• 5.0 Sterne
    17.3.2013

    Diese beiden Städte bekommen von mir 5 Sterne. Ich habe in Garmisch gewohnt und man hat von dort einen wunderschönen Blick auch die Zugspitze. Es gibt hier im Ort so viele schöne Lokale wo man das Leben einfach geniessen kann. Als wir in Partenkirchen waren, man muß wissen das Garmisch-Partenkirchen ein Zusammenschluß von zwei Orten ist , wie Buda und Pest!
    In Partenkirchen steht auch die große Skischanze. Wir hatten das Glück, das gerade die Kühe von der Weide mitten durch den Ort völlig allein nach Hause in den Stall gelaufen sind und alle haben brav gewartet. man stelle sich das mal in Köln vor, wo keiner Zeit hat.
    Mit anderen Worten hierher fahren und die Zeit geniessen. Man kann auch mit der Zugspitzbahn auf die Zugspitze (größter Berg in Deutschland) fahren oder mit der Eibseeseilbahn. Die ist an nur 2 Trägern befestigt. Bekannt wurde diese beim Test, als man einen Wohnwagen unter eine der Kabinen befestigt hatte um die Tragkraft zu beweisen.

  • 4.0 Sterne
    26.6.2013

    Für mich steht Garmisch einfach für die Zugspitze und das ist für mich einer der schönsten und atemberaubensten Orte Deutschlands. Auch die Stadt ist ansehnlich, die Einkaufsstraße für die Stadtgröße angemessen und nett gestaltet, der Park bietet viele Sitzmöglichkeiten im Grünen und die Anbindung an das Umland ist auch mit dem ÖPNV gegeben (keine 2h mit der stündlich fahrenden Regionalbahn bis München). Winterattraktionen wie die Olympiaschanze oder die Weltcup Skipisten bieten zusätzlichen Reiz.
    Im Gegensatz zu Mittenwald (natürlich auch deutlich kleiner) ziemlich hektisch und touristisch belebt, es gibt ruhigere Orte am Alpenrand, aber dafür ist hier auch was los. Erholsamer ist es vielleicht außerhalb, aber Garmisch sollte man aber auf jeden Fall besuchen.

  • 4.0 Sterne
    7.9.2012

    Garmisch-Partenkirchen ist und bleibt etwas Besonderes. Man müsste eigentlich ein Buch drüber schreiben. Denn vieles ist nicht einfach so zu erklären. Für den Besucher aber eine schöne Stadt zum Erholen und natürlich wunderbarer Ausgangsort für Touren aller Art.
    Insgesamt sicherlich eher konservativ und auch innerhalb Bayerns eigen, mit unterschiedlichsten Gästen.
    Aber im Vergleich zu vielen anderen Skiorten immernoch auf seine Weise ungemein sympathisch.

  • 4.0 Sterne
    1.11.2010
    Erster Beitrag

    Wo Käthe Wohlfahrt ihre weihnachtlichen Devotionalien handelt, herrscht schon ein Hang zu höherem Preisgefüge, aber wer will es denen verdenken die Geld verdienen können.So gesehen in Garmisch. Eine schöne kleine Fußgängerzone, den Michael Ende Kurpark und eine Spielbank sind angesiedelt.
    Nicht nur in der Skisaison herrscht hier ein reges Treiben, attraktiv ist die Stadt nicht besonders, schön von den Berggipfeln des Wank oder des Kreuzeck bei herrlicher Laubfärbe zu betrachten, es fehlt der Flair der anderen Wintesportorte wie Seefeld, Kitzbühl oder St. Anton.
    Aber ich freue mich auch an einem Bach in dem noch Forellen stehen,direkt hinter der Kirche, an ausgeprägten Heimatgefühlen, wenn am Haus steht :
    "Simmerls dahoam", toll auch in Bahnhofsnähe der Italienische Weinladen, oder auch das traditionelle Cafe Krönner.
    Nun laufen die Vorbereitungen für die Alpine Ski WM vom 3 bis 17.02.2011
    auf Hochtouren, in jedem Schaufenster lächeln dir die Alpinen Skistars entgegen, das wird wieder zum Highligth, für Garmisch und die Region.

    • Qype User carcen…
    • Erding, Bayern
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.6.2013

    Ich Sage nur spitze eine sehr gute Ablenkung unberührte Natur einfach zum entspannen.

Seite 1 von 1