• 5.0 Sterne
    21.10.2013
    1 Check-In hier

    Das beste was der deutsche Fußball in Sachen Fans und Stimmung zu bieten hat!

    Leider kommt hier oft der gute Fußball zu kurz, aber die Fans und die Atmosphäre sind überwältigend. Auch für Gast Fans ist es immer wieder ein "aha" Erlebnis nach Köln zu kommen. Die kölschen Lieder, das gute Bier und die unglaubliche Kulisse, selbst in der zweiten Liga sind für die meisten Fußball Fans kaum zu übertreffen.

    Zwar gibt es hier viel mehr als nur Fußball, aber das kann ich leider nicht beurteilen.

    Fazit: Hier wird Fußball gelebt!

  • 3.0 Sterne
    16.11.2013

    Auf Wunsch des Computerfilter von Yelp gibt es hier von mir leider nur 3 Sternchen anstatt 5 Sternchen...
    -
    Ich hatte mir letztens das FC/1860 Spiel in der Vip-Loge des Rheinenergiestadium angeschaut. Die Karte dazu habe ich geschenkt bekommen...:-) Im Stadium war wie bei jedem FC-Spiel wie immer eine gute Stimmung und die Sitze dort im Vip-Aussenbereich sind sehr bequem. Im Vip-Innenbereich sind die Getränke und das Essen im Kartenpreis mit inbegriffen. Allerdings könnte man bei dem hohen Preis einer Vip-Karten die c.a um
    die 200,-€ kostet, vom Essen/Buffet mehr erwarten. Die Qualität des Essen und Buffet war eher mittelmäßig. In anderen Logen, zum Vergleich in der Lanxesarena ist das Essen dagegen wesentlich besser.
    Ansonsten war im Vip-Bereich alles Weitere zu bester Zufriedenheit.

  • 5.0 Sterne
    23.12.2013

    Hier spielt der neue Aufsteiger der 1.Bundesliga. Auch finden hier öfter grosse Konzerte statt und Brings spielt hier auch

  • 5.0 Sterne
    28.7.2013 Aktualisierter Beitrag
    22 Check-Ins hier

    31.10.2013, 18:30 Uhr
    Videodreh der Kölner Rock-, Mundartgruppe BRINGS für ihren neuen Hit "Kölsche Jung"...
    facebook.com/photo.php?v…

    28.07.2013, 15:30 Uhr
    FC - Fortuna Neandertal
    Stadion ausverkauft
    1. Halbzeit klare Vorteile für die Gastmannschaft
    2. Halbzeit hat der FC dann endlich mal gezeigt, dass sie es auch können...

    warum quälen mich die Jungs immer so ??? ;-(

    PS:
    wir suchen noch neue Volunteers für unsere Truppe, wer hat Lust ??

    Seit der Saison 2006|2007 unterstützen den FC bei jedem Heimspiel bis zu 60 FC. VOLUNTEERS. im RheinEnergieStadion.

    Nach den positiven Erfahrungen mit den FIFA-Volunteers während dem FIFA Confederations Cup 2005 und der Fußball Weltmeisterschaft 2006, startete der 1. FC Köln im Frühjahr 2007 sein eigenes Volunteer-Programm mit damals gesamt 40 Volunteers. Seit dem hat sich das Volunteer-Programm ausgebaut und die FC. VOLUNTEERS. sind an Heimspielen des FC im RheinEnergieStadion nicht mehr wegzudenken.

    Gute Gastgeber

    Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind die ersten Ansprechpartner für Fan-Fragen. Die FC. VOLUNTEERS. sind in den verschiedensten Bereichen zu finden. Bereits vor den Toren des Stadions, an den Einlasskontrollen, bis hin zu den Tribünen stehen sie den Fans, Besuchern und Gästen zur Verfügung und beantworten mit Freude deren Fragen und nehmen ihre Anregungen auf.

    In Zusammenarbeit mit den FC. VOLUNTEERS. versucht der FC, den Besuchern den Aufenthalt im RheinEnergieStadion so angenehm wie möglich zu gestalten, damit er zu einem in Erinnerung bleibenden Erlebnis wird.

    5.0 Sterne
    15.7.2013 Vorheriger Beitrag
    14. Juli 2013
    Saisoneröffnung 2013/2014
    25000 Zuschauer
    ein tolles Programm auf den Vorwiesen…
    Weiterlesen
    5.0 Sterne
    24.7.2011 Vorheriger Beitrag
    14. Juli 2013
    Saisoneröffnung 2013/2014
    25000 Zuschauer
    ein tolles Programm auf den Vorwiesen…
    Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    24.4.2013

    Mein letztes Besuch im RheinEnergieStadion war das Zusatzkonzert von Herbert Grönemeyer.

    Und ja, ich gebe es zu, ich war auch schon bei 2 Spielen des 1. FC Köln... :-o

    Aber zurück zum Konzert:

    Gut, man merkt das es ein Stadion ist, sowohl von der Bequemlichkeit der Sitze wie auch von der Akustik her.

    Aber in beiden Punkten ist es, meiner Meinung nach, besser als die LTU Arena in Düsseldorf.

    Kann natürlich auch sein, das Grönie das auch nur so empfinden lassen hat... :-o

    Für ein Stadion: Daumen hoch

  • 5.0 Sterne
    31.3.2013
    1 Check-In hier

    Die Heimat unseres Vereins  Erster Fußballclub Köln!!!!
    Heute Sieg gegen Regensburg bitte! (2:1)
    Nachtrag 14.04.: und heute Sieg gegen Aalen bitte! (1:0).
    Nachtrag 28.04.: heute Sieg gegen 1860 München bitte!

  • 4.0 Sterne
    17.2.2013 Aktualisierter Beitrag
    7 Check-Ins hier

    War bis jetzt zu FC-Heimspielen und 2011 zum Brings Jubiläum im Rheinenergiestadion.
    Die Anfahrt sowie Parkplatzsuche lassen auch mich jedes Mal verzweifeln, aber irgendwie gehört das ja auch schon dazu. Das Stadion gefällt mir sehr gut und wenn ich dann beim Heimspielen auch noch mit Siegen beglückt werden würde wäre alles perfekt. Aber als FC Fan kann und darf man ja träumen.

    Lediglich im Winter werde ich mir kein Heimspiel mehr antun, denn auf den oberen Rängen (deren Preiskategorie ich mir leisten kann) zieht es dann abends ganz schön.

    Im Sommer ist es dafür um so schöner und wenn die FC-Hymne angestimmt wird und tausende von Fans mitsingen kriege ich immer wieder Gänsehaut. Ein unbeschreibliches Gefühl.

    4.0 Sterne
    10.12.2012 Vorheriger Beitrag
    War bis jetzt zu FC-Heimspielen und letztes Jahr zum Brings Jubiläum im Rheinenergiestadion.
    Die…
    Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    24.11.2012
    1 Check-In hier

    Das Rhein Energie Stadion hat das nahezu unmögliche geschafft. Es ist sowohl ein reines Fußballstadion, als auch ein moderner Fußballtempel.
    Die Stimmung ist eigentlich immer super nicht zuletzt dank der Fans auf der Südtribüne, was man leider von der sportlichen Leistungen des Vereins nicht immer behaupten kann.
    Dieses Stadion hat auf jeden Fall erstklassigen Fußball verdient. Mal sehen vielleicht klappt es irgendwann.

  • 4.0 Sterne
    7.9.2010

    Das Rheinenergie-Stadion hab sogar ich schon von innen gesehen und das soll was heißen. Im Zuge einer universitären Lehrveranstaltung zum Thema "Ethnologie und Fußball" saß ich auf Premiumplätzen und beobachtete das Fanverhalten, das in Köln unter Umständen professioneller ausfällt, als das Spielerverhalten.  *räusper

    Was soll man über ein Stadion schon sagen? Groß ist es, mit ganz vielen Plastikschalen als Stühlen, auf denen man nicht schlecht sitzt. Die Bratwurst ist kross, das Bier kühl und für Kurzsichtige gibt es riesige Leinwände. Mir hats gefallen und den Fans sicher auch, denn die kommen jede Woche wieder.

  • 4.0 Sterne
    16.6.2013

    Ich kenne das RheinEnergieStadion nur als Konzertlocation. Und dafür taugt es definitiv. Die Akustik ist prima und man sieht von überall gut. Im Innenraum ist natürlich die Körpergröße der begrenzende Faktor. Allerdings ist die Beschilderung im Stadion selbst verbesserungswürdig. Wobei dies sicherlich am Veranstalter liegt und nicht so sehr am Stadion selbst. Lobend hervorheben möchte ich definitiv die Möglichkeit, im fussläufigen Umfeld kostenfrei zu parken. Das war große Klasse. Wir kommen gern mal wieder.

  • 4.0 Sterne
    5.5.2013
    1 Check-In hier

    Es ist, wie so oft: Die Qualität des Mieters kann mit dem Mietobjekt nicht annähernd mithalten. Das Rheinenergie-Stadion ist eines der schöneren deutschen Fussballstadien, für mich ist es übrigens noch immer das Müngersdorfer Stadion. Vor allem ist es solide gebaut, d.h. unterkellert (anders als der Ponyhof in Glabbach) und noch ein Vorteil (gegenüber den ostholländischen Rivalen)ist, dass obwohl es an einer der Ausfallstrassen der Stadt liegt das Verkehrschaos vor/nach Events denkbar gering ist. Für seinen Zweck ist es eine tolle Arena, die mit den emotionalen Fans Stimmung verbreitet, dies unterstützt durch eine gute Fussballakustik. Als der FC noch erstklassig war, da hatte ich bei jedem Passieren des Stadions eine Gänsehaut, derzeit nur noch eine tiefsitzende Frustration. Come on, FC.

  • 3.0 Sterne
    28.10.2010

    Meine erste und bisher einzige Erfahrung im "Rhein-Energie Stadion" war im letzten Frühjahr.
    Ein Freund hatte mich auf ein Spiel vom 1. FC Köln eingeladen, und ja, wer hätte es gedacht, der 1. FC hat sogar mal gewonnen. Ich glaube es war 1:0 gegen den Vfl Bochum, dementsprechend war die Stimmung auch sehr gut. Das war mein erstes Live-Fussballspiel und es hatte richtig Spaß gemacht, die Atmosphere war toll.
    Obwohl, bei mir war die Stimmung nach der ersten Halbzeit etwas getrübt, denn es war zu der Zeit noch sooo kalt, dass ich mir fast den Hintern abgefroren habe.
    Aber das war meine eigene Schuld, denn ich hätte mich jaa auch etwas wärmer anziehen können.
    Mir hats Spaß gemacht und ich bin mir sicher, dass ich da nochmal hin gehen werde!

  • 5.0 Sterne
    15.8.2013

    Ich kenne das RheinEnergieStadion nur als Fußballstadion und nicht als Konzertlocation. Im Vorängerbau war ich mal beim ASV-Sportfest, aber das zählt an dieser Stelle ja nicht!
    Ich mache es kurz und knapp: Dieses Stadion bietet alles, was ein modernes Fußballstadion bieten soll. Kurze wege vom Einlaß zum Platz, kurze Wege zu Sanitäranlagen und Verpflegungsständen. Leidiges Thema auch hier die blöden Vorkassekarten. Eigentlich von überall sehr gute Sicht auf das Geschehen auf dem Platz.
    Die Verkehrsanbindung ist gut. Auto, Straßenbahn und Fahrrad, alles geht. Auto dauert zwar  Stau trotz Lage des Stadions an einer großen Ausfallstraße, Bahn ist oft nervig (voller singender Fans), aber das ist wenig überraschend.
    Alles rund um das Spiel klappt im RheinEnergieStadion immer super, daher auch fünf Sterne. Für das, was auf dem Platz passiert, kann das Stadion ja nichts.

  • 4.0 Sterne
    30.8.2010
    Aufgelistet in Wo man hin sollte

    Ich bin wohl einer von der Sorte, die man Fußball-Begeisterte nennt. Dementsprechend interessiere ich mich nicht nur für den Sport an sich, sondern auch um das ganze Drum-Herum.  So habe ich vor einiger Zeit angefangen, mir die Stadien und Arenen in Deutschland an zu schauen, darunter natürlich auch das RheinEnergieStadion. Für mich ist es allerdings noch immer das Müngersdorfer Stadion, denn diese Sponsoren muss man meiner Meinung nach nicht nennen, wenn es um den Sport geht.

    Ich versuche das Mal so diplomatisch wie es nur geht zu lösen, denn als Fan vom FC würde ich mich jetzt nicht direkt beschreiben. Wie dem auch sei, die Heimstätte des goldigen Geißbocks gehört für mich zu den Schmuckkästchen des deutschen Fußballs. Und als ich das letzte Mal da war, lief mir ein Schauer über den Rücken, denn 50.000 Fußball-Verrückte wie aus einer Kehle "Viva Colonia" singen zu hören, das imponiert! Den Gegner werde ich namentlich mal besser nicht nennen, immerhin trug ich dessen Schal. Ihr versteht das sicher!

    Das ehemalige Müngersdorfer Stadion ist meiner Meinung nach ganz vorne mit dabei und gehörte zur WM 2006 auch ganz klar zu den ausgewählten Arenen. Aber nicht nur der Ball rollt über den Naturrasen, auch Events und Konzerte gibt es dort. Und auch dazu eignet sich das Stadion mehr als gut. Multifunktions-Arena nennt man sowas heutzutage wohl. Also an alle Besucher der Stadt Köln: gönnt euch das Feeling, kauft eine Eintrittskarte und lasst Euch von der Stimmung mitreißen.

  • 3.0 Sterne
    14.3.2013

    Auf in den Sektor! Auf nach Köln! Hurra! Fußball! Die Mannschaft auswärts unterstützen!
    Hört sich in der Theorie gut an, doch an der Praxis hapert es dann doch gewaltig.
    Köln. Müngersdorf. Das bessere Viertel. Haben wir in Berlin auch  Charlottenburg, doch auch da gehe ich nur bedingt hin. WM-Stadion. Naja, lassen wir uns mal überraschen. Anreise per Straßenbahn/U-Bahn was auch immer. Von außen sieht das Ding nicht sonderlich toll aus. Hier wurde also zur WM 2006 gekickt, naja. Der Gästebereich ist schnell gefunden, die Kontrolle einigermaßen schnell gemeistert (bin schon schlimmer durchsucht worden). Nur die Drogen- oder Pyrohunde fand ich etwas krass. Fußballfans sind wohl doch Verbrecher.
    Gleich die erste Enttäuschung: Alkoholfrei! Alles! Anscheinend denkt man auch in diesem Teil der Republik, dass Ostverein = Problem-/Risikospiel bedeutet. Und ich denke zu BuLi-Zeiten haben auch andere Vereine mehr als 3000 Fans mitgebracht und es gab Bier mit Promille. Selbst der Kinderpunsch schmeckte so scheußlich, dass einem fast wieder alles hoch kam. Aber halt, ein Bitburgerstand. Sorry Leute, die Leitungen sind eingefroren. Bei -2°C? Ganz plötzlich? Im Winter? Verarsche, Part 1.
    Konstruktionstechnisch hat man in Köln auf Beton ohne Leben gesetzt. Fällt das Einreißen irgendwann einfacher. Im Gästeoberring überlässt man den Fans zumindest die Wahl zwischen sitzen oder stehen. Gut gelöst, diese Elemente sollten auch andere einbauen. Mal den Blick schweifen lassen. Unspektakulär, an sich 08/15-Stadion. Kein Highlight. Keine große Möglichkeit für Zaunfahnen. Schwach.
    Stimmung? Union hat zwar zu Recht verloren, doch von 39000 Kölnern erwarte ich mehr. Ob es an der Architektur liegt, kann ich nicht sagen, aber da bekam ich keine Gänsehaut.
    Zu Ende. Trennung der Fans nach dem Spiel. Nach der Spielenttäuschung die noch größere Stadionenttäuschung. Aber was das Schlimmste war, schildere ich mal aus der Sicht eines anderen Fans in der Bahn zurück:
    Ick hab schon viel jesehen! Ick war in Bochum, in Dresden, in Rostock und och in Braunschweig, aber wat dir hier machen, haik noch nich erlebt! Ey, ey, weeßte wat? Die hatten keene Bratwurscht mehr! Alter wo bin ick denn hier? .Porsche könn se fahrn, aber keene Bratwurscht! Weeßte wat die hier studiern? Weeßte? Austricksen studiern die! Wie kann ick denn keene Bratwurscht mehr haben?
    Verarsche, Part 2. Nach 10 Minuten weiterer Empörung folgte der zweite Akt:
    Dit mit der Bratwurscht is ja dit eene, aber wat absolut jar nich jeht, ist, ey, ey, weeßte wat? DER SENF WAR ALLE! Alter wat is denn hier verkehrt? Stehste 10 Minuten für ne Bratwurscht, willste Senf, sacht se Da anne Säule  jeh ick hin, is nüscht da! Eeey, hör zu, dit kannste nicht bringen. Selbst in Charlottenburg haik meene Wurscht jekriecht! Da loof ick doch lieber lachend inne laufene Kreissäge als hier noch mal herzufahren.!
    Verarsche, Part 3. Recht hat er.

    • Qype User manico…
    • München, Bayern
    • 43 Freunde
    • 151 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.12.2007

    Ein recht kleines und nettes Stadion. Außen und Innen sieht sehr gut aus.

    Man kann es von der Stadtmitte aus mit dem Auto und ÖVM gut erreichen. Es gibt alles, was man neben einem Sportereignis braucht - Essen, Trinken, Fanartikel, Geldautomaten etc.

    In der Umgebung gibt es Spielfelder, auch künstliche, wo man selbst mit Freunden oder auch Unbekannten kicken kann.

    • Qype User Jürgen…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 63 Freunde
    • 222 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.5.2008

    Ein Ort der lebt - mit viel Herz & kölsche Seele!! Anders kann man diesen Ort nicht beschreiben. Für Nicht-Kölner bzw. für nicht Seelenverwandte ist das drum und dran um diesen
    fast heiligen Ort nicht nachzuvollziehen. Genau die richtige Größe für Köln hat dieses Stadion. Fast immer mit über 40.000 Zuschauern ausverkauft, wenn der FC spielt. Tolle Stimmung, super Überblick auf das Geschehen, hautnah dabei.

    Einmal mit der KVB (Kölner-Verkehrsbetriebe) mit der Linie 1 bis zum Marathontor fahren, und jeder wird es verstehen.

    Die Fortsetzung erfahrt ihr dann in diesem schmucken Stadion, und vor allem am 11.05.08 wenn gegen Mainz die hoffentlich große Aufstiegsparty steigt.

  • 3.0 Sterne
    12.12.2009

    Das Müngersdorfer Stadion, wie es von echten Kölner nur genannt wird, ist die Heimat des 1. FC Köln und war für einige Zeit auch Heimat der Cologne Centurions. Ein teurer Abstecher in die Welt des Profiamerican Football.

    Seit dem Neubau ist es ein reines Fußballstadion. Andere Sportarten müssen auf die deutlich kleineren Stadien Victorias oder Fortunas zurückgreifen.

    Die Stimmung ist hier durch die hervorragende Akkustik immer top. Zumindest wenn der FC gewinnt - passiert leider nicht allzu oft. :-(

    Im Stadion selbst wird man mit einem Kartensystem über den Tisch gezogen und das Bier bekommt man nur in 0,5 l Plastikbechern. Für Kölsch eine inakzeptable Servierform. Aber hier geht es ja nicht um Kultur oder guten Geschmack sondern um Gewinnmaximierung. Auch ansonsten ist die Auswahl eher suboptimal und die Qualität in meinen Augen fragwürdig.

    Das Stadion hat eine eigene Bahnhaltestelle und ist für Auswärtige am besten über den Bahnhof Weiden West zu erreichen.

  • 5.0 Sterne
    16.10.2010

    Ein sehr schönes Fußballstadion und heute (15. Okt.) sogar ausverkauft. Eine großartige Atmosphäre. Beeindruckt hat uns die gute Stimmung der Fans. Sie haben zwar lautstark ihre jeweilige Mannschaft unterstützt, aber dennoch friedlich nebeneinander gesessen, obwohl manche Entscheidungen des Schiedsrichters den Adrenalinspiegel in die Höhe schießen ließen.
    Dortmund war die klar spielstärkere Mannschaft und hatte zahlreiche Großchancen, musste aber kurz vor dem Spielende den Ausgleich aus dem Nichts hinnehmen. Dass Sahin in der vorletzten Minute den Siegtreffer für den BVB erzielte, war hochverdient. Spieler und Anhänger des 1. FC Köln waren zwar konsterniert, zeigten sich aber als faire Verlierer.
    Dortmund ist jetzt mit sieben Siegen in Folge zumindest für einen Tag Tabellenführer vor Mainz!

    • Qype User _bonne…
    • Hamburg
    • 54 Freunde
    • 267 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.8.2011

    Das Stadion gehört sicherlich zu eines der schönsten Deutschlands.

    Problematisch wird es in den ersten ca. 10 Reihen wenn es regnet. In diesem Fall sitzt Du trotzt Überdachung auch im Regen.

    In den oberen Rängen macht sich teilweise Bemerkbar, dass die vier Ecken nciht ganz geschlossen sind, es kann schon mal ordentlich ziehen. Dafür hat man eigentlich von überall eine gute Sicht, vorallem weil es so steil ist.

    Schade, dass vor ein paar jahren dieses lästige Chipkartensystem eingeführt wurde. Schneller geht es dadurch an den Ständen auch nicht.
    Obwohl der FC ja in den letzten jahren nicht immer erfolgreich gespielt hat, ist die Stimmung doch (fast) immer recht gut. Gänsehaut gibt es regelmäßig, wenn unsere Hymne gesungen wird. Das habe ich in keinem anderem Stadion so erlebt, vorallem nicht hier in Hamburg! Hier bekommt ja die Hälfte der Stadionbesucher noch nicht einmal mit wenn Lotto king karl singt.
    Die Erreichbarkeit ist eigentlich auch ganz ordentlich. Der KVB setzt die max. Anzahl von Straßenbahnen ein, mehr geht wirklich nicht. Parkplätze sind ausreichend vorhanden, man muss am Ende des Spiels nur zusehen, dass man rechzeitig weg kommt, sonst kann es dauern.
    So, hoffen wir mal, dass es diese Saison auch etwas zu feiern gibt! Bitte nicht noch einmal so wie gegen Wolfsburg!!!!

  • 5.0 Sterne
    11.12.2012
    3 Check-Ins hier

    Iehrefeld,Raderthal,Nippes,Poll,Esch,Pesch un Kalk
    Üvverall jitt et Fans vom FC Kölle!
    En Rio, en Rom, Jläbbisch, Prüm un Habbelrath,
    Üvverall jitt et Fans vom FC Kölle!
    Freud oder Leid, Zokunft un Verjangenheit!
    E Jeföhl, dat verbingk FC Kölle!
    Ov vür, ov zoröck,
    Neues Spill heiß neues Jlöck!
    E Jeföhl, dat verbingk FC Kölle!
    Mer schwöre dir, he op Treu un op Iehr!
    Mer stonn zo dir, FC Kölle!
    Un mer jonn met dir,
    Wenn et sin muss durch et Füer,
    Halde immer nur zo dir, FC Kölle!
    Ov Jung oder Alt, ov ärm oder rich!
    Zesamme simmer stark FC Kölle!
    Durch dick un durch dünn,
    Janz ejal wohin!
    Nur zesamme simmer stark FC Kölle!
    Mer schwöre dir, he op Treu un op Iehr!
    Mer stonn zo dir FC Kölle!
    Un mer jonn met dir,
    Wenn et sin muss durch et Füer,
    Halde immer nur zo dir FC Kölle!
    Mer schwöre dir, he op Treu un op Iehr!
    Mer stonn zo dir FC Kölle!
    Un mer jonn met dir,
    Wenn et sin muss durch et Füer,
    Halde immer nur zo dir FC Kölle!

    youtube.com/watch?v=bsJk…

    Und bitte bald wieder erste Liga!

    • Qype User manfre…
    • München, Bayern
    • 34 Freunde
    • 122 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.4.2008

    Das Rhein-Energie-Stadion zu Köln ist ein grandioses Stadion. Ein wirkliches Schmuckkästchen: Mit seinen leuchtenden Türmen (welche das Stadion gerade bei Nacht sehr imposant machen) in den vier Ecken des Stadions und den dazwischen herunterhängenden Trägern sieht es ein wenig aus wie die Golden Gate Bridge. Der Bau hat ca. 118 Millionen Euro gekostet.

    Die Glas- und Stahl-Architektur macht das Stadion sehr hell, auch wenn man sich vor, nach und zwischen dem Spiel unter den Tribünen aufhält. Die Allianz Arena in München dagegen fand ich an diesen Stellen relativ düster und leblos.

    Leider ist das Rhein Energie Stadion nur sehr klein, eigentlich ein Witz für eine Großstadt wie Köln und einmalig fußballbegeisterte Einwohner. 50.997 Personen fasst es bei Bundesligaspielen, bei internationalen Begegnungen wird es aus Sicherheitsgründen auf ca. 46.000 verkleinert. Der Kölner Fußball verdient eigentlich ein Stadion dass mindestens 70.000 Zuschauer fasst.

    Ich finde es aber lobenswert, dass es in Köln noch Stehplätze gibt. Diese machen es für junge Leute auch bezahlbar, ins Stadion zu gehen. In einigen Stadien Deutschlands gibt es wohl gar keine mehr.

    Ansonsten, zur Leistung des FC brauch man an dieser Stelle nicht viel sagen. Trotzdem sei gesagt dass es der fasznierendste Verein mit den tollsten Fans Deutschlands ist.

  • 4.0 Sterne
    22.1.2009

    Für mich bleibt dieses Stadion bis zum jüngsten Tag das Müngersdorfer Stadion. Das hat es sich verdient und das hat auch Jürgen Zeltinger so gewollt.

    Ein modernes Fussballstadion, dass ich aufgrund meiner fußballerischen Sozialisation - bis auf die WM 2006 - immer nur vom Gästeblock aus kenne.

    Ich war im Januar 2003 zum ersten Mal (während es Umbaus) da, es zog es wie Hechtsuppe, aber schon da gewann man einen positiven Eindruck vom den steilen Steh- / Sitzplätzen.

    Auch wenn wir seit dem Umbau dort nicht mehr gewannen, so ist es wirklich sehr gut geworden; man ist schnell bei den Würstchen- und Bierbuden, die Toiletten sind gut erreichbar (jaja, man wird nicht jünger), da ich mittlerweile (trotz des FC - gerne!) in Köln wohne, kann man das sog. RheinEnergie-Stadion phantastisch mit der KVB erreichen und kommt auch nach dem Spiel schnell und gut wieder weg.

    Die Kurven (die Geraden sind) sind englisch steil, man sieht sehr viel und die Stimmung dort ist immer gut.

    Und immerhin konnte ich bei der WM 2006 auch mal in der Südkurve einen Sieg bejubeln, Ghana - Tschechien, das kam im Erst- oder Zweitligaalltag noch nie vor.

    Wenn Ihr es nicht weitersagt: Sicherlich eines der schönsten und zeitgleich zweckmässigsten Stadien in der Bundesrepublik.

    • Qype User meiste…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 13 Freunde
    • 102 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.1.2009

    Ein großes deutsches Sportmaganzin (Kicker, Nr.6 - Seite 16) hat bei einer Umfrage von 234 Bundesligaspielern die Stimmung in deutschen Stadion ermittelt. Das RheinEnergie Stadion ist auf Platz zwei gewählt worden, hinter der Stimmung in Dortmund.
    Also, was die Stimmung in Köln angeht, wenn das Stadion (wie fast immer) mit 50.000 Zuschaueren ausverkauft ist - da kann man nicht meckern! Egal zu welcher Jahreszeit, vor Spielbeginn ist hier Karneval angesagt! Und nach einem Sieg des 1. FC sogar noch danach!
    Die An- und Abfahrt ist mit der KVB relativ problemlos, mit dem Auto kann sich das ganz anders darstellen. Da sollte man ein bisschen Zeit mehr mitbringen. Vor und nach dem Spiel. Die ganze Anlage und das ganze rund ums Stadion ist sehr groß mit viel Wiese bzw. Wald. Hier kann man entweder selber gegen die Pille kicken, joggen oder einfach nur spazieren gehen.

  • 5.0 Sterne
    30.10.2012

    Auch wenn der FC derzeit nicht in der ersten Liga spielt, ist das Stadium ein echtes Schmuckkästchen. Nach der Renovierung 2004 habe ich hier tolle Spiele erlebt und auch schon Konzerte gesehen. Das Stadium ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen und die Stimmung dort einfach nur mehr als Spitze. Und wenn der FC wieder 1 Liga spielt, dann ist es noch schöner dort.

    • Qype User nightf…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 97 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.11.2008

    Der FC spielt hier, Konzerte finden hier stattEins der stimmungsvollsten Stadien der Republik. Den allseits auftretenden Angriff auf den Geldbeutel ignoriert man oder macht mit - ohne geht scheinbar nicht. Mich stört das nicht weiter.
    Ein Heimspiel des FC ist immer ein Erlebnis - und wenn der Poldi erst zurück ist

    • Qype User maryli…
    • Troisdorf, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 95 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.12.2008

    Ein modernes Stadion in Köln, da hat man immer seínen spass vorallem wenn 1.FC Köln dort einen Spiel hat.
    Man kann dort feiern, saufen und etc.
    Ich vorallem bin nicht so oft dort, da es mir viel zu voll ist und man fühlt sich eingeengt, da zu es zu viele Menschen sind. An sonsten finde ich es eig. super.

  • 4.0 Sterne
    23.10.2011

    Ein schönes Stadion- muss ich auch als BVB Fan sagen. Das 1:2 in der Meistersaison 2010/2011 war natürlich super für uns ;-). (Das 5:0 heute bei uns war auch schön ;-)) Mir fällt eigentlich nur ein negativer Aspekt ein: Das Pils war schon etwa 20 Minuten nach Spielbeginn ausverkauft, es gab nur noch Wasser mit Biergeschmack (Kölsch).
    Was ich sehr positiv fand, ist das Rauchverbot in diesem Stadion. Auch wenn sich leider nicht alle Besucher daran halten, ist die Luft doch deutlich besser, als in herkömmlichen Arenen! Wäre toll, wenn das alle Vereine durchsetzen würden!
    Das Stadion ist deutlich schöner und stimmungsvoller, seit es in eine reine Fußballarena umgebaut wurde und keine Laufbahn mehr vorhanden ist (im Gegensatz zum Müngersdorfer Stadion).

  • 5.0 Sterne
    30.10.2011

    Hier als FC Fan eine objetive Bewertung zum Rhein Energie Stadion abzugeben in eigentlich fast unmöglich.

    Deshalb versuche ich es am besten erst gar nicht.

    • Qype User Mariej…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 16 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.7.2013

    Es gibt nichts schöneres als beim Heimspiel, die Hymne mitzusingen und die einzigartige Stimmung aufzusaugen!Das muss man einfach mal erlebt haben!

    • Qype User chilit…
    • Sankt Augustin, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 57 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.10.2008

    Das RheinEnergieStadion habe ich zum Spiel 1.FC-Köln - St. Pauli besucht, der Endstand war ein unbefriedigendes 1:1.

    Die Anfahrt ist relativ einfach, so kann man mit der Linie 1 zB direkt ab Köln-Messe/Deutz bis RheinEnergieStadion fahren. Die Bahnen sind erfahrungsgemäß sehr voll, daher werden zusätzlich noch Bahnen mit der Bezeichnung E eingesetzt. In der Regel schafft es aber jeder rechtzeitig zum Spiel wenn er will.

    Vor Ort gibt es in Reichweite noch ein paar Restaurants, die kurz vor Spielbeginn immer Bier ausschenken oder man versorgt sich nach dem Eintritt direkt vor Ort. Es gibt dort massig Kioske, die Bier oder kleine Snacks verkaufen. Alkoholfreie Getränke natürlich auch, darüber hinaus auch Schnitzelbrötchen und Pizza. Es sollte daher eigentlich an nichts fehlen.

    Viel Spaß beim nächsten Besuch!

    • Qype User mAnDa6…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 15 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.10.2008

    Hammer geiles Stadion mit einem Top verein!!!
    Stehts Top Stimmung und eine Super atmosphäre wie in keinem anderen Stadion

  • 4.0 Sterne
    12.12.2008

    Schönes Stadion, aus dem Gästeblock sieht man auch gut. Absoluter Minuspunkt ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln - man kommt als Gästefan sehr schlecht weg und es dauert ewig, bis man am Hbf. ist. Die wenigen eingesetzten Strassenbahnen sind einfach nicht ausreichend, wenn das Stadion ausverkauft ist.

    Desweiteren gibt es im Gästeblock nur alkoholfreies Kölsch - nur Masochisten geben sich das wohl. Kölsch ansich ist ja schon nicht gerade der grösste Gaumenfreuden, aber dann noch alkoholfrei ist wirklich übel. Aber vielleicht ist das auch nicht bei jedem Spiel so. Deswegen gibts nur wegen der schlechten Anbindung einen Stern weniger.

    • Qype User Kickaa…
    • Radevormwald, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 74 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.12.2008

    Schönes Stadion und die Stimmung der Fans macht das ganze Erlebnis umso schöner!
    Leider ist es nicht das Größte aber ein Besuch lohnt sich zu 100%

  • 4.0 Sterne
    29.2.2012

    Modern, groß und mit fast immer gutem Blick aufs Feld, leider ist die Anfahrt doch teilweise sehr beschwerlich, was ich nun nicht direkt dem Stadion anlasten möchte.

  • 5.0 Sterne
    31.1.2007
    Erster Beitrag

    Als 1.Fc Köln Mitglied(auch Frauen können fussballbegeistert sein) muss ich heute mal
    das Rhein-Energie-Stadion allen Fussballfans anpreisen.Das schönste Stadion im Westen.

    Seit Sommer 2004 ist das neue Rhein Energie Stadion für den 1. FC Köln mehr als nur Austragungsort seiner Heimspiele  es ist zu einem zweiten Zuhause geworden.
    Das knapp 51.000 Zuschauer fassende Stadion ist im Jahr 2006 einer der zwölf Austragungsorte der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland gewesen.
    In der Nordtribüne des Stadions befindet sich das FC-Museum, in dem die Geschichte des 1. FC Köln vorgestellt wird.
    Das Stadion wird außerdem als Veranstaltungsort für Großkonzerte genutzt.Am 20.Juni 2007 ist ein Konzert mit Herbert Grönemeyer geplant.
    Inmitten der Osttribüne (Eingang O13) werden alle FC-Kids herzlich im Kinderland begrüßt und können vor und während des Spiels die Zeit mit anderen FC-Kids verbringen.(Schöne Sache)
    Im FC-Kinderland werden die Kids von mehreren Erzieherinnen freundlich betreut .
    In der Nordtribüne gibt es ausserdem noch den 12. Mann.Ein Restaurant in dem man auf einer Grossleinwand und sechs weiteren Bildschirmen die Spiele verfolgen kann.
    Die Küche legt ihren Schwerpunkt auf Rheinische und Italienische Spezialitäten
    Im Ausschank Gaffel Kölsch.
    Für alles ist im Stadion gesorgt und ein Besuch wird sich lohnen.
    Spielt der 1.Fc Köln im Moment auch nur
    zweitklassig ,sein Stadion ist bestimmt erstklassig!
    Hennes (Maskottchen)und ich drücken dem 1.Fc Köln alle Daumen ,für einen baldigen Aufstieg ,zur Erstklassigkeit.

  • 3.0 Sterne
    5.12.2007

    Ein normales Stadion moderner Bauart! Das RheinEnergie-Stadion ist gut zu erreichen, man kommt auch bei großem Andrang relativ flott rein und von jedem Platz aus hat man eine sehr gute Sicht. Natürlich gibt es solche, die näher und solche, die weiter vom Spielfeld entfernt sind. Aber wer mal im Vorgänger Müngersdorfer Stadion in der alten Südkurve stand, von der aus man eigentlich nichts sah, der wird die Qualität auch der etwas billigeren Plätze im neuen Stadion zu schätzen wissen. Auch wenigstens einer der zwei Monitore in den Stadionecken ist von überall aus gut zu sehen.

    Stimmungstechnisch ist das Stadion inzwischen in ganz Deutschland berühmt. Das liegt natürlich hauptsächlich daran, dass es selbst in der 2. Bundesliga bei FC-Spielen immer sehr gut gefüllt war, jetzt in der 1. sowieso. Aber auch die geschlossene Bauweise trägt ihren Teil dazu bei, dass es herrlich hallt.

    Einziger, allerdings wirklich fetter Minuspunkt: Es gibt im Stadion keine Bratwurst mehr. Bockwurst, Schnitzel und anderes Schischi ist zu haben, aber keine ehrliche Bratwurst - ganz zu schweigen von den wunderbaren Reibekuchen, die man früher in der Pause am Stand neben der Südkurve bekam. Außerdem sind die meisten Verkäufer an den Verkaufsständen ziemlich langsam: In der Halbzeit ein Bier zu bekommen, dauert praktisch die ganze Halbzeit. Da man für einen Toilettengang ebenso lange anstehen muss, darf man sich entscheiden: nachfüllen oder entleeren (oder alternativ Teile des Spiels verpassen).

    Positiv erwähnenswert: Auch bei ausverkauftem Haus kommt man mit der Straßenbahn sehr schnell weg, wenn man sich nach dem Schlusspfiff ein kleines bisschen Zeit lässt und das Stadion vielleicht 20 Minuten später verlässt. Eine Anreise per Auto empfiehlt sich dagegen nicht wirklich: Großzügiger Parkraum war an diesem Standort schon früher nicht vorhanden und ist auch mit dem Neubau nicht geschaffen worden. Die Anwohner fluchen. Andererseits motiviert die Parkplatznot zur ohnehin empfehlenswerten Nutzung des ÖPNV.

    [Nachtrag] Seit einiger Zeit kann man im RheinEnergie-Stadion nirgendwo mehr mit Bargeld zahlen. Überall, selbst beim fliegenden Brezelverkäufer oder am Würstchenstand vor dem Stadion, muss man mit einer "Justpay"-Karte bezahlen, die man im Stadion erwerben und aufladen kann. Das ganze ist extrem ärgerlich, weil es das Bezahlen komplizierter (man muss die Karte erst aufladen) und teurer wird (der Betreiber lebt offensichtlich von den Zinsgewinnen und wahrscheinlich von Abgaben der Verkäufer, die das aber natürlich auf den Preis aufschlagen). Keineswegs aber wird das Bezahlen schneller, wie besprochen wird. Ein geübter Verkäufer ist genauso flink mit dem Wechselgeld wie die Aushilfen an den Verkaufsständen beim Abbuchen. Außerdem bleibt natürlich nach dem Besuch immer noch ein bisschen Geld auf der Karte drauf, das man sich erst umständlich wieder auszahlen lassen muss, wenn man die Karte nicht behalten möchte. Insgesamt: Für mich ein großes Ärgernis, wegen dessen ich das Stadion um einen Stern abwerte.

    • Qype User Mair…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 71 Freunde
    • 360 Beiträge
    3.0 Sterne
    21.6.2011

    Also ich kann nur etwas zum Stadion als Konzertlocation sagen und da schneidet es leider nur mittelmäßig ab. Beim Grönemeyer-Konzert war der Sound wirklich nicht sehr gut und man hat teilweise nicht richtig verstehen können, was da vorne auf der Bühne gesungen oder gesagt wurde. Da hat die Stimmung leider drunter gelitten! Dafür hatte man auf den Rängen einen sehr guten Blick! Und viele Leute gehen immerhin auch rein. Es gab viele Fressstände, natürlich alles zu überteuerten Preisen, da erwartet man ja nichts anderes. Die Aufgänge zu den Rängen waren dafür ausreichend groß und gut zu finden, es gab auch ausreichend Toiletten, die recht sauber waren. Sicherheitskräfte und Hilfspersonal, die einem die Richtung zum Platz wiesen, waren ebenfalls vor Ort.

  • 5.0 Sterne
    7.2.2012

    Dass die großen Stadien inzwischen alle nach Sponsoren benannt werden, ist zwar nachvollziehbar, aber eigentlich finde ich das nicht gut. Aber es ist ist wirklich beeindruckend hier. Ich bin wahrlich kein Fussball-Fan und ich war nur wenige Male hier. Ich finde faszinierend wie so viele Menschen auf einen Fleck rein und auch wieder rauskommen und das in verhältsnismäßig kurzer Zeit. Sehr empfehlenswert ist ein Führung durch das Stadion  aber besser wenn es nicht so eisig kalt ist ;-)

    • Qype User cloee…
    • Filderstadt, Baden-Württemberg
    • 29 Freunde
    • 157 Beiträge
    1.0 Sterne
    5.1.2010

    Ich würde an sich gerne das Event bewerten aber das ist hier leider nicht vermerkt. Drum nun hier ein Statement zum OpenAir Konzert der Fantastischen Vier an Silvester 09:
    Im Vorfeld hieß es, 42000 Menschen würden erwartet, also ne ganze Menge. Wir fragten das Personal wo wir uns am Besten für unseren Sitzplatz anstellen sollten. Dreißig Minuten quetschen bis es an wirklich unbefriedigenden Personenkontrollen vorbeiging (die hätten auch gleich aufmachen können, denn unter ner Kontrolle versteh ich was anderes) und dann mussten wir uns bei sieben weiteren Angestellten durchfragen, wie wir endlich an die Westseite kommen. Entweder war die Antwort falsch, oder es war blödes Gebaffe ("Keine Ahnung wo ihr hinmüsst aber hier gehts nich rein"). Ok, alles noch halb so wild. Wir saßen im W7 Block und als die Fantas angefangen hatten zu spielen dacht ich, ich habs vielleicht mit den Ohren. Ich hab noch nie einen so schlechten Sound auf einem Konzert erlebt wie hier was mich ärgert ohne Ende! Da sieht man schon mal die Fantas und dann sowas. Die LAutsprecher für die hinteren Plätze waren inaktiv, so kam nur der verzerrte Schall von vorne an, manche Lieder musste man erraten, wenn vorne moderiert wurde hat man kein Wort verstanden. Und das Sinfonieorchester kam total verzerrt bei uns hinten an..
    Ansonsten war ich froh um saubere Toiletten die (im Gegensatz zu draussen) auch ein bisschen warm waren. Sehr ernüchternd!

Seite 1 von 2