Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    8.7.2014

    Achtung seit 2013 neue Pächter und damit eine solide Verbesserung!

    Wir waren jetzt innerhalb von 3 Wochen an 2 Sonntagen in der Thomashütte. Wobei zu beachten ist, dass es sich hier um mehr als nur ein Restaurant handelt. Vielmehr würde ich es als Ausflugsziel für die gesammte Familie beschreiben mit angeschlossenem Ausflugslokal das dafür eine hervorragende Küche bietet.

    Auf dem Areal des alten Gutshofes gibt es unter dem neuen Pächtern ein umzeuntes Hüpfburgenareal, mit mindesten 7 Burgen - das Kostet zwar Eintritt ist aber wie ein mini Erlebnispark für die Kinder und man kann guten Gewissens seine älteren Kinder dort 'parken'.
    Dazu kommen noch jede menge Tiere die beobachtet werden wollen, ein großer Sandkasten für die ganz kleinen, ein echtes großes Zirkuszelt in dem es wohl Ponyreiten und andere Veranstaltungen gibt, Livemusik und ein Selbstbedienungsbiergarten zusätzlich zum Biergarten des Restaurants.

    Die Küche und der Service im Restaurant sind super und man hat ein gutes Preisleisrungsverhältnis. Auch an der Essens-und Getränkeausgabe des Selbstbedienungsbiergartens waren der Service sehr nett.

    Auf dem großen Areal gibt es für Groß und Klein viel zu entdecken. Hier kann man gut eine  Ausflug hin machen.

    Einziger Wehmutstropfen war die Livemusik von Tom Jet, die war so laut, dass man sich nicht mehr in den Biergärten unterhalten konnte.
    Diesen Sonntag war 'Sammy' mit moderater Lautstärke und damit einer wesentlich überzeugenderen Performance da.

    Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch und empfehlen die Thomashütte gerne weiter.

  • 2.0 Sterne
    5.3.2012

    Kann leider keinen Check-In machen, da das Netz zu schwach und wir später zu weit weg waren. :-(
    Zum Bericht: Wir waren am Samstag in der Thomashütte, nach einem Besuch in der Grube Messel. Es war nur ein Tisch mit einem Pärchen besetzt(17.00 Uhr), was vielleicht an den schlechten Witterungsverhältnissen lag.
    Wir bestellten Kotlett aus der Specialkarte und, als Empfehlung des Kellners(Besitzers?) hausgemachte Bratwurst, alles mit Kartoffel/Karottengemüse  siehe Bilder
    Kotelett und Bratwurst waren lecker, ohne Wenn und Aber, aber das KK-Gemüse war leider eine Katastrophe! Alles klein in klein, kaum gewürzt; meine Frau ließ ihres komplett zurückgehen, bei mir trieb es der Hunger rein.
    Aber  trotzdem werden wir noch einmal wieder kommen, wenn das Wetter ist denn man kann dort gut spazieren gehen und: Ich gebe jedem eine zweite Chance! ;o)

    • Qype User Blackp…
    • Darmstadt, Hessen
    • 202 Freunde
    • 254 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.9.2007

    Die Thomashütte ist ein typisches lokales Phänomen: Für Touristen aufgrund der mittlerweile eher durchschnittlichen Küche sicher nicht sonderlich interessant, und doch... aufgrund der Historie eine lokale Tradition im Landkreis Darmstadt-Dieburg.

    Ist man als Kind hier aufgewachsen, erinnert man sich an die Sommer in Eppertshausen am Wald, die Ausflüge mit der Schulklasse, an die Bienevölker, die um die Thomashütte durch die Wiesen und Baumhaine schwirren, an die lustigen Rufe der vorbeifahrenden Radler, das Plätschern der Badenden im nahegelegenen Waldsee und so weiter und so weiter.

    Die Kulinarien, die auf dem ehemaligen Gutshof mit mehreren Gebäuden serviert werden, sind dann eigentlich fast Nebensache. Viel wichtiger als Schnitzel, Salat, kaltes Bier und kinderfreundliche Nachspeisen sind die mannigfatligen Spielmöglichkeiten für die Kleinen auf den Sandwegen, Plätzen und Winkeln, Heuböden, dem Sterichelzoo und vielem mehr. Oder die Möglichkeiten auch für Eltern, neue Freunde aus der Umgebung in sommerlicher Atmosphäre kennenzulernen und ein entspanntes Kaltgetränk dabei zu geniessen.

    Die Thomashütte ist eine solide lokale Institution und bei gutem Wetter auch 5 Sterne wert - für das was sie ist. Im Rahmen meiner sonstigen Bewertungen, die es erlauben sollen, HERVORRAGENDE Plätze von einfach nur durschnittlichen deutlich zu unterscheiden, gibt es 3.5... also aufgerundet 4!

    • Qype User Mondka…
    • Wiesbaden, Hessen
    • 0 Freunde
    • 318 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.5.2007

    Kaum kommen die ersten Sonnenstrahlen heraus, zieht es die Familien in Eppertshausen und Umgebung zur Thomashütte. Radler kehren im Biergarten ein und Familien treffen sich zum gemütlichen Mittagessen. Der große Vorteil der Thomashütte: Kinder können sich dort stundenlang beschäftigen. Der Gutshof (der von der Größe her nun wirklich alles andere als eine Hütte ist) liegt direkt an Wald und Feld, auf dem Gelände gibt es Heuballen zum Klettern, einen Spielplatz und Ziegen, die sich geduldig stundenlang füttern lassen. Seit einiger Zeit wird am Wochenende und bei gutem Wetter auch Ponyreiten angeboten.

    Schon diese Angebote für Kinder qualifizieren die Thomashütte nicht nur als Ausflugslokal sondern auch für jede größere Familienfeier. Sollte es regnen, gibt es drinnen auch einen größeren Saal zu mieten. Wird auch gerne von Schulkassen oder Firmen für die Weihnachtsfeier genutzt.

    Den Punkt Abzug gibt es trotzdem. Zum einen sind die Leute im Service zwar sehr freundlich, aber ziemlich langsam und vergesslich und zum anderen ist das Essen keine kulinarische Offenbarung. Die Schnitzel waren okay, mehr aber auch nicht. Die Preise liegen im Rhein-Main-Mittelmaß: Schnitzel ca. 8 Euro in der kleinen Variante, die aber zumindest mich ordentlich gestopft hat, der große Salat kommt genauso teuer. Apropos Salat, Vegatrier haben es dort schwer, denn unter der Kategorie "darf es mal was ohne Fleisch sein?" steht auf der Karte das argentinische Rumpsteak ;-) Es gibt aber auch noch Grüne Soße ...

    Achso: Anfahrt mit dem Auto: von Eppertshausen aus Richtung Darmstadt fahren, dann gleich die erste "Straße" links rein auf den Parkplatz.

  • 3.0 Sterne
    22.4.2011

    Wir haben heute (Karfreitag 2011) auf einer Radtour unsere Mittagspause in der Thomashütte verbracht. Wie wir erst dort erfuhren, war heute der erste Tag mit neuem Pächter.

    Als wir ankamen, war der Garten gut gefüllt, aber nicht überfüllt. Wir hatten kein Problem, einen schattigen Platz zu finden.

    Auf den Kellner mussten wir lange warten. Wir tätigten gleich die Getränkebestellung und studierten die Karte. Die Karte ist sehr übersichtlich und bietet "rustikale" Küche. Bis der Kellner unsere Getränke brachte verging wieder eine lange Zeit. Auch das Essen dauerte einige Zeit, der Beilagensalat kam auch noch nach dem Hauptgericht.

    Wir hatten Schnitzel Wiener Art und Jägerschnitzel mit Pommes Frittes. Die Qualität war einem Ausflugslokal angemessen, nichts Besonderes. Die Pilze kamen wohl aus der Dose und die Soße aus der Tüte.

    Der Cappuccino zu Abschluss war lecker. Auf die Rechnung mussten wir auch wieder lange warten.

    Fazit: Qualität des Essens ok. Service ausbaufähig. Da es der erste Tag war, kann ich verstehen, dass nicht alles optimal läuft. Darum drei Sterne. Sonst hätte es nur zwei gegeben.

    • Qype User Chrish…
    • Heusenstamm, Hessen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.8.2007

    Auf die Räder - und ab zur Thomashütte. Hier haben Jung und Alt mächtig viel Spass. Die Kinder können die Tiere im Streichelzoo betrachten oder sich auf dem Kinderspielplatz richtig austoben. Im Winter gibt es sogar ein Winterspielzelt mit einer Strohhüpfburg. Bei Sonnenschein können die Kinder am Sonntag auch Ponyreiten.
    Weitere Bilder gibt es hier.
    hessenkids.de/Thomashuet…

    • Qype User SLerou…
    • Rödermark, Hessen
    • 0 Freunde
    • 70 Beiträge
    3.0 Sterne
    15.9.2011

    Nette Location, für den Fahrradausflug. Wir haben bis jetzt immer nur was getrunken. (Weihenstephan Weizen vom Fass)

    Deshalb kann ich über die Qualität der Speisen keine Aussage machen.

  • 2.0 Sterne
    21.7.2010
    Erster Beitrag

    Update Juni 2011:
    wir waren bei der neueröffneten Thomashütte.
    Fazit: enttschäuscht!

    Der Service war sehr bemüht, aber leider war die Küche nicht überzeugend. Ich habe mein Rumsteak 2 mal reklamiert, aber aus einem Medium - was ich bestellt hatte - wurde immer mehr "well done" bis es endlich in sehr trocken - um nicht Schuhsohle zusagen, wurde.
    Also essen werde ich hier nicht mehr, eventuell nochmal den Biergarten ausprobieren.
    Die Thomashütte ist einfach mit Kindern toll, weil die einen tollen Spielplatz haben.

    *******************************
    Wir waren mit Freunden am Wochenende an der Thomashütte. Die Kinder konnten toll spielen.
    Der Biergarten ist klasse, leckeres Weißbier vom Fass und auch der Äppler ist nicht zuverachten. Der Service war gut.

    Wir werden definitiv wieder hinfahren.

    • Qype User -anemo…
    • Rödermark, Hessen
    • 2 Freunde
    • 16 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.1.2009

    Für Kinder ist das hier das reinste Spielparadies.
    Allerdings ist das Essen schlechter geworden und bei der Bedinung blickt man nicht mehr durch, besonders im Sommer.
    Ziemlich unfreundlich auch, die jungen Burchen. Doch alles in einem macht es Spaß hier her zu kommen.
    Rad -oder Wandertour, hier kann man sich kurz entspannen!

    • Qype User Gourme…
    • Eppertshausen, Hessen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.7.2013

    Wie schön, dass man die Thomashütte wieder wirklich empfehlen kann! Das neue Pächterteam geht mit Elan und guten Ideen ins Rennen.
    Das Ambiente war schon immer sehr angenehm, der Äppler schmeckt unter den Kastanienbäumen einfach nochmal so gut.
    Netter und vor allem in ausreichender Anzahl vorhandener Service, großartig warten mussten wir auf nichts.
    Ein echtes Hauptargument spätestens jetzt wieder regelmäßig hinzugehen: die neuen Speisekarten.
    Zum einen die kleine, übersichtliche Karte Marke Hessische Dauerbrenner : vom Handkäs über die Bratwurst mit Kartoffelsalat bis zum Schnitzel, alles zu sehr korrekten Ausflugsgaststätten-Preisen, und trotzdem liebevoll und einfach wohlschmeckend zubereitet.
    Eine echte Empfehlung ist die zweite Spezialitäten-Karte: Ob Wildragout oder ein Kotelett vom Duroc-Schwein auf Erbsenpüree mit firschen Pfifferlingen, das was wir bisher von dieser Karte gegessen haben war wirklich ausgesprochen wohlschmeckend. Von der Preisklasse einen Ticken höher als die Gerichte von der Hessisch-Karte aber immer noch im Bereich normal. Aber geschmacklich ein echtes Erlebnis. Beste Qualität und wirklich hervorragend zubereitet.
    Insgesamt ein überzeugendes Konzept: Lieber eine qumatitativ überschaubare Karte, dafür aber alles was auf den Tisch kommt sehr, sehr lecker. Hier werden wir mit Sicherheit wieder öfter mal vorbeischauen !!!

Seite 1 von 1