Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Matthäikirchplatz 4-6
    10785 Berlin
    Tiergarten
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 89371431
  • Webseite des Geschäfts yorck.de/yorckpage/kinos/frei…
  • 5.0 Sterne
    27.8.2011

    Eintritt kostet 7,- Euro; ermäßigt 6,- Euro. Mit dem Qype-Gutschein bekommt man für zwei Personen Eintritt + Martini on Ice für 12,- Euro  ein tolles Angebot für Qyper!

    Man sollte ca. 30 Minuten vor Filmbeginn an der Abendkasse sein, um sich noch gute Plätze sichern zu können. Wie bereits geschrieben kann man am Eingang für 3,- dünne Wolldecken kaufen, die wir aber nicht benötigten  es war um 23 Uhr immer noch 26°C warm! Die Liegestühle sind für die Filmdauer ausreichend bequem.

    Es gibt eine ausreichende Versorgung mit Bier, Wein, Softdrinks sowie Eis, Brezeln und Bratwürsten.

    Unser Film (ca. 2 Std.) wurde mit einer ca. 10-minütigen Pause unterbrochen.

    Insgesamt sehr empfehlenswert!

    • Qype User Teezon…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 77 Beiträge
    3.0 Sterne
    8.3.2013

    Die Lage ist wirklich wunderschön. Das Ambiente ganz besonders.
    Leider war der Ton zu leise und die Fahnen haben den Bildschirm ein wenig verdeckt. Noch dazu ist es eben außerhalb und deshalb auch für Raucher geeignet  natürlich ganz grausig für Nichtraucher, die von überall her durch den Wind den Zigarettengeruch von allen Seiten abbekommen.

  • 4.0 Sterne
    24.8.2010

    Das schräg gegenüber der Philharmonie gelegene Freiluftkino (Sommerkino) am Potsdamer Platz ist - wenn auch nicht so idyllisch wie seine Kollegen in den diversen Berliner Parks gelegen - dennoch sehr atmosphärisch, aber eben ein bisschen urbaner.

    In den Liegestuhl einmal hinein gesackt, beobachtet man die neue Berliner Skyline des Potsdamer Platzes, wobei das Sonycenter mit Einbruch der Dunkelheit in bisschen Farbe in das Ganze bringt (leider scheint die Lichtmaschine allerdings nur die Farben blau und rosa und alles was dazwischen liegt zu kennen). Also ist man auch vor Beginn des Films mit Musik und begeisterndem Berlin-Blick gut unterhalten.

    Das tolle ist, dass man sich bei Regen einen Stuhl schnappen kann und ihn einfach unter das Vordach des anliegenden Museums stellen, sodass keiner nass werden muss, der nicht will.

  • 5.0 Sterne
    15.7.2010
    Erster Beitrag

    Mein persönliches Highlight 2010 - eine der schönsten Locations des Berliner Sommers.

    An diesem wunderbaren, zauberischen Ort kann man mit kleiner Unterstützung durch edle Arthouse-Filme ganz einfach in die Sommernacht entschweben.

    Das Ganze wird organisiert von den Yorck-Kinos, und zwar schon im fünften Jahr. Man sitzt auf großzügig über den Platz verteilten Liegestühlen. Sie sind auf einer schiefen Ebene aufgebaut, die für Filmvorführungen gebaut zu sein scheint, was einen herrlich theatralischen Effekt schafft. Eine große Leinwand und ausreichend dimensionierte Lautsprecher sorgen für Bilder und Beschallung. Sobald man den Blick wendet, fällt er auf die Skyline des Potsdamer Platzes, die durchaus beeindruckend wirkt. Für Getränke und Süßwaren ist gesorgt, außerdem gab's Bratwurst - hoffentlich nicht nur zur Eröffung!

    Bis Anfang September laufen hier Filme, die man gerne wiedersehen möchte oder die man im Kino verpasst hat. Kleiner Tipp für Experimentierfreudige: Auch die eine oder andere Preview ist dabei!

    Für den kleinen Urlaub zwischendurch die zurzeit beste Adresse, die ich kenne. Ich werde sicherlich öfter hier zu finden sein. Einfach mal in die vorderen Reihen kucken: Man erkennt mich sofort an meinem beständig seligen Lächeln.

  • 5.0 Sterne
    31.8.2012

    Ich habe hier vor einigen Wochen Ziemlich beste Freunde geschaut und der Abend war rund um gelungen. Es gab zwar eine kleine Verzögerung bis der Film dann tatsächlich anfing, aber die tolle Kulisse entschädigt für alles!
    Der Eintritt lag bei etwas um sieben Euro und obwohl ich schon leicht panisch wurde, als ich die Schlange vor dem Eingang sah,sind reichlich Liegestühle vorhanden ohne das es überfüllt wirkt. Für einen lauen Sommerabend absolut zu empfehlen!

    • Qype User sebato…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 12 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.8.2010

    Zentral gelegenes Berliner Freiluftkino mit toller Filmauswahl und herrlicher Großstadtkulisse. Dank geneigtem Platz gute Sicht von allen Liegestühlen, die extra jeden Abend aufgestellt werden.

    Rechtzeitiges Erscheinen erspart einem die häufig lange Schlange am Kassenhäuschen.

    Einen Stern Abzug für den Sound.

    Ach ja, die Bratwurst hat mir dort immer ganz besonders gut geschmeckt.

  • 5.0 Sterne
    6.9.2012
    Aufgelistet in Hier war ich schon

    Da kann man nichts schlechtes Sagen: Nette Bedienung, die Bestuhlung in einwandfreiem Zustand und versetzt aufgestellt!! Das bekommen die Wenigsten hin. Die Idee günstige Decken von IKEA anzubieten finde ich extra-erlobenswert. Schönes Kino!

    • Qype User looke…
    • Berlin
    • 114 Freunde
    • 364 Beiträge
    4.0 Sterne
    11.8.2010

    friendship stand an und bei dem Wetter stand eigentlich nur noch die Frage in welches FreiluftKino wir uns aufmachen. Hier waren wir noch nicht, also wirds kurzerhand ausprobiert.
    Wir sind direkt zur Kassenöffnung, also schon sehr früh da. Die Schlange ist allerdings schon jetzt sehr lang. Bis wir unsere Karte haben hat sich die Warteschlange vervierfacht. Direkt am Einlass werden IKEA-Decken für 3,- EUR verkauft, was ich mir zwar erst einmal klemme, aber bereits erahne dass ich darauf später zurückkommen werde.
    Das Kino ist durchgängig mit unterschiedlichen Liegestühlen bestuhlt, wobei sich der Veranstalter durchaus Gedanken gemacht hat was die Aufstellung angeht. Die niedrigeren Liegestühle sind nachvollziehbarerweise recht weit vorn platziert, die etwas höheren recht weit hinten. Da wir früh dran sind haben wir die Qual der Wahl und suchen uns ein paar der sehr bequemen niedrigeren Liegestühle aus mit hervorragender Sicht auf die Leinwand. Zu Filmbeginn zeigt sich allerdings die Ignoranz einiger Hinterbänkler, die zwar als letzte kommen aber ganz besonders schlau sein wollen und von hinten Liegestühle mitnehmen um sie vorn oder in den Gängen aufzubauen. Mit dem Erfolg, dass einerseits die Fluchtwege versperrt sind und andererseits diejenigen dahinter keine gute Sicht mehr haben, da diese Stühle ja um einiges höher sind. Es kommt selten aber zumindest teilweise vor, dass diese Dumpfbacken auf entsprechende Kommentare reagieren und sich wieder umsetzen. Hier hätte ich eigentlich eine Kontrolle durch das Kino ganz OK gefunden aber na ja.

    Der Sound ist gut und allein das Panorama beim Blick an der Leinwand vorbei ist auch schon einen Besuch wert.

    Es gibt zwei Getränkestände bzw. einen kleinen Imbiss. Generell gibt es alles, was man bei einem open air Kino erwarten darf.

    Kurzes outro zum Schluss: Nach Ende des Films passiert natürlich genau das was passieren musste, die Dumpfbacken mit den selbst in die Gänge gestellten Liegestühlen sind natürlich als erste weg. Der Strom an dem Ausgang zutreibenden Personen verdichtet sich genau dort und ich sehe allein zwei Leute auf Grund des Druckes von hinten über die im Weg stehenden Liegestühle fallen. Ältere Herrschaften, die definitiv einen grösseren Schaden bei einem Knochenbruch erleiden würden als die Deppen, denen die Hindernisse im Weg zu verdanken sind. Es passiert glücklicherweise nichts, aber wie gesagt wäre ein waches Auge der Mannschaft vor Ort nicht fehl am Platze.

    Wir haben bereits gesehen was Menschenmassen bewerkstelligen können wenn sie in Panik geraten.

     Text & Bild looker
    Beiträge in Text und Bild sind nicht ohne meine Einwilligung zur weiteren Nutzung freigegeben.

  • 5.0 Sterne
    27.9.2011

    Tolle Sache, leider ist die Freiluftsaison schon wieder vorbei. Wir haben Eine Insel namens Udo geschaut und es war leider recht leer. Vielleicht lags am Wetter, vielleicht auch am Film. Wie auch immer, das Ambiente dort ist schon cool. Die Strand-Klapp-Stühle sitzen sich gut und auch für Speis und Trank war mit zwei Ständen gesorgt. Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder mit dabei!

Seite 1 von 1