Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    25.11.2011

    Wir waren vor zwei Wochen zum zweiten Mal hier, diesmal haben wir uns das Vertrauensmenü für 44,- Euro gegönnt.

    Die späte Reservierung (3 Tage vorher) ließ uns an einem 2er-Tisch im Keller landen. Das war zwar gemütlich, aber in dieser Jahreszeit recht kühl  obwohl wir direkt an der Heizung saßen, die zeitweise aber abgestellt war

    Weiterer Nachteil: Uns wurde nichts am Tisch geschnitten, vermutlich, weil einfach zu wenig Platz für den Beistelltisch war.
    Das Essen war aber wieder vom Feinsten!

    Wir wurden vorher nach Vorlieben oder Unverträglichkeiten gefragt, die Weinempfehlung war sehr gut und preislich ok (ca. 25 EUR für die Flasche Weißwein). Das warme Brot ist sehr zu empfehlen  am besten mit ein paar Tropfen des wunderbaren Olivenöls, das auf dem Tisch steht!
    Die meisten Vorspeisen konnten uns überwiegend nicht wirklich überraschen  wir kannten sie bereits vom ersten Mal. Die Oliven im Dreigespann mit kleinen Tomaten und Morzarella sind die besten, die wir bisher gegessen haben! Der San-Daniele-Schinken zur perfekt gereiften Honigmelone schmeckt immer.

    Gebratene Aubergine, panierte Artischocken (aha, die fehlten beim kleinen Menü des letzen Mals).

    Hausgemachte Ricotta-Ravioli schonen die Magenfülle (gegenüber der Trüffel-Pasta beim ersten Mal). Gebeizter Lachs und Thunfisch im Duett sehr lecker! Die Seppie sehr zart.

    Der Seeteufel lag auf recht knackig gehaltenem Wirsing, war aber von wunderbarer Qualität. Nach etwas lang geratener Pause (man hatte uns schlicht vergessen) ging es dann mit wunderbarem Rinderfilet an Rosmarinkartoffeln weiter  das hätten wir noch stundenlang essen können!!

    Die bekannte Nachspeisenplatte warete mit einer fruchtigen Tiramisu-Variante auf (neben den alten Bekannten Orangenfilets, Obst und Sorbet).

    Erstaunlicherweise waren wir angenehm gesättigt und auch beim großen Menü nicht überlastet  gut portioniert!

    Wir freuen uns schon auf's nächste Mal!

  • 4.0 Sterne
    9.5.2014

    Ganz tolle, frische Küche! Ein echter Geheimtipp, weil man hinter dem unscheinbaren Äußeren  der Fassade nicht mit so einer außergewöhnlich leckeren Küche rechnet. Der Service ist sehr herzlich und aufmerksam.
    Einen klitzekleinen Abzug für das zu groß  und etwas kühl wirkende Restaurant.

  • 4.0 Sterne
    18.4.2014

    Vorweg, es ist nicht sehr günstig hier und man sollte sich einen besonderen Tag aussuchen um hier einzukehren. Das San Daniele unterscheidet sich ein wenig von anderen Restaurants. Hier erwartet ein ein Mehr-Gänge-Menü, dass sich über 3 Stunden erstreckt und dem Gast alle Spezialitäten des Hauses anbietet. Diese sind von hoher Qualität, denn es werden hier nur feinste Spezialitäten angeboten werden, schließlich ist es auch ein Feinkostrestaurant. Wie gesagt, das Ganze ist nicht sehr günstig, aber defitinitv ein kulinarisches Erlebnis.

  • 5.0 Sterne
    17.2.2014

    Wir waren zu viert mit einem Groupon Gutschein da, kannten das San Daniele aber schon von mehreren Besuchen zuvor. Das war jetzt die abgesteckte Menüversion, weniger Vorspeisen, aber dafür üppiger. Nach Tomate / Büffelmozzarella kam Gravlachs und dann Wirsing mit Scampi. Dazu das frische Brot mit dem hervorragenden Olivenöl, mir hätte das schon ausgereicht, aber unser Freund  ist ein guter Esser, er half uns beim Kalbsfilet und beim Tiramisu. Für ihn war das perfekt, aber ich komme beim nächsten Mal zum üblichen Menü wieder, denn ich liebe die perfekt angerichteten Gänge mit Zutaten hoher Qualität.
    Dennoch, Preisleistungsverhältnis  stimmte beim Grouponbesuch, Service war  tadellos - weiter so!

  • 5.0 Sterne
    27.7.2011

    Mein Mann und ich haben unserer Tochter und ihrem zukünftigen Mann, ein Essen im San Daniele zu Weihnachten geschenkt. Wir haben zu viert diesen Überraschungsmenü gegessen, wobei ich mir bei dem Namen nicht sicher bin. Wo ich mir, wo wir alle vier uns jedoch sicher waren, das es vorzüglich war. Ein Erlebnis der besonderen Art. Es gab ca. 12 oder 13 Gänge, wir haben ca 3 Stunden dort verbracht und jeden Euro gerne gezahlt.

    Wenn ich nicht einen so weiten Anfahrtsweg hätte, dann würde ich öfter kommen.

    • Qype User nightc…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 29 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.10.2013

    Kann mich nur anschließen!!! Muss man erlebt haben!!! GaumenSchmaus!!! Einfach nur klein und fein!!!

  • 5.0 Sterne
    15.2.2010

    Fantastisch!
    Die Umkehrung des Gast/Restaurant-Verhältnisses:
    Normalerweise geht man in ein Restaurant und sucht sich seine Speisen und Getränke aus und der Kellner muß einem jeden Wunsch erfüllen.
    Hier ist es andersherum:
    Man liefert sich vollständig dem guten Geschmack des San Daniele aus und wird dann von einer kulinarischen Überraschung in die andere gestürzt. Selbst beim Wein (Man darf noch aussuchen, welche Farbe man möchte).
    Ein herrlicher Urlaub von dieser Entscheidungs-Welt.
    Einfach zurücklehnen und sich verwöhnen lassen.
    Kulinarisches Wellness...
    Herrlich...

  • 5.0 Sterne
    24.9.2011

    das war Genuss pur. Uns haben die verschiedenen Gänge sehr gut geschmeckt. Die Portionen hatten alle die richtige Grösse, sodass man jeden weiteren Gang geniessen konnte.Wir wurden von einem sehr freundlichem Kellner bedient, der sichtlich Spaß an seinem Job hatte.

    Da wir einen warem Sommerabend erwischt hatten, war für uns draussen auf der grossen Terasse gedeckt worden, leider zwang uns dann der in diesem Sommer übliche einsetzende Starkregen zu einem längeren Verweilen :-). Später sind wir dann doch zu unseren Fahrzeugen gerannt um dann pitschnass losfahren zu können.

  • 5.0 Sterne
    19.6.2011

    Toll ! 3 Stunden Überraschung - Genuss pur und freundliche Menschen um Dich herum.

    Alles mit Sorgfalt und in Eigenproduktion just in Time auf den Tisch.

    Lecker und einfach nur zu empfehlen.

  • 5.0 Sterne
    21.8.2010

    Ein sizilianisches Restaurant, das meiner Meinung nach, welches seines gleichen sucht...
    Es gibt keine Karte... Zu wählen ist zwischen einem großen oder einem kleinen Menü... Wein kann man wählen zwischen rot und weiß... Die Frage nach welchem Wein wird mit: "dem passenden" beantwortet. Und das tut er dann auch...
    Die Qualität der Speisen ist hervorragend und die Kellner freundlich... Der Preis ist Eher gehoben, aber meiner Ansicht nach gerechtfertigt...
    Im Sommer wird vor dem Restaurant draußen serviert, was den Flair von Italien verbreitet.

  • 2.0 Sterne
    27.1.2014

    Waren am Samstag im San Daniele, um unseren Groupon Gutschein einzulösen. Um ein noch unbekanntes Restaurant auszuprobieren finde ich das immer eine tolle Sache. Bisher wurden wir nie enttäuscht!
    Ausnahme dieses Restaurant! Unser 5- Gänge Menü welches regulär angeblich 80€ gekostet hätte war lieblos und dürftig!
    Vorspeisen: Tomate-Mozzarella und beheizter Lachs von zweifelhafter Qualität ( sehr fettig).
    Zwischengang: Scampi auf Wirsing, Gekochter und nicht gewürzter Wirsing?! Menge mickrig!
    Hauptspeise: Kalbsmedaillons und Rosmarinkartoffeln. Kein Gemüse keine Soße, wieder nur ein Häppchen ohne weiteres Gewürz, und anrichten hätte ich zu Hause besser gemacht.
    Dessert: Tiramisu, ohne Alkohol, hat geschmeckt wie eingeschlafene Füße auch das hätte ich daheim besser gemacht. Und das für immerhin 42€ !! (Regulär 80€?!)
    Wenn ich die vielen guten Bewertungen lese, komme ich zu dem Schluss, dass wir mit unserm Gutschein Gäste 2. Klasse waren! Ich kam mir richtig verarscht vor. Eine Frechheit war das. Wir werden sicher nicht wiederkommen!!!

    • Qype User xer…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    11.8.2010

    Die Umkehrung des Gast/Restaurant-Verhältnisses:
    Normalerweise geht man in ein Restaurant und sucht sich seine Speisen und Getränke aus und der Kellner muß einem jeden Wunsch erfüllen.
    Hier ist es andersherum:
    Man liefert sich vollständig dem "guten" Geschmack des San Daniele aus und wird dann von einer kulinarischen Überraschung in die andere gestürzt. Selbst beim Wein (Man darf noch aussuchen, welche Farbe man möchte, keine Karte).Der Preis überrascht einen dann noch mehr 0,2 ml EUR 6,50 ist schon sehr stolz! Möchtest Du allerdings ein Mixgetränk haben, bekommst Du zur Antwort "es nicht unserer Stiel".

    Fazid: es war sehr lecker, aber nichts wo Du mal eben so mit Freunden hingehen kannst. Dafür ist es einfach zu teuer!!!Du kannst auch nicht nur eine Kleinigkeit essen!!!
    Leider kannst Du auf der Homepage nichts darüber finden!!!

    • Qype User violet…
    • Hamburg
    • 45 Freunde
    • 123 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.12.2011

    Es ist ja schon viel geschrieben worden über das San Daniele. Wir hatten letzte Woche eine kleine Weihnachtsfeier dort mit Standard Menü für 29 Euro. Meine Meinung ist: es ist ein wirklich sehr gutes Restaurant und auch am Service gab es nichts zu meckern! Pluspunkte gibt es auf jeden Fall für das Essen (wobei ich den Seeteufel und die Garnelen nicht so wirklich toll fand, aber alles andere war super!) und dafür, dass mir, die ich kein Fleisch esse, richtig leckere Alternativen serviert wurden, nicht so 08/15 Dinger. Statt Melone mit Schinken gab es lauwarmen grünen Spargel mit Parmesan und satt Carpaccio lauwarme Kräuterseitlinge (=Pilze)  mein persönliches Highlight! Also, dafür auf jeden Fall 5 Sterne. Auch die Atmosphäre fand ich nett, schöne Einrichtung und angenehme Beleuchtung, wir saßen im hinteren Bereich. Besonders gefallen hat mir auch das langsame Essen durch die vielen verschiedenen Gänge. So hat man das viel mehr geniessen können, als wenn in 10 Minuten alles vorbei ist. Man sollte sich also Zeit nehmen.
    Ich werde auf jeden Fall wiederkommen, bevorzugt für einen besonderen Anlass. Warum nach all dem Lob hier (zunächst) nur 4 Sterne?
    1. Wie gesagt, der HAUPTgang war wirklich nicht so toll  der Seeteufel etwas geschmackslos und auch die Konsistenz fand ich komisch.
    Nächstes Mal werde ich mal probieren, was sie als vegetarisches Hauptgericht zaubern und dann ggf. nochmal revidieren. Die Garnelen haben ebenfalls nicht nach viel geschmeckt.
    2. Der Preis für das Menü ist wirklich absolut in Ordnung, aber die Getränkepreise sind gesalzen! Wir haben zu 6 mit Wasser und Wein fast noch einmal das gleiche ausgegeben wie für das Essen und dabei hatten wir drei Fahrer und eine weitere Person, die kaum etwas getrunken hat.
    Das finde ich sehr schade, aber das muss man dann eben vorher wissen. Hier noch eine Übersicht zur Abfolge der Speisen: Vorspeisen
    Tomaten/Mozzarella/Oliven
    Melone mit Schinken
    Aubergine mit Tomatensoße
    Carpaccio/Parmesan/Rucola
    Gebratene Garnelen
    zu allem leckeres Weißbrot Zwischengang
    Tagliatelle mit Trüffeln Hauptgang
    Seeteufel mit Spinat Nachtisch
    verschiedenes Obst mit kleinen Köstlichkeiten (ein wunderbares Sorbet und Panna Cotta?)

    • Qype User kersti…
    • Hamburg
    • 53 Freunde
    • 101 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.12.2010

    Sehr sehr lecker, ich glaube, dass wird mein lieblings Italiener =9

  • 5.0 Sterne
    21.11.2013

    Ungewöhnliches Konzept, aber Spitzenessen und netter Service...wenn man nicht auf den Euro gucken muss, empfehlenswert. Mal was anderes.

  • 4.0 Sterne
    31.10.2013

    Für mich der beste Italiener auf dieser Ecke. Super gemütliches kleines Restaurant mit leckeren Speisen

    • Qype User Captai…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 21 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.4.2011

    Wir waren am Freitag Abend im "San Daniele" und hatten keine großen Erwartungen - halt einer der vielen netten Italiener in Wohngebieten. Um so größer war die angenehme Überraschung: es es gibt keine Karte und man kann nur zwischen dem kleinen und dem großen Überraschungsmenü sowie Fisch oder Fleisch als Hauptgang wählen. Wir nahmen das Kleine. Es kam Folgendes:
    - Tomaten Caprese
    - Auberginen mit Tomatensauce
    - San Daniele Schinken mit Melone und Papaya
    - roher Thunfisch mit Olivenöl
    - Vitello Tonnato
    - Pulpo mit Linsen
    - Kapern, Oliven

    Alle Zutaten waren super-lecker. Wie uns der Eigentümer berichtete, wird das Gemüse frisch vom Onkel aus Sizilien geliefert. Das schmeckt man: habe selten so leckere Auberginen, Tomaten und (s.u.) Blutorangen gegessen. Die Vorspeisen waren liebevoll zubereitet, der Thunfisch und der Schinken z.B. am Tisch geschnitten.

    Als Hauptgang gab es dann in Gemüse geschmortes Beefsteak (Tagliata). Hinterher Variationen von Blutorangen: purem Filets, Granita (Sorbet), Tiramisu sowie verschiedenes Obst.

    Insgesamt war es ein kulinarisches Erlebnis und wir kommen bestimmt wieder. Das Preis-Leistungsverhältnis ist absolut in Ordnung: zusammen mit Wasser und einer Flasche guten sizilianischen Weins zahlten wir zu zweit rund EUR 100,-

    Insgesamt: ein echter Geheimtipp in Hamburgs Norden.

    • Qype User Gernee…
    • Quickborn, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.6.2011

    Absolutes Toplokal mit 2 Menus und grossartiger Pasta, Fleisch und Fisch. Beste Zutaten mit viel Liebe zubereitet. Immer wieder ganz hervorragend.

    Tip: Das Olivenöl auf dem Tisch gibt es auch zu kaufen, nur 12,90. Für jeden Hobbykoch gar wunderbar.

    • Qype User Stepha…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.5.2012

    Ich war heute Abend mit meiner Freundin zum dritten mal da! Der Laden ist einfach Super! Das Restaurant bringt alles mit, tolles Essen, super Weine und netten Service! Kann ich nur weiter raten!!!!!!!!!
    Der beste Italiener in Hamburg!
    Gallo Nero und Co Können einpacken!

    • Qype User Hambur…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 15 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.9.2012

    Die Einrichtung verspricht nicht, was man wirklich bekommt. Sind die gemauerten Bögen doch etwas piefig und altmodisch, so ist das essen um so genialer !!!!
    Wir hatten einen grandiosen Abend!
    Der Antipasti-Teller war wunderbar, der Schinken frisch und hauchdünn geschnitten  die Melone auf dem Punkt gereift  die gefüllten Nudeln, die wunderbar riechend in der großen Pfanne serviert wurden noch immer al Dente  der Fisch mit Kräutern und wunderbaren Gewürzen gesickt, noch etwas glasig und viel fast von den Gräten, das Fleich auf den Punkt gegart  und das Personal wirklich nett und zuvorkommend. Italienische Freund haben uns mitgenommen, wirklich sehr, sehr gut. Wir kommen wieder !!!!

    • Qype User mreich…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    29.9.2012

    Nach so viel gute resonanzen haben wir gedachtda müssen wir hin. HA!
    als nr. 1 es hat wie eine Katzen Klo gestunken wo wir gesessen haben. Wir haben das Menü naturlich bestellt und war sooooo entäucht. 4 Personen,4 Scheiben Zucchini und so ging es weiter. Wir sind letzt endlich nur von Brot sat geworden und dann 185,00 für 4 personen und mussen wir uns von Brot besättigen. NIE,NIE WIEDER. Ich kann es einfach nicht nachvollziehen die viel 5 Sterne bewertungen.

    • Qype User ruedim…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    26.10.2008

    Das Angebot dieses typisch italienischen Restaurants ist eine
    wirklich positive Bereicherung für das obere Alstertal, zumal seit
    07/2008 auch ein Mittags-Menue angeboten wird. Dieses kann
    wahlweise im Hauptgang als Fleisch-,Fisch-oder Nudelgericht für
    9,50 EUR bestellt werden.Dazu werden ausgesuchte Spitzenweine
    auch glasweise angeboten. Alles wird unmittelbar frisch vor dem servieren zubereitet, welches man auch schmecken kann.

    • Qype User Tighte…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.8.2010

    Ein Restaurant der anderen ART. Entscheidungen braucht man hier nicht viele, nur ob günstig oder günstiger. Leider auch bei den Getränken, für die Gäste die kein Alkohol mögen bleibt die Auswahl leider sehr klein bzw. auch für die Weintrinker. Auch wenn mir als Gast die Entscheidungen abgenommen werden, werfe ich doch trozdem gern ein Blick in die Weinkarte. Leider gibt es hier nichts für den kleinen Hunger der Damen.
    Insgesamt ist das Essen aber sehr lecker und frisch. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, doch ist man überrascht, wenn man das Restaurant nicht kennt, mit 30,00 EUR und 44,00 EUR für das Menü passt.

    • Qype User TylerD…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    2.0 Sterne
    29.12.2010

    Das Essen:

    -Hervorragend.

    Der Service:

    -Zum kotzen.

    Es besteht leider nur die Möglichkeit zu entscheiden ob man Fisch oder Fleisch essen möchte.
    Weitere Angaben zum Essen gibt es auch auf mehrmaliges nachfragen nicht.

    Leider vermitteln Kellner und Inhaber einem auch noch das Gefühl völlig unerwünscht zu sein.

    Kundenwünsche werden stets nicht beachtet.
    -Die Frage nach warmen Brot wurde mit einem freundlichen
    "Wir sind keine Pizzeria" beantwortet.

    -Eine Person am Tisch machte den Fehler einen Ramazzotti zu ordern.
    Böser Fauxpas bei einem Sizilianer aber noch lange kein Grund sich direkt persönlich angegriffen zu fühlen.

    Die Speisen sind allerdings qualitativ wirklich sehr gut und genügen aller höchsten Ansprüchen.

    Trotzdem ist der Umgang mit den Kunden wirklich unter aller Sau weshalb wir dieses Restaurant (obwohl es fussläufig zu erreichen ist) nie wieder aufsuchen werden.

    Wir waren 6 Personen mit einer Gesamtrechnung von ca. 450EUR
    da hätte der Herr Gastronom durchaus mal Grund gehabt zu lächeln.

    • Qype User bergha…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 23 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.12.2012

    Das San Daniele ist einfach genial. Die Speisen sind marktfrisch, das
    Personal strahlt Ruhe aus und beantwortet jede Frage  immer sehr freundlich. Alles geht absolut
    ohne Hektik. Die Philosophie dieses Restaurants sollte man am besten auf der Homepage lesen.
    Hier steht die Qualität an erster Stelle, weniger die
    Quantität. Es sind eben erlesene Köstlichkeiten. Wer sich hier
    vollfressen will  und das noch möglichst billig  ist hier falsch. Hier
    kann man sich einen schönen Abend mit Freunden gönnen und herrlich
    genießen (wir waren zu viert von 18.30 bis etwa 22.00 Uhr am schlemmen).
    Der Preis ist schon recht hoch aber m. E. durchaus gerechtfertigt, es ist eben kein Massenbetrieb, wo möglichst viele Gäste durchgefüttert werden sollen. Dadurch ist es natürlich nicht unbedingt familienfreundlich. Kinder
    haben auch oft nicht die Geduld für sowas, darüber sollte man sich schon klar sein.
    Ein paar mal im Jahr gönnen wir uns diesen Genuss !

    • Qype User Kosmet…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 25 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.2.2010

    die unscheinbare äußere Erscheinung hat uns lange Zeit davon abgehalten dem "San Daniele" einen Besuch abzustatten.
    Da mussten uns erst Freunde aus dem "fernen" Winterhude darauf aufmerksam machen, daß man hier wirklich gut essen kann. Gesagt, getestet.
    Und: zack, neues Lieblingsrestaurant!
    Man bekommt für ca.29,- ein wirklich üppiges Menü mit diversen frisch zubereiteten Gängen (nach denen man gut satt ist, aber keinesfalls das Weihnachtsgänsebraten-Völlegefühl aufkommt). Besondere Wünsche, wie vegetarisch oder z.B. ohne Meeresfrüchte werden dabei berücksichtigt.
    Dann gibt's noch einen leckeren Wein (ganze Flasche ca. 19EUR, es wird nur der Verbrauch abgerechnet) und eine Flasche Wasser für 4EUR dazu.
    Also optimal für alle, die es lecker, frisch und abwechslungsreich lieben, Vertrauen zum Koch haben und sich gern überraschen lassen. Spezialistenesser, die nur Salat mit Soße ( und die bitte auf dem Extrateller und ohne Öl ) mögen sind hier falsch.

  • 4.0 Sterne
    6.8.2008
    Erster Beitrag

    Wellness auf italienisch - In Poppenbüttel wird italienisches Essen neu definiert: Im San Daniele is(s)t der Gast noch wirklich da, um verwöhnt zu werden  von einem echten Gastgeber.
    So haben wir Italien in Hamburg noch nie erlebt!
    Schon beim Eintreten befindet man sich in einer sizilianischen Trattoria  doch ganz ohne Mamma, sondern nur von Onkel und Neffe geführt  aber wie
    Keine Eros Ramazotti-Al Bano Schmusemusik aus der Einheitsmaschinerie, sondern sizilianische (?) Musik.
    Doch lassen wir mal unsere Blicke schweifen:
    So eine Dekoration mit Präsentationen von Produkten kennen wir eigentlich nur aus Hochglanzprospekten und exklusiven Kochbüchern. Hier kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr raus! Wo andere Wirte immer noch einen Minitisch reinzwängen, wird hier ganz bewusst großzügig mit dem Platz umgegangen. Dabei gibt es hier davon nicht wirklich viel: es ist ein verwinkeltes, mit lauschigen, versteckten Tischen eingerichtetes Lokal mit viel Liebe zum Detail. Hier dekorativ verstreute Spaghetti, dort frische Kirschtomaten am Strang, oder einfach ein paar gebrochene Brotfladen über eine Tafel verteilt. Ich riskiere auch einen Blick in die Küche  hier werkelt und brutzelt der Chef des Hauses bereits.
    An meinem Tisch begrüßen mich eine frische Tulpe, Pfeffer- und Salzmühle, Olivenöl, Balsamico und eine Kerze.
    Der Tisch ist in weißem Stoff eingedeckt, ein schönes Weinglas steht schon bereit. Der freundliche Neffe des Patrons Don Franco nimmt mir netterweise Mantel und Schirm ab. Auch nicht selbstverständlich heutzutage. Flott geht die Weinbestellung  ich beschreibe, was ich mir vorstelle, und flugs werde ich verstanden, der junge Mann bringt einen sizilianischen Weißwein  natürlich kann ich probieren: wenns nicht schmeckt, bekomme ich selbstverständlich einen Anderen. Aber das ist nicht nötig, der Piano Maltese 2005 von der Tenuta Rapitalà ist hervorragend: kräftig und würzig  gut genug, das rustikale Ambiente zu unterstützen.
    Geschwind wird die Tafel mit den Tagespezialitäten gebracht: hier gibt es keine Speisekarte, sondern nur das, was frisch ist. Oder man verlässt sich auf den Chef: 3 Gänge für EUR 26,50 bzw. 6 Gänge für EUR 38,-. Hierbei sollte man aber nicht versäumen, Don Franco mitzuteilen, was man partout nicht auf dem Teller sehen möchte.
    Ich nehme, da ich Vorspeisenfan bin, die Antipasti Speciale. Don Francos Erklärung ist: das sind verschiedene Kleinigkeiten, warm und kalt, auf einzelnen Tellerchen, bis zum Abwinken.
    Die Entscheidung hierfür soll ich nicht bereuen  die Show beginnt:
    Don Franco bringt auf einem rechteckigen Teller zwei halbe lecker-reife Tamarillos, quietschegrüne Oliven aus der aktuellen Novemberernte  mmmhh - , ein paar Blättchen weißer Radicchio und eine große Spalte superleckere optimal reife Mango. Wenn das so schmeckt, wie es aussieht, will ich hier nicht mehr weg!
    Nun bringt der Padrone einen kompletten Parmaschinken im Holzgestell  wow! Er setzt ein scharfes Messer an und hobelt 3 Scheiben köstlichen Prosciutto di San Daniele für mich hinunter. Der landet auf einem quadratischen kleinen Teller.
    Mein Tisch sieht nun schon sehr nett aus.
    Ich darf beginnen: gar köstliche Kombinationen erleben oder einfach pur genießen!
    Nun kommt währenddessen noch ein Teller: diesmal dekorativ eine halbe Kugel Büffelmozzarella, Rucola und eine halbierte, erwachsene Cherrystrauchtomate. Das Ganze lecker mariniert in feinstem Olivenöl, Salz und grobem schwarzem Pfeffer.
    Jetzt geht das Kreieren neuer Kombinationen erst richtig los: Mein Favorit war hier eindeutig Büffelmozzarella mit Mango!
    Im Tarantellatakt gehts weiter: Jetzt kommt ein tiefer Teller mit einem großen in Öl geschwenkten Raviolo, gefüllt mit Ricotta, begleitet von mit wenig Knoblauch angeschmorten Cherrytomaten und ein paar Stengeln Cime di Rapa, bestreut mit feinem geriebenem Parmigiano. Was für ein Gaumenschmeichler! Ich wusste ja, dass Nudeln glücklich machen, aber diese Kreation versetzt mich schon quasi in einen Taumel.
    Noch während ich mein Glück kaum fassen kann, kommt der nächste Teller daher: eine Scheibe gegrillte Aubergine. Och nöh, denke ich, bitte keine schnöde, öltriefende, gummiartig schmeckende Allerweltsitaliener-Antipasti-Aubergine! Tja, aber da muss ich dann wohl durch  probiert werden muss sie. Und was soll ich sagen  das ist eine Sensation: die erste Aubergine, die mir schmeckt! Einfach lecker! Wie macht Don Franco das??

    Jetzt wird der Stuhl mir gegenüber entfernt. Was passiert jetzt?
    Große Dinge werfen Ihre Schatten voraus  in diesem Fall wird ein weiterer Tisch mit einem großen Schneidebrett quer vor meinem Tisch platziert!
    Und da kommt auch schon Don Franco mit einer schweren Eisenpfanne. Darin schmurgelt in feinstem Olivenöl ein Stück Doradenschwanz. Begleitet wird der feine Fisch von Wirsingblättchen, Scheiben neuer Kartoffeln und Lorbeerblättern. Im Sud schwimmen außerdem noch ein paar Zitronenschnitze von knackfrischen, gerade vom Baum gepflückten Zitronen (lt. Don Franco

    • Qype User Frosch…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    1.0 Sterne
    4.1.2011

    Voller Vorfreude begaben wir uns letztens zu Viert mal wieder ins San Daniele. Die Begeisterungen der letzten Abende noch im Gedächtnis, hofften wir auf einen gelungenen Abend. Es gab nur noch ein Vertrauensmenü, nicht wie früher ein kleines und ein großes, und das eine für 38 EUR. Vertrauen gehabt, reingefallen.
    Den einen Stern gebe ich für den gleichgebliebenen phantastischen Geschmack der Speisen und für die gute Bedienung.
    Nur gut, dass es genug Brot gab. Hier geht man hungrig wieder raus.
    Schon bei den genau abgezählten Oliven, Tomaten, halben Scampis  
    dachte ich, nein, das kann man doch nicht machen. Für diesen satten Preis.
    Hätte man 18 EUR dafür verlangt, gut, wäre grad nochso angemessen gewesen,
    aber sowas, ich habe das noch nie erlebt. Ein Hauptgericht, kleiner als ne
    Kita-Portion und die Nachspeisenplatte, die sonst das krönende I-Tüpfelchen war, die nur das Prädikat 'sehr mager' verdient.
    Was will man hiermit erreichen frage ich mich. Ich komme hier jedenfalls
    nie wieder her.

    • Qype User anni_0…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.5.2011

    Update 19.03.2012:
    Wir waren am Freitag zu meinem Geburtstag mal wieder im San Daniele. Es war wieder wundervoll; die Qualität ist seit Jahren gleichbleibend toll. Wenn man an einen besonderen Tag wie dem Geburstag seit 4 Jahren nicht mal darüber nachdenkt, wo man denn dieses Jahr essen gehen könnte, sondern automatisch von vornherein weiß, dass es zu diesem Tag keine Alternative zum San Daniele gibt, spricht das schon sehr für das Restaurant. So stelle ich mir meinen Geburtstag vor und freue mich schon aufs nächste Jahr! Ursprünglicher Beitrag:
    Erstaunlich, wie wenig bekannt dieser Geheimtipp zu sein scheint. Vielleicht liegt es daran, dass es von außen etwas unscheinbar ist (dies ändert sich jedoch sobald man das Restaurant betritt: wunderschöne dunkle Tische mit Kerzenschein, man sieht die frischen Waren in der Theke).
    Im San Daniele gibt es keine Speisekarte, sondern ein kleines (ca. EUR 30 p.P.) und ein großes Menü (ich meine EUR 45 p.P.), die sich aber eigentlich nicht von der Menge sondern von der Qualität unterscheiden (so gibt es zum Beispiel manchmal bei dem großen Menü Fisch in Salzkruste o.ä., aber auch das kleine Menü ist fantastisch und absolut ausreichend). Schon bevor die ersten Gänge an den Tisch gebracht werden, könnte ich mich an dem leckeren Brot mit sehr gutem Olivenöl und Blasamico satt essen. Da ich aber weiß, was mich noch tolles erwartet, versuche ich mich hierbei zurückzuhalten. Es werden nach und nach diverse Vorspeisen an den Tisch gebracht, sowohl warme als auch kalte. Teilweise werden diese noch direkt am Tisch zubereitet. Als Zwischengang gibt es meist etwas mit Nudeln, die Ricotta-Ravioli ist ein Traum! Im Hauptgang gibt es dann Fisch oder Fleisch. Beides schmeckte bisher immer super! Als Nachtisch gibt es noch eine gemischte Platte mit Früchten, Sorbet und anderen Leckereien. Im Anschluss (auch an das kleine Menü) waren wir bisher immer mehr als gesättigt und glücklich. Es ist unglaublich, wie viele Gänge in was für einer Qualität man hier für einen Preis von EUR 30 erhält. Ich war schon mehrfach mit Gästen von außerhalb hier, und alle waren begeistert. Diese Restaurant ist ein Traum für alle, die gerne gut speisen, ohne dabei schwierig zu sein (Man kann sicherlich sagen, wenn man etwas nicht verträgt/mag, aber heutzutage gibt es ja einige, die nur Pizza und Pomes mögen. Diese sind hier sicherlich falsch.).
    Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass man hier keine Cola oder so erhält, weil es nicht zu dem Restaurant passt. Ich finde, das hat auch schon wieder Stil, dass man auch die Getränkeauswahl begrenzt. Fazit: Das einzíge Restaurant, für dass ich die weiter Fahrt aus der City auf mich nehme, und das immer wieder gern! Auch wenn man Gästen gut ausführen will, sehr geeignet. Für mich mit das beste Restaurant Hamburgs!

    • Qype User Rimald…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 22 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.4.2012

    Ich war hier mit meiner Familie essen und es hat uns Erwachsenen sehr gut gefallen  den Kindern weniger, aber das liegt wohl auch daran, dass es in diesem Restaurant keine Cola, Fanta, Ginger Ale oder Apfelschorle gibt  warum auch immer. Eigentlich würde ich 4,5 Stern vergeben  denn das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. Ich hätte als Koch wohl auch die Melonen verzichtet, wenn diese zur Zeit einfach nicht schmecken und das Menü etwas abgeändert. Wir wurden alle sehr satt. Die Oliven sind sehr lecker und die Fisch- und Fleischqualität war gut bis sehr gut. Kinder mussten nur 7,50 Euro zahlen.

    • Qype User lm…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.11.2012

    Ich kenne San Daniele schon sehr lange und habe auch die schwere Anfangszeit erlebt. Umso mehr freut es mich, dass sie mit ihrem Konzept jetzt so erfolgreich sind. Immer frische Lebensmittel und mit Freude und Herz beim Kochen, das schmeckt man! Einfach super und immer wieder ein Genuß!

    • Qype User ving…
    • Henstedt-Ulzburg, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.1.2011

    Die Sterne reichen gar nicht. Wir waren mit sechs Personen mit Deal Gutscheinen angerückt und freuten uns auf einen gelungenen Abend. ich muss ehrlich sagen, ohne den Deal hätten wir ein Restaurant "ohne Karte" wohl eher gemieden. Aber auf einen solchen Abend der Superlative waren wir nicht vorbereitet. Das Essen war einfach phänomenal. Man hat sich mit jedem Gang wieder übertroffen. So sollte Gastlichkeit aussehen, wenn man ausser Haus isst. Ich freue mich auf den nächsten Besuch dort und kann nur sagen, durch diesen deal hat das La daniele Stammkunden gewonnen.

    • Qype User Sabine…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    11.5.2012

    war soll ich noch schreiben ??? es ist einfach genial !!! essen, service und das sorbet nur cool :)) im wahrsten sinne. ein vollkommener abend bei super stimmung

Seite 1 von 1