Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    11.6.2014

    Bestes Schnitzel der Welt. Super Service. Gerne wieder.

    Meine Frau und ich waren an einem heißen Sommertag ohne Reservierung da. Draußen war alles voll. Dennoch war der Service bemüht, uns einen Tisch zu organisieren. Nach kurzem Warten an der Bar bekamen wir diesen. Danach folgte beste Bewirtung und ein super leckeres Schnitzel. Zum Nachtisch gab es Kinderschokolade-Mousse. Perfekt!!!

  • 3.0 Sterne
    12.7.2014
    1 Check-In hier

    Das Lokal war Ziel des diesjährigen Sommerausfluges unter 5 Arbeitskollegen und so betraten wir die Lokalität schon am Nachmittag als erste Gäste und guckten im Verlauf des Essens dann zu, wie es dort tatsächlich immer voller wurde.

    Na klar, wenn man dort hingeht, geht man nicht hin um in irgendeiner form Gourmetküche oder ähnliches vorzufinden sondern denkt schon gewissermaßen eher in Quadratmetern und Schnitzeln.

    Die gibt es dort auch groß und lecker.
    Ich hatte das gerollte Schnitzel und es war lecker und ich selbst satt danach.
    Allerdings bin ich auch nicht aufgesprunhgen um laut "Man ist das lecker..." zu rufen.

    Was ich dann nicht mag, und was vom leckeren Essen mal abgesehen dann eben zu nur drei Sternen führt:

    1. Ich trinke seit 20 Jahren keinen Alkohol mehr und bin deshalb grundsätzlich immer angepisst, wenn man mir ungefragt sowas zur Begrüßung hinstellt.

    2. Es ist hier, wie überall woanders auch,total unnötig seine Gäste nach dem 1,5ten Happen zu Fragen, ob es schmeckt.

    3. Ich möchte nicht den ganzen Abend alle fünf Minuten von gefühlt 23 verschiedenen Servicekräften gefragt werden (die damit ja auch immer das Gespräch am Tisch unterbrechen) ob ich noch was trinken möchte, dass ist dann kein "Service" mehr, dass ist Terror.

    Fazit:
    Tolle Schnitzel, nette Lage, aufdringlicher Service.
    Wegen der Schnitzel oder Tapas komme ich bestimmt trotzdem mal wieder.

  • 5.0 Sterne
    21.2.2014
    1 Check-In hier
    Aufgelistet in Meet the Meat

    Dezember. Und die Frage aller Fragen, wohin zum Essen am ersten Weihnachtstag? Es soll gut sein, ohne zu edel zu sein, lecker, ohne Gourmetniveau zu haben und einfach auf jeden Fall ein gelungener Abend werden.
    Ich rufe in der Schnitzelei an und habe Glück, es wird am ersten Weihnachtstag offen sein und man kann vorab bereits eines der Weihnachtsmenüs vorbestellen, perfekt, nehmen wir!

    Für uns war ein netter Tisch am Fenster reserviert und eingedeckt, sofort nach dem Hinsetzen gab es einen kleinen Bieraperitif und wir konnten unsere Getränke bestellen. Nach einer kurzen Wartezeit ging es mit dem ersten Gang, einer köstlichen cremigen Suppe los. In angenehmen Abständen ging es weiter durch das Menü. Der Salat war knackfrisch und die geräucherte Gänsebrust dazu war butterweich. Das Rind im Hauptgang war auf den Punkt gebraten, sehr zart und hatte ein köstliches Aroma und kam mit passenden Beilagen auf den Tisch. Am Ende rundete ein feiner Nachtisch das ganze Essen ab, leider habe ich vergessen, was genau es war, aber ich weiß noch, es war sehr gut! Die Portionen waren perfekt, um das Essen vom ersten bis vierten Gang zu genießen und am Ende satt und glücklich nach Hause zu gehen.
    Der bestellte Wein passte hervorragend zum Essen und war eine gute Empfehlung.

    Umsorgt wurden wir an dem Abend von einem sehr aufmerksam und freundlichen Service, der es verstand, einem vom ersten bis letzten Augenblick zu vermitteln, willkommen zu sein.

    Das Ambiente der Schnitzelei fand ich sehr angenehm. rustikal und trotzdem schlicht, ein gelungener Spagat aus Holz und klaren Linie und wohldosierten kitschigen Highlights.

    Die Toiletten sind im Keller und werden über eine kleine Wendeltreppe neben der Bar erreicht. Hier herrschte auch bei vollem Haus gute Sauberkeit.

    Das Publikum war eine durchaus interessante Mischung aus alt und jung, überwiegend Familien, was sicherlich aber dem Weihnachtstag geschuldet war. Dazwischen ein paar Touristen, die die Speisekarte auf Englisch vorgelegt bekamen.

    Was soll ich sagen, ich fand das Essen am ersten Weihnachtstag in der Schnitzelei wunderbar, es hat wirklich alles gestimmt, von Ambiente über das Menü bis hin zum Service, genau so soll es sein!

    Ich konnte an den Nachbartischen einen Blick weitere Spezialitäten des Hauses sehen und kann sagen, wir kommen wieder!

  • 4.0 Sterne
    23.4.2014

    Wir hatten uns zu zweit ein Wiener Schnitzel (am Schnitzeltag nur 11,11 Euro) und 6 "Tapas". Alles war lecker, wobei das Schnitzel, die Bouletten und die Matjeshäppchen die Highlights waren. Ich denke, dass Saltimbocca und das gerollte Schnitzel sind beim nächsten Besuch fällig. Service war nett und schnell.
    Das Konzept des Restaurants wirkt irgendwie "Oma meets Hipster" - traditionelle Gerichte serviert von Tattoos und Hornbrillen.

  • 3.0 Sterne
    28.2.2014
    1 Check-In hier

    Gutes Ambiente, leider etwas abseits von öffentlichen Verkehrsmitteln. Sehr netter Service. Des Gruß aus der Küche war ein Minibier! Mein gerolltes Schnitzel war für 16 Euro doch sehr überschaubar geraten. Das riesige Kalbsschnitzel meines Nachbarn sah doch besser aus.
    Irgendwie hatte ich mir mehr versprochen.

  • 5.0 Sterne
    21.10.2013

    Genial, lange nicht mehr so ein super Erlebnis gehabt, so eine aufmerksame und freundliche Bedienung ist heute ja schon mal selten.

    Getränke waren schnell serviert und auch das Schnitzel lies nicht lange auf sich warten. Geschmacklich erste Sahne, zart wie es sein muss, so macht Essen gehen wirklich Spaß.

    Lustige Idee auch die deutschen Tapas, mal was ganz anderes.

    Wir kommen gerne wieder und freuen uns auf den nächsten Besuch.

  • 5.0 Sterne
    2.2.2014

    Also ganz großes LOB!!!
    Essen ist prima, haben Wiener Schnitzel gegessen. War echt klasse und reichhaltig!
    Die Bedienung ist aber hier besonders hervorzuheben. Hier wird man äußerst freundlich empfangen und am Tisch super freundlich bedient. Auch sehr aufmerksam waren die Gratis-Obstler :) Vielen Dank! Wir kommen wieder!

  • 5.0 Sterne
    8.8.2013
    1 Check-In hier

    Das Beste was man Berlin-Touristen bieten kann. Insbesondere die deutschen Tapas sorgen für allgemeine Begeisterung und geben einen guten Einblick in die deutsche Küche :-) Die Portionen sind absolut angemessen und die Qualität des Essens war  bisher bei allen zahlreichen Besuchen super. Bei schönem Wetter sitzt man auch auf der Terasse recht schön von der Strasse abgewandt,
    (Mal sehen ob die Schnitzelei morgen wieder meinen Erwartungen gerecht wird :-))

    • Qype User Scou…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 15 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.5.2013

    Ein Freund hat immer sehr geschwärmt, also musste ich einfach mal die Schnitzelei ausprobieren. Er hat kein bisschen übertrieben. Selten erlebt man irgendwo so nettes Servicepersonal! Vom Empfang bis zur Verabschiedung. Genauso wie man selten so tolles Essen von der Vorspeise bis zum Dessert zu so fairen Preisen bekommt!
    Das Wiener-Schnitzel konnte locker mit jedem mithalten, das ich je in Wien gegessen habe und das Kinderschokolade-Mousse war einfach eine Offenbarung :)
    Auch als meinem Freund eine Kerze auf den Pulli getropft hat, würde sofort zuvorkommend reagiert. Einfach 150% empfehlenswert! Weiter so!

  • 5.0 Sterne
    18.2.2013
    1 Check-In hier

    So muss Schnitzel, so und nicht anders!
    Aber zurück zum Anfang, denn erstmal muss man die Schnitzelei finden. Zufällig da vorbeikommen ist nicht, man muss einfach wissen, wo sie ist, denn mitten in einem ruhigen Wohngebiet, in dessen Nähe ich mich sonst nicht einmal befinde, befindet sich das gemütliche Restaurant. Wenn man am Schnitzeltag hingeht, muss man vorher reservieren und das hat Nick an diesem Tag für unsere Yelper-Runde übernommen. Noch bevor man bestellt, wird einem schon ein kleines Bierchen aufs Haus gebracht, Prost! Lange musste ich in der Karte natürlich nicht schauen, denn in die Schnitzelei geht man natürlich wegen des Schnitzels.

    Die Wartezeit brachten wir schnell rum mit Schnacken und Trinken, als dann mein Schnitzel kam befürchtete ich schon das Schlimmste: Das schaff ich nie! Aber getäuscht, dieses flach geklopfte Stück Himmel mit einer herrlich knusprigen Panade wurde von mir derart vernichtet, dass selbst meine zweifelnden Sitznachbarn ins Staunen kamen, wieviel ich essen kann. Aber wenn es so lecker ist, wäre es wahrlich eine Sünde nicht aufzuessen. Der lauwarme Kartoffelsalat passt hervorragend zum Gericht und die halbe Zitrone, die das riesige Schnitzel verfeinert, war noch in eine Art Tuch gebunden, damit man zum einen nicht den ganzen Saft an den Finger hat und damit keine Kerne aufs Schnitzel fallen.

    Wenn man also Schnitzel essen möchte, und zwar nicht Wiener Art, sondern ein echtes Wiener Kalbsschnitzel, dann muss man einfach hierher kommen.

  • 4.0 Sterne
    23.1.2013
    2 Check-Ins hier

    Wir haben uns zu Tisch begeben und gewartet, die Begrüßung war freundlich  und wir erhielten erst einmal  Begrüßungsdrinks und Speisenkarte.

    Wir haben uns für Wiener Schnitzel entschieden und hatten nach ca. 40 Minuten kaum die zuvor gereichten Tapas verzehrt, kam auch schon das Hauptgericht.

    Die Schnitzel waren geschmacklich und qualitativ gut, die Kartoffeln und der Salat waren lecker. Die Größe der Portionen war mächtig gewaltig.

    Die Servicekräfte waren freundlich und unauffällig, die Ausstattung ist einfach (so eine Art Brauhaus-Stiel), im Außenbereich genügend Tische unter Bäumen oder Sonnenschutz (Sommerzeit). Liegt unmittelbar an der Spree und es sind nur wenige Schritte zur Uferpromenade.

    Der Toilettenbereich ist verbesserungsfähig.  

    Bei gutem Appetit ist es das genau richtige Restaurant und man ist locker und zwanglos.

    In der Umgebung genügend Parkplätze.

  • 5.0 Sterne
    29.1.2013
    3 Check-Ins hier

    Ein absoluter Geheimtipp mitten in Charlottenburg, versteckt am Iburger Ufer. Das man sich hierher so schnell nicht her verirrt, dass ist ganz klar.

    Dennoch kenne ich dieses Restaurant eigentlich immer gut gefüllt und unter den Gästen sind keineswegs nur Anwohner aus der Nachbarschaft. Hier trifft sich wirklich alles und jeder, egal ob aus Charlottenburg, Schöneberg, Mitte oder gar Frohnau. Doch was ist das Geheimnis? Wie machen die das? Werbung wird nicht geschaltet und dann ist es auch noch etwas versteckt in einer Gegend, wo man alles aber kein Restaurant dieser Art erwarten würde.

    Die Lösung ist ganz einfach: Super sympathischer und guter Service gepaart mit Qualität, denn Service allein reicht heut zu Tage nicht mehr aus. Tja und die Qualität kann sich mehr als sehen lassen. Selbstverständlich, dass diese dann auch etwas mehr als wo anders kostet, doch so ist das eben mit Qualität. Es muss eben nicht immer nur billig sein und wenn ich bedenke, dass ich hier ein erstklassiges Milchkalbsschnitzel bekomme, wahlweise mit Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln und dann von einer Größe die eigentlich gar nicht mehr auf den ohnehin schon großen Teller passt, dann muss ich sagen sind die 16,00 Euro mehr als gut investiert.

    Etwas günstiger geht's natürlich ohne Qualitätsverlust am Montag, den da ist Schnitzeltag, 9,90 fürs Kalbsschnitzel - yummi!

    Schön ist übrigens auch, dass jeder Gast gleich zu Anfang ein kleines Bier oder eine Apfelschorle aufs Haus bekommt.

    Also einfach mal vorbei gehen und sich selbst überzeugen.
    Für mich bisher das beste Schnitzel der Stadt!

    Kleiner Tipp: Unbedingt reservieren, besonders Montags!

  • 4.0 Sterne
    24.2.2013

    Die 'deutschen Tapas' sind eine gute Idee, treffen meinen Geschmack zum Großteil eher nicht. Die Schnitzel sind super, die Bedienung professionell. Die Einrichtung in hellem Holz gehalten schafft ein angenehmes Klima.
    Eher was für Geachäftsessen als zum privaten Event. Durchaus einen Besuch wert.

  • 5.0 Sterne
    25.10.2013

    Tolles Restaurant für Familie und Freunde mit leckeren Schnitzeln, deutschen Tapas und guter Laune für moderate Preise.
    Wir waren dort mit Freunden und Kindern und man könnte sich wirklich kein besseres Restaurant wünschen. Der Service ist nett, die Speisekarte naturgemäß fleischlastig und jedes Gericht schmeckt gut (bürgerlich). Die Einrichtung hat einen netten Charme zwischen rustikal und schlicht eleganter Holzvertäfelung. Die Kinder wurden angemessen bespaßt mit einem Blatt zum Ausmalen, für das sie am Ende ein Eis bekamen. Einen Besuch wert!

  • 4.0 Sterne
    26.5.2013

    Super. Erstklassige Schnitzel, tolles Ambiente und erstklassiger Service.
    Allerdings ist noch etwas Potential bei den Beilagen vorhanden (was nicht heißt, dass sie schlecht sind)

  • 5.0 Sterne
    28.12.2012
    2 Check-Ins hier

    Heute war es die Schnitzlei. Ein sehr gemütliches deutsches Restaurant aufgeteilt in 3 große Haupträume. Die Sitzgruppen bieten im Schnitt 6-8 Sitzplätze, wobei es eine Haupttafel für fast 30 Personen gibt. Insgesamt können alleine Innen ca. 130 Personen Platz finden. Außen nochmal 50 Personen.

    Zur Begrüßung gab es erstmal ein selbst gebrautes Pils für jeden aufs Haus. Quasi zum Anjucken. Die Karte ist dankbar überschaubar. Ich mag es. Natürlich gibt es hier Schnitzel. Klassisch aus dem Tier was "Muh" macht und nicht quiekt.

    Viel besser ist aber das "deutsche" TAPAS. Dabei kann zwischen 16 verschiedenen Tapas gewählt werden, wobei neun davon rein vegetarisch sind. Dabei kann zwischen Königsberger Klöps, Curry Wurst, Wirsing Roulade, Kassler mit Sauerkraut, Obazda, HeringSalat u.s.w. gewählt werden. Sehr originell in kleinen weißen Schälchen kann so herumgenascht werden.

    Wir haben alle 16 bestellt, wobei 10 der TAPAS sehr sehr gut waren. Über Geschmack lässt sich streiten, deswegen werden die Ausfälle hier nicht erwähnt.

    Die Bedienung war immer flink und freundlich. Natürlich ist es voll dort, weshalb es immer zügig weiter geht. Im Schnitt bezahlt jede Person mit 2 Getränken und Vorspeise 30 Euro. Durchaus fairer Preis und gute Leistung.

  • 5.0 Sterne
    10.2.2014 Aktualisierter Beitrag

    Das Essen war wieder phantastisch (Tapas, Wiener Schnitzel, Jägerschnitzel, Truthahn-Cordonbleu, Kaiserschmarrn und 3erlei Nachtisch). Das Personal ist supernett und aufmerksam. Ich trinke zum  Wein immer Leitungswasser und wurde sogar gefragt, ob ich es mit Eis und/oder Zitrone haben möchte. Nach dem Essen gibt es einen Obstler aufs Haus und selbst das zusätzliche Brot mit Quark war kostenlos. Vorbildlicher Service!!

    5.0 Sterne
    4.5.2011 Vorheriger Beitrag
    Wir waren Ostersonntag hier und sind schlichtweg begeistert! Das Essen hat durch die Bank sehr gut… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    16.9.2012

    Wer Lust auf Schnitzel hat, ist hier sehr gut aufgehoben.
    Das Ambiente ist sehr urig und gemütlich. Der Service ist zwar ein bisschen gehetzt, aber trotzdem freundlich. Der normale Preis von 15,- € für ein Original Wiener Schnitzel liegt auch völlig im Rahmen, denn hier wird schließlich - so wie es sich gehört - Kalbfleisch und nicht Schwein verwendet. Montags gibt es das Schnitzel zu einem reduzierten Preis, so dass der Laden dann immer mega voll ist. Wirklich enstspannt sitzt man dann nicht.
    Zum Essen selbst: Der Kartoffel-Gurkensalat als Beilage ist lecker. Das Schnitzel selbst auch - auch wenn es für meinen Geschmack einen Ticken zu dünn ist. Wenn mein Magen gegen Ausgebackenes nicht immer so protestieren würde, wäre ich aber sicherlich öfter hier.

  • 4.0 Sterne
    23.11.2013
    1 Check-In hier

    Wir kommen seit Jahren, immer ein Vergnügen: Essen und Wein, Atmosphäre, sehr freundlicher Service, und alles relaxed.

  • 5.0 Sterne
    15.4.2011

    Wir hatten spontan Lust auf Schnitzel und sind auf die Schnitzelei aufmerksam geworden.

    Mit 2 Personen kann man zwar montags, dem Schnitzeltag, Glück haben einen Tisch im sehr gutbesuchten Restaurant zu bekommen, doch empfiehlt sich um sicher zu gehen eine Reservierung, was letztlich für das Restaurant spricht.

    Nette Bedienung, superleckeres, zartes Milchkalbschnitzel mit wahlweise Bratkartoffeln oder warmem Kartoffelsalat, alles in allem absolut empfehlenswert.

  • 4.0 Sterne
    16.9.2013

    Durch das Abschiedsessen einer Kollegin bin ich auf die Schnitzelei aufmerksam geworden.
    Obwohl mein erster Besuch daher einen nicht ganz so angenehmen Hintergrund hatte, ist mir das Restaurant ob der gebotenen Speisen in absolut positiver Erinnerung geblieben.
    Wer ein Freund von bodenständiger Küche ist, der ist hier bestens bedient und kommt vollends auf seine Kosten.
    Auch mein Partner und ich kehren gerne hier ein, um wunderbare Kalbsschnitzel in allerlei Variationen zu essen.
    Angefangen beim klassischen Wiener Schnitzel, über Jägerschnitzel, bis zum Saltim Bocca.
    Alle Gerichte sind sehr schmackhaft, die Zutaten absolut frisch.
    Auch die Desserts sind durch die Bank schmackhaft und auch für den Fall, dass man ein Dessert teilen möchte, wird man nicht schief vom Personal angeschaut.
    Das Personal ist stets freundlich und aufmerksam.
    Zudem gibt es zur Begrüßung für jeden Gast ein kleines Begrüßungsbier.

  • 4.0 Sterne
    4.7.2012
    1 Check-In hier

    Wenn erst mal eine ausreichend grosse Anzahl von Bewertungen zu einem Platz vorliegt, vermittelt Qype ein sehr exaktes Bild. So auch in der Schnitzelei. Der Name ist Programm und es gibt Schnitzel in allen Variationen lecker zubereitet. Zusätzlich kann man sich an deutschen Tapas erfreuen, also Kleinigkeiten, die man entweder als Auswahl von 3, 6 oder 9 Gerichten bestellt (z.B. Kohlroulade, Currywurst, Königsberger Klopse etc.etc.).

    Die von mir bisher dort gegessenen Gerichte waren sehr gut zubereitet und ich habe auch im Gegensatz zu anderen Bewertern die Panande beim Schnitzel als nicht zu dick empfunden. Aktuell aß ich ein Bayrisches Schnitzel (siehe Foto) mit Sauce von süssem Senf und mit warmen Specksalat. Ich fand es lecker.

    Die Portionen sind was für einen ordentlichen Hunger und auch der Service hat mir gefallen. Schnell und freundlich ging die Sache über die Bühne. Selbst an einem Dienstagabend hatte jeder Tisch einen Reservierungsreiter, so dass sich offensichtlich eine Reservierung empfiehlt.

  • 3.0 Sterne
    7.6.2010
    Aufgelistet in All you can Schnitzel

    Etwas abseits des Ernst-Reuter-Platzes liegt am Einsteinufer gelegen die beliebte Schitzelei. Mit einem großen Biergarten ausgestattet werden hier am Abend tellerfüllende Schnitzel an die Frau und den Mann gebracht. Garniert wrd das ganze mit leckeren deutschen Tapas (z.B. einer Currywurst).

    Im Winter zieht es den Gast in das modern eingerichtete Innere des Restaurants, das auch über eine Raucherbereich verfügt. Vorbestellung ist unbedingt anzuraten. Die Preise finde ich etwas übertrieben, ein Schnitzel ist in Berlin schon für wesentlich weniger als 15 Euro zu bekommen.

    • Qype User Inn…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 44 Freunde
    • 74 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.7.2008

    Die Schnitzelei - Name ist Programm: Allerlei Kombinationen diverser Schnitzelsorten in etwas frecheren Kombinationen, und allesamt sehr zu Empfehlen.

    Das Restaurant ist schlicht gehalten, wirkt dennoch sehr gemütlich und läd zum längeren verweilen ein. Nicht ganz Rustikal, aber auch nicht wirklich nicht. Die Tische und Stühle wirken Massiv, bleiben aber vollends gemütlich.

    Im gut besuchten Restaurant gibts neben der Karte, ein paar netten Worten eben auch ein kleines Bier zur Begrüßung in Kölsch-Größe. Der Service nimmt dann auch promt die Bestellung auf, und ist trotz voller Hütte sehr gut gelaunt und durchaus flott bei der Sache.

    Die Speisen sind bester Qualität, der Preis ist für meine Berlin-Vorstellungen mit ca. 14 Euronen pro Hauptgang recht hoch, aber vollends gerechtfertigt. Die Speisen sind alle warm und top zubereitet.

    Zum Runterspülen gibt es dann noch etwas klares, und rundet somit den Besuch sehr gelungen ab.

    Hier passt alles soweit: Bester Service, gute Produkte, tolles Ambiente das trotz der Größe meiner Meinung nach nicht allzu laute Geräuschkulisse produziert. Wer Fan der Schnitzelkunst ist, kommt hier definitiv auf seine Kosten! Fünf von fünf grüne, wohlverdiente Sternchen

    • Qype User heifis…
    • Berlin
    • 103 Freunde
    • 226 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.11.2008

    Ich gebe zu, ich trauere doch ein wenig den Speisekarten in Form und Größe von Surfbrettern nach, als die Schnitzelei noch das Woolloomoolloo war.

    Dafür bin ich heilfroh, dass ich nun meinen Bezirk nicht mehr verlassen muss, um ein richtig gutes Wiener Schnitzel zu verspeisen. Der Name ist hier nämlich wirklich Programm. Es gibt Schnitzel in allen möglichen Kombinationen. Sogar edle italienische Namen wie Saltimbocca oder Vegetarisches wird hier hopplahopp in die Schnitzelkategorie gepackt.

    Außerdem gibt es Tapas. Ja, richtig gehört: Tapas, aber nicht diese spanischen Dinger, nein, grundsolide deutsche Tapas:

    Obatzda, Berliner Currywurst, Königsberger Klopse, Rollmöpse, Ei in Senfsoße.

    Dazu passt auch, dass man zur Begrüßung ein Gläschen Bier und zum Abschied etwas Klares zur Magenerwärmung serviert bekommt.

    Mir hat es wunderbar geschmeckt, der Service war sehr zugewandt und ich habe nur ein ganz bisschen wehmütig an Straußen- und Krokodilsteak gedacht, während ich das riesige Wiener Schnitzel genoss.

  • 3.0 Sterne
    3.11.2008

    Ich komme mir undankbar vor: nur drei Sternchen zu vergeben. Immerhin ist heute Montag, Schnitzeltag, und da gilt der Schnitzel-Einheitspreis von knapp unter 10 EUR. Dazu gab es ein Begrüßungsbierchen, ein Körbchen Erdnüsse bester Qualität zum Selberpellen und gutes Trockenbrot zur Einstimmung. Etwas befremdlich vielleicht als Entrée, aber alles lecker.

    Wiener Schnitzel sollen dünn sein, manche meinen, hauchdünn. Genau das sind sie hier, hauchdünn. Geradezu ad absurdum geführt. Wer das braucht, einen Hauch von Kalb zwischen deutlicher Panade, der ist hier goldrichtig. Mir kam es vor, als äße ich geschreddertes Brot mit Fleischaroma und Butternote. Nicht dass es nicht geschmeckt hätte. Ich habe diese Schichtspeise aus zwei Millimetern Brot auf einem Millimeter Fleischfaser auf zwei Millimetern Krume gern gegessen. Ich musste nur den Gedanken ausblenden, es handele sich um Schnitzel.
    Mein Schnitzeltraum ist etwas derberer Art.

    Vor allem aber habe ich andere Vorstellungen von Kartoffelsalat. Meiner darf nicht süß sein. Auch mein Gurkensalat soll nicht süß sein. Ich gehöre zu den Menschen, die im allgemeinen Süßes dem Nachtisch vorbehalten, und damit zu einer wohl bald ganz und gar verschwindenden Minderheit.

    Und immer noch nicht genug der Mäkelei. Dank der nächtlichen Lektion eines Freundes (und Profikochs) konnte ich zum ersten Mal bewusst das Spezifikum eines Köche-Kartoffelsalats wahrnehmen: Er hat keine Bindung. Er glitscht. Was zur Folge hat, dass man jede Kartoffelscheibe einzeln mit der Gabel jagen muss, gewissermaßen erlegen. Wegen der Dessertqualitäten des speziellen Köche-Kartoffelsalats der Schnitzelei konnte ich die Jagd aber bald aufgeben.

    Ich werde trotzdem wiederkommen  um die deutschen Tapas zu probieren. Und zwar in voller Auswahl. Neun Sorten für um die 15 EUR, darunter Blutwurst (oder ist es Grützwurst?) mit Apfelmus. Diese Kombination wiederum hat es mir angetan. Es lebe die Inkonsequenz!

    Die Bedienung ist absolut fit  freundlich, schnell, effizient; die Einrichtung einfach, klar, durchgeplant. Sobald die Countrymusik zum Ende gekommen war, mochte ich die Atmosphäre.

    Das schönste aber: Mein Mantel durfte an einem Geweih hängen.

  • 4.0 Sterne
    7.11.2008

    Das LOkal ist super gemütlich. Und hat als Besonderheit eine Tapasplatte aus Deutschen spezialitäten was wirklich cool ist. Für 2 oder 4 Personen kann dann aus 15 vers. Dingen gewählt werden wie z.B. Currywurst, Kohlroulade, Heringe, Himmel und Erde etc
    Diese kommen auf einem Brettchen serviert in kleinen Schälchen. Genialer Einfall!!

    Auch die sonstigen Gerichte sind gut aber nicht wirklich ausergewöhnlich. Die Bedeinung ist nett und wie gesagt das Ambiente recht gemütlich. Die Preise sind aber für Berlinerverhältnisse recht happig. Einzig die Nachspeisen waren nicht so toll - fand ich. Aber nichts destotrotz ist die Schnitzelei einen Besuch Wert.

  • 4.0 Sterne
    24.3.2011

    Ich war gestern das erste Mal in der Schnitzelei. Wir waren zu 9t und hatten glücklicherweise einen Tisch reserviert, denn es wurde schon am zeitigen Abend recht voll.

    Das obligatorische Willkommensbierchen ist nett, ich halte eine Nachfrage vorher trotzdem für besser als dieses wortlose Hinstellen, es gibt ja schließlich auch Leute, die keinen Alkohol trinken (wollen/können). Bei uns saßen genügend Leute am Tisch, so dass sich dann halt 2-3 über eine Extra-Portion Bier gefreut haben. ;)

    Wir hatten dann die 9er Tapas jeweils zu dritt, die Portionen waren super zum Aufteilen. Von Klöpsen oder Buletten zum Beispiel waren dann auch tatsächlich immer (mind.) 3 da.

    Als Hauptspeisen hatten wir diverse Schnitzel (Jägerschnitzel, Wiener Schnitzel, Bayrisches Schnitzel) und Gemüsesalat mit Kalbspaillard. Ich fand mein Jägerschnitzel sehr lecker, es gab frische Pilze dazu, die Knödel waren toll und der rote Pfeffer auf dem Schnitzel war einfach großartig. Einer der Wiener-Schnitzel-Besteller befand sein Schnitzel als das beste, das er bislang gegessen hat und dem Salat-Esser gefiel die Mischung des Salats, das Paillard war ihm wohl etwas zu dick - für ein Paillard halt. Vom Rest der Gruppe habe ich auch nichts Negatives gehört, alle waren zufrieden mit dem Essen.

    Die Preise finde ich allerdings auch recht heftig, dafür gibt es direkt einen Punkt Abzug. Ich kenne andere "Schnitzel-Restaurants", in denen man preiswerter und genauso gut essen kann. Die Machart der Schnitzel in der Schnitzelei mit warmen Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln oder so ist jetzt auch nicht so eine 5-Sterne-Küche, dass es jeweils um die 15 Euro wert wäre. Die Portionen waren zwar entsprechend riesig - aber wie schon ein anderer Qyper hier schrieb: Manchmal ist weniger auch mehr. Eine kleinere Portion hätte allen auch völlig genügt.

    Insgesamt ist die Atmosphäre im Restaurant aber ganz nach meinem Geschmack, die Toiletten waren sauber und selbst die hatten "Atmosphäre" ;), wenn man die lange und schmale Wendeltreppe überwunden hat.

    Zur Homepage der Schnitzelei möchte ich auch noch was sagen: Davon abgesehen, dass es mehrere Klicks braucht, um überhaupt zur richtigen Restaurant zu kommen (schnitzelei.de, Auswahl zwischen Berlin und Essen, Klick auf Berlin, Auswahl zwischen Schnitzelei, Nola's und ProbierMahl, Klick auf Schnitzelei - und nun öffnet sich endlich ein Extrafenster für das Restaurant), fiel mir gerade diese Zeile ins Auge:

    "About us / Speisen / News / Bilder / Kontakt / Catering"

    Da könnte man sich ruhig auf Deutsch oder Englisch einigen, finde ich... ;) About us, Speisen und News... hmmm...

    Mit den Öffentlichen ist die Schnitzelei... also naja geht so zu erreichen, würde ich sagen. Schnelle Verbindungen (S-/U-Bahn) befinden sich nicht in unmittelbarer Nähe, Buslinien ja, "meine" aber z.B. auch nur durch 10-minütigen Fußmarsch (bzw. 7, wenn man über den Uferfußweg abkürzt) zu erreichen. Parkplätze vor der Tür findet man - mit Glück jedenfalls. Erreichbarkeit für mich daher eher schlecht.

    Die Bedienung war bei uns sehr aufmerksam und nett und man war immer versucht, auch Gäste ohne Reservierung irgendwie mit unterzubekommen (teils wurde dann am Tresen gespeist).

    Alles in allem war es durchaus in Ordnung!

  • 5.0 Sterne
    16.6.2011

    Kurz und schmerzlos/geschmackvoll:

    Schnitzel: Top (manchmal etwas klein)
    Deutsche Tapas: Top und vor allem ideenreich
    Location: Top
    Service: Top

    Man kann im Sommer schön draußen sitzen und die Speisen genießen. In den Wintermonaten kann es drinnen ohne Reservierung schon mal eng werden.

    • Qype User market…
    • Berlin
    • 12 Freunde
    • 29 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.8.2010

    Mannoman war ich satt nach dem Riesenschnitzel mit Gurken- und Kartoffelsalat. Kaum hingesetzt wird ein winziges Gläschen Bier vom Haus serviert. Sehr nette Idee. Das Schnitzel dauerte zwar fast eine Stunde, aber wir wurden wenigstens vom Service gewarnt, dass es heute länger dauert.

    Überhaupt sind gute, einzigartige Ideen hier an der Tagesordnung. Cool sind die deutschen Tapas. Kassler mit Sauerkraut, Spinat mit Wachtelei und andere leckere, deutsche Hausmannskost-Gerichte werden in kleinen Schalen auf einem langen Holzbrett serviert.

    Der Service ist überwiegend sehr entspannt und richtig, richtig nett.

    Also, insbesondere an schönen Sommerabenden kann man hier sehr gut hergehen (nicht falsch verstehen: auch Innen ist es wirklich nett).

    Satt, lustig und sieben Mückenstiche - ich fand es war ein sehr schöner Abend in der Schnitzelei.

    • Qype User thosch…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 25 Beiträge
    3.0 Sterne
    30.1.2008

    Schnitzel sind derzeit in. Und so musste ein australisches Restaurant (geplant) dem Schnitzelrestaurant Schnitzelei weichen.

    Die Einrichtung ist freundlich rustikal. Die Stühle sehen auf den ersten Blick nicht richtig bequem aus, im weiteren Verlauf fallen die nicht negativ auf.

    Als Begrüßung gibt es Mini-Bier auf's Haus. Auf Nachfrage erfährt man, dass man alternativ auch eine Apfelschorle bekommen könnte.

    Die Karte ist beim Essen eher übersichtlich, aber egal, denn es dreht sich ja eigentlich auch nur um's Schnitzel. Auch für Vegetarier gibt es thematisch passende Angebote.

    Eine Überraschung sind "Deutsche Tapas". Vorspeisen à la Tapas in kleinen Schälchen, aber nicht mediterran, sondern deutschsolide angehaucht. Neben den unvermeidbaren Pflaumen im Speckmantel gibt auch Königsberger Klöp(sch)en (sehr lecker), Currywurst oder Forellenpaste.

    Das unvermeidliche Wiener (Milchkalb)Schnitzel war gut, aber nicht herausragend: ausreichende Größe, gute Qualität, die Bratkartoffeln leider zu kross. Das gibt es auch in einigen anderen Restaurants in Berlin in gleicher oder besserer Güte.

    Von durchaus hohem Niveau sind die Preise. Das Wiener Schnitzel zu 15 Euro ist sicherlich kein Schnäppchen. Wenn möglich, sollte man am Montag die Schnitzelei gehen, denn dann gibt es das Schnitzel für knapp unter 10 Euro.

    Der Service war gut und freundlich.

    Eigentlich gern wieder, aber - wegen der Preise - nur am Montag und nur zum Wiener Schnitzel.

    Die Punktewertung fällt mir schwer. Irgendwas zwischen 3 und 4 Punkten; es bleibt dann doch bei 3 Punkten.

    • Qype User berlin…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 68 Beiträge
    3.0 Sterne
    6.5.2009

    Ich finde die Idee mit den deutschen Tapas an sich nicht schlecht. Aber richtig umgehauen hat es mich nicht. Currywurst, Buletten, Tafelspitzsülze, ein paar Streifen geschnittenes Gemüse, und, und, und. Nichts Aufgefallenes und geschmacklich alles nicht der Renner.
    Der Laden war voll und sooo laut, dass ich meine Gegenüber anschreien musste um mich zu verständigen.
    Die weibliche Bedienung war sehr, sehr nett, freundlich und aufmerksam. Die hat volle fünf Sterne verdient.
    Der Rest ist einfach nur durchschnittlich.

  • 5.0 Sterne
    26.12.2010

    Die Liebe zur Schnitzeleei begann mit einem Fernsehbeitrag auf FAB in "Ars vivendi" und mit dem Kennwort für ein Freigetränk. Einen "Pfiff" gibt es heute noch als Apperetiv. Die gemütliche Stimmung dieses Restaurants spricht alle Altersgruppen an, wie auch die Speisen. Ganz besonders gefällt mir und meiner Frau der Service, sodass wir uns in 2007 entschieden haben unsere Hochzeit dort zu feiern.

    Im Sommer kann man auch nett auf der Terasse und im vorgelagerten Aussenbereich sitzen.

    Für mich gehört die Schnitzelei zu den Lieblingsrestaurants der Stadt!!!

    TOP-Empfehlung

  • 5.0 Sterne
    17.7.2011

    Leckere Schnitzel.

    Angenehme Atmosphäre.

    Guter Service.

    Empfehlenswert.

    • Qype User Sylvia…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 141 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.5.2012

    Service:Super!
    Küche: o.k/
    Das Schnitzel ist i.O aber dagibt es bessere^^(etwas zu dicke Panade, was zur folge hatte, dass man das Fleisch nicht wirklich schmecken konnte:( !)
    Einrichtung:gemütlich
    Preise:o.k
    Weiterempfehlen: Joa!

    • Qype User Skyper…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 123 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.9.2012

    Wow
    Was haben wir gegessen. Natürlich Schnitzel. Was soll ich sagen. Es war wie zu erwarten super.

    • Qype User elme…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 14 Beiträge
    3.0 Sterne
    21.6.2006

    Nettes Restaurant mit eigenwilliger aber interessanter Schnitzel-Speisekarte. Von Schnitzelsuppe bis Schnitzeleis hat fast alles irgendwie Schnitzel im Namen. Selbstverständlich gibt es auch Wiener Schnitzel - mit Milchlammfleisch. Nicht wirklich etwas für Vegetarier - das sollte man bedenken.
    Eine witzige Idee sind die "Deutschen Tapas" - kleine Schüsselchen mit diversen kalten und warmen Gerichten nach dem spanischen Prinzip - als Vorspeise oder einfach als Begleitung zu einem Cocktail.
    Die Atmosphäre ist angenehm bis romantisch, viel Kerzenlicht in den Innenräumen, Außenplätze mit Kanalblick im Sommer.
    Die Servicekräfte sind eher jung und locker, geben sich zwar Mühe aber sind nicht immer perfekt. Das Essen hingegen fand ich bisher immer sehr lecker.

  • 5.0 Sterne
    13.4.2009

    Gleich vorneweg: ich bin ein Riesenfan!

    Seit ich den Laden 2006 zum ersten Mal betrat, habe ich unzählige Freunde, Kollegen, Berlinbesucher zum Schnitzelessen in die Schnitzelei geschickt und alle kamen satt und glücklich da wieder raus.

    Es geht schon mal gut los, wenn man reinkommt. Reservierung ist abends ratsam, aber auch ohne Reservierung macht die Crew irgendwie immer alles doch noch möglich. Wenn man dann sitzt, gibt's erst mal ein Begrüßungsbierchen (für Kinder oder Unalkoholische eine kleine Apfelschorle). Das ist dann 0,1l und die Geste stimmt schon mal froh.

    Die deutschen Tapas sollte man auf jeden Fall probieren, die kommen auf einem langen Brett, das quer über den Tisch gelegt wird. Hübsch angerichtet und sehr kommunikativ.
    Eignet sich besonders für Essen mit Kollegen, wenn die Stimmung anfangs noch etwas steif ist, wird's über das Hin- und Herreichen der Tapas ganz schnell locker und entspannt.

    Ich esse am liebsten das Wiener Schnitzel (die Panade!!), was ich sonst auf den Tellern sehe, gefällt mir und wird auch immer hoch gelobt, aber ich bin meinem Schnitzel treu.

    Das Essen ist toll, das Ambiente sehr gemütlich und die Preise völlig angemessen (montags ist Schnitzeltag, da kostet das Schnitzel nur 9,99 statt 14,90), was aber alles übertrifft, ist der Service. Die Crew ist schnell, aufmerksam und fit, merkt sich Sonderwünsche spätestens nach dem dritten Besuch und bekommt bei kleinen Krisen schnell die Kurve.

    Für romantische Dates und formelle Kundenessen ist die Atmosphäre nicht optimal, die Schnitzelei eignet sich eher für Freunde und Kollegen oder heute keine Lust zu kochen.

    • Qype User 1000Be…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.8.2009

    Ein tolles Lokal, mit sehr gutem Essen. Seidem ich den Laden kenne, habe ich mir abgewöht, woanders Schnitzel zu bestellen.

    Deren Schnitzel ist nicht nur vom Milchkalb (wie es sich gehört!) sondern auch noch groß und wird mit leckeren Beilagen (Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat plus Gurkensalat) serviert.

    Diese Preise sind voll ok, besonders montags ist das Schnitzel fürn 10er eine gute Wahl!

Seite 1 von 3