Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

    • Qype User M4nn…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.4.2010

    War diesen Samstag auch zum zweiten Mal auf dem Flohmarkt und konnte den positiven Eindruck vom letzten Mal bestädigen.

    Hier kann man wirklich noch ein Schnäppchen machen, Neuware sucht man vergeblich und der Anteil der Fressbuden ist minimal.

    Das Angebot ist recht bunt.. von Hausrat über Technik bis zu Kleidung ist hier alles zu finden.. und das zu fairen Preisen.

    Wer die KVB nutzt.. Linie 18 (Richtung Brühl) hält keine 500 Meter vom Flohmarkt (Haltestelle Weißhausstraße)

    All zu spät sollte man allerdings nicht aufschlagen.. um 14 Uhr packen viele der Trödler schon wieder ein und mit zwei, drei Stunden sollte man schon rechnen um das meiste gesehen zu haben.

    Auch eine Jacke sollte man dabei haben..an dem Eck zieht es recht heftig und die Stände im Schatten des Gebäudes sind (noch) kühl.

    Allerdings der beste Flohmarkt den ich bisher in Köln enddeckt habe - ich komme wieder grinz

  • 2.0 Sterne
    3.10.2013

    Kein aber fein? Habe dort nichts aussergewöhnliches feines entdeckt.Laptops auf dem Trödelmarkt?
    Schallplatten in Mengen sowie CDS; DVD; habe eher gedacht ich wäre auf einer Schallplattenbörse.
    Kleidung sowie Schuhe tut mir leid, sowas wäre mir peinlich noch zu verkaufen.

  • 4.0 Sterne
    7.1.2011
    Aufgelistet in Beste Trödelmärkte

    Immer sehr schön hier.
    Tolles Trödelangebot - keine Neuwaren - leider ausserhalb der Studisaison etwas zuviele Schrotthändler und Profitrödler hier unterwegs.
    Ansonsten könnte der Trödelmarkt auch noch etwas grösser sein.
    Tip: der Crepesstand auf dem Markt ist hervorragend und sehr günstig (Crepes mit Nutella 2EUR ...)
    Fazit: Immer mal wieder gern.

    • Qype User jankab…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.8.2010

    super, macht voll spass hierhinzugehen.
    Cooler flohmarkt!

    • Qype User Mair…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 71 Freunde
    • 360 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.8.2012

    Klein, aber fein. Der Trödel findet wirklich bei jedem Wetter statt und ist super zu erreichen. Dass er so häufig ist macht den großen Pluspunkt aus. Hier ist man schnell drübergelaufen, aber für nen kleinen Besuch am Samstagmorgen lohnt es sich doch immer.

    • Qype User Esnema…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 6 Freunde
    • 32 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.9.2011

    Einer der besseren Flohmärkte in Köln (die guten werden ja leider immer weniger). Sehr viel gemischtes, außergewöhnliches Publikum und auch hinter den Ständen. Fast keine Gewerbestände und eine absolut angenehme Atmosphäre.
    Aber auf jeden Fall vor 13 Uhr hinfahren, denn am frühen Nachmittag packen schon die ersten Standbesitzer ihre Angebote wieder ein.

    • Qype User kleine…
    • Essen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 18 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.10.2013

    Schön, weil einer der letzten echten Trödelmärkte. Hier gibt es keinen Ramsch, der irgendwo vom LKW gefallen ist, sondern noch echte Second Hand und Sammlerware. Schnäppchen sind auch eher die Seltenheit, aber wenigstens macht das Stöbern Spaß. Platten sind leider relativ teuer, aber Klamotten dafür sehr günstig. Auch kleinere Möbelstücke kann man hier erstehen.

    • Qype User VeraIn…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.8.2010

    Das Schöne ist: Im Sommer findet er jeden Samstag statt. Es lohnt sich, mal vorbeizuschlendern. Schließ mich m4nni an. Auch mein Lieblings-Flohmarkt in Köln!

    • Qype User verylu…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 31 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.5.2011

    Werde Samstags oft wie ein Magnet dorthin gezogen...wenn man paar mal da war, erkennt man sofort die Profitrödler, die ihre ollen Sachen zu Antiquitätenpreisen verkaufen, und kann direkt weiterziehen zu dem bunten Trödel.

    Das Schöne an richtigen Flohmärkten ist ja einfach, dass man ALLES finden kann. Und das ist hier der Fall. Und oft auch erstaunlich günstig, und wenn nicht, kann man natürlich immer handeln. (Allerdings sollte man bei einem Preis von 1,- EUR für irgendein tolles Teil nicht 50,- Cent zahlen wollen, das ist fast schon beleidigend)

    Das Publikum ist ebenso bunt, teilweise skurril und in dieser Mischung selten anzutreffen. Ein erstaunlich hoher Prozentsatz an äußerlich "alternativen" Leuten, die man sonst vielleicht beim Körnerstraßenfest oder in Berlin findet.

    Und der Kaffee ist echt super. Lohnt sich in der Regel immer. Selbst wenn man nichts kauft, hat man viel zu sehen gehabt :-)

  • 5.0 Sterne
    7.11.2010
    Erster Beitrag

    Ich war als Händler da mit meinem alten Trödel und war begeisert.
    Trotz des anfangs sehr starken Regens und der Kälte (November) waren einige Händler und Käufer dort. Es wird eigentlich alles ge- und verkauft, deswegen waren wir nach dem Flohmarkt sehr zufrieden.
    Ich kann es nur jedem empfehlen! Die Standgebühr hat man sofort wieder drin.
    Man sollte sich vorher auf jeden Fall die Tipps auf der Internetseite zu Herzen nehmen.
    Zu bemängeln sind die Toiletten (Dixi), die sind wirklich eklig.
    Zu einem Punktabzug reicht das aber nicht ;-)

    • Qype User krawal…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.1.2011

    Als ich vor einigen Jahren die mittelhessische Provinz verließ, um in der rheinischen Metropole Köln mein Glück zu versuchen, gelangte mein Augenmerk schnell auf das reichhaltige Angebot an Flohmärkten, die an den verschiedensten Tagen geöffnet sind und mit den ausgefallensten Waren mein Interesse wecken. In Köln kann man quasi jeden Tag einen Trödelmarkt besuchen und trifft dort auf die unterschiedlichsten Handelswaren, kuriosesten Menschen und ihre besonderen Geschichten.

    Meine besondere Empfehlung gilt dem Kölner Stadtflohmarkt am Unicenter in der Kölner Innenstadt. Ein Muss für jeden Schnäppchenjäger, eine lohnenswerte Abwechslung für neugierige Köln-Touristen, ein Ziel für Familienausflüge, und ein heiliges Datum für eine Vielzahl von Sammlern und Bummlern.

    :::: Öffnungszeiten ::::
    Regulär beginnt der Markt um 8 Uhr morgens und soll laut Veranstalter bis 16 Uhr gehen. Meiner Erfahrung nach kann man schon weitaus früher (ab ca. 6 Uhr) ein- und verkaufen, bei besonders gutem Wetter erstreckt sich die Öffnungszeit sogar bis fast 18 Uhr.

    Jeden Samstag, " 52 mal im Jahr...", wie der Veranstalter auf seinen wenigen Plakaten wirbt (was aber genau genommen gar nicht stimmt, denn durch Feiertage fallen zwei Samstage weg), von 8 bis 16 Uhr, wird auf dem Parkplatz vor dem großen Hochhaus des Unicenters an der Universitätsstraße quasi alles angeboten was nicht niet- und nagelfest ist.
    Der beeindruckende riesige Wohnblock ist bereits aus weiter Entfernung zu erblicken, daher ist es recht einfach den Trödelmarkt zu finden. Das Unicenter- Hochhaus mit an der Luxemburger Straße Ecke Universitätsstraße wurde vor etwa 30 Jahren erbaut, und gehört mit seinen über 1000 Wohnungen noch heute zu einem der größten Wohngebäude Deutschlands.

    ::::: Die Lage des Kölner Stadtflohmarkt :::::
    Die Lage des Kölner Stadtflohmarkt kann man fast als zentral bezeichnen, da die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel besonders gut, und die Parkmöglichkeiten im Umfeld des Flohmarkts mit Abstrichen vorhanden sind. Mit etwas Glück findet sich neben dem Marktgelände eine kostenlose Abstellmöglichkeit für das Auto, wer hier keinen Erfolg hat schaut sich in den vielen Seitenstraßen um, und nimmt einen kurzen Fußmarsch in Kauf. Wer einen etwas längeren Spaziergang von ca. 20 Minuten (ab Neumarkt) in Kauf nimmt, kann sich auch zu Fuß unproblematisch am Flohmarkt einfinden.

    Die Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist jedenfalls erstklassig, denn sowohl die Linie 9 (Haltestelle Universität), als auch die Linie 18 und 19 (Haltestelle Weisshausstraße) sind unmittelbar vom Trödelmarkt entfernt.

    ::::: Verkauf :::::
    Ich habe hier bereits dreimal auf dem Kölner Stadtflohmarkt meinen Keller entleert und Dinge zum Verkauf angeboten, die für mich keinen Wert mehr hatten. Alles in Allem ist das Preisgefüge im untersten Bereich, hier sind in erster Linie Schnäppchenjäger als Kunden zu erwarten - daher empfehle ich hier auch keine hochwertige Ware anzupreisen, da man kaum größere Preise erzielen kann. Die ersten Profi-Händler beziehen schon zeitig ab vier Uhr in der Frühe auf dem Parkplatz ihre meist üblichen Plätze, welche sich größtenteils in der ersten Reihe befinden. Der Kölner Stadtflohmarkt erstreckt sich über 3 etwa 150m lange Reihen, die bei sonnigem Wetter meist schon vor 6 Uhr komplett belegt sind. Wer seine Waren zum Verkauf anbieten möchte sollte daher rechtzeitig Vorort sein, um einen der begehrten Standplätze zu ergattern. In den kälteren Jahreszeiten und bei Regen ist der Markt entsprechend der Verkaufsstände kleiner, erstreckt sich meist immerhin noch über zwei Reihen.

    Die Standmiete kassieren meist gutgelaunte und überwiegend freundliche junge Damen in roten Regenjacken. Dazu laufen die Mädchen quer durch die Stände und kassiert für jeden laufenden Meter 9,00EUR, plus 10,00EUR Pfand, den man problemlos wiederbekommt, wenn nach Abbau des Standes die genutzt Fläche sauber übergeben wurde. Damit wird verhindert, das die Leute ihren Ramsch den sie nicht verkaufen konnten einfach wegwerfen und aus dem Markt ein Sperrmüll entsteht. Die Standmiete gehört zu den günstigeren Angeboten, an den Sonntagströdelmärkten werden in Köln bis zu 15,00EUR je Meter genommen, die man auch erst mal erwirtschaften muss.

     Meine Tipps für Verkäufer:
    Der frühe Vogel fängt den Wurm! Wer sich wirklich einmal als Verkäufer versuchen mag, der sollte in erster Linie früh am Platze sein. Wer an guten Tagen nach 6 Uhr kommt kann meist gleich wieder nachhause gehen, da alle Plätze belegt sind und das Ordnungspersonal einen konsequent an der Zufahrt hindert.

    Je weiter man seinen Stand vom Unicenter entfernt aufstellt, um so früher kommt Ihr in den Genuss von Sonnenstrahlen, da die Sonne hinter dem Unicenter aufgeht und bis zum Mittag sehr viel Schatten wirft.

    ::::: Shopping :::::
    Der Vorteil des Stadtflohmarkts am Unicenter zu anderen Trödelmärkten in Köln ist die Tatsache, das dort keine Neuwaren angeboten werden dürfen, worauf

Seite 1 von 1