Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    17.5.2014

    Leckeres Sushi am Band. Während der All You Can Eat zeit ist es sehr voll mit Wartezeiten auf einen Platz von bis zu 30min. Die Bedienung ist sehr routiniert und freundlich uns sorgt für reibungslose Platzwechsel. Busy aber lecker.

    Stefanie W.
    Kommentar von Stefanie W. von Sushi Circle
    Inhaber
    18.5.2014 Danke für Deinen lieben Beitrag, Anne S.! :-)
    Bis bald!

    Dein Sushi Circle-Team
  • 3.0 Sterne
    27.4.2014
    1 Check-In hier

    Hmm, ich liebe Sushi Laufbänder und All you can eat Angebote und bin auch gerne Bereit dafür entweder mehr zu bezahlen oder leichte Abstriche bei der Qualität, bzw. der Kreativität zu machen, nicht bei der Frische. Das passt hier m.E. für 19,80 Euro auch. Warum ein 0,5l Bier satte 4,80 Euro kosten muss ist mir ein Rätsel und böse überteuert.

    Vorab gab es eine Suppe nach Wahl (neben der üblichen Miso Suppe gab es auch eine vegetarische oder eine Udon Suppe mit Huhn). Das Sushi fährt doppelstöckig an den Gästen an der Theke vorbei, etwas ungeschickt, dass auch warme Speise über oder unter den kalten Sushi Tellern mitfahren. Mach Deckel ist schon sehr beschlagen und viel Sushi war mir persönlich etwas zu warm. Geschmeckt hat es, auch der Algensalat war hervorragend. Es gab auch moderne Sushi Varianten ohne Fisch (z.B. Tomate und Olive), ob man die braucht weiß ich nicht, aber eine Abwechslung sind sie allemal. Praktisch ist auch die Karte am Platz: Hier sind alle Sushis abgebildet und man hat auch die Chance bestimmte Sorten zu ordern. Das gibt's nicht überall. Schwach hingegen: Häufig wird das Bestellte an anderer Stelle auf das Band gestellt und nicht direkt übergeben. Da kann es passieren und passierte es, dass der Teller nie abkam, sondern vorher abgegriffen wird. Es fährt auch Lachs Sashimi mit oder Thunfisch, bzw. Lachssalat mit, auch nicht unbedingt Standard und ein gewisser Mehrwert.

    Das Personal kam immer wieder zum Abräumen vorbei, den Herrn hinter der Theke konnte man auch Wünsch an das Sushi oder die Getränke mitteilen. Nett waren sie auch.

    Wie besagt geschmeckt hat es, die Qualität war gut, die Preise ok, bis auf das Bier. Abzüge gibt es nur für das Ambiente: Es ist einfach zu eng. Dicht an dicht gedrängt sitzt man vor dem Laufband quasi an einer Theke. Man sitzt mit nur sehr geringem Abstand zum Nebenmann, das ist nicht gemütlich und auch auf dem Tisch vor Einem ist es zu eng. Hat man zwei Teller, einen Stapel mit leeren Tellern und einen Stapel mit Hauben, dazu Getränk, Sojaschale und das dort stehenden Set Sojasosse und Speisekarte befindet man sich schon fast zwangsläufig im Bereich des Nebenmannes. Klar will der Betreiber hier so viele Gäste wie möglich abspeisen, das ist mehr als verständlich, aber wenn man drei oder vier Plätze weniger anbieten würde, dann sähe das ganz anders aus und die Gäste hätten etwas mehr Freiraum.

    Für mehr als zwei Gäste empfehle ich die Reservierung. Zusammenhängende Plätze an der Theke gibt es am Abend nur kaum.

    Fazit: Gute Küche (alles offen einsehbar), gutes Preis-Leistungsverhältnis, kreative Sushis und sogar Sashimi. Nettes Personal, aber: sehr enge Sitze, mangelnder Abstand zum Nebenmann und saftige Getränkepreise. Sehr Schade, hätte gerne eine bessere Bewertung verfasst, das Konzept ist gut!

    Stefanie W.
    Kommentar von Stefanie W. von Sushi Circle
    Inhaber
    27.4.2014 Hallo Stefan K.,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag!
    Es freut uns sehr, dass es Dir…
    Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    13.4.2014
    1 Check-In hier

    Das mit Sicherheit beste Sushi in Hamburg. Frische, Auswahl und Qualität sehr gut! Vielen Dank für das tolle Essen

    Stefanie W.
    Kommentar von Stefanie W. von Sushi Circle
    Inhaber
    14.4.2014 Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa­aaanke, Uwe R.!!! :-D

    Bis bald!
    Dein Sushi Circle-Team
  • 4.0 Sterne
    14.12.2013

    Ich habe gestern wie immer gutes Sushi bekommen, mussten auch nur kurz warten aber das ist ja kein Problem im jeden anderen Restaurant muss ich auch auf mein Essen warten.

    Das nebeneinander sitzen finde ich bei gewissen Nachbarn sogar ganz geil, ich meine die Leute müssen ja auch nicht ihre intimen Pärechengespräche in einem Restaurant führen.

    Nur 4 Sterne weil es gestern echt lange gedauert hat bis mal eine andere Sorte Sushi auf dem Band war.

  • 4.0 Sterne
    18.11.2013

    Samstag Abend gegen 18 Uhr bedeutete erstmal 45 Minuten Schlange stehen... Aber wir nahmen das mal als gutes Zeichen hin. Denn wo der Laden voll ist, schmeckt es sicherlich auch gut- und so war es. Sehr viel Auswahl und alles wird am "laufenden Band" frisch zubereitet.
    Auch die Desserts sind sehr gut und falls man gerade irgendetwas auf dem Band vermisst, kann man es einfach bei der Bedienung bestellen und bekommt es fix gereicht.
    Der Laden ist relativ klein, hat aber definitiv seinen Charme und wir kommen bestimmt wieder!

  • 5.0 Sterne
    10.10.2012

    Sehr leckeres, abwechslungsreiches Sushi in vielen Varianten!
    Als Einzelperson war's kein Problem, gegen 18h reinzugekommen (allerdings der Platz direkt an der Küche). Freundliches, servicebewusstes Personal, ich wurde mehrfach gefragt, ob alles passt oder man noch was extra bringen könnte, ebenso vom Sushi-Koch selbst. Die Filiale in München werde ich unbedingt ausprobieren müssen ;-)

  • 5.0 Sterne
    7.11.2010

    Ich war ja mal kein so großer Fan von Sushi. Aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und ich habe mich mit kleinen Kostproben an den gecshmack gewöhnt. Ich mag derzeit immernoch nicht alles, aber es gibt einige Sorten die ich wirklich liebe.

    Und man kann für Suhsi ordentlich Geld ausgeben. Deshalb lob ich mir den Suhsi circle, bei dem es täglich ab 16 Uhr  Sushi satt gibt.
    Und zwar nicht irgend eine billige Sorte, sondern immer wieder frisch die verschiedensten Variationen.

    Der Laden ist immer gut besucht. Und man muss Glück haben ein Plätzchen zu ergattern. Man sitzt parktisch um das Geschehen herum in einem Kreis, deshlab auch Circle. Und vor den Tischen läuft  ein Fließband. Hier laufen die Teller mit den verschiedensten Sorten übers Band. Und man nimmt sich was man mag und so viel man mag.
    Am Ende zahlt man 17,70 Euro. Das kann man ganz gut abessen.

  • 4.0 Sterne
    17.7.2012
    3 Check-Ins hier

    Sushi-Circle an den Colonnaden ist ein guter Platz, um entspannt Sushi vom Band zu essen.
    Die Auswahl an Tellerchen, die an einem vorbeizieht ist groß und wenn dann doch etwas nicht dabei sollte, was man gerne hätte, bekommt man dieses flott serviert.

    Das Ambiente ist schlicht und zweckmäßig, aber nicht ungemütlich.
    Die gesamte Location wirkt sauber und auch bei der Zubereitung wird darauf geachtet, was bei Sushi ja nicht ganz unwichtig ist.
    Zu den Hauptzeiten ist es doch recht voll, so dass man schnell wie die Hühner auf der Stange sitzt, also sehr gedrängt und eng! Hat man aber die Chance zu anderen Zeiten zu Essen, wirkt das ganze dann schon etwas entspannter.
    Beste Zeit, für meine Begriffe, ist der Sonntag. Es ist hier ruhiger und fast schon gemütlich. Man kann sich dann wirklich Zeit nehmen für die leckeren Sushi.

  • 4.0 Sterne
    22.9.2010

    Sushi All-you-can-Eat gibt es meiner Meinung nach ja viel zu selten.Das liegt wohl an den Preisen die sich mancher Japaner für seine Reiskugeln auserbittet.Da kommt man beim Alles-Essen-Festival finanziell auf keinen grünen Zweig.Sushi Cicle macht es trotzdem.

    Kern der Nummer hier ist der namensgebende Sushi-Circle.Soll heißen,alle Gäste sitzen um ein rundlaufendes Laufband auf dem gute,aber nicht wirklich ausgefallene Sushis ihre Runden drehen.In der Mitte des Circles werden von fleißigen Köchen permanent neue Röllchen an die Sonne gebracht.Die Sushis sind daher manchmal schon was länger unterwegs und der Reis etwas trockener,aber es ist de facto alles frisch und sehr genießbar.

    Tip: Die Nachtische sollte man sich nicht entgehen lassen.Wenn nicht auf dem Band einfach einen der Köche fragen.

    • Qype User Pede…
    • Hamburg
    • 100 Freunde
    • 127 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.10.2007

    Ich war gestern dann auch zum ersten Mal in dieser Filiale und es hat mir sehr gut gefallen. Leider mußten wir zunächst auf einen Platz warten aber die Wartezeit wurde uns mit einem kostenlosen Tee verkürzt. Das Sushi war echt super frisch und lecker. Uns wurde explizit gesagt, dass wir die Speisen aus den hohen Preisklassen direkt bestellen sollen, da diese auf dem Band schnell die Qualität verlieren und daher extra eher selten presentiert werden. Das klappte auch sehr gut und wir bekamen alles was wir uns wünschten.
    Der Service war generell sehr nett und aufmerksam und hat uns von sich aus sehr viel erklärt.
    Anscheinend haben wir also einen guten Tag in diesem Restaurant erwischt. Wenn es hier immer so ist gibt es keinen Grund zur Klage und an einem Tag wie gestern kann es Sushi Circle dann auch mit "raw like sushi" aufnehmen.

  • 4.0 Sterne
    2.9.2011
    1 Check-In hier

    War schon öfters mal in diesem Laden.
    Die Auswahl an Sushi ist wirklich SEHR gut für All-you-can-eat. Da habe ich bereits viele andere Fälle gesehen. Preislich ist es auch absolut in Ordnung, auch wenn es mit einigen Getränken trotzdem etwas teuerer werden kann.
    Die Atmosphäre ist vielleicht nicht die gemütlichste, man sitzt meistens am Laufband, mit mehreren Leuten ist es schwierig, sich beim Essen zu unterhalten.
    Von der Preis-Leistungs-Verhältnis ist es dennoch sehr gut.

  • 4.0 Sterne
    6.11.2010

    Als regelmäßigen Besucher des Sushi Circle würde ich mich nun nicht bezeichnen aber in gewissen Abständen suche ich schon diese Lokalität auf und bisher war ich auch immer sehr zufrieden gewesen. Bei meinem letzen Besuch mit einer Freundin haben wir Donnerstagabend die letzten beiden freien Plätze ergattern können. Obwohl der Laden komplett ausgebucht war, gab es ausreichend Teller auf dem Band und man hatte auch nicht das Gefühl, mit "Möchtegern" Sushi abgespeist zu werden.

    Die Auswahl war, wie ich es gewohnt bin, sehr groß. Das Personal "hinterm Herd" war durchgehend beschäftigt neue Teller vorzubereiten, so dass es nie zu Engpässen auf dem Laufband kam und sie hatten sogar noch Zeit zu lächeln. Selbst wenn man Sonderwünsche hatte verlief dies absolut unkompliziert.

    Die Bedienung war sehr freundlich und zuvorkommend, die benutzten Teller wurden regelmäßig und schnell abgeräumt. Mir hat es wie immer soweit sehr gut geschmeckt und ich werde wohl auch in der Zukunft weiterhin hier mitunter essen gehen!

    • Qype User Arnie…
    • Hamburg
    • 203 Freunde
    • 245 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.6.2007

    Was tun wenn die Hose ob des gewachsenen Bauchumfanges zwickt und man das dringende Bedürfnis verspürt aus Lust, Frust oder anderen Gründen seinen Magen zu füllen?

    Da bleibt dann nur der Kompromiß aus "nicht ganz so viel Kalorien" und "Essen bis man platzt". Beides gibt's beim Sushi-Circle.

    Eine solide Auswahl an verschiedenen Sushi-Spezialitäten + / - einiger neuer Sachen, die man sogar nach dem x-ten Besuch noch nie gesehen hat, aber ab und zu fällt auch mal etwas weg auf das man gerade Appetit hatte.

    Das All-you-can-eat-Angebot gibt's täglich ab 17.00 Uhr und es ist meist proppenvoll, Anstehen wie im real existierenden Arbeiter- und Bauernparadies inklusive.

    All denen dies nichts ausmacht sind hier gut aufgehoben, auch wenn die Kellnerinnen selten, aber schon mal etwas zickig werden können ("Nein, ich frage die Gäste nicht, ob die mal etwas zusammenrücken können....gnagnagna...") und auch für das Getränk mal etwas länger brauchen.

  • 4.0 Sterne
    20.2.2008

    Ein kleiner unauffälliger Laden im Souterrain. Mittagstisch: 3 kleine Sushi-Teller von Band nach Wahl + Suppe + Tee für 7.50 ... ist für die gebotene Sushiauswahl und die Qualität durchaus OK, auch wenn Vielesser sicherlich nicht damit auskommen und so bei 4 oder 5 Teller auch schon 10-12 Euro loswerden.

    Interessant waren übrigens die eher für mich ungewöhnlichen "Sushi"-Kreationen mit Aal, Hühnchen, Rotbarsch, etc.. Es gab sogar Fruchtsalat und andere eher unerwartete Variationen auf den Tellern. Auswahl war jedenfalls gegeben.

    Gemütlichkeit und Atmosphäre ist nicht besonders, aber OK. Die Bedienung was bei uns aber freundlich und wir haben auch nicht lange gewartet.

    Besonderheit: Bezahlen geht auf Vertrauensbasis (betrifft die Anzahl der Teller, die man gegessen hat). Schön, dass es so etwas noch gibt.

    Ich gehe wahrscheinlich wieder hin, wobei ich aber auch noch andere Sushi-Restaurants ausprobieren möchte.

    • Qype User Gossip…
    • Freiburg, Baden-Württemberg
    • 64 Freunde
    • 47 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.4.2008

    SUSHI CIRCLE

    Sushi Circle
    Colonnaden 5, 20354 Hamburg
    Tel.: 040  35718073
    Öffnungszeiten: Mo  So 11.00  23.00 Uhr

     Lokalität
    Ziemlich kleine Sushibar.. Wie gewohnt gibt's ein Laufband und Stühle dran. Es wurde zwar nicht so viel Wert auf viel landestypische Dekoration gelegt aber das Ambiente passt trotzdem. Wir hatten Glück dass wir um Punkt 17 Uhr noch zwei Plätze ergatterten, die nach uns mussten ziemlich lange auf einen freien Platz warten.

     Service
    Sehr sehr nette Bedienungen. Sogar der Geschäftsführer lief durch und fragte ob alles recht ist. Leere Teller wurden sofort abgeräumt und bei Bedarf war immer eine Servicekraft in der Nähe.

     Essen & Trinken
    Als ich in Hamburg war habe ich das Sushi all you can eat Angebot (immer nach 17 Uhr) in Anspruch genommen und es hat sich echt gelohnt. Es gab eine tolle, große Auswahl an leckerem, frischem Sushi.
    Neben den normalen Röllchen mit Lachs, Thunfisch und Gemüse gab es auch Oktopus auf Reis, Algensalat, leckere Inside Out Röllchen mit einer leckeren Knusperhülle (in die hat sich mein Freud total verliebt!), gegrilltes Huhn u.v.m.
    Alles natürlich frisch vor den Augen zubereitet und sollte man mal einen Extrawunsch haben, braucht man es dem Sushikoch nur zurufen.

     Preise
    Für 16,90 kann man sich durch das gesamte Sortiment an Sushi schlemmen, bis man platzt. Ich finde den Preis durchaus gerechtfertigt, da es nicht nur das billigste Sushi zur Auswahl *gibt sondern auch das von den Tellern für 4 EUR.

     Fazit *
    Ich war schon beim betreten der Sushibar total hin uns weg und konnte mich kaum entscheiden, was ich nun als erstes probieren will. Bei mir hat sich der All-u-can-eat-Preis auf jedenfalls mehr als gelohnt, ich hätte sonst wahrscheinlich viel mehr gezahlt. Wer leckeres, 100 % frisches Sushi essen möchte isst hier, aber kommt am besten schon 10 Minuten vor 17 Uhr ;)

  • 4.0 Sterne
    19.10.2008
    4 Check-Ins hier

    Wir essen dort öfters das Mittagsmenü. Preis Leistung ist da prima, nur leider nervt oft eine einzelne unaufmerksame und wenig qualifizierte Bedienung. Die meisten sind aber nett, schnell, freundlich. Der Chef ist besonders aufmerksam und zeigt den Laden von der besten Seite.

    Das Sushi, die Suppe und der Tee ist prima und die Auswahl recht groß.

    • Qype User janh…
    • Dortmund, Nordrhein-Westfalen
    • 107 Freunde
    • 129 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.1.2009

    Von mir glatte 5 Sterne, ohne wenn und aber.

    mit 16.90EUR ein faires preis-leistungsverhältniss für sehr ordentliches sushi. es war recht voll, aber wir bekamen zügig einen platz und konnten uns am prall-gefüllten band satt essen.

    auch sonderwünsche wurden immer umgehend erfüllt.

    Mir hats gefallen.

  • 3.0 Sterne
    6.9.2009

    Einmal die Woche bin ich hier zum Mittagstisch, da beim Sushi Circle, im Vergleich zu den Konkurrenten in der Umgebung, Auswahl und Preis vom Mittagsmenü am besten sind.
    Das Sushi ist immer gut, die Auswahl schwankt ja nach Lust und Laune von hervorragend bis naja aber man kann sich immer wünschen, was einem auf dem Laufband fehlt.
    Das Personal schwankt ebenso - es gibt 2 Kellnerinnen die immer ein Gesicht machen als ob man sie zutiefst beleidigt hätte, während andere stets nett und freundlich sind - insbesondere der Chef.
    Was ich nicht gut finde ist das die Tische immer kleben und manchmal sogar der Fußboden.
    Einmal war es so schlimm, dass wir gefragt haben ob evtl. noch einmal gewischt werden könnte bevor wir uns setzen. Dies wurde dann auch wiederwillig getan - gebracht hat es nur leider nix.

    Der Preis für 4 Teller bzw 3 Teller + Suppe inklusive einem Tee liegt bei 7,50EUR

    Fazit - das Essen ist gut aber die Rahmenbedingungen sind nicht immer ideal.

    • Qype User Hans19…
    • Hamburg
    • 52 Freunde
    • 111 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.12.2009

    Hallo zusammen,

    hier war ich schön des Öfteren und es hat mir eigentlich immer gut geschmeckt.

    Würde jedem empfehlen wenn er gerade nach 16 Uhr da ist das All-You-Can-Eat-Angebot für 16,99EUR wahrzunehmen. Ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis findet man in Hamburg (in solch zentraler Lage) nicht.

    Die Sushi sind frisch (sehen zumindest so aus), die Bedienung freundlich wenn auch manchmal ein bisserl' lahm  dafür ist der Ladeninhaber der fast immer da ist sehr zuvorkommend.

    Für 16,99 kann man sich frei vom Band bedienen und bekommt dazu auch noch Miso- oder Udon-Suppe (schreibt man das so?). Die Suppe muss man aber separat beim Kellner bestellen.

    Sollte mal eine bestimmte Sushi-Variante nicht auf dem Band so kann sie ebenfalls bei Koch bestellen, der sie dann schnell zubereitet. Was es alles gibt sieht man auf der Karte.

    Jeder der nicht unbedingt 30EUR ausgeben aber gesättigt nach Hause gehen möchte solle hier vorbeischauen. Auch für Sushi-Unerfahrene die mal verschiedene Sorten probieren wollen ist es die beste Möglichkeit.

    Ich geh da so ca. einmal im Monat hin und bin sehr zufrieden.

    Tipp: probiert den grünen Tee  der ist spitze.

  • 4.0 Sterne
    20.12.2009

    Wir nehmen das All-you-can-eat angebot seit langem, eigentlich von anfang an in Anspruch. Es gab eine Zeit, da waren wir kurz davor, nicht mehr hinzugehen, bzw waren nur selten da, da die Auswahl auf dem Band fast nur aus "Reisbomben" bestand.

    Davon ist mittlerweile nichts mehr zu sehen, das Angebot ist abwechselungsreich, regelmässig ist auch Saschimi auf dem Bandm, die Makis und Nigiris sind frisch und der Reis schmeckt gut.
    Suppe, Yakkitoripiese kommen auf Wunsch, warm direkt aus der Küche. Und die Sushimeister bereiten einem auch Sonderwünsche, bzw. das, was man möchte und nicht gerade auf dem Band ist.

    Gerade am frühen Abend ist der Laden immer voll und der Gästedurchsatz ist hoch. So kann es dazu kommen, das innerhalb von 10-15minuten das halbe Lokal wechselt. In diesen Momenten, wenn alle zahlen, bzw. ihre Getränke wollen, rotiert der Service, und kommt es zu kleinen Pannen und Verzögerungen.

    Alles in allem kann ich den Sushi-Circle nur empfehlen, auch wenn ich es bereuen werde, wenn ich das nächste Mal darauf warte, das ein Plätzchen frei wird.

  • 5.0 Sterne
    7.3.2013

    Ich kann die Leute nicht verstehen, die hier schlecht bis mäßig bewerten. Das Preis- / Leistungsverhältnis ist spitze. Tolle Qualität, angemessener Preis. Volle Punktzahl!

  • 3.0 Sterne
    8.5.2013

    Auswahl eher dürftig, für All-You-Can-Eat recht teuer. Qualitativ gut. Es dauert teilweise recht lange, bis wieder einmal andere Sushis an einem "vorbeifahren". Die Stühle sind wie Barhocker ziemlich unbequem und man sitzt dicht an dicht mit anderen Gästen. Privatatmosphäre hat man hier eher nicht.

  • 4.0 Sterne
    27.1.2013
    1 Check-In hier

    Der Sushi Circle ist echt gut. Ich war heute nach einer langen Lerneinheit zum Abendessen hier. Auch wenn es Sonntag Abend war, war es gut besucht. Dennoch war das Band immer voll und es kam auch immer wieder was vorbei, was man noch nicht probiert hatte. Geschmacklich war es voll ok. Wir hatten "All you can eat" bei dem eine Suppe vorab dabei war. Das "normale" Sushi war schon lecker, aber der Nachtisch(!!!), ich konnte kaum aufhören zu essen! Das war sicher nicht mein letzter besuch hier.

    • Qype User missha…
    • Hamburg
    • 242 Freunde
    • 17 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.2.2007

    Das erste Sushi-Restaurant in Hamburg, in dem es All you can eat gab. War hier schon unzaehlige Male mit Freunden, da es fuer hungrige Studenten mit kleinem Geldbeutel ideal erschien. Frueher gab es nur an einem Tag in der Woche All you can eat, es war teilweise so voll, dass eine Stunde vor der Tuer auf einen Platz gewartet werden musste. Dann hatte sich die Geschaeftsfuehrung wohl dazu entschlossen, jeden Tag All you can eat anzubieten. Darin lag dann auch das Problem. Die Qualitaet sank rapide.

    Nicht nur die Frische der Zutaten, sondern auch die Auswahl. Es ist ja so, dass verschiedene Kreationen auch unterschiedlich teuer sind. Dies unterscheidet sich durch die verschiedenfarbigen Teller. Naja, klar, dass es dann durch All you can eat nur noch die 'minderwertigen' Sushis gab und es herrschte oft Langeweile und Monotonie auf dem Laufband. Man hat sich dann schon fast gepruegelt, wenn mal ein Teller mit Obst oder etwas anderes 'exclusives' auf dem Laufband drehte.

    Ein Plus ist die gute zentrale Lage des Restaurants in den Colonnaden. Also perfekt nach einem Einkaufsbummel oder wenn man sowieso in der Innenstadt ist.

  • 4.0 Sterne
    26.6.2007
    Erster Beitrag

    In den Sushi Circle gehen wir häufig mittags - es gibt dort ein prima Mittagsmenü mit 3 Tellerchen nach Wahl vom Laufband, dazu eine Miso-Suppe und einen grünen Tee - alles zusammen für EUR 7,95.
    Ich kann ja meistens nicht genug bekommen und nehme noch ein paar Teller dazu - aber beim Kaiten-Sushi wird man natürlich auch verführt, wenn alles so schön an einem direkt vorbeifährt.
    Abends ab 17 Uhr gibt es inzwischen täglich All-you-can-eat für EUR 16,90 - und auf dem Band stehen nicht nur die billigen Tellerchen! Auch Sonderwünsche sind kein Problem, falls einem mal das Lieblings-Nigiri direkt vor der Nase weggeschnappt wurde.
    Manchmal gibt es Gutscheine für einen Gratis-Teller beim nächsten Besuch oder eine kleine Dose mit diesen furchtbar leckeren, aber auch mächtig scharfen Erbsen mit Wasabi-Mantel mit auf den Weg.

  • 4.0 Sterne
    2.12.2008

    Es sind schon ein paar Wochen vergangen, dass ich das letzte mal hier war. Ich hätte den Laden wohl alleine nicht so schnell gefunden, aber meine Begleitung kannte den Weg gut. Es geht ein paar Stufen runter und schon mussten wir warten, weil wohl alle Plätze belegt waren. Das kann ja nur auf gutes Essen hindeuten.
    Also All-You-Can-Eat bestellt und Sushi und Deserts am laufenden Band bekommen. Die Shushi Teller waren ganz ok, aber ich hatte schon besseres
    Auf den Tellern war viel Füllmeterial und ganz wenig Thunfisch oder Lachs.
    Ich hab beim Dessert umsomehr genommen einige Obst- und gebackene Bällchenteller .. sehr lecker.
    Das Personal war leicht gestresst und die Getränke hätten flotter kommen können.

  • 3.0 Sterne
    23.2.2010

    Spontanentscheidung - wegen heftigem Regen und moderatem Hunger ins Sushi Circle. Kurz vor 18 Uhr, mittelvoll, eine mittelfreundliche Servicekraft mit der Nachricht "es geht nur noch all you can eat für 17,95...Tellerfarbe ist aus" - wir setzen uns trotzdem und bestellen was zu trinken. Aus der Mitte bringt ein junger Mann kommentarlos zwei Weingläser und einen Zettel. Und das isses auch schon, auf dem laufband fahren zweistöckig bunte Sushi an uns vorbei, Plastiksets an jedem Platz mit Erklärungen der meisten Tellerinhalte und Stäbchen links/ rechts.
    Der Algensalat in grün und schwarz ist scharf und lecker, alles andere bestenfalls mittelmäßig. Irgendwann ist man dann doch satt, fühlt sich mittelmässig glücklich damit und muss nicht unbedingt wieder her - soooo schlecht ist es aber auch nicht. Preis fand ich dafür ok, Mittel halt....

    • Qype User headre…
    • Hamburg
    • 107 Freunde
    • 89 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.2.2007

    Manchmal lohnt es sich einem Lokal eine 2. Chance zu geben:

    Der Sushi Circle bietet sehr günstig Sushi (Maki Gurke schon ab 1 Euro) und zur Mittagszeit einen guten Mittagstisch. Zur Mittagszeit ist es dort auch nicht sehr voll, so dass man dort gut Plätze findet.

    Leider war beim letzten mal der Kellner den Gästen gegenüber sehr zickig (Nach 15 Minuten haben Gäste gefragt ob er ihren Tisch abräumen könnte, und er hat sie daraufhin erstmal angepflaumt. Einen Gutschein hat er mit den Wort "Kennen Sie schon unsere neue Filiale" übergeben. Und bei der Nachfrage ob man den auch hier einlösen könnte, kam nur pissig "Ja, aber ungern" zurück).

    Nach diesem Erlebnis wollte ich erstmal nicht mehr zum Sushi Circle. Schließlich sollten Gäste freundlich bedient werden.

    Doch heute hab ich dem Sushi Circle eine 2. Chance gegeben. Und es war prima. Eine neue viel freundlichere (aber leider auch etwas langsamere) Bedienung war da. Und meinen Gutschein konnte ich ohne Probleme für den teuersten meiner Teller nutzen :)

    Es gibt jetzt übrigens auch ein Sammelheft beim Sushi-Circle.

    • Qype User jump…
    • Hagen, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 17 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.4.2007

    Gut, man mag mir vorwerfen, dass ich als Landei aus dem Süden der Republik nicht viel von Sushi verstehe, aber das Sushi im Sushi Circle war lecker und der Preis von 15,90 für das All you can eat ist angemessen (wenn auch eine Wiener Freundin gemeint hat "Was - 15,90? Bei uns gibts das für 4,90 ...).
    Wir waren Dienstag abends gegen 19:00 da und mussten ca. 20 Minuten anstehen. Das ist wohl üblich und man sollte es einkalkulieren. Insbesondere wenn man mit mehr als 2 Leuten ankommt und zusammen sitzen möchte.

    • Qype User Tinima…
    • Langenhagen, Niedersachsen
    • 16 Freunde
    • 20 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.11.2007

    Ich war gestern zum ersten Mal dort und fands es ziemlich okay. Die Wartezeit von ca. 10 Minuten war zu verkraften. Die Bedienung war schnell und freundlich. Das Sushi ist eher Massenware, aber frisch und abwechslungsreich. Zubereitet wurde wie am Fließband.

    Ich habe "All you can eat" genommen, aber ich bin nicht sicher, ob die 16,90 Euro überhaupt ausgereizt habe. Die Sushis fangen bei 0,95 Euro an und da sind bereits wirklich leckere Sachen dabei. Ich habe mich wirklich vollgefressen. Das nächste Mal also lieber Tellerchen zählen.

    • Qype User Hackgo…
    • Hamburg
    • 9 Freunde
    • 80 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.7.2009

    Sushi wird hier ganz klassisch auf dem Laufband serviert, was an sich schonmal ganz nett ist. Man kann also erst einmal schauen, was so kommt und dann einfach drauf los mampfen, jedenfalls solange man ein All You Can Eat bestellt hat, was sehr zu empfehlen ist, auch wenn knapp 17 Euro nicht gerade günstig sind.

    Leer wird das Band auch nie, so daß man sich schon etwas zusammenreißen muß, um nicht schon nach einer halben Stunde mit vollem Magen vor den vorbeiziehenden Tellerchen zu sitzen und sich höchstens noch an einen Obstsalat zu trauen.

    Die gebotenen Speisen reichen von Seetangsalat über verschiedene Sushi-Variationen bis zu süßem Pudding und anderen Nachspeisen.

    Prinzipbedingt eignet sich das Restaurant leider nur für Gruppen von 2-3 Personen, da man wie die Hühner auf der Stange nebeneinander sitzt, was eine Kommunikation über mehrere Personen hinweg sehr erschwert. Davon abgesehen wird man so schnell sowieso keinen Platz für mehr als drei Leute nebeneinander bekommen, da das Restaurant immer gut gefüllt ist.

    Das Sushi kommt aus irgendeiner Zentrale und wird vor Ort in passende Scheiben geschnitten, einen Sushimeister bei der Arbeit darf man also leider nicht erwarten.

    • Qype User golfge…
    • Hamburg
    • 12 Freunde
    • 64 Beiträge
    1.0 Sterne
    1.10.2008

    Als wir am Dienstag Abend vorerst zu dritt kamen und unseren Namen nannten wurden wir mit den Worten begrüßt: Und wegen Ihnen habe ich nun Probleme. Nette Begrüßung. Wir würden dann zu unserem Tisch geführt und der Herr sagte uns in einem dermaßen unfreundlichen Ton, dass er ja noch 6 Personen hätte die diesen 6er Tisch besser nutzen könnten als wir 5 und ob denn wohl noch die fehlenden 2 Personen kommen würden.

    Wir wiesen ihn darauf hin das wir diese Diskussion nicht vor unserem Geburtstagsgast weiter führen wollten, jedoch ließ er sich nicht davon abhalten diese Diskussion vor unserem Geburtstagsgast weiter auszuführen. Sehr peinlich.

    Als wir Ihn dann noch baten den Tisch abzuwischen, da dieser sehr klebrig war, meinte dieser wortwörtlich:  Dann müssen sie selber alle Sachen vom Tisch nehmen oder eben doch den Tisch freimachen. Wir beließen es dann beim klebrigen Tisch, schenkten uns die Bemerkungen über die dreckigen Weingläser die noch Lippenstift des Vorgängers am Glasrand hatte, den Gräten im Lachs Shake, den trocknen Shushis und dem angetrocknenten Wasabi.

    • Qype User eSJe…
    • Augsburg, Bayern
    • 7 Freunde
    • 20 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.8.2010

    + 17,90EUR All-you-can-eat
    + sehr große Auswahl
    + All-you-can-eat nicht obligatorisch
    + lecker
    + Bestellungen zusätzlich zum Fließband möglich
    + Running-Sushi
    + freundliches Personal
    + vor einem zubereitet
    + doppelt belegtes Band

    - doppelt belegtes Band
    - vor einem zubereitet, aber nicht frisch, sondern vorher vorbereitet
    - sehr schlichtes Ambiente

    Fazit: Leckeres Sushi-Lokal, Yo! Sushi (z.B. in London) ist aber besser.

  • 3.0 Sterne
    16.3.2011

    Der Service ist OK , bis unfreundlich. Ich musste kürzlich 10 Minuten auf meine Frau warten- saß aber schon am Band, und hatte bereits unsre zwei Gerstenkaltschalengetränke bestellt.
    Darauf hin raunzte der Typ tatsächlich meine Frau an, wo sie den bliebe?- was ich erst nach dem Essen von ihr erfuhr? Wenn das beim nächsten mal vorkommt, gibt es dann ein heftiges Streitgespräch mit ihm - oder mehr... hehehe - vor versammelter Mannschaft!
    Aber für den Preis ist das Sushi/Sashimi angemessen, und recht lecker, und abwechslungsreich.

  • 3.0 Sterne
    24.3.2011

    Es ist ok und man wird beim all you can eat satt.
    Allerdings haben wir uns nicht wirklich willkommen gefühlt. Wir waren Sonntag mittag da und vor uns war lediglich ein weiteres Pärchen anwesend. Es gibt recht viel Auswahl, leider sehr viel chinesisches und fritiertes und das war kalt. Auf Nachfrage nach warmen chinesischen Tellern wurden uns erklärt, dass erst abends wieder neue warme Speisen gebracht würden.
    Enttäuschend, aber das was wir gegessen haben, war schon lecker! Allerdings sind 17,90 - zumindest für Mittags - übertrieben!

    • Qype User Raxu…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    3.0 Sterne
    17.3.2009

    Sushi Cicrle!

    Ok, Wartezeit bedeutet zwar das es voll is und es gut sein muss :-) aber für spontane aktionen eben nicht so praktisch, naja wo nichtm ehrplatzt für mehr plätze is kann man auch keine mehr hinzaubern als is das ein + und ein - :-)
    Preis mehr als nur ok, günstiger geht es eben nicht und wenn es irgendwo günstiger is dann frag ich mich wie deren mischcalculation is.
    Das Band meistens gut gefüllt. W0ovon ich ein bischen entäuscht bin sind die Servicekräfte und die Köche die ein bischen zu Schlampig die Sushis Rollen :-(

    Also
    Wartezeit
    Servicepersonal
    Schlampiges Sushi rollen
    -2 Sterne
    Also leider nur 3 Sterne

  • 4.0 Sterne
    12.10.2012
    2 Check-Ins hier

    Nach ca. 20 Minuten Wartezeit konnten wir (2 Personen) Platz nehmen am Running Sushi. Die Auswahl war groß, auch wenn bspw Tekka Maki fehlte.
    Ich hatte auch das Gefühl alles sei frisch, wobei man beim Blick auf die Zubereitung schon mitbekam, wie vorbereitete Rollen aus den Kühlschränken genommen wurden und nur noch in Happen geschnitten wurden.
    All-You-Can-Eat für 19,90 ist sehr verlockend und man kann sich wirklich abwechslungsreich den Bauch vollschlagen. Meist liegen 1-2 Sushis auf den Tellern und nur bei wenigen ist die Anzahl bei 4. So hat man wirklich die Möglichkeit viele verschiedene Sushis auszuprobieren.
    Einen Pluspunkt sammelt Sushi Circle bei mir für die beiden angebotenen Varianten an Sojasauce. Nicht jeder Sushi-Laden bietet süße Sojasauce an.
    Der Laden war brechend voll. Dass man bei zwei Personen so lange warten muss, ist schon ätzend. Ich mag mir gar nicht vorstellen wie es läuft, wenn man als Gruppe hierhin geht.
    Reservierungen sind nicht möglich.
    Bei anderer Gelegenheit hatte ich Sushi zum Mitnehmen bestellt. Dort hatte ich leider keine Auswahl bei der Sojasauce. Aber auch das Sushi war lecker und im Preis-Leistung-Verhältnis okay.
    Leckeres Sushi
    Große Auswahl
    Lange Wartezeit
    gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • 5.0 Sterne
    14.5.2009

    Eigentlich mag ich kein Sushi, aber es gab auch für mich Alternativen, ohne Fisch. Sehr sauber sieht es hier aus und man muss nie lange warten. Ich hatte gebratene Nudeln mit Gemüse und hinterher so süsse Tofuröllchen. Natürlich isst man hier stilgerecht mit Stäbchen :)

  • 2.0 Sterne
    5.1.2011

    Im Gegensatz zu den sogenannten Sushi-Ya, den Sushi-Restaurants mit Tischbedienung, handelt es sich bei dem Sushi Circle um ein Kaiten-zushi, also ein Selbstbedienungs-Sushi-Lokal mit Laufband, was, entgegen vieler westlicher Überzeugungen, ebenso typisch japanisch ist wie die Tischvariante.

    Klein ist es im Souterrain der ehrwürdigen Hamburger Colonnaden, in dem man auf Barhockern an einer Theke Platz nimmt, die das Laufband umgibt. Viel Platz ist weder auf Theke noch im Raum und wer ein romantisches Date in dieser Lokalität unter Neonleuchtensternenhimmel und mit zärtlichem Ellbogenkontakt zum Thekennachbarn plant, dem sei jetzt schon ein profunder Notfallplan nahegelegt.
    Mit ein wenig Taktik hinsichtlich der geplanten Besuchszeit im Sushi Circle lassen sich unangenehme Überraschungen wie Warteschlangen umgehen und wenn man dann das Hinsetzen etwas gemächlicher angeht, kommt man zum Teil auch in den Genuss die Servicekraft beim Wischen der Theke zu beobachten, um die Spuren des Vorgängers zu beseitigen, der in dem Wahn gewütet hat, in den man sich auch begeben möchte. Wird das Wischen vergessen und man weist nicht darauf hin, hat man gut und gerne Essig und Reis an den Hemdsärmeln kleben. Dann ist man zwar nicht pedantisch, aber dreckig bis verkrustet. Auch schlecht für ein Date.

    Vor dem eigentlichen Sushiessen kann man eine Miso-Suppe erfragen, die tatsächlich nicht schlecht und angenehm würzig ist, die aber noch besser schmecken würde, würde sie von allein angeboten werden. Das erste Getränk kommt prompt und schon findet man sich, den Magen angenehm durch die Suppe geöffnet und die Geschmacksknospen durch einen (sehr) kalten Chardonnay entfaltet, in der Qual der Wahl vor dem vorbeizuckenden Laufband wieder.
    Während man seinem Appetit frönt, arbeitet meist eine junge Dame im Service und ein "Koch" bereitet neues Sushi zu. Dass der Fisch dabei vorgeschnitten im Kühlschrank liegt und der Reis in großen Plastikbehältern auf seinen Einsatz wartet, ist bei dieser Preisklasse (17,90EUR für das AYCE) nicht verwunderlich.
    Beim dargebotenen Essen weiß man innerhalb von kurzer Zeit welche Teller man geschwind vom Laufband ernten und welche Teller man am Besten seinen Nachbarn zugestehen sollte. Das Edamame, dicke und unreife Sojabohnen, ist in den meisten Fällen staubtrocken und eignet sich höchstens als Fingerbeschäftigung für zwischendurch. Bis man alle Bohnen von seinem Inhalt befreit hat, ist ein beträchtlicher Teil des Abends und bestimmt auch des Appetits rum, wer auf die Idee des Zuzzelns kommt, hinterlässt unter dem angewiderten Blick seines Dates fasrig-matschiges Zellgerüst auf seinem Teller mit minimaler Ausbeute des mehligen Inhalts.
    Das klassische Sushi ist dabei recht solide. Die Maki-Sushi enthalten ein ausgewogenes Verhältnis aus Fisch und Reis, Nigiri-Sushi, das (vermutlich aus Gründen der handwerklichen Einfachheit) am meisten vorkommt, genügt den Ansprüchen an AYCE-Ästhetik völlig und ist mit einer dicken Scheibe Fisch belegt. Hier fällt auf, dass der Lachs auffällig fett ist. In Japan ein untrügliches Zeichen für Qualität. In Deutschland ein Zeichen für Aquakultur.
    Auch die neuweltlichen California Rolls werden in ordentlicher Qualität dargeboten und immerhin hierfür wird eine Avocado frisch angeschnitten. Braune Avocado macht sich wohl auch nicht gut in Sushi.
    Als kulinarische Grausamkeiten erweisen sich immer wieder Sepia-oder Tilapia-Nigiri. Während ersteres im Mund sich schleimig-zäh zu einem Michelin-Männchen aufbaut, ist letzteres von so zweifelhafter Konsistenz, dass man fertige TK-Nigiri-Aufleg-Ware dahinter vermuten könnte, wie es bei den Garnelen oder Kraken eindeutig der Fall ist.
    Eher mittelmäßig sind die Nigiri Sushi mit Rührei oder Spargel. Beides macht sich farblich und geschmacklich aber auch unschön im Kühlschrank.
    Im Sushi Circle ist also wählerisch sein angebracht.

    Für Sushi, das nicht völlig gewöhnlich ist, kann man sich an den "Koch" wenden, der einem dann auch Makis mit Keta-Kaviar oder Sashimi zubereitet, wenn einem danach ist. Auch Teriyaki-Spieße und ein Potpourri aus frittierter TK-Teigware ist bestellbar. Die Bestellung gestaltet sich allerdings schwierig, wenn der "Koch" nie aufblickt und man nicht quer durch den Raum rufen möchte. Noch schwieriger gestaltet sich indes die Bestellung eines zweiten Getränks, das aufgrund des recht hohen Essiggehalts der Reiszubereitung und der Sojasauce vonnöten wird. Regelmäßig habe ich das Sushi Circle mit nur einem verzehrten Getränk verlassen, da ich vom Service schlichtweg nach dem ersten Getränk ignoriert wurde, um Gläser zu polieren, um neuen Gästen ihr erstes Getränk angedeihen zu lassen. Sein Date wird man so also nicht abfüllen können. Einziger Lichtblick ist hier der Chef, der mit überschwänglichem Enthusiasmus und Freude um das Wohl der Gäste bemüht ist.

    Als Nachtisch gibt es meistens Obstsalat und dann und wann auch Exotischeres wie süßes Sushi. Da man meist wohl wegen des herzhaften Sushis kommt, ist die

    • Qype User coco…
    • Hamburg
    • 5 Freunde
    • 33 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.5.2013

    War mit 2 Freunden da. Haben relativ schnell einen Platz bekommen. Hat aber sehr lange gedauert bis wir unser Kärtchen bekommen haben. Auf unser Getränk konnten wir auch lange warten! Das essen an sich war sehr lecker. Auf einige essensteller musste man aber auch teilweise sehr lange warten. Hatte das Gefühl das die Services Kräfte etwas überfordert waren. Preise waren aber ansonsten okay.

Seite 1 von 3