Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 5.0 Sterne
    4.4.2011
    Erster Beitrag

    Ich habe letztens die Offene Kantine im Ossendorf Technologiecenter ausprobiert. Offene Kantine heißt, dass sie sich an die vielen Unternehmen am Standort richtet und auch von anderen Gästen besucht werden kann. Es wird gutes Essen zu guten Preisen geboten. Besonderheit: Nachschlag so oft man möchte. Ausführlicher:
    ===
    Freunde der Krimiserie Der letzte Bulle werden das Gebäude als Polizeipräsidium Essen wiedererkennen. Über mehrere Wochen im Jahr kann man auch die Filmcrew (natürlich mit eigenen Catering-Wagen) beim Dreh beobachten. Die Inneneinrichtung ist die gleiche wie bei unserer eigenen Kantine  man fühlt sich also wie zuhause. Kein Wunder  beide Gebäude wurden früher von Sony bewohnt und so war in beiden Kantinen der gleiche Innenarchitekt tätig. Die Preise sind etwas höher als bei unserer gesponsorten Inhouse-Kantine (Ofenkartoffel 3,50, Züricher Geschnetzeltes 5,50, Zucchini-Hackfleisch-Lasagne 5,20), aber immer noch in Ordnung. Hervorzuheben ist die Möglichkeit eines kostenfreien Nachschlags (bei uns bleibt keiner hungrig). Während woanders also die Anzahl von Chicken Nuggets oder Bratenscheiben durch die Tellergröße begrenzt ist, können im Ossendorf Technologiecenter besonders hungrige Bäuche bei den Nachbarn per Flatrate-Futter gefüllt werden. So bleiben die Portionen auf dem Teller aber eben ansehnlich und falls der Hunger doch geringer ist, muss nicht soviel weggeschmissen werden. Mein Züricher Geschnetzeltes an Schupfnudeln und Gemüse war lecker und sättigte schon mit einem Teller.
    expand  Fazit: Neben eigener Kantine, Mikrowellenessen, Imbissbuden, Bringdiensten, Andronaco-Bistro, Sparkassen-Kantine, Fond 3, Filmstübchen oder Ikea eine interessante Option. Der Ossendorfer Mittagstisch wird kulinarisch immer bunter. Update 22.08.2012:
    Das Essen und der Service sind auch über die Anfangszeit hinaus sehr gut. Habe daher meine Bewertung von 3 auf 4 Sterne angehoben. Lediglich das nach wie vor eher altbackene Ambiente und die eingeschränkten Öffnungszeiten verhindern einen weiteren Stern. Update 14.05.2013:
    Die Qualität ist immer noch gut. Die gebotenen Speisen sind frisch und richtig, richtig lecker gewürzt. Mittlerweile wird auch der Menüplan auf der Homepage zur Verfügung gestellt:
    schmeichelcatering-koeln… Deshalb und wegen der freundlichen, kundenorientierten Art der Chefin, Frau Schmeichel, die an der Kasse auch mal ein Auge zudrückt, wenn einem ein paar Cent an Münzgeld fehlen, gibt es von mir voller Überzeugung jetzt auch den 5. Stern.
    Das Ambiente sieht zwar immer noch altbacken aus, aber das liegt nicht an Schmeichel, sondern am Vermieter. Die Kantine der QSC im Nachbargebäude sieht nämlich genauso aus.

Seite 1 von 1