Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    30.9.2012
    Aufgelistet in Hier war ich schon

    Wenn man nach 15 Jahren an einem Samstag aus Friedrichshain in seinen alten Kiez kommt um dort ins Kino zu gehen, man mit leeren Magen nach Nahrung sucht und der Dönerladen um 18Uhr keinen Döner auf den Spieß hat und der Backshop genauso wie die Curry-Wurst-Bude Feierabend macht, dann bekommt man schon einen entgeisterten Blick eines Außerirdischen.
    Dann geht man durch eine hässliche ausgedörrte Einkaufspassage und findet in der hinteren Ecke den Eingang in die vertraute Yorck-Welt. Hier ist es wieder Prenzlauerisch kuschelig und man bekommt Treuepunkte dafür, das man es nun auch hier her geschafft hat.
    Die Auframpung war gut, Personal und Filme Yorck-Typisch vertraut. Der Flaschenhalter war dringend gesucht aber wieder Yorck-Typisch nicht gefunden. Die Sitze gemütlich, aber leider massiv abgewetzt.
    Das hier demnächst keine Luxus-Renovierung erfolgt, dafür demonstriere ich gerne. Die Sitzpolster könnten aber mal ausgetauscht werden, wenn, ja wenn das Kino nicht so leer wäre, so dass dies wohl ebenfalls nicht zu erwarten ist. Schade!
    Wer es gemütlich mag, sollte öfter herkommen und die abgewetzten Sitze benutzen, vielleicht gibt es dann sogar neue Bezüge. Beim Weg von U-Bahn zum Kino kann man ja die Augen von der Umwelt abwenden, danach gehts in die Karl-Marx-Str., da gibt's dann auch nach 18Uhr noch was zu essen.

  • 2.0 Sterne
    6.11.2013

    Ein kleines Arthaus-Multiplex mit schöner Atmosphäre und gemütlichen Sitzen (verstellbar). Die Preise sind akzeptabel, die Omu-Filmauswahl tendenziös, aber natürlich interessant.

    Leider wurde der Spaß am Kinobesuch (es handelte sich um "Prisoners") dadurch vereitelt, dass a) der Ton sowohl bei Werbung als auch Hauptfilm wesentlich zu leise eingestellt war (zwei Zuschauer beschwerten sich darüber unabhängig voneinander während der Vorführung) und b) ein MASSIV störendes Lüftungsgeräusch mittten im Kinosaal sämtliche Ruhemomente des Films aufhob (und das bei einem Film, der von seiner unerbittlichen Stille lebt).

    Auf Nachfrage hieß es, die Lüftung sei zentral und könne nur in allen 5 Kinos gleichzeitig abgestellt werden, ich müsse mich also damit abfinden. Auch die Bitte nach einer Höhenabstimmung des Tons, der nicht nur zu leise, sondern extrem dumpf und viel zu basslastig war, musste mit Hinweis auf den (glaubt man der Aussage: nicht regelbaren) Digitalton abgelehnt werden. Tja, auch das sind wohl die Vorzüge der vermeintlich besseren Digitalprojektion.

    Insgesamt ein Kinobesuch, der mir keine 8,50 Euro wert war. Leider.

  • 3.0 Sterne
    29.12.2012

    Ich bin jetzt in dieses Rollberg Kino hingegangen und habe mir einen Film angesehen ,der mir gut gefiel.
    Zur Zeit wäre mir aber nicht danach ,das Kino zu oft zu besuchen .
    Ich habe gemischte Gefühle in diesem Kino und beim Film gehabt ,das hat an sich nichts zu tuen mit
    dem Film.Die Atmosphäre dort ist sehr angenehm und gemütlich. Dazu schreibe ich mehr später.
    Früher wollte mich eine Frau dort in eben diesem Kino belästigen ,was meine eigenartige und
    ziemlich fragwürdige Reaktion und mein Verhalten erklärt , es erschien ja einigen Leuten und der Rezeption dort merkwürdig.

  • 5.0 Sterne
    16.5.2010

    Mein Lieblingskino hier in Neukölln.

    Ich gehe viel und oft ins Kino und habe mir mit der Zeit angewöhnt, nur noch Filme in der Originalfassung zu gucken. Dazu musste ich früher meist längere Wege auf mich nehmen. Seit ein paar Monaten hat das Rollberg-Kino jedoch diese Marktlücke erkannt und zeigt fasst nur noch Filme im Original.

    Auf dem Programm stehen meist keine Blockbuster, sondern kleinere Arthouse-Produktionen.

    Schon mal zwei riesige Pluspunkte für diesen Ort.

    Dazu kommt noch, dass das Rollberg eins der günstigsten Kinos ist, die ich kenne: Als Student kostet der Eintritt von Montag bis Donnerstag nur 5,50 €! Und auch sonst sind die Preise geringer als bei anderen Kinos.

    Ideal für alle Film-Fans mit schmaler Brieftasche!

  • 4.0 Sterne
    7.1.2013

    Niederlassung der sympathischen Yorck-Kette, die ich im Rahmen meines Kino-Halbjahresabonnements abgeklappert habe, um mir Argo anzusehen. Der Film hat mir übrigens außerordentlich gut gefallen, wirklich gut gemacht. Das Kino ist auch gut gemacht, bequeme Sitze, guter Sound, klares Bild. Da es sich um einen Neubau handelt, fehlt natürlich das klassische Lichtspielhaus-Feeling.
    Vier Sterne: ich würde jederzeit wieder dort hingehen, wenn sich die Gelegenheit bietet. Weiterempfehlung.

  • 2.0 Sterne
    13.11.2009

    Kinoerlebnis? Naja...

    Das Rollberg ist eigentlich einen Besuch wert, nicht so voll mit angenehm kleinen Sälen. Was mich aber immer wieder stört, ist dass die Projektion und der Ton nicht stimmig sind, die Werbung und die Trailer laufen viel zu leise und auch im Hauptfilm (wo es eine "empfohlene" Abhörlautstärke seitens DOLBY gibt) wird höchst selten Kinoerlebnis fabriziert.
    Bei meinem gestrigen Besuch auch wieder - trotz sehr leisem Film lief der Ton einfach zu leise, und dann fiel auch noch der (analoge??) Ton auf der linken Seite aus, nur noch Brummen von links und mumpiger Ton von rechts - hat mal wieder keinen gestört, ich also raus und an der Kasse Bescheid gesagt... der Film lief munter weiter und erst im Abspann wars wieder richtig. Reichlich spät.
    Positiv war, dass der Vorführer sich hinterher entschuldigt hat beim (geschätzen 15 Leute starken) Publikum...
    Aber davon wurde die Vorführung nicht besser.

    Werde aber trotzdem noch mal hingehen, kleine Kinos sollten unterstützt werden - auch wenn ich dort ebenfalls natürlich Qualität erwarte.

    Sonst könnte ich ja gleich zu Hause mit dem Beamer gucken ;-)

    Klein und vielleicht auch mal fein??

  • 4.0 Sterne
    19.5.2010

    Die Rollberg-Kinos befinden sich im Kindl-Boulevard, einer selten hässlichen Einkaufspassage in Neukölln, die man zuerst ganz durchqueren muss, um dann schließlich doch positiv überrascht zu werden.

    Hier kann man sich vor allem sogenannte Arthaus-Filme anschauen, also Filme bei denen man nicht zwischendurch problemlos eine halbe Stunde auf der Toilette verschwinden kann, ohne den Faden zu verlieren. Und wenn doch mal ein richtiger Blockbuster gezeigt wird, dann zumindest in der Originalfassung. Überhaupt gibt es die fremdsprachigen Filme vorwiegend im Original, meist mit Untertiteln.

    Die 5 Säle, deren Größe von 150 Plätzen bis 44 Plätze variiert, sind auch in Ordnung und man hat genügend Beinfreiheit zwischen den Sitzreihen. Allerdings sind die etwas größeren Säle 1 und 2 schon deutlich zu bevorzugen.

    Die Rollberg-Kinos gehören wie ein gutes Dutzend weiterer Berliner Kinos zur Yorck-Gruppe und deshalb kann man sich auch ein Stempelchen auf seine Yorck-Karte geben lassen und dann ist der siebente Film umsonst.

  • 4.0 Sterne
    25.5.2010

    Das Rollberg Kino ist ein entspanntes Kino in der schrecklichen Einkaufspassage am U Bahnhof Boddinstraße.
    Betritt man den Eingangsbereich ist shopping vergessen und man wird schnell auf Feierabend und Freizeit eingestimmt.
    Die oftmals sehr gute Filmauswahl, sowie die gemütlichen Sitze in den relativ kleinen Sälen machen den Kinobesuch zu einem sehr angenehmen Ereignis.

  • 4.0 Sterne
    26.5.2010

    In der hässlichen Kindl Boulevard Einkaufspassage, ist man von der  gemütlichen Atmosphäre im Rollberg-Kino fast überrascht.

    Das kleine Kino bietet die gemütlichsten Sitze in Berlin und eine sehr gute Filmauswahl. Ganz besonders toll: es zeigt Filme im Original mit deutschen Untertiteln! Und die Eintrittspreise sind auch wirklich günstig!

  • 4.0 Sterne
    9.6.2010

    Ich liebe dieses Kino mit den blauen Glitzer-Gardienen und das auch schon, bevor es mich in die Neuköllner Ecke verschlagen hat. Zwar ein eher schlichtes Kino, aber unheimlich gemütlich. Die Sessel sind nämlich definitiv auch noch nach dem Film bequem!

    Bisher habe ich im Rollberg-Kino, zumindest soweit ich mich erinnern kann nur gute Filme gesehen, heißt für mich, Filme zum Weiterdenken.

    Besonders erinnere ich mich an eine Begebenheit und den dazu passenden Film. Vor der Kinovorstellung erzählte mir eine gute Freundin von ihrem verworrenen Liebesleben und dann kam der Film, von diesem an sich selbst zweifelnden Paar, was aber so unglaunlich echt und liebenswert war. Wir beiden saßen hinterher mit Tränen in den Augen in den Kinosesseln und hätten den Film am liebsten ein zweites mal gesehen.

    Wirklich ein Kino zum Wohlfühlen, immer wieder gerne...

    • Qype User Staubf…
    • Berlin
    • 10 Freunde
    • 58 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.1.2010

    Ehrlich gesagt wäre ich wohl unter normalen Umständen niemals auf die Idee gekommen, in das Rollberg Kino zu gehen. Das Rollberg Kino befindet sich in Neukölln am U-Bahnhof Boddinstraße. Gerade nachts hält man sich hier besonders als Frau alleine wohl sehr ungerne auf. Allerdings kam hier Ende letzten Jahres ein Film, den ich unbedingt sehen wollte und der in keinem anderen Kino sonst lief. Also nichts wie hin - in's Rollberg Kino.

    Das Kino selbst befindet sich am Ende einer Einkaufspassage - ganz unscheinbar. Es sind nur ein paar kleine Kinosäle vorhanden. An der kleinen Kinokasse gibt's Snacks und Getränke zu kaufen. Der günstige Eintritt (ich glaube, so um die 5 EUR bezahlt zu haben) ist ebenfalls ein Pluspunkt.

    Mein Kinosaal an dem Abend hatte etwas ältere graue Sitze, die jedoch an sich wirklich sehr weich und bequem waren. An einigen Sitzen klebten jedoch viele Haare von vorherigen Besuchern. Das fand ich dann doch nicht so lecker. Schade, dass es hier keine Getränkehalter an den Sitzen gab. Viele Besucher waren in dem Kino nicht. Es war recht leer und ruhig. So gab's wenigstens keinen, der dazwischen gequatscht hat.

    Positiv überrascht war ich, als der Film startete. Außer 2-3 Werbespots zu den neuesten Kinofilmen kam KEINE weitere Werbung! Ein Versehen? Ich fand es wirklich klasse, denn in den größeren Kinos muss man ja teilweise 30 Minuten Werbemist über sich ergehen lassen.

    Die Toiletten waren alle sauber und zahlreich vorhanden.

    Alles in allem war ich positiv überrascht von dem Rollberg Kino. Ich gehe zwar doch vorzugsweise lieber in ein größeres Kino. Sollte hier aber irgendwann wieder ein interessanter Film laufen, den es sonst nirgendwo gibt, gehe ich hier wieder hin.

  • 4.0 Sterne
    5.8.2008

    Kleine Kinosäle, ruhige Ecke in einem Einkaufscentrum mit angrenzenden Hotel.
    Wer es etwas ruhiger mag.

    • Qype User golem1…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 158 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.11.2011

    Meine kanadische Bekannte und ich wollten Tim und Struppi auf Englisch anschauen. Das Cinestar am Potsdamer Platz war anscheinend schon ausgebucht, also hatte ich im Internet nach einer Alternative geschaut und bin auf das Rollberg Kino gestoßen.
    Wow, unterschiedlicher könnten zwei Kinos nicht sein. Uns hat es dort wirklich gut gefallen, kein Touristenrummel, bezahlbare Preise, persönliche Atmosphäre.
    Wir werden ab jetzt öfter vorbei schauen, zumal es für mich verkehrsgünstig an der U 8 liegt. Gut, die Sitze sind teilweise durchgesessen, aber das Ambiente, so improvisiert es auch erscheinen mag, ist schon etwas Besonderes. Unbedingt austesten, wer Filme in der englischen Originalversion sehen will!

  • 4.0 Sterne
    29.4.2013

    Toll wie alle Kinos der Yorck Gruppe, aber ein muss für die Leute die Filme im Original sehen möchten, was ja Sinn macht. Gute und bequeme Sitze.

    • Qype User JJ…
    • Berlin
    • 17 Freunde
    • 21 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.10.2007

    Das Rollberg Kino ist wirklich ein sehr angenehmes Kino, wenn auch der Eingang recht versteckt ist.

    Die Filmtechnik scheint recht modern zu sein, die Sitze sind wirklich superbequem. Das Publikum ist wirklich bunt gemischt, aber dennoch recht angenehm. Für mich sind die Rollberg-Kinos die Kino Entdeckung fast vor meiner Haustür.

    Klein aber fein.

    • Qype User FunkyD…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 39 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.8.2011

    Im Vergleich zu Cineplexxx oder Cinemax natürlich ein kleines Kino. Dafür gibt es hier moderate Getränke und Essenspreise und die Eintrittskarte kostet auch weniger als 9 Euro. Wir haben 6,50 gezahlt (Student).
    Die Kinoräume sind top in Schuss und haben bequeme Stühle mit denen man etwas nach hinten klappen kann. Die Filmauswahl liegt abseits der großen Hollywood Streifen aber das wollen die Besucher ja auch. Alles in Allem absolut empfehlenswert.

  • 3.0 Sterne
    7.8.2012

    Bin überrascht, das dieses Kino bei meinen 3 unterschiedlichen besuchen fast keine Besucher hat.
    Lag das am Film.
    Sonst ein ganz normales Kino mit allem drum und drann.

  • 4.0 Sterne
    7.6.2010

    Das typsiche Yorck-Kino mit ausgesuchtem Programm und relativ späten Startzeiten befindet sich in den Rollberg Passagen direkt am U-Bahnhof Boddinstraße. Dabei darf sich der Kino-Kenner auf Tage des ermäßgten Eintritts sowie über einen Eintrag in der Stempelkarte freuen. Nach sieben Besuchen in einem Kino der Yorck-Gruppe gibt es eine Vorstellung gratis. ich komme sehr gerne hierhin, weil der Charme des Kinos mich gegenüber der Mulitplexe überzeugt. Dazu spare ich meistens noch 1 oder 2 Euros für das Ticket!

  • 4.0 Sterne
    1.11.2006
    Erster Beitrag

    Kleines Kino mit den wahrscheinlich gemütlichsten Sitzen, denn die Lehne gibt nach. Man kann sich so richtig reinlegen. Sollte ich öfters besuchen, wenn die Gegend drumherum etwas attraktiver wäre! Das Kino gehört zur Yorck-Gruppe mit der Website yorck.de und der Eintritt Mo-Do für 5 Euro kann sich auch sehen lassen!

    • Qype User Britz5…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 13 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.4.2010

    Etwas versteckt im Kindl Boulevard direkt an der U8 Boddinstraße findet sich dieses schnuckelige Yorck-Kino. Die Sitze sind sehr bequem durch die integrierte Fläz-Funktion. In den kleinen Sälen kann man dann nicht selten Originalversionen aktueller Filme genießen.

    • Qype User AndyKr…
    • Berlin
    • 8 Freunde
    • 25 Beiträge
    3.0 Sterne
    27.5.2012

    Kleines aber feines Kino

    • Qype User jessic…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 25 Beiträge
    3.0 Sterne
    31.3.2010

    Kuscheliges Kiezkino mit sehr bequemen Sitzen, die lassen sich verstellen. Beinfreiheit gibts auch. Personal ist nett, Klos ok, Sound und so fand ich bis jetzt immer in Ordnung. Angenehmes Publikum.

    • Qype User rammst…
    • Berlin
    • 20 Freunde
    • 30 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.8.2010

    Tolle Filme, nicht immer diesen Mainstream schei.. den andere Kinos Anbieten! Nette location für einen vergnüglichen Abend in Neukölln Empfehlenswert!!!

    • Qype User MollyB…
    • Hamburg
    • 5 Freunde
    • 131 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.2.2011

    So ein Kino ist in Hamburg längst abgeschafft. Bisschen angestaubtes Ambiente - mir gefällt so was. War während des Pornfilmfestivals da in 2010 und sah eine interessanten Doku (Regretters) über Mann-zu-Frau-Geschlechtsumwandlung im kleinen Kino.

    • Qype User TraR…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 98 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.8.2012

    Ist irgendwie andersdas Personal irgendweials wenn es keins wäre isst nebenbei und keinen ANSTAND von was läuft denn und was kann ich sehen! Möchte ich noch etwas trinken essen.mmmhhhh. das Kino selber fantastisch und eine Besuch Wert!!!!! !!wenn das Personal nicht wäre!!!!!!Coole Filme mit englischen Untertiteln..

    • Qype User loewen…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    18.11.2007

    Sehr gemütliches kleines Kino, in dem auch die Mitarbeiter noch Spaß an dem haben, was sie tun.
    Die Filmauswahl ist natürlich nicht so groß wie in manchem Multiplex, aber bunt gemischt, sodass eigentlich jeder einen Film findet, der ihn interessiert.
    Montags ist "Blue Monday" für 4,- EUR, und wenn man bei jedem Besuch an seine Bonuskarte von der Yorck-Gruppe denkt, gibts den 7. Film auch noch umsonst.
    Auf jeden Fall eins der nettesten und angenehmsten Kinos, die ich kenne.

  • 5.0 Sterne
    22.2.2012
    Aufgelistet in Theater und Kino

    Toll und super großartige Bewertungen hier. ;-) Also es wurde ja bereits gesagt, das Kino liegt sehr verkehrsgünstig mit der U8 direkt vor der Tür. Kommt man aus der U-Bahn (Station Boddinstraße in der Hermannstraße) muss man durch ein (Einkaufs-)Passage durch und irgendwie hinten gelangt man dann ins Kino. Es kann allerdings passieren, dass man nach dem Film durch einen Seiteneingang rausgelassen wird und nicht wieder in der Hermannstraße, sondern in der Rollbergstraße landet . Dann muss man rechts rum und gelangt wieder zur Hauptstraße. Dies nur als kleiner Hinweis. Sind halt 5 Schritte mehr. ;-) Ansonsten typisch Yorck-Kinos: Kleiner Verkaufsbereich, an dem man Karten, Essen & Trinken bekommt, netter Verkäufer. Das Rollberg-Kino hat mehrere Kinosäle (5 glaube ich), denen man ihr Alter anmerkt. Ich mag das ja. Ein wenig durchgewetzte Kinosessel gehören für mich irgendwie dazu. Einem Kino darf man ruhig anmerken, dass es oft und schon sehr lange frequentiert wird, das ist doch schön! Ich war im Kino 4, da kann man sogar die Sitze nach hinten verschieben, so dass man noch etwas bequemer sitzt (möglicherweise gibt es das in den anderen Kinosälen auch). Super! Kino 4 ist recht klein, 5-6 Reihen mit viiiel Abstand zur vorderen Reihe, von überall ziemlich guter Blick auf die Leinwand: Klasse. Einzig ein Getränkehalter am Sitz würde mir gefallen, aber das ist mir nicht wichtig genug, um einen Punkt abzuziehen. ;-) Preise sind angenehm gegenüber Cinemaxx & Co. Wie heißt es so schön: Jederzeit gerne wieder! :-)

    • Qype User Schlum…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 4 Freunde
    • 138 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.9.2009

    Über die Hermannstraße (U Bhf Boddinstraße (U8) oder Bus 104 u. Bus 167) zu erreichen. Dort in die Rollbergpassagen (neben Döner und Woolworth geht's rein) - sieht nicht sehr gemütlich aus, auch das Publikum dort wirkt nicht einladend... doch ganz, ganz hinten kann man dann das Rollberg Kino betreten, trifft auch (meist) nette Menschen hinter der Kasse, alternatives Ambiente, gemütliche Kinosäle mit gemütlichen Sitzen, familiäre Atmosphäre, keine vollgestopften Sitzreihen, schön ruhig. Tolle Filme - viele Programmfilme z.B. von der Berlinale - alles Filme, die in den großen Kinos meist nicht gezeigt werden. Was zum Knabbern gibt's auch und ein super Geschenk - Gutscheine, nett gemacht - für Freunde. Preise sind human. Ich gehe gerne dorthin!

    • Qype User smarag…
    • Berlin
    • 24 Freunde
    • 297 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.1.2011

    kein kino, das man auf anhieb entdeckt, aber dann doch liebgewinnt, wenn man mal da war-super filmprogramm (nicht diese ganzen hollywoodfilme sondern auch mal die kleineren produktionen), preise für snacks und getränke sind nicht so überteuert wie in den großen kinos und-das beste-die sitze!!! die gehen nämlich ganz bequem zurück wie im flugzeug und versprechen allerbestes filmvergnügen... der weg durch die schmuddelige einkaufspassage (momentan vollgestellt mit eimern, um das wasser, das von der decke tropft, einzufangen...) lohnt sich also!

    • Qype User Paula…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 61 Beiträge
    3.0 Sterne
    15.3.2011

    Das Kino hat ein gutes Programm, liegt aber für meinen Geschmack ziemlich blöd am Ende dieser gruseligen Einkaufspassage. Manche Sitze hätten auch mal wieder eine Reinigung dringend nötig, aber wenn man einen sauberen erwischt, sitzt es sich sehr bequem.

  • 5.0 Sterne
    10.10.2012

    Ich bin froh, dass ich als Neuköllner so ein gutes Programmkino um die Ecke habe!

    • Qype User Lecker…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 98 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.8.2010

    Eine Kinoperle mitten in Neukölln! Bereits das Interieur ist einen Besuch wert. Außerdem kann die Filmauswahl sich sehen lassen.

  • 3.0 Sterne
    8.1.2011

    Das Kino selbst hat mir gut gefallen. Es liegt etwas versteckt am Ende einer Einkaufspassage, die auf mich einen recht verwaisten Eindruck gemacht hat.

    Allerdings war ich von der Begegnung mit dem Menschen an der Kinokasse nicht gerade begeistert: Beim Kartenkauf fragt er mich, ob ich die "Yorck-Karte" (oder wie die heißt) haben möchte. (Dabei handelt es sich um ein Kundenbindungsprogramm, bei dem man nach soundsovielen Stempeln einen Eintritt gratis erhält.) Da ich bereits Erfahrungen mit dieser Art von Kundenstempelkarten habe, frage ich den Kassierer, wie lange diese "Yorck-Karte" denn gültig sei. Daraufhin entgegnet der Mensch hinterm Tresen mit pikiert verzogenem Gesicht: "Unbegrenzt". Als ich später im Kundenmagazin "Yorcker" schmöckere, fällt mir eine Nachricht darin besonders auf: Die Stempelkarte wird bald von einer Plastikkarte abgelöst, mit der man seltener als bislang einen Frei-Eintritt erhält. Bisherige Punkte sollen übertragbar sein, doch das Stempelsammeln auf der alten Karte hat ein absehbares Ende.
    Fazit: Entweder hat mir der Tresenmensch volle Kanne ins Gesicht gelogen oder er hat sich aus Unwissenheit in eine falsche Behauptung versteift.
    Ich würde Besuchern daher raten, Aussagen des Personals mit Vorsicht zu genießen.

    • Qype User digger…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    1.0 Sterne
    5.8.2012

    Für die schlechte Qualität des Films kann das Rollberg Kino nichts, sehr wohl aber für die schlechte Luft im Saal. Bei den hohen Eintrittspreisen würde ich schon erwarten, dass die Klimaanlage angestellt wird.

    • Qype User Nklnun…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 34 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.3.2011

    Angenehmes Kino mit interessantem Programm. Ich mag besonders, dass viele Filme in der Originalversion gezeigt werden.

Seite 1 von 1