Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User trevis…
    • Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    2.0 Sterne
    8.2.2013

    Wir wollten dem Il Colosseo nach dem Umzug ins neue Lokal nochmal eine Chance geben, da wir es aus der Grubenstraße schon kannten und nicht zufrieden waren, aber küchentechnisch hat sich leider nichts geändert. Der Teig der Pizza ist viel zu dick und pappig, die Tomatensoße ist kaum gewürzt. Eigentlich schmeckte die Pizza nur nach dem zu alten Gorgonzola. Nicht schön.
    Richtig schlimm fand ich allerdings die Spagehtti Carbonara, die mit dem italienischen Gericht wirklich nichts mehr zu tun haben, denn anstatt mit Speck, Eigelb und darin eingerührtem Parmesan zu arbeiten, wurde mir eine Sahnesoße mit kleingeschnittenem Kochschinken a la Knorrfix serviert, die halt nach Sahne und Brühpulver schmeckte. Das hat mich richtig geärgert, da koche ich ja selber authentischer und frage mich warum ich in ein Restaurant mit italienischer Küche gehe, wenn ich eingedeutsches lass uns alles in Sahne ertränken bekomme. Die überflüßige Deko von Orangen-und Kiwischeiben an fast allen Gerichten brauche ich auch nicht, was soll das eigentlich?

  • 1.0 Sterne
    4.1.2009
    Erster Beitrag

    Waren kurz vor Weihnachten in diesem Restaurant essen. Kann es leider nicht empfehlen. Es gab eine Extra-Weihnachtskarte, auf der fast nur weihnachtliche Menus mit Ente waren. Ich entschied mich also für die halbe gebackene Ente. Was da allerdings kam, war echt eine Zumutung! Ein graues Etwas, dass mit gebacken nichts zu tun hatte. Eigentlich habe ich eine Ente in goldbraun mit richtig knuspriger Haut erwartet. Doch das Ding, was da auf dem Teller lag, hat gestunken und hatte wohl eher was mit einem halbgaren Suppenhuhn zu tun, als mit ner gebackenen Ente.
    Ich hab dann anstandshalber etwas von dem Fleisch probiert, mich dann aber auf die wenigen Beilagen beschränkt. Normalerweise hätte man das Essen komplett zurückgeben müssen, aber dafür war ich dann doch zu höflich (war wahrscheinlich falsch). Auf die obligatorische Frage der Kellnerin, ob es geschmeckt hat, habe ich dann nein gesagt und eine Bekannte, die das gleiche Essen hatte, war der Meinung, dass sie die Finger von Entengerichten definitiv lassen sollten. Es gab zwar eine Entschuldigung der Kellnerin, aber Hunger hatten wir trotzdem noch. Der dann nachträglich bestellte Nachtisch war zwar sehr gut, hierfür gibt es dann auch den einen Stern. Ambiente war ansonsten so lala. Werde (wahrscheinlich) dort nicht mehr einkehren.

Seite 1 von 1

Über dieses Geschäft

Besonderheiten

Italienischer küche

Firmengeschichte

Hat 2003 eröffnet.

Seit November 2012 auf der Holzhalbinsel