Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    8.3.2014

    schönes ziel im bergischen land. die burg lässtsich in 1-2 stunden sehr schön erkunden. das umland läd zum wandern ein....

  • 5.0 Sterne
    15.5.2009

    Schloss Burg (de.wikipedia.org/wiki/Sc…) an der Wupper! Wahrscheinlich die größte rekonstruierte Schlossanlage in unserer Gegend.
    Auszug aus Wikipedia: Anfang des 12. Jh. erbaut, verfiel das Schloss ab dem 14. Jh und wurde schließlich zur Ruine. Der Architekt Gerhard August Fischer aus Barmen setzte sich seit 1882 mit einer Fülle von Zeichnungen, Plänen, Entwürfen und eigenen Grabungen für den Wiederaufbau ein. Dabei verwendete er auch alte Unterlagen und orientierte sich in erster Linie an dem Aussehen der rheinländischen Burgen im 16. Jahrhundert.

    Ich konnte von Köln aus mit dem Bus (Umsteigen in Wermelskirchen) nach Burg (der Ort heißt Burg) fahren. Bis zur geplanten Rückfahrt blieben mir 2,5 Stunden  das reicht zur Besichtigung.

    Die verwinkelte Bauweise, die Burgmauer mit Wehrgang, der Innenbereich  das alles gefiel mir sehr gut. Die vielen lärmenden Kinder weniger. Tipp: Wer die Anlage in der Woche besichtigen möchte, kommt besser nachmittags. Am Vormittag werden pro Stunden vier Schulklassen durchgeschleust. Um an einer Führung teilzunehmen, muss man sich vorher anmelden. Wusste ich nicht, also ging ich immer den Wegweisern nach. Sehr darauf bedacht, die Anlage möglichst zwischen zwei Schulklassen zu besichtigen  hat zum größten Teil geklappt.
    Die Wandbemalungen in den Räumen erinnert an die Zeit der Minnesänger. Sehen aus wie die Bühnenbilder unserer Wagner-Opern bzw. trutzig deutsch.

    Die Türen hatten es mir angetan: es gibt einfache Holztüren mit derben Beschlägen, geschnitzte Türen mit filigranen Beschlägen, Türen aus Metall usw.
    Das Schloss dient heute vor allen Dingen als Museum. Für die vielen ausgestellten Handwerkszeuge und die Steinfunde aus der Gegend nahm ich mir dieses Mal kaum Zeit.

    Die Schränke, Truhen und anderes Mobiliar aus den verschiedenen Jahrhunderten hatten meine ganze Aufmerksamkeit. Der Rundgang führte durch Säle, kleine Räume, enge Flure und vor allen Dingen steile Treppen hinauf und herab.

    Das Aufregendste waren die Schwalbennester hoch oben am Wohnturm. Ich hatte nicht den Mut, herauszutreten schäm.

    Ein Foto habe ich hochgeladen, obwohl es nicht sehr deutlich ist.
    Das geheime Gemach ist durch eine Glasscheibe gesichert. Von der Turmaußenseite ist das Örtchen nicht auszumachen.

    An anderer Stelle gibt es eine Tür oben in der Wohnturmwand, da muss ja früher auch eine Holztreppe hingeführt haben.

    Zum Ende der Besichtigung stellte ich fest, dass ich die interessante Küche nicht gesehen hatte. Die Beschließerin wollte mich nochmals reinlassen, aber ich war zu erledigt  ein anderes Mal.

    Es blieb mir noch genügend Zeit für ein leckeres Eis und einen Cappuccino, eine meiner Lieblingskombinationen.

  • 5.0 Sterne
    15.3.2013

    Für Tagesausflüge mit Kindern optimal. Die Kleinen bekommen im Burgshop
    (Spielschwerter & -hellebarden, Helme) große Augen. Der
    Rundgang durch die Burg, samt Museum mit Ritterrüstungen, Waffen,
    Geschirr, etc. dauert 1 bis max 2 Stunden.

    • Qype User Tina6…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 175 Freunde
    • 398 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.7.2006

    Schloss Burg ist immer mal wieder einen Ausflug wert, insbesondere auch mit Kindern.
    Mit der Seilbahn geht es von Unterburg nach Oberburg - hinauf zur Burg. Allein das ist schon ein Erlebnis, nicht nur für die Kiddis.

    Natürlich ist die Burg bei einer ca. 15minütigen Wanderung auch zu Fuß zu erreichen.

    Beim Rundgang durch die Burg kann man sich dann natürlich die Räumlichkeiten anschauen, vom Rittersaal, über den Ahnensaal - über Schlaf- und sonstige Räume - bis hin zur Kemenate und Kapelle.
    Es gibt wirklich jede Menge zu sehen. Empfehlenswert ist es, sich einer Führung anzuschließen, weil man da jede Menge interessanter Infos bekommt.

    Ebenfalls besuchen kann man dort ein Museum sowie eine Gedenkstätte.
    Näheres hierzu könnt ihr ja der Internet-Seite entnehmen.

    Für mich wars jedenfalls schon mehrmals einen Ausflug wert.

  • 5.0 Sterne
    20.10.2007

    Schloss Burg ist schlicht und einfach immer einen Ausflug wert. Groß und Klein können hier viel Spaß haben: Im Museum gibt es Ritterrüstungen und -waffen und alte Einrichtungsgegenstände des Burglebens zu bestaunen. Vom Burgfried aus hat man einen grandiosen Blick weit hinein ins Bergische Land. Die Seilbahnfahrt zur und von der Burg sollte man sich bei passendem Wetter auf keinen Fall entgehen lassen. Und natürlich ist die Burg selbst, sind die dicken Mauern, der Gang rund um den Burghof, der Pranger im Hof, die Räume des Museums an sich schon erlebenswerte Sehenswürdigkeiten.

    Und last not least ein Tipp für Auswärtige: In einem der um die Burg liegenden Ausflugs-Cafes sollte man unbedingt die gar nicht mal besonders teure "Bergische Kaffeetafel" probieren. Diese Spezialität ist quasi die lokale Brunchvariante: Süßes ist mit Herzhaftem gemischt, natürlich dürfen Waffeln nicht fehlen, dazu gibt's Kaffee aus der "Dröppelminna" und gerne auch noch einen Schnaps. Also ein bisschen Hunger aufsparen, wenn der Ausflug sebst nicht genug macht.

    Ich bin immer wieder gerne hier!

    • Qype User gourme…
    • Hagen, Nordrhein-Westfalen
    • 952 Freunde
    • 1198 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.11.2007

    Schon von Kindes Beinen an besuchte ich mit meinem Vater alle Burgen und Schlösser, die man zu Fuß von Hagen aus erreichen konnte. Als ich mit 17 Jahren mein erstes Moped eine Zündapp Combinette hatte, fuhr ich zu dieser legendären Burg im Bergischen Land. Damals schon war ich besonders von der tollen Waffensammlung begeistert. Auch in diesem Herbst hat sich ein Besuch wieder mal gelohnt. Erschrocken war ich allerdings über den Eintrittpreis von 5,00 Euro pro Person. Aber warum reist man 60 km wenn man nicht hineingeht? Nun, es hat sich doch gelohnt.
    Es ist alles noch viel schöner und besser, als ich es in Erinnerung hatte.
    Und dann natürlich die vielen tollen Cafes und Restaurants. Wir sind den Berg hinunter nach Unterburg gefahren. Da ist die Auswahl noch viel größer. Ich werde jetzt wohl jedes Jahr einmal vorbeischauen.

  • 4.0 Sterne
    10.3.2008

    Auch ich bin schon sehr oft auf Schloss Burg gewesen da ich ja in der Nähe aufgewachsen bin.Meine Schwester hat mal genau gegenüber der Burg gewohnt und somit war ich auch schon öfter dort.Früher mit dem Motorrad waren wir oft am Sonntag dort war zwar immer viel los aber schön wars doch.Wie es genau Heute ist das weiß ich nicht denke aber mal das bei schönem Wetter sich die Leute dort fast tot trampeln.Wir waren auch oft am späten Abend dort auf dem Burghof und haben dort die Ruhe genossen.
    Iregendwie hat die Burg an Scharm verloren durch den Massentorismus.

    • Qype User rautze…
    • Ratingen, Nordrhein-Westfalen
    • 87 Freunde
    • 144 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.6.2008

    Nostalgisches Flair bietet einem Schloss Burg mit Spaß für Jung und Alt.
    Die Aussicht die man dort hat ist einfach nur klasse und wenn besondere Aktionen dort sind ist der Andrang an Besuchern besonders groß.
    Ringsherum laden kleine Kaffees zur bergischen Kaffeetafel ein. Aber vorsicht, esst am besten vorher nichts.

  • 4.0 Sterne
    20.6.2011

    Der Eintrittspreis von 5 Euro pro Person ist hier gut investiert. Die Burg ist gut erhalten. Oberhalb der Burg kann umsonst geparkt werden, so muss man den gebührenpflichtigen Parkplatz am Fuß der Burg nicht nutzen.

    Der Rundgang bietet neben Rittersaal und Co. eine Vielzahl an verschiedenen Exponaten aus dem Mittelalter. Thematisch nicht wirklich passend gibt's dazu noch eine Apothekenausstellung.

    Der Bergfried kann bestiegen werden. Momentan sind die Balkone jedoch leider aufgrund von Sanierungsarbeiten geschlossen.

    Leicht enttäuschend ist dagegen der Kerker. Hier kann man sich kostenpflichtig Geschichten vom Band anhören. Wenn man Pech hat und sich nicht schnell genug nach dem Ende einer Geschichte für die Nächste entscheidet, wird das Guthaben geschluckt und die Lichter gehen aus.

    Reizvoll ist mit Sicherheit auch der Mittelaltermarkt, der für den Juli beworben wurde.

  • 5.0 Sterne
    10.2.2013

    Das ist ein sehr romantischer Platz , da kann man sich schon mal einen Heiratsantrag machen. Sehr schön zu besichtigen. Tolle Führungen.

  • 4.0 Sterne
    8.6.2006
    Erster Beitrag

    Schloss Burg ist kein Schloss, sondern eine mittelalterliche Burg, die vom Grafen von Berg erbaut wurde.

    Für einen Familienausflug ideal, die Burg liegt malerisch auf einem Hügel in der Ortschaft Oberburg. Drumherum liegen Häuser und nette Gaststätten, die fast alle einen fantastischen Blick vom Berg hinunter nach Unterburg und auf die an dieser Stelle sehr schnell fließende Wupper bieten.

    Wer Kinder hat, kommt wohl kaum drum herum, mit dem Sessellift (Seilbahn genannt) zu fahren. Am geschicktesten wohl nach oben.

    Fazit: Das Bergische Land ist tatsächlich erstaunlich bergig. Man fühlt sich wie im Urlaub, obwohl man kaum 30 Kilometer von Köln entfernt ist.

    Nachteile: Parkplatz kostet 10 EUR am Tag. Vielleicht halte auch nur ich das für teuer. Beim nächsten Mal suche ich mir wo anders einen.

  • 3.0 Sterne
    30.11.2008

    Diese Burg ist einen Ausflug wert.

    Man kommt, wenn man es gut plant Super mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin, was auch zu empfehlen ist da es sonst dort oben sehr voll, sehr teuer und streßig auf den Parkplätzen werden kann.

    Oder man parkt im Tal und geht ein paar Schritte zum Sessellift,
    ein Highlight übrigens, der einem bei der Fahrt in das Tal einen schönen Blick bietet .

    Wir waren am Wochenende auf dem Adventsbasar und haben uns die Burg angeschaut .

    Man kam für 2 Euro in den Burgfried und konnte dort einiges an mittelaltertümlichen Sachen miterleben . Es war relativ voll aber es ging .

    Der Adventsbasar ist sehr klein ich hoffe das der Markt größer sein wird. Auch ein Mangel an Personal ist bemerkbar da sich hier und da doch mal einige Tags an Wänden wieder finden.

    Mal gesehen haben ja doch es gibt schönere Burgen .

  • 5.0 Sterne
    9.10.2011

    Sehr schönes Anlage oberhalb der Wupper auf der sich sehr viele schöne Stunden verbringen lassen.
    Die Ausstellung ist sehr gut gemacht und wird ständig überarbeitet bzw. durch Sonderschauen ergänzt.
    Die div. Märkte und Ritterfeste machen das Ganze zu einem schönen Familienausflug.

    • Qype User Gabi09…
    • Velbert, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 85 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.2.2009

    Schloss Burg ist eine * Reise * wert . .

    Auch in diesem Jahr findet hier wieder der Osterbasar statt , es ist mitlerweile schon der 15. .

    Es gibt viel zu sehen , wie z.B. altes Kunsthandwerk und moderne Kunst .

    Der Osterbasar findet vom 27.03. - 29.03 2009 Statt .
    Hier noch die Öffnungszeiten :

    27.03. - 27.03.2009 von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    28.03. - 28.03.2009 von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    29.03. - 29.03.2009 von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

    Es ist wirklich mal wert , sich diesen super tollen Oster - Basar anzusehen .

    • Qype User Df…
    • Leverkusen, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 58 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.11.2008

    Schloss Burg - Lieblingsausflugsziel seit meiner Kindheit.

    Grade im Sommer ein wunderbarer Ort für einen langen Samstagnachmittag. Kaffeetrinken, Waffeln essen, in den verschiedenen, kleinen Lädchen stöbern Wirklich Zauberhaft. Auch die Burg selbst kann man sich ewig oft anehen, es wird nie langweilig.

    Besondere Highlights sind natürlich die Märkte, Basare und sonstigen Veranstaltungen. Grad er Adventsbasar ist richtig romantisch zu dieser Jahresezeit, vor allem wenn man Glück hat und der Schnee in dicken Flocken vom Himmel fällt.

    Die abendliche Romantik ob im Schnee oder bei einem traumhaften Sonnenuntergang lockt auch für einen Spaziergang.

    Schloss Burg ist alles in allem immer wieder ein Ereignis für Jung und Alt.

  • 5.0 Sterne
    31.5.2009

    Absolut sehenswert. Schöne Anlage, der Eintritt in das Schlossinnere lohnt sich auch. Ich war 2 Stunden beschäftigt, sehr interessant und ich bin kein Altertum-Junkie.

    Der Ausblick ist tatsächlich sehr schön, auch die ganzen Übergänge von Terrasse zu Terrasse.

    Auch schöne Spaziermöglichkeit hinter dem Schloß.

  • 5.0 Sterne
    3.10.2012

    Was soll ich anderes sagen, als Tweety1982? Auch wir waren heute da, haben den Rundgang durch das Schloß und das Museum gemacht. Die kleinen Geschäfte haben wir besucht und essen waren wir auch (Bergische Kaffeetafel). Mit der Seilbahn bin ich runter und rauf gefahren und das ist wohl der einzige Unterschied zu Tweety1982, wir haben oberhalb des Schlosses geparkt, aber auch kostenfrei. Und aus Köln kommen wir auch
    Näh, wat schön ;-)
    Dennoch ein zusätzlicher Kommentar: Schloß Burg ist schon seit ewigen Zeiten ein lohnendes Naherholungsgebiet und Ausflugsziel für das Rheinland, das Ruhrgebiet, Sauerland, Bergisches Land und und und
    Ich war vor gut 50 Jahren zum ersten Mal mit meinen Eltern hier, dann vor ca. 20 Jahren mit meinen Töchtern und jetzt mal alleine mit der Gattin. Den Automaten, der 5 cent ( oder waren es 50 ?) in eine Schloß Burg Plakette umwandelt, gab es schon zu meinen Kindertagen. Allerdings hat er da noch 1 Pfennig (oder waren es 2 oder 5 oder 10 ?) geschluckt. Ansonsten ist hier alles, wies war ;-)
    (Siehe Foto unten)

  • 5.0 Sterne
    12.10.2008
    1 Check-In hier

    Schloß Burg an der Wupper lädt immer zu einem Kurztripp ein - vor allem wenn die Sonne scheint. Die Burg, viele Handwerksbetriebe, Cafes und der übliche Touristen-Schnick-Schnack gilt es zu sehen. Ein Geheimtipp ist dies beileibe nicht mehr. Am Eingang sitzen eine Vielzahl von Bikern herum. Dabei fällt mir auf, dass die -wie ich auch- immer älter werden. An einem sonnigen Wochenende werden hier schon schnell mal die Parkplätze knapp - von den Fensterplätzen in den vielen Cafes wollen wir gar nicht reden. Hat man einen solchen allerdings bekommen, genießt man einen umwerfenden Ausblick auf das Tal der Wupper.

    • Qype User Höhlen…
    • Schwerte, Nordrhein-Westfalen
    • 279 Freunde
    • 578 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.11.2007

    Und außerdem findet in der Burg und im Burghof an einem Adventswochenende ein sehenswerter Weihnachtsmarkt statt, mit Lagerfeuern, Gegrilltem, Handgemachtem! Tolle, rauchgeschwängerte Atmosphäre, ohne den üblichen Kitsch. Man sollte vorher nachsehen, an welchem Adventswochenende der Markt stattfindet, letztens noch am 1. Advent. Und Weihnachtsbäume aus der Region gibt es sowieso reichlich rund um die Burg herum.

    • Qype User Wolke0…
    • Ratingen, Nordrhein-Westfalen
    • 135 Freunde
    • 122 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.6.2008

    Für den der Burgen, das Mittelalter und dieses ganze Flair mag ist Schloss Burg ein Muss.

  • 5.0 Sterne
    8.3.2012

    Sehr schönes und relativ nah bei Köln gelegenes Ausflugsziel. Schloss Burg war wohl auch mal beides: Schloss und Burg. Die Innenbesichtigung lohnt sich, auch ohne Führung. Die Gastronomie drum herum ist auch ganz in Ordnung für einen Sonntagsausflug. Nett und empfehlenswert ist auch der kleine Sessellift runter zur Wupper. Unten weiß man dann zwar nicht so recht was machen, aber man kann ja bald wieder hochfahren ;-) Mein Fazit: nette Atmosphäre für einen (familiären) Ausflug in einer schönen Anlage unweit von Köln.

    • Qype User zueric…
    • Bellikon, Schweiz
    • 15 Freunde
    • 101 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.3.2008

    schloss burg ist wirklich ein klassiker. schon immer mit verwandten früher dorthin gefahren, als es noch nicht so sehr touristisiert war und der eintritt noch ein paar mark kostete. und die vielen cafés mit waffeln und sauerkirschen gibts auch noch. die aussicht von der burg/schloss ist immer eine reise wert und die geschichte des grafen von berg auch stets für eine erhellung bei unbedarften besuchern: burg, schloss, bergisches land? ähhh... berge?...

    also - reist dorthin. nur vielleicht nicht sonntags und an hohen feiertagen, dann ist ein durchkommen schwer... und die teuren parkplätze weg...

  • 4.0 Sterne
    23.5.2009

    Ein Ausflug wert. Historisch wertvoll, wundervolle Aussicht und liebevoll gestaltet. Nette Ausflugslokale in nächster nähe.

  • 5.0 Sterne
    23.8.2011

    Schloß Burg ist immer noch eine Reise wert. Schon als Kind bin ich hier mit meinen Eltern gewesen und bekam immer so einen dicken Brezel um den Hals gehängt. Schöne Aussicht und tolle Fotomotive. Die Gastronomie ist nicht so berauschend aber für ne Kleinigkeit zu essen geht es.

  • 5.0 Sterne
    13.5.2012

    Wunderschöne Schloßanlage mit historischem Ortsteil und viel Gastronomie und den üblichen Lädchen. Auf jeden Fall einen Besuch wert.

    • Qype User Heid…
    • Solingen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    6.3.2008

    Schloss Burg ist ein toller Ausflugsort. Ich vergleiche es gerne mit einer leckeren Zeitreise. Die meisten gastronomischen Betriebe setzten den Besucher vom Service und von der Ausstattung um mindestens dreißig Jahre zurück. Da ich vom Fach bin, finde ich das immer sehr amusant und kann meinen Auszubildenden zeigen - so war es früher ;-) Aber das soll auf keinen Fall schlecht sein - es ist Erlebnis Gastronomie für sich. Im Schloss selbst wird man sogar um hunderte Jahre zurück versetzt. Mein Lieblingswaffeln findet Ihr im Rittersturz, die Kirschen sind zum Reinsetzen und der Ausblick ist toll. Kurzurlaub! Unten im Tal schmeckt es uns bei Striepen am Besten, auch hier sind die Kirsch sehr gut. Und glaubt mir im Bergisch Waffel essen bin ich Fachfrau! Selten so oft in anderen Läden enttäuscht worden. Auch hier gibt es wunderschöne Wanderwege. Nur nicht vom Weg abkommen, da kann es schnell passieren, dass Ihr Euch im Dickicht in den Dornen verfängt und nur noch mit viel Adrenalin und Absturzangst Euer Leben rettet ;-) Wir haben es geschafft! Viel Spass! - Ach, und die Nacht vorher oder danach kann man sich noch im Beverly's auf Swinger Parties oder Fetish Parties wilde Fantasien ausleben. Wer's mag ;-0

Seite 1 von 1