Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • “Ich liebe die Papadam-Chips mit den verschiedenen Dips dazu und auch das Nan-Brot vorweg.” in 9 Beiträgen

  • “Die Bedienung nett und flott, das Essen vom Naanbrot über die Currys bis hin zum Nachtisch und der Mangolassi war einfach köstlich.” in 8 Beiträgen

  • “Das Restaurant liegt etwas versteckt im Innenhof des ABC-Forums nahe des Gänsemarkts.” in 5 Beiträgen

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 3.0 Sterne
    12.9.2014

    durchschnittlicher inder, man kann dort aber aufjedenfall essen gehen, habe aber schon besser indisch gegessen, war vom geschmack her zu gewöhnlich, schöne einrichtung gemütliches flair

    Service: 3 Punkte
    Qualität: 3 Punkte
    Ambiente: 4 Punkte
    Preis/Leistung: 3 Punkt

  • 5.0 Sterne
    14.1.2014
    2 Check-Ins

    Schönes, ruhiges Restaurant mit einem unaufdringlichen aber präsenten und freundlichen Service.

    Das Mittagsessen ist top, die Einrichtung (lila - sicher Geschmackssache, aber naja) schön, die Preise (auch: Mittagstisch!) fair.

    Wenn es das Wetter zulässt, kann man schön draußen sitzen (ruhiger Innenhof).

  • 3.0 Sterne
    18.5.2014
    1 Check-In

    Wirklich nettes buntes Ambiente, der Service war mittelmäßig, die Tischdecken dreckig und das Essen (Mittagstisch) nur maximal durchschnittlich gut, dafür waren der Preis für den Mittagstisch zumindest fair. Der Espresso war nicht sonderlich gut. Müsste man mal abends ausprobieren....

  • 3.0 Sterne
    31.10.2013

    Letzten Sonntagabend war ich mit meinem Hamburger Gutscheinbuch zum ersten Mal im 'Shalimar' essen. Das Restaurant liegt etwas versteckt im Innenhof des ABC-Forums nahe des Gänsemarkts.

    Die Einrichtung/Deko wird von der Farbe lila dominiert, was sicher Geschmackssache ist, aber ich find's toll. Das Ambiente gefällt mir ausgesprochen gut, jedoch fand ich das Essen gemessen an den Preisen eher durchschnittlich. Die Portionen sind übersichtlich und Fischgerichte durchweg völlig überteuert (alle Fisch-/Garnelengerichte liegen bei 24 €). Die Hauptspeisen mit Hühnchen liegen im Schnitt bei 15 €, die mit Lamm bei 16 €.

    Vorweg entschied ich mich für die Mulligatawnysuppe (5,50 €), meine Begleitung bestellte die Dalsuppe, als Hauptspeise hatte ich Hühnchen, meine Begleitung Lamm und als Dessert bestellten wir beide jeweils den Obstsalat mit Mascarponecreme. Letztere war nur in homöopathischer Dosis auf der kleinen Portion Obst verteilt, allerdings gab es zu unserer Überraschung dazu eine Kugel Eis, die gar nicht in der Karte stand. Da ich nicht (mehr) auf Eis stehe, war dies also kein Benefit für mich. Lediglich meine Begleitung freute sich dann über zwei Kugeln Eis zum Obstsalat. Die Vor- und Hauptspeisen waren geschmacklich in Ordnung, jedoch keine Offenbarung und nicht besser als bei meinen Lieblingsindern.

    Der von uns bestellte Riesling und Espresso waren tadellos.

    Das Restaurant war nur schwach besucht, reservieren scheint hier sonntags nicht nötig zu sein.

    Der Service war okay, bemüht freundlich, wenig herzlich. Sorry, aber bei dem Preisniveau erwarte ich da schon etwas mehr Einsatz.

    Fazit: Ich würde hier vielleicht wieder einkehren, weil mir die Einrichtung so gut gefällt und das Essen schmeckte, jedoch stehen hier die Preise in eher schlechtem Verhältnis zu Essen und Service.

  • 3.0 Sterne
    14.8.2013
    1 Check-In

    Ziemlich lila, wenn man man reinkommt. Und gülden. kitschig-indisch is okay, lila Sitzmöbel und Tische und Decke und ... kann man machen. Die Bedienung ein bisschen wuschig, nicht so richtig auf Zack, aber schon bemüht. Leider auch bemüht freundlich. Die Leute sind nicht unsympatisch, aber man merkt, dass sie sich zum Freundlichsein Mühe geben müssen. Tisch und Besteck waren nicht sooo astrein sauber, wie man das als korrekter Teutscher sich so wünscht, für indische Verhältnisse (es waren weitgereiste Personen am Tisch) sicher bestenz. Das Essen war einwandfrei, angenehm gewürzt, das Hühnchen nicht zu trocken, nix zu meckern. Korrekter Inder, aber nix Besonderes.

    Für den Mittagstisch war der Service etwas langsam, das geht in der Geschwindigkeit abends in Ordnung. Dann mags durch das Ambiente auch noch etwas mehr Ausstrahlung haben.

  • 5.0 Sterne
    21.7.2013
    1 Check-In

    Während eines Stadtbummels bekamen wir Hunger und so entschieden wir uns, das Shalimar zu testen.
    Das Shalimar liegt in der Nähe vom Jungfernstieg und Gänsemarkt und ist dadurch gut erreichbar. Durch seine Lage im Hinterhof ist es zwar recht versteckt, aber ein Besuch lohnt sich.
    Das Restaurant ist sehr gemütlich eingerichtet. Auch die Musik vermittelt einen sehr entspannten Eindruck.

    Das Essen war auch sehr lecker. Wir hatten Papadam, dünne frittierter Fladen aus Linsenmehl, mit drei verschiedenen Dips, als Vorspeise.
    Als Hauptspeise wählten wir Chicken Madras und Lamm in Spinat-Curry. Dazu gab es Basmatireis. Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt.
    Im Restaurant haben auch viele indische Gäste gegessen, was meistens ein gutes Zeichen für ein Restaurant ist.
    Wenn ich wieder in der Gegend bin und Lust auf indisch habe, werde ich sicher nochmal hier Essen gehen.

  • 2.0 Sterne
    19.8.2014

    Sind hier zufällig bei einem Hamburg-Besuch gelandet und haben - zugegenbermaßen war das unser Fehler - vorher nicht genau auf die Karte geschaut. Die zwei Scheiben Knabberbrot mit kleinen Dips vorweg kosten hier extra (2x 1,20 Euro!), darauf wurden wir leider nicht hingewiesen ("Wollen Sie Brot vorweg?"). Das sollte nicht vorkommen und führte zu Ärger bei der Rechnung. Vermutlich etwas verwöhnt aus Berlin nahmen wir an, dass dies kostenlos sei wie es in vielen anderen indischen Restaurants üblich ist. Bei den Essenspreisen hätte man das auch erwarten können. Das Essen war mittelmäßig, das vegetarische Biriyani sehr trocken und es sollte auch erst mit Hühnchen als Beilage serviert werden! Nach dem Hinweis man sei Vegetarier wurde das Hühnchen wieder abgetragen und dafür Joghurt gebracht. Warum überhaupt Hühnchen gebracht wird, war ein Rätsel. Die Portionen waren ausreichend aber insgesamt war das Essen leider viel zu teuer für das Gebotene. Wir werden nicht wiederkommen.

  • 3.0 Sterne
    6.8.2014

    Das Shalimar ist innen lila -gold gehalten , mit vielen indischen details. Für ein günstiges Mittagessen war es in Ordnung. Ich habe aber etwas mehr an Geschmack erwartet.

  • 3.0 Sterne
    19.6.2011

    Ich arbeite in der Neustadt, in der es ein Überangebot an Restaurants gibt, die günstige, aber hervorragende Mittagsmenüs anbieten. Wenn ich irgendwo eine Enttäuschung erlebe, geben ich dem Laden meist keine zweite Chance - dafür existieren einfach zu viele bewährte Alternativen.

    Der Grund, warum ich das Shalimar nicht mehr besuche, liegt ein paar Jahre zurück: Damals reizte mich der Mittagstisch. Nachdem ich in einem anderen Bewertungsportal viel Kritik über den Service gelesen hatte, wurde ich erst mal angenehm überrascht. Die Bedienung war freundlich und aufmerksam; so brachte sie einer Dame am Nachbartisch, die sich bekleckert hatte, unaufgefordert ein Handtuch und heißes Wasser. Und das Papadam mit drei Saucen (damals 1,20 Euro) war lecker.

    Dann kam mein Hauptgericht - aber nicht das, was ich bestellt hatte. Statt der Gemüsebällchen in einer cremigen Knoblauch-Koriander-Sauce von der Wochenkarte (damals 6 Euro) brachte mir der Koch ein relativ normales Gemüsecurry - verbunden mit dem Hinweis, das von mir bestellte Gericht stehe falsch auf der Karte und könne so nicht serviert werden.

    Ich denke, so etwas sollte eine Servicekraft am vierten Tag, an dem die Wochenkarte gilt, langsam mal mitbekommen haben - merkwürdig, dass ein Restaurant der gehobeneren Kategorie nicht mal die selbstverständlichsten Dinge hinbekommt.

    Sollte ich irgendwann doch noch mal wieder Lust aufs Shalimar bekommen und bessere Erfahrungen machen, revidierte ich meine Bewertung gern. (Dass das Team es auch besser kann, weiß ich aus der Zeit, als sich das Restaurant noch im Grindelviertel befand - aber das ist zu lange her, um in die aktuelle Bewertung mit einzufließen.)

  • 2.0 Sterne
    24.10.2012

    Völlig überbewertet.
    Eigentlich hätte man es vorher wissen können, meist ist von Restaurants die sich mit den Besuchen von Z-Prominenz der 90er schmücken, essenstechnisch nicht so viel zu halten.
    Es ist schon eine Weile, dass wir hier waren, aber manchmal sagt ja umso mehr aus, woran man sich nach langer Zeit noch erinnert, und woran eben nicht.
    Das Essen war okay, aber nicht ansatzweise so, wie wir es von anderen Indern (bzw. mein Freund auch aus Indien) gewöhnt sind  es fehlte insgesamt an Würze und Schärfe. Das schärfste Curry auf der Karte war gerade mal mittelscharf, wenn denn.
    Das Ambiente war ganz nett, aber generell erinnere ich alles als sehr laut. Der Service ist mir weder besonders positiv noch negativ in Erinnerung geblieben.
    Wir sind nicht wiedergekommen und gehen lieber zu anderen Indern in Hamburg.

  • 4.0 Sterne
    25.9.2010

    Ein Gefühl von Tausend und einer Nacht....
    Das Shalimar ist einer der Besten Inder in Hamburg. Ich mag das indische Essen sehr.

    Das Restaurant ist wie ein Märchentraum. Alles ganz verspielt, typisch indisch halt. Das Personal ist super freundlich und erklärt mit Ruhe auch mal nicht bekannte Speisen. So lob ich mir das!

    Ich war hier mehrmals zum Abendessen und muss sagen das ich jedes Mal begeistert war und mein Begleiter auch. Nur an die indische Musik werde ich mich wohl nie gewöhnen. ;-)

    • Qype User Arnie…
    • Hamburg
    • 203 Freunde
    • 245 Beiträge
    1.0 Sterne
    23.7.2007

    Ich war seit dem Umzug des Shalimar nur einmal in der ABC-Straße und das hat auch seinen guten Grund:

    Essen: 2+

    Und ab dann hört's auf mit den guten Noten.

    Die Kellner waren allesamt unaufmerksam schnöselig und schlicht inkompetent. Lange Wartezeiten, Fehler bei den Getränken, Entschuldigung was ist das. Wenn ich etwas wirklich hasse, dann ist es den Kellnern fast ein Bein stellen zu müssen, damit man seine Bestellung abgeben darf. Und dann darf man noch diskutieren, weil man gern 2 x Reis hätte. Unglaublich. Den Augenverdreher des hochherrschaftlichen Bedienpersonals habe ich im übrigen auch gesehen.

    Gut, das war vorher im Grindelviertel auch schon nicht ganz optimal, aber seit dem Umzug hat sich das nach meinem (einen) Eindruck extrem verschlimmert. Da ging ich noch gern hin.

    Die Einrichtung ist loungiger geworden und wer in voiletten Bestuhlungen keine Selbstmordgedanken bekommt wird sich wohlfühlen. Ich fand die indische Plüsch-Atmosphäre in der alten Umgebung authentischer. Ist mir zu hip in der ABC-Straße.

    Ach ja, man hat den Umzug auch zum Anlaß genommen, die Preise kräftig zu erhöhen.

    Wie gesagt: Wegen der Arroganz und Unaufmerksamkeit den Gästen gegenüber gehe ich dort nicht mehr hin. Es gibt gute andere Inder wo man auch professionell bedient wird.

    Das Essen gibt's auch gleich gut immer mal wieder im Zelt auf Veranstaltungen in Hamburg, aktuell auf der Fleetinsel. Dort gibt's dann auch nette Bedienung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • 4.0 Sterne
    14.9.2007

    Ich war eben mit meinen Kollegen dort Mittag essen und wir haben den Mittagstisch ausprobiert, die man hier für 6 bis 7 Euro bekommt.

    Die Inneneinrichtung ist aufwendig und recht edel, auch wenn sicherlich Geschmacksache (sehr viel Lila), ich fand es jedoch nett. Auch das Ambiente stimmt: nette Aufteilung der Tische, ein Außenbereich und einigermaßen passende Hintergrundmusik.

    Das Essen wurde recht schnell und fast gleichzeitig geliefert und war für 7 Euro wirklich schmackhaft und exotisch. Serviert wurde es auf einen 4-fach aufgeteilten Teller, der in jedem Bereich Fleisch oder Beilagen enthielt. Nett.

    Der einzige Negativpunkt war der Service. Wir hatten einen nicht besonders freundlichen Kellner, der am Ende sogar fragte, ob er denn die Rechnung wirklich aufteilen muss (!) ... mit Humor kann man Ihn als Kauz durchgehen lassen, aber an einem schlechten Tag kann man für den Service auch 2-3 Sterne abziehen

    Alles in allem also durchaus eine Alternative für indische Genießer in der Innenstadt, sollte man auf das Essen mehr Wert legen als auf den Service.

    • Qype User Yoshi2…
    • Hamburg
    • 1642 Freunde
    • 589 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.9.2007

    Hier gibts einen günstigen Mittagstisch (die anderen regulären Speisen fand ich eher teuer) mit leckerem indischen Essen, aber ich wurde nicht wirklich satt. Die Bedienung schien mir eher etwas verpeilt zu sein, sowohl bei der Bestellung, als auch beim Bringen des Essens (wer kriegt was) als auch bei der getrennten Rechnung.
    Dafür hat der Laden ein prima Ambiente mit einer netten Inneneinrichtung - vorausgesetzt, man mag die Farbe lila.

    • Qype User Elli7…
    • München, Bayern
    • 901 Freunde
    • 491 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.11.2008

    Dank Schlemmerblock habe ich das Shalimar kennenlernen dürfen!

    Die Punktevergabe ist mir bei diesem Platz nicht ganz einfach gefallen, da mich mein bestelltes Essen nicht überzeugt hat, bzw. meine Erwartungen höher waren, aber die Atmosphäre gestimmt hat & der Service freundlich & lustig war.

    Das Vorweg gereichte, dünnte Brot war köstlich, ebenso die dazu gereichten Saucen.

    Ich hatte mich für die Nr.75 entschieden, Chicken Moghulai,
    Hähnchenfilet in milder Currysauce mit Rosinen, Käse und Nüssen, dazu Reis.

    Ich hatte dieses schon einmal bei einem Indischen Lieferservice bestellt und war nun sehr gespannt.

    Essen dauerte ca. 1,5 Stunden, nach bestellung.

    Mein Chicken Moghulai war okay, aber nicht besser als das vom Lieferservice, wenig Nüsse, wenig Rosinen & die Sauce etwas dicklichwie ein Fertig-Produkt, trotzdem hats geschmeckt!

    Ein Gast am Nebentisch hatte jedoch ebenfalls die Nummer 75 gewählt und sein Essen zurückgehen lassen mit den Worten  könnt ihr nicht kochen. So schlimm fand ich dann nicht.

    Meine Freundin mit der bestellten Fischplatte war sehr zufrieden, ebenso gut soll auch das Rinderfilet gewesen sein. Wiederum war das Chicken Makhani,
    Hähnchenfilet Tandoori in Zwiebel-Tomaten-Joghurtsauce nicht so gut, schmeckte nach Fertig Tomaten-Sauce

    Was lernt man daraus Beim Inder keine Indischen-Speisen bestellen! ;)

    Plötzlich laute Musik, alle schauen sich suchend um, zu unserer Freude gabs eine kleine Tanzeinlage mit Bauchtanz, nicht zur Freude aller Gäste.

    Das Dessert war lecker,
    Mangoeis mit frischen Früchten und Mascaponecreme.

    Der Service war sehr höflich & hat sogar für unser Geburtstags-Kind am Tisch gesungen.

    War ein schöner Abend

  • 1.0 Sterne
    25.10.2009

    Den einen Punkt gibt es für die hübsche Einrichtung.

    Der Rest war so schlecht, daß ich den teilweise noch vorhandenen Ruf des Ladens absolut nicht verstehen kann.

    Wir waren mit einer größeren Gruppe zu Essen dort und haben ziemlich viel Umsatz gemacht.

    Komplett überfordertes Personal (3 falsch gelieferte Gerichte, obwohl sich der Kellner die Bestellung schriftlich notiert hatte), es war offensichtlich zu schwierig für eine Gruppe die Essen halbwegs zeitgleich zu servieren oder Getränke irgendwie mit dem Essen zu koordinieren.

    Das Essen war erstens langweilig und zweitens für die Preise einfach in viel zu kleinen Portionen.

    Einhellige Meinung - nicht wieder. Und das obwohl ich zum Beispiel ganz gern indisch Essen gehe.

    • Qype User Hans19…
    • Hamburg
    • 52 Freunde
    • 111 Beiträge
    3.0 Sterne
    21.12.2009

    Ich war einmal mittags da und hab was von der mittagskarte bestellt. Da schon viel geschrieben wurde ergänze ich nur kurz meine eindrücke:

    - Einrichtung top! Stillvollern Inder kenne ich in HH nicht

    - Service: gut und schnell (es war aber auch nicht viel los)

    - Essen: solala - hat mich nicht umgehauen, war durchschnittlich

    - Atmosphäre: viel zu laut, ständig klirrte und krachte es aus der küche und alle 5 min. kam ein Anruf man konnte das klingeln nicht ignorieren - war wirklich zu laut

  • 5.0 Sterne
    31.1.2011

    Bevor ich mich an diese Bewertung machte, habe ich erst einmal die bisherigen Beiträge gelesen, ich hab mich gerade gefragt, ob ich in einem anderen Restaurant war, scheint aber nicht so, die Adresse stimmt.

    Wir waren mal wieder mit unserem Gutscheinbuch los, 2 Pärchen mit je einem Buch. Wir hatten für Sonntag Abend reserviert und das war auch gut so, denn selbst am Sonntag Abend waren fast alle Tische besetzt.Das Restaurant ist wirklich sehr nett eingerichtet, viel Holz, ein bisschen Deko mit den üblichen Elefanten usw, Lampionlampen und ein paar schöne "Thronstühle".

    Als Vorspeise hatten wir alle Papadam (je 1,20EUR) mit 3 verschieden Chutneys (Minzjoghurt, Mango + Mango scharf; war aber nicht sehr scharf) die schmeckten uns schon mal gut. Als Getränk hatten wir Wasser und 4x Mango Lassi. Das Mango Lassi war einfach lecker (ja, ich weiß, dieses inflationäre Wort ist nicht so gerne gesehen, aber in diesem Fall fällt mit nichts anderes ein!)

    Als Hauptgericht hatte mein Mann:
    Chicken Moghulai
    Hähnchenfilet in milder Currysauce mit Rosinen, Käse und Nüssen für 14,90EUR. Von der Menge her schien uns dass völlig in Ordnung (es war zumindest soviel, dass ich mal probieren durfte) ich bin ja eher für die scharfen Sachen, mein Mann für die Milden, aber die Sauce hatte was.

    Bei mir gab es:
    Chicken Bhuna
    Hähnchenfilet in roter Currysauce mit Paprikagemüse, Chili, Ingwer, Knoblauch und Tomaten für 13,90EUR
    Scharf stand in Klammern in der Karte und in diesem Fall kann man sagen: Es stand nicht nur scharf drauf, sondern es war auch scharf drin.

    Mir hats geschmeckt, die anderen 3 am Tisch sind eher ein wenig zurückgeschreckt. Macht nix, konnte ich mein Essen wenigstens alleine essen! Hab es dann aber doch nicht ganz geschafft.

    Einer der häufigsten Kritikpunkte auf dieser Seite ist ja die Menge der Speisen, das kann ich nicht bestätigen. Für einen normalen Hunger schien mir das völlig ausreichend. Ob das Essen nun selbstgemacht war, oder aus der Tüte, weiß ich nicht, aber das Huhn war zart und die Sauce sehr schmackhaft und der Rest ist mir jetzt mal egal.

    Also eigentlich war ich ja nach dem Hauptgang schon satt, aber da es am Nachbartisch ein verführerisch aussehenden Nachtisch gab, musste meine Freundin (ob sie wollte oder nicht) mit mir noch einen Nachtisch teilen: Frische Früchte mit Zimtmascaponecreme. Was soll ich sagen, die Früchte waren wirklich frisch und die Zimtcreme einfach le....!
    Nein, ich sags nicht schon wieder, aber obwohl meine Freundin erst keinen Nachtisch wollte, musste ich nachher noch um den letzten Klecks Zimtcreme kämpfen.

    Der Service war sehr aufmerksam, als Nachtisch hatte einer der Herren bei uns am Tisch noch einen Tee, zuerst kam der falsche, nach der Reklamation kurz darauf der richtige und gleich 3x kam eine Bedienung um zu fragen, ob der Tee jetzt in Ordnung sei.

    Vielleicht hatten wir nur besonderes Glück?
    Keine Ahnung, aber hier waren wir nicht das letzte Mal!

  • 2.0 Sterne
    12.3.2014

    Unsere Abteilung im Büro geht immer jeden letzen Mittwoch im Monat einmal zusammen essen. Das letze Mal verschlag es uns ins Shalimar. Wir waren so ungefähr 12 Leute. Als wir das  Restaurant gegen 12:00 Uhr betraten, waren erst ein zwei Tische besetzt, nachdem wir bestellt hatten, wurde es etwas voller aber immer noch nicht so, das alle Tische besetzt waren. Bis wir unser Essen erhalten haben, hat es wirklich extrem lange gedauert. Tische mit 2-4 Personen die nach uns reinkamen und bestellt hatten hatten vorher ihr Essen. Ich hatte ein Gericht von der Mittagskarte, Beef Thali Mango für € 8,80 (ein stolzer Preis) Es handelte sich um Rindfleisch in Source, Gemüse in Source und Reis - der in einem traditionell Indischen Geschirr serviert wurde (Teller mit drei Kammern). Ich muss ehrlich sagen, dass ich von der Menge des Essens nicht satt wurde. Es hat geschmeckt aber es war nicht genügend und es hat irre lange gedauert und im Rindfleischgericht war ein kleines Stück Mango.

  • 3.0 Sterne
    9.10.2007

    Jetzt musste ich mir ja auch mal eine Meinung bilden!

    Gestern mittag war ich endlich auch mal im Hinterhof in der ABC-Strasse.
    Nachdem sich meine Augen von dem Purple- Schock erholt hatten, wurde ich recht schnell bedient. Es waren außer mir 3 Gäste da, deswegen hatte ich auch keine Bestellprobleme.

    Ein vegetarisches Biriani für 10 Euro? Das muss schon schmecken!
    So viel Geld habe ich noch nicht dafür ausgegeben.
    Es kam eine sehr große Reisplatte mit frischen Bohnen, Karotte, Zucchini, Paprika, Zuckerschoten, Okraschoten, Brokkoli, Nüssen
    Soße extra. (angenehm scharf)
    Das war sehr lecker!!!

    Das Papadam vorweg (1,20), ist wirklich sehr lecker, aber der Preis ist viel zu hoch! Im Breitengrad kriege ich zwar nur 2 Saucen, aber dafür die 4-fache Menge an Papadum.

    Warum der Chai aus der Tüte kommt (Chaipur), weiss ich nicht. Schmeckt zwar gut, aber frisch gemacht schmeckt er viel besser!

    Nach 5 Minuten Hals verrenken Kann die nicht mal ihren Kopf um 5 cm heben? Ich möchte bezahlen!!! bin ich aufgestanden um auf mich aufmerksam zu machen.

    Tolles Essen für ein bißchen zu viel Geld. Und der Service, wie schon von meinen Vorrednern beschrieben, aber sehr nett.

    • Qype User Herrth…
    • Hamburg
    • 34 Freunde
    • 73 Beiträge
    2.0 Sterne
    7.10.2008

    Gestern frohlockte das Shalimar über meinen Besuch. Und ich war fest entschlossen, nach dem Essen ebenso jubelnd wieder nach Hause zu fahren. Leider hielt das nett angerichtete Ambiente nicht über die Vorspeise hinweg. Unmotivierte Damen hinter dem Tablett und eine Küche die sich um Mittelmaß wiederfindet, bekommen halt nicht mehr als 2 Sterne in der Bewertung.

    Fazit: Wir hatten einen netten Abend - was leider nicht am Essen lag. Wenn man sich hier alle Bewertungen anguckt, und die goldene Mitte bildet, bekommt man eine gute Einschätzung des Shalimar's. Wenn ich mal wieder bock auf indisch habe, dann gehe ich woanders suchen..

    • Qype User Sterne…
    • Hamburg
    • 49 Freunde
    • 277 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.6.2009

    Wir haben im Shalimar den Schlemmersommer getestet und waren vollauf zufrieden. Ich wollte gerne der indischen Küche nochmal eine Chance geben, weil ich in der Vergangenheit nicht immer alles durch die Bank mochte - da schien mir die große Bandbreite beim Schlemmersommermenü genau das Richtige zu sein.
    Kostenpunkt: 29,50 EUR pro Person. Im Shalimar gibt es dafür folgendes:

    Papadam mit drei verschiedenen Chutneys (Mango, Chili und Joghurt-Minzsauce) dazu ein Glas Mango Lassi

    Naan-Brot, Mais Gurken Salat dazu würzig gebratene Scampis und Cocktailsauce

    Fischfilet, in Rosmarincurry gebraten, auf weißen Zwiebeln, Spargel und Spinatbett

    Vier verschiedene Hauptgänge, alle gleichzeitig in kleinen Schälchen mit Gemüsereis serviert und zwar:
    Chicken Tikka Massala in würziger Joghurt-Tomaten-Sauce
    Beef Madras in roter Currysauce
    Lamm Roganjosh in roter Currysauce mit Ingwer und Koriander
    und Okraschotengemüse.

    Als Nachtisch gab es noch Vanilleeis, frische Früchte und ein wenig Milchreis.

    Das Menü hat uns ingesamt sehr gut gefallen, gefehlt hat uns allerdings ein wenig die Schärfe - wobei wir da mittlerweile auch einiges aushalten, daher weiß ich nicht, wie repräsentativ diesbezüglich unser Eindruck ist.
    Wir hatten eine Flasche Wasser und einen halben Liter sehr guten Rosé zum Essen. Mit Trinkgeld haben wir also 80 Euro bezahlt und waren sehr gut satt. Das war es mehr als wert.
    Der Service war flott und unaufdringlich und das moderne, sehr schicke Ambiente hat uns gut gefallen. Auch haben wir einen Tisch am Fenster bekommen. Draußen sitzt es sich im Sommer auch nett (ist ja Sommer, ist nur nicht warm ;-) ) und vor allem ruhig - trotzdem ist man mitten in der Stadt.

    Ein Stern Abzug eben dafür, dass ich meinen Vorgängern nach einem Blick auf die Karte recht geben muss: Die Hauptgerichte sind schon sehr teuer. Und die typische indische Schärfe, die hat eben etwas gefehlt.
    Weiterempfehlen würde ich das Shalimar aber in jedem Fall und weiß jetzt auch, dass ich indisch generell doch ganz gerne mag, auch wenn's wohl nur euroindisch war :-)

    • Qype User Koo…
    • Ahlerstedt, Niedersachsen
    • 12 Freunde
    • 178 Beiträge
    3.0 Sterne
    29.1.2010

    Wir haben ein tollen Abend dort verbracht. Ertse Eindruck war wirklich toll - tische mit Rosenblüten darauf besprenkelt, vibrante Einrichtung, freundliches Personal.
    Unser Tisch war nicht bereit, also saßen wir in der Bar Bereich während wir warteten. Leider musste ich zur Theke gehen um Getränke zu bestellen, und dann lange darauf warten. Ich glaube die Frau hinter der Theke fühlte sich gestört durch meine Bestellung.
    Am Tisch war der Service schnell und freundlich und das Essen war gut. Die Nachtischvariationen waren super lecker.
    Alles in allem war der Abend toll weil wir alle gut drauf waren, der leckere Wein floss, und nichts hat gestört. Es hat uns aber auch nichts vom hocker gehauen, was wir eigentlich durch Empfehlingen erwartet hatten

    • Qype User CsCJan…
    • Hamburg
    • 16 Freunde
    • 37 Beiträge
    2.0 Sterne
    31.7.2010

    Vom Shalimar habe ich schon viel gehört, war aber noch nie da.

    Jetzt gab es mal wieder einen Gutschein (10.- für 20.-) und so ging es gestern zum 1. Mal hin.

    Beim reingehen denkt man "Wow, ist ja richtig chic hier", beim Blick in die Karte: "Wow, ist ja richtig teuer hier".

    Meine indischen Bekannten aus Malaysia würden beim Blick in die Karte schreiend davonlaufen oder sofort ein Restaurant in HH aufmachen und sich über jeden totlachen, der diese Preise bezahlt.

    Na ja, wir hatten nen Gutschein und es ist Anfang des Monats, darum einfach mal was leckeres bestellen.

    Die Papadams wurden uns mehr oder weniger aufgedrängt (so im Vorbeigehen "Einmal Papadams als Vorspeise?").
    Ja, ok aber das für die 3 Schälchen 2x 1,20 berechnet wurden und die halbvoll gleich vom Tisch genommen wurden, fand ich etwas schade, hätten mein Fleisch von der Hauptspeise auch noch etwas bereichern können...

    Das Essen war ok. Milder als mild. Wenn einem in Asien von einem Inder das Essen als "not spicy" erklärt wird, brennt es einem noch fast den Gaumen weg. Hier hätte ich gerne selbst ne Chili reingeschnibbelt, denn es war überhaupt nicht würzig.

    Preise viel zu überteuert.
    14,50.- für eine Schale Reis und etwas Rindcurry ist einfach viel zu teuer.
    Mein Geflügel Grillteller war ok (ander stand in der Karte nicht was von 3 Stükchen Fleisch?) aber hat mich nicht glücklich satt gemacht.

    Fazit:
    Ohne Gutschein: Nein, danke
    Mit Gutschein: Nein, danke

  • 2.0 Sterne
    6.2.2011

    Leider nicht das große Geschmacksfeuerwerk...

    Ich war mit meinem Freund an einem Samstagabend hier, wir haben auch sofort einen Platz bekommen und insgesamt nicht lange auf unser Essen warten müssen. Auch der Service war okay, nur hätte man uns sagen können, dass die Papadam nicht umsonst sind: Der Kellner sagte nur "wollen Sie während Sie auf Ihr Essen warten ein paar indische Chips haben?". Die Waren nun nicht teuer, aber irgendwie sollte man doch auf so etwas hinweisen. Ich kenne genug Restaurants, in denen man Brot und leckere Saucen umsonst zum Knabbern bekommt. Nun ja, nicht so tragisch.

    Wir hatten uns vor allem hierher begeben, weil mein Gutscheinbuch auch 2für1 Hauptgerichte für das Shalimar enthielt. Ich weiß nicht, ob wir so kleine Portionen bekommen haben, weil wir quasi ein Gericht vom Haus geschenkt bekommen haben, aber das war wirklich mikrig. Ich bin nun nicht vielfräßig und geizig erst recht nicht, wenn es um gutes Essen geht, aber das fand ich wirklich nicht ok. Zu teuer für zu wenig Qualität (da bin ich froh, dass wir im Endeffekt nicht alles zahlen mussten).

    Man kann das Restaurant durchaus mal ausprobieren, aber mit Besuch würde ich andere Plätze vorziehen. Hier zahlt man nur die lila Wandfarbe und Klischee-Orient-Kitsch. Das Essen an sich ist dafür aber nicht besonders gut, vor allem wenn man sich die Preise vor Augen hält.

  • 4.0 Sterne
    6.10.2011

    Das Essen war gut und preiswert. Leider habe ich trotz ansonsten guten Hungers irgendwann passen müssen.

    Die Saucen gut, Reis sehr gut. Nain Brot etwas fett, aber lecker.

    Curry sehr gut.

  • 3.0 Sterne
    24.7.2007

    Es hätte gut werden können - Ein ruhig gelegenes indisches Restaurant mitten in der Hamburger City. Ja, hätte

    Der Service ist so lala, die Kellner lassen sich nur schwer hinterm Tresen hervorlocken.
    Das Essen ist auch nichts besonderes, schmeckt zwar, bekommt man aber auch bei jedem anderen Durchschnittsinder. Dafür sind die Preise schlichweg zu hoch - für Durchschnittsessen bin ich nur bereit, Durchschnittspreise zu zahlen

    Mein Fazit: Zum einmaligen Ausprobieren durchaus okay, aber zumindest ich werden so schnell nicht wieder kommen

  • 4.0 Sterne
    8.5.2012

    zuerst hatte ich etwas Bedenken ins Shalimar zu gehen, da einige Beiträge das Restaurant nicht unbedingt im guten Licht stehen lassen, vor allen Dingen wenn man einen Gutschein dabei hat Mein Freund und ich hatten einen von Groupon für 5 Gänge Candlelight Dinner. Nun Candellight kann man es nicht nennen, was jetzt aber auch nicht weiter tragisch ist. Ich muss sagen im Großen und Ganzen war es ein toller Abend gewesen. Das Essen hat sehr gut geschmeckt, die Kellner waren nett wir hatten viel gelacht, man hat uns gut, bis sehr gut behandelt. Es war alles super. Unsere Angst dass es doof werden würde hat sich verflüchtigt. Wir kommen sehr gerne wieder. :)Warum keine 5 Sterne? Nun ja die Schürzen bei den Kellnern könnten etwas sauberer sein und Candellight, war nicht wirklich Candellight. ;)
    Wieder hin gehen: Ja Ja Ja

    • Qype User sandhy…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 105 Beiträge
    2.0 Sterne
    22.7.2007

    Wir waren vorgestern im Shalimar und muß sagen, ich bin ein bißchen enttäuscht.

    Zunächst einmal: Das Interieur und das Ambiente sind supereinladend und das Restaurant wirkt sehr gemütlich.

    Aber man geht ja nicht nur der Optik wegen in ein Restaurant, sondern hauptsächlich wegen des Essens. Und hier liegt das Problem des Restaurants. Der Service ist wirklich lausig und lahm. Nachdem wir zum Bestellen erst mehrmals auf uns aufmerksam machen mußten, bekamen wir zunächst den falschen Wein (stimmt, Montepulciano hört sich ja auch fast so an wie Pinot Grigio und sieht ja auch fast genauso aus.) und mit ziemlicher Verspätung dann auch das Essen. Das Essen ansich war gut, aber es gab nicht - wie z.B. im Shikara - einen kleinen Salat oder Dips als Augen- und Gaumenschmaus dazu, sondern wirklich nur eine Schüssel Reis und eine etwa 1515 cm große Schale mit Tandoori-Hähnchen in Sauce. Ich hätte mir noch ein bißchen mehr drumrum gewünscht, auch wenn das Hähnchen ansich wirklich lecker war.

    Und der Service war wirklich unter aller Kanone. Halbwüchsige Mädels, die keine wirkliche Lust zum Kellnern an den Tag legten. Schade.

  • 4.0 Sterne
    5.1.2009

    Kult-Inder, den wir am 2.Weihnachtsfeiertag besuchten. Allerdings hatten wir mit wenigen anderen Gästen das ganze Lokal für uns allein
    Indisch-asiatische Einrichtung in lila und gold und dominanter Buddhafigur.
    Das Essen ist lecker, wir hatten nur nach einem 7-Gänge-Menue def. genug der Currysossen
    und der Rum (als Verteiler) auf Kosten des Hauses hat einen echt aus den Socken gehauen.
    Alles in allem ok.

    • Qype User spedoo…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 40 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.7.2010

    Ich war im Shalimar zum Spiel Argentinien-Urugay und habe an einer großen Leinwand bei top STIMMUNG das Spiel verfolgt. Besonders gut gefällt mir der soziale Einsatz des Inhabers, so wurden alle Erlöse gespendet.
    Zum Restaurant selber kann ich nur sagen, dass ich vor ca. einem halben Jahr das letzte mal da war und das von mir bestellte Lamm-Curry wirklich großartig war: zartes Fleisch, aromatisch gewürzt und nicht zu scharf. Die Getränkepreise für Softdrinks waren normal und das Essen stimmte von der Preis/Leistung. Der Service war zudem schnell und freundlich. Also ich gehe bestimmt demnächst mal wieder hin.

    • Qype User dak…
    • Hamburg
    • 11 Freunde
    • 82 Beiträge
    2.0 Sterne
    14.7.2010

    Hallo,
    das Shalimar ist ein sehr leckeres indisches Restaurant. Das Essen ist lecker, die Preise sind eher gehoben. Ich gebe trotzdem nur 2 Sterne, da man hier sehr sehr viel Geduld mitbringen muss. Wir haben 30min auf die Lieferung der Getränke gewartet, weitere 30min auf das Essen und am Ende nochmal 20min auf die Rechnung und dabei war nicht viel los.
    Keine Ahnung was die in der Küche veranstalten aber das ist eindeutig zu lang.
    Ansonsten ist das Personal nett.

    • Qype User yp…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 33 Beiträge
    2.0 Sterne
    10.3.2011

    Ein Stern ist einzig und allein für das Ambiente!!

    Ich war schon einmal im Shalimar, da war es noch nicht in der ABC-Strasse, somit habe ich mich auf diesen Abend gefreut, da es damals sehr schmackhaft war.

    Die Lounge-Sitzmöbel sind sehr ungemütlich.
    Die Toiletten charmant wie der Hauptraum.

    Der kleine Ess-Tisch war gerade ausreichend für zwei, aber sehr schöne Möbel, gemütliches Flair, viel lila... hat mir sehr gefallen.

    Es war ziemlich laut bei einem vollen Gastraum.

    Die Vorspeisen waren nicht so doll, dennoch zum Hauptgericht eine "Augenweide" ;-)
    Ich hatte verschiedene Vorspeisen... es war alles fritiert :-(
    Mein Freund hatte drei Scampis... für sage und schreibe über 10 Euro ;-)

    Vorab gabs dieses flache Brot mit drei Dips, da gibt es nichts zu meckern. Dennoch hatte ich zusätzlich ein anderes Fladenbrot bestellt, welches nicht kam, dennoch später auf der Karte stand :-(

    Die Hauptgerichte sahen beide gleich aus - meines war ein scharfes Gericht, das von meinem Freund ein mildes... dennoch sahen beide gleich aus... und es gab kein Gemüse, sondern nur Fleisch in Sosse. Mit Liebe war das nicht gekocht, und mit Liebe wurde es auch nicht serviert.
    Satt wurden wir, dennoch fehlte etwas... Pepp, Gemüse, Deko, Liebe... ?!
    Und dann DER Preis dafür...tzzzz!

    Da will ich nicht noch einmal hin... das Shalimar hat sich wohl der Umgebung angepasst: mehr Schein als Sein!

  • 1.0 Sterne
    6.4.2009

    War Ende Feb 2009 an einem Samstagabend das erste Mal dort. Die Erwartung aufgrund von HörenSagen schon hoch.

    Mir persönlich sagt das Ambiente nun sehr zu, habe nichts gegen Lila.

    Allerdings war der Laden proppenvoll - schön für den Betreiber- aber leider zu Lasten Service und Lautstärke.Dazu zwischendurch noch eine unpassende Bauchtanzeinlage zwischen den schon eng gestellten Tischen.

    Als das Gericht kam, hielt ich es ehrlich gesagt für einen Scherz. Ein kleines Schälchen unkreatives (bin Vegetarier) Gemüse in Soße - für die ind. Küche eher zu mild - viel zu überteuert. Reis gab es zwar in Fülle, aber das kann es wohl nicht sein.

    Nach Beschwerde, die scheinbar nicht sehr ernst genommen wurde, kam zwar ein Nachttisch aufs Haus - aber wer will schon warme Rote Grütze mit Vanilleeis beim Inder essen?

    Fazit: enttäuschend :-(

  • 1.0 Sterne
    3.4.2010

    Gestern waren wir im Shalimar, weil wir mal wieder lecker Indisch essen wollten und uns das Shalimar empfohlen wurde.

    Zum Essen:
    Das Essen war nicht wirklich gut und auch in keinem Fall reichlich. Wir hatte vier mal vegetarisches Essen um alles probieren zu können. Als die Bestellung den Tisch erreichte, waren wir mehr als enttäuscht. Vier kleine Schüsseln, die eher nach Appetizern aussahen als nach einem Hauptgericht. Das Gemüse war nicht richtig frisch und im allgemeinen schienen die Speisen nicht frisch zubereitet gewesen zu sein (und das bei 13,- /vegetarischem Gericht). Um halbwegs satt zu werden, musste dann der ganze Reis herhalten, was aber auch nicht Sinn der Sache ist. Das Essen war sehr fade und schwamm im Öl. Die absolute Frechheit war das Naan-Brot. Wir hatten zwei für insgesamt 4,20 Euro bestellt und was wir bekamen war noch nicht einmal ein Ganzes.

    Zu den Getränken:
    Muss 0,5l Bier vom Fass 5,- Euro kosten?

    Zum Service:
    Der Service war ok  nicht mehr nicht weniger. Wir wurden nicht gefragt, ob es uns geschmeckt hat und überhaupt eigentlich gar nicht beachtet. Ist ja auch manchmal von Vorteil....

    Zur Einrichtung:
    Der Laden selbst ist sehr schön eingerichtet, auch wenn ich es im Allgemeinen nicht verstehen kann, warum an einem 4er-Tisch nie für vier Leute Essen auf den Tisch passt.

    Das Fazit:
    Würde ich noch einmal hingehen? - Nein.
    Würde ich den Laden empfehlen? - Nein.

    • Qype User sartor…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 21 Beiträge
    2.0 Sterne
    17.10.2013

    Das Lokal hat die besten Zeiten hinter sich. Alles wirkt sehr gewinnorientiert, das Personal eingeschüchtert, das Essen zwar ziemlich okay aber überteuert. Die Deko ist eher mittel, nach dem Bezahlen ist man als Gast uninteressant und kann sich den Mantel selber aus dem Kabuff kramen. Tschüss sagt auch keiner. Lieber woanders hin, egal wo.

  • 1.0 Sterne
    24.1.2013

    Wir waren kurz vor Weihnachten im Schalimar, um dort unser Weihnachtsessen zu uns zu nehmen. Wir hatten für 10 Personen vorbestellt, das klappte
    einwandfrei. Die Einrichtung kann man mit typisch indisch bis ganz schön
    kitschig beschreiben. Noch bevor alle anwesend waren, kam einer der beiden Herren,
    die für die Bedienung zuständig waren und fragte, ob er uns ein Menü zusammenstellen
    sollte. Wir lehnten ab, weil schon vorher klar war, dass alle ein Gericht aus
    der Karte bestellen wollten. Nachdem alle eingetroffen waren und an ihrem Platz saßen,
    kam noch einmal die Frage nach dem Menü. Wir hatten das Gefühl, dass er uns
    unbedingt ein Menü aufschwatzen wollte, da dies wohl einfacher in der
    Zubereitung für 10 Personen ist, als 10 verschiedene Gerichte gleichzeitig zu
    servieren. Nun denn, die Bestellung der Getränke erwies sich als
    problemlos, schwieriger war dann die Bestellung des Essens. Einige bestellten mit den zum Gericht zugeordneten Zahlen,
    einige bestellten mit dem Namen des Gerichtes. Damit war der Kellner
    offensichtlich schon überfordert. Nach langem hin und her und unzähligen Nachfragen
    klappte es dann doch. Vorweg gab es dann die klassischen Papdam-Chips mit drei verschieden Chutneys. Daran war nichts auszusetzen,
    schmeckte so wie man es von anderen Indern kennt. Dann wurden die Hauptgerichte serviert. Ich habe schon in
    einigen verschieden indischen Restaurants gegessen. Bisher gab es das Essen
    immer in kleinen Schlüsseln, die ein wenig indisches Flair hatten. Hier wurde
    alles in einfachen weißen Schüsseln serviert, wie man es aus der Kantine kennt. - Punkt abzug!  Der Kellner wusste fataler Weise bei einigen Gerichten
    selbst nicht, was er da in der Schüssel hatte und so war dann die Verwirrung
    perfekt. Es gelang uns aber dann irgendwie dieses Chaos zu lichten. Ich hatte mir das Lammfilet
    Moghulai (Lamm in milder Currysauce mit Rosinen, Käse und Nüssen) bestellt.
    Geschmacklich kein burner, eher lasch gewürzt und wenig indisch schmeckend. So
    ging es dann fast allen am Tisch. - Punkt abzug!  Nach dem Essen bestellten sich einige ein Dessert oder Kaffe
    bzw. Espresso. Zweimal sollte es Mangoeis
    mit Früchten sein. Eine Frucht sollte nicht mit auf den Teller (weiß nicht mehr
    welche es war), da die Kollegin eine Allergie auf diese Frucht hat. Laut
    Kellner kein Problem. Als das Eis kam, war die Frucht dann aber doch drauf.
    Also wohl doch ein Problem. - Punkt abzug!  Bei Kaffee sollte man eigentlich ja nichts verkehrt machen,
    aber weit gefehlt. Der Kaffe wurde in unterschiedlichen Tassen serviert, die
    aus völlig unterschiedlichen Services stammen und in keinster Weise zusammen
    passten. Dann wurde ein Cappuccino trotz mehrfachen Nachfragen nicht gebracht,
    aber auf der Rechnung ausgewiesen. - Punkt abzug!  Der Gipfel war aber, dass einer der beiden Kellner einen
    Espresso verschüttete und dieser dann an der Rückenlehne des Stuhls meine
    Kollegin herunter lief. Ha, zum Glück habe ich es gesehen und sie geistesgegenwärtig
    nach vorne gedrückt, so dass die Kleidung sauber geblieben ist. Wer jetzt denkt, dass
    in irgendeiner Form eine Entschuldigung gekommen wäre, der irrt. Ganz im Gegenteil, der eine Kellner motze jetzt den anderen
    an, zum Glück in ihrer Landessprache und
    nicht auf Deutsch. Die zwei waren eh die ganze Zeit damit beschäftig sich
    anzumeckern. Schienen beide nicht gut drauf gewesen zu sein. - Punkt abzug!  Fazit: Nicht noch einmal! Noch einmal Thema Geschirr: Ich konnte beobachten, dass das
    Tagesgericht auf Tellern serviert wurde wie ich es eigentlich nur aus dem Krankenhaus
    kenne. Das war so ein geteilter Kantinenteller. In einem Restaurant einen
    geteilten Kantinenteller? Gehts noch?

    • Qype User Saev…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    2.0 Sterne
    21.5.2009

    Man kommt in den Laden rein und denkt wow, klasse Ambiente! Das ist dann leider aber fast auch schon alles, was das Shalimar zu bieten hat. Zwar ist der Service sehr freundlich, aber die Preise sind im Verhältnis zu der Qualität des Essens überteuert. Bei den Gerichten habe ich mich echt gefragt, ob die die Soßen Morgens schon fertig kochen und dann nur noch auf das gebratene Fleisch kippen, welches übrigens aussieht, wie die vorgebratenen Putenfleischstreifen aus dem Supermarkt-Kühlregal.

    Fazit: nie wieder Shalimar. Auch wenn das Amiente super ist, das Essen kann leider nicht mithalten.

    • Qype User kfloeg…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    3.6.2011

    Waren mit Geschäftsfreunden zum Plauschen im Restaurant SHALIMAR in der Hamburger City & hatten einen schönen Abend. Unter anderem haben wir genossen:

    Vorspeisen:
    Lamb Soya: Filetwürfel in Soya mit Ingwer
    Gemischter Vorspeisenteller mit Fleisch, Fisch und Salat

    Hauptspeisen:
    Chicken Tikka Masala mit Hähnchenfilet im Tandoori Style
    Lamb Bhuna mit Chili & roter Currysauce

    Nachspeise:
    Doppelte Espressi, Vanilleeis mit frischen Früchten & Mascarpone Creme

    Getränke: Vom Appertif mit Portwein, sommerlicher Weinschorle bis hin zu meinem Geheimtipp dort: 1 Flasche 2007er Gavi die Gavi "La Meirana"

    Service:
    Trotz mehrfachen Umziehen von Draußen zur Bar und schließlich zum Tisch waren die Servicekräfte aufmerksam und wie gewohnt freundlich.
    Insgesamt ca. 55 EUR/Person, aber eben reichlich (sogar mit Nachschlag) und sehr lecker.

    Fazit: Für mich immer wieder ein toller Anlaufpunkt, um Geschäftspartner in gemütlicher und toller Atmosphäre zu treffen.

    • Qype User Autore…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.5.2012

    Das Shalimar ist unser Stamm-Inder seit zig Jahren. Mike  der Chef  ist immer aufmerksam, stets präsent und die Karte lässt keine kulinarischen Wünsche offen, was die traditionally indische Küche angeht.
    Die Lage mitten in der City direkt am Gänsemarkt neben Marriott Hotel ist auch nicht zu toppen, man kann danach noch überall woanders hingehen, auch wenn man einen Wein zuviel hatte.
    Wir können hier nur 5 Sterne geben, sonst wären es sechs geworden.

Seite 1 von 3