Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    8.1.2012

    Beim ersten Mal (November 2011) hatten wir uns für das viergängige Überraschungsmenü mit Weinbegleitung entschieden. Die Zusammenstellung war für unseren Geschmack sehr harmonisch. Dabei gefiel uns die raffinierte Kombination von klassischer Küche mit einem Touch Exotik, ohne aber dabei übertrieben ausgefallen zu sein. Die Weinbegleitung war abwechslungsreich und hat immer sehr gut mit dem jeweiligen Gang harmoniert.
    Unser zweiter Besuch war zum achtgängigen Silvestermenü:
    - Jakobsmuschel auf roter Bete / Papaya Relish
    - Dreierlei von der Gans
    - Kerbelvelouté mit geräuchertem Bachsaibling
    - Langostinos auf Spinatrisotto an Kaviarsauce
    - Limonen-Champaner-Sorbet
    - Irish dry aged Roastbeef mit Kartoffel, Schalotten und Spargel
    - gebackener Ziegenkäse auf süßem Fenchel
    - Passionsfruchtmousse im Schokomantel, dazu Baileysparfait und Kokos-Chili Schaum Auch hier hat uns die Zusammenstellung durchgehend sehr überzeugt (mit Ausnahme der Kerbelvelouté). Die Weinempfehlung des Service war kompetent und hat uns sehr geschmeckt. Weil in anderem Review bemängelt: Leere Wasserflaschen wurden prompt ersetzt, leere Teller schnell abgeräumt.
    Fazit: Super Qualität, freundlicher und zuvorkommender Service, angenehme Portionsgrößen zu gehobenem, aber angemessenen Preis. Hervorzuheben ist dann noch die große Flexibilität hinsichtlich Sonderwünschen. Sowohl spezielle Ernährungsanforderungen (wie glutenfrei) als auch Wünsche wie vegetarisch (am Nachbartisch) wurden berücksichtigt und perfekt umgesetzt.

  • 2.0 Sterne
    25.9.2014
    1 Check-In

    Wir waren mit 10 Leuten dort, langfristig angekündigt und reserviert.
    Die Karte ist dem hohen Preisniveaus angepasst sehr klein. Beim austeilen der Karte wurden wir bereits auf 2 Gerichte hingewiesen, die nicht mehr vorrätig sind. Soweit so gut.

    Anfangs war der Service sehr bemüht. Nach ca 1,5h als dann endlich der erste Gang kam ließ die Motivation und Frequenz sehr nach, so dass wir unseren Wein selber an den Tisch holen mussten...
    Es gab von uns Leute, die nur 2 Gänge hatten und andere mit 5 Gang Menü.
    Kurz gefasst in meinem 4 Gang Menü waren die ersten beiden Gänge sehr gut. Sowohl Geschmacklich als auch qualitativ, wobei es nicht der Karte entsprach, darüber wurde ich kurz vorher informiert, dass es keine Jakobsmuscheln gäbe etc....na ja kann passieren, aber...passt irgendwie nicht.

    Der Hauptgang, das Iberico war dermaßen trocken und geschmacklos, dass ich es fast zurück geben wollte, Problem war nur, dass wir nun fast 4h nach Bestellung keinen Bock mehr auf Diskussionen hatten und Hunger!!!

    Auch der Nachtisch war normales Niveau und weder von der Kreativität noch geschmacklich besonders.

    Alles in allem war dieser Abend leider bis auf die Wein Empfehlung ein einziger Reinfall, und dafür viel zu teuer.

    Einmal und leider nicht wieder...auch auf unsere Diskret geäußerte Kritik des Zeitmanagements während des Wartens wurde maximal unprofessionell durch eine patzige Art des Service reagiert. Keinerlei Entschuldigung des Chefs, der initial unsere Bestellungen aufgenommen hat etc.
    Auch am Nachbartisch mit nur 2 Gästen konnten wir ähnliche Vorgänge wie bei uns beobachten. Die Unzufriedenheit war den Gästen elider ins Gesicht geschrieben und zwar zu recht.

    Sorry aber den 2stern gibts nur wegen der guten Weinempfehlung. Selten so eine Blamage erlebt.

  • 5.0 Sterne
    22.8.2010
    Erster Beitrag

    Genießer und Feinschmecker werden im Steinmetz ganz sicher auf Ihre Kosten kommen. Die ständig wechselnde Karte lässt keine Langeweile zu und all meine Erfahrungen die ich in diesem Restaurant gemacht habe waren stets positiv. Es ist ein sehr kleines, exquisites Restaurant im beliebten Stadtteil Sülz.

    Die Karte umfasst eine überschaubare Anzahl an Gerichten und sogar ich als Vegetarier finde dort immer etwas. Das Personal ist sehr bemüht alle Kundenwünsche umzusetzen und so ist es auch gar kein Problem Beilagen zu tauschen oder Extrawünsche zu äußern, sofern die Zutaten da sind wird alles umgesetzt. Das Essen wird immer frisch zubereitet, daher kann es manchmal ein paar Minuten länger dauern wenn das Restaurant voll ist, die Wartezeit kann man leicht überbrücken denn es gibt immer einen Gruß aus der Küche und etwas Brot mit leckeren Dips.

    Das Personal ist sehr zuvorkommend und kennt sich mit Speisen und Getränken hervorragend aus. Ein sehr breites und gutes Sortiment an Weinen (um die 300) lässt einen die Wartezeit ebenfalls verkürzen. Bis jetzt sind alle Empfehlung des Personals sehr gut angekommen. Besonders an Wochenenden kann ich eine Reservierung nur empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    8.9.2010

    Das Steinmetz gehört eher zu den edleren Restaurants. Vor circa 2 Jahren war ich mit meiner Familie dort essen. Ich war etwas skeptisch am Anfang da ich nicht sehr viel ausprobiere. Gerade bei so außergewöhnlichen Gerichten bin ich sehr vorsichtig.

    Das Restaurant ist sehr klein dafür edel eingerichtet. Die Mitarbeiter sind sehr nett und fragen immer wieder nach ob alles in Ordnung ist und ob man noch etwas trinken möchte. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern das der ganze Abend ziemlich lange gedauert hat. Vorspeise, Hauptgericht, Nachspeise und zwischen den ganzen Gängen noch ein paar Kleinigkeiten. Das Steinmetz hat eine große Auswahl an guten und verschiedenen Weinen.

    Man genießt den Abend bei einem sehr schönen, ruhigen Ambiente. Für meine Familie und mich war dies ein richtig schöner Abend. Ich bin froh das ich das Essen ausprobiert habe. Es war sehr speziell aber lecker. Doch ich gehe lieber wieder zu einem guten italienischem Restaurant ;-)

  • 4.0 Sterne
    8.1.2014

    Wir waren gestern zu zweit im Steinmetz essen nachdem uns die Karte schon lange angelacht hatte. Reserviert hatte ich einen Tag (Montag) vorher per Mail (da Montags Ruhetag im Restaurant ist) und erhielt eine schnelle Bestätigung per Mail.
    Wir waren von 18:30 bis etwa 21 Uhr dort. Neben uns war noch ein älteres Ehepaar sowie eine Familien-Geburtstagsrunde (etwa 8 Leute) dort. Es waren somit noch ausreichend Tische frei.
    Der Service wurde von zwei freundlichen Angestellten geführt, unfreundliche weibliche Bedienungen (wie hier hin und wieder bemängelt) haben wir nicht mitbekommen.
    Das Ambiente ist ganz nett und eher schlicht gehalten.
    Die Karte kann man sich online anschauen, im Restaurant selbst sind die selben Gerichte auf der Karte und ggf. Saisonware an der Tafel ausgezeichnet. Die Dessertkarte hingegen ist im Internet nicht vollständig aufgeführt (oder ich habe sie nicht gefunden).
    Zum Essen. wir hatten zur Vorspeise einmal:

    - Schwertfisch / Bananentatar / Feldsalat / Speck  13,50 € Dieses Gericht war wirklich sehr lecker! Die Aromen passten sehr gut zusammen.

    - Wachtel / geräucherter Hüttenkäse / Oktopus / Kaffeesauce  14,50 €  Hier war leider die Wachtel aus und wurde nach Absprache durch Barbarie-Ente ersetzt. Der Oktopus war ein Traum! Die Kaffeesauce passte sehr gut dazu.

    Hauptgericht:

    - Thunfisch / karamellisierte Melone / Serranoschinken / Parmesan-Rosa Pfeffer-Polenta  24,50 €  Auch sehr lecker, bis auf die karamellisierte Melone, diese war einfach zu hart und geschmacksneutral. Das liegt bestimmt an der Jahreszeit (Januar), hätte meines Erachtens nach aber durch ein passenderes bzw. reiferes Obst ersetzt werden können. Die übrigen Bestandteile waren gut (Polenta) oder sehr gut (Thunfisch), der Fisch war heiß und genau richtig gegart.

    - Kalbsbäckchen / Urkarotten-Ingwerpüree / Spargel / Kürbiskerne / Gruyere  23,50 € Dieses Gericht war in sich absolut stimmig. Ein passendes Wintergericht. Die Kalbsbäckchen waren butterzart. Gut gelungen!

    Nachtisch:

    - karamellisierte Avocado / Himbeersauce / Erdnussparfait  9,50 €  Der Nachtisch hatte uns gereizt, da er sich interessant anhörte. Der Geschmack der karamellisierten Avocado war ungewohnt aber okay, jedoch nicht absolut berauschend. Das Ernussparfait war lecker.

    - Espresso / Schokoladen-Geist / Schokoküchlein 8,90 €  Der Espresso war gut (da kann ja auch nicht viel schief gehen), der Schokoladen-Geist roch wahnsinig gut nach Schokolade, und das Schokoküchlein kam in vier oder fünf kleine Stückchen. Leider war es absolut nix dolles, es schmecke nicht wirklich schokoladig, die Konsistenz war klebrig und man hätte es so in der Form nicht gebraucht. Wir bekamen ungefragt zu dem Schokokuchen auch noch ein paar kleine Stückchen Nusskuchen, dieser war ebenso okay aber nicht berauschend. Leider fand sich in einem Stück davon ein Kunststofffaden oder Ähnliches, wir haben es liegen lassen. Passiert, kann vorkommen und hat uns nicht weiter gestört.

    Als Gruß aus der Küche haben wir vor der Vorspeiße noch jeweils eine Orangen-Sesam-Hippe gefüllt mit einem Kräuterquark bekommen: sehr lecker!!! Vor dem Hauptgang bekamen wir nochmals einen Küchengruß im Sinne einer sehr cremigen und absolut leckeren Pastinakencremesuppe: top! Und nach dem Dessert kam sogar noch ein letzeter Gruß aus der Küche (ggf. wegen dem Kunststoff in dem Nusskuchen). Diesmal gab es ein Lakritzespuma auf einem Ananaskompott in einem Schnapsglas. Das Lakritzespuma alleine war gewöhnungsbedürftig, in Kombination mit dem Ananaskompott aber echt lecker.

    Zu dem Hauptgang gabs je ein Glas Wein, vorab je ein Cremant, eine Flasche Wasser und noch einen zweiten Espresso. Machte insgesamt 133 Euro. War für den Abend okay.

    Warum nur 4 anstatt 5 Punkten? Wegen der harten, unreifen Melone, der gewöhnungsbedürftigen karamellisierten Avocado und dem leider lieblosen bzw. geschmacklich unvorteilhaften Schokoküchlein...

    Trotzdem werden wir wiederkommen, ggf. dann einfach mit Käse als Nachtisch! :)

  • 5.0 Sterne
    3.7.2013

    Ein wirklich lohnendes Restaurant in Klettenberg. - Kleine, aber originelle Karte, auf der jedes Gericht etwas Ungewöhnliches hat. Zum Beispiel Kalbsleber mit Spargel und Grapefruit. Oder Seeteufel mit Chicorée in Kochschinken und Rotweinrisotto. Beides sehr schmackhaft. Die Weinkarte ist ordentlich. - sehr freundlicher Service. - Das Parken ist sehr schwierig.

    • Qype User kirsch…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    3.0 Sterne
    13.8.2011

    Ich mag dieses säuerliche nicht, was sich hier überall, durch die gesamten Gerichte zieht. Es ist geschmackssache, aber mir gefällt es nicht. Der Service war sehr nett. Das Ambiente etwas trocken, die Weine eher mittelmässig (hätten von einem Weinhandel mehr erwartet).

    Die Qualität der Speisen ist auch gut. Alles andere kann man mögen, oder eher nicht. Die frankophile Küche sollte beachten, dass hierzulande die Speisen anders schmecken als im Süden, d.h. oft nach nichts. Wenn mans dann übertreibt, mit Essigen usw kanns schnell geschmacklich zu blass bzw. unangenehm werden.

    • Qype User birdie…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.4.2013

    Essen im geforderten Preisniveau spitze, Service wirkte nach Nebenjob, aber alles in Allem eine runde Sache.
    Parkplatzsituation: schwierig.

    • Qype User wander…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    18.12.2009

    Ist leider nicht so toll
    Sorry

  • 4.0 Sterne
    25.11.2010

    Es ist schon etwas länger her, das ich im Steinmetz war. Wie fast immer mit einer größeren Gruppe, diesmal mit 7 Personen.
    Was soll man zum Steinmetz nun schreiben?
    Das Essen war sehr gut, allerdings sollte man als "viel" und "gerne" Esser nicht mit ganz leeren Magen dort speisen, denn die Portionen sind zwar in dieser Preisklasse angemessen, aber mir persönlich war es zu wenig. Für solche Fälle gibt es aber ja auch Vor- und Nachspeisen.
    Die Weinkarte ist sehr umfangreich und hält auch recht gute Tröpfchen bereit.
    Den Service muss ich allerdings einen Stern abziehen, da er nicht immer auf der Höhe war bzw. hätte die Aufmerksamkeit und die Geschwindigkeit erhöht werden können.

    Fazit: Sehr gutes Essen, sehr gute Weinkarte, allerdings zu hohen Preisen. Service verbesserungswürdig (aber nur ein klein wenig).

    • Qype User kaffee…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 134 Beiträge
    2.0 Sterne
    26.12.2010

    3 Stunden fuer 4 Gaenge haben unsere nerven strapaziert. Essen war teils gut, teils fragwürdig - insbes. Die KombinAtionen der gescmaecker waren
    Icht immer gegluckt.
    Am besten: das Desert

  • 5.0 Sterne
    13.11.2012

    Wir haben einen tollen Abend im Steinmetz verbracht: Aufmerksamer Service und zwei tolle Menüs. Preis/Leistung sind wirklich gut, es wird sehr anspruchsvoll und präzise gekocht. Wir haben eine Steigerung von Gang zu Gang erlebt, Parfait mit gesalzenen Erdnüssen war ein überragender Abschluss. Das Ambiente ist individuell und hebt sich vom Einerlei vieler neuer Restaurants ab.
    Fazit: Hochwertiges Restaurant verspricht einen tollen Abend.

    • Qype User Dommi_…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    3.0 Sterne
    11.3.2011

    Mein Eltern und ich waren am letzen Wochenende im Steinmetz.

    Zunächst ist zu sagen, dass das Restaurant eine sehr ansprechende Karte hat. Man bekommt richtig Lust aufs Essen bei den beschriebenen Zutaten und Kombinationen, auch wenn der Aufbau der Karte ein wenig verwirrend ist. Zudem wechseln die Gerichte sehr häufig was auch zu begrüßen ist.

    Die Weinkarte habe ich nicht zu sehen bekommen, da jemand anderes am Tisch wählte und ich zunächst gar keinen Wein trinken wolle, aber nach dem ersten Schluck wars um mich geschehen und ich habe doch zu gelangt. Insgesamt wurde die Karte aber sehr gelobt und die Weinregale sahen auch gut sortiert aus.

    In den anderen Kommentaren wurde der Service des öfteren kritisiert. Fachlich kann ich diese Kritik vollkommen nachvollziehen, es wurden einige Fehler gemacht und teilweise war der Service auch etwas unaufmerksam. Unwohl oder gar störend haben wir uns dennoch zu keinem Zeitpunkt gefühlt, da der Kellner eine sehr gute Ausstrahlung hatte und er einem einfach mit Spaß durch den Abend geführt hat und dem Gast eben in den entscheidenden Momenten gerne geholfen hat und dabei auch kompetent war. Dennoch muss ich ein Punkt abziehen, da ich weiß wie ich, und wahrscheinlich auch andere, sich über handwerkliche Fehler ärgern können.

    Zum Thema Wartezeiten und hier bewegen wir uns langsam auf das Essen zu ;) Ja es stimmt man wartet zwischen den Gängern länger, aber wo liegt dabei das Problem? Wenn ich eine Menüabfolge in einem Restaurant bestelle, verlange ich mindestens 20-30 Minuten Pause nach einem Gang. Man will sich doch auch unterhalten, über das Geschmackserlebnis sinnieren und den Wein noch etwas ausgiebiger genießen. Wer das nicht kann, der sollte am Besten auch nicht in solche Restaurants gehen.

    ZUM ESSEN: Der Gruß aus der Küche, eine Dijon Senf Creme Suppe, war hervorragend, mehr muss man nicht sagen. Danach hatte ich gebackene Salatherzen mit Blauschimmelkäsesoße. Ich war der einzige am Tisch, weil auch der kritischste, der nicht zu 100% zufrieden war. Die Blauschimmelnote kam einfach viel zu kurz. Daran im Anschluss hatte ich gebratenen und gebackenen Thunfisch an einem Wasabipolenta und Lauchgemüse. Der Maisbrei war absolut fantastisch, die Wasabi sehr fein, aber nachhaltig im Geschmack. Dennoch reichte es nicht zur 100% Zufriedenheit, wieder im Gegensatz zu meinen Tischgenossen, da der Thunfisch, wenn auch hervorragend zubereitet, einfach zu wenig intensiv schmeckte, was man für den Preis erwarten muss. Hierfür gibt es noch einen Punkt Abzug.

    Mein Fazit: Jederzeit wieder trotz der drei Sterne, aber ich denke, dass man sich beim nächsten Besuch eventuell auch den vierten Stern holt.

  • 4.0 Sterne
    10.11.2013

    Großartiges 4 Gang Überraschungsmenu und das Amuse Gueule war top Klasse Weine und netter unaufdringlicher Service. Blos die Tische sind für 3 Personen etwas zu klein. Dennoch, wir kommen gerne wieder.

    • Qype User murphy…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    28.1.2013

    nach längerer Zeit waren mein Mann und ich mal wieder in Köln und besuchte natürlich eins unserer Lieblingsrestaurants der Stadt als wir noch in Köln gewohnt haben.
    Es hat sich viel getan, aber viel positives! ich war zufriedener wie zuvor.
    Sehr freundliche Begrüßung, tolle Beratung, nettes Ambiente und leckeres Essen.
    Mein Mann und ich waren also rundum glücklich!!!!
    Macht weiter so, wir kommen wieder wenn wir in der Nähe sind.

    • Qype User Rod…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.10.2007

    Zwei Mal im Jahr gehen wir zum Steinmetz: am Jahrestag und am Hochzeitstag. Vorher freuen wir uns schon tagelang wie Bolle darauf. Das Steinmetz ist ein außergewöhnlich gutes Restaurant mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis; für uns das beste Restaurant, das Köln zu bieten hat. Von der ersten Minute an fühlt man sich absolut willkommen in dem wunderbaren Ambiente des Jugendstilspeiseraums. Hier wird eine erstklassige französich-mediterrane Küche geboten, die ohne Nouvelle Cuisine-Spielereien auskommt. Wir nehmen fast immer das Überraschungsmenü mit drei oder vier Gängen und wurden noch nie enttäuscht. Den Weinempfehlungen der durchweg netten und zuvorkommenden Bedienungen kann man blind vertrauen. Überhaupt Weine... die Weinkarte umfasst an die 300 Weine.
    Man sollte allerdings vorher unbedingt reservieren, weil es hier immer proppenvoll ist. Ich werde nachher auch mal wieder zum Telefon greifen, bald ist es nämlich wieder so weit ;-)))

    • Qype User ibizat…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.5.2011

    Ich kann das Steinmetz uneingeschränkt (nach einem Besuch) empfehlen. Ich zähle es zu den gehobeneren Restaurants aufgrund des Service bei dem man uns aus der Jacke geholfen hatte, dem Ambiente mit weißen Tischdecken und Weingläsern und natürlich dem wundervoll, erstklassig geschmecktem Essen wie in Frankreich mit vielen Gängen Käseplatte und verschiedenen Weinen. Zum Geburtstag gab es dann zu guter Letzt auch noch eine Crème brûlée mit einer Wunderkerze als Geschenk des Hauses über die wir uns sehr freuten. Wir zwei waren insgesamt sehr begeistert von unserem 4stündigem Besuch, der sich mit 130 Euro zu Buche geschlagen hat.
    Das ausgedehnte Essen empfanden wir als sehr angenehm.
    Weiter so!

    • Qype User rallef…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.12.2010

    Ich besuche das Steinmetz mehr oder weniger regelmäßig und das über viele Jahre. Ich kann die negativen Kritiken hier in keiner Weise bestätigen. Die Küche ist hervorragend, sowohl im Hinblick auf die Kreativität als auch die handwerkliche Zubereitung. Der Service ist aufmerksam ohne aufdringlich zu sein und das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut.
    Ich kann es nur empfehlen und es würde auch einen fünften Stern bekommen, wenn es denn nicht doch noch andere einen Hauch bessere Restaurants gäbe...

    • Qype User andrea…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 8 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.9.2011

    Das Restaurant Steinmetz kann man nur empfehlen!Das Essen ist konstant sehr gut und der Service sehr aufmerksam , freundlich und kompetent ! Von mir kann es da nur 5 Sterne geben .

    • Qype User Köllef…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    2.0 Sterne
    19.12.2010

    Haben zu viert dort das Menü gegessen, war leider überhaupt nicht toll in vielen Belangen. Service war überfordert und hektisch, zwischen dem ersten und zweiten Gang lag mehr als eine Stunde, Getränke wurden vergessen, mangels Lüftung war der Gastraum quasi sauerstofflos. Das Essen selbst schwankte zwischen lecker (Suppe als Gruß aus der Küche) und gar nicht so lecker wie mein auch geschmacklich schwaches komplett durchgebratenes Rinderfilet. Insgesamt fühlten wir uns weniger als Gäste sondern als würden wir den Betrieb stören. Als wir das Steinmetz nach gut drei Stunden verlassen durften waren alle recht froh. Schade für den Abend, wir kommen erstmal nicht wieder, zu stressig, zu unpersönlich, Essen nicht toll.

    • Qype User tobias…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    22.11.2010

    Wir waren kürzlich mit Freunden im Steinmetz. Vorneweg, das Essen war gut. Leider hat uns der Service nicht besonders beachtet, so wurden wir nicht nach einem Aperitif gefragt, sondern mussten das selbst vorschlagen. Der bestellte Cremant kam dann auch erst nach nochmaliger Erinnerung zur Vorspeise. Brot haben wir überhaupt nicht bekommen. Leere Wasserflaschen wurden nicht gesehen. Insgesamt erschien der Service überfordert und man musste sich immer auffällig melden, wenn man etwas wollte. Eigentlich schade, denn das Essen war gut. Für die 300 Euro, die wir da zu viert gelassen haben, kann man aber trotzdem eine etwas zuvorkommendere Bedienung erwarten.

Seite 1 von 1