Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Poststr. 13
    10178 Berlin
    Mitte
  • Transit Information Route berechnen
  • Webseite des Geschäfts solino-berlin.com

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    15.3.2011

    Ich liebe das Nikolaiviertel und esse dort normalerweise immer ein Eisbein. Da aber leider die Küche in dem anderen Restaurant schon zu hatte bin ich auf dieses hier ausgewichen. Da ich an sich kein Fan von italienischem Essen bin war ich erstmal nicht sonderbar glücklich. Ich bestellte mir eine Pizza, meine Begleitung Tortellini mit Lachsfüllung oder so. Die Pizza war wirklich sehr gut, so wie man es von einem guten Italiener erwartet. Was mich jedoch total umgehauen hat waren die Tortellini, die selbstgemacht waren und einfach nur überraschend gut schmeckten. Man mekte sofort, dass hier im Laden frische Zutaten genommen werden und nichts vorgekocht ist. Längere Wartezeiten sind dadurch nicht entstanden.

    Seitdem gehe ich Mittags mein Eisbein essen und Abends komme ich für eine Pizza oder die Tortellini vorbei!!! Ich kanns nur weiterempfehlen!!!

    • Qype User Skater…
    • Berlin
    • 32 Freunde
    • 271 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.7.2012

    Gestern habe ich diesen Italiener im Nikolaiviertel ausprobiert. Preisniveau für den Ort angemessen. Essen war alles in allem zwar gut, aber auch nichts Spektakuläres. Es ist irgendwie auch doof, wenn auf der Stehtafel draußen Gnocchi groß angeschrieben sind und der pummelige Chef aber dann sagt, die seien schon seit gestern Abend aus
    Mein Stammitaliener wird's eher nicht, da gibt's in reinen Wohngebieten viel bessere. Aber wenn man Hunger hat, geht das schon in Ordnung, daher 3 Sterne.

    • Qype User Striat…
    • Berlin
    • 12 Freunde
    • 109 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.5.2009

    Offenbar ein relativ neuer Italiener im Nikolaiviertel. Für die Lage günstige Preise und die Möglichkeit draußen mit Blick aufs Nikolaiviertel zu sitzen. Der Service ist recht schnell, könnte aber etwas freundlicher sein.
    Das Essen ist guter Durchschnitt, die Pizza leider viel zu kross gebacken.

  • 2.0 Sterne
    9.10.2013

    HÄTTE ICH MAL DIE PILZSOßE BEHALTEN
    Über Jahre hinweg habe ich nun meine Mittagspausen des öffteren im Solino verbracht. Bis dato war ich ein zufriedener und satter Gast. Doch das sollte sich Heute ändern. Was lief schief?Totalausfall!
    Um es mal in den Worten eines gernervten Erziehungsberechtigten zu formulieren: Ich bin nicht sauer, nein, ich bin enttäuscht! Ich weiß nicht ob die Bewirtung neu ist, der Koch ein anderer oder ob sie im Solino einfach keine Lust mehr haben.
    Bestellt hatte ich mir eine Kürbiscremesuppe zum warm werden und eine Portion Tortellini Salmone in Hummersoße. Die Suppe, muss ich sagen, war wie immer sehr gut. (deshalb 2 Sterne) Immer zur Herbstzeit freue ich mich auf diese. Nun aber zum Hauptgericht. Es fing damit an, das ich nach einer halben Stunde statt der Tortellini in Lachshummersoße, Tortellini in Mischpilzsoße serviert bekommen habe. Nicht schlimm, dachte ich. Anstandslos, aber ohne ein Wort, schlich der Kellner in die Küche und orderte meine Bestellung neu.
    Mein Kollege erfreute sich derweil an seiner Pizza. Ein breites leicht schadenfrohes Grinsen erreichte mich von der anderen Seite des Tisches. Ja, so ist das mit Freunden. Höflich, aber sicherlich mit einem Hauch von Rhetorik, bot er mir ein Stück von seiner Pizza an. Dankend lehnte ich ab. Pizza hatte ich mir immerhin die letzten Tage zu genüge bei den nächtlichen GTA5-Sessions einverleibt.
    Oha, meine Mittagspause war nun rum. Ich blieb gelassen, die Zeit holt man schon wieder rein. Der Kellner kam aus der Küche und sagte das ich in 5 Minuten mein neues Essen bekäme. Verblüffend, hatte ich doch zuvor eine halbe Stunde auf mein Essen warten müssen. Aber gut, 5 Minuten sind super. Dann kann ich ja doch noch schnell essen, bevor es zurück ins Büro geht. Tja, Fehlanzeige. Mein Kollege, ja, der war mittlerweile fertig mit dem Essen. Mein Hauptgericht konnte ich dann immerhin 10 Minuten später auf unserem Tisch willkommen heißen. Ich beschloß die Zeit und zuvor Missglücktes nun völlig zu vergessen und mich voller Hingabe dem Essen zu widmen.
    Ernüchterung  Garnitur und liebevolles Anrichten wurden wegen des vorherigen Warenbruchs von 5 Tortellinis und geschätzten 2 Pilzen schon weggespart. Ich bekam einen flachen Teller, lieblos und traurig ein paar Tortellinis auf ihm. Würde ich in einer schweren Depression stecken, hätte ich mir bei dem Anblick womöglich das Leben nehmen wollen. Mir egal, ich habe Hunger. Und Garniturgebimms brauch ich auch nicht unbedingt.
    Eines fiel mir sofort auf  Der Lachs. Ja wo war er denn nur? Ahhh, ein Stück in der größe eines Quadratzentimeters schien sich unter einer Fertigtortellini vor mir verstecken zu wollen. Die anderen Lachsfussel schwammen gemütlich in der übelriechenden Hummersoße, die auch einen für mich ungewollten Touch von Anis hatte.
    Noch nicht abgeschreckt genug, probierte ich dann noch die Tortellini. War es ja der Hunger, der mich hierher brachte. Nach zwei bis drei Kaubewegungen erstarrte mein Kiefer und mit ihm mein Blick. Die Tortellini waren hart. Super, echt super! Demonstrativ, angewidert, sauer und trotzig ließ ich mein Essen stehen. Das esse ich nicht! Meine Blicke sprangen durch den Laden. Wo ist der Kellner, fragte ich mich.
    Zahlen bitte!, kam es wie aus dem rauchigen Lauf einer Pistole.
    Schon von Weitem roch der Kellner den Braten. Ohne der üblichen hat es geschmeckt?-Floskel war er bemüht mich nicht anzugucken und unsere Teller schnellstmöglich abzuräumen. Doch diesmal nicht. Neihein, dieses mal nicht. Ich muss etwas sagen.
    ~Blablabla, siehe Oben.~
    Der Kellner konnte dies nicht verstehen, sei es doch sein Lieblingsgericht. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen wie egal mir das zu diesem Zeitpunkt war. Harte Tortellini, ein kleines Stück Lachs in komisch riechender Soße würde aber niemals zu meinem Lieblingsgericht werden, da war ich mir sicher. Das dann noch für 10,50 EUR..ja genau, vielen Dank.
    Der Kellner, wahrscheinlich genau so peinlich berührt wie mein Kollege, war dann wirklich sehr zuvorkommend und ausgesprochen nett (erneut, deshalb 2 Sterne). Er räumte mir einen Rabatt auf die Rechnung ein. Er hatte es geschafft, denn nun war ich beschwichtigt. Wie viel Rabatt? Tja, lassen wir uns überraschen. Sicher muss es sich um eine Menge handeln, hatte ich doch eine knappe 3/4 Stunde (Pause voll überzogen) mit warten verbracht und außer der Suppe nichts im Magen. Hunger hatte ich aber mittlerweile auch nicht mehr wirklich.
    Innerer Aufschrei  Die Rechnung kam. Gönnerhaft zeigte ein Finger auf 10% Rabatt. Wie bitte!?!? Sollte ich jetzt Danke sagen!? Jetzt wollte ich einfach nur noch raus aus dem Laden und eine rauchen. Wir zahlten und verließen das Lokal. Schade Solino. Nimmermehr
    HÄTTE ICH MAL DIE PILZSOßE BEHALTEN

  • 1.0 Sterne
    29.8.2013

    Essen war soweit in Ordnung, aber der Service war nicht vorhanden. Auch andere Gäste waren unzufrieden und gaben auch kein Trinkgeld. Darauf der bemühte Kellner: das Bedienungsentgelt wäre im Preis nicht enthalten

  • 4.0 Sterne
    19.6.2012

    Lecker gegessen  überraschend gut für eine Gegend die wohl eher als Touristtrap durchgeht. Aufmerksamer Kellner, gutes essen, moderate Preise.

    • Qype User Krueme…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 10 Beiträge
    3.0 Sterne
    2.9.2012

    Essen gut, service gut, Preis/Leistung gut

  • 5.0 Sterne
    1.2.2010
    Erster Beitrag

    Exzellentes Essen aus einer gutsortierten Karte von freundlicher und zuvorkommender Bedienung in Wohlfühleinrichtung serviert.

    • Qype User Berlin…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 44 Beiträge
    1.0 Sterne
    25.8.2012

    Einmal reicht. Wir waren im Nikolaiviertel unterwegs und sind zufällig hier eingekehrt. Wir hatten die hausgemachten Gnocchi sowie eine Pizza Parma und eine Pizza Frutti de Mare. Preislich sicher angemessen an diese Tourigegend, geschmacklich wirklich schlimm. Die Gnocci kamen nach 5 (!) Minuten, wie das hausgemacht sein soll, weiß ich nicht. Die Fertigsoße wurde mit ein paar kirschtomaten angereichert echt schlecht. Pizzateig für einen Italiener auch nicht der Renner und die Meeresfrüchte waren ungenießbar. Es war ein Reinfall und ich bin hungrig wieder gegangenwohlgemerkt nachdem ich geschlagene 12 Minuten auf die Rechnung gewartet habe und dreimal nachfragen musste.

    • Qype User _Vin…
    • Ulm, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 53 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.11.2010

    Ich war sehr positiv überrascht von dem Essen dort. Auch preislich war es günstig (gemessen an der Lage). Sehr einladendes Restaurant - kann ich nur empfehlen! Die Bedingung könnte etwas freundlich sein, aber das kann eben auch mal tagesabhängig sein. Ich habe mich zusammen mit meiner Freundin dorthin verlaufen. Kein Fehler, kann man getrost weiterempfehlen.

    • Qype User nicolo…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    3.0 Sterne
    5.7.2011

    ich habe bei 7 bewertungen und 5 sternen ohne zoegern fuer dies restaurant entschieden. der kelner (kein italiener) sehr nett. das essen, tagliatelle frutti di mare recht fad und die nudeln weich, der nachtisch, semifreddo vagnilia ein total gefrorener eisblock der grade auf semifreddokonsistenz runterschmilzt waehrend des schreibens. lage ganz nett. alles in allem 3 sterne.

Seite 1 von 1