Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • “Für den kleineren Hunger gibt es eine Auswahl an Tapas, Suppen und Salate.” in 8 Beiträgen

  • “Wer sich gerne für einige auch nur wenige Augenblicke in Kuba wiederfinden möchte, der sollte auf jeden Fall ins Colina gehen.” in 4 Beiträgen

  • “Die Stücke sind anständig und werden auf Wunsch auf dem Holzkohlegrill gebraten.” in 5 Beiträgen

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    19.8.2014
    1 Check-In

    Wer ein gutes Steakhaus in Köln sucht der ist im Colina genau richtig.

    Wir hatten 3x mal Rumpsteak einmal 200 gr (15,90€) und 2mal 300 gr.(je 21,90€).

    Alle wurden Medium bestellt und so haben wir sie auch bekommen.

    Geschmacklich war das Fleisch super. Die Steaks waren leicht rauchig weil sie auf einem Holzkohlegrill gebraten werden.

    Die Beilagen müssen zum Fleisch separat bestellt werden, da kann man wählen zwischen Pommes, gebratenem Gemüse oder Folienkartoffel.

    Wer keine Lust auf ein Steak hat, dem bietet die Speisekarte auch noch eine kleine Auswahl an Tapas, Salaten oder kubanische Spezialitäten.

  • 5.0 Sterne
    15.5.2014
    2 Check-Ins

    Mit Sicherheit eines der besten Steakhäuser in Köln. Kubanisch angehaucht, groß genug und sehr zentral gelegen.

    Der Service ist freundlich und erfüllt auch Sonderwünsche.

    Das Filetsteak kam genau wie bestellt und war köstlich. Am offenen Holzkohlegrill kann man, wenn man mag, die Zubereitung verfolgen. Dry Age Beef ist auch im Angebot.

  • 5.0 Sterne
    4.8.2013

    Hatte ein T Bone  Englisch bestellt, genauso bekommen!
    Glücklich machendes Essen mit freundlicher Bedienung.
    Für mich, das beste Fleisch in Köln!

  • 4.0 Sterne
    6.3.2014

    Eines der besten Steaks die es in Köln gibt. Wenn nicht das beste. Der Service ist kubanisch. Zumindest so wie ich mir kubanischen Service vorstelle. Langsam und vergesslich. Trotzdem: Das Steak ist unbeschreiblich gut!! Und deshalb stelle ich mich einfach auf kubanischen Service mental vorher ein.

  • 4.0 Sterne
    23.3.2014
    1 Check-In

    Sonntag Abend: Empfang sehr freundlich,  nicht übermäßig voll. Laden sehr sauber und ansprechend. Steaks auf den Punkt und lecker :). Preise sind akzeptabel, 22€ für ein 300g Rumpsteak ist in Ordnung. Der Service könnte etwas schneller sein,  daher ein Stern Abzug.

  • 5.0 Sterne
    13.12.2009

    Mein absoluter Liebling in Köln.
    Wer gerne Steaks zu sich nimmt und auf erstklassige Fleischqualität Wert legt, sollte sich hier einfinden.
    Hier wird noch ordentlich gegrillt und auch alles weitere mit einer solchen Liebe zum Produkt zubereitet, wie man sie heute nur noch selten bei Gastronomen antrifft.

    Chef Carlos, der "Don" des Restaurants, ist der Hammer und um jeden Gast gleichermaßen freundschaftlich und von ganzem Herzen bemüht.

    Toller Service, erstklassige Speisekarte (Tapas, Salate, Steaks etc.) sowie hauseigene Biersorte, selbstgebrannte Spirituosen.

    Einfach selbst testen, das kann man eigentlich nicht treffend in Worte fassen ;-)...

    • Qype User Monsch…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 37 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.3.2009

    Hallo meine lieben Qyper,
    also war heute, an einem Sonntag Abend mit meiner mom und kleinem Bruder beim Colina. Der Besitzer ist übrigens eins echter Cubaner, der sehr freundlich alle seine Gäste empfängt, begrüßt und zu Tisch geleitet. Eine Live Band hat uns ins Lokal gelockt.
    Ambiente ist fein, ein riesen Schwenkgrill der meine ganze Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat :-)

    Also zuerst zu den Tapas.auf Wunsch haben wir uns eine Sonderplatte zusammenstellen lassensehr lecker ;-) Roppa Vieja ist mein Favorit, lecker Rindflisch gezupft :-)

    Die Steaks waren gut, leider muss man sehr viel Zeit mtbringen.bis das Essen auf dem Tisch ist

    Das Bier wird extra für das Colina gebraut..demnächst kommt wohl noch ein hauseigener Rum hinzuich bin mal gespannt
    1 X Spare Rips
    2 X Rumpsteak
    Großer Tappas Teller
    2 X Bier, 2x Softdrinks, 1 X Wein, 1 X Mojito für 70 EUR finde ich okay

  • 4.0 Sterne
    8.9.2010

    Das Colina hieß irgendwann mal Whistlestop Café, nach dem Film Grüne Tomaten und dann hatte das glaube ich noch ne Menge anderer Namen, aber das ist im Grunde ja auch egal, heute ist es auf jeden Fall ein Steakhaus.

    Wobei ich an dieser Stelle bemerken muss, dass ich dort noch nie ein Steak gegessen habe, weiß nicht wieso hab nix gegen Steak. Trotzdem hat alles was ich bestellt habe, immer sehr gut geschmeckt.

    Ich finde das Colina, obwohl ziemlich groß, auch ziemlich gemütlich. Das passiert durch schöne Verwinkelungen im ganze Laden und mittelhohe, wie nennt man das denn jetzt, Umschalungen, na ja, einiger Tische. Es gibt eine große und alt anmutende Theke und das Licht ist gekonnt eingesetzt und schon gedimmt.

    Die Bedienung fand ich auch immer nett und man kann hier durchaus ein schönes Abendessen einnehmen, mit einer Person, mit der man sich einiges zu erzählen hat.

  • 4.0 Sterne
    13.10.2010

    Oje, an das Colina habe ich dank des leckeren Hausbiers und dem Rum eine unvergesslichen Erinnerung verbunden mit leichten Kopfschmerzen am nächsten Tag :-(

    Aber erstmal zum  es liegt im ' Belgischen Viertel ' nahe dem Hohenzollernring und ist gut fußläufig von der U-Bahn Haltestelle vom Rudolfplatz zu erreichen.

    Ich habe hier zuletzt eigentlich immer nur Tapas und Meeresfrüchte gegessen, die auf einem Holzkohlegrill zubereitet werden. Dazu haben wir dann ein paar der kubanisch typischen Vorspeisen wie vor allen Dingen das köstliche Maniok bestellt.

    Zum krönenden Abschluss gibt es dann zumeist ein oder auch zwei Mojitos und eine leckere kubanische Zigarre auf der Sommerterrasse.

    Wenn man Glück hat, kann man auch ab und an eine kubanische Live-Band  erleben, was die ausgelassene Stimmung weiter antreibt ;-)

  • 3.0 Sterne
    6.2.2011

    Gottseidank habe ich hier nur etwas getrunken, denn mit der Speisekarte wäre ich nicht glücklich geworden. Als Hauptgerichte gibt es hier nur große Fleischportionen. Vielleicht hätte ich auf Tapas ausweichen können. Aber soweit ist es ja nicht gekommen.

    Stattdessen gab es einen ganz leckeren alkoholfreien Cocktail: "Ipanema" (5,00) mit Maracuja-Saft, Ginger-Ale und Zucker.

    Das Ambiente hat mit seinen gefärbten Trennscheiben und einer vom Jugendstil angehauchten Deckenlampe etwas vom 19. Jahrhundert, es ist ziemlich gemütlich für so einen Fleischtempel. Die Bedienung war einwandfrei und unaufdringlich.

    • Qype User Kölner…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 19 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.7.2012

    Sensationell,
    wirklich sehr gutes Steak in der Stadtmitte  fast im Zentrum  nette Bedienung.
    Ich muss sagen, sehr gut . vor allem gehen hier auch die Brasilianer hin, immer ein gutes Zeichen, wenn die Landsleute in der Lokalität verkehren. Ich freue mich auf das kopmmende Mal !

  • 4.0 Sterne
    30.8.2012

    Wer im Colina isst, sollte schon ein Steak wählen. Das ist wirklich die Spezialität. Die Stücke sind anständig und werden auf Wunsch auf dem Holzkohlegrill gebraten. Bei Spare Ribs kann es wohl mal etwas länger dauern, wie uns gesagt wurde.
    Das Fleisch ist lecker und von guter Qualität, vielleicht etwas zu salzig gewürzt bei mir. Pfeffer gibt es noch extra am Tisch drauf aus der großen Mühle.
    Vorab Brot mir Aioli, schwarfer Soße und Kräuterbutter. Nichts besonderes, aber inbegriffen. Zu den Hauptspeisen kann man eine Beilage selbst auswählen.
    Die Preise sind schon ordentlich, wenn auch für ein Steak-Restaurant in der Innenstadt normal. Alles in allem freundliche Bedienung, guter Service und schöne Plätze draußen bei gutem Wetter.

    • Qype User Jacque…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 121 Freunde
    • 181 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.2.2007

    ich kann die Empörung von donalfredo gut verstehen.
    Ich war zusammen mit meiner Familie schon mehrfach im Colina und es hat immer alles wunderbar geklappt. Das Essen war klasse und ich liebe das kubanische Bier, welches durch die Brauerei Sünner in Lizenz gebraut wird.
    Also Leute, einfach noch einmal an einem anderen Tag hingehen.

  • 4.0 Sterne
    15.6.2007

    Ich bin per Zufall auf der Suche nach einem Restaurant über das Colina gefallen.

    Das Restaurant machte einen netten und eleganten Eindruck also wagten wir es und wurden nicht enttäuscht.

    Um die Bestellung nicht allzu kompliziert zu machen bestellten wir einen gemischten Tapasteller, der extrem lecker war (ok, den Käse hätte man sich schenken können).

    Der Fleischspies und das Kanninchen die wir als Hauptspeise hatten waren zwar teuer aber extrem lecker.

    Mein Tip für Gruppen: Sich draussen mit einem Mojito oder einem Collian in die Sonne setzten und nur den gemischten Tappas bestellen. Falls einer nicht reichen sollte kann man ja immer noch Nachbestellen.

    • Qype User tanjae…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 41 Freunde
    • 37 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.6.2010

    Das Colina ist ein nettes kubanisches Restaurant in der Nähe des Rudolfplatzes.

    Das Fleisch ist wirklich sehr gut und die Speisen sind sehr lecker. Das Steak (ob Hüftsteak, Filet- oder Rumpsteak) ist hier in einer etwas höheren Preisklasse angesiedelt (250 gr 21,- Euro), lohnt sich aber auf jeden Fall. Geschmacklich sticht das Colina zahlreiche andere "Steakhäuser" und Restaurants in Köln aus.

    Zu Empfehlen ist auch das gegrillte Hähnchenbrustfilet für 15,50 Euro. Die Beilagenauswahl ist groß. Für den kleineren Hunger gibt es eine Auswahl an Tapas, Suppen und Salate.

    Vier Sterne nur deshalb, weil unsere Bedienung nicht gerade aufmerksam war und wir summa sumarum jeweils 15 Minuten auf die Rechnung und dann noch einmal auf die Bezahlung warten mussten. Vielleicht ein Frischling ;)

  • 4.0 Sterne
    13.3.2011

    Essen
    Sehr gutes Fleisch
    Sehr gut gebraten
    Tapasteller für drei ist riesig, abwechslungsreich und einfach lecker

    Getränke
    Grosse und gute Auswahl
    Hauseigenes Bier ist ok, schmeckt wie Kölsch

    Service
    Aufmerksam insgesamt
    Manchmal etwas schwerfällig
    Aber immer nett

    Ambiente
    Passt zum Konzept
    Etwas zu hell

    Fazit
    Super laden
    Kann man sehr empfehlen
    Gerne wieder

    • Qype User rp7…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 38 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.9.2007

    Ich war jetzt zum Dritten Mal im Colina und kann mich den positiven Vorrednern nur anschließen.

    Was das Steak betrifft und überhaupt das Fleisch kann ich "zappi" nicht verstehen, denn es ist sehr lecker, saftig und eben genau so, wie man es bestellt und zwar bis zur Zwischenstufe, was bei mir Medium mit Tendenz durch ist.

    Die Tapas habe ich in der Größe unterschätzt, frisch aus Spanien kommend habe ich gleich mal 5 Stück bestellt, was dazu führte, dass die Nebentische eher befremdlich geschaut haben. Alle waren sehr lecker - ich hatte frittierte Tintenfische (Standard), ich glaube Kartoffeln mit einer Fleischfüllung - hätte mich auch so schon satt gemacht, Oliven und noch etwas warmes, kann mich aber nicht erinnern.

    Der Service war freundlich, so freundlich und zuvorkommend, dass es manchmal ein wenig deplatziert in der Umgebung wirkte. Soll aber keine Kritik sein. Im Gegenteil.

    Beim Ambiente bin ich noch immer unentschieden. Ist eigentlich kein Lokal, in welches ich ohne Tipp gehen würde, obwohl es dafür keinen besonderen Grund gibt. Sieht von außen und auch von innen vielleicht ein wenig wie Touristen-Nepp aus. Ist es aber nicht.

  • 1.0 Sterne
    1.2.2007
    Erster Beitrag

    Das La Colina war eine herbe Enttäuschung, obwohl die Qualität des Fleisches sehr gut war.

    Wir hatten eine Reservierung für 8 Personen. Im fast leeren Restaurant wurde uns zunächst ein Tisch zugewiesen, bei dem bereits ein geringere Anzahl von Personen Probleme bekommen hätte Gläser, Tapas, Brot, Flaschen und Teller auf dem Tisch unterzubringen.
    Die Musik war gnadenlos laut, wurde dann aber auf Bitten eines anderen Gastes etwas heruntergedreht.

    Erst nach ca. 10 Minuten wurden wir gefragt was wir trinken möchten und es dauerte weitere 15 Minuten (beim Mai Thai sogar 20 Minuten), bis die Cocktails endlich eintrafen. Auch Brot und Dips gab es erst nach ca. 20 Minuten.

    Die Speisekarte weist eine erhebliche Menge von leckeren Tapas aus, aber wir wollten es nicht zu kompliziert machen und bestellten gemischte Tapas für 8 Personen.

    Ca. 5 Minuten nachdem die Cocktails auf dem Tisch standen, wurden bereits die Tapas gebracht (nein danke, Mojito und Mai Thai zu eingelegten Sardinen geht gar nicht !).

    Die beiden Tapasteller waren mehr als langweilig : roher Schinken, 4 Käsescheiben, Oliven, 3 frittierte Sardinen, 3 frittierte Krabbenfleischspiesse, ein paar Tintenfischringe, und eingelegte Sardinen. Die Sardinen schmeckten ausserdem einfach nur alt und muffig. Eine solche Platte kann man sich aus dem Regal jedes Supermarktes zusammenstellen, dafür muss ich nicht in ein Tapas-Restaurant' gehen. Und der stolze Preis von 52 EUR war dafür absolut nicht gerechtfertigt.

    Die Steaks und Lammkoteletts waren allerdings sehr, sehr lecker, die Beilagenauswahl jedoch spärlich. Gemüse gab es so gut wie gar nicht und die Patatas Fritas waren gewöhnliche Pommes.

    Die Weinauswahl ist gut und reichlich. Im mittleren Preissegment findet man angenehme Tropfen.

    Der Kellner musste ständig herbeigerufen werden, er kam nicht von selbst auf die Idee sich zu erkundigen, ob wir noch etwas brauchen. Da es Wasser nur in sehr kleinen Flaschen gab, war es natürlich bei 8 Leuten immer schnell leer. Automatischer Nachschub Fehlanzeige.

    Obwohl das Restaurant relativ leer war, wurde eine weitere große Gruppe mit 6 oder 8 Leuten direkt hinter uns gesetzt  Stuhlrücken an Stuhlrücken, es war kein Durchkommen mehr.

    Am späteren Abend wurde die Musik wieder auf volle Lautstärke gedreht und jede Konversation unmöglich gemacht  nur weil die Bedienung plötzlich auf die Idee kam eine Tanznummer einzulegen. Na gut, aufgesetztes südländisches Temperament gehört vielleicht zum Stil des Hauses.

    Fazit: gute Steaks gibt es auch in angenehmerer Umgebung, mit aufmerksamen Kellnern und weniger lauter Musik. Von der Qualität der Tapas konnten wir uns leider nicht überzeugen.

    Selber schuld, wer neue Gäste nicht mit leckeren Tapas überzeugt, der sieht sie nie wieder, weil der Rest ebenfalls wenig überzeugend war.

    • Qype User darand…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 12 Beiträge
    1.0 Sterne
    7.12.2010

    Erstmal das positive, das Fleisch war gut... Die Preise sind aber im Verhältnis zur Portion zu hoch.
    Dazu kommt, dass das Personal bei Gruppen und vollem Laden hoffnungslos überfordert ist. Teilweise sogar unverschämt: "Mehrere Tapas, dann muss ich ja mehrfach in die Küche laufen. Nehmen Sie doch einen Tapasteller". Der Tapasteller war im Vergleich zum Innhalt unverschämt teuer. Nächste Aussage: "Können Sie sich langsam mal entscheiden, der Grillmeister muss mal anfangen". Hinzukommen ewige Wartezeiten auf Getränke und Rechnung. Von der Abrechnung will ich gar nicht mehr anfangen - Chaos und Fehlbuchungen.
    Fazit: NIE WIEDER!!!

    • Qype User KDRhei…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 3 Beiträge
    1.0 Sterne
    15.8.2011

    Man sollte nicht auf die Bewertungen der Leute basieren und sich lieber selbst ein eigenes Bild machen. Ich habe gehört, dass es hier die besten und leckersten Steaks vom Holzkohlegrill gibt. Das kann ich nicht bewerten, da es nicht mal bis zum Essen kam. Und ehrlich gesagt bin ich auch froh darüber, denn ich kann mir ausmalen oder vielmehr weiss ich, dass ich zu 100% unzufrieden aus dem Restaurant gegangen wäre.

    Meiner Meinung nach muss in einem Restaurant das Gesamtpaket stimmen. Angefangen vom Service, Essen & Trinken. Mir nützt kein gutes Essen, wenn der Service mangelhaft ist. Der Gast muss sich wohlfühlen können, das Gefühl haben, dass man herzlich willkommen ist.

    Dies war aber hier nicht der Fall.

    Ich kann mich dem Beitrag von Leecgn anschließen, da ich es miterlebt habe.

    Hier wurde nicht auf den Kundenwunsch eingegangen, man hat sogar noch versucht uns vom Gegenteil zu überzeugen. Wenn man mir z.B. ein Steak serviert, dass noch roh ist, dann werde ich es sicherlich nicht essen und zurückgeben. Doch hier scheint es so, dass man noch davon überzeugt wird, dass das Steak genau richtig ist.

    Die Arroganz dabei, die das Personal dem Gast rüberbringt ist ein Ding der Unmöglichkeit und ich denke nicht, dass es die richtige Art ist Kunden zu gewinnen.
    Ich würde kein Stern vergeben, wenn dieses Feld nicht ein Pflichtfeld wäre.

    Die Erfahrung im Colina habe ich gemacht (wenn auch leider schlechte), zumindest weiss ich, dass es nicht zu meinen Lieblingslocations gehören wird.

    • Qype User YC…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.11.2011

    Für uns ist dieses Steakhaus definitiv das Beste in Köln! Abgesehen vom fantastischen Essen.. dieses perkekt zubereitete Filetsteak, das köstliche Brot, die Krabben in Knoblauch, die leckeren Salate  ist dieses Restaurant sooo gemütlich, so einladend und es kann auch sehr romantisch sein! Die Bedienung ist sehr freundlich und man fühlt sich einfach nur wohl!

    Vielen Dank für viele schöne Abende :-)

  • 4.0 Sterne
    10.12.2011

    Eines der besten Steakrestaurants in Köln! Das beginnt schon beim Ambiente (kubanisch) und der Speisekarte, die eine große Auswahl für Fleischliebhaber bietet. Vegetarier haben erwartungsgemäß eine geringe Auswahl.
    Die Bedienung ist freundlich, allerdings sollte man bei der Bestellung eines Kölsch darauf hinweisen, welche Größe man gerne hätte. Standardmäßig werden eher untypische 0,3L gebracht.
    Die Preise sind absolut in Ordnung und beginnen für ein Hüftsteak bei ca. 15EUR.

  • 4.0 Sterne
    24.9.2010

    Fast jeder Kölner kennt das Colina. Durch die Lage ist man einfach schon vorbei gelaufen oder gefahren. Ich bin aber der festen Überzeugung dass auch Jeder mal in diesem Restaurant gewesen sein sollte. Zumindest die Fleischliebende, weniger die Vegetarier Fraktion. Das Fleisch ist wirklich sehr lecker und saftig und wird auch durch die Zubereitung eher besser als schlechter. Ein Segen wenn man überlegt wie mach andere Köche ein schönes Stück Fleisch in ihrer Pfanne vergewaltigen. Hier gibt's das tote Tier lecker vom Grill, was man auch schmeckt. Ich blicke durch die Biersituation ehrlich gesagt nicht ganz durch. Wird im Colina gebraut oder die Colina Hausmarke eingeschifft oder wie ist das? Man kläre mich bitte auf! Jedenfalls trink ich gerne so ein Bierchen zum Essen weil es mal was anderes ist und auch gut schmeckt. Besonders im Sommer auf der Terrasse, wobei es auch innen schön ist.

    • Qype User Schnit…
    • Bergisch Gladbach, Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 48 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.1.2013

    Steak zu empfehlen (wenn auch für mich einen Tick zu überwürzt), Cocktails zu empfehlen und natürlich ein lecker Kölsch.
    Beilage Gemüse fand ich nicht gelungen (weicher Mix ohne Geschmack), aber mit der leckeren roten Sauce gemischt, war es dann wieder lecker.
    Zu erwähnen ist auch die wirklich freundliche Bedienung.
    Alles in allem 4 Punkte!
    Nachtrag:
    Wer gerne Knochen abnagt, sollte mal die Spare Ribs ausprobieren: leeeecker! Oftmals ist mir die Marinade in Restaurants zu kräftig, aber hier absolut lecker und saftig. Toll!

    • Qype User dbn…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.12.2006

    Ich habe gestern mal das "Colina" in der Flandrischen Strasse angetestet und ich muss sage, es war wirklich einen Besuch wert.

    Das Colina ist ein "kubanisches" Restaurant, dort wo früher mal das Whistle Stop Cafe war. Auf der Ecke von der Brabanter Str. und der Flandrischen Str.

    Als ich gehört habe, das das gute alte Whistle Stop zu gemacht hat, habe ich den Burgern und den leckeren Salaten schon ein wenig nachgetrauert.. Ich kann euch aber sagen, das Colina ist mehr als nur ein guter Ersatz!!!
    Ein sehr schöner Laden in dunkelen Farbtönen gehalten. Bar, Tische, Stühle... alles in dunkelbraunem Holz. Die Beleuchtung ist ebenfalls sehr warm und gemütlich, so das man sich eingentlich sofort bei betreten wohl fühlt. In der Mitte des Ladens throhnt hinter einer kleinen Theke der Grillmeister an seinem Grill, wo er fleißig und gekonnt die Grillzange routieren lässt und so die Vorfreude auf das Essen wachsen lässt....Da ich jetzt schonmal eine Überleitung habe, kommen wir mal zum Essen.
    Also, auf der Speisekarte stehen Suppen, Salate, eine scheinbar unendliche Auswahl an frischen Tapas, Fisch und Steaks ( Rind, Pute und Strauss).
    Wenn man was bestellt hat, kommt erstmal ein Korb frisches Weisbrot (eine Art Giabatta) mit drei verschiedenen Dips.
    Ich hatte als Vorspeise gegrillte Gambas und Oliven. Beides sehr lecker. Als Hauptgang nahm ich ein 300g Filetsteak und ich muss sagen, es war das mit Abstand beste Steak das ich in meinem Leben gegessen habe. Ich hatte das Gefühl ich bräuchte das Steak garnicht zu kauen, so verdammt zart war das Fleisch. Als Beilage gab es einen gegrillten Maiskolben was ich mal als nette Abwechslung zu den üblichen Pommes oder Ofenkartoffeln dankend angenommen habe. Für alle die keinen Mais mögen, keine Angst, ich kann euch beruhigen, es gibt selbstverständlich auch die obligatorischen Pommes und auch die Ofenkartoffeln. Als Nachspeise gab es eine Crema Catalana. Ich bin mir zwar fast sicher, das dies nix kubanisch ist aber sie war auf jeden Fall auch sehr lecker.
    Mein Kumpel hatte sich eine Mischung aus mehreren Tapas zusammen gestellt und war auch sehr begeistert. Er hat mich selbstervständlich das ein oder ander mal kosten lassen und ich kann nur sagen, das Hähnchen und die Muschel waren sensationell!
    Die Cocktails dir wir uns bestellt haben waren auch super und um längen besser als damals im Whistle Stop.
    Im großen und ganzen würde ich sagen, ich bin nicht mehr traurig, das das Whistle Stop weg ist sondern, ich habe einfach ein neues Lieblingsrestaurant gefunden!

    Als kleines Highlight sollte ich wohl noch erwähnen, das es dort original kubanisches Bier gibt. Der Braumeister ist ein Familienangehöriger des Geschäftsfüheres.Lecker!

    Mein Fazit: Ich war noch nie auf Kuba und kann daher nicht genau sagen ob es wirklich ein kubanisches Restaurant oder einfach ein extrem gutes spanisches Restaurant ist... jedenfalls gibt es für das Essen, die Drinks, den Service und die gemütliche Atmosphäre die volle Punktzahl!

    • Qype User zapp…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 81 Beiträge
    1.0 Sterne
    23.1.2007

    ein sehr frustrierendes erlebnis:
    knochenharte steaks, unfreundliches personal, viel zu hohe preise.
    ich habe lange in cuba gelebt, und was ich in diesem laden gesehen und geschmeckt habe hat nichts mehr mit cuba zu tun. diese köche scheinen zumindest eher bei mcdonalds gelernt zu haben.
    liebe qyper, fahrt lieber selbst nächsten sommer nach cuba und testet es, aber geht bitte nicht hier essen!! es schädigt dem ruf dieses traumlandes.
    hier verbirgt sich ganz bestimmt irgend ne ami-systemgastronomie hinter dem namen...

    ola,

    z

    • Qype User bubb…
    • Troisdorf, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 21 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.11.2008

    Ein einfach super Kubanisches Restauruant zentral in Köln.
    Bestens zu emphelen das Fleisch das immer auf den Punkt gegrillt vom Grill direkt auf den Tisch kommt.
    Mit einem Lächeln sollte man die stets Freundlichen Kellner/innen ansehen. Wer schon einmal in Kuba war wird sich von der Geschwindigkeit dieser nicht abhalten lassem. Schliesslich ist das Colina kein Schnellrestaurant sondern ein sehr gemütliches Kuanisches Restaurant in dem sehr oft das typische Urlaubsgefühl aufkommt.

    Bestens zu Empfehlen!!!!

    • Qype User Opp…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 8 Freunde
    • 16 Beiträge
    3.0 Sterne
    6.1.2008

    Ich war bisher zwei Mal im "Restaurant Colina" und habe es beide Male zufrieden und satt verlassen. Das Essen ist mehr als ordentlich und die Portionen so groß, dass wir uns einen Teil einpacken lassen mussten. Auch ich fand weder die Musik zu laut, noch das Personal unfreundlich und die Einrichtung kann ebenfalls überzeugen. Das "Restaurant Colina" zählt vielleicht nicht zu den ausgefallensten Topadressen, aber es ist auf jeden Fall einen Besuch wert...

  • 4.0 Sterne
    20.4.2010

    1. Der Besitzer ist kein echter Cubaner mehr. Der hat leider inzwischen an einem Kolumbianer verkauft. Der Koch ist Peruaner. Macht aber nichts, da die Peruaner im allgemeinen deutlich besser kochen und braten können, als ein Koch aus der Karibik.
    Nebenbei bemerkt: lt. Auskunft des vorherigen Besitzers sind die anderen Cubaner in Köln nicht mal Latinos, sondern überwiegend aus der Türkei.
    2. Der Mojito ist herrlich. Aber bitte von Muhammad oder anderem Qualitätsrum und nicht von Bacardi. Der gilt in der Caribik nicht mehr als Rum. Kostet allerdings dann auch 3 Euro mehr. Lohnt sich aber.
    3. Besoders zu empfehlen: Die verschiedenen kleinen Vorspeisen. Bei geschickter Zusammenstellung ersetzen sie ein Hauptessen und sind in Ihrem Charakter deutlich caribischer als die Steaks, die ja eigentlich eher nach Brasilien und Argentinien passen.

  • 4.0 Sterne
    28.9.2010

    Auch wir haben den Weg ins Collina gefunden und ich muss sagen die Steaks waren absolute Spitze. So liebe ich das! Die Atmosphäre hat mir auch gut gefallen.

    Abzüge gibts für die etwas kühle Bedienung und die teuren Getränkepreise! Eine Wasserflasche 0,5 für 4,20 euro finde ich echt heftig !!!

    • Qype User riese1…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 47 Beiträge
    2.0 Sterne
    29.11.2010

    Viel zu teuer
    Aufmachung und Stil sowie das Getue der Bedienung wirkt, als würden sie im falschen Laden arbeiten
    Das Essen war lecker - aber zu wenig

    nein danke

    • Qype User RocknR…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 10 Freunde
    • 22 Beiträge
    2.0 Sterne
    29.4.2012

    Wir haben das Colina vor etwa zwei Wochen besucht. Die Bedienung die wir erwischt hatten war sehr unaufmerksam. Das Glas Wasser war ständig leer, es hat ewig gedauert, bis wir bestellen konnten. Ich hatte mich besonders auf den kubanischen und karibischen Einfluss gefreut. Der ließ sich auf der Karte allerdings nicht wiedererkennen. Ich hatte Rippchen. Sie waren okay. Etwas trocken, keinesfalls weltklasse. Mein Freund hatte Steak und war damit zufrieden. Es war auf dem Garpunkt und lecker, jedoch auch nicht überragend. Es gab leider keine Soßen. Qualitativ insgesamt vergleichbar mit der Steakkette Maredo, aber auch nicht mehr. Wir hatten einfach mehr erwartet. Das Ambiente war eher unterduchschnittlich. Ein Stierbild an der Wand macht noch kein Ambiente aus. Es war keine vollkommene enttäuschung, wieder dorthin würden wir allerdings auch nicht.

  • 4.0 Sterne
    1.2.2013

    Entspannte Atmosphäre, nette Bedienung, Vorspeisen Tapas waren lecker, Baby Calamares auch sehr lecker. Von 3 Filetsteaks waren 2 super gebacken ( Medium-rare) aber einer leider zuviel durch. ( aber trotzdem lecker..) dafür gab es dann noch ein gratis Nachtisch. Wir kommen bestimmt noch mal wieder!

  • 5.0 Sterne
    19.2.2007

    hm, seltsam, die vorherigen zwei Kommentare. Ich bin oft und gerne im Colina (Stammgast, kann man wohl sagen), aber derartige Negativ-Erlebnisse hatte ich noch nie?
    Zugegeben: Den gemischten Tapas-Teller bestelle ich nicht, ich wähle die Tapas selbst aus und das lohnt sich, z.B. die Champignons oder der Tintenfisch, jeweils mit Schinken - sehr lecker!
    Und das Fleisch wird ja auch bei den anderen gelobt, ist auch wirklich super lecker. Ich finde in Köln keine besseren.
    Der Kommentar, das Lokal sei nicht authentisch kubanisch ist schon etwas frech. Denn das Colina wird, im Gegensatz zu den meisten sog. kubanischen Lokalen, von einem echten Kubaner geführt. Wo sonst gibt es frittierten oder gekochten Maniok und andere echte kubanische Spezialitäten. Und schließlich: Ich war auch auf Kuba, u.a. in Havanna mit Kubanern unterwegs, in div. Paladaren gegessen usw., hätte dort gerne mal so gut gegessen (trotz aller tollen Atmosphäre), wie im Colina ;-)
    Nun denn, da bleibt bei den unterschiedlichen Meinungen wohl nur eins: selber ausprobieren - eigene Meinung bilden!

    • Qype User suppen…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    3.0 Sterne
    31.10.2009

    Das La Colina ist ein gemütliches Restaurant mit mutmaßlich kubanischem Flair. Die Akustik in den Räumen ist durchaus beeindruckend, zuweilen kommt man hier simultan in den Genuss der Konversationen gleich mehrerer Selbstdarsteller an den Nebentischen. Die Nähe zum Rudolfplatz zieht hier leider allerlei lautes, ungeniert denglischpflegendes Möchtegern-Medienvolk an.

    Zum Restaurant selbst: Die Steakkarte ist von angenehmem Umfang, allerhand Tapas und andere karibische Gerichte runden das Angebot ab. Vor den Speisen wird etwas Brot mit dreierlei recht passablen Dips serviert.

    Das von mir auf medium' bestellte Rumpsteak war innen noch tiefrot  das arme Rindviech hatte höchstens einen Sonnenbrand. Allerdings konnte die Qualität des Fleisches überzeugen. Auch die dazu feilgebotene Folienkartoffel wurde nicht gänzlich umsonst aus dem Boden gerissen. Oft genug schmecken diese wie muffige Futterrüben  hier war sie eine annehmbare Beilage. Die großen und scharfen Steakmesser waren ein Hingucker.

    Die Kellner sind freundlich und aufmerksam, lange Wartezeiten gab es nicht. Die Preise für Speisen und Getränke sind angemessen.

    Unterm Strich kann man das La Colina weiterempfehlen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt - wenngleich die Kombination von Rambo-Messer und lauten Tischnachbarn etwas gewagt scheint. Nächstes Mal mit Oropax!

    • Qype User michi6…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    3.0 Sterne
    13.8.2010

    Wir waren im Colina wurden freundlich empfangen und an einen Tisch geleitet.

    Die Auswahl der Speisen ist beachtlich, von Steaks bis zu Tapas alles dabei. Die Getränke von den Cocktails bis zu dem grossen Weinangebot auch sehr toll, man hat die Qual der Wahl.

    Die Getränke kamen promt und die Cocktails waren toll, der Service ist sehr aufmerksam. Unsere Wünsche/Änderungen beim Essen wurde gerne erfüllt.

    Das Essen/die Steaks waren von einer tollen Qualität und das Chimichurri einfach nur Spitze. Der Salat und die Beilagen waren aber nicht so toll und da der Service dann etwas nachlies gibt es 3 Sterne. Wir hätten gerne noch nen Dessert oder Digistif bestellt, aber es kam keiner mehr zu uns an den Tisch, Schade.

    Aber wir probieren es sicher nochmal.

  • 5.0 Sterne
    26.12.2010

    In familierer Athmosphäre bekommt man hier (bis auf Wiederuf) das beste Steak in Köln! Das Fleisch wird eigens importiert, das erklärt wohl die außergewöhnliche Qualiät und den nicht alltäglichen Geschmak da es nicht aus den hier üblichen Quellen kommt. Die Portionen i.d. Karte sind mir durchgängig zu klein, es ist aber kein Problem die gewünschte Menge zu bestellen, es kommt stets perfekt gegrillt. Außerdem gibt es auf der Karte auch noch das 500g Entrecote das passt immer. Die Familie ist sehr freundlich, hier fühle ich mich wohl. Einziger Konkurent im Umkreis ist aus meiner Sicht das El Toro in Bergisch Gladbach.

    • Qype User ramsun…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.4.2011

    Mein Kumpel und ich sind absoute Steak Fans.
    Auf das "Colina" wurden wir über Groupon aufmerksam.

    Wir mussten noch ca. 5 Minuten warten, da wir etwas zu früh dran waren. In der Zeit begutachteten wir den Holzkohlegrill und waren begeistert! Mit ganz viel Liebe wurde das Feisch vom Halbgott am Grill regelmäßig mit einer Kräuter-Öl Mischung bepinselt.

    Wir bestellten jeweils ein 500GR Entrecote mit Beilage. Mein Kollege bestellte sein Fleisch Medium+ und ich well done.

    Als wir das Fleisch erhielten wurden schon einmal vor Glückshormone ausgeschüttet. Man, sah das lecker aus! Die nette Bedienung "pfefferte" uns das Steak noch und dann schnitten wir es an: Auf den Punkt so gegrillt, wie wir es bestellt hatten.

    Der 1. Biss war......unbeschreiblich! So stelle ich mir das Gefühl vor, wenn ein Junkie auf Entzug war und sich einen Schuss setzt. Es war schöner als man sich eine Nacht mit sämtlihen Playmates ausmalen kann.

    Dieser 1. Biss belegt ungelogen für uns beide den unangefochtenen 1. Platz.

    Das Essen hier ist sicherlich kein Schnäppchen, aber jeden verdammten Cent wert. Qualität hat eben seinen Preis.

    • Qype User Lee_cg…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 10 Beiträge
    1.0 Sterne
    14.8.2011

    Der eine Stern geht für den Chef Junior.
    Muss mich dem Beitrag meiner Vorvorrednerin anschliessen.

    Das Beschwerdemanagement und anschliessende Tonfall bei mir war unbeschreiblich schlecht.
    Empfangen wurden wir uberaus freundlich vom Junior.

    Leider kam der Senior hinzu. Er versagte völlig beim Öffnen und Einschenken vom Wein.

    Beim öffnen tat er mir schon leid, dass ich ihm meine Hilfe anbot, er antworte sehr patzig in schlechtem Deutsch. Irgend etwas wie nein.

    Da der wein nicht im weinscHrank bei den Temperaturen gelagert wurde, war er warm wie .naja.

    Der wein wurde in eine mit wasser gefüllte sektkühler gelegt und darin versucht zu öffnen

    Bei herausnehmen hat er mit seiner hand die flasche versucht trocken zu rubbeln und dann seine hände quer über den Tisch trocken geschüttelt.

    Ganz ehrlich mir verging der Appetit.

    Der warm zu Wein und einfach schlecht.
    Als ich ihm gesagt habe, ich möchte bitte erst einmal probieren schüttete er mir das Glas voll.
    .als ich sagte der Wein mundet mir nicht.

    Schüttelte er den Kopf fuhr mich an die Wand und sqh mich mahnend an, der Wein ist perfekt.
    Ich war erschrocken von der animalischen Art und bat darum bitte sofort gehen zu dürfen.
    Er brachte die Rechnung, 30 euro sollte ich für seine erbärmliche Show und schlechten Wein zahlen.
    Dieser Mann hat null Ahnung von Kundenfreundlichkeit und Service.

    Manchmal reicht es einfach nicht nur gutes Fleisch zu haben.

    Ich habe mich wirklich sehr unwohl gefühlt.

    Bin danach zum Spanier neben an und

    Hier war alles Top.

    Ich hab schon an mir gezweifelt.

    Aber es ist wie bereits von anderen qypern erwehnt,

    dass hier die Kraft eigene Arroganz des Seniors

    es ihm anscheinend erlaubt seinen Kunden sagen zu können, das etwas perfekt ist, wenn es einfach ohne Worte schlecht ist.
    Wer ein wenig anspruch und selbstachtung hat. Macht um dieses Restaurant einen Bogen
    und ich schliesse mich eben der qyper mit dem Fazit
    NIE WIEDER AN
    ps: bitte auch sich die Mühe machen , Bewertungen auf Seite 2 zu lesen.

  • 5.0 Sterne
    16.8.2011

    Das Colina ist erklärtermaßen eines meiner Lieblingslokale in Köln und von daher mag mein Urteil nicht ganz neutral sein. Mit ein wenig Abstand kann ich verstehen, dass der Service auf den einen oder anderen Gast befremdlich wirken mag. Das Colina ist ein familiär geführtes Restaurant. Und entsprechend familiär mit lateinamerikanischem Temperament ist auch der Service. Und ich kann sogar ein wenig verstehen, dass das bei einem ersten Besuch nicht immer gut ankommt. Das ging mir offengestanden auch nicht anders. Aber wegen der Steaks bin ich trotzdem weiterhin gekommen und habe das nicht bereut. Und die für einen Mitteleuropäer kauzigen Eigenarten des Chefs fallen irgendwann gar nicht mehr auf;-)
    Aber zu dem eigentlichen Grund, weshalb man das Colina besuchen sollte: Das Fleisch ist wirklich phantastisch! Ich persönlich mag es gerne sehr mager, weshalb ich Filet- und Hüftsteak bevorzuge und die kann man hier beide ruhigen Gewissens schön blutig essen. Das Fleisch ist einfach nur butterzart. Un aplauso para el asador! Übrigens hängt die Qualität des Fleischs meiner Beobachtung nach weniger an der Kuh sondern mehr an dem Grillmeister. Und der Grillmeister ist wirklich ein Genie! Bei den gelegentlichen Urlaubsvertretungen ist das Fleisch nicht immer ganz so gut, aber mit Sicherheit immer noch besser als in der auf Steaks ausgelegten Systemgastronomie  Einen Vergleich mit Steakrestaurants in Montevideo oder Buenos Aires braucht das Colina hier auf keinen Fall zu scheuen!
    Die anderen Gerichte auf der Karte sind nach meinem Geschmack alle in Ordnung, empfehlenswert sind das kubanische Schmorfleisch und der gegrillte Tintenfisch, aber deswegen würde ich offengestanden nicht unbedingt ins Colina gehen.
    Zu den Getränken: Ich bin kein Weinkenner Aber ich trinke gerne Wein Und das konnte ich im Colina bisher auch immer wunderbar. Ich lasse mir in der Regel einen Wein empfehlen, der Fundus ist riesig und die Qualität hat immer überzeugt. Und bei in der Regel etwa EUR 30,00 pro Flasche ist auch das Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich akzeptabel.
    Auch nicht schlecht sind die Cocktails. Insbesondere im Sommer draußen auf der wirklich wunderschönen Terrasse sehr empfehlenswert. Zu den Bieren kann ich wenig sagen. Das Hausbier habe ich eigentlich immer ganz gerne getrunken. Lieber als das Kölsch im Colina auf jeden Fall, ich mag es etwas bitterer.
    Zusammenfassend: Für ein gutes Steak in netter Atmosphäre sollte man nach meiner Erfahrung in Köln ins Colina gehen. Die Preise sind keine Schnäppchen, aber die Qualität und das Ambiente drinnen und draußen überzeugen!

Seite 1 von 2