Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User vasil…
    • Singen, Baden-Württemberg
    • 145 Freunde
    • 139 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.8.2007

    vielleicht bin ich einfach nur gestört, aber verfallene gebäude üben einen unglaublichen reiz auf mich aus. deshalb gehört die ruine des hotels waterkant in börgerende für mich zu den schönsten flecken in diesem netten kleinen feriendorf direkt neben heiligendamm. der bau aus den - vermutlich - siebziger jahren (feinste platte) diente vor der wende als ferienheim des fdgb, und ziemlich sicher dürfte er aufgrund seiner lage zu den begehrtesten zielen im rahmen des staatlich gelenkten pauschaltourismus gehört haben. nach der wende wurde es an einen wendegewinnler verschenkt (oh, entschuldigung: zu einem fairen preis von der treuhand an einen privaten, dem gemeinwohl verpflichteten investor verkauft) und gammelt seitdem vor sich hin. im frühjahr wurde es mit einem grossen NO G8-grafitti versehen, quasi als riesiges protestschild richtung heiligendamm.

    soweit ich weiss, sollen die reste des waterkant zum jahresende abgerissen werden, da das areal nach langjährigem gezerre nun wohl doch neu bebaut wird. pauschaltouristen werden sich freuen, denn was auch immer künftig dort steht, wird sicherlich objektiv schöner sein als eine baufällige platte. ich hingegen werde das waterkant vermissen. fünf sterne.

    • Qype User Eddieb…
    • Sömmerda, Thüringen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    12.7.2011

    ...ich bin ganz von Socken, dass ich heute durch Google auf das Ferienhaus Börgerende komme und nur noch eine Ruine sehe, die wahrscheinlich schon im Jahr 2007 abgerissen wurde.
    Jahrelang habe ich meiner Frau, den Kindern und Freunden erzählt, dass ich 1976 durch das damalige WBK (Wohnungsbaukombinat) Sömmerda als Maurer mit gleichaltrigen Kollegen (Jugendbrigade) für ein halbes Jahr nach Börgerende versetzt wurde. Wir hatten den Auftrag, die Terrasse zu bauen. Das Ferienhaus selbst wurde vom WBK Karl Marx Stadt gebaut.
    Für mich waren das sehr bewegende Zeiten, dort wurde ich zum Mann, lernte selbständig zu werden, hatte in dem Dorf meine ersten sexuellen Erlebnisse...!
    Ach Mensch, was für eine Geschichte.
    Jahrelang wollte ich diesen Ort wieder besuchen und nun diese erschreckenden Bilder.

    Vielleicht finden sich hier über diesen Kontakt noch Handwerker oder Bauleute, die vielleicht auch gerne noch etwas dazu zu schreiben haben.

    Mich würde es freuen, wenn mir vielleicht noch Jemand Bilder zukommen lassen würde, von Zeiten - als das Ferienhaus Waterkant noch intakt war und Gäste beherbergte!
    Für Kontakte bitte an die E-Mail: AzumZ@hotmail.com bitte wenden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ehrenfried P.

  • 5.0 Sterne
    8.6.2009
    Erster Beitrag

    Freu! Die Ruine des Hotel Waterkant in Börgerende steht nicht mehr! Was zur Ingebrauchnahme des DDR-Urlaubsdomizils sicher der Verwendung angemessen war, war zum Schluss nur noch ein Schandfleck an der schönen Ostseeküste. Hoffentlich entsteht hier etwas Ansehnliches, das allen Touristen Freude bereitet!

Seite 1 von 1