährige Weihnachtsfeier führte uns nach einem genialen Geocaching ins Vivolo. OK, niemand hat mich gefragt, denn rund um den Hackeschen Markt kenne ich gleich zwei geniale Spanier, die das touristisch perfekt gelegene Vivolo in jeder Hinsicht blass werden lassen. Nun ja.

    Lobenswert ist die Geräumigkeit und auch die "Mühe" die man sich beim Ambiente gab. Die Schinken über der Bar (siehe Foto) , toll! :) Die S-Bahn-Bögen sind irgendwie immer geil. Ich mag's jedenfalls; egal, um was es sich für 'nen Laden handelt. Mein Tip wäre dennoch: weniger ist mehr. Nicht VERSUCHEN, "spanischer" als spanisch zu sein und lieber die eben doch typischere Schlichtheit Einzug nehmen lassen. Mal ein Blick ins Yo Soy (yelp.de/biz/yosoy-tapas-…) oder ins Ruz (yelp.de/biz/ruz-berlin) werfen ;)

    Die Karte war übersichtlich. Unsere große Gruppe erlaubte mir den Blick auf fast alle Gerichte und probieren durfte ich überall mal. Geschmacklich war alles ok. Ich habe mich dann selbst für Tapas entschieden (ein bisschen Rindfleisch, Champignons und so eine Art Spinat-Kroketten), dazu 'ne Schale grüne Bohnen. War in Ordnung, das Fleisch schmeckte eher wie eine Art Gulasch. Es fehlte an typisch spanischen Utensilien, wie z.B. Öl-Variationen und frischem Meersalz. Für Touristen aus der Provinz bestimmt alles mega-authentisch hispanisch, für kulinarisch multi-kuliti-verwöhnte Berliner eher bescheiden.

    Irgendwie war neben dem Schinken die Melonenbrause das Beste ;)

  • 2.0 Sterne
    8.3.2014

    Leider ein nicht schönes Erlebnis.  Die Preise sind gehoben (auch für Tapas), alle Beilagen müssen extra bestellt und bezahlt werden. Brot zur Suppe gibt es z.B. nicht umsonst. Der Service war weder zuvorkommend noch wirklich freundlich.  Lange Wartezeiten ( ob zum Bezahlen oder Bestellen) und Lustlose Bedienungen.  
    Das Erlebnis war eher in Richtung "Franchise". Das Essen war OK, nur das Ambiente rettete etwas die Wertung. Gemütlich trotz der Größe. Aber wohl doch eher in die Kategorie "Touristik" einzuordnen.

  • 1.0 Sterne
    3.5.2014

    Sehr schlechter Service. Unfreundliche Bedienung. Falsche und fehlende Getränke gebracht. Essen wir in Etappen geliefert. Von diesem Restaurant kann ich nur abraten. Lieber ins Restaurant 1840 neben an.

  • 3.0 Sterne
    8.9.2013
    2 Check-Ins hier

    Bei meinem zweiten Besuch war ich leider nicht ganz so zufrieden. Da die Terrasse nicht so gut gefüllt war, konnte ich nicht verstehen, daß man auf seine Bestellung(zwei Bier, 4 Tapas & Arroz Caldoso de carne)35 min warten mußte. Selbst nach der Bestellung beim zweiten Bier ging es leider nicht viel schneller. Geschmacklich waren die Tapas und der Eintop recht ordentlich.
    Punkten konnte das Vivolo beim Ambiente Innen und auf der Terrasse, sowie bei seiner hervorragenden Lage an den Hackeschen Höfen.

  • 3.0 Sterne
    15.6.2013

    Lage 5 Sterne
    Service 4 Sterne
    Essen 3 Sterne Ich kenne das Lokal nun schon seit sehr vielen Jahren. Leider hat sich die Qualität mit dem Anwachsen der Touristenströme immer weiter verschlechtert. Die Tapas sind vorwiegend fettig und wenig für den Preis, die Patatas waren mehr als weichgekocht, fast matschig.
    Man sitzt bei gutem Wetter aber sehr schön hier, hat aber an Restaurants hier grosse Auswahl.

  • 3.0 Sterne
    24.7.2013

    Ein sehr geschmackvoll eingerichteter Laden inmitten der ausgetreten Touristikpfade in Mitte. Die Tapas sind eigentlich solide gut, nichts wirklich besonderes aber sie schmecken. Die Paella ist wie so oft ausserhalb der Strände Spaniens bemüht gemacht und durchaus essbar.
    Leider ist das Personal der Gegend angepasst. Flink und aufmerksam aber eben leider auch etwas gestresst, so gibt es selten bis gar nicht ein Lächeln geschenkt (wir haben es dennoch geschafft)
    Insgesamt ist Alles eben etwas der Lage angepasst. Die Portionen sind teilweise etwas klein ausgefallen.
    Die Sangria schlägt mit 17 EUR für den Krug zu Buche und das finde ich persönlich schon etwas frech !
    Am Eingang steht ein großes Schild auf dem die Originale berliner Currywurst angepriesen wird und ich weiss wirklich nicht, was erschreckender ist, dass es so ist oder das de rNachbartisch Sie wirklich verspeist hat. Geht gar nicht wie ich meine !!! Das schmälert das Gefühl einen Spanier besucht zu haben.
    Aber wir sind halt im touristischen Brennpunkt Berlins.
    Das hat den Vorteil, dass man in guter Lage an einem spannenden Flecken sitzt.
    Insgesamt kann man gerade noch sagen: Einigermassen empfehlenswert wenn man die kleinen Portionen udn die Preise hinnimmt.

    • Qype User janh…
    • Dortmund, Nordrhein-Westfalen
    • 107 Freunde
    • 129 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.8.2008

    Gut, aber nicht überragend.

    Das Vivolo liegt an, oder soll ich besser sagen unter der S-Bahn-Station Hackescher Markt.
    Bei schönem Wetter kann man auch draußen relativ ruhig einen netten café trinken oder auch kleinere tapas bestellen.

    Im innern spricht einen das südländische ambiente an. es ist wirklich sehr geräumig und so sollte für auch für gruppen noch ein platz zu finden sein.

    das essen ist lecker und preislich ok (tapas sind ja nie wirklich günstig)

    insgesamt ist das vivolo ein netter anlaufpunkt auch wenn man durch die dimensionen die touristische ausrichtung nicht leugnen kann.

  • 4.0 Sterne
    23.10.2010

    Ich war in dieser Woche mit zwei Freundinnen abends (zum ersten Mal) im Vivolo. Sensibilisiert von einigen Kommentaren hier habe ich den Service und die Qualität der Speisen sehr genau begutachtet, kann mich aber den teils sehr heftigen Kritiken hier überhaupt nicht anschließen.

    Der Service war aufmerksam, diskret und freundlich - und das Essen deftig (vielleicht einen Hauch zu fettig) und lecker. Der Preis war mit 90 Euro für Tapas für drei, eine Flasche Rotwein und ansonsten nur Wasser sicher etwas höher, aber dafür speist man schließlich am Hackeschen Markt ;o)

    In diesem Sinne: Ich werde sicher noch einmal hingehen, schon allein wegen der Datteln in Speck!

  • 2.0 Sterne
    30.3.2013

    Ein Restaurant direkt am Hackischen Markt unter der S-Bahn. Reingelockt wurde ich durch die Tafelaufschrift Berliner Currywurst mit Pommes für sensationelle 3EUR). Also wer kann da nein sagen ? :)
    Als wir reinkamen sagten wir unserseits hallo und setzten uns dann ohne Begrüßung an unseren Tisch. Der Laden war wirklich sehr geschmackvoll eingerichet und wirkte sehr hochwertig, ja sogar so hochwertig, dass ich mir schon nicht mehr sicher war ob ich wirklich so dreist seien soll hier eine schnöde Currywurst zu bestellen.
    Aber egal, Angebot ist Angebot. Schon bei der Bestellung ließ mich die Bedienung aber spüren, dass Gäste aus der ersten Reihe hier keine Currywurst bestellen. Meine Freundin machte das auch mit Ihrer Ofenkartoffel mit Kräuterquark nicht wett.
    Unser Essen kam dann auch nach ein paar Minuten. Die Kartoffel war und ich übertreibe wirklich nicht, totgebacken. Die Schale hatte durch das zu lange Backen locker eine Wandstärke von 4mm. Die Currywurst schmeckte leider eher nach 2,50EUR und war ein Reinfall  zu schade. Aber echte Berliner Currywurst kriegste wohl nur an ner richtigen Imbissbude und nicht im Restaurant, ich hätte es besser wissen müssen!
    Das Beste war dann wohl doch nur das dazu bestellte Brot mit Aiolicreme
    2 Sterne (Für die Inneneinrichtung!)

    • Qype User Nette2…
    • Schwetzingen, Baden-Württemberg
    • 2 Freunde
    • 147 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.9.2012

    Wir waren heute dort und haben sehr lecker gegessen.
    Die Tapas waren sehr gut und schmackhaft. Eine große Auswahl an Tapas und keine kleinen Portionen.
    Getränkeauswahl ist gross.
    Die Bedienung nett und zuvorkommend.
    Wir kommen wieder.

    • Qype User Live-y…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 82 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.12.2008

    Leckeres spanisches Restaurant direkt in den S-Bahnbögen am Hackeschen Markt.
    Gemütlich, mediterrane Atmosphäre. Die Bedienung sind freundlich und super fix. Sie beraten auch gern ausführlicher bei der Speisewahl.
    Die Tapas sind voll lecker, wenn auch etwas klein.
    Das Speisen, wie z.B. die Schweineschulter kann ich nicht empfehlen, da ich für 18 EUR mehr als 3 verschnörkelte Koketten und ein kleines Stück Fleisch (aber es schmeckt) erwarte, zumal hier jetzt auf Sterne-Niveau gekocht wird.
    Hingegen kann ich die traditionellen Paellas empfehlen, welch ein super Preis-Leistungs-Verhältnis haben und auch voll lecker sind.
    Getränkemäßig ist der Sangria zu empfehlen, vor allen die Früchte darin.

    Alles in allen ein toller Spanier, wo man super Tapas essen kann, gerne wieder.

  • 4.0 Sterne
    22.6.2012

    We were brought to this restaurant by a colleague of my fiancée, who was already there. It was a great choice!!!
    The staff was really friendly and fast. You can enjoy German food and local plates with reasonable price. The Pfannkuchen and the Wiener Schnietzel we had were huge and really tasteful.
    The particular aspect of this restaurant is the beer stock exchange. The price of the beer is every 2 minutes different since determined by the offer and demand of the restaurant. The two flat screens in the room show you which prices are going down and which rising. Sometimes there is as well a stock exchange crash: a bell rings and the prices sink! Everybod can get drunk ;)
    I really enjoyed this evening and I will come back with if I will get again the opportunity!

    • Qype User Michae…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.4.2011

    Wir waren letzten Freitag abend hier uns saßen auf der Terasse. Etwas mehr Beleuchtung wäre schöner gewesen. Von innen ist das Restaurant ein Traum sehr viel Details und eine sehr schöne Dekoration laden zum Träumen und Blicke schweifen ein.
    Unsere Kellnerin war sehr nett und aufmerksam. Die Speisen hervorragend, wir hatten Tapas zum einstimmen und dann eine Wahnsinns Nudel-Enten-Paella. Ein Gedicht. Die Datteln, Chorriz, ebenso wie der gebackens Ziegenkäse hatten es uns sehr angetan. Zum Nachttisch haben wir uns eine Vivolo-Dessert-Komposition geteilt. Mehr hätte auch wirklich nicht in unseren Magen gepasst. Der Wein, ebenfalls eine Empfehlung unserer Kellnerin, ein Diablo, oder so, war ebenfalls exquisit.
    alles in allem zwar nicht ganz preiswert aber das Geld in jedem Fall wert.
    P.S. Hinter uns hörte ich den Tisch nur vom Black Angus schwärmen, das probieren wir dann das nächste Mal.

    • Qype User Stadts…
    • Berlin
    • 20 Freunde
    • 240 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.1.2009

    Gehört eindeutig zu den besseren Anbietern von spanischen Tapas. Sehr nette Bedienung, Pimentos Patron und leckeren spanischen Schinken gibt es zu moderaten Preisen.

    • Qype User innaeh…
    • Berlin
    • 47 Freunde
    • 114 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.9.2009

    ok, das Essen ist echt gut und die Preise brauchen sich vor Stuttgart oder München nicht verstecken. drinnen ist es meist etwas ruhiger als zwischen den ganzen Touristen auf dem Vorplatz.

    Punktabzug gibts jedoch dafür, das auch auf Nachfrage kein Glas Leitungswasser zum Wein serviert werden durfte. hier wurde auf eine Flasche stilles Wasser in der Karte verwiesen. wie ich finde keine gute Rahmenbedingung zu einem 5,80EUR teuren und sehr gut schmeckenden Rioja Wein.

  • 2.0 Sterne
    9.3.2010

    Die Hauptzielgruppe scheinen Touristen zu sein. Das Restaurant ist wirklich sehr gemütlich und geschmackvoll eingerichtet. Große Terrasse mit Heizpilzen. Die Bedienung ist freundlich, aber das Essen reicht leider nicht für einen zweiten Besuch aus. Fettig bis geschmacksneutral kann man die Tapas beschreiben. Da gibt es ganz in der Nähe sehr viel bessere Spanier. Schade!

    • Qype User Moodsw…
    • Berlin
    • 19 Freunde
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.10.2007

    Ein Hauch Andalusiens weht hier, zwischen Touristenmeilen (Oranienburger Str., Friedrichstr.), historischer Erhabenheit (Museumsinsel) und Konsumtempeln (Alexa), direkt am Hackeschen Markt. Genau wie "Rocco" und "Barist", ist auch das "Vivolo" direkt unter dem historischen S-Bahnhof "Hackescher Markt" beheimatet.
    In der ansprechenden und durchaus authentisch wirkenden Atmosphäre verweile ich gerne bei einem Glas leckeren Weins und einer Tapa (oder mehreren Tapas). Durch das sehr reichhaltige Angebot kann man sich als Kunde ein sehr individuelles Mahl zusammenstellen. Die Bedienung wirkt professionell, ist sehr zuvorkommend und auf natürliche Art freundlich, wodurch sie sich wohltuend von der Masse der hier ansässigen Lokalitäten abhebt.
    Für Besuche am Wochenende empfiehlt es sich, einen Tisch vorzubestellen. Aufgund ihrer Beschaffenheit sind die Räumlichkeiten etwas hellhörig, was sich dennoch nicht negativ auswirkt.

  • 4.0 Sterne
    14.5.2009

    Absotu positive Überraschung. Selbst bei übervollem Biergarten auf dem Hackeschen Markt ist das Restaurant kein Tour-Nepp, den man eigentlich erwarten dürfte, sondern ein mit solider Küche, freundlicher Bedienung und moderaten Preisen ausgestattetes, spanisches Restaurant, das auch diesen Namen verdient. Sehr große Auswahl an Tapas und eine ganze Reihe an Gerichten, die man nicht in jedem iberischen Speiselokal geboten bekommt.

  • 2.0 Sterne
    28.11.2009

    War heute früh total heiser, weil, wenn das Vivolo voll ist, es so laut wird von dem Geschwabel der Leute, daß man das durch lautes Sprechen übertönen muß. So schaukelt sich der Lärm immer mehr hoch. Die Mitarbeiterin war sehr freundlich und so professionell, daß sie trotz dem Bestellchaos unserer Gruppe nicht die Übersicht verloren hat und auch Extra-Wünsche aus unserer Gruppe wurden erfüllt. Dafür 2 *. Die Nudel-Enten-Paella enthielt viel Nudeln, wenig Gemüse und noch weniger Entenstücke. Die Preise liegen oberhalb des Durchschnitts.

  • 2.0 Sterne
    31.7.2011

    Touri-Falle, was eigentlich zu erwarten war. Unaufmerksamer Service und hohe Preise. Essen war soweit OK

  • 3.0 Sterne
    30.1.2012

    Nettes Restaurant, etwas zu laut. Leckere Tapas gibt es trotzdem

  • 1.0 Sterne
    10.5.2012

    Toll: Kellner: zu Espresso kann ich (Leitungs-) Wasser nur rausgeben, wenn Sie Medikamente nehmen wollen. Besser geht Null-Service kaum!

    • Qype User Nicole…
    • Berlin
    • 12 Freunde
    • 46 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.9.2008

    Ich habe hier superleckere Tapas gefunden und auch die Stimmung im Restaurant ist wunderbar. Personal ist sehr höflich, nett, locker und sehr zuvorkommend. Die Entenpaela ist der Traum. Da könnte ich mich glatt hineinlegen ! Die Preise sind schon etwas weiter oben, aber das ist dieser Höhepunkt für jeden Gaumen auch wert.

    • Qype User ninibo…
    • Weil der Stadt, Baden-Württemberg
    • 6 Freunde
    • 81 Beiträge
    1.0 Sterne
    12.12.2011

    Hier muss man nicht gewesen sein ;-)
    Essen war ok, aber nichts besonderes, Personal freundlich aber nicht gerade aufmerksam, im Umkreis gibt es bessere Restaurants.

  • 5.0 Sterne
    30.5.2012

    Wir waren hier nun schon das zweite Mal abends von der Firma aus essen und auch diesmal war ich wieder begeistert. Die Speisen sind absolut lecker, in einer Top Qualität und das rechtfertigt auch absolut die doch etwas teureren Preise. Ein Tipp: versucht so viele verschiedene Tappas wie möglich zu essen, schon alleine dafür lohnt es sich. Lasst aber Platz für den Hauptgang;-)

  • 3.0 Sterne
    9.11.2009

    ..ich kannte das geschäft bisher nicht und war zuerst von der atmosphäre positiv überrascht.
    der service war freundlich und wir haben einen gemütlichen 2er-tisch bekommen.
    wir haben uns für verschiedene tapas entschieden und waren beim servieren zuerst von den kleinen portionen überrascht angesichts des preisen kannte ich es anders. naja, aber noch grade okay (meist zwischen 3 und 4 euro für ein schälchen tapas)
    geschmacklich dominierte bei den kartoffeln mit dip, schinken-kroketten und dem gebackenen käse sehr stark der knoblauch. unser hühnchen mit honigsauce war ok.
    verschiedene weichkäsevarianten mit feigen-sauce war sehr lecker, leicht scharf.
    insgesamt bin ich entweder von meinen hamburger tapas-restaurants verwöhnt oder es war einfach echt nich so gut, wie es auf der karte klingt und das ambiente vorgibt.
    jedenfalls würde ich nächstes mal statt nochmal einzukehren erst eine andre tapasbar in berlin suchen die mehr als guten durchschnitt anbietet.

  • 5.0 Sterne
    3.5.2009
    Erster Beitrag

    Wir rechneten direkt am Hackeschen Markt mit einem Touristenfänger und wurden sehr positiv überrascht. Die Gerichte die wir hatten waren alle super, die Bedienung, trotz des extrem großen und vollen Restaurants sehr aufmerksam und schnell. Für Berlin sind die Preise zwar schon gehoben, aber das Essen ist es absolut wert und ist in anderen Großstädten für den Preis kaum zu bekommen.

    • Qype User citibe…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 5 Beiträge
    1.0 Sterne
    29.7.2009

    ich kann die meisten Meinungen hier nicht nachvollziehen. ja, das Ambiente, der Service und überhaupt die Athmosphäre am Hackischen Markt ist toll. aber, das um was es geht nämlich die Tapas sind grausig schlecht. die geeiste Tomatensuppe mit Schinken war warm, ungewürzte passierte Tomaten mit ein paar schinkenwürfel oben drauf die geschmacksneutral waren. das Huhn in Honigsoße (finde ich) nicht genießbar, der Wein, ohne Frage lecker, die Preise typisch für Tourismus.

Seite 1 von 1