Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    24.6.2014

    Wer geht hin? Gefühlt die ganze Münchner Hippster Szene, tätowierte oder gepiercte Menschen sieht man hier an jedem Tisch.

    Essen: Burger, Pommes, Salat - was will man mehr! Die Auswahl ist vergleichsweise kleiner als bei andern Läden, allerdings sind die Burger hier sehr unterschiedlich. Von Vegi, über Ziegenkäse bis ihn zur Erdnusssauce - alles dabei und ziemlich lecker.

    Ambiente: klare Geschmacksache, aber vor allem Zeitsache. Die schnelle Liebe ist ziemlich klein und so kann es schon passieren, dass man mit hungrigen Magen (und leckeren Burgerduft in der Luft) die Beine an der Bar in den leeren Bauch steht. Dafür können die netten Kellner, Barkeeper und Köchinnen (alles in Personalunion) bei einem Mate schon bei der Auswahl helfen. Die Tische sind eng auf eng zusammengestellt, also besser nicht zu oft hier einkehren, egal wie lecker die Burger sind.

    Preis: Preis/Leistung ist super! Gerade im Vergleich zu anderen Läden

    Tipp: Lieber früh ab 17 Uhr kommen oder jede viel Zeit mitbringen.

  • 5.0 Sterne
    3.6.2014
    1 Check-In hier

    Viele Leute gehen vorrangig hier zum Burger Essen her- ich bin da ein bisserl anders!

    Meistens ordere ich einen der drei köstlichen Salate.
    Serviert mit Nachos, Wahlnüssen , Parmesanstücken, Mungo Chutney und zwei Scheiben getoastetes Brot mit einem speziellen Aufstrich- mmmm echt super lecker.

    Meistens ist es recht voll hier- oft zu voll.
    Deswegen mein Tip: ich gehe am liebsten am Sonntag , am frühen Abend her.
    Der Laden sperrt da schon ab 17 Uhr auf...um 18:30 bis 19:00 ist es sehr angenehm hier.
    Da genieße ich die wirklich chillige Atmosphäre , meinen Salat oder manchmal auch einen Burger, einen guten Drink an der Bar und die angenehme, nicht zu leise gespielte Musik.
    Perfekt für das Ende eines schönen Wochenende!
    Und der beste Start für eine bevorstehende anstrengende Arbeitswoche überhaupt .

  • 5.0 Sterne
    7.5.2014

    Genialer kleiner Laden mit wirklich super empfehlenswerten Burgern und Salaten. Faire Preise, klasse Leute und eine sehr entspannte Atmosphäre! Leider ist der Laden nicht allzu groß, weshalb es meistens wirklich sehr voll ist.

    Auch zu empfehlen ist das "Liquid-Cocain", ein Shot aus Vodka und kaltem Espresso.

  • 5.0 Sterne
    16.6.2014

    Sehr gute Burger, nette Bedienung, kleiner feiner Laden. Salate und Burger sind wirklich frisch. Sitzen ist auch OK, nicht unbedingt über gemütlich aber passt schon.

  • 4.0 Sterne
    17.5.2014

    Einer der leckersten Burger, die ich jemals gegessen habe. Frische Zutaten, leckere Dips für die Kartoffelspalten und einen Mini-Beilagensalat. Je mach Variation ändert sich der Preis, der aber insgesamt angemessen ist! Einzig die lange Wartezeit ist ein Manko. Sehr trendige Foodbar!

  • 5.0 Sterne
    10.1.2014
    Aufgelistet in Nightsnack-Tipp

    Tipp für Studis:
    Schnell triffts hier auf den Punkt...und Liebe wohl auch! Denn die kleine Burgerbar quasi an der Schwelle zum Glockenbach muss man einfach lieben! Burger kosten um die 8 Euro, den letzten Drink des Abends gibt's ebenfalls für 8 Euronen! An die Veggie-Front wurde natürlich auch gedacht und es gibt einen Vegetarischen Burger und Salate! Essen gibt's hier bis 3 Uhr morgens oder auch bis der Betreiber der Schnellen Liebe keine Lust mehr hat...fixe Öffnungszeiten gibt es eigentlich nicht!

  • 3.0 Sterne
    11.11.2013
    1 Check-In hier

    Ich find den Laden eigentlich ganz cool!

    Die Lage in der Nähe des Sendlinger Tors ist natürlich idealer Ausgangspunkt zum Vorglühen und mit einem der ganz leckeren Burger eine Grundlage zu schaffen.

    Die Atmosphäre ist tatsächlich sehr angenehm locker, sodass man gut mit anderen ins Gespräch kommen kann.

    Auch die Jungs hinter der Bar sind ganz locker, wenn auch sehr vergesslich. Ich saß an der Bar und hatte zweimal ein Bier bestellt, dass ich leider jeweils 2 Mal wieder in Erinnerung bringen musste. Ich hatte den Eindruck, dass die Jungs vor lauter Selbstverliebtheit und Coolness ab und zu das Wesentliche aus Augen verlieren, ohne unsympathisch zu sein.

    Die schnelle Liebe hatte bei mir gar nichts mit schnell zu tun. Die Bierbestellung hatte ich ja schon erwähnt. Der Burger hatte dies getoppt, da es tatsächlich über eine Stunde gebraucht hat, bis er endlich von mir heruntergeschlungen werden konnte.

    Die lange Wartezeit lag allerdings mit nichten an der Bräterin, die wirklich sehr fleißig und schnell zig Burger auf die Teller zauberte. Ich denke eher, dass es sich hier entweder um die verspätete Weiterleitung meiner Bestellung handelt oder die offene Kochstelle einfach zu klein ist.

    Nichtsdestotrotz komme ich bestimmt wieder mal vorbei, wenn ich viel Zeit habe und der Hunger noch nicht zu groß ist.

  • 4.0 Sterne
    16.9.2013 Aktualisierter Beitrag
    4 Check-Ins hier

    Um mal schnell einen Burger zu verdrücken oder einen kleinen Snack zu sich zu nehmen, finde ich den Laden super!
    Ansonsten ist er recht klein und überschaubar.
    Preise und Preis-Leistung,ist wieder besser geworden,
    auch so finde ich, ist das Personal wieder freundlicher geworden, was mich erfreut und ich bestimmt jetzt auch wieder öfter vorbeischau.

    3.0 Sterne
    19.3.2012 Vorheriger Beitrag
    Um mal schnell einen Burger zu verdrücken oder einen kleinen Snack zu sich zu nehmen, finde ich den… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    6.6.2013

    Sehr leckere Burger, wenn auch nicht die besten der Stadt! Dafür kann die Schnelle Liebe mit einer klasse Atmosphäre und seinem Publikum und den netten Angestellten nochmal extra Punkten! Somit doch 5*
    Besonders toll ist es natürlich wenn man einen der beliebten Plätze an der (im Sommer geöffneten) Fensterfront ergattert!

  • 4.0 Sterne
    4.4.2014
    1 Check-In hier

    Cooles, alternatives Ambiente. Sehr leckere Burger!

  • 5.0 Sterne
    29.11.2012
    1 Check-In hier

    Burger, Burger und noch einmal Burger. Der Laden macht sehr leckere Burger und das Publikum ist sehr gemischt und lässig. Es gibt unterschiedliche Burger mit interessanten Geschmacksrichtungen. Ich nehme normalerweise den scharfen Diabolo Burger, aber gestern hatte ich Lust etwas anderes auszuprobieren. Ich habe mich dann für den "Was Inge" entschieden, ein Mix aus amerikanischem Burger mit japanischen Einflüssen. Serviert wurde er mit eingelegtem Rettich (jap. Takuan) und einer leckeren Mangosauce. Klingt im ersten Moment exotisch, aber die Geschmackskombination ist sehr gelungen.

    Bitte nicht abschrecken lassen, wenn das Lokal brechend voll ist. Die Leute kommen und gehen und essen kann man auch an der Bar. Wer auf eine Nummer sicher gehen will, geht am besten etwas früher hin. Das Lokal macht schon um 18:00 auf. Aber Achtung, es füllt sich garantiert schnell auf!

  • 3.0 Sterne
    8.10.2013

    Reservieren kann man hier nicht. Wir waren ca 5 min vorher da und wurden unfreundlich weggeschickt. Freundlich war keine der da arbeitet. Es war trotzdem sehr voll, kein Wunder, auch wir hatten nur gutes gehört. Von der Auswahl her war es in Ordnung, die Burger an sich waren auch gut. Insgesamt würde ich wohl allerdings nicht mehr hingehen. Es war ungemütlich und im Winter denke ich stinkt man sehr durch die Bratstation im Raum.

  • 4.0 Sterne
    26.9.2012

    Die Stimmung ist immer sehr angenehm - bunt gemischtes Publikum, gute Musik und die Burger sind Weltklasse!
    Ein Besuch in der Schnellen Liebe lohnt sich immer!

  • 5.0 Sterne
    4.6.2012
    6 Check-Ins hier

    Lust auf große saftig belegte Burger, leckere Salate und das richtige Maß an Berliner Prenzelbergstimmung, dann schnell in die Schnelle Liebe. Der Name ist Programm, so fällt man mit der Schnellen Liebe schnell in love.

    Hier gibt es einfach verdammt gute und vor allen Dingen große Essensportionen für relativ kleine Preise, große Gläser für den schnellen Durst allerdings auch sehr wenig Platz zum gemütlichen Sitzen. Selbst an einem Montag kann es einem passieren, dass man an den wenigen Indoor-Essenmöglichkeiten Platzangst bekommt, doch genau deshalb liebt man die Liebe eben auch. Hier rückt man eben auch mal etwas enger zusammen. Besonders passiert das bei den Tischreihen vor dem Lokal, die auch an grauen, eher kälteren Sommerabenden meistens voll besetzt sind.

    Das Besondere in der Liebe: Die kleine Kochnische befindet sich in der Bar selbst, also hat man immer nen Blick auf die Koch- und Bratenkünste der sehr attraktiven Köchinnen ( Bewertung stammt von meinen männlichen Freunden). Auch besonders zu erwähnen ist die Freundlichkeit des Barpersonals. Hier hat man wirklich noch das Gefühl unter Freunden zu sein, denn für das besonders lange Wartezeiten auf das Essen erhält man hier schon mal ein Bierchen für umsonst. Wo gibt es das heutzutage noch?

    Die Schnelle Liebe hinterlässt beim Verlassen immer ein Hauch von Wehmut nach dem schnellen Abenteur. Die Musik ist hier eben ein klein wenig lauter als anderswo, die Kellner ein klein wenig mehr tätowiert und die Menschen sind hier auch ein klein wenig anders als man es in München sonst gewohnt ist.

    Eine Bar für den großen Hunger nach guten Burgern, lauter Musik und lässigem Publikum.

  • 5.0 Sterne
    8.9.2011
    1 Check-In hier

    So, da sitze ich nun. Vor mir ein Helles, neben mir der Münchner Tatort Kommissar, gegenüber der Typ hinter der Theke schaut aus, als sei er direkt einer New Yorker Rap Combo entsprungen und um mich herum  hippes Glockenbach Publikum. Sollte es hier tatsächlich gelingen, meine Mission auf der Suche nach dem besten Burger Deutschlands erfolgreich zu beenden? Ausgerechnet in München? Hier vor meiner Haustür?

    Da liegt er also vor mir, der nächste Tatverdächtige: Mr. Nice. Er besteht aus Bio Beef mit gegrilltem Ziegenkäse, Salat, Tomate, rote Bete und Frühlingszwiebeln. Serviert mit Kartoffelspalten, Aprikosen-Senf-Dip, Guacamole und Ketchup.

    Just, in dem Moment, in den ich in meinen Burger beiße, und die Mischung aus Brot, Beef und Ziegenkäse meine Geschmacksnerven trifft, verstehe ich, warum dieser Laden "Schnelle" Liebe heißt.
    Das Brot nicht zu weich und nicht zu cross, das Fleisch saftig, aber nicht vor Fett triefend, die Zutaten frisch und alles geschmacklich perfekt aufeinander abgestimmt.

    Die Einrichtung der "Schnellen Liebe" ist wirklich lässig und irgendwie cool abgeranzt. Es ist voll, bis auf den letzten Platz besetzt, alles ein wenig zu eng bestuhlt, aber ich fühle mich hier sau wohl. Auf's Klo würde ich nicht zwingend gehen, aber es war jetzt auch nicht so schlimm, dass ich einen Stern dafür abziehen würde.

    Ich fühle mich wohl, aber auch erschöpft, von der langen langen Suche
    nach dem besten Burger Deutschlands und habe ihn endlich gefunden.

    Mission: "Den Burger den ich liebe" ist hiermit offiziell für beendet erklärt.

  • 4.0 Sterne
    16.8.2011
    1 Check-In hier

    Ein wirklich lässiges Fast Food Restaurant, mit dem vielleicht besten Burger der Stadt. Die Kompositionen sind ausgefallen, aber nicht übertrieben exotisch. Ich hatte einen mit doppelt schweizer Käse. Sehr zu empfehlen. Auch der "Zicken"-Salat, der mit gebratenem Ziegenkäse, war sehr gut. Es muss also nicht zwingend Burger sein.

    Das Publikum, das zu zahlreich in dem kleinen Laden vertreten ist, ist jung und lässig. Auf einen Platz muss man vielleicht kurz warten, auf die Burger auch. Die Einrichtung ist, passend zu dem Restaurant, etwas heruntergekommen. Das Klo ist fast schon ranzig. Lässig ist hingegen, dass man die Seife aus einer alten Ketchupflasche drückt.

    Auf jeden Fall der richtige Laden, wenn einen mal wieder der Heißhunger auf Fast Food packt. Und für 7,80 Euro hat man hier sicher mehr als bei den üblichen Verdächtigen, wie Burger King oder Mc Donalds.

  • 4.0 Sterne
    15.6.2010

    Warum, verdammt nochmal, heißt der Laden schnelle Liebe? Ein Swingerclub ist es jedenfalls nicht. Zumindest habe ich bisher noch nicht die geheime Tür zum "Wohlfühl"-Bereich entdeckt. Und wenn, würde ich hier nicht mehr hergehen. Sämtliche RTL2-Dokus über Swingerclubs haben mir den Appetit gehörig verdorben. Wenn ich Sex mit unattraktiven Menschen mögen würde...

    Aber lassen wir das; ich schweife ab. In die Schnelle Liebe verliebt man sich einfach schnell. Ja, das muss der Grund für die Namensgebung sein. Die besten Burger der Stadt, in einem grundsympathischen Laden serviert. Alles Bio. Trotzdem bezahlt sich der geneigte Gast nicht dumm und dämlich. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, wie man ganz unromantisch sagen könnte.

    Das passt jedoch nicht zur Schnellen Liebe. Besser man sagt: Köstliches Essen in einer entspannten Atmosphäre. Einziger Nachteil: Es gibt nur wenige Plätze. Ich musste schon ein paarmal die Segel streichen, weil es zu voll war. Aus Wut bin ich dann jedesmal in den nächsten Swingerclub gegangen.

  • 4.0 Sterne
    18.5.2010

    Bis um 1 Uhr unter der Woche und bis um 3 Uhr am Wochenende bekomme ich hier warmes, leckeres, und gesundes Essen. Genial! Die Pasta und Focaccia sind lecker und für meine Maßstäbe reichlich.

    Das alles hat sich schon sehr herumgesprochen - deshalb ist es meistens ziemlich voll im kleinen Restaurant. Trotzdem versuche ich immer mal wieder ein Plätzchen zu ergattern.

    Hier zeigt sich wohin der Essens-Trend gerade geht: möglichst schnell, günstig und dabei möglichst gesund zu essen...dass dabei alles ganz "Bio" sein muss, versteht sich von selbst. Umso besser, wenn's dabei auch noch so schmeckt wie hier!

  • 4.0 Sterne
    17.5.2010

    Schnelle Liebe
    ...Gönne ich mir hin und wieder bevor es richtig losgeht, mit Clubbing und Tanzen braucht man doch noch eine solide Grundlage. Wie wär's also mit einem gut gemixten Cuba libre, in einer coolen Bar mit coolen Menschen?

    Ab geht's -Auf geht's - drei Tage wach - in der
    Schnellen Liebe. Die Kneipe ist derzeit eine der angesagten Locations für  Nachtschwärmer in München. Bis um drei Uhr serviert Markus Frankl Burger, Pasta und Gebrutzeltes.

    Die Schnelle Liebe zieht alle möglichen Gäste an: ansässige Mittdreißiger, Liebespaare, aufgebrezelte Tussis, Studenten und eben mich - von allem ein bisschen eine nette Mischung.
    Die Stimmung ist eigentlich immer ausgelassen, die Musik meist sehr laut. Und das alles bei einem neurotisch überfülltem Haus.

    Die L-förmige Bar ist sehr schmal, da müssen alle schnell zusammen rücken. Wahrscheinlich ist das auch der Grund für die leichte Atmo. in der Schnellen Liebe... Vielleicht liegt es aber auch am sog. Liquide Cocaine, das derzeitige Trend-Stamperl. Es besteht halb aus stark gezuckertem Espresso und zur anderen Hälfte aus gutem Wodka - da kommt jeder schlagartig auf Hochtour!

  • 4.0 Sterne
    14.5.2010

    Endlich ein Laden für gesundes Junk Food. Hier kann man sich nach Lust und Laune Salate, Pasta, Focaccia oder einen der legendären Burger reinstopfen - OHNE schlechtes Gewissen. Alles öko, alles frisch, und selbst Vegetarier kommen hier voll auf Ihre Kosten.

    Wer gutes Essen liebt, der schliebt!

  • 3.0 Sterne
    21.5.2010

    Viel neues zu sagen gibt es bestimmt nicht.  Aber eins stimmt allemal. Die Schnelle Liebe ist auf jeden Fall eine super Alternative zu den üblichen fetttriefenden Varianten der Großstadt.

    Viel Auswahl an gesundem Fast Food und äußerst viel Gemüse auf dem Bioburger sprechen wirklich für die Schnelle Liebe.

    Aber ansonsten ist es ein ziemlich normaler Laden, mit ziemlich normalen Menschen zwischen 20 und 40.

  • 3.0 Sterne
    3.6.2010

    Ein idealer Treff, um in die Nacht zu starten.

    Hier im Glockenbach, unweit vom Sendlinger Tor, läßt sich bei vorzüglichem und - für die, die es brauchen - auch sehr gesundem Speisen und Drinks einen gute Grundlage für eine Partytour schaffen.
    Die Leute wie auch die Atmosphäre sind klasse. Beim Essen wird es manchmal etwas eng und laut, aber nur so kommt man sich näher.
    Die Speisen sind super und auch lecker. Viele vegetarische Sachen dabei. Die Bar ist voll ausgestattet und erfüllt fast jeden Cocktailwunsch.

    Ihren Namen macht die Bar auch schon einmal alle Ehre, denn es kommt schon einmal vor, dass man einen heißen Flirt haben kann. Ob der in einer schnellen Liebe oder einer langen Beziehung endet, ist jedem selbst überlassen. ;o)

    Für mich eine sehr nette Bar, ideal zum Starten in die Nacht.

  • 2.0 Sterne
    23.8.2012

    Für einen schnellen Burger/Snack am Abend mit Studentenstimmung ungeeignet, denn schnell geht nichts in dem Laden. Meist zu wenig Personal, dass man Rande der Überforderung agiert.
    Dafür sind die Preise für Burger und Drinks o.k., wenn auch nicht unbedingt Studentenniveau.
    Burger sind gut belegt, die Kartoffelecken je nach Personaldecke gut oder noch labbrig gebraten.
    Stellung der Tische etwas zu eng, Lokation ist aber gut.
    Für einmal im halben Jahr ist der Laden ok.

    • Qype User falken…
    • München, Bayern
    • 9 Freunde
    • 66 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.10.2008

    Netter, (leider) sehr kleiner Laden in der Thalkirchnerstraße. Etwas schwierig gleich einen Sitzplatz zum Essen zu finden, mit etwas Wartezeit an der Bar hat es aber gestern geklappt. Leider ein wenig laut, aber das ist wohl der Architektur geschuldet.
    Wir hatten Foccacia mit Auberginen sowie einen Salat Aubergine. War geschmacklich ausgezeichnet und mit etwas ungewöhnlicheren Zutaten zubereitet wie z.B. (gerösteten?) Kichererbsen. Die Portionen waren größer als bei dem Preis vermutet. Ich werde die Schnelle Liebe garantiert noch öfters aufsuchen ;-)
    Es gibt auch Burger, welche gut aussahen, ich aber nicht probiert habe (siehe Homepage).

    • Qype User hansea…
    • München, Bayern
    • 3 Freunde
    • 61 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.1.2009

    Sehr gemütliches kleines Cafe/Restaurant mit wenigen, aber netten Plätzen. Reservieren kann man nicht, aber es wird sich fast immer ein Plätzchen finden lassen.

    Die Bedienungen waren sehr freundlich, die Burger lecker, aber aus unserer Sicht nicht so gigantisch, wie teilweise von meinen Vorrednern gelobt. Zudem waren unsere Kartoffelspalten mehr schwarz als braun-cross.

    Also: Aus meiner Sicht nicht zu hohe Erwartungen an die Burger haben, dafür lieber ein gemütliches Bier hier trinken. Dann werdet Ihr hier einen schönen Abend haben.

    PS: Wer auf der Suche nach einem tollen Burger ist, dem empfehle ich weiterhin die Escobar in München-Haidhausen!

  • 4.0 Sterne
    18.10.2009

    Die Schnelle Liebe - das Baby des Nage & Sauge.
    Schönes Raumkonzept mit individueller Einrichtung und "Küche-hinter-der-Bar"-Positionierung. Kleine aber fein und oho!

    Direkt um die Ecke des Sendlingertors lockt der kleine Laden mit leckeren Burgern. Meine Ami-Freundin aus den Südstaaten bezeichnete diese als "best burger outside the USA" - das soll was heißen!
    Die Bürger werden hier kreativ präsentiert und nicht immer mit ollem KetchUp sondern mit Chutney & Co und alternativen Geschmackserlebnissen wie Ingwer oder Mango angerichtet.
    Und wer keinen Burger mag, für den gibt's Foccacia, Pasta und Salate!

    Einziger Wehmutstropfen: es ist sehr eng und bei viel Betrieb ist die Geräuschkulisse dementsprechend laut. Und man riecht leider im Anschluss (vor allem im Winter) irgendwie nach Burger-Bude durch die offen im Raum integrierte Küche :(

    • Qype User MarcAu…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.8.2013

    Sehr gute Burger, sehr freundliche Bedienung, Preise sind in Ordnung. Ansonsten ist der Laden sehr einfach.
    Macht einen der besten Burger in München.

  • 5.0 Sterne
    3.11.2008
    Erster Beitrag

    Eigentlich schon überfällig, einen Beitrag über die schnelle Liebe zu schreiben!
    Von den Machern des Nage & Sauge gibt es seit einiger Zeit die Schnelle Liebe nur zwei Gehminuten vom Sendliger Tor entfernt in der Thalkirchnerstr.
    Klein, heimelig, mit schönen Plätzen zum draussen sitzen im Sommer ist es einer meiner Lieblingsplätze geworden um abends kurz was essen zu gehen oder mich mit Freunden abends auf ein gemütliches Bier zu treffen.
    In der Liebe gibt es leckere Burger aus Bio-Fleisch und in ungewöhnlichen aber äußerst schmackhaften Varianten. Mein Favorit ist Was Inge mit Ingwer. Aber auch Spaceballs Salat (Kichererbsen), leckere Foccacia oder Pasta sind zu empfehlen.
    Gute Qualität für einen fairen Preis.
    und nach dem essen :Liquid Cocain - geeister Espresso mit einem Schuss Vodka und einem Sirup im Schaker fluffig geschlagen. Formidabel!

    • Qype User Veit_W…
    • München, Bayern
    • 6 Freunde
    • 32 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.11.2008

    Wahnsinn! Bin gestern dem Rat eines Freundes hierher gefolgt. Der Burger war unglaublich gut, und ich habe wirklich schon einige gegessen ;-) An sich ein stinknormaler Cheeseburger mit Country Potatoes und etwas Salat, aber nicht einmal das Bio-zertifizierte Fleisch allein kann solch einen Geschmack erzeugen. Topp!
    Dazu einen Bombay Crushed. Man muss sagen, die Jungs verstehen Ihr Handwerk wirklich!
    Einziger Wehmuts-Tropfen: So gemütlich solch kleine Läden sind. Die offene Burger-Brat-Stelle und doch recht wenig Platz geben einen Stern Abzug.

    Nächstes Mal wird die Pasta probiert

    • Qype User Annika…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 43 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.1.2011

    Fantastische Burger mit leckeren Kartoffenspalten zu zivilen Preisen  leider immer sehr voll. Deshalb lieber früh hingehen, man kann nämlich nicht reservieren.
    Update: Es gibt neue Burger :)

  • 5.0 Sterne
    5.4.2012

    Die Burger: 5 Sterne
    Das Ambiente: 5 Sterne
    Das Personal: 4 Sterne Der Laden ist top! Nur die Toilette ist nunja..

  • 1.0 Sterne
    10.5.2012

    Leider wurde ich vom Service und vom Essen enttäuscht.
    Das Personal war überfordert.
    Die Getränke wurden vergessen.
    Die Burger waren ok.
    Auf das Essen mussten wir aber 1 Std. lang warten. Das war sehr unbefriedigend.
    Leider nicht empfehlenswert.

    • Qype User nr…
    • München, Bayern
    • 10 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.4.2013

    Beste burger in town, dauert nur manchmal etwas lange

  • 5.0 Sterne
    28.3.2011

    Klein und total nett.
    Der Veggie Burger war grandios!

  • 5.0 Sterne
    11.6.2013

    Best burgers in town in one of Munich's most urban hotspot areas. Very crowed but worth to wait to find a place. Good drinks and decent prices.

  • 4.0 Sterne
    16.7.2013

    Geniale Burger mit Suchtpotential! Der Landen ist immer randvoll und leider dauert es dadurch lange bis das Essen serviert wird. Definitiv kein Lokal für den schnellen Hunger aber wenn man Zeit hat dann lohnt sich der Besuch.

    • Qype User damirg…
    • München, Bayern
    • 3 Freunde
    • 5 Beiträge
    2.0 Sterne
    16.12.2011

    Laden ist klein,personal mollig(Service kraft kommt sich mollig toll vor ) & unfreundlich.
    Preis/Leistung schlecht da fleisch zwar bio aber Maschinell verarbeitet also mit zusatzstoffen.
    Alle anderen zutaten ( salat,Gemüse,Mayo,Honig ) von METRO und nicht Bio.
    Die Köchin motzt auch gern von der Seite an. Essen gut aber eben nix besonderes.

    • Qype User sm0k1n…
    • München, Bayern
    • 12 Freunde
    • 29 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.1.2013

    Tolle Atmosphäre, cool eingerichtet, gute Musik und vor allem: verdammt leckere Burger. Es war zwar echt voll und das Essen hat ein bisschen auf sich warten lassen, aber das habe ich jetzt (im Gegensatz zu vielen anderen hier) nicht als negativ empfunden. Wer nur schnell einen Burger haben und dann wieder abhauen will, sollte vielleicht lieber woanders hingehen.

    • Qype User Dinner…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    2.0 Sterne
    25.4.2013

    Super leckerer Burger  aber ein großes Manko gibt es dennoch: Das Personal ist wirklich sehr schroff und unfreundlich. Vergessen gerne einmal oder zweimal die Bestellungen. Bei nachfrage gibt es immer nur eine freche Antwort und das ist wirklich schade.

  • 4.0 Sterne
    24.6.2010

    Absolut der beste Burger im Glockenbachviertel! Und die kleinste und vollste Bar dazu. Sitzplätze gibt es nur wenige, dafür passen umso mehr Leute hinein. Selbst wenn man der Ansicht ist, dass jetzt wirklich keiner mehr  reinpasst, drängelt sich doch noch eine Gruppe feierwütiger Jungs und Mädels dazu. Das Publikum ist bunt gemischt, von jung bis alt.
    Aber nun zurück zu den Burgern: Sie sind groß und mit Ziegenkäse, Speck oder scharf zu haben. Dazu gibt's Kartoffelecken und zwei verschiedene Dips. Das Ganze für den Preis von ca. sieben Euro. Preis-Leistung stimmt! Und wer nach dem Essen statt Espresso die gepimpte Version in Form eines "Liquid Cocain" zu sich nehmen möchte, ist hier genau richtig aufgehoben. Schwierigkeiten gibt es manchmal beim Aufsuchen der Toilette. Sollte es aber so voll sein, dass man sich kaum durch das Gedränge kämpfen kann, ist  es offiziell erlaubt schnell hinter der Bar durchzuhuschen.

Seite 1 von 2