Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    4.1.2013

    Sehr guter Italiener um die Ecke. Hole mir hier gerne eine frische und überaus leckere Pizza. Die Nudeln sowie die Fleichgerichte schmecken auch sehr gut. Das recht neue Ambiente und die guten Weine runden hier einen guten Italiener ab. Einzigstes kleines Manko, die Pizza könnte ein wenig größer sein. Geschmacklich aber eine der besten in Frankfurt.
    __________________________________________________­__________________________________
    Preis/Leistung Note 2

  • 3.0 Sterne
    24.8.2014
    1 Check-In

    Wir haben, nachdem wir das Lokal kürzlich wiederholt persönlich besuchten und die Küche für ausserordentlich gut befanden, heute testweise den Lieferdienst in Anspruch genommen.

    Die Bestellannahme war leider etwas holprig, eine für mich dann akzeptable Lieferzeit von 40 Minuten wurde uns mitgeteilt.

    Nach knapp anderthalb Stunden war die Lieferung bedauerlicherweise noch immer nicht da, eine Rückfrage ergab nur, dass keiner wusste, wann und wo der Fahrer sich gerade befindet.

    Wenn man bei einer ansonsten hervorragenden Speisenqualität die Logistik - es gibt auch anscheinend nur einen einzigen Fahrer - nicht im Griff hat, sollte man keinen Lieferservice anbieten.

    Schade!

  • 4.0 Sterne
    6.6.2011
    Aufgelistet in Hier wird man dick.

    Die Ristorante Nuraghe ist ein kleines Restaurant am Lindenbaum. Von Außen macht es einen ordentlichen Eindruck. Von innen ist es nicht viel anders. Das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam, so erhält man einen großartigen Service. Weiterhin werden Bestellungen flott.

    Die Preise sind angemessen und zwischen 12 und 15 Uhr gibt es hier eine Happy Hour. Diese sollte man nicht mit der Happy Hour bei einer Bar vergleichen. Denn hier gibt es dann Speisen günstiger. Weiterhin gibt es auch öfters mal Gutscheine zu erwerben, wo man dann für 4 Personen ein komplettes Menü serviert wird.

    Dieses Restaurant bietet auch für die Umgebung einen Lieferservice an, jedoch ist dieser erst ab 18 Uhr verfügbar mit einen Bestellwert von 15 Euro. Meiner Meinung nach ist das nicht umbedingt schlecht. Ich persönlich habe Mittags noch nie Pizza bestellt. Mit den 15 Euro kann man sich natürlich streiten. 2 Pizzas und einen Salat, dann hat sich die Sache.

    Diese Pizzeria ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert.

  • 4.0 Sterne
    17.9.2006
    Erster Beitrag

    Die Pizzeria Strega ist eine feine, unkonventionelle Variante der italienischen Küche. Neben der obligatorischen Standards, die allesamt meinen Erwartungen erfüllen, gibt es eine Fülle an sardischer Spezialitäten, die das Ganze wesentlich interessanter machen. Wer probierfreudig ist und eine Vorliebe für mediterrane Küche hat, dem sei ein Blick in die sardische Speisekarte empfohlen: rist-strega.de/html/sard… . Auch die Pizza läßt keine Wünsche offen, von der einfachen, aber leckeren Margherita aus dem Steinofen bis hin zu exotischen Kombinationen gibt es reichlich Möglichkeit, sich durchzuprobieren.

    Die Bedienung ist freundlich, der Service prima, das Ambiente freundlich. Abends und am Wochenende empfiehlt sich eine Reservierung, da das Lokal nicht allzu groß ist. Wer dennoch keinen Platz bekommt: es gibt auch einen zuverlässigen Bringservice!

  • 5.0 Sterne
    30.9.2013

    also, wir waren schwer begeistert . auf jeden fall empfehlenswert :)
    ps: das ambiente ist relativ standard. nur mal so als hinweis, falls jemand einen tempel erwartet.

    • Qype User schnec…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 4 Freunde
    • 60 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.6.2013

    Nachdem wir zu unserem Platz dirigiert wurden, mussten wir leider sehr lange auf die Speisekarten warten, um überhaupt etwas bestellen zu können. Das ist jedoch nur ein kleiner Minuspunkt. Die bestellte Pizza war wie angekündigt scharf-pikant, der Pizzarand für unseren Geschmack etwas zu dick und die Pizza insgesamt zu klein, aber geschmacklich ganz gut. Das Milch-Spanferkel (17EUR) gab es mit gut gewürzten Kartoffeln und dazu grüne Bohnen. Das Fleisch war an manchen Stellen leider etwas trocken, aber geschmeckt hats trotzdem. Für knapp 15EUR gab es den Vorspeisenteller für Zwei: Oliven, Salami, Schinken, Tomate-Mozarella, Bruscetta, Auberginen(?), Artischockenherzen und getrockneten Tomaten-alles sehr lecker.

  • 3.0 Sterne
    18.2.2013

    Vorweg: ich habe noch nie vor Ort gegessen, weshalb ich nur die abgeholten Gerichte bzw. den Lieferdienst beurteilen kann. Es sieht aber dort sehr sauber, gemütlich und angenehm, eher etwas nach Restaurant mit gehobenem Anspruch aus, weshalb mich überrascht hat, dass auch ein Lieferdienst dazugehört.
    Die bisher probierten Salate, Pizzen und Nudeln, sowie die Antipasti sind durchweg von guter Qualität, werden zumeist innerhalb einer halben Stunde geliefert und sind frisch bzw. warm. Schön ist auch die automatische Zuweisung einer Kundennummer, was bei der nächsten Bestellung die Angabe von Adresse, Name und Telefonnummer (sowie die damit einhergehenden Rückfragen) erspart.
    Die Pizza könnte etwas größer und die Antipasti (7,50EUR für die kleine Portion mit 4x Olive, 2x Tomate-Mozarella, 2x einem Hauch von Parma-Schinken, 2x Shrimps, einem Viertel Mini-Octopus-Arm, 2 Scheiben Aubergine und 2 Scheiben Zucchini) etwas reichhaltiger und liebevoller präsentiert sein (werden in einer Nudel-Verpackung aus Alu geliefert).
    Gelegentlich kommt es mal zu Ausreißern: so findet z.B. der Fahrer die Adresse (Erstbestellung) nicht, oder die Lieferung wird abgesagt, weil der Fahrer angeblich krank sei. Kann alles passieren, trägt aber nicht zu einem besseren Gesamteindruck bei.
    Schade ist auch, dass die Lieferung erst ab 15EUR Gesamtwert gratis ist. Darunter werden 2,50EUR für die Lieferung veranschlagt. Die Konkurrenz liefert meist ab 10EUR gratis.
    Die Preise sind absolut branchenüblich und durchschnittlich, also recht teuer für die eher dezentrale Lage.
    Fazit: relativ zuverlässiger Pizza-Lieferant mit durchschnittlicher Qualität zu durchschnittlichen Preisen. Ich bestelle regelmäßig hier.

  • 3.0 Sterne
    7.3.2011
    1 Check-In

    Am Samstag, 26.02. zu zweit und am Freitag, 04.03.2011 zu acht da gewesen. Zwei unterschiedliche Eindrücke, bedauerlicherweise wegen kommunikativen Schwierigkeiten.

    Beständig war:
    - Kleines einladendes Haus direkt an der U-Bahn-Station Lindenbaum, Parkplätze gibt es aber auch noch in der Umgebung. Terrakotta -Fliesen im überdachten Wintergarten mit bullernden Fußbodenheizung am Rand, dafür aber passender Wärme in der Mitte des Raums (im Sommer ist dieser Raum übrigens eine offene Terrasse).
    - Der angenehme Service. Kommt mit Schlächtschwätzern (frankforterisch) gut klar, weil er dienlich scheint, sich aber im Grunde teilnahmslos zurück hält.
    - Leckere Speisen zu fairem Preis-/Leistungsverhältnis: Außergewöhnlich zuweilen, wenn auch nicht alles typisch aus Sardinien. Polenta, Salat, Nudeln im Käse (Pekorino)-Rad angerichtet, keinerlei Ausfall in Geschmack, Anrichtung, Temperatur.
    - Weine aus Sardinien und Rest-Italien. Die leichten Landweine sind günstig, Ausschank-Weine aus dem Barrique kosten im 0,2 l Glas 10,00 EUR.

    Highlight:
    - Es wird eine Weinprobe angeboten. 7 Weine (nicht nur aus Sardinien) in 0,03, 0,1 und 0,2 l-Gläsern. Wobei die Weine ab Nr. 3 in der 0,2 l-Version allesamt 10,00 EUR kosteten. Die Weinprobe kann man mit einer im Lokal eigens ausgestellten Chip-Karte ganz nach eigenem Verkostungs-Tempo und Wiederholungs-Wunsch selbst zapfen.
    Ärgerlich auf beiden Seiten: Der Gast war wegen der Enge des Raums nicht in der Lage, die Chip-Karten-Weinproben-Variante zu wählen, der Service (2 Personen) kam bei vollem Haus nicht dazu, den häufigen Weinwünschen in 0,03 l-Form zeitnah zu folgen.
    To point it out: Obwohl von Anfang an klar gemacht, dass man die Weinreise wünscht und bei 1 anfängt und nicht bei 7 aufhören will, kamen  nach 4  Stunden nur 3 Gläser mit 0,03 l Wein(probe). Der netten Mitgesellschaft war es zu verdanken, dass in diesem Haus kein Fass aufgemacht wurde.
    Tipp von Gast ans Haus: Ruhig mal sagen, dass die Weinprobe bei Personal-Unterbesetzung zu Hängern führt und daher die Chip-Version angeraten wird.
    Fazit: Lasse Gnade vor Recht gehen..... weil u.a..... es leckere, außergewöhnlichen Italo-Speisen gab..., das kleine Haus im Sommer viel Terrasse bietet und irgendwie Potential in diesem Restaurant steckt.

  • 4.0 Sterne
    25.6.2009

    Das Essen hier ist wirklich hervorragend! Von den Nudelgerichten mit sardischem Kohl, mit Salsiccia über die hausgemachten Nudeltaschen in Zitronensoße bis hin zur Pizza war alles bisher Probierte köstlich. Nein, stimmt nicht ganz: Gestern hatte ich Nudeln mit Kaninchenragout - schmeckte sehr merkwürdig. Aber ein denzenter Hinweis an den (freundlichen) Kellner genügte und der Teller wurde ohne weitere Nachfrage zurückgenommen und mir ein anderes Gericht meiner Wahl gebracht. Natürlich ohne Zusatzkosten. So muss es sein! Einzig der Wein ist für die Qualität ein bisschen zu teuer. Zur Zeit wird übrigens umgebaut, daher ist nur die Terrasse nutzbar, sie kann aber rundum geschlossen werden, was gestern zum Glück nicht nötig war

  • 5.0 Sterne
    11.10.2010

    Auch als dieses Restaurant noch La Strega hieß, war es schon richtig gut. Die Umbenennung in Nuraghe -die Bezeichnung sardischer Gesteinstürme- geht denn auch ohne offenbaren Betreiberwechsel einher. Daher ist auch die Karte in großen Teilen unverändert. Die Einrichtung dagegen hat sich deutlich verbessert.
    Die Küche bietet klassische italienische Gerichte und ungewöhnliche sardische Spezialitäten. Die Sonderkarte ist immer einen Blick wert.
    Die Schafskäse-gefüllten Ravioli (die aber anders heißen) sind mit Zitronensoße ein Gedicht. Die Vorspeisenplatte ist richtig lecker. Heute hatte ich Spaghetti mit Kräuterpesto und Walnüssen. Unglaublich gut! Der Wein ist uneingeschränkt zu empfehlen.
    Der lukullische Eindruck wird vom netten und flinken Service abgerundet. Wer richtig gute italienische Küche genießen will und gerade in Eschersheim unterwegs ist, macht mit der Wahl des Nuraghe sicher nichts falsch. 5 Sterne!

    • Qype User alicia…
    • Darmstadt, Hessen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.6.2011

    Wir waren am 22.06.2011 im Nuraghe mit einem Groupon Coupon. Dieser beinhaltete die bereits von anderen genannte Menü-Zusammenstellung (siehe zB Fuchsstute).
    Als wir ankamen wurden wir freundlich begrüßt und man erklärte uns, wie der Gutschein in diesem Restaurant funktioniert. Wir wählten eine ansprechende Flasche Wein (Barrique-Ausbau, Preis ca. 47 Euro), danach brachte man uns den Prosecco. Als Vorspeise bekamen wir nicht nur das bereits genannte Ciabatta mit Oliven-Öl, sowie den Vorspeisenteller, sondern noch eine frische Portion gepackenes Pizza-Brot, bestrichen mit passierten Tomaten. Danach folgte dann der Hauptgang (wir nahmen beide das Hühnchen in Zitronensauce). Zum Dessert bestellten wir einmal das Panna Cotta und die Tiramusu.
    Zusammenfassend können wir sagen, dass wir mit der Freundlichkeit und Geschwindigkeit des Service sehr zufrieden waren! Die Qualität des Essens fanden wir nicht nur beanstandungslos, sondern auch wirklich gut. Der Vorspeisenteller hat auf uns einen frischen Eindruck gemacht. Das Hühnchen war sehr aromatisch, die Zitronen-Sauce natürlich im Geschmack. Das Dessert war ebenfalls sehr lecker.
    Wir kommen gerne noch einmal wieder - auch ohne Gutschein! ;)

  • 4.0 Sterne
    3.7.2009

    war heute zum ersten mal hier - bei dem wetter war es toll draußen in dem anbau zu sitzen, die sonne wurde durch die verschiebbare deckejalousie abgehalten und ein leichter wind zog durch das restaurant.
    wir hatten einen gem. salat mit kalbsleberstreifen in einer schmackhaften vinaigrette (lt. meinem kollegen sehr gut), und ich eine steinofen-pizza quattro formaggi, deren belag sehr lecker war, aber der rand schon sehr hart und insgesamt in einer überschaubaren größe (als vergleich hatte ich einen restaurant-besuch gestern in der innenstadt, wo die pizza mal locker doppelt so groß war). so ist auch die bewertung zu verstehen, die gerichte waren preiswert, aber insbesondere die pizza eher klein. die nudelgerichte an den nachbartischen sahen größer aus, womit ich noch einen anreiz habe, nochmal wiederzukommen (was ich trotz - oder gerade wegen? - der wertung auf jeden fall vorhabe ;-))
    ach ja, bevor ich es vergesse, es gab noch nachtisch (panna cotta und coppa di gelato) - beide sehr lecker.

Seite 1 von 1