Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 5.0 Sterne
    18.10.2013

    Die Feengrotten in Saalfeld zählen zu den bekanntesten Naturattraktionen in Thüringen. Sogar im Guinness-Buch der Rekorde wurden sie als die farbenreichsten Schaugrotten der Welt ausgezeichnet. Außerdem sind sie ein beeindruckendes Zeugnis des mittelalterlichen Bergbaus, denn bis vor etwa 150 Jahren wurde Alaunschiefer in den Höhlen abgebaut.

    In unmittelbarer Nähe der unterirdischen Sehenswürdigkeit bietet der Feengrottenpark weitere Möglichkeiten für Erlebnisse am Thüringer Schiefergebirge. Große und kleine Besucher lockt die Welt der Feen und Naturgeister im Feenweltchen. Ein interaktives Museum wartet mit spannenden Angeboten auf. Hier kann der interessierte Besucher noch mehr über den Bergbau, die Tropfsteine und die Mineralien erfahren. Man muss auch nicht ohne ein Mitbringsel aus dem Feenpark scheiden, weil attraktive Souvenierläden und gastronomische Einrichtungen ein reichhaltiges Angebot bereithalten.  Ein gutgelaunter und freundlicher Grottenführer hieß uns willkommen und nahm uns mit auf Entdeckungsreise. Auf dieser erfuhren wir sehr viel Wissenswertes über die Geschichte der ehemaligen Schaubergwerkgrube namens "Jeremias Glück" und über das Leben der Bergleute und die farbigen Tropfsteine. Die Reise unter Tage dauert etwa 60 Minuten. Warme Kleidung und festes Schuhwerk sind sehr zu empfehlen. Zum Schutz werden kostenfreie Umhänge ausgereicht.  

    Für die Kleinen zwischen 5 und 10 Jahren finden täglich Kinderführungen statt. Zipfelmütze und Grubenlämpchen statten die kleinen Goldsucher aus. Hierfür ist allerdings eine Voranmeldung sinnvoll.

    Als Highlight  empfanden wir den Heilstollen. Zum Energie tanken und Immunsystem stärken ist dieser bestens geeignet. Die gesunde Luft wird zur Vorbeugung und nebenwirkungsfreien Behandlung von Atemwegserkrankungen genutzt.

    Aber auch der Romantiker kommt auf seine Kosten, spätestens in der malerischen Kulisse  des Märchendoms gerät dieser ins Schwärmen.

  • 5.0 Sterne
    15.8.2013

    Diese Feengrotten sind sehr schön angelegt, mit angegliedertem Feenweltchen und dem Grottoneum. Es gibt spezielle Kinderführungen mit Kindern, die zu dem grundsätzlichem Umhang, den jeder umgehangen bekommt, eine Zwergen Zipfelmütze aufbekommen.

    In der schönsten, der Hauptgrotte sind auch Trauungen möglich. Zusätzlich gibt es einen Heilstollen, in dem Menschen mit Atemwegserkrankung 2 Stunden in Decken gehüllt, diese Luft inhalieren. Man sollte aber wissen, dass wenn man diese Feengrotten besucht, man gut zu Fuss sein muss. Die Gänge sind teilweise sehr niederig und sehr schmal, ebenso sind viele Treppen zu bewältigen. Außerdem ist es durch ständiges Tropfen in den Gängen sehr glitschig, aber für das was man hier sieht, ist das schon hinnehmbar. Absolut schön und sehr sehenswert.

  • 3.0 Sterne
    5.9.2013

    Für Kinder unter 3 wurde uns vom Personal vom Grottenbesuch abgeraten.
    Das Feenweltchen war sehr atmosphärisch und originell, aber etwas ungepflegt: Einzelne Geräte gingen nicht mehr, direkt nach dem Barfußpfad ragte ein spitzes Metallteil aus dem Boden, das gleich für Verletzungen sorgte. Und im Feenschloss (mit Rutsche) tummelten sich einige Maden oder Würmer.
    Der gute kostenlose Spielplatz auf dem Vorplatz hätte uns eigentlich auch ausgereicht :-)

  • 5.0 Sterne
    25.7.2013

    Das Land Thüringen hat dermaßen viele touristische Attraktionen, sich da für etwas zu entscheiden ist schwer. Die kleine Stadt Saalfeld wiederum liegt weit im Osten und ist etwas abgelegen der touristischen Hochburg. Dennoch gibt es hier etwas zu sehen wann in seiner Farbenvielfalt einzigartig in Deutschland ist.
    Die Feengrotten waren ein Bergwerk indem man eins verschiedene Bodenschätze per Hand abgetragen hat. Unvorstellbar, die gesamten Grotten wurden mit Hammer und Meißel in den Berg gehauen. Heute kann man die Überbleibsel in Form von einer Führung besichtigen.
    Die Luft im Stollen ist dabei so klar, sauber und gesund, dass auch ein Sanatorium einen Teil des Berges für seine Zwecke nutzt.
    Die Führung begleitet die Besucher hinab in die Tiefen, vorbei an wundersame Gebilde und unterirdischen Seen. Die Farbenvielfalt der Wände sind dabei besonders beeindruckend.
    Die spezielle Akkustik im Berg wird sich ebenfalls zunutze gemacht. Im Advent gibt es hier Konzerte und wer es mal außergewöhnlichen mag, kann auch in den Tiefen des Berges heiraten.

    Nach der Führung können sich groß und klein in die Welt der Feen entführen lassen. Gleich hinter den Grotten beginnt das Reich des Feenweltchens. Beim Übergang in diese geheimnisvolle Welt, wird man sie von Zauberhand von der lieblichen Feenstimme begrüßt. Es dauert nicht lang und die Fee bringt dich in ihr kleines Reich. Hier bekommt jeder Besucher eine spezielle Bemalung und viel Feenstaub soll dir Glück und Gesundheit bringen.
    Danach gilt es, den Zauberwald zu entdecken. Und es gibt viel zu sehen und zu hören. Viele Geschichten über Feen, Kobolde und andere Bewohner erklingen hier und da. Viele Hindernisse gibt es zu überwinden, bis man ans Ziel gelangt.
    Der Weg durch das Weltchen verzaubert auch noch Erwachsene, sofern sie noch etwas Fantasie besitzen. Die gesamte Anlage ist mit viel Liebe zum Detail errichtet und kommt ohne Fahrgeschäfte oder andere Highlights aus.
    Ein Besuch der Feengrotten und des Feenweltchens sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

  • 2.0 Sterne
    2.6.2013

    Wir haben nur die Feengrotten besucht, nicht die verschiedenen Sachen drum herum. Ich war leider wenig begeistert von dem Besuch! Dabei fing alles sehr gut an, denn durch einen Qype Gutschein haben wir den Eintritt etwas günstiger bekommen.
    Dann kam aber schnell die Ernüchterung. Als man uns die Tickets übergab, erzählte man uns dass die Wartezeit im Moment ca. eine Stunde beträgt. Nun gut, es ist ja nun mal eine Touristen  Attraktion. Die Wartezeit kann man damit verbringen, Geld an den zahlreichen Souvenir  Shops auszugeben. Oder man geht etwas essen, oder trinken. Auch nicht gerade günstig, aber besser als sich die Beine in den Bauch zu stehen.
    Wenn es denn soweit ist, wird man per Lautsprecherdurchsage zum Startpunkt gebeten. Dann noch schnell eingekleidet, und los kann es gehen. Wenn die Gruppe eingekleidet ist, wird noch schnell ein Foto gemacht. Das kann man, natürlich für Geld, nach der Tour bekommen. Wir haben dankend darauf verzichtet.
    Die Höhle an sich ist wunderschön! Vor allem, als am Schluss eine Höhle speziell ausgeleuchtet, und mit Musik untermalt wird.
    Bei unserem Führer hatte man allerdings eher das Gefühl, dass er immer auf die Uhr schauen musste, und alles streng nach einem Zeitplan abläuft. So wurden wir während der Tour einmal dazu ermahnt schnell zu folgen, da die nächste Gruppe schon im Anmarsch ist!
    Vielleicht hatte ich alles einfach viel besser in Erinnerung, da ich als Kind schon einmal hier war, und die Erwartungen dementsprechend hoch waren. Aber der Eindruck von Touristenabfertigung war nicht nur bei mir vorhanden.
    Man sollte sich wieder ein bisschen mehr Zeit für jede Gruppe nehmen! Dann wäre dieses Gefühl wahrscheinlich relativ schnell verflogen.

  • 5.0 Sterne
    6.7.2006
    Erster Beitrag

    Ja, die Feengrotten bei Saalfeld sind eigentlich ein schöner Ausflug bei Regenwetter, da man ja eh unter der Erde ist... Teilweise schon etwas kitschig präsentiert, sind sie doch sehr sehenswert, und sind nciht umsonst im Guinessbuch der Rekorde als "Farbenreichste Schaugrotte der Welt"...
    Am besten zieht man robustere, nicht zu leicht Kleidung an, denn auch wenn man Umhänge bekommt, manche der Schlacken bekommt man nicht mehr aus dem Gewand, und unter Tage ist es halt doch einfach etwas kühler... Man erfährt einiges über den Alaunabbau, der zur Ledergerbung verwendet wurde, aber das rückt in den Hintergrund, wenn man den Anblick der Grotten geniessen darf... ;)

  • 4.0 Sterne
    28.2.2008

    Als Naturheilmittel eine Kur im Heilstollen der Saalfelder Feengrotten, diese wirkt schon beim Einatmen beruhigend und entspannend auf den Körper.
    Das ehemalige Alaunschieferbergwerk mit seiner ganzjährigen Temperatur von etwa 10°C mit einer relativen Luftfeuchte von nahezu 100 %. Sie wirkt antiallergisch, entzündungshemmend, schleim- und krampflösend. Die Luft zeichnet sich dadurch aus, dass sie fast völlig staub-, keim-, allergen-, und ozonfrei ist.
    Bei entsprechender Inhalationszeit wird der gesamte Organismus spürbar gestärkt und es gibt uns ein subjektives Wohlbefinden und eine Steigerung der Leistungsfähigkeit.
    Ich habe es selbst schon ein paar mal ausprobiert und werde es wiederholen
    Die Preise:
    Kurzkur über 3-Tage-Kur
    Dauer: 3 Tage, eine Inhalation täglich
    Preis: 39,00 EUR für Erwachsene; 30,00 EUR für Kinder bis 12

    Jede Inhalation dauert 2 Stunden. Während der Kur stehen Ihnen ein persönlicher Schlafsack sowie eine Liege mit Liegematte zur Verfügung. Unter Tage servieren wir Ihnen Tee oder Mineralwasser.

    • Qype User Naddel…
    • Erfurt, Thüringen
    • 1 Freund
    • 94 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.11.2008

    Die Feengrotten sind wirklich eine Bereicherung.

    Dennoch muss ich sagen ist das anliegende Restaurant Zu den Feengrotten alles andere als Empfehlenswert. Das Essen ist ungenießbar, die Bedienung unfreundlich und die Toiletten ein grauen.
    Wirklich nicht als Anhang zum Fenngrottenbesuch zu empfehlen.

  • 3.0 Sterne
    7.10.2011

    Als Ausflugsziel in Ordnung aber nicht sonderlich spektakulär. Wir hatten auch eine nur mittelmäßig freundliche Grottenführerin. Feen waren keine zu sehen ;).

    • Qype User schube…
    • Saalfeld, Thüringen
    • 6 Freunde
    • 15 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.3.2007

    Hallo, da die Feengrotten am Wald sind, gibt es auch oberhalb einen schönen Weg. Da kann man auch ein wenig spazieren gehen und die Seele dabei ein wenig baumeln lassen

    • Qype User Stacho…
    • Bischofswerda, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.11.2010

    Sehr schönes Ausflugsziel !
    Kann man nur empfehlen , außerdem stehen einen kompetente Höhlenführer an der Seite !
    Vom Preis her, normal wie üblich !

    • Qype User mansch…
    • Leipzig, Sachsen
    • 1 Freund
    • 16 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.7.2012

    ich finde die ganz toll ,sind wirklich schön lohnt sich für einen besuch dort

Seite 1 von 1