Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    26.8.2012

    Wir waren nun zum 2mal beim essen im Restaurant. Immer wieder sehr gut und nur zum weiter empfehlen. Super Service und eine hervorragende Küche. Wir kommen wieder wenn wir die Familie in Regensburg besuchen.

    • Qype User testtw…
    • Reichertshausen, Bayern
    • 51 Freunde
    • 542 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.10.2008

    ratisbuono? Ratisbonos Haidplatz ist an einem warmen Sommerabend nicht auszuhalten. Man sitzt schöner, als in Rom, das junge Leben wabert wie in Florenz und wo kann der Stiefel Romantischeres bieten, als hier in Regensburg? Es gehört eine Portion Überwindungskraft dazu, unter den sinnsirrenden Umständen auf die spaghettidünnen Tops zu verzichten und in den Roten Hahn zu tigern, da der Gockel keinen Freisitz bieten kann. Bei der Anfahrt hatte ich reichlich Frischluftvergnügen durch eine zugeodelte Bauern-landschaft, die Wälder ausgenommen. So fiel es nicht schwer, nachzusehen, was sich denn in Max Schmidts Restaurant geändert hat. Drei Tische sind besetzt. Zwei Zoromädchen traben durch das Lokal. Der erste Eindruck  man wusste noch nicht, wer ich bin  leicht blond blasiert. Es schlug dann später bei Frauke in Herzlichkeit um. Dabei wäre es ein Leichtes, den klugen Sinnspruch auf der Schiefertafel des Gläserschranks hinter der Schanktheke an den Gästen auszuprobieren. So wirkt er leider eher wie Ironie. Ich schlage vor: Ein erstes Mahl soll nicht das letzte sein: Mahlzeit! Nun zu meinem dritten Mahl. Getreu der Buchbeschreibung bringt Lorber einen Gruß aus der Küche, der nicht begeistert, was er aber tun sollte. Die zwei Putenscheibchen auf dem gewürfelten Rivieragemüse sind geschmacks-neutral und trocken. Aber es war gut gemeint. Damit endet die Kritik, weil mir das brunette Zoromädchen das Kuchlbauer-Etikett auf dem Weißbierglas (Sportsfreund 0,5 l 3,00 EUR) zudreht! Halleluja-Auftakt? Gazpacho Kaltes Gemüsesüppchen mit gebratenem Gemüse und spanischem Schinken (7,50 EUR), das liest sich toll und sieht noch viel besser aus. Ein Meisterstück, wäre der Paprika gehäutet gewesen. Wer die eigene Messlatte so hoch legt, sollte dies tun!
    Wenn schon Spanien, denn Madrid satt: Gambas Espagnol Riesengarnelen ausgelöst, in grünem Öl gebraten mit Paprika, Knoblauch und Zwiebel (13,00 EUR), heißt, ausführlich beschrieben, meine warme Vorspeise. Sieben kleinere Schalenriesen haben köstlichste Konsistenz, beispielhaft! Für den Paprika gilt das gerade gesagte. Unter der Schale sitzt das Beste, soll hier ignoriert werden. Ein Profi vom Main erklärte mir zu diesem Thema, dass er die Häute mit anschwitzt und dann wieder herausfischt. Ginge ratzfatz, meinte er. Darüber nachdenken?
    Jetzt aber zum klaren Halleluja: Schweinefilet im Speckmantel auf Pfifferlingen im Rahm mit Bratkartoffeln und buntem Gemüse der Saison (16,00 EUR). Um nochmals einen Profi zu zitieren, nicht an einem Fluss: Mein Gott, auf Bratkartoffeln reitet der doch herum wie ein Geisteskranker. Mit der war ich gemeint. Meister Lorber, das Fleisch ist sensationell, die Schwammerl sind Weltklasse, das Gemüse ist französisch und Ihre Bratkartoffel liebe ich. Ganz einfach. Danke

    August 07

    • Qype User Sag…
    • München, Bayern
    • 18 Freunde
    • 210 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.5.2006

    War nun schon zweimal im Roten Hahn beim Frühstücken und war zweimal mehr als begeistert. Hier kann man sich am sehr gut ausgestatteten und angerichteten Frühstücksbuffet (auch Sekt, Weißwürste, versch. Käse, Wurst, Schinkensorten, Eier, Salate, Obst, ...) bedienen. Alle Getränke sind im Preis inklusive. Im Restaurant (eher klein) herrscht eine angenehme Atmosphäre. Nach dem Frühstück sollte man noch einen Blick ins Hotel (samt Treppenaufgang etc werfen). Alles sehr schön eingerichtet. Nur weiterzuempfehlen.

  • 1.0 Sterne
    22.12.2013

    Das Hotel liegt sehr günstig mitten in Regensburg. Und das sind auch schon alle Vorteile dieses Hotels. Dieses Hotel sollte man nur buchen, wenn man als Gast als störend, bestenfalls nicht wahrgenommen werden will.  Freundlichkeit ist hier ein Fremdwort. Die Zimmer sind ohne jeden Charme und Geschmack möbliert. Das Badezimmer bedürfte dringender Renovierung, unseres hatte die Größe einer Abstellkammer. Der Lärm in der Nacht ist schwer erträglich, da hilft auch der Hinweis neben der Tür nicht, man könne bei Lärmbelästigung selbst die Polizei anrufen. Immerhin finden sich auf dem Nachttisch Ohrenstöpsel. Das Frühstück war in Ordnung.

    • Qype User Buchfr…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 13 Freunde
    • 64 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.5.2006

    Der "Rote Hahn" ist auch zum Abendessen wärmstens zu empfehlen. Allerdings muss rechtzeitig reserviert werden, da es nicht so viele Tische gibt. Das Essen ist einmalig gut! Und es gibt ganz vorzügliche Weine.

    • Qype User Rotfuc…
    • Regensburg, Bayern
    • 1 Freund
    • 25 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.4.2008

    Gepflegte Atmosphäre, aufmerksamer Service, toll angerichtete, vorzügliche Speisen und guter Wein. Empfehlenswert!

  • 5.0 Sterne
    2.1.2011
    Erster Beitrag

    Wir haben hier schon öfter gegessen und wurden immer freundlich und zuvorkommend bedient. Die Qualität der Speisen kann mit dem Preisniveau leicht mithalten. Auch für größere Gruppen kann man den Roten Hahn empfehlen. Bei uns war's die Feier nach der Standesamtlichen Hochzeit.

    • Qype User dot…
    • Würzburg, Bayern
    • 9 Freunde
    • 146 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.7.2011

    Ziemlich genau in der Luftlinienmitte zwischen Dom und Theater liegt der Rote Hahn mitten im Gewinkel der Altstadt. Wie viele Häuser in Regensburg hat auch dieses eine sehr weit zurückreichende Geschichte, von der eindrucksvoll die frühgotische Fensterarkade an der Außenseite des zweiten Obergeschoßes beredtes Zeugnis ablegt. Gehörte die Gaststätte nach alten Niederschriften schon im 18. Jahrhundert zu den vornehmsten der Stadt, ist er auch heute eine ganz besondere Adresse.
    Das Lokal bietet zwei Essensbereiche, den einen im Erdgeschoß, den man zuerst betritt, und jenen auf einem etwa die halbe Raumbreite überspannenden Raumbalkon, dessen ungemein kunstvolle Balustradengestaltung, oben wie unten ein gutes Raumgefühl begünstigt und die Überhöhe des unteren Bereiches deutlich mildert.
    Die Räume sind vornehm modern bestuhlt, eingedeckt und ausgestaltet, sie strahlen mit den geschickt abgestimmten Accessoires in einer geradezu jugendlich-frischen Atmosphäre. Die freundliche Begrüßung, die Tischzuweisung, die Aperitif- und dann auch die weitere Menüberatung untermauern das Wohlfühlen und die freundliche Atmosphäre. Der Service war aufmerksam, stets präsent wo er vonnöten war, und durchaus versiert. Die Perfektion der Küche erreicht er freilich noch nicht.
    Die Speisekarte bietet eine breite Auswahl bayerischer, nationaler und internationaler Gerichte, eben auch Saisonales, was in vielen Details vom Küchenchef neu interpretiert und kreiert wird. Unsere Klassiker  eine extra Speisekartenseite  berücksichtigt die einfachere Zunge und selbst die Mittagskarte bietet eine beachtenswerte Auswahl. Alles, was wir gewählt haben, war ausgesprochen kreativ zubereitet, delikat und finessenreich abgeschmeckt und von einer leichtfüßigen Eleganz, die vollendeten Genuss geboten hat. Dass dies alles  so wir das schmecken konnten  mit frischen überwiegend regionalen Produkten zubereitet war, ist selbstredend für ein solches Haus.
    Die Getränkekarte bietet alles, was ein Gast sich wünschen kann, kleine Anekdötchen lassen den Dürstenden schmunzeln. Das umfassende Weinsortiment beeindruckt, die Weingutbeschreibungen sind für die Auswahl hilfreich. Weniger verstehbar sind die überteuerten Schoppenpreise, gerade auch im Vergleich mit den vertretbaren Preisen der Flaschenweine.
    Der Rote Hahn ist eine Top-Adresse für jeden, der auf hohem Niveau speisen möchte und aufgeschlossen ist für eine ausgesprochen einfallsreiche und kreative Küche.

    • Qype User thomas…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.9.2011

    Bestens!

  • 4.0 Sterne
    27.4.2011

    Wir haben die günstigere Mittagskarte genutzt und war wirklich sehr lecker und zu der Uhrzeit auch bezahlbar. Auch das Ambiente und der Service waren sehr gut.

    • Qype User Gregor…
    • Regensburg, Bayern
    • 1 Freund
    • 27 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.12.2012

    Waren am Silvesterabend essen, war eine 6 Gänge Menü für 95EUR, es waren auch alle Getränke dabei, da finde ich den Preis ok. Essen war sehr lecker, am besten ihr schaut euch die Foto an, so exklusiv habe ich selten gegessen!

    • Qype User grimmi…
    • Regensburg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    3.0 Sterne
    30.11.2012

    Küche war Top, aber leider war zuwenig Personal eingeteilt, Restaurant war komplett voll und nur 2 Bedienungen da. Ansonsten Ambiente auch Top, wobei für unseren geschmack war es etwas zuviel Weihnachtsdecko.

Seite 1 von 1