Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    18.11.2011

    Uns wurde die Tierklinik  hier besonders Dr. Wagner als Chirurg  von unserem Haus-Tierarzt empfohlen, da unser Kater einen Tumor am Kiefergelenk hatte. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nach Lesen der Bewertungen hier bei Qype kein gutes Gefühl hatte, als wir das erste Mal dorthingefahren sind.
    Aber ich verstehe sie ehrlich gesagt nicht? Die Damen am Empfang sind alle total nett  am Telefon und auch vor Ort. Und ja, es ist etwas steril und ungemütlich, aber es ist ja auch eine Tierklinik! Was erwartet man denn davon? Unser Haus-Tierarzt praktiziert in einer Altbau-Wohnung  die ist natürlich irgendwie heimelig. Doch von einer größeren Klinik erwarte ich absolut genau das, was ich dort gesehen habe. Was ich übrigens auch ganz toll finde, dass es einen Extra-Warte-Raum für Katzen (und deren Besitzer) gibt  stressfreier für Mensch und Tier.
    Das Vorgespräch mit Dr. Wagner verlief sehr gut: er hat sich viel Zeit genommen und sich alles in Ruhe angehört und den Kater und unsere mitgebrachten Röntgenbilder genau angeschaut. Auch hier muss ich sagen: Ja, es war nicht so liebevoll wie bei unserem Haus-Tierarzt, aber sehr kompetent und freundlich. Er sagte uns, was kostentechnisch ungefähr auf uns zukäme und so machten wir gleich einen OP-Termin aus.
    Die OP nun war vor einigen Tagen. Sie ist besser verlaufen, als wir alle zunächst befürchtet hatte, da sich der Tumor leichter lösen lies als gedacht. Wäre die Klinik nur aufs schnelle Geld aus, hätte man hier bspw. eine Titanplatte in den Kiefer einbauen können (wie es eigentlich gedacht war), um Zusatzkosten zu berechnen. Aber nein, es wurde ehrlich mit uns kommuniziert und wir haben so wesentlich weniger gezahlt als ursprünglich veranschlagt.
    Der Kater blieb noch einen Tag in der Klinik, weil wir es für besser empfanden, ihn unter Beobachtung zu lassen. Als wir ihn abholten, war er in seiner Transportbox und stank fürchterlich nach Urin. Die Ärztin, die ihn uns in Empfang gab sagte zwar, dass er gewaschen wurde, allerdings war in der Box eine Urin-Pfütze, in der er lag. Aber da der Kater generell nicht gut auf Tierärzte zu sprechen ist und es auch überhaupt nicht toll fand, eine Halskrause tragen zu müssen, könnte ich mir vorstellen, dass das Personal da wirklich einfach nichts für konnte und es eine Protestaktion von ihm war.
    Nun sind jedenfalls ein paar Tage vergangen und dem Kater geht es den Umständen entsprechend sehr gut. Die Narbe sieht gut aus und wir sind sehr froh, dass wir uns für die OP entschieden haben.
    Ich hoffe, es wird nicht dazu kommen, aber ich würde mich für einen solchen Fall wieder für die Tierklinik und Dr. Wagner entscheiden.

    • Qype User diva6…
    • Hamburg
    • 25 Freunde
    • 32 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.8.2008

    Für unseren Hund war die Fahrt zum Tierarzt immer sehr schwer, als ahnte er, dass es unangenehm werden könnte Wenn wir aber erst einmal dort waren, dann freute er sich immer so sehr über Dr. Magunna und besonders die damalige Assistentin Kim, das er selbst nach einer lebensbedrohlichen OP schon einen Tag später, mit Schläuchen im Bauch, einen kleinen Freudentanz aufführte, wenn Kim sich um ihn kümmerte.

    Das alles ist geschah zwischen Mitte der 1980er bis Anfang der 1990er Jahre, und es freut mich zu lesen, dass die Praxis noch immer eine Top Adresse für Tiere ist!

    • Qype User Dirk22…
    • Norderstedt, Schleswig-Holstein
    • 4 Freunde
    • 34 Beiträge
    2.0 Sterne
    16.9.2011

    Das positive ist das es hier einen Notdienst gibt,den wir auch schon nutzen mußten.

    Leider sind die Preise schon gesalzen.

    Nach einer Notdienstbehandlung bei der unser Hund am Ohr getackert werden mußte, kostete sogar das entfernen der Klammern etwas.

    Das haben wir woanders leider oft anders erfahren.

  • 5.0 Sterne
    7.6.2011

    Wir haben im Laufe der vergangenen Monate schon 2 Mal die Notwendigkeit gehabt, die TK Magunna/Nickel aufzusuchen.
    Das erste Mal zu einem vereinbarten Termin, Anfang dieses Jahres, Wuffi sollte an der Kniescheibe am Hinterbein operiert werden.
    Schon im Warteraum eine beeindruckende Bildergalerie der dort arbeitenden Ärzte/Ärztinnen. Aber eine Notfallklinik ist nun mal personalintensiv.
    Wuffi und wir wurden dann recht schnell von einem Herrn Dr. Wagner begrüßt, der sich ruhig und konzentriert Wuffis Vorgeschichte anhörte und ihn sehr gründlich untersuchte, inkl. "Schaulaufen" draußen. Ein absolut freundlicher und gründlicher Arzt, dermit viel Geduld unsere Fragen beantwortete. Wir beschlossen dann, die OP noch zu verschieben bis besseres Wetter sei.

    Das zweite Mal kamen wir unangemeldet, weil (natürlich war Wochenende) Wuffi stark am Vorderbein hinkte. Wir waren schon in einem Behandlungszimmer, mussten dort aber über eine Stunde warten. Die dann zu uns kommende Ärztin (Name leider vergessen) erklärte, dass es zwei Notfälle gegeben habe, einen vergifteten Hund in Lebensgefahr und eine Hündin, die Schwierigkeiten mit der Geburt ihrer Welpen hatte.
    Da waren wir sehr froh, dass Wuffi eine vergleichsweise harmlose Sache hatte und dass dort Notfälle echten Vorrang haben, das ist ja immer gut zu wissen.
    Auch diese Ärztin untersuchte Wuffi konzentriert und lange, der Kleine hatte sich etwas wohl zwischen den Zehen eingetreten, was aber nicht zu finden war, er sollte einen Salbenverband bekommen.
    Verbände liebt er ja nun gar nicht. Da flippt dieser sonst so freundliche Hund ziemlich aus. Beim Anlegen wurde er also zappelig und sehr, sehr ungehalten. Doch das brachte die Ärztin nicht aus der Ruhe. So bekam er halt einen Maulkorb (nicht zum ersten Mal).
    Nach der ganzen Prozedur war er aber wieder versöhnt und stolzierte mit seinem Verband stolz wie Oskar wieder raus.

    Wir würden immer wieder dort hingehen, wenn unser behandelnder TA keine Sprechstunde hat, obwohl Norderstedt von uns aus weit entfernt ist. Auch die OP werden wir dort vornehmen lassen. Bei vielen Tierbesitzern, die wir kennen, hat die TK einen außerordentlich guten Ruf.

    P.S. Wuffi heißt natürlich nicht Wuffi. Das ist bloß sein Nick im Internet ;-)

  • 1.0 Sterne
    9.6.2010
    Erster Beitrag

    Ich war zwar nie da, wollte aber heute hin...
    Dr.Schmidt aus Kaki ist einmal pro Woche in dieser Tierklinik; da ich mit meinem Hund eine spezielle Herzuntersuchung vorhatte, die nur Dr.Schmidt machen darf, hier in der Nähe, habe ich die Chance vermeintlich genutzt und mir einen Termin dazu geben lassen.
    Das war vor zwei Wochen.
    Heute um 10 Uhr sollte der Termin sein, um 10 vor 9 habe ich dann den Anruf bekommen, dass die Untersuchung doch sehr umfangreich sei und dass das nicht ginge in Norderstedt...
    Es täte ihr Leid, die Mitarbeiterin, die den Termin gemacht habe, hätte das nicht gewusst.
    Naja, da hilft kein Rumlamentieren, Urlaub genommen zu haben ist sehr ärgerlich aber auch nicht zu ändern, erwiderte ich.
    Daraufhin sie am Telefon: Ich halte noch mal kurz Rücksprache mit dem Arzt. Einige Minuten später: Nein das ginge wirklich nicht dazwischenzuschieben (HALLLOOO? Ich hatte den Termin zwei Wochen lang vorgebucht!) und außerdem sei das mit den Geräten auch schwierig hier.
    Das klang für mich dann doch eher nach "wir haben keine Zeit/keine Lust" statt "das geht hier nicht"
    Nagut, ich war also gar nicht da und die kostenreiche Folgeuntersuchung HD-Röntgen in Vollnarkose darf nun natürlich auch ein anderer Arzt abrechnen.
    Fazit: Niemals da, nie mehr hin! und für Notfälle bin ich bestens zufrieden mit der Tierklinik Lademannbogen!

    • Qype User cativ…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 24 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.6.2011

    SEHR GUT !! Das kompetente Ärzte-Team ein Traum !... sehr , sehr nette Ärzte die einen beistand geben , wenn es drauf ankommt.Viieln Dank dafür ! :)

    • Qype User Basj…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    10.8.2011

    tja, so richtig begeistert sind wir auch nicht. Die Klinik ist sehr teuer und es

    ist alles sehr unpersönlich, kalt und wie in einer Bahnhofswartehalle dort.

    Auch der Umgangston am Empfang ist nur kurz und bündig ohne wärme.

    Super gut ist  man kann auch nachts hinfahren.

    Bei der Klinik Lademannbogen hingegen sagt beim Vorab Anruf für den 2. Notdienstbesuch

    Sie waren doch schon vor 2 Tagen da, da kann ich dann auch nichts machen ja Schmerzmittel (war unten stehende Sache mit dem Auge) könnte man noch geben aber dann zum Augenspezialisten ja, ich muss dann eben aufstehen und in die Klinik kommen.  Was soll man dazu sagen? Nein Danke, schlafen Sie ruhig weiter! Bei Magunna sollten wir dann gleich vorbei kommen obwohl ich die Vorgeschichte am Tel. erzählte.

    Jedoch nützt es einem nichts wenn Fehldiagnosen gestellt werden. Meine Katze hatte ein Herpesinfektion im Auge, das wurde nicht erkannt. Diagnostiziert wurde eine Verletzung.

    (einige Tage zuvor nächtlicher Notdienst Klinik Lademannbogen + danach ein Kontrolltermin  auch hier wurde NICHT der Herpes diagnostiziert!!!!) und man empfahl uns zum Augenspezialisten zu gehen. 2 Kliniken, die nicht die richtige Diagnose stellen können  ein Armutszeugnis

    habe die Herrschaften sich ausgestellt. Vielleicht auch kein Wunder, vielleicht sind die TAs, die Notdienst machen einfach zu jung und damit noch zu unerfahren. Trotzdem traurig für eine Klinik. Bei einer Katze eines Freundes wurden Magen-Darm Infekt diagnostiziert (auch Notdienst, nachts) dabei war die Katze rollig (zugegeben trotz Kastration, aber auch das ist möglich).

    Die Tierärztinnen waren immer sehr nett, der Dr. Nickel kühl und sachlich, berät was man machen kann, guckt sich Katze nicht mal antrotz Termin 40 Min. warten, 5 Min. Beratung und 20 EUR mmh.

    .

Seite 1 von 1