Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    6.6.2014

    Sowas gibt's in Hannover nicht! Traditionsreiches Haus, weiträumig, lebhaftes Treiben, lohnenswerte Aussicht auf gegenüberliegende Gebäude, flotte Bedienung und dann thront - wie in früheren Jahrhunderten - noch eine respektable Mamsell hinter dem Bezahltresen, an dem der Gast beim Abgang seinen Obolus entrichtet.

  • 4.0 Sterne
    21.7.2014

    Sprüngli. In Zürich. Schnell was kaufen geht nicht, dafür ist's immer zu voll. Aber man wartet ja gerne für deliziöse Feinkost mit opulenten Tributen.

    Dafür überschlägt sich der Geschmacksinn genauso wie ich mich gerade mit Adjektiven überschlagen habe. Ausser man kauft sich eine normale Tafel Schokolade, aber wer tut das schon.

    Ich jedenfalls mach mir einen Spass bei den ü 40 Damen etwas einzukaufen. Der Truffes Cake heisst bei den sehr, ähm, unterentwickelten Teenagern Druffe Kacke am Tresen. Ist das zuviel geht auch Sarg, und die daraus entwickelnden entsetzten Gesichter dieser besagten Damen sind unbezahlbar (wie auch der Rest des Ladens). "Sie meinet doch ned öppe de Truffes Cake???" "Ja mol, genau dee, sie was chosted dee eigentlich?" "De chliini choschted 22 Franke und de grossi 32." "Uii ja da mueni etzt aso no chliigeld loswerde." "...(mit hochgezogener Nase)" "Sie ich hätti gern drü vo de grosse" Da ist dann die Nase extrem schnell wieder unten und das gespielte Höflichsein nimmt wieder seinen Lauf. "Ou ja, entschuldiged sie, ich mach sie ihne gad parat". Und dann kann man den in Pelzmantel und Goldkettchen erschienen Frauen der Goldküste selber mit erhobener Nase und zwei riesen Tüten Sprüngli den Rücken zudrehen.

    Also, kurz:

    -Sehr gute Qualität
    -höflicher Service, sofern man Geld hat oder so aussieht
    -meistens sehr voll
    -und teuer, aber ist ok für die Qualität

  • 3.0 Sterne
    11.4.2014

    Wenn Du die Geduld aufbringst zu warten, bis sich die aristokratischen, überheblichen Damen des servierenden Gewerbes dazu bequemen Deine proletenhafte Gestalt wahrzunehmen und Deine Bestellung aufzunehmen wirst Du durchaus mit sehr guten Produkten entschädigt, wenn Du Dich von den missbilligenden Blicken der Ladies aus  der Upperclass und zunehmend aus dem Reiche Wladimir Wladimirowich Putins( für diese Damen ist das Sprüngli eine Must have been Destination ) nicht in Deinem Genuss stören lässt. Das sich abspielende Theater im Stil eines Tableau vivants hat durchaus seinen Reiz, weshalb ich mir das etwas masochistische  Vergnügen eines Besuchs im Sprüngli zwar selten, aber doch gelegentlich gönne.

  • 5.0 Sterne
    11.8.2013

    So viel zu sagen gibt es nicht... Einfach das Beste...
    Hammer sind Luxemburgerli, Truffes Cake, Truffes brioches...

    Einfach eintreten und versuchen sich zu entscheiden!

  • 4.0 Sterne
    4.12.2012

    Ich hatte bisher das Vergnügen die Nougatgipfli und des Öfteren eine Auswahl ihrer To-Go Sandwiches und Salate vor mir am Tisch vorzufinden.

    Die Nougatgipfli waren zwar super, aber jetzt nicht unbedingt besser als die Schoggigipfel anderer Bäckereien, mehr kosten tun sie aber schon..

    Die Sandwiches hingegen sind phänomenal und an Frische und Geschmack nicht zu überbieten. Wer mit Rohschinken, Bündnerfleisch, Salami, etc. und frischen Salaten gefüllte Laugen-, Vollkorn- bzw. Sonnenblumenkernsandwiches mag, ist hier an der richtigen - und besten - Adresse. Der Nudelsalat ist auch sehr zu empfehlen, gleiches gilt für den normalen Nüsslisalat. Einzig teuer ist es eben, aber man bekommt eben Qualität geliefert.

  • 5.0 Sterne
    18.10.2013

    Wenn man 10 Sterne vergeben könnte, würde Sprüngli sie verdienen. Das Personal ist manchmal zwar sehr kleinkariert, aber das Essen und die Confiserie-Abteilung sind unschlagbar. Es beginnt beim besten Schweizer Café, Brioche mit Truffe, geht über zum besten Paradeplättli (grosser Veggie-Salat), zu den Vol-au-Vents und natürlich der Schokolade. Keiner kann Sprüngli das Wasser reichen  sie sind und bleiben die Besten in ihrem Metier.

    • Qype User heinze…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.7.2013

    Faszinierende Vielfalt an Köstlichkeiten und einzigartiger Geschmack, das macht die Confiserie Sprüngli AG aus.
    Die berühmten Luxemburgerli darf man sich ebenfalls nicht entgehen lassen.

  • 4.0 Sterne
    12.8.2012
    2 Check-Ins hier

    Sprüngli, fast so bekannt wie die schweizer Uhren, oder noch bekannter?

    Ich habe es schon oft erlebt, wenn ich in Zürich City war, dass mich einige Turisten nach der Sprüngli gefragt haben.  Diese waren nicht nur Japaner, die was bekanntes zum fotografieren suchten. Nein diese waren überall her, das spricht sicher für die enorme Bekanntheit der Spüngli.

    Auch meine Verwanten in Italien, wenn ich meine Tante frage was soll ich dir bringen? Antwortet sie sofort "sprunggeli luggsenbuger" sie meint Sprüngli Luxerburgerli.

    Übrigens diese Luxenburgerli sind immer eine super Idee zum schenken oder an einen Anlass mit zu bringen. Da macht man immer eine gute Falle!

    Geht vorbei, und macht es doch wie ich.
    Ich geniesse  bei einem Kaffe noch eine der viele leckeren Sachen. Dann kaufe ich die Luxis in allen varianten lasse sie einpacken. Aber einer soll sie mir direkt geben, zum essen :-)

  • 5.0 Sterne
    21.8.2011

    "Das 1836 gegründete Schweizer Familienunternehmen zählt heute mit seinem erlesenen Sortiment zu den renommiertesten Confiserien Europas. Die Produkte aus dem Hause Sprüngli stehen nicht nur für beste Qualität, sondern auch für einmalige Frische und Natürlichkeit. Die vollendeten Kreationen bringen täglich zahlungskräftige alte Schachteln und andere reiche Säcke aus aller Welt ins Schwärmen." Ist zu lesen auf der Website von Sprüngli. Doch was uns die luxuriöse Luxemburgerli-Fabrik verschweigt, ist dass hinter der rosa Marketingwolke ein mieses, zutiefst männerverachtendes Spielchen gespielt wird. Und alle schauen weg.

    Wir nicht!

    Mehr dazu hier:

    Die reichen Alten werden zunehmend zum soziokulturellen Problem in Zürichs schöner Innenstadt. So gehört auch das Sprüngli mit seinem verlogenen Deckmäntelchen des Images des niedlichen Edelgrosi-Cafés mit seinem dunklen Geheimnis zu den traurigsten und schrumpligsten Kapiteln der alten Zürcher Kaffeehaustradition. Ein Thema wird nämlich seit jeher unter die Falten gekehrt:

    DER ALTERSHEIMBAHNHOFSTRASSENSTRICH.

    Wir räumen jetzt auf mit diesem TABUTHEMA!

    Das Café Sprüngli frequentieren betuchte alte Schachteln aus Zürichs High-Society-Szene, um sich dort klammheimlich an jungen, knackigen Männern zu vergehen und diese ihrer Unschuld zu berauben. Wie versteckte Beobachter berichten, tun sie dies IMMER MIT DER GLEICHEN MASCHE.

    Ihre fiese Taktik funktioniert so: erst laden sie ihre Opfer - bereits gegen ihren Willen, es ist voll OUT, Latte Macchiato ist bedeutend cooler) - zu einem CAFÉ CRÈME ein. Nachdem sie dieser Antitrend-Torur unterliegen müssen, geht es weiter:

    Die Alten schwafeln den ins Auge gefassten PKZ*-Adonis mit ihrem unverständlichen Gebrabbel ohne Pause einfach voll und besprühen ihn währenddessen mit mal mehr, mal weniger stilvoll verwelkter Damenhaftigkeit mit ihrem opiumähnlich, STARK SEDIERENDEN SPEICHEL unbemerkt übers ganze Gesicht. Auch an Armen und Beinen, einfach überall, wo die Haut freiliegt, bespucken sie den Betreffenden im Giesskannenprinzip. Es sieht alles ganz zufällig aus, wie sich ältere Leute eben manchmal aufführen.

    So lullen sie die Burschen wohlig ein, bis sie in einen tiefen Dornröschenschlaf verfallen. Sobald die Mannsbilder zusammenknicken und WEHRLOS ZU BODEN GEHEN und unter dem Cafétischchen zu liegen kommen, sind sie an ihrem Ziel angekommen:

    Die Greisinnen packen UNGEHEMMT zu, krallen sich und begrabschen wie wild gewordene Tiere mit ihren knorrigen Fingern gierig alles, was sie schon immer mal an so einem Mann so richtig zu fassen kriegen wollten und ihnen in ihrem Leben aber (vermutlich unter anderem vor allem dank ihrem guten Wesen und Charakter) immer irgendwie verwehrt geblieben ist und entreissen ihm zum Schluss - SEINE VIP-KARTE VOM KAUFI*. Nur um ihnen weh zu tun.

    Die Legende besagt, dass die Wohlstandsseniorinnen dieses werwolfähnliche Verhalten kultiviert haben, weil sie sich dagegen auflehnen wollten, dass die Männer ihr Leben lang niemals ihren Körper gewollt hatten - sondern immer nur ihr Geld.

    Andere sagen: du musst Yelp auch nicht jeden verdammten Chabis glauben.

    THE END. Tschüsikowsky, Eure Natalie.

    PKZ* = Papa kann zahlen. Geschäft für Männerbekleidung im oberen Preissegment.

    KAUFI* = Kaufleuten (siehe Klubs Yelp)

  • 5.0 Sterne
    19.8.2011

    Der Sprüngli an der Bahnhofstrasse ist nicht nur was für die reichen Südküsten Oma,s oder gutbetuchte Touristen.
    Das der Sprüngli ein bisschen teurer ist als andere Kaffee-Häuser ist kein Geheimnis, doch wenn man ehrlich ist, stimmt das Preisleistungs-Verhälltnis schon..

    Ich kam vor kurzem mal in den Genuss im Sprüngli zu Brunchen. Solltest du mal 60 Franken zuviel in deinem Portemonnaie haben, es lohnt sich ...

    Wirklich sehr guter Kaffee, frische Fruchtsäfte, Yoghurts in allen Farben, Gipfeli, Weggli, Brötchen, Birchermüesli, Fruchtsalat, belegte Brote, Aufschnitt, Süsses, und die warscheinlich beste heisse Schokolade die es gibt um nur einige Dinge zu nennen von denen du dich am Buffet bedienen kannst.. Sogar die Marmelade schmeckt im Sprüngli einfach besser, woran das wohl liegt?

    Mir haben die Menschen die im Service gearbeitet haben jedoch schon etwas leid getan. So adrette Arbeitskleidung bei heissen Temperaturen, aber schön und schick siehts halt schon aus!

  • 4.0 Sterne
    3.8.2011

    Ein gutes Frühstücksbuffet kann mich noch Jahre später ins Schwärmen bringen und das im Sprüngli gehört zu meinen absoluten Favoriten der Stadt. Da nehme ich es gerne in Kauf etwas mehr zu bezahlen...

    Die Auswahl ist grandios. Beeindruckt haben mich insbesonds die vier verschiedenen Birchermüesli, Saisonal, mit Weinbeeren, ohne Weinbeeren und Beeren - bestimmt habe ich noch eins vergessen.

    Der Service gefällt mir auch ausnehmend gut: Hier wird der Gast zum Tisch begleitet und immer aufmerksam, freundlich und kompetent bedient. Die Bedienungen sind zudem sehr adrett gekleidet in ihren Uniformen, dies ist, zugegeben Geschmackssache...

    Und wer nicht der Bedienung nachschauen mag, der kann seinen Kaffee mit Blick über die Bahnhofstrasse geniessen. Zum täglichen Kaffee trinken und Kuchen essen ist es für mich hier nicht geeignet, aber zwischendurch als Abwechslung doch sehr schön.

  • 3.0 Sterne
    26.7.2010

    Man muss nicht unbedingt ein eingetragener Schokoholiker sein, um bei der hier servierten heissen Schokolade ins Schwármen zu geraten.

    Leider hatte das Personal an dem Tag wohl einen schlechten Tag. Als erstes wurden wir im Erdgeschoss unfreundlich abgewiesen und zum anderen hatte man wohl vergessen zu erwähnen, dass es noch ausreichend Plätze im ersten Stock gibt.

    Aber die heisse Schokolade hat fúr vieles entschädigt ...

  • 4.0 Sterne
    21.1.2013

    - sehr schön gestaltete Läden in der ganzen Stadt (Paradeplatz und Flughafen sind meine Lieblingsläden)
    - äußerst freundliches Personal
    - sehr große Auswahl an Schokoladen, Pralinen, Luxemburgerli und teilweise auch Gebäck, Snacks (Paradeplatz, Bahnhof)
    - die Luxemburgerli kommen als Mitbringsel bei jedem gut an (sollten kühl gehalten und schnell verzehrt werden, was meist kein Problem ist :-))
    - Kuchen/Torten können vorbestellt werden (mit Vorausbezahlung) und sind gut verpackt für Reisen (keine Vorbestellung im Flughafenshop im Duty Free Bereich möglich; dort gibt es wohl keine Kuchen); Kuchen extrem teuer, aber auch sehr lecker
    - Preise natürlich sehr hoch, die Qualität ist aber auch sehr gut

  • 5.0 Sterne
    24.7.2011

    Ach ja der Sprüngli ist natürlich ein Klassiker in Zürich. Um nicht lange um den heissen Brei rumzureden und gleich auf den Punkt zu kommen: Jeder geht da hin wegen den Luxemburgerli.

    Für alle nicht Fachkundigen: Die Luxemburgerli sind kleine Pralinées, die etwas aussehen wie Miniburgers, aber natürlich süss sind. Es gibt sie in unzähligen Geschmacksrichtungen. Vor allem bei den Saisonkreation übertreffen sich die Luxemburgerli-Macher jedes Mal aufs neue in Kreativität. Aber ganz ehrlich mir ist ein hundskommunes Vanilleluxemburgerli lieber als ein Lakritzeluxemburgerli.

    In den Genuss von Luxemburgerli komme ich leider nicht so häufig, da ein Exemplar zirka einen Franken kostet. Da kann man währen dem Essen das Geld förmlich klimpern hören.

    An jeder Verpackung hängt ein Zettelchen mit dem Wortlaut "Bitte sofort geniessen.". Wir nehmen das immer sehr wörtlich. Wenn meine Mutter mich dann strafend anschaut, zeige ich nur selig lächelnd und mit vollem Mund auf das kleine Zettelchen.

  • 3.0 Sterne
    2.9.2011

    Der Sprüngli zählt zu den renommiertesten Confiserien Europas. Für uns Zürcher ist er natürlich auch ein Begriff. Mit dem Sprüngli am Paradeplatz verbinden mich vor allem Erinnerungen. Jedesmal, wenn unser Vater von einer Geschäftsreise im Ausland zurückkam, wurde die wunderbare Zinnblech-Schachtel mit der blauweiss bedruckten Banderolle hervorgezaubert: Gaufrettes! Dieses Hüppengebäck gefüllt mit zartem Gianduja war unser absoluter Favorit. Der Inhalt wurde stets ganz minutiös aufgeteilt - Streit war trotzdem programmiert. Die Gaufrettes liebe ich immer noch über alles. Allerdings sind die halbindustriell hergestellten Hüppen in der schnöden Kartonschachtel nicht zu vergleichen mit den handgerollten Kostbarkeiten in der Metallschachtel.

    Als ich vor vielen Jahren Verwandte in Brasilien besuchte, hat mir der Sprüngli die vier Gaufrettes-Schachteln sogar zugelötet. Heute kann es vorkommen, dass man mit den Damen im Verkauf sogar um einen Plastiksack kämpfen muss...

  • 3.0 Sterne
    19.9.2011

    Das es in der Schweiz gute (sehr gute, die beste ; )) Schokolade gibt, ist ja bekannt. Das Sprüngli-haus am Paradeplatz - sozusagen das Mutterhaus - bietet dann auch alle Arten von Schokolade, Gebäck, sonstigen Süßigkeiten bis zu Trüffeln und (gottseidank) auch Eis.Leider ist es am Wochenende sehr voll gewesen und die vielen Leute drängen sich so an den Auslagen vorbei...trotzdem sind die Verkäufer sehr geduldig und freundlich, erklären warum diese oder jene Schokolade besser ist.
    Im Obergeschoss gibt es auch ein Cafe, in dem wir aber nicht drin waren.

    Das Highlight sind die Luxemburgerli.....!! Ist halt teuer darum nur drei Sterne aber Qualität kostet nun mal

  • 4.0 Sterne
    23.9.2011

    Das Sprüngli in Zürich ist wohl einzigartig und gehört natürlich zu den Stadtklassikern!

    Die Hausgemachte Spezialität  und der Renner ist natürlich nach wie vor das einzige authentische Luxemburgerli.

    Auch bereits traditionsträchtig ist das Brunch Buffet mit dem exquisiten Rahm-Birchermüesli, frischgebackenem Brot, herrlicher Konfitüre usw.

    Etwas noch kurioses zum Schluss, hier trafen sich jedenfalls vor dem Umbau junge attraktive Männer und wohlhabende ältere Damen um allenfalls private Treffen zu planen. ;)

  • 2.0 Sterne
    25.9.2011

    Na ja, dorthin gehe ich eigentlich nur immer mit Touristen hin. Ich selbst kaufe mir Schokolade in der Migros oder im Coop. Finde die Schoggi im "Sprüngli" zwar lecker und erstklassig, aber ist mir einfach zu teuer. Die Migros-Budget-Schoggi erfüllt ausreichend seinen Zweck.  Auch hat es mir immer zu viele Leute im Laden und die Bedienung ist dementsprechend auch gestresst und unpersönlich.

    Einmal ging ich in der oberen Etage eine Schokoladenmilch trinken. Mit Glück fand ich ein kleines Plätzchen zwischen Grossmüttern, Touristen und sonstigen Senioren. Meine Begleitung und ich fühlten uns nicht sehr wohl und mussten lange auf unsere Bestellung warten. Wenn es nicht so viele Leute hätte, wäre es wahrscheinlich angenehm und gemütlich, den die Einrichtung sieht cool aus und erinnert an alte Zeiten.

  • 4.0 Sterne
    26.9.2011

    Geschäft und Restaurant

    Erstmal: Geschäft
    Kein Tourist verlässt Zürich ohne eine weiss-blaue Plastiktüte. Spätestens noch kurz vor der Rückreise werden am Bahnhof oder am Flughafen noch die weltbekannten Luxemburgerli oder ein paar Truffes du jour gekauft.

    Doch eigentlich darf man einen Besuch im Haupthaus am Paradeplatz nicht verpassen. Hier bekommt man von den süssen Köstlicheiten, über die Sandwiches bis hin zu den köstlichen Salaten (mein Favorit ist der Rüblisalat) wirklich alles und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Und egal was man kauft und egal wie voll es ist, alles wird von den freundlichen Bedienungen immer mit Liebe verpackt. Und selbstverständlich wird alles auch in die ganze Welt verschickt.
    Das Highlight ist sicherlich, wenn zu Weihnachten und Ostern ein Confisseur selbst im Geschäft Herzen, Tannenbäume, Eier oder sonstiges dekoriert und für einen personalisiert.

    Ach, und natürlich verlassen viele Tüten Zürich auch nicht: neulich kam mich ein Freund aus Berlin besuchen, der mir voll Freude eine Sprünglischachtel überreichte und dabei sagte, es macht doch nichts, dass ich mir schon die ein oder andere Praline genommen habe, oder? Ich konnte nicht warten, bis ich sie Dir übergebe. Zugegeben, der Weg vom Bahnhof nach Wiedikon kann manchmal auch wirklich lang werden...

    Dann: Restaurant (oben drüber mit der Bar darunter)

    Vor ein paar Jahren wurde Sprüngli umgebaut und saniert, dies ist aber eigentlich nur in der Bar zu sehen. Diese ist immer noch klein, doch es lohnt weiterhin, auf einen Platz zu warten um die beste heisse Schoki der Stadt zu trinken. Alles trifft sich hier, von der alten Züricher Dame, die hier schon seit Jahrzehnten ein- und ausgeht bis hin zu den jungen hippen Kerlen, die sich das Treiben auf der Bahnhostrasse anschauen möchten. Im Sommer sitzt man draussen mitten auf dem Gehweg, was mir nicht so gefällt, da einem ständig die Tram vor der Nase fährt.

    Das Restaurant im ersten Stock ist kaum verändert. Kommt man auf der Treppe um die Ecke, hat man das Gefühl in eine andere Welt zu tauchen. Noch immer ist hier die Atmosphäre etwas wie im letzten Jahrhundert und die Bedienungen scheinen mit ihren weissen Schürzchen auch aus einer anderen Zeit.

    Ich gehe hier eigentlich nur Sonntags zum Frühstück hin. Dies ist sicherlich eines der besten der Stadt. Leider kann man erst ab XY einen Tisch reservieren und daher muss man -kommt man zu spät- recht lange auf einen Tisch warten, aber das Warten lohnt sich: Vom köstlichen Brot, über herrlichen Käse und der hausgemachten Marmelade in der gewohnten Spitzenqualität findet man alles, was das Herz begehrt. Dazu kommt so viel duftender Kaffee wie man möchte- natürlich jedesmal wieder hübsch angerichtet. Ganz so wie man es hier erwartet!

  • 5.0 Sterne
    12.3.2008
    Erster Beitrag

    Ein absoluter Höhepunkt vom Sprüngli sind die Luxemburgerli. Unbedingt ausprobieren. Gibt es mit und ohne Alkohol. Leider nicht ganz leicht durch die Buttercreme in der Mitte.

    Ein Muss für jeden, der Zürich besucht.

    • Qype User smj…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 178 Freunde
    • 771 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.10.2008

    LECKER...das ist wohl das erste was einem einfällt, wenn man die Confiserie Sprüngli betritt. Sprüngli ist wohl eines der bekanntesten Marken der Schweiz. Deswegen darf auch ein riesiges Ladengeschäft inklusive Kaffee am Paradeplatz in Zürich fehlen.

    In der Confieserie gibt es allerlei leckere Sachen. Pralinen, Schokoladen, Kuchen, Torten, Petit Four, Canapes, Backwaren und und undfür alle Weigthwatcherpunktezähler muss dass die Hölle sein! Man könnte sich von vorne bis hinten durchprobieren!

    Nebenan gibt es noch ein Kaffee, in welchem man Frühstücken und kleine Gerichte zu sich nehmen kann. Preislich gesehen, ist es der Bahnhofstrasse angepasst Doch wer Qualität will, muss unter umständen auch ein wenig mehr bezahlen!

  • 5.0 Sterne
    25.6.2012

    Der Weltallerbester Schokoladenkonfiserier und Konditor in der Schweiz. Mit ein wenig Kleingeld in den Taschen darfst Du hier das Beste vom Besten zu Dir nehmen. Der Kaffee ist auch unschlagbar im Geschmack. Beim nächsten Mal aber muss ich zur Migros gehen um mir dort Schweizer Schokolade zu kaufen, die ist dort günstiger, aber Sprüngli hat doch einen anderen Flair.
    Haben die Schweizer die Kakaobohne erfunden? Nein, sie haben die Zutaten einfach perfekt miteinander gemischt und veredelt, denke ich.

  • 5.0 Sterne
    16.8.2009

    Wenn Sie, als FREIBURGER, mal wieder nach ZÜRICH fahren um Geld anzulegen, habe ich Ihnen eine der besten Adressen: BAHNHOFSTR. 21, 8022 ZÜRICH.

    Hier begann 1836 eine Tradition, die über sechs Generationen hinweg gepflegt wurde.Die CONFISERIE SPRÜNGLI zählt heute weltweit zu den renommiertesten Konditoreien. Das Stammhaus des Unternehmens liegt direkt am Paradeplatz.

    Warum ist Vertrauen in diese edlen Produkte wichtig - hier werden Ihnen, und das auf der oft kritisch zu beurteilenden BAHNHOFSTRASSE in ZÜRICH, hochwertige natürliche Rohstoffe, frische Zubereitung ohne Konservierungsstoffe und handwerkliche Meisterschaft versprochen - und sicher auch eingehalten!

    Noch heute werden die Spezialitäten liebevoll von Hand hergestellt.

    Wir haben uns in diesem traumhaften Geschäft ausgelebt, gerne hätte ich noch weiter gemacht, wenn man mir irgendwann nicht ständig die inzwischen sicher erreichte, und 100fach überschrittene und gesundheitsgefährdende Kalorienhöchstzahl vorgehalten hätte.

    Hier ist Ihr Geld wirklich gut und sicher angelegt (Hüft-Gold).

    Der für uns, zum Niederknien, absolute Favorit TRUFFES DU JOUR hat uns bereits im Geschäft schon süchtig gemacht.

    Dem beherzten Hinweis der sehr vorbildlich freundlichen und natürlich Fach-Kompetenten Mitarbeiter, das genau dieses traumhafte Produkt nur zum schnellsten Verzehr geeignet ist, sind wir auf der Rückfahrt dann auch gerne komplett nachgekommen.

    Und die Zöllner am Deutschen Zoll haben sich nach dem Anblick von derart auffallend glücklichen Gesichtern nicht mehr für unsere Papiere interessiert.

    SPRÜNGLI macht glücklich, aber Vorsicht Suchtgefahr!

    • Qype User WorldW…
    • Dublin, Irland
    • 55 Freunde
    • 209 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.6.2011

    ...fast schon ein "muss" ;-)

    eine Institution in Zurich.

  • 5.0 Sterne
    30.11.2011

    Durch einen Vergleich zu einem anderen Pralinenhersteller in München zu dieser Kritik angeregt:
    Es gibt keinen Zweifel, was in der Confiserie Sprüngli angeboten wird, ist durch und durch erstklassig. Ich kenne weder eine bessere Trinkschokolade, die Truffes de jour sind ein MUSS, Cru Sauvage, Luxemburgerli, Maronencreme.
    Ein Hochgenuß ist auch das Sitzen im Cafe im ersten Stock. Eine herrliche Atmosphäre (in der ich früher liebend gern eine Zigarre geraucht habe.), perfekter Service (das bedeutet: professionell, freundlich UND höchst persönlich).
    Da kann der Schweizer Franken steigen, wohin er will. Hier werde ich immer gern hingehen.

  • 4.0 Sterne
    30.8.2013

    Der Klassiker in Zürich. Erstklassische Qualität und sehr freundliche Bedienung. Leider 1 Punkt Abzug, weil es doch ziemlich laut dort ist. Sprich Gemütlichkeit kommt nicht wirklich auf.

    • Qype User Sabine…
    • Zürich, Schweiz
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.5.2009

    Sprüngli ist ein unglaubliches Café es ist eine Institution in Zürich.

    Gehört sicher zu jedem Zürich besuch.... am besten zu Randzeiten weil der Laden sonst aus allen Näten platzt..
    Video link: youtube.com/watch?v=1yJ3…

    • Qype User kaigro…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 10 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.5.2010

    Bei jedem Zürich Besuch müssen wir hier stoppen und nach Herzenslust Geschenke für die Lieben kaufen; Confiserie vom Edelsten, für alle Geschmacksrichtungen wird man hier fündig.
    Ob Torten, Kuchen, Tortelettes, Tartes, Pralinen oder Gebäck - alles edel, geschmacklich wunderbar und on top sehr aufmerksamer Service.

    • Qype User China-…
    • Velbert, Nordrhein-Westfalen
    • 10 Freunde
    • 62 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.10.2010

    Sprüngli ist Pflichtprogramm in Zürich!

    + sehr zentrale Lage, Züricher Innenstadt 3x Sprüngli zu finden
    + große Auswahl an Gebäck und Süßes
    + für jeden Gaumen was dabei

    - immer sehr voll und dementsprechend hektisch
    - Preise recht hoch

    Preis/Leistung ist gut

    4 von 5 Sterne

    • Qype User Felari…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 44 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.2.2012

    Sehr nette Beratung,exellente Qualität und hervorragender Geschmack das ist Sprügli. Die Luxemburgerli ® sind ein luftig-lockerer Traum den ich mir nur noch in der Schweiz gönnen möchte. Und die tagesfrischen Trüffel die ich verschenkte kamen auch sehr gut an. Bis bald
    ihr süßen Verführungen

    • Qype User jbegha…
    • Zürich, Schweiz
    • 0 Freunde
    • 21 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.10.2010

    Es ist das Traditionelle und die Gemütlichkeit im ersten Stock, die das sonntagliche Frühstück so besonders machen.
    Die heiße Schokolade (mit Sahne ;-) ist der Hit und der Rest einfach nur lecker. Nur einen Platz zu bekommen ist sehr sehr schwierig ;-) Ich weiß leider nicht ob man reservieren kann.

    • Qype User JasMa…
    • Zürich, Schweiz
    • 0 Freunde
    • 28 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.3.2011

    Luxusversion der Marke Lindt, waren ja Brüder und wurden dann in Lindt und Sprüngli aufgeteilt.
    Die Schokolade ist der wahnsinn und mein persönlicher Favourite ist die heiße Schoki. Man will keine andere mehr, also absolute Suchtgefahr.

  • 5.0 Sterne
    31.5.2011

    Eines der klassischen Cafés, die ich bisher kennenlernen durfte.

    Einfach himmlisch das treiben im Cafe oben zu sehen und mit zu erleben.

    Leckere Torten, ob es nun die mit Himbeerwasser ist, nach der man schon das Gefühl hat einen doppelten getrunken zu haben oder die leckere Schokoladentorte, die heißen Schokoladen sind aber auch nicht zu verachten.

    Im Untergeschoss konnte ich bei Sprüngli (bisher 3 mal in ZH gewesen) noch nie bestehen und mich beherrschen - meist werden es um die 800 bis 1000gramm von den leckeren Luxemburgerli in diversen Geschmäckern, nicht nur für die Heimfahrt. Auch 2 Tage später schmecken die Teilchen noch wunderbar, auch wenn darauf hingewiesen wird, lieber jeden Tag eine Kleinigkeit - nur wohne ich dafür einfach zu weit weg.

    Bleibt bei Eurer Frische und vor allem bei der in der Welt bekannten Schweizer Qualität treu. Ich komme bestimmt wieder!

  • 4.0 Sterne
    23.8.2011

    Das Sprüngli ist Geschmackssache. Ja, es ist sehr teuer. Ja, es macht auf schickimicki und der normale Mensch versteht eigentlich nicht so ganz, wieso man in diesem Laden die Schokolade besser bettet als den Menschen. Aber ehrlich gesagt, stört es mich so?
    Ergo: man begebe sich nur in den Sprüngli, wenn einem danach ist, wenn man genau so behandelt werden will. Ich will eigentlich gerne mal so eine dekadente geliftete Oma sein, die draussen vor dem Sprüngli hockt und ihre bedepperten Enkel mit Luxemburgerli verwöhnt. Wahrscheinlich wird das nie passieren, da mir mein Studium sicher kein Geld bringen wird - aber man kann ja träumen. Wie gesagt also, es gestaltet sich mit dünnem Portemonnaie als schwierig, sich durch das Angebot des Sprüngli zu kämpfen. Und ich muss sagen, ich habe auch schon bessere Schokoladentorte gegessen. Aber das ist kein Frevel! Man darf sich ruhig in die Hochburg der Dekadenz begeben und sich von geschniegelten Servicefachfrauen bedienen lassen, im schwarzen Röckchen und man selbst spachtelt vom Silbertellerchen, warum nicht?

  • 5.0 Sterne
    10.1.2010

    Tja, schwer noch was zum Sprüngli zu sagen, was nicht schon gesagt ist: Eigentlich ein absolutes Muss für jeden, der nach Zürich kommt. Und als Mitbringsel empfehle ich unbedingt die Luxemburgerli, jenes gefüllte Gebäck aus zwei Baiserhälften, das so berühmt ist, dass Sprüngli jeden Tag Tonnen davon frisch herstellen muss und es wohl schon in die ganze Welt exportiert. Den Namen hat diese einmalige Gebäck übrigens von seinem Erfinder, dem luxemburger Konditor Camille Studer, dessen Spitzname "Luxemburgerli" war. Und wo sonst wird Konfiserie wie ein Juwel präsentiert (siehe Foto). Also: hingehen und süchtig werden!

    • Qype User foodan…
    • Zürich, Schweiz
    • 10 Freunde
    • 142 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.1.2009

    Der Sprüngli Institution In jedem Reiseführer Kann der Sprüngli dann überhaupt noch gut sein? Doch, ja, kann er. Die von der Vor-Schreiberin erwähnten Luxemburgerli sind wirklich genial (einfach gleich essen und nicht lagern, sonst werden sie zäh). Die Torten einmalig. Das Kaffee im ersten Stock - meistens total voll; schliesslich wie erwähnt - in jedem Reiseführer

  • 5.0 Sterne
    16.12.2009

    Sprüngli ist einfach ein Träumchen. Die Sachen hier sind alle so lecker und vieles wird ganz frisch zubereitet. Das personal ist sehr höflich und die Präsentation der Waren wunderschön. Sprüngli ist definitiv ein Muss bei jedem Zürich Besuch. Ganz besonders gern mag ich die Trüffel und die Blockschokalade (dunkel mit Nüssen)....hmmmmm

    • Qype User daniel…
    • Bergdietikon, Schweiz
    • 11 Freunde
    • 82 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.4.2009

    Im Erdgeschoss sind die Luxemburgerli legendär, im oberen Stock das Nideltörtli. Ich hatte gestern zum ersten Mal eins und kann bestätigen, dass es keine besseren gibt.

  • 5.0 Sterne
    6.1.2010

    Teuer aber gut. Ein absolutes Muss für Leckermäuler in Zürich! Bei meinem Zürichbesuch habe ich ein kleines Vermögen an der Theke für lose Waren ausgegeben und habe mich mit meinen Erungenschaften draussen auf eine Bank gesetzt. Ein absoluter Traum in Schokolade vor malerischer Kulisse...

    • Qype User Nic6…
    • London, Vereinigtes Königreich
    • 5 Freunde
    • 83 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.5.2011

    Die Luxemburgerli sind wirklich sehr gut aber preislich zu hoch angesetzt, daher ein Stern Abzug. Sie sollten nicht lange aufbewahrt werden, am besten kaufen und gleich essen. Wenn man sehr gute Konfiserieprodukte geniessen möchte, ist man hier richtig, aber den gut gefüllten Geldbeutel nicht vergessen ;-) Qualität hat hier sprichwörtlich ihren Preis.

Seite 1 von 2