Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Franz-Mett-Str. 3-9
    10319 Berlin
    Lichtenberg
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 5122149
  • Webseite des Geschäfts abacus-hotel.de

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    18.1.2013

    Ich war zum Familienbrunch an einem Samstag dort und war im Hoteleigenen Restaurant.
    + Lage nicht weit vom Tierpark und der U-Bahnstation.
    Modern und nett Ausstattung.
    Schnelles und nettes Personal.
    Es gab vierschiedene warme Gerichte die man beliebig mit den beilagen kombinieren konnte.
    Was ja nicht ungewöhnlich ist. Aber die fülle des Angebotes war toll.
    + Preis/Leistung waren völlig o.k. nur gab es für ein Brunch üblich kein Frühstücksessen (Brot,Butter, Wurst usw.)
    Fünf Sterne und keiner weniger.
    Gerne wieder :-)

  • 3.0 Sterne
    19.1.2014
    2 Check-Ins hier

    Ich habe mich zwei Tage im Rahmen einer Tagung im Tierpark Hotel aufgehalten. Es gibt eine Konferenzetage mit den üblichen abteilbaren Raumgrössen. Das Pausencatering war gut gemacht, ein Vielzahl von kleinen warmen und kalten Stärkungen würde gereicht. Der Pausenservice war unaufällig, aber freundlich und effektiv. Die Abendveranstaltung war als grosses Buffet im Konferenzbereich konzipiert. Das Qualität der Küche war gut.

    Rein touristisch liegt das Hotel zwar vis-a-vis des Tierpark, jedoch schon eine ordentliche Strecke vom Zentrum entfernt.

    • Qype User apolaf…
    • Berlin
    • 40 Freunde
    • 137 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.10.2009

    Das Abacus-Tierpark-Hotel ist nicht so grau wie beschrieben, es hat auch seine Vorzüge.Es gibt verschiedene Veranstaltungen, die Speisekarte wechselt je nach Saison, es wird frisch gekocht und die Preise sind stimmig. Kenn jede Menge Geschäftsleute, welche hier gern übernachten, auch weil das Hotel sehr verkehrsgünstig liegt(schnell ist man mit Auto oder U-Bahn an verschiedenen Orten in Berlin.
    Im Sommer lädt die Terasse ein. Außerdem schätze ich die internationalen Gäste...Trinke gern einen Cafe oder Tee hier.

  • 5.0 Sterne
    6.9.2011

    wir durften für eine Nacht auf Einladung hier übernachten.

    Unser erster Eindruck -riesiger Plattenbau-doch von innen

    sehr nettes freundliches Personal,gut eingerichtete Zimmer.

    Und sogar mit Hosenbügler das war topp.

    Die Preise der Minbar haben uns sehr überrascht.Preiswerter geht nicht für ein Hotel !1+*

    besonders gefallen hat uns die tolle Auswahl beim Essen am Büffet.Abends und vor allen auch am Morgen.diese Auswahl alleine deshalb kommen wir sicher wieder.

    Wir waren sehr begeistert und sagen danke für die gute Zeit vom 17.-18.8.2011

  • 5.0 Sterne
    5.3.2010

    Lange ist es her, dass ich da war. (Das müsste so 1995 gewesen sein?!) Aber damals war es top. Zimmer in Ordnung, Minibar ein- bis zweimal täglich kostenlos aufgefüllt(!), Essen prima, alles gut.
    Top Preis-Leistungs-Verhältnis und noch relativ zentral.
    Wie gesagt: Damals ...

    • Qype User little…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.10.2009

    Obwohl ich waschechter Berliner bin, durfte ich auch schon in den Genuss einer Übernachtung im Abacus Tierparkhotel kommen, natürlich inclusive abendliches Mahl und einem üppigen Frühstücksbüffet.

    Das Hotel mag von Außen mit seinem "Plattenbau"-Stil nicht sehr einladend wirken, aber schon beim Betreten des Eingangs und der Vorhalle wird einem klar, dass der äußere Schein trügt.

    Die gediegen moderne Einrichtung findet denke ich sowohl beim gemütlichen Berlin-Besucher als auch beim Tagungsteilnehmer Anklang. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit, von der Rezeption bis zum Küchenpersonal!

    Wo wir auch gleich beim Essen wären-
    gehobene Küche mit großem Angebot an allem was das Herz begehrt (Frühstücksbüffet ebenfalls). Und was nicht vorhanden ist (zum Beispiel für kleinere Gäste) wird versucht, noch schnell zu "zaubern".
    Die Tische und der gesamte Restaurantbereich lädt zum gemütlichen Verweilen ein, der Wintergarten mit Blick in den (Sternen-)Himmel ist einfach nur schön.
    Besonders finde ich auch das sogenannte "Front-Cooking-Center". Was soviel heisst wie: "hier wird vor ihren Augen gekocht und gebraten, es kommt nur das rein was sie wünschen". Das Kochen wird zelebriert und ist eine sehr angenehme Alternative zum normalen Restaurant.

    Die Zimmer sind gross, sehr hell, gepflegt und komfortabel. Unser Blick aus dem Fenster war direkt zum Berliner Tierpark. Die große Straße davor nimmt man kaum war, geräuschmäßig gar nicht. Die Anbindung an die Berliner City ist sehr gut.

    Alles in allem ein sehr ansprechendes Hotel in City-Nähe.
    Ein toller Ausgangspunkt für Berlin-Besucher, aber auch als Tagungshotel empfehlenswert.

    (getestet an einem Tag und einer Nacht)

    • Qype User thedel…
    • Bamberg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    15.4.2011

    Laut Homepage handelt es sich ja bei dem Abacus Tierpark ja um ein Vier-Sterne-Hotel. Diese Sterne-Bewertung kann ich absolut nicht nachvollziehen. Mein Zimmer (327) war zwar klein (Einzelzimmer), aber durchaus ausreichend. Das Bad machte überhaupt keinen guten Eindruck! Auf die Frage, warum das Bett nicht gemacht wurde, gab' nur den Hinweis "Ich werd's weitergeben." Nichtmal ein sorry.

    Danke! ich werd's auch weitergeben.

  • 4.0 Sterne
    30.11.2012

    Das Hotel liegt im Osten Berlins. Es soll das beste 4 Sterne Hotel in Berlin sein. Und es soll eines der 10 besten 4 Sterne Hotels in Deutschland sein. Ich war zufrieden. Zimmer sehr geräumig und sehr sauber. Wir waren im 10.Stock. Geile Aussicht. Man kann sogar den Funkturm sehen. Das Frühstücksbuffet der Hammer. Fehlte nur der Räucherlachs. Sonst alles da. Man schafft es nicht in 4 Stunden alles zu essen. Von Weisswurst über frische Omelettes. Ich kann sehr viel essen aber irgendwo sind auch meine Grenzen. Die S-Bahn ist auch nicht weit. Man kommt gut weg von da. Würde mich da wieder einquatieren. Die Hotelbar ist auch geil. Habe da Quampionsleague Finale Bayern-Chelsea geguckt. Leider verloren. Heul.

  • 4.0 Sterne
    29.4.2010

    Hier haben wir die letzten 3 Tage eine grössere Konferenz abgehalten. Sehr freundlicher Service, der auf alle unsere Wünsche einging! Gutes Buffet zu allen Mahlzeiten, schönes Ambiente im Wintergarten zum Essen, in dem Konferenzbereich. Angenehme Zimmer. Und 3 min von der U5, die in ca 15 min zum Alex fährt. Insgesamt: Prima!

    • Qype User havelr…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.9.2012

    erstklassiger Service im Zimmer und am Empfang, alles ohne Murren oder dumme Fragen.
    Sehr empfehlenswertes Essen zu allen Zeiten. Die offene Küche ist ein Gedicht und die Jungs und Mädels verstehen Ihr Handwerk. Wir sind dort regelmäßig Gast und es war IMMER alles zur vollsten Zufriedenheit.

    • Qype User gerhar…
    • Güstrow, Mecklenburg-Vorpommern
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    3.0 Sterne
    2.9.2012

    Die blonde Dame am Empfang betete die Begrüßung herunter, und alles andere was mit dem Aufenthalt zusammenhing auch, das war sehr komisch und gekünstelt und hätte auch von einer Hörbuch CD kommen können (alle anderen Mitarbeiter an der Rezeption pflegten während unseres Aufenthalts einen natürlichen und angenehmen Umgangston).
    Okay, ist nicht so schlimm.
    Dann wurden wir sofort nach der Kreditkarte gefragt, hätten wir diese nicht, wäre der gebuchte Aufenthalt gleich bei Ankunft zu zahlen gewesen (zahlen mußten unsere Bekannten ihr Zimmer,
    weil eine Kreditkarte nicht vorhanden war).
    Okay, ist nicht so schlimm,
    aber hat bei mir keinen guten Eindruck hinterlassen. Ich habe die Frage nach W-Lan gestellt, kein Problem, hätte ich für 4,95 Euro oder 5,- Euro pro Stunde, leider nur in bestimmten Zimmern oder der Lobby, haben können.
    Okay, ist nicht schlimm,
    ich habe drauf verzichtet weil wir 2012 haben und nicht mehr in der Steinzeit leben. In Irland habe ich z.B in jedem Omnibus kostenfreies W-Lan. Unser Zimmer war von der Größe her in Ordnung, und auch sauber. Ich bin kein Hoteltester und Fusselsucher, das war der subjektive Eindruck von mir und meiner
    Frau. Dies trifft auch auf das Bad zu. Ob jetzt Teppich im Hotelzimmer die optimalste Lösung ist, bezweifle ich, aber der war nun mal da. Das Hotel bot für 2,- Euro Hausschuhe zum Kauf an, diese hatten wir aber dabei. Die Fenster ließen sich öffnen, ein günstiger Flachbild TV war auf dem Zimmer, vollkommen ausreichende Zimmerausstattung für unsere Ansprüche an einen vernünftige
    Übernachtungsmöglichkeit. Für das Zimmer gab es 1 Zimmerschlüssel, ich habe nicht nach einem 2. gefragt. Wir haben Frühstück für 11,- Euro p.P. dazugebucht, das ist sicher einfach bequemer, kann aber manchmal auch gewaltig nach hinten losgehen. In diesem Hotel nicht, Frühstück war absolut ok., die Anzahl der Servicekräfte beim Frühstücksbuffet, während unseres Aufenthaltes, war enorm
    aber auch notwendig. Die hatten alle Hände voll zu tun, weil auch viele komische Gäste dort waren die für ihr Schaulaufen und ihre Selbstdarstellung gern die Frühstücksräume und das Personal in dem Hotels mißbrauchten, da kann das Hotel nichts für, ist einfach nur schade. Vielleicht wären knusprige Brötchen
    noch die Krönung des sonst sehr guten und vielseitigen Frühstücks. Was am Tag so im Hotel abging wissen wir nicht, da waren wir nicht da. Bei unseren spät abendlichen Ankünften ging es natürlich auch noch an die Hotelbar. Wenn man direkt an der Bar sitzt, geht es zügig, sollte man an einem Tisch sitzen, hat man verloren. Es dauert ewig, einmal wegen der einigen komischen anderen Gäste, die immer ihre Extrawürste zelebrieren (es interessiert keinen Kellner was der Gast 1983 irgendwann mal auf den
    Canaren an einer Bar getrunken hat), und zum zweiten hatte ich den Eindruck das alles etwas unorganisiert ablief. Azubis am Abend an/in einer Bar, wo Umsatz generiert werden sollte, ist nicht die ideale Lösung. Die Minibar haben wir nicht genutzt, die Preise sind wohl fast einmalig niedrig, habe ich so noch nirgends erlebt, deshalb möchte ich es auch erwähnen. Ebendso den kostenfreien Parkplatz.
    Die Entfernung der U-Bahn Haltestelle ist zumutbar, man kommt noch an einem kleinen Supermarkt vorbei, hat auch manchmal seinen Vorteil.
    Insgesamt für uns viel Licht und auch Schatten. Das Potential in diesem Hotel ist vorhanden, hier sind für mich mal die Vorgesetzten der Mitarbeiter gefragt etwas Kreativität an den Tag zu legen damit die Mitarbeiter wissen wie rum sie zu laufen haben. Hier fehlt Effizienz und Organisation in die Abläufen, dafür sind nicht die Mitarbeiter da, sondern die anderen Gehaltsgruppen.
    Wir würden dieses Hotel empfehlen und selbst auch wiederkommen.

  • 2.0 Sterne
    12.5.2008
    Erster Beitrag

    ich war für einen kurzen business-trip im abacus hotel. vier sterne und wellness-angebote klangen einigermaßen vielversprechend. der anblick des hotels, ein grauer 10-stöckiger bunker mit scheusslichen türkisfarbenen details aus den frühen achzigern lehrte mich das fürchten. noch dazu ist das hotel völlig ab vom schuss, in einem rottigen vorstadtviertel. ich wurde in einem 10 qm großen, nach kaltem rauch stinkenden mini-zimmer untergebracht. das frühstück war eines der üblichen büffets. nix besonderes, aber auch nicht schlecht. nach 2 nächten im abacus fühlte ich mich, als hätte man mir mit einem vorschlaghammer auf den kopf gehauen. es ist einfach nur trist, grau, anonym. das mag z. t. natürlich an berlin an sich liegen, aber man muss sich das nicht geben.

    • Qype User HobbyB…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 65 Beiträge
    2.0 Sterne
    25.2.2010

    Ars Calculati und davon wie man aus sehr wenig viel machen wollte. Norwegentag im Restaurant des Hotels Abacus, das in seiner Kinderspielecke tatsächlich einen Abacus beherbergt den ganz offensichtlich niemand zu bedienen weiß. Verheißungsvolle Offerten suggerierten einen kulinarisch hochwertigen Ausflug in die Fischküche Norwegens der gleich bei dem nächsten Discounter endete, im Gegensatz zu dem geforderten Preis, dessen Ausflug sich in gewagten Höhen verlor. Nach Skrej hätte man hier nicht fragen dürfen, das hätten wohl die Köche als Schimpfwort verstanden. Frischer Fisch ? Fehlanzeige ! Dafür hübsch drappiertes Dosenfutter, geschmacklich und konsistenziell dementsprechend. Man hat es sich tatsächlich nicht nehmen lassen, frittierte Tintenfischringe und panierten Fisch aus der TK-Truhe als Highlights des Tages anzubieten. Alle anderen Beilagen waren sehr gewöhnlich (Kartoffeln, Möhren etc. ). Nichts, das auch nur im Ansatz die 18,00 Euro ( ohne Getränke ) rechtfertigte. Ich war eingeladen und mußte diesen Preis nicht bezahlen - hätte ich auch nicht. Einzig die Salat- bzw. Obstbar konnte mit Frische und Geschmack noch etwas punkten und natürlich das Eis das ich sehr gern genossen habe. Es gäbe noch weitere Kritikpunkte, doch ich denke bis hierhin ist genug schlechtes ge- und beschrieben. Eine Empfehlung kann ich für dieses Restaurant nicht geben, wenn es bei diesen Preisen für diese Produkte bleibt.

  • 4.0 Sterne
    16.9.2012

    Preis/Leistung ok. Für Geschäftsreisen kann ich das Buchen; Für die Familie zu weit weg vom Schuss.

    • Qype User spreek…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    5.11.2009

    Alles im allem macht das Hotel ein guten und soliden Eindruck.
    Über die Zimmer und Übernachtug sowie dessen Service kann ich nicht viel berichten.Ich habe mal ein Zimmer von Innen gesehen, es war ganz ok.
    Meine Familie also die Verwanten und so gehen zu Anlässen meist dort zum Brunch.
    Hier muss ich immer wieder dann das Nachsehen haben denn ich finde
    den Brunch absolut unter der Gürtellinie.Hier können aber die Meinungen sehr unterschiedlich sein denn ein großer Teil meiner Familie findet es dort sehr gut.
    Hier nun meine Meinung zu diesem Brunch.
    Der Preis pro Person wird ständig angehoben und ich frage mich warum eigendlich denn die Quallität wird nicht besser sondern eigendlich immer schlechter.
    Beim ersten Mal war es 11,90- ca 6-7 Jahre her.Inzwischen kostet der Spaß 16,90- wenn es nicht seit dem Sommer wieder teurer wurde.
    Also erstmal ist das Angebot wirklich sehr groß.Warme Speisen,Brötchen mit allem möglichen Belag,Dessert alles im Überfluss.
    Nun bin ich wirklich kein Feinschmecker aber irgendwie habe ich nun alles mal so durch Probiert.
    Mein Fazit:
    -Suppen sind angebrannt
    -Fleisch wurde noch mehr als totgebraten, man könnte Schuhe daraus machen
    -Spargel sind gleich ganze Baumstämme die man irgendwie nicht geschitten bekommt geschweige denn noch runter bekommt
    -Eis ist vom Discounter, die Schlagsahne dazu aus der Sprühdose
    -Pommes Frittes sind übersalzen oder gar ohne Salz
    -Brötchen ganz gut aber so klein das ich mit einem Biss das ganze Teil verschlungen habe und wenn ich davon satt werden möchte 10 Stück aufschneiden und belegen muss
    -der Salat war gut und reichhaltig
    So geht das hier nur so weiter.Für 16,90- ???????????????????.
    Der Service bemüht sich sehr aber leider reicht das nicht. Es wird daran liegen das hier zum Brunch auch sehr viele Azubis mit herangezogen werden.Klar warum soll eine gute Kellnerin auch am Sonntag arbeiten.Hier werden Gläser fallen gelassen oder gar fast über den ganzen Tisch geworfen.Es werden Teller und Gläser abgeräumt die noch nicht lehr waren, also wieder zum Buffet und neu holen. Das ist beim Essen nicht so schlimm denn es ist ja genug da :-)
    Aber bei den Getränken muss man ja zusätzlich löhnen und bei zwei,drei Gläsern kost das schon was.
    Allgemein muss man entweder gar nicht auf den Service warten oder extrem lange.
    Ich habe auch Kinder,für diese gab es auch keine Kindersitze.
    Wer sich Pläze reservieren lässt möglichst nicht im Wintergarten da ist bei Sonnenschein Sauner angesagt. Wenn man die aber sparen möchte, bitte das Handtuch nicht vergessen.
    In der nähe von Türen allgemein aber auch zum Wintergarten hin kann mann auch nicht empfehlen da fahren ganze Züge durch, gerade wenn es nähmlich im Wintergarten zu warm wird werden da die Türen geöffnet.Für die die im Wintergarten saßen eine angenehme Abkühlung quasi die Duche nach dem Saunergang. Aber für die die im Haus saßen (nähe Tür) steifer Hals vorprogramiert.
    So das waren so meine Eindrücke von dem ganzen und das nicht nur von einem Besuch.

    • Qype User unionf…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    25.12.2010

    Wir waren zum "Weihnachtsbrunch" dort. Da wir Vegetarier sind, haben wir selbstverständlich vorher nachgefragt, ob auch für uns etwas zu finden sei. Die Frage wurde bejaht. Leider war das Angebot dem völlig konträr. Es gab lediglich Klöße, völlig verkochte Pasta und auf Nachfragen wurde uns dann noch ein tiefgekühlter Blumenkohlbratling angeboten. Und das alles für 24 Euro pro Person - absolute Geldverschwendung. Sie hätten uns vorher wenigstens ehrlich sagen können, das das Angebot sehr begrenzt ist, dann hätten wir ordentlich gefrühstückt und nicht hungig nach Hause gehen müssen. Ein echter Reinfall für Vegetarier!

Seite 1 von 1